Botschaft von Jesus: „Für Gott ist es unmöglich, etwas zu vermissen“ (durch John Smallman) – 28.Dezember 2017

55b79-575024_139517426183380_1216370290_n

„Für Gott ist es unmöglich, etwas zu vermissen“

Während das Jahr unseres Herrn 2017 zu Ende geht, seid ihr dankbar. Es gibt niemanden unter euch, der 2017 ohne Gelegenheit war, dankbar zu sein. Danke zu sagen ist ein sehr kraftvoller Energie-Austausch, ähnlich wie Vergebung, die ihr alle auch jenen anbietet, die ihr beleidigt habt ~ einschließlich euch selbst für negatives Selbst-Urteil ~ Urteile und Verunglimpfungen, die ihr euch in den letzten 12 Monaten viel zu häufig selbst ausgeteilt habt. Deshalb erinnert euch häufig daran ~ während dieses Jahr zu Ende geht und 2018 vor euch dämmert ~ dass ihr die vollkommenen göttlichen Kinder Gottes seid, und dass ihr euch deshalb genauso wie Gott selbst rein und vollständig lieben solltet. Ja, natürlich habt ihr Fehler gemacht, das ist ein Teil des Mensch-Seins, aber vergebt euch selbst und geht weiter, statt auf eure wahrgenommenen Fehler und Unzulänglichkeiten zu beharren und euch und eure Energie-Felder niederzudrücken.

Ihr alle müsst das Sprichwort gehört haben: Irren ist menschlich, göttlich zu vergeben. Nun, ihr seid alle sowohl menschlich als auch göttlich, denn ihr seid ewig Eins mit Gott. Es gibt nur Gott, Liebe, Quelle, Vater-Mutter-Gott, die höchste Intelligenz ~ oder ein anderes Wort oder Satz, von dem ihr fühlt, um alles was ist, besser zu beschreiben. Ihr seid untrennbar in und mit Gott verbunden, der in seiner unendlichen Vollkommenheit fehlerfrei ist! Deshalb seid ihr es auch! Sünden, Irrtümer, Fehler, Schmerz, Leiden, Bitterkeit, Hass, Urteil und Schuld sind ALLE Illusion, was euch sehr klar wird, wenn ihr erwacht ~ und das ist unvermeidlich. Euer Erwachen ist absolut unvermeidlich! FEIERT und verursacht es!

Dies ist der 28. Dezember, an den sich die Christen als das „Fest der Heiligen Unschuldigen“ erinnern. In Wahrheit seid ihr ~ alle fühlenden Lebensformen ~ Heilige Unschuldige. Selbst ihr als Menschen beschuldigt oder bestraft keine sehr kleine Kinder, weil sie sich ihrer Unschuld voll bewusst sind, nicht verstehen, was sie getan haben könnten, weil nichts den geringsten Hinweis einer Absicht enthält, euch zu kränken. In Wahrheit sind sie als Menschen euch sehr ähnlich. Ja, ihr seid zu reifen, erwachsenen Menschen herangewachsen, aber im größeren Plan der Dinge, im Gegensatz zur Realität, seid auch ihr Heilige Unschuldige.

Ihr spielt eure Spiele in der Illusion. Ihr lernt von ihnen und setzt sie auf einer tiefen Ebene in euch selbst fort, um die Absicht zu erneuern, aus den Fehlern, die ihr macht, zu lernen, und um euch immer liebevoller mit allen zu verhalten, mit denen ihr intergiert. Als Menschen müsst ihr dies tun, es ist Teil des Spiels und ein Teil des Erwachens, aber in Wahrheit habt ihr euch niemals von eurer göttlichen quelle getrennt. Trennung ist ein unwirklicher Zustand, den ihr euch vorgestellt habt und an dem ihr festhaltet, wenn ihr versucht, euch von anderen zu unterscheiden, während ihr euch als gut oder schlecht, richtig oder falsch, schöner oder weniger schön beurteilt ~ unendliche bedeutungslose Vergleiche und Urteile von Gottes Heiligen und Geliebten Kindern ~ in verzweifelten Versuchen, eure eigenen, völlig unzulässigen Gefühle oder Wertlosigkeit zu vernichten oder zu leugnen.

Das Ergebnis ist, dass ihr euch getrennt fühlt, alleine, verängstigt, in ständiger Gefahr, und viele von euch konzentrieren sich intensiv auf alles, was entstehen könnte, um euch zu verletzen oder zu zerstören und somit effektiv all eure Furcht in euer menschliches Leben zu bringen! Lasst die Furcht los, aber springt nicht von einer Klippe, um zu beweisen, dass ihr furchtlos seid. Seid liebevoll mit euch selbst und mit anderen und genießt den Frieden und die Zufriedenheit, die euch diese Art des Lebens bietet.

Gottes unendliche Liebe für euch umgibt euch in jedem Moment. Ihr seid Liebe, wie Er es ist, deshalb müsst ihr selbst ständig in das Feld der Liebe eingehüllt sein, in dem alles liebevoll und ewig umarmt wird. Alles was ihr tun müsst ist, euer Herz zu öffnen, um die unendliche Liebe zu empfangen und anzunehmen, in der ihr auf ewig sicher seid. Es ist immer da, und ihr habt die Wahl, entweder dessen bewusst zu sein und es zu begrüßen, oder es zu leugnen, indem ihr euch weigert, die in euch residierende Liebe zu lieben ~ den ersten Schritt, alles zu lieben, was Gott erschafft ~ und so scheinbar einen Schleier, eine Ummantelung, zwischen euch und Ihr setzt. Dieses Blockieren ist nur ein sehr schwacher, durchscheinender, belangloser Rauch oder ein Nebel ~ wie auch immer ihr es euch vorstellt oder bezeichnet ~ außer, wenn ihr euch stattdessen des unendlichen Feldes der Liebe bewusstwerden wollt, das euch umgibt. Dann scheint es euch, dass Liebe, Gott, unzugänglich, nicht verfügbar ist, tatsächlich weit entfernt von dem, was ihr euch vorstellt, vielleicht getrennt von Ihm durch eine unüberbrückbare Kluft, durch einen undurchdringlichen Wald oder durch Milliarden von Galaxien.

Und doch ist Gott euch immer näher, als ihr euch seid! So nahe, dass ihr für ewig hinter oder durch Ihn schaut, Ihn sucht, wo Er nicht ist ~ da draußen! Aber wie ihr so oft gesagt habt, gibt es kein draußen, es gibt nur Jetzt, sofort, in der Präsenz eurer liebenden Quelle, Mutter-Vater-Gott, unendliche liebende Weisheit, alles was ist, und das muss euch immer einschließen. Ihr wäret ohne Gott unvollständig, und Gott wäre ohne euch unvollständig. Aber es ist unmöglich, dass es Gott an etwas mangelt, deshalb seid ihr auf ewig sicher in eurem Zuhause innerhalb von Ihm und habt vorübergehend euer Bewusstsein für diesen natürlichen und freudvollen Zustand ausgeschaltet. Deshalb, um zu wiederholen, was ihr in vielen gechannelten Botschaften und von vielen Heiligen und Mystikern erfahren habt: Es ist wichtig, dass ihr täglich in dies4es heilige und von Liebe erfüllte Heiligtum des inneren Friedens geht und euch eine Weile erneuert und euch energetisiert.

Euer liebender Bruder Jesus

JESUS durch John Smallman, Übersetzung: SHANA

Quelle deutsch: http://torindiegalaxien.de/1217/0jesus.html#28

 

Das könnte Sie auch interessieren:

AKTUELL: Heil-Satsang mit Jesus Christus

Heilende und wohltuende Schwingungen aus der Christusebene täglich empfangen und momentane Aufstiegsenergien harmonisch und sanft von zu Hause aus integrieren…

Weitere Infos und Anmeldung hier….

 

Auch das könnte Sie interessieren:

Gemeinsam mit Christus und den Delfinen und Walen das innere Kind heilen und in Freude und Zuversicht leben

Hier kannst Du Dich anmelden…

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity…..Shogun Amona

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Aufgestiegene MeisterInnen, Botschaften, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Botschaft von Jesus: „Für Gott ist es unmöglich, etwas zu vermissen“ (durch John Smallman) – 28.Dezember 2017

  1. Christian Patka schreibt:

    http://www.mariavonbamberg.simplesite.com
    http://www.goetterengelreligionen.simplesite.com
    ebooks: CHRISTIAN PATKA: ANGELISCHE TRÄUME VON ELFEN UND FEEN; MARIA VON BAMBERG auf BOOKRIX SHOP, amazon, thalia, kindle, …

    MADONNA MARIA, MEINE STÄNDIGE BEGLEITERIN
    MARIENERSCHEINUNGEN IN BAMBERG

    VON CHRISTIAN HELMUT PATKA

    DARSTELLUNG DER MARIENERSCHEINUNGEN

    Marienerscheinung am Somesch Fluss (meine bedeutendste Erscheinung)

    Es war früher Morgen, als ich mich zurückgezogen hatte, um Segnungen zu machen – ich ging in die Natur. Wer hätte geaht, dass hier sechs Hunde erscheinen würden, um mich zu reißen….

    Eine schützende Hand, eine Vision, sie ähnelt ja Maria … aber …. ich habe der Vision nicht sehr viel Bedeutung geschenkt…

    Als die Hunde von der kaum sichtbaren schützenden Hand beruhigt wurden und nachdem ich sie angesprochen hatte, weggingen, ohne einen Laut von sich zu geben, ging ich in die Stadt, an den Fluss …

    Aber auch da hätten Hunde sein können, wild lebende Tiere … Ich schenkte diesem Aspekt keine Bedeutung, denn ich habe dann hier am Fluss etwas ganz Außergewöhnliches erlebt.

    Die Sonne begann zu steigen, sich aus dem Horizont zum Himmel emporzubewegen. Sie begann sich dann langsam zu drehen. Wie schnell die Zeit vergeht … dachte ich mir … wie schnell sich die Sonne dreht, es ist schon Mittag helllichter Tag, jedoch geht die Sonne nicht unter, sie geht um den Norden herum um sich dann immer schneller zu drehen. Sie dreht sich einige Male um die Erde herum, ich dachte, es sei der Augenblick des Wechsels der Pole der Erde gekommen, ich dachte, ich erlebe jetzt etwas, was sich auf der Erde noch nie so abgespielt hatte …

    Es war etwas ganz anderes, ganz Besonderes … Die Sonne stand still und jetzt erschien eine Stimme, eine junge Frauenstimme, die mich gescholten hatte, wegen vielen meiner Sünden, und auch zu Verstehen gab, ich hätte mein Leben verloren, wenn die Hunde nochmal gekommen wären. Sie fühlte sich durch meine Gedanken gestört, jeder Gedanke wurde beinahe materialisiert, die Energien waren sehr kräftig!!! Jesus war mit ihr zusammen gekommen. Sie vermittelte mir einige Botschaften, unter anderem dass die Apokalypse beginnt, dass ich Ihr helfen könnte (Zeichen und Botschaften zu vermitteln), dass sie alle Wesen unendlich lieben würde, dass an den Orten, wo sie mir erschienen ist, bzw. erscheinen sollte, Kapellen errichtet werden sollen, dass ich dafür, für die Anerkennung der Marienerscheinung die Herrn Bischöffe in Deutschland oder Arhiepiscop Andrei ansprechen solle, in Rumänien – ich wusste damals nicht, dass ich nach Deutschland zurückreisen sollte, dass sie etwas materialisierne wolle, ein sehr feines Stofftuch mit Muster, als Beweis für ihre Erscheinung, dass sie mich in ein Infernum stecken würde, wenn ich nicht auf meine egotischen Haltungen verzichte und die Gesetze Gottes, die zehn Gebote nicht einhalten würde, dass ich in die Psychiatrie kommen würde, wenn ich weiterhin sündigen würde, dass auch Costel Eftimie anwesend sei, dass sie mich von der Welt nehmen wolle, ob ich zu Ihr kommen wolle, zu Ihr in den Himmel, dass die Erde beben wird, dass die Menschen sehr viele Sünden haben und täglich sehr viele neue Sünden produzieren, dass die Erde schon den Rs gehören würde, dass die Welt von apokalyptischen Erscheinungen erschüttert werden sollte, usw. und dass ich schweigen solle, da jeder Gedanke sich materialisieren könne, da die Energien sehr hoch waren. Dann ging ich bei dem Gedanken, die Hunde könnten wieder auftauchen, schnell nach Hause – sie beglückwünschte mich und gab mir zu verstehen, dass sie mich dann nicht gleich zu sich nehmen wolle. Daheim auf der Plopilor Strasse, 56, App. 16, hatte ich mich an die Erscheinung aus Fatima erinnert, wo Maria ähnlich wie hier am Somesch Fluss drei Kindern erschienen ist, nachdem sich die Sonne sehr schnell um die Erde gedreht hatte und dann Maria erschien und die Botschaften von Fatima den Kindern übermittelt wurden. Dann dachte ich mir, dies sei eine Täuschung, ein Scherz eines fortgeschrittenen Yogis, oder so ähnlich und hatte diese Begebenheit ignoriert.

    Dann ist mir immer wieder der Gedankengang auf Maria gelenkt worden, jedoch erst nach einer Weile hatte ich mich an diese Begebenheit erinnert, um eine Bestätigung durch Segungen zu beten, dass dies tatsächlich Erscheinungen der Maria gewesen sind. Die Antwort auf die Segungen war JA, eindeutig, durch Heiligen Geist und durch Segung, mehrere Male JA …

    In den folgenden Tagen hatte ich mich zurückgezogen, um für die Menschheit, für die Vergebung der Sünden zu bitten, dann habe ich dies durch Segungen erhalten, dann hatte ich immer wieder das Gefühl, um mich herum wird dunkel, da dies mich arbeitsunfähig machte, bin ich wieder nach Deutschland gekommen, um hier HARTZ4 zu verlangen… Dieses hatte ganz gut geklappt.

    Danach hatte ich mich nach Jahren wieder an die Erscheiung erinnert und dann erneut gebeten, Sie möge mir Ihre Gnade erweisen, sie erscheint seither immer wieder beim Beten, bei den Mahlzeiten, erreichbar für mich als Mensch, als ein Zeichen, dass jeder, auch in schweren Situationen, Sie und Jesus erreichen kann. Sie erscheint, hält meine Hände und lässt mich Ihre Liebe spüren.

    Ich spüre dann immer das Hohe Licht auf meinen Händen, fühle, wie mich, meine Hände, kleine Hände halten, mich mit Ihrer Gnade segnen, dann habe ich Ihre Vision, so ähnlich wie bei Medjogorje, die Marienbilder von Medjogorje, dann spüre ich, wie sich ihr blaues und weißes Licht auf die ganze Landschaft, auf meine angeschlagene Seele ergießt, wie um mich herum Licht wird und wie ich in Ihrem Licht gebadet und gepflegt werde. Ich war niemals Ihrer Gnade gewachsen, noch würdig gewesen, es war immer ein Segen Gottes. Eine Gnade.

    ALLE GOTT UND MARIA SIND SCHON HIER UND JETZT, LEBENDIG, WACH, REAL, WACH SEIN FÜR SIE, LEBENDIG SEIN MIT IHNEN ALS ZIEL, ICH MUSS SIE NUR RUFEN, NUR WACH SEIN FÜR SIE, NUR LEBENDIG SEIN MIT IHNEN …

    BRIEFE ZUR ANERKENNUNGEN DER MARIENERSCHEINUNG

    Sehr geehrter Herr Styger,

    ich bitte Sie, mir zu bestätigen, dass die Marienerscheinungen, die ich hatte, echt sind.

    Anton Styger:

    Ja, die sind echt. (Anton Styger, Medium und Hellseher, bedeutende Leistungen im spirituellen Bereich, Autor von mehreren Büchern, hilft Verstorbenen, in Hohes Licht zu kommen, Heilpraktiker und Bioenergetiker, Hellseher-Fähigkeiten seit Kindheit, Autor von spiritueller Literatur)

    Diese Marienerscheinung wurde durch Hellseherin Meisi bestätigt, wobei ihr bei der Bestätigung der Erscheinung auch Maria auch ihr erschienen ist.

    Lieber Herr Joao de Deus,

    ich möchte Sie hiermit, auf diesem Weg, bitten, mir als sehr hohes Wesen mit Hellsichtigkeit mir zu bestätigen, dass es wahr ist, dass sich mir Madonna, die Heilige Maria, gezeigt hatte, in Cluj-Napoca, Bamberg und anderen Orten und mir sehr bedeutende Zeichen gegeben hatte, um die Gefahren dieser Welt deutlich zu machen und warum wir für unsere Seele und unser Leben beten sollten.

    So hat Sie sich offenbart in:
    Cluj-Napoca, am Somesch – Fluss, 2010 in Rumänien,
    Kunigundendamm Bamberg, 2015, 2016, 2017
    Maria-Limbach Kirche neben Viereth, bei Bamberg,
    Sassanfahrt,
    auf dem Weg durch Österreich, Slowenien und Kroatien nach Rovinj, St. Andreas Insel, wo ich wertvolle Zeichen bekommen hatte,
    zumindest fast täglich seit Ende 2016 – 2017 in Bamberg, Kunigundendamm 64, 96050 Bamberg

    in der Küche, im Wohnzimmer, im Schlafzimmer, in Vaters Zimmer, im Flur

    dass sich zusätzlich auch Jesus offenbart hat, seit Juni-Juli 2017.

    Ich benötige diese Bestätigung von Ihnen für meine weitere Arbeit.

    Mit vielem Dank,

    (bislang keine Antwort, wurde vielleicht nicht weitergeleitet – von der email-Deutschland-Adresse)
    Joao de Deus
    (großer Heiler und Medium für Ignacio de Loyola und Don Emanuell, international anerkannte Persönlichkeit.)

    Sehr gerne würde ich die Bestätigung meiner Marienerscheinung auch von der Katholischen Kirche erhalten. Ich wäre sehr dankbar, wenn dies bei Herrn Pfarrer Wolf und Herrn Bischoff Schick möglich ist.

    Bislang wollte die Kirche nicht mitarbeiten und zeigte maximales Desinteresse.

    SONNTAG, 30. APRIL 2017, 05:30 – 07:10
    VISION UND ERSCHEINUNG MARIAS

    Die Sonne kommt hinter dem Stammberg hervor, sie ist ganz intensiv rot, purpurrot, der Himmel hat keine Wolken, keine Chemtrails, nicht einen einzigen.

    Plötzlich bekommt die Sonne Halloeffekte, Farben, wie Türkis, Gelb, Dunkelrot, Indigo, Violett, Hellbraun umgeben die Sonne: sie steigt über den Berg und wird gelb.
    Die Halloeffekte bleiben weiterhin bestehen.

    Ein sanftes gelbes Licht kommt auf mich zu, die Sonne fängt an, sich zu drehen, schnell, ganz schnell, dann macht sie verschiedene Pausen. Eine Station über dem Geisberg, eine Station über Ebermannstadt, eine Station über dem Main-Donau-Kanal, dann folgen Bruderwald, Distelberg, Schadlos, Frensdorf, Vorra, Burgebrach, Walsdorf, und dann kehrt sie sehr schnell an den Ausgangspunkt über den Norden, ohne unterzugehen, wieder zurück. Sie dreht sich noch einige Male und dann bleibt sie stehen. Die Orte haben für mich besondere Bedeutung: Naturerlebnisse, Zeichen, Schicksalszeichen, Zeichen, denen ich große Bedeutung schenken sollte.

    Nach sehr kurzer Zeit erscheint auf meinem Antlitz das Antlitz eines sehr jungen Mädchens: Maria.

    Dann kommen noch andere Antlitze hinzu. Vielleicht als Zuschauer, Neugierige. Auch Joao de Deus war hier wahrzunehmen.

    Eine Hand segnet von der Sonne aus als Engelsgeste, dann erscheint eine andere Hand mit Zeigefinger nach Oben, dann das Gesicht eines jungen Mannes über dem Licht schwebend, aus der Sonne, er umarmt mich, es ist Jesus.

    Ich spüre den Heiligen Geist.

    Jesus und die Madonna sind hier gegenwärtig.

    Ich will, ich hätte gern, dass ich Gott ewig anbeten könnte, sehr intensiv, wie damals am Steuer des Autos, mit Tränen in den Augen.

    Die Sonne steigt langsam. Das Mädchen – Maria – steht jetzt rechts von mir. Vorher hatte sie gelacht. Nun hatte ich sie durch meine unvorsichtige Haltung verletzt. Auch den Engel über mir.

    Ein Bild, ein Antlitz von Maria, wie bei Medjogorje, mit weiß-blauem astralem Licht erscheint, wie schon so oft, als Vision und Präsenz. Heute jedoch mehr als Kontour, in transparentem Licht.

    Dann erscheint sie in meinem Zimmer von links, rechts, überall das Bild der Maria. Wie durch Lichtnebel hindurchscheinend. Oftmals ist energetischer, direkter Einfluss wahrnehmbar. Sie ist hier mit Jesus, eine Form ihrer Offenbarungen.

    Dann zeigt sie sich auf meinem Antlitz als Mädchen, Bär, Katze, spielend, dann wieder lachend vom Himmel, verzweifelt von rechts, links, sie erscheint und begleitet mich liebevoll und fürsorglich mit hohem astralem Licht.

    Dementsprechend hoch ist ihre Umarmung in hoher Liebe und ihre Schwingung bei meiner ständigen Begleitung. Mit Maria ist immer auch Jesus dabei, oft unbemerkt, manchmal sehr deutlich.

    MONTAG, 01. MAI, 2017
    MARIENERSCHEINUNG

    Eine gelbe Sonne am Himmel in Horizontnähe beginnt sich zu drehen. Schnell, heiter, fröhlich, lustig.

    Arbeit mit Marienbild von Medjogorje, zwei Fotos vom Internet, so sieht sie wohl in Wirklichkeit aus, projektiert über mir, neben mir, vor mir, links von mir. Bilder mit Flüssen, Bergen, Wäldern aus – Shambala???
    Aus hohen Welten, der Heilige Geist erscheint wieder und ich kann wieder ein wenig lieben.

    „Lass dich durchdringen von dem Licht, nimm an, kein Widerstand, du bist, wie du das willst, mein. Du warst es schon immer. Du musst nur noch dies und jenes lernen. Nimm die Liebe Gottes an, du bist Sein!“

    Sein …

    Ganz einfach sein …

    Sei einfach, wünsche nichts, tue nichts, eventuell biete Hilfe an, diene Gott auf eine gewünschte Weise. Sonst nichts! Sein. Sei einfach. Sein.

    „Sei du selbst! Mit was dir Gott gegeben hat!
    Sag zu allem – dem Meisten – JA!!
    Lass ganz einfach die Angst weg, nimm sie nicht an, wie auch die Eifersucht, nimm sie nicht an! Sie kann dir nichts!“

    „Sei kein Sünder, verletze nicht, auch subtil nicht. Bitte um Hilfe!“

    „Hab den Glauben, wir sind hier!“

    Da ich die Absicht hatte, viele Götter und Göttinnen zu beschreiben, sie darzustellen, wie sie sind, wie sie handeln, möchte ich dies jetzt mit Maria beginnen und sie, auch ihre Wirkungsweise darstellen, ihre Art, wie sie ist, wie sie sich mir gezeigt hat.

    DIE HEILIGE MARIA, DIE MADONNA
    DER EWIGEN GÜTE, DES SEGENS, DES HEILIGEN GEISTES, DER VERGEBUNG, GNADE, DER EMPORHEBUNG ZU GOTT – DIE SUPREME GÖTTIN, AVATARIN FÜR JEDEN CHRISTEN, EINS MIT GOTT, DEM SUPREMEN VATER-MUTTER GOTT, BESTER VERSTÄNDNISVOLLSTER FREUND IN JEDER NOT MIT LÖSUNGEN FÜR JEDE, NOCH SO SCHWERE SITUATION
    (EIN ESSAY)

    Sie ist das Supreme Weibliche Prinzip, die Höchste Göttin, eins mit dem Supremen, Seinem Willen, Seiner Allmacht, Allwissenheit, Allgegenwärtigkeit, mit der ewigen Vergebung und den sechzig Eigenschaften des Ewigen, Gottes. Sie ist die Glückseligkeit, die Hilfe Gottes, die als Heiliger Geist zu der Menschheit herabgestiegen ist, um diese durch viele Opfer, Leid, Wunden, usw. emporzuheben, zu Sich zu bringen.

    Sie ist nicht nur identisch mit Gott, sie ist inzwischen Eins mit Gott und Seinem Willen.

    Genauso wie Jesus, so ist jetzt auch Maria mit Gott Suprem Eins, so auch Maria Magdalena und vielleicht auch Paulus, Petrus, Thomas, Johannes, Jakob, usw.

    Don Emanuel, Ignacio de Loyola, don Joao de Deus, donna Lucretia, Euphemia, die Heiligen Antonius, Franz von Assissi, San Sebastian, Bruder Konrad, viele Heilige des Christentums sind jetzt Engel, Erzengel wie auch Enoh jetzt Erzengel Metatron geworden ist und nur noch den Willen Gottes tut, als Werkzeug Marias und Jesus Christus, unseren Herren. So will ich dies auch, denn jedes Wesen ist dazu verpflichtet, aufzusteigen und zu Gott zu gelangen. Dies alles ist als Wunder Gottes, Jesus und Marias, des Christentums zu sehen. Das Meiste jedoch geschieht ungesehen für die Augen des Menschen, auch das Leid, aber auch die höchsten Wunder, Verwandlungen und Glückseligkeiten.

    Sie ist die ewige Jugend, die weibliche Kraft, die heroische Kämpferin für das Göttliche, die Sache Jesus, das Gesetz Gottes, das Emporsteigen der Wesen, der Seelen, sie ist eine der jungen Heldinnen Gottes, die Wunder bewirken und teils sehr empfindlich, verwundbar, sensibel, teils sehr kräftig, allmächtig und unbesiegbar das Werk und die Gerechtigkeit Gottes tun.

    Jesus und ihr gebührt die Glorie, die Ehre, die Ausdruck ihrer unendlich vielen glorreichen Taten und Verwandlungen, Lösungen für schwierige Situationen ist, die Verwandlung von sterblichen Wesen, unendlich viele in diesen Universen, zu Engeln, gehört mit dazu, die Verwandlung von Wesen mit sehr schwerem Karma, Vergangenheit, wie die Teufel in glorreiche, positive sehr erhabene und gütige hilsbereite, opferbereite Wesen gehört desgleichen mit dazu. Sie geht allen, auch den Engeln, auch allen anderen leidenden Wesen, mit ihrem heroischen Beispiel voran, wie die Anführerin einer Revolution der Wahrheit und Freiheit. Glorie und Ehre sei der Heldin Maria geboten, ewiglich!

    Maria ist die Glorie, die alle Wesen ins Benefische verwandelt, allen Situationen eine benefische, positive Lösung bietet, alle unmöglichen ausweglos scheinenden Wesen oder Lagen immer einen glorreichen, ruhmvollen Sieg des Guten verwandelt.

    Dabei erscheint sie oft, vor allem in kritischen Weltsituationen, den Menschen, dabei lacht und spielt sie sehr viel, dabei ist sie oft sehr heiter, dennoch verrinnen dabei, beim Verwandeln der Wesen und Kampf gegen das Böse, oftmals bittere Tränen des Blutes, wie das Blut als Tränen ihrer Statuen oder aus der Stirn der Statue von Brindisi, wo der Heilige mit Zeichen Jesus, Mario lebt, der auch heute, 2017, seit langer Zeit, die Botschaften Marias auf Internet postet. Sie hat inzwischen viele Freunde, denen sie erschienen ist. In Zaro erschien sie zwei Mädchen, Simona und Angela, in Medjogrje leben auch heute noch die Visionäre der Maria, in Fatima erschien sie drei Kindern, in Heroldsbach erschien sie anderen vier oder fünf Kindern. In ganz Deutschland und in der Welt erschien sie vielen Menschen, auch Bekannten von mir, die dies gar nicht gemeldet hatten.

    Auf http://www.wunder.de gibt es inzwischen viele Meldungen über Marienerscheinungen in Deutschland.

    Als das Christentum in Europa verbreitet wurde, dann in Amerika, gab es da unmögliche Zustände. Es gab Kriege, Situationen, die Sklaverei, Seelen- und Lebenverkauf gefordert haben von tausenden von Menschen in sehr kurzer Zeit. Die unbändige Brutalität wurde vom friedfertigen, opferbereiten Geist und Beispiel der Christen und des Christentums gebändigt.

    Heutzutage prägt Frieden, Wohlstand und soziales Auffangnetz für alle Hilfebedürftige die halbe Welt, das Christentum, im Unterschied zu den anderen Regionen. Technik, schicke Mode, Ästhetik im Alltag charakterisieren die christliche Welt. Bescheidener Wohlstand für viele Menschen des Westens, die auch oft hilfsbereit sind bezüglich der Nachbarn aus den ärmeren Ländern. Gott scheint sich hier wirklich um das Wohlergehen, den Frieden, die Freundschaft zwischen den Völkern zu kümmern, vergleichsweise zur restlichen Welt. Deutschland, Frankreich, England , Spanien und ItR sind mit die reichsten aber auch die hilfsbereitesten Länder der Welt, was Flüchtlinge und hungrige Menschen überall in der Welt betrifft.

    Die Heilige Maria ist die Hüterin und Schutzpatronin des Christentums, sowie verschiedener Länder, wie Deutschland, Bayern, Bamberg, Medjogorje, Fatima, Portugal, Cluj-Napoca, Zaro, Brindisi, Rom, Rumänien, vieler europäischen Länder, geographischer Gegenden, Städte und Landschaftsgebiete.

    Die Heilige Maria ist die Schutzpatronin der Verliebten, der Natur, Anführerin, Beschützerin und Hilfe vieler Elfen und Feen, Nymphen, Ondinen und Oreaden, Dryaden und Hamadryaden, sie kennt alle Wesen der Natur, sie ist die Königin der Engel, Anführerin der Engelsscharen und vollbringt mit Leichtigkeit hunderte von tausenden von komplizierten Tätigkeiten mit ungesehenen Händen gleichzeitig, als Supreme Göttin.

    Sie erscheint oft als Engel, als verspieltes Kind, als Hohe Heilige, als Leidende mit tausend Wunden, die ihr die Menschen mit ihren Sünden und direkten Verletzungen angetan hatten.

    Sie ist Beschützerin der Natur und der Tiere.

    Sie ist Schutzpatronin der Kunst des Heilens, wie bei Joao de Deus und wie bei Lourdes, Medjogorje, Fatima, Cluj-Napoca, Brindisi, Arad, Iaschi sowie der Heilung durch Heilkräuter.

    Die Heilige Maria findet man überall, vor allem wenn man zur Kirche geht, in der Küche bei Tisch betet, leidet, wenn man Hilfe braucht, Beistand, sie ist immer mit Jesus dabei und macht aus jeder schweren Situation die Notwendigkeit, dass sie mit Jesus dabei ist und einen kranken Menschen bewusst begleitet. Wunder und Wunderheilungen sind bei Ihnen die Regel, das Überlassen auf Karma, Gesetz der Ursache und der Wirkung und Anstrengung ist die Ausnahme.

    Bestrafungen durch Rückzug von Hilfe ist eine Ausnahme für Menschen, die zu viel Übel haben und Dummheit.

    Ihr könnt sicher sein, dass Jesus und die Heilige Maria immer da sind, wenn ihr betet, oder an Sie denkt. Wirklich, konkret da sind!

    Mit vielen Engeln und Heiligen, die man wahrnehmen kann, wenn diese es wollen. Man muss dies oft nur verlangen! Und bei jedem Leiden zählt nur dies, denn dies beseitigt jedes Leid und bringt den Dummen, die glauben, leiden zu müssen, die oben genannte Glorie, Marias und Jesus! Das Werkzeug Gottes zu werden gilt es nun! Handeln, aber Gott handeln lassen und zwar direkt durch dich, Gott als Maria, Jesus, usw.! Sich von Gott in Besitz nehmen lassen.

    Wenn ich das Werkzeug Gottes werden will, Maria und Jesus und Gott anbeten will, glücklich sein will, muss ich wissen, dass auch Gott, Jesus und Maria dies wollen, sie wissen am Besten, wie man dies vollbringt.

    Wenn ich mit Gott in die Natur will, will dies auch Gott vielleicht.

    Wenn ich will, dass sich Maria allen Menschen offenbart, dann offenbart sich Maria allen Menschen, weil sie dies auch will, weil ich dies nur so mitbekommen und gespürt habe, von ihrer unendlichen Liebe für die Menschheit, weil sie für die Menschen noch viel mehr will.

    Wo heiliger Geist ist, ist auch Jesus mit dabei, wo Liebe ist, ist auch Jesus mit dabei. So heißt es. Wo heiliger Geist und Jesus sind, ist auch Maria mit dabei. Sie ist die Liebe Gottes, unterstützt den Humor, das Wissen, die Weisheit, die esoterische Weisheit und das esoterische Wissen, das Wissen um die sieben Chakras, Bewusstseinsstufen, die zwölf Meridiane, die Körper- Licht- Seele- Geist- Heiliger Geist-Natur des Menschen, die Welten der Engel, der Götter, das Wissen um die Götter und deren Echtheit, das Wissen um den Einzigen Gott und die vielen echten Religionen mit ihren Göttern, eigentlich derselbe Gott mit vielen Namen, Eigenschaften, Riten, dasselbe Gesetz unter verschiedenen Formulierungen, dasselbe Ziel, derselbe Ursprung mit verschiedenen Wegen oder ähnlichen Pfaden.

    Die Heilige Maria liebt die Kinder, das Spielen, die Familie, die Freundschaften, den Frieden, die Harmonie, die Schönheit, die Evolution, das Siegen des Guten über das Böse usw.

    Sie mag es, wenn man selbst in den miesesten Situationen Elfen, Feen, Engel in den Augen der Menschen sieht, wenn man fortgeschrittene Wesen und Gott in jedem Wesen erkennt.

    Es ist zwar sehr nützlich, Yoga, QiGong, Taekwondo, Karatedo, Aikido … zu machen, nicht jedoch unbedingt notwendig, das Christentum bietet wie auch das Yoga alles, was man braucht für die eigene Evolution, Jesus und Maria sind da als Avatare und können einen zur Erleuchtung und spirituellen Befreiung begleiten. Die Wahrheit ist, dass sich alle Religionen einander ergänzen und vervollständigen. Wenn man zum Beispiel einen Meister und eine Hauptreligion hat und an alle zehn Kosmischen Kräfte glaubt, Kali, Tara, Bhuvaneshvari, Chinnamasta, Bagalamuki, usw und dann noch an die Götter Griechenlands und dann mit als Hauptreligion das Christentum hat – ist dies zwar Vielgötterei, es entspricht jedoch der Realität, dass es einen einzigen Supremen Gott und sehr viele Götter gleichzeitig gibt, womit eigentlich Jesus und Maria immer einverstanden waren. Mir erscheinen Maria und Jesus oft zusammen mit Chinnamasta und Bagalkamuki zum Beispiel, oft ist auch Artemis dabei. Dies ist wahr!

    JESUS UND MARIA SIND IMMER DA. GOTT IST IMMER DA. IMMER IN DER LUFT, DEM RAUM, DEM TRAUM, DEN BLÜTEN, DEN BÄUMEN, DEM WASSER, DER ERDE, DEM PLANETEN, DEM WEISS-BLAUEN HIMMEL, ÜBERALL: VERLANGE, GOTT WIRD SICH DIR ZEIGEN UND DU WIRST MIT IHM LEBEN. WENN DU EINMAL MIT GOTT AUF DIESE WEISE IN KONTAKT GETRETEN BIST, LASSE ALLE KLEINEN FISCHE UND FOLGE GOTT, GIB IHM DEN ERSTEN PLATZ, DEN EINZIGEN UND SIEHE JEDEN ASPEKT DER MANIFESTATION ALS GOTT AN. SO LEBST DU BEWUSST. „Lass alle kleinen Fische und nimm nur den Großen mit“, „Lass alles liegen und folge mir“, „Lass Haus und Familie und folge mir“, tue deine Pflichten und lebe immer mit Jesus, so folgst du ihm heute.

    Die Heilige Maria kann alleine oder mit Jesus jeden Menschen zur Erleuchtung und spirituellen Befreiung bringen.
    Dies bedeutet zu Gott.

    Du kannst andere göttliche Wesen mit wünschen, jedoch müssen diese wirklich göttlich sein.

    Lass jedoch die Biertrinkfreundschaften, die oberflächlichen Liebesbeziehungen, fang keinen Unfug an, tue dir nicht an, Gesetze zu missachten, sei innerlich rein und geläutert und komm auf deinen Weg, denn Gott, Jesus und Maria sind schon bei dir, egal wie es dir gerade geht.

    Gib Gott den ersten und einzigen Platz. Sieh dich um, sieh jeden Menschen genau an, du kannst in jedem Menschen Gott erkennen!

    Die Heilige Maria ist die Ewigkeit, was die kosmischen Kräfte alle können, kann sie schon längst, was die anderen Götter und Göttinen der Geschichte können, sie sind alle echt, das kann sie auch genauso gut.

    Die Heilige Maria ist die Königin der Universen. Schau in die Sterne, du wirst sie auch da finden.

    Die Heilige Maria kann jedem Gott, Engel bringen. Egal in welchem Kontext.

    Die Heilige Maria ist Ewigkeit, Poesie, Kunst, Literatur, Musik, Wissenschaften, auch Technik, selbst Mode, Tanz, Autofahrten in die Natur ist sie, alles. Vor allem jedoch Hilfsbereitschaft, Hüterin der Gesetze, Mitgefühl und Vergebung.

    Man kann im Leben viele Sünden begangen haben, im Christentum hat man eine gute Chance, dass man nach dem Tod zu Maria und Jeus in einen Himmel kommt. Durch unendliche Liebe und Vergebung.

    So kann man Maria vor allem vergleichen mit den Göttinnen der alten Mythen: Tara, Bhuvaneshvari, Chinnamasta, Bagalamuki, Kali, Tripura Sundari, Kamadevi, Maßlosigkeit der Güte statt das Maß der Matangi, Dhumavati, Shivadhuti Nitya, Polyhymnia, Melpomene, Artemis, Apollo, Afroditi, Justitia, Freyja, Maeve, Oonagh, Dana, die Heilige Maria ist der Heilige Geist, mit den Erzengeln Mariel, Christiel, Haniel, Chamuel, Metatron, Michael, Sandalfon, Jofiel, Uriel und Gabriel, den Serafims der Ewigen Liebe und der Wunder der Liebe, den Engeln des Glaubens, des Gebets, des Lichts, der Segnung, der Kunst, der Kinder, der Sichliebenden, der Familie, des Wohlstands, des Schenkens, der Kreativität. Sie ist all dieses, sie kann all das, was die Göttinnen in den Mythologien können, in Wirklichkeit, die Wunder der Mythen sind durch Sie Realität.

  2. Der wunderbare Kurt Tepperwein. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s