Erstkontakt-INFOs: Russische Wissenschaftler entschlüsseln außerirdische Botschaften und entdeckten eine Warnung für die Menschheit (von Jason Mason) – 23.Februar 2018

Erstkontakt INFOS

Erstkontakt INFOS

[Anmerkung der Redaktion: Wir veröffentlichen diesen Bericht der Vollständigkeit halber – da die angeführten Themen nun zunehmend beachtet werden möchten. Wir danken Jason Mason für seine Arbeit und Recherchen und bitten gleichzetig unsere Leser – zentriert zu bleiben und keinesfalls sich dem Angstparadigma hinzugeben – gerade was die Ankündigung kataklysmischer Ereignisse etc… betrifft. Die dargestellten Informationen entsprechen größtenteils dem – was sich als Realität manifestieren kann und Realität entsteht eben immer auch durch unser Zutun – bewusst oder unbewusst. Der Aufstieg geschieht und jeder ist in diesem Prozess „Schöpfer“!!! Danke……die EK-REdaktion]

Russische Wissenschaftler entschlüsseln außerirdische Botschaften und entdeckten eine Warnung für die Menschheit

https://i1.wp.com/jason-mason.com/wp-content/uploads/2018/02/Bauwerke-768x444.jpg

Laut russischen Wissenschaftlern befindet sich die Erde gegenwärtig in den letzten Phasen eines Zyklus zur Entwicklung des menschlichen Bewusstseins und der organischen Welt. Es kommt gerade zu einer kritischen Abnahme des Erdmagnetfelds. Die Wissenschaftler glauben, dass das zu einem Polsprung und schließlich zu katastrophalen globalen Auswirkungen in Form eines Kataklysmus führen könnte. Die russischen Forscher Dr. Victoria Popova und Dr. Lidia Andrianova glauben, dass außerirdische Zivilisationen der Menschheit einen Ausweg aus dieser Situation ermöglichen wollen. Die beiden Wissenschaftler veröffentlichten insgesamt über zweihundert Publikationen und 19 Patente.

Es gelang ihnen nach 15 Jahren Forschung, zwei Schlüssel zu entdecken, einen analogen und einen digitalen. Mit diesen Schlüsseln konnten sie die mysteriösen Kornkreise und andere außerirdische Piktogramme auf Steinen entziffern. Dazu gehören beispielsweise Stonehenge und die Avebury-Steinkreise in England, die Nazca-Linien in Peru, die Pyramiden von Chichén Itzá in Mexico und die Statuen der Osterinseln. Alle diese Orte tragen bestimmte Piktogramme, die den Forschern nach außerirdischem Ursprungs sind und der Menschheit im Voraus wichtige Informationen zur Entwicklung des menschlichen Bewusstseins zur Verfügung stellen. Kornkreise sollen die wichtigsten Informationen für eine Erlösung bereitstellen. Es gibt aber durch absichtliche Fälschungen Bemühungen, die menschliche Zukunft zu ruinieren. Die Eliten versuchen uns von diesen Informationen abzuschirmen, denn sie wollen nicht, dass sich die Menschheit durch ein kosmisches Bewusstsein aus ihrem Gefängnis hier auf der Erde befreit.

Nachdem es den russischen Forschern gelungen ist, viele hundert Piktogramme zu entschlüsseln, die sich an diesen rätselhaften Orten überall auf der Welt finden, konnte ein Wörterbuch mit über 250 Symbolen erstellt werden. Damit konnte man viele dieser antiken Informationen entschlüsseln und kam dahinter, dass es Voraussagen über die Zukunft sind, die drei Katastrophen für die unmittelbare Zukunft ankündigen, denen globale Kataklysmen folgen. Diese drei katastrophalen Ereignisse sollen alles in den Schatten stellen, was die Menschheit in ihrer historischen Geschichte erlebt hat.

Die Forscher sind sich einig, dass die Menschheit über dieses Szenario informiert werden sollte, bevor diese Kataklysmen einzutreten beginnen. Eine uninformierte Zivilisation hat keine Möglichkeit, den Bewusstseinsübergang zu meistern, um diese Katastrophe zu überstehen. Die ersten Phasen dieser Ereignisse sollen laut den Forschern Störungen in den globalen Informationsnetzwerken sein. Diesem Ereignis soll ein seismisches Ereignis folgen, das von der Westküste von Peru ausgehen könnte. In Südamerika gibt es die große Südatlantik-Anomalie, eine starke Störung des Erdmagnetfelds. Dieses Ereignis soll starke Tsunami-Wellen auslösen und die Meeresströmungen im Pazifischen Ozean stören. Das alles könnte katastrophale Auswirkungen auf die Vereinigten Staaten, Mexiko, Neuseeland und Australien haben. Eventuell könnten auch Afrika und Westeuropa betroffen sein. Die zweite und dritte Phase dieser Vor-Kataklysmen soll noch wesentlich stärker ausfallen. Die Wissenschaftler glauben, dass diese Ereignisse zyklisch auftreten und auch schon regelmäßig in der Vergangenheit stattgefunden haben. Es gibt bei allen antiken Kulturen der Erde die Aufzeichnungen über globale Fluten und die Sintflut. Sie erfolgen jeweils am Ende eines bestimmten Zyklus oder am Ende einer Welt. Viele Indianerlegenden, wie zum Beispiel die der Hopis, berichten davon, dass wir bereits mehrere Welten hinter uns haben und jetzt der Wechsel zur nächsten Welt bevorsteht.

 

 

Ein Teil dieses Wandels ist die Entwicklung des menschlichen Bewusstseins. Bestimmten Menschen wird auf diese Weise die Möglichkeit eröffnet, einen geistigen Übergang in eine höhere Ebene der Existenz zu vollbringen. Es ist ein Fenster in höhere Dimensionen, der Aufstieg. Die Piktogramme erklären, dass wir einen Punkt in unserer geschichtlichen Entwicklung erreicht haben, an dem die symbolische Abschlussprüfung der Menschheit bevorsteht, um einen Übergang in höhere und feinere Ebenen der Existenz zu vollführen. Es handelt sich um eine geistige Metamorphose in Verbindung mit einem Aufstieg. Die russischen Forscher Dr. Popova und Dr. Andrianova denken, dass dieser Übergang nur durch eine synchrone Vereinigung des gesamten menschlichen Bewusstseins ermöglicht werden kann. Dieser Bewusstseinssprung muss noch in der ersten Phase der Katastrophen erfolgen, weil in der zweiten und dritten Phase nicht mehr genügend Menschen am Leben sein werden, um den Mechanismus des geistigen Transits zu starten. Der Menschheit ist es vorbestimmt, nach dem großen Wechsel wieder in die galaktische Gemeinschaft von fortschrittlichen außerirdischen Zivilisationen aufgenommen zu werden, die durch ihr Bewusstsein verbunden sind.

Nach dem großen Übergang soll ein tausendjähriges Friedensreich auf Erden anbrechen. Auch Nostradamus sprach davon und sagte, dass bald eine Zeit kommen werde – das Goldene Zeitalter der Menschheit –, die ewig andauern soll. Jetzt scheint der Zeitpunkt für diesen Transit gekommen zu sein. Das Ende des Maya-Kalenders im Jahr 2012 symbolisierte den Beginn der letzten Phase vor dem großen Bewusstseinssprung, in dem wir uns jetzt bereits befinden. Hochentwickelte außerirdische Zivilisationen haben Einblicke in die Zeit und wissen, was uns bevorsteht, deshalb wurden schon vor tausenden Jahren Vorkehrungen getroffen, die Menschheit darauf vorzubereiten, um es ihr zu ermöglichen, in das Goldene Zeitalter der Unsterblichkeit einzutreten, das durch unser vereintes Bewusstsein erschaffen wird.

 

 

Dr. Popova ist davon überzeugt, dass die großen Ereignisse im September 2018 beginnen werden. Man kann bereits jetzt starke Veränderungen im Wettermuster, Überschwemmungen, Dürren, Vulkanausbrüche und andere Vorzeichen bemerken, die nun verstärkt auftreten. Viele alternative Forscher glauben, dass Russland die wichtigste Rolle bei diesem Übergang spielen wird, weil diese Nation von den höheren Mächten als das spirituelle Zentrum der Erde bestimmt wurde. Deshalb wird Russland der Welt den Weg zur Erlösung und dem Fortbestand der menschlichen Zivilisation auf der Erde weisen. Das Schicksal aller heute auf der Welt lebenden Menschen ist eng mit dem kommenden Aufstieg verbunden, deshalb die starke Bevölkerungszunahme in den letzten einhundert Jahren. Auch die Pflanzen und Tiere besitzen ein verbundenes Bewusstsein und machen diesen Wandel mit.

 

 

Der globalen Elite ist diese Tatsache schon lange bekannt, und man hat in den letzten Jahrzehnten Vorkehrungen getroffen, um sich auf den Ernstfall vorzubereiten. Riesige unterirdische Bunkeranlagen wurden auf der ganzen Welt errichtet, um die reiche Elite der Welt vor diesen Katastrophen zu bewahren. Es wurden dazu ganze Berge ausgehöhlt. Dr. Popova und ihre Kollegen sind aber davon überzeugt, dass diese Bunker nicht helfen werden. Sie glauben, dass uns nur der Bewusstseinsanstieg vor diesen Kataklysmen retten kann. Zur Vorbereitung auf den Aufstieg ist es wichtig, alle Negativität zu überwinden und sich auf Liebe, Freundschaft und Gemeinschaft zu fokussieren, nur auf diese Weise kann ein Einheitsbewusstsein entstehen.

Das alles hörte sich noch bis vor kurzer Zeit sehr übertrieben an, aber inzwischen gibt sogar die Mainstream-Wissenschaft zu, dass die Rate der Wanderung der magnetischen Pole der Erde eine so hohe Geschwindigkeit erreicht hat, dass es fast sicher ist, dass die magnetischen Pole der Erde noch in unserer Lebenszeit springen werden! Diese neuen Daten stimmen also mit den Voraussagen der russischen Wissenschaftler überein.

Geologen haben festgestellt, dass sich das Erdmagnetfeld jetzt zehn Mal schneller abschwächt als noch vor kurzer Zeit. Es kann nicht vorausgesagt werden, wie diese Entwicklung weitergeht und wann es zu einem Polsprung kommen wird. Sicher ist, dass er kommt. Die Mainstream-Wissenschaft glaubt jedoch nicht an Kataklysmen, weil angeblich bei den letzten Polsprüngen auch keine stattgefunden haben sollen. Doch wie soll man feststellen, wann genau der letzte Polsprung stattgefunden hat? Auf jeden Fall wird es zu einem Zusammenbruch des schützenden Erdmagnetfelds kommen, und die dann eindringende gefährliche kosmische Strahlung und die starken Sonnenstürme schalten bestimmt das elektronische Versorgungsnetz der Erde aus. Infolgedessen kommt es schon zu Katastrophen und es wird in großen Teilen der Welt zum Zusammenbruch der Stromversorgung kommen. Kaum einer kann sich heute vorstellen, was das bedeuten wird. Krankenhäuser wären ohne Strom und es kann kein Treibstoff mehr gefördert werden. Atomkraftwerke können auch nicht mehr gekühlt werden. Alles würde innerhalb weniger Tage versagen. Da es keine Vorbereitungen auf diesen Ernstfall gibt, gleicht das schon einer totalen Katastrophe. Zusammen mit dem Verschwinden des Erdmagnetfelds wird es zu starken Vulkanausbrüchen kommen. Wenn der Yellowstone-Vulkan ausbrechen würde, könnte das den Untergang von ganz Nordamerika bedeuten, und die ganze nördliche Hemisphäre würde sich in kurzer Zeit verdunkeln…

Quelle und weiter: http://jason-mason.com/2018/02/22/russische-wissenschaftler-entschluesseln-ausserirdische-botschaften-und-entdeckten-eine-warnung-fuer-die-menschheit/

Advertisements
Veröffentlicht unter Disclosure, Erstkontakt INFOs, ET&UFO Disclosure, Mystery X, Neue Erde, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Botschaft von Jeshua: „Ihr seid die Heiler“ (durch Pamela Kribbe) – 20.Februar 2018

Jeshua

„Ihr seid die Heiler“

Liebe Freunde, ich bin Jeshua.

Ich bin voller Freude, bei euch zu. Ich erkenne euch, ich kenne euch auf der Seelenebene. Erinnert euch daran, wer ihr seid. Erlaubt euch selbst, größer zu werden als eure Erden-Persönlichkeit. Um euren physischen Körper herum gibt es ein Energiefeld, das zu euch selbst gehört. Spürt dieses Feld jetzt. Ihr seid eine Energiepräsenz, die weit mehr ist als ein physischer Körper, erinnert daher euch an eure Freiheit.

Ihr seid jetzt in einem physischen Körper inkarniert, doch eure wahre Realität ist so viel schneller. Nehmt euch einmal einen Moment Zeit, wahrzunehmen, ob euer Energiefeld sich für euch gut anfühlt. Möglicherweise möchtet ihr es ein wenig vergrößern. Dadurch werdet ihr euch hier mehr zuhause fühlen.

Viele von euch sind es gewohnt, sich selbst klein zu machen, und fühlen sich mit sich selbst nicht wohl. Ich bitte euch, euch nun zu entspannen und allen Teilen von euch zu erlauben, da zu sein – nicht nur euren netten, freundlichen und einfachen Anteilen, sondern auch den dunklen Teilen – dem Schmerz, der Wut und der tiefen Traurigkeit -, lasst sie hier sein. Wenn ihr den Schmerz und die Dunkelheit sowohl in euch selbst als auch außerhalb von euch anschaut, müsst ihr dennoch nicht von ihnen beeinflusst werden.

Ihr seid die Heiler. Ein Heiler hat keine Angst davor, der Dunkelheit ins Auge zu sehen. Es ist die große Stärke eines wahren Heilers, dass er oder sie nicht wegschaut, wenn Schmerz und Wut da sind. Und das zu tun habe ich angestrebt, als ich unter euch lebte, ich versuchte hinter die Masken zu schauen. Wenn die Menschen mir Ärger, Kummer oder sogar Hass zeigten, konnte ich hinter diesem Verhalten ein kleines Kind sehen, das weinte. So war es mir möglich, den Menschen die Hand zu reichen, denn ich erkannte all diese Emotionen in mir selbst wieder. Ich stand in meinem Leben nicht über diesen Emotionen; ich kannte sie alle. Ich wusste, dass meine Mission nicht war, diese Gefühle zu beseitigen, sondern sie wie kleine Kinder zu empfangen, die Hilfe brauchten. Und so bitte ich euch, das Gleiche zu tun. Seht euch den dunkelsten Teil von euch an. Seid bereit, ihm zu begegnen.

Erinnert euch an einen Moment in eurem Leben, als ihr euch wirklich niedergeschlagen fühltet und es schien, als gäbe keinen Ausweg. Und stellt euch vor, dass ihr aus dem Jetzt zu diesem Moment zurückreist. Schaut euch an, wer ihr damals wart. Seht euch selbst mit Mitgefühl, mit Verständnis an. Nun teilt euer Licht mit eurem vergangenen Selbst, und sagt ihr oder ihm: „Es ist gut, ich akzeptiere dich voll und ganz.“ Und dann gehen wir wieder zurück in die Gegenwart.

Denkt daran, ich sagte, ihr seid Heiler, und in der heutigen Welt brauchen wir Heiler. Das ist eine Zeit großer Veränderung. Es gibt viele Seelen, die gegenwärtig auf der Erde inkarniert sind, die sich selbst auf einer tiefen Ebene heilen möchten, und auch ihr gehört zu ihnen. Und indem ihr dies tut, steigt viel alter Schmerz an die Oberfläche, Schmerz, der aus früheren Leben als diesem stammt. Manchmal könnt ihr nicht verstehen, wo all dieser Schmerz oder diese Dunkelheit herkommt. Wenn in eurem Leben etwas passiert wie, dass euch gekündigt wird oder ihr eine Scheidung oder eine Krankheit erlebt, ist dies wie ein Auslöser, der euch in eine tiefe Ebene von Schmerzen bringt. Es kommt dann möglicherweise eine sehr tiefe Einsamkeit an die Oberfläche oder ein tiefes Gefühl der Unwürdigkeit, und ich möchte betonen, dass dies aus einem bestimmten Grund geschieht.
Oft habt ihr geplant, dass diese Probleme in euer Leben eintreten sollten, oder habt sie in euer Leben hinein angezogen, weil ihr dem Problem auf der tiefsten Ebene begegnen wolltet, und habt euch darum in eine dunkle Nacht der Seele begeben. Der Schmerz, der aufsteigt und euch zu Bewusstsein kommt, kommt von sehr weit her. Euer Bewusstsein ist mit vielen vergangenen Leben und daher auch mit vielem mehr als allein mit euch selbst verbunden. Indem ihr euch selbst in diesem Leben heilt, heilt ihr auch die Geschichte der Menschheit. Ihr wart Teil ihrer Geschichte, und eure Leben sind nicht einfach nur eure jeweiligen individuellen Leben. Ihr hinterlasst Spuren im kollektiven Bewusstsein der Menschheit, und indem ihr die Vergangenheit heilt, sendet ihr dorthin zurück, in sie hinein Licht, so dass die verlorenen Teile eurer selbst, aber auch der Menschheit, die Chance haben zu heilen. Ihr tut also wahrlich eine sehr wichtige Arbeit. Selbst wenn ihr euch in der Außenwelt nicht sehr zum Ausdruck bringt, seid ihr möglicherweise dennoch sehr effektiv, indem ihr auf der inneren Ebene durch viele Gefühle hindurchgeht, die weit in die Vergangenheit zurückreichen. Bitte unterschätzt niemals diese Art von Arbeit. In dieser Welt, in der ihr lebt, wird oftmals an äußeren Standards gemessen, wie erfolgreich jemand ist. Aber das ist nicht das wahre Maß inneren Wachstums. Bitte respektiert und achtet euch selbst dafür, wer ihr seid, und selbst wenn ihr empfindet, dass euch alles zu viel ist, seid bitte geduldig mit dem Leben und mit euch selbst.

Ich lade euch nun dazu ein, die Anwesenheit der Führer zu spüren, die zu euch gehören, und die der Engel die hier anwesend sind. Sie sind eure Freunde, und wenn ihr ihre Gesichter sehen könntet, würdet ihr euch selbst nie wieder beurteilen. Sie sind voller Mitgefühl und Respekt. Sie knien vor euch nieder, denn sie wissen und erkennen wie schwierig es sein kann, als Mensch auf der Erde zu sein. Ihr macht es großartig!

Und jetzt möchte ich vor euch niederknien. Ich erkenne euch als meine Partner, als Meinesgleichen an. Ihr seid reife Seelen. Selbst wenn ihr euch sehr niedergeschlagen oder deprimiert fühlt, zeugt die Tiefe eurer Gefühle von eurer Reife. Die Christus-Energie liegt jetzt in euren Händen. Ihr tragt die Fackel voran. Ich habe genau wie ihr innerliche Kämpfe gekannt. Seht mich nicht als über euch stehend an. Ich bin euer Freund und euer Begleiter. Lasst uns diesen Moment miteinander teilen, um gegenseitig uns und unser Licht zu wertschätzen. Ich bin zutiefst dankbar für eure Präsenz auf der Erde.

Jeshua durch Pamela Kribbe, http://pamela.jeshua.net/
Übersetzung aus dem Niederländischen: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de
Quelle deutsch: http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/ihr-seid-die-heiler-jeshua-durch-pamela-kribbe

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Transformations-Energieübertragung ist eine wunderbare Möglichkeit – alle Arten von Ängste und Begrenzungen tiefgehend aufzulösen und sanft loszulassen.

Aktueller Termin: Sonntag – 25.Februar 2018 um 21.00 Uhr

Hier kannst Du Dich anmelden…

 

Auch das könnte interessant für Sie sein:

für Indigo-, Regenbogen-, Kristall- und innere Kinder!

Unterstützung und Hilfe mit Christus und den Delfinen für unsere „neuen“ Kinder. Heilende und harmonisierende Energien empfangen – aufnehmen und genießen…

Weitere Infos und Anmeldung hier…

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity……….Shogun Amona

Veröffentlicht unter Aufgestiegene MeisterInnen, Botschaften, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Botschaft von Maria: „Die Energien von Angst und Verzweiflung“ (durch Pamela Kribbe) – 19.Februar 2018

Mutter Maria

„Die Energien von Angst und Verzweiflung“
Liebe Menschen,

ich bin Maria, eure Schwester. Ich heiße euch von Herzen willkommen.

Fühlt das Licht und die Wärme, die ich euch bringe. Ich umhülle euch mit sanftem, das mühelos wie ein Tuch der Liebe, der Erholung, des Sein-Dürfens durch euch hindurch strömt. Lasst euch selbst los, lasst euch mitgleiten mit diesem Tuch aus Wärme und Heilung. Lasst sie wohlig durch euren Körper fließen, bis in eure Beine und Füße hinein, bis ihr damit vollständig die Erde berührt, bis ihr die Erde vollständig fühlt und euch von ihr getragen fühlt. Spürt, wie sehr die Erde euch willkommen heißt. Fühlt, wie liebevoll die Erde euer inneres Kind umarmt. Ihr habt euch vielleicht in der menschlichen Gesellschaft nicht willkommen gefühlt, jedoch fühlt nun die offenen Arme von Mutter Erde für euch.

Sie heißt Euer inneres Kind willkommen, sie freut sich sehr, dass ihr hier seid. Es erfüllt sie mit Freude, Hoffnung, sie fühlt sich von eurer Anwesenheit hier inspiriert. Könnt ihr euch das vorstellen? Dass, während euch niemand erkannt hat, als ihr als Kind in diese irdische Atmosphäre hinabgestiegen seid und euch in der menschlichen Umgebung einsam und verloren fühltet, es dort doch eine andere Stimme, eine andere Sendung gegeben hat – die der Erde, ihres Wesens, das euch mit offenen Armen empfing? Sie wollte euch mit allem versorgen. Sie wollte euch über euren Körper, der ein Teil von ihr ist, Signale senden und euch Zuspruch und Trost schenken. Sie wollte euch den Körper als Instrument dafür geben, euch selbst kennenlernen und euch in euch selbst wohl und sicher zu fühlen, indem ihr auf eure Gefühle und die Signale hören könnt, die euer Körper euch sendet. Als Kind wusstet ihr das genau, und ihr habt sofort auf die Signale eures Körpers reagiert. Ihr wusstet immer sofort, ob etwas schön war oder nicht, ob es einen Sinn hatte oder nicht. Es gab fast keine Grauzone, alles war deutlich und klar.

Dieser Ursprung, dieses Kind in euch ist eine Verschmelzung eurer höchsten Energien mit dem Erdwesen, dem Körper. Beide zusammen, eure Seele, die einen kosmischen Ursprung hat, und der Körper, in den sie hinabsteigt und mit dem sie verschmilzt, sind ein Tanz zwischen der Erde und dem Himmel. Was auf diesen so natürlichen Tanz störend einwirkt, sind die Energien von Angst und Verzweiflung in der menschlichen Gesellschaft. Letztere zerbrechen oft die natürliche Bindung zwischen eurer Seele und der Erde und damit dem Körper, den ihr habt. Doch es kann so schön sein. Wenn ihr auf eine fließend sanfte Weise in einen irdischen Körper hinabsteigt, fühlt ihr euch dadurch nicht eingeschränkt, dann ist es kein Gefängnis, sondern vielmehr eine Erkundung, ein wunderbares, erstaunliches Abenteuer. Versucht einmal zu spüren, dass ihr es auch so erleben könnt: dass es möglich ist, dass eure Seele in einen menschlichen Körper hinabsteigt und das Wunder erfährt, eine Frau oder ein Mann zu sein, ein Kind zu sein, das durch allerlei Phasen hindurch erwachsen wird, in der Welt steht, mit anderen Menschen interagiert. Fühlt all die Möglichkeiten darin, wenn Menschen einander ergänzen können, wenn sie einander wertschätzen und dazu ermutigen, die beste Version ihrer selbst zu sein und zu leben. Das ist möglich!

Warum gibt es dennoch so viel Angst und Schmerz in der menschlichen Welt? Warum gehen so viele Kinder innerlich in ihrer Kindheit und ihrer Jugend verloren? Bevor ich darauf eingehe, möchte ich euch bitten, mit mir zu gehen und innerlich zu diesem inneren Kind zu reisen. Und ich bitte euch nicht nur für euch selbst und für euer inneres Kind, das zu tun, sondern zugleich auch für Andere, für eure Gleichgesinnten, für eure Familie hier auf der Erde.

Geht mit mir mit in die Dunkelheit hinein und stellt euch vor, dass ihr eine Taschenlampe bei euch habt und sie vor euch haltet. Und ihr steht in einem großen Kreis von Seelenverwandten, von Gleichgesinnten, die sich in eurer Erfahrung, verloren zu sein, in dieser irdischen Wirklichkeit verloren zu sein, vollauf wiedererkennen. Und ihr steht nun in einem großen Kreis mit ihnen zusammen und seid mit ihnen verbunden. Spürt einmal die Kraft der stillen, schweigenden Verbundenheit, die zwischen Gleichgesinnten besteht. Und dieser Kreis reicht weiter als dieser Raum, er ist weit größer. Es bestehen Verbindungen auf der gesamten Welt, der ganzen Erde.

Spürt einmal die Kraft dieser Verbindung. Ihr seid nicht allein, ihr seid gemeinsam hier. Das gibt euch eine enorme Kraft, ein hoffnungsvolles und ermutigendes Licht. Ihr seid die Träger und Überbringer des Neuen, ihr bringt Licht auf die Erde mit, euer Licht. Haltet die Fackel vor euch – zusammen mit euren Brüdern und Schwestern. Und seht dann in der Mitte dieses immens großen Kreises eure inneren Kinder versammelt dastehen. Sie haben eure Emotionen getragen. Oft wussten sie sich mit ihnen absolut nicht zu helfen. Sie erlebten Einsamkeit, Angst und eine enorme Empfindsamkeit. Bei vielen von euch hatte es keinerlei Filter gegeben. Als ihr auf der Erde geboren wurdet, war euer Herz bereits geöffnet. Ihr kamt aus einer höheren Schwingung hierher, weil dies zu eurer Seelenentwicklung passte. Ihr seid schon seit vielen, Dutzenden von Jahrzehnten unterwegs, und im Laufe der Zeit hat sich euer Herz entwickelt und hat es sich geöffnet und habt ihr euch für die Liebe entschieden, habt den Wunsch empfunden, euch über die Angst zu erheben, hattet den Wunsch, eine neue Energie, ein neues Bewusstsein auf die Erde zu bringen. Mit diesem Licht seid ihr hierher, hier herab gekommen. Fühlt einmal, wie pur und rein ihr wart. Und gerade darum hat euch der Aufprall hart getroffen. Die Wucht des Eingetaucht-Werdens in eine Welt, die noch nicht oder nur in sehr geringem Maß für diese hohe Schwingung bereit ist, hat euch als Kind verwirrt, sie hat euch absolut erschüttert. Fühlt und seht einmal, wie vollkommen durcheinander ein Teil von euch und von all diesen Kindern in unserer Mitte über die Konfrontation mit der Angst, dem Widerstand und der Dunkelheit ist. Schaut es euch mit einem sanften Blick, mit einem liebevollen, wissenden Bewusstsein an. Seht hier die Kraft der Liebe. Ihr habt es so entschieden. Eure Verbundenheit mit der Erde und der Menschheit ist so stark, eure Liebe ist so groß, dass ihr diesen Tauchgang mit all den damit verbundenen Risiken auf euch nehmen wolltet. Könnt ihr euch vorstellen, dass eure Liebe so groß ist, dass ihr all dieses Leiden riskiert? Denn ihr habt gelitten. Und gerade weil eure Seele an eine höhere Schwingung der Harmonie, Offenheit und Lebendigkeit gewöhnt ist, kommt es euch sehr hart an, wenn ihr nicht in dieser Schwingung erkannt werdet und wenn ihr dennoch so sehr nach Liebe, nach Anerkennung sucht. Ihr geratet in einen enormen Spagat, eine innere Zerrissenheit. Und das ist mit euch geschehen.

Stellt euch vor, dass jeder von euch jetzt im Kreis einen Schritt vortritt und das Licht näher zu den Kindern bringt, so dass Euer Licht auch die Dunkelheit anderer Kinder erhellt, dass ihr einander beim Aufwachen helft und dabei, zu erkennen, wer ihr seid. Erkennt das Kind des Anderen, das bringt euch nahe zusammen und schenkt euch Freude und Balance. Dann bittet euer eigenes inneres Kind, aus dieser Mitte zu euch zu kommen. Ruft es, kniet bei ihm nieder und lasst das Kind euer Licht, eure Fackel sehen. Und erzählt ihm zuerst, wie schön und besonders ihr es findet, umgebt dieses Kind mit Wertschätzung und Sanftmut, denn das ist es, was euer Kind so sehr braucht, was es in diesem irdischen Bewusstseinsfeld vermisst hat: dass es absolut hier sein darf, die Sanftheit, die Emotionen, die Gefühle und ihre Tiefe, und dass all das vollständig empfangen und verstanden wird. Dass es zu dem gehört, wer ihr seid, so tief zu fühlen und so tief zu wissen. Endlich gibt es da nun Jemanden, der das an Euch schätzt und anerkennt; das seid ihr!
Und dankt dem Kind dafür, dass es die Emotionen für euch tragen wollte, die das Eintauchen in die irdische Welt mit sich gebracht hat. Sagt ihm: „Endlich sind wir wieder zusammen. Und jetzt wird es anders, von nun an werden wir uns von Anderen unterscheiden und unseren eigenen Weg einschlagen. Nicht mehr fliehen, uns fürchten und verstecken, sondern unseren eigenen Platz in dieser Welt einnehmen.“ Das ist es, was die Erde sich am innigsten wünscht: euch willkommen heißen zu dürfen und euch auf diesem Planeten Raum zu geben.

Nehmt euer Anders-Sein an, fühlt die Schwingung in eurem Herzen, die zu euch gehört, das Licht, die Entwicklung, die ihr als Seele durchlaufen habt. Steht dafür ein, schämt euch nicht länger dafür, wer ihr seid. Seht, dass ihr in vielerlei Hinsicht die Klügeren wart, dass ihr die Lehrer eurer Eltern wart, statt anders herum. Nehmt das an euch, macht euch nicht mehr klein. Steht auf und lasst euer Licht mit eurem Kind an eurer Seite in die Welt hinaus scheinen. Wenn euer inneres Kind sich von euch erkannt und anerkannt fühlt, gibt es euch Kraft, Vitalität und eine tiefe Verbindung mit der Erde. Genießt es, fühlt es einmal, ihr steht jetzt aufrecht und euer inneres Kind ist in euch. Es ist eure emotionale Basis, der Teil von euch, der euch durch Emotionen und Gefühle Signale gibt, die zu eurem Radar werden. Das Kind hilft euch mit, zu erkennen und entdecken, was zu euch passt und was nicht. Vertraut wieder den Signalen, die es euch gibt. Es ist die Absicht von Mutter Erde und des Lebens auf der Erde, dass ihr eurem Körper und euren Gefühlen vertraut. Fühlt eure Kraft, haltet die Fackel des Lichts fest und traut euch, der Welt zu zeigen: „Hier bin ich, ich bin anders, ich komme etwas anderes bringen. Aber ich komme in Liebe und Sanftheit.“ Gerade die Sanftheit ist die durchdringendste Energie, die es gibt, denn alles – alle Lebewesen, auch diejenigen, die am meisten verschlossen sind – sehnt sich zutiefst nach Sanftheit, nach Liebe, danach dazu zu gehören, da sein zu dürfen. Seid daher immer der Güte Eures Lichts versichert. Es will alles und alle erreichen, doch auf sanfte Weise. Wenn ihr in der Welt auf Widerstand stoßt, erschreckt nicht allzu sehr, lass euer Licht strahlen. Erzwingt nichts, aber versteckt euch auch nicht. Lasst alles in einem Tempo und einem Rhythmus geschehen, wie es dem Anderen entspricht.

Euer eigenes inneres Kind zu umarmen, die Tiefe ihrer oder seiner Gefühle zu erkennen, sie zu sehen und zu verstehen und mit eurem Kind zusammenzuarbeiten ist der größte Schritt, den ihr machen könnt. Dann kommen in euch Himmel und Erde zusammen und kann es zu einem Fest werden, auf der Erde zu leben. Selbst jetzt, auch in dieser Zeit, wo es noch viele alte Energien auf der Erde gibt. Aber es findet immer mehr Bewegung statt. Es beginnt eine Veränderung einzusetzen, und dadurch ist es anfangs chaotisch und unübersichtlich, aber es beginnen tatsächlich neue Keime auf der Erde zu sprießen, und ihr seid ein Teil davon.

Wir danken euch dafür, dass ihr auf die Erde gekommen seid, für den Tauchgang, den ihr auf euch genommen habt, für die Kraft und den Mut, den ihr gezeigt habt. Es ist mein innigster Wunsch, euch mit Sanftheit zu umgeben, mit der Sanftheit des Himmels, aus dem ihr kommt, der Sphäre, die euch entspricht, in der ihr als Seele gelebt habt. Diese Sanftheit ist auch für euch nun da, sie gehört zu euch, sie ist von euch. Nutzt sie, setzt sie für euch selbst ein. Lasst euch von der Welt nicht verrückt machen und hetzen oder antreiben. Haltet die Sanftheit fest.

Entscheidet euch für euch selbst.

Mutter Maria durch Pamela Kribbe, http://www.jeshua.net/
Übersetzung aus dem Niederländischen: Yvonne Mohr, www.lichtderwelten.de
Deutscher Text: http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/die-energien-von-angst-und-verzweiflung-maria-durch-pamela-kribbe

Das könnte Sie auch interessieren:

AKTUELL: Zwillingsflamme–Energieübertragung – 01.März 2018 – 21Uhr

Bei dieser Fernenergieübertragung wirst Du und all Deine Körper wunderbar auf die Schwingung Deiner Zwillingsseele eingestimmt…

HIER kannst Du Dich anmelden….

 

Auch das könnte Sie interessieren:

Inneres Kind: Fern-Einweihung mit Christus:

„Das göttliche Kind in uns vollkommen erwecken“

Das göttliche Kind-Sein – das innerlich reine – achtsame und spielerische Sein im Hier und Jetzt erfahren und leben.

 

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity…….Shogun Amona

Veröffentlicht unter Aufgestiegene MeisterInnen, Botschaften, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Erzengel Gabriel: Tagesbotschaft – 21.Februar 2018

https://erstkontakt.files.wordpress.com/2015/10/erzengel-gabriel.png?w=640

Tagesbotschaft – 21.Februar 2018

Der Bereich Eures Lebens, in dem Ihr Euch am meisten blockiert fühlt, ist wahrscheinlich derjenige, in dem Ihr glaubt, dass es dort wenig bis keine Verbesserungsmöglichkeiten gibt. Wenn dies Euch von dem Punkt aus, wo Ihr Euch gerade befindet, auch so erscheinen mag, ist es doch niemals wahr. Das zu glauben ist das gleiche wie wenn Ihr Euch energetisch in die Ecke drängt, Ihr Lieben. Es bedeutet, Euch für Einschränkungen und Beengungen entscheiden, was wahrlich ein sehr unangenehmer innerer Ausgangsort ist.

Es ist nicht so, dass es keine Möglichkeiten für Verbesserungen gäbe, denn da ist ein riesiges und vielseitiges Universum, das Ihr nutzen könnt. Es ist nur so, dass Ihr diese Optionen von Eurem Blickwinkel aus nicht sehen könnt, und für die meisten Menschen gilt: Sehen heißt Glauben. Nehmt Euch einen Moment Zeit, um innezuhalten und Euer Selbstgespräch über dieses Thema zu betrachten. Ist es so einschränkend, dass Ihr keinen Raum habt, um neue Lösungen entstehen zu lassen?

Ihr seid Teil einer Arbeitsgruppe. Ihr gehört zur Boden-Mannschaft. Euer Team von Helfern ist immer da, um Euch in den Bereichen zu unterstützen, die über das hinausgehen, was Ihr sehen könnt. Als Mensch ist Eure erste Reaktion, Euch in dem zu orientieren und zu bewegen, was Ihr als Euer Potential erkennt. Wenn Ihr diese Möglichkeiten ausgeschöpft habt, ist es an der Zeit, den Stab an Euer Team zu übergeben, das alle Potentiale und Möglichkeiten sehen kann, die Ihr von Euem Blickwinkel aus einfach nicht sehen könnt. Zudem können sie Euch auf direktem Weg zu diesen Potentialen hinführen.

Seht Ihr? Zunächst arbeitet Ihr im physischen Reich, und wenn Ihr so weit gegangen seid, wie Ihr gehen könnt, ist es an der Zeit, Euch auf die Energien zu berufen, die jenseits dessen existieren. Erlaubt Euren Experten, Euch zu führen. Es ist ihre größte Freude, Euch dabei zu unterstützen, die Magie und das Wunder all dessen zu entdecken, was durch Mit-Schöpfung möglich ist. Zu beginnen mit den Energien der Hingabe, des Glaubens, des Flusses und des Vertrauens zu spielen, wird es Euch ermöglichen, den vollmächtigen Wechsel zu von der Einstellung ‚Sehen heißt Glauben‘ hin zu ‚Glauben‘ und dann zu ‚Sehen‘ zu vollziehen.

Erzengel Gabriel durch Shelley Young, 21.02.2017, http://trinityesoterics.com/
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de/
Quelle: http://trinityesoterics.com/category/daily-message/

Das könnte Sie auch interessieren:

HEUTE: Avatar-Darshan mit Buddha: „Stille – innerlich zur Ruhe kommen“ – 22.Februar 2018 (21Uhr)

Buddha wirkt in allumfassender Liebe und reinem Mitgefühl tief in unserer Seele und bringt Ruhe in all unser körperliches Sein…. :))

Hier findest Du weitere Infos…

  • – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity…..Shogun Amona

Veröffentlicht unter Botschaften, Erzengel, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Botschaft von Maria Magdalena: „Die vertikale Dimension“ (durch Pamela Kribbe) – 18.Februar 2018

Lady Nada

„Die vertikale Dimension“

Liebe Menschen,

ich bin Maria Magdalena. Ich bin eure Schwester, eure Verwandte und Freundin. Ich stehe unter den Menschen, nicht über ihnen. Gerade durch das Mensch-Sein und die tiefen Täler und hohen Gipfel, die ihr darin erlebt, werdet ihr letztendlich Erlösung, Erkenntnis und tiefe Freude erlangen. Das ist eure Bestimmung. Im Mensch-Sein begegnet ihr den größten Herausforderungen, verbindet die Seele sich mit der Widerspenstigkeit, der Unbeugsamkeit des Lebens auf der Erde, um darin einen Weg zu finden. Dieser Weg ist für Jeden einzigartig. Jeder hat seinen oder ihren eigenen Weg zu gehen. Das bedeutet, dass ihr neue, ungebahnte Pfade geht, dass ihr mit jeder Wahl, die ihr trefft, etwas Neues erschafft. Das ist nicht selbstverständlich.

Stellt euch vor, ihr lebt in einem energetischen Bereich, in dem alles von derselben Schwingung ist. Das kommt im Universum sehr häufig vor. Sphären, in denen genau eine bestimmte Schwingung herrscht, eine hohe Schwingung zum Beispiel, in denen es viel Harmonie und Licht gibt und es einfach ist, in eurem Herzen zu sein und eure eigene Weisheit zu erfahren. Ihr mögt nun sagen „Das ist ideal, da will ich sein“, weil ihr jetzt die andere Seite erlebt: die Abwesenheit von Licht und Harmonie, die Anwesenheit von Angst und Negativität. Doch gerade die Gleichförmigkeit, die Uniformität einer bestimmten Schwingung macht das Leben vorhersehbar und begrenzt den Umfang der Erfahrungen, die ihr machen könnt.

Die Seele will mehr. Eure Seele ist ein Abenteurer, sie will unbekannte Gebiete erkunden und Erfahrungen in ihnen sammeln. Das ist ihr tiefster Wunsch, und kann der menschlichen Sehnsucht nach Frieden und Harmonie zuwiderlaufen. Die Seele ist ein Abenteurer. Fühlt das tief in euch! Fühlt, was euch eure Seele jetzt erzählen will. Geht in euer Herz. Taucht mit eurem Bewusstsein in eure Brust, in euer Herz ein und landet dort sanft und leise wie ein Vogel, der sich auf den Ast eines Baumes setzt und um sich schaut. Fühlt, was in eurem Herzen lebendig ist. In eurem Herzen zeigen sich euch die Sehnsüchte eurer Seele. Dort empfangt ihr die Energie eurer Seele auf eine sehr reine Weise. Möglicherweise seht ihr ein Bild erscheinen, das eine Botschaft enthält, oder ihr bekommt ein bestimmtes Gefühl oder seht eine Farbe oder ein Symbol. Lasst es sich entfalten. Wenn es sich nicht sofort zeigt, wird es später erscheinen.

Nun bitte ich euch, Kontakt mit eurem Bauch aufzunehmen. Geht mit eurem Bewusstsein, eurer Aufmerksamkeit weiter hinab und füllt mit ihr den Raum in eurem Becken und eurem Bauch. In eurem Bauch lebt ein inneres Kind. Es ist der Träger eurer menschlichen Emotionen. Fühlt dieses Kind innerlich. Fühlt seine oder ihre Lebensfreude; seht ihn oder sie. Fühlt den Schmerz, das Unverständnis, die Emotionen, die in diesem Kind leben, und sendet eurem inneren Kind von eurem Herzen aus sanfte Liebe. Es braucht sie.

Wenn ihr auf die Erde kommt, dann verliert ihr vorübergehend den Kontakt mit der Atmosphäre der Liebe und der Einheit, aus der ihr kommt. Ihr werdet in eine ungewisse Tiefe geworfen, und das ist das Ziel eurer Seele. Die Seele möchte Erfahrung sammeln, wachsen und durch das Unbekannte lernen. Aber für die irdische Persönlichkeit, die zu entstehen beginnt, wenn ein Baby geboren wird, kann das schwierig und belastend sein. Es trägt in sich ein Heimweh nach dem Licht, nach dem hellen Licht eurer Seele, und gleichzeitig scheint es, als ob eure Seele sich abgewendet hat, als ob ihr aus einem sicheren Zuhause fortgegangen wärt und in Energien eintaucht, die ihr nicht kennt und in denen ihr euch nicht immer willkommen fühlt. Fühlt die Einsamkeit und die Verwirrung, die in eurer Kindheit in euch entstanden sind. Sie entstehen unvermeidlich bei jedem menschlichen Kind. Legt eure Arme um dieses Kind und lobt es für seinen Mut und seine Tapferkeit, dies alles, diese Reise auf Erden auf sich zu nehmen.

Ihr macht niemals etwas falsch. Ihr neigt dazu, euch selbst zu kritisieren, wenn etwas nicht wie gewünscht funktioniert. Ihr neigt, wenn ihr im Leben unzufrieden oder enttäuscht seid, dazu, zu denken, dass ihr etwas falsch gemacht habt, dass ihr etwas nicht begriffen habt, die Chance vertan habt. Das verletzt euer inneres Kind, denn es tut aufrichtig sein Bestes und handelt zudem unweigerlich aus einer inneren Situation der Unwissenheit heraus. Öffnet euer Herz für dieses Kind. Lasst das Urteil über euch selbst los, lasst das Urteil darüber, wo ihr hättet sein sollen, was ihr hättet erreichen sollen, los, lasst es gehen. Darum geht es nicht im Leben auf der Erde. Es ist gerade dieses tiefe Eintauchen in das Unbekannte und mitunter das Festsitzen in Emotionen, Verwirrung und Illusionen, was das Leben hier so wertvoll macht. Ihr verfügt über das Bewusstsein dafür, diese Erfahrungen zu transformieren; dies gelingt jedoch nur wenn ihr euch selbst tolerant begegnet, voller Milde und ohne das Urteilen, das euch von einer rigiden, strengen Gesellschaft beigebracht wurde, die Angst vor menschlichen Emotionen hat, vor tiefen Gefühlen, vor den Kräften, die beim Mensch-Sein am Werke sind. Schließt Frieden mit diesen Kräften, mit den tiefen Emotionen, mit der unergründlichen Tiefe der Gefühle. Fühlt euch darin zu Hause. Es ist euer Weg, all dies zu erkunden, Himmel und Erde zusammen zu bringen.

Konzentriert euch nun wieder auf euer inneres Kind und seht sein Gesicht vor euch. Es ist nicht so wichtig, als wer oder was es erscheint. Bittet darum, die Augen eures inneren Kindes zu sehen.
Fragt es dann: „Was brauchst du? Was brauchst du von mir?“. Lasst es sprechen oder durch Körpersprache oder Worte ausdrücken, was es benötigt. Dieses Kind braucht eure Liebe und euer Verständnis. Wenn ihr eurem inneren Kind das geben könnt, dann erschafft ihr eine Brücke zwischen eurem Herzen, das mit eurer Seele verbunden ist, und eurem Bauch, der mit eurer irdischen Natur, eurer irdischen Entdeckungsreise in Verbindung steht.

Oftmals, wenn die Dinge nicht so laufen wie ihr es erwartet oder erhofft habt oder wenn Dinge schwierig sind oder nur langsam vorangehen und ihr das Gefühl habt, euch festgefahren zu haben, ist es so, dass ihr euch gleichsam in die Emotionen eurer irdischen Persönlichkeit, eurer irdischen Natur eingetaucht, untergetaucht fühlt und Euch die Seele unerreichbar erscheint und ihr kein höheres Verständnis erlangen könnt. Es scheint dann eine Kluft oder eine Spaltung zwischen eurem menschlichen Selbst und eurer Seele, zwischen Bauch und Herz, zwischen oben und unten zu entstehen. Und dann, in dieser Verzweiflung werdet ihr anfällig für Selbstverurteilung und Selbstkritik: „Siehst du, ich kann es nicht, ich verstehe es nicht, ich habe meinen Weg verloren“. Aber gerade in diesen Momenten ist es so notwendig, dass ihr euer Herz für euch selbst öffnet, euch selbst Raum gebt. Ihr dürft stolpern, ihr dürft forschen, fallen und aufstehen. Das ist der Weg. Der Weg ist nicht, dass ihr so schnell wie möglich das Ziel erreicht, sondern gerade da, in der Gewundenheit und Wellenförmigkeit der Emotionen, die ihr erfahrt, entstehen Weisheit, echte Verwurzelung im Mensch-Sein und ein tiefes Verständnis.

Man könnte euer Leben wie etwas Horizontales betrachten, damit meine ich: ihr bewegt euch von Punkt A zu Punkt B wie auf einer Linie. Das zumindest ist rein äußerlich wahrnehmbar: ihr geht eine bestimmte Beziehung ein, ihr geht einer bestimmten Arbeit nach, ihr entwickelt euch weiter, ihr erzielt möglicherweise Erfolge in der Außenwelt. Das alles, das von außen Sichtbare, verläuft horizontal. Aber gibt es auch eine vertikale Ausrichtung oder Dimension: sie verläuft von oben nach unten und enthält alle Erfahrungen und Gefühle, die in eurer inneren Welt entstehen und sich aus den äußeren Umständen ergeben. Dieser Weg ist es, dieser Erfahrungsweg in dieser vertikalen Dimension, um ihn geht es; alles andere ist sekundär.

Wo ihr seid, mit wem ihr seid, wie lange, ob ihr erfolgreich seid, das alles ist weniger wichtig als der Erfahrungsweg, den ihr innerlich geht. Deshalb könnt ihr dem Leben eines Menschen niemals von außen ansehen, wie es ihm wirklich im Inneren geht. Das bleibt ein Geheimnis, das nur im Inneren des Menschen bekannt sein kann. Dort geschehen die Wunder: in der vertikalen Dimension. So könnt ihr mitten in einer Krise tiefe Momente der Ergebung erleben, die wertvoller sind als jeder äußere Erfolg in der Außenwelt. Das bringt ihr mit, so kommt eure Seele wirklich auf die Erde, verschmilzt sie mit eurer irdischen Persönlichkeit; dann gibt es eine Verbindung zwischen Herz und Bauch.

Versucht diese vertikale Dimension jetzt einmal zu fühlen. Lasst alle Äußerlichkeiten, alle äußeren Umstände, die ihr vielleicht gern anders hättet, los. Konzentriert euch einmal ganz auf euch selbst: die Verbindung zwischen Herz, Seele und Bauch; die Dimension von oben nach unten. Fühlt eure innere Kraft. Ihr seid mutig und reich innerer Entwicklung.

Fühlt, was ihr in dieser inneren Dimension erreicht habt: die Tiefen, die ihr gekannt habt, die Momente der Wahrheit und der Befreiung. Welch einen Mut habt ihr gehabt, all dies zu tun. Lobt euer inneres Kind, das die vielen Emotionen getragen hat, und dafür, dass es immer noch Lebenssehnsucht, Lebenslust und Liebe für das Leben hat. Verneigt euch vor eurem inneren Kind und schaut niemals auf eure irdische Persönlichkeit herab. Sie ist das Instrument, durch das die Seele sich mit der Erde verbindet, Erfahrungen gewinnt und sich bereichert.

Ich grüße euch. Ich empfinde Respekt für euch und wünsche euch, dass ihr denselben Respekt für euch selbst empfindet. Euer Weg ist einzigartig und trägt zum Großen Ganzen bei ohne dass ihr das wisst.

Maria Magdalena durch Pamela Kribbe, http://pamela.jeshua.net/
Übersetzung aus dem Niederländischen: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de
Quelle deutsch: http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/die-vertikale-dimension-maria-magdalena-durch-pamela-kribbe

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Fern-Einweihung mit Christus:

„Das göttliche Kind in uns vollkommen erwecken“

Das göttliche Kind-Sein – das innerlich reine – achtsame und spielerische Sein im Hier und Jetzt erfahren und leben.

 

 

Auch das könnte Sie interessieren:

für Indigo-, Regenbogen-, Kristall- und innere Kinder!

Unterstützung und Hilfe mit Christus und den Delfinen für unsere „neuen“ Kinder. Heilende und harmonisierende Energien empfangen – aufnehmen und genießen…

Weitere Infos und Anmeldung hier…
Veröffentlicht unter Aufgestiegene MeisterInnen, Botschaften, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 17 Kommentare

Ufologie: Die UFO-Geheimnisse der Sowjetunion + Archiv umfangreicher unklassifizierter Blue-Book-Dokumente jetzt online + UFOs über Österreich (20.Februar 2018)

Nicht nur in den Vereinigten Staaten gab es ab den 1940er- und 1950er-Jahren die ersten Berichte über unbekannte Flugobjekte und die Men in Black, sondern auch in der ehemaligen Sowjetunion kam es zu ungewöhnlichen Begegnungen mit UFOs. Über die sowjetischen UFO-Begegnungen und Kontakte ist im Westen immer noch relativ wenig bekannt. Der UFO-Forscher Paul Stonehill hat dazu jahrelang recherchiert und legte einen Teil seines Wissens in einem Interview mit der englischen Zeitung Daily Star Online offen.

Stonhill berichtet, dass die Sowjets schockiert darüber waren, dass so viele UFOs ohne Probleme in ihren Luftraum eindringen und tun konnten, was sie wollten, ohne dass der Kreml irgendeine Kontrolle darüber hatte. Es gab in der Sowjetunion anscheinend viel mehr direkte Begegnungen als in den Vereinigten Staaten, und die unbekannten Flugobjekte waren vorrangig an militärischen Anlagen interessiert. Speziell in der Phase des Kalten Krieges und dem Wettrennen im Weltraumprogramm kam es zu vielen Begegnungen dieser Art. Der Kreml konnte nur zusehen, aber nichts gegen die unbekannten Eindringlinge unternehmen. Es gab mehrmals Versuche, einige der UFOs abzuschießen. Natürlich wurde aus Sicherheitsgründen nichts davon öffentlich gemacht, die Sichtungen wurden in Zeitungen als Scherz hingestellt, der von den Westmächten ausging.

Im Jahr 1977 kam es zum Petrozavodsk-Zwischenfall, bei dem gleichzeitig 48 UFOs im Luftraum der Sowjetunion erschienen. Daraufhin wurde das geheime Forschungsprogramm SETKA ins Leben gerufen. Den Höhepunkt dieser Sichtungswelle stellt ein großes glühendes Flugobjekt dar, das über der Stadt Petrozavodsk erschien und Strahlen aus solidem Licht in Richtung der Oberfläche schickte. Man kam schnell zu der Erkenntnis, dass es sich hier um Phänomene handelt, die nicht von der Erde stammen konnten.

Stonehill berichtet weiter davon, dass viele der SETKA-Aufzeichnungen immer noch unter Verschluss stehen. Viele wichtige sowjetische und russische Wissenschaftler und Militärangehörige konnten sie jedoch einsehen. Laut verschiedenen Aussagen gab es bereits im Jahr 1953 eine gefährliche Auseinandersetzung mit einem dieser außerirdischen Flugobjekte und den Streitkräften der Sowjetunion. Das passierte kurz nach dem Tod von Joseph Stalin über der Taiga in Sibirien. Einige Kampfjets wurden in das Gebiet geschickt, um das unbekannte Flugobjekt zu verfolgen. Drei Kampfjets sollen bei der Begegnung einfach verbrannt sein, sagte Stonehill.

In den 1960er-Jahren wurde daher die strikte Order herausgegeben, unter keinen Umständen auf die UFOs zu schießen und sie in Ruhe zu lassen. Jeder Versuch, eines der Flugobjekte zu beschießen, wurde unterbunden, die Aliens zerstörten jeden Angreifer. Die Kampfflugzeuge wurden einfach durch unbekannte Energiewaffen aufgelöst. Manchmal griffen die UFOs auch zuerst an. [Anmerkung der Redaktion: Bei Vorfällen – bei denen UFOs sich angriffslustig zeigten oder Agression im Spiel war – steckte stets das geheime Weltraumprogramm des militärich indutriellen Komplexes dahinter] Dieser Kontrollverlust schockierte die Sowjets. Keine große Regierung der Welt wollte angesichts dieser Bedrohung zugeben, dass sie absolut machtlos ist. Die UFOs erschreckten die Weltmächte, deshalb wurde alles heruntergespielt und öffentlich lächerlich gemacht. Man wollte eine Massenpanik verhindern und gleichzeitig verbergen, dass man nichts gegen diese überlegenen Mächte unternehmen konnte.

Die Sowjets wussten, dass die UFOs hauptsächlich Beobachtungen anstellten. Ähnlich wie in den Vereinigten Staaten gab es bei jedem Start einer Weltraumrakete Berichte über die Präsenz von UFOs. Die Außerirdischen beobachteten alles sehr genau und kannten den Standort der ganzen geheimen Anlagen. Die Motivation und die Ziele der Außerirdischen Besucher bleiben nach wie vor unbekannt. Paul Stonehill hatte die Möglichkeit mit einigen ehemaligen Mitgliedern des sowjetischen Militärgeheimdienstes, der Regierung und der Wissenschaft darüber zu sprechen. Die Erkenntnisse daraus veröffentlichte er in einigen Büchern über UFO-Begegnungen in der Sowjetunion.

Das neueste Buch von Paul Stonehill handelt von USO-Begegnungen, also unbekannten Unterwasser-Objekten in der Sowjetunion. Nicht nur im Luftraum stößt man auf diese unbekannten Objekte, sondern auch in den Weltmeeren. Die rätselhaften Objekte sind anscheinend dazu fähig, sich mühelos im Wasser fortzubewegen, und ihre Insassen betreiben möglicherweise Tiefseebasen, die für Menschen unerreichbar und nicht zu beobachten sind. Die von Stonehill befragten ehemaligen Regierungsmitglieder gehen sogar soweit zu behaupten, dass sich Russland schon seit Jahrzehnten in einem geheimen Krieg mit einer Rasse von Unterwasser-Aliens befindet, die diese Tiefen bewohnen.

Vor allem U-Boot Kommandanten sind immer wieder auf diese unbekannten Objekte gestoßen. Die Berichte über diese Begegnungen sind ebenfalls immer noch geheim. Nur einige wenige Einzelheiten über die Vorgänge in der Tiefe wurden öffentlich. Es wird auch heute noch versucht, jeden Zeugen oder jede Information, die diese gefährlichen Geheimnisse betreffen, „aufzudecken“ oder lächerlich zu machen. Die Zeugen berichten von Zusammentreffen mit unterseeischen Lebensformen, unbekannten Unterwasserfahrzeugen und UFOs, die in die Meere eintauchten. Zu den ungewöhnlichsten Beschreibungen gehören die „Schwimmer“. Es soll sich dabei um drei Meter große menschenähnliche Humanoiden handeln, die in einer Tiefe von über 50 Metern in den eiskalten Gewässern des Baikal Sees in Sibirien beobachtet werden. Einer der Informanten zu diesen unheimlichen Begegnungen war der militärische Taucher Major General V. Demyanenko. Der Major warnte seine Mannschaft vor diesen merkwürdigen Kreaturen, nachdem es 1982 zu zahlreichen merkwürdigen Begegnungen gekommen war. Die sowjetischen Taucher versuchten eines dieser Wesen einzufangen, die in silberne Anzüge mit kugelförmigen Helmen gekleidet waren. Sieben Taucher sollen versucht haben, eines jener Wesen mit einem Netz einzufangen, als sie plötzlich von einer unbekannten Kraft an die Wasseroberfläche gedrückt wurden. Durch die plötzliche Dekompression erlitten sie schließlich den Tod.

Im Jahr 1965 wurde vom Dampfschiff „Raduga“ im Roten Meer ein großer Feuerball gesichtet, der vom Meer aufstieg. Das Objekt schwebte für einige Zeit etwa 150 m über der Oberfläche und war von einer gigantischen Säule aus Wasser umgeben, bevor es vor der verblüfften Mannschaft des Schiffes wieder in die Tiefe abtauchte. Admiral V. A. Domislovsky sah bei einer anderen Begegnung im Pazifischen Ozean ein mindestens 900 Meter langes Objekt über dem Wasser schweben. Aus dem großen Objekt traten einige kleinere aus, die ins Wasser eintauchten. Einige Zeit später kehrten sie wieder zum großen Objekt zurück, und es flog weg.

Der Konteradmiral und Kommandant eines Atom-U-Boots, Yury Beketov, hatte eine USO-Begegnung im Bermuda Dreieck. Das unbekannte Objekt erschien auf dem Radarschirm und bewegte sich mit der unglaublichen Geschwindigkeit von 400 km/h unter Wasser fort! Trotz aller Bemühungen, solche Zwischenfälle geheim zu halten, kommt es ständig zu neuen Begegnungen und man kann die USOs nicht einfach ignorieren….

Quelle und weiter: http://jason-mason.com/2018/02/13/die-ufo-geheimnisse-der-sowjetunion/

  • – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Archiv umfangreicher unklassifizierter Blue-Book-Dokumente jetzt online

Washington (USA) – Im Jahr 2013 erstand der UFO-Forscher Rob Mercer ein ganzes Archiv von unklassifizierten Arbeitsmaterialien eines der Untersuchungsoffiziere von “Project Bluebook” und damit der wohl bekanntesten systematischen Studie des Geheimdienstes der US-Luftwaffe von 1952 bis 1970 zur Sammlung und Auswertung der Sichtungen von unidentifizierten Flugobjekten (UFOs) durch Luftwaffenpiloten, Luftwaffenradarstationen, anderen Luftwaffenangehörigen sowie zur Ermittlung vor Ort. Jetzt wurde dieses Archiv im Rahmen des “The Black Vault”-Projekts online veröffentlicht.

Wie der Betreiber des “Black Vault”, der UFO-Forscher John Greenewald berichtet, gelangte Mercer durch ein Verkaufsangebot des Materials im Internet an das umfangreiche und teilweise bislang unveröffentlichte Archiv.

Es stammt aus dem Besitz des Air-Force-Offiziers Lt. Carmon Marano, der einst im Rahmen von Blue Book arbeitete. Wer in den Akten nun jedoch die Antworten auf das UFO-Rätsel sucht, wird vermutlich enttäuscht – schließlich handelt es sich ausnahmslos um Material, das niemals klassifiziert, also selbst von der Air Force nicht als “geheim” eingestuft wurde. Schlussendlich und nach dem Ende von “Blue Book” sei es zur Entsorgung freigegeben worden, doch Marano hatte sich entschlossen, die Akten und Materialien als Erinnerung an seine Arbeit am Projekt legal zu behalten…

Quelle und weiter: https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/archiv-umfangreicher-unklassifizierter-blue-book-dokumente-jetzt-online20180220/

  • – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Buchneuerscheinung: UFOs über Österreich


Titelumschlag: UFOs über Österreich
, Bild: ancientmail.de

Wien (Österreich) – Nach Michael Hesemanns “UFOs über Deutschland” und Luc Bürgins “UFOs über der Schweiz” (beide erstmals 1999 erschienen) füllt nun der Wiener UFO-Forscher und Vorsitzende der DEGUFO-Österreich Mario Rank mit seinem Buch “UFOs über Österreich – Hirngespinnste? Außerirdische? Geheime Mächte?” die bislang noch offene Lücke in den Dossiers zum UFO-Phänomen im deutschsprachigen Raum.

In seinem neu vorliegenden Buch “UFOs über Österreich” belegt der Wiener UFO-Forscher und Medienschaffende Mario Rank, dass auch die Alpenregion von unidentifizierten Flugobjekten (kurz: UFOs) nicht umflogen wird und wie eigentlich alle Länder schon von jeher Schauplatz sowohl von bis heute rätselhaften, daneben aber auch mittlerweile erklärten Himmelsphänomene war und ist.

Angefangen von historischen Zeugnissen aus dem Jahre 1344, als ein “feuriger Klotz” nicht nur “aus den Wolken auf die Marktgasse von Feldkirch herabgefallen” sondern erstaunlicherweise und für Meteoritenstürtze ganzlich untypisch, kurze Zeit später von dort aus auch wieder “von sich selbst in die Luft und Wolken (zurück-)gefahren ist”, über die international bekannte Fotoserie einer fliegenden Scheibe des Rudi Nagora aus dem Jahre 1971, bis hin zu den aktuell andauernden und mit technischen Hilfsmitteln dokumentierten kontroversen Lichterscheinungen rund um Knittelfeld, deckt Rank die lange und vielschichtige UFO-Historie seines Heimatlandes ab. Der Autor stellt sowohl Mittlerweile erklärte UFO-Sichtungen als auch die seiner Meinung nach “besten UFO-Fälle Österreichs” ausführlich vor…

Quelle und weiter: https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/buchneuerscheinung-ufos-ueber-oesterreich20180219/

  • – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity…….die EK-REdaktion

 

Veröffentlicht unter Disclosure, ET&UFO Disclosure, UFO Sighting, UFO-Sichtung, Ufologie, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Botschaft von Saul: „Was du suchst hast du schon!“ (durch John Smallman) – 16.Februar 2018

„Was du suchst hast du schon!“

Hier in den spirituellen Reichen beobachten wir den andauernden Fortschritt der Menschheit in Richtung Erwachen mit Freude. Ihr macht erstaunliche Fortschritte und ihr bewegt euch sehr schnell vorwärts, weil alle Fragen, die begraben und vergessen wurden, im kollektiven Bewusstsein auftauchen, die angesprochen und freigesetzt werden müssen. Viele Lichtarbeiter und Wegebereiter arbeiten hart und effektiv daran, um euch über eure modernen Kommunikations-Netzwerke mit denen zu verbinden, die sich ihrer spirituellen Natur bewusst werden. Es ist sehr verwirrend für die meisten von euch, weil ihr euer Leben als Menschen gelebt habt ~ euch um geliebte Menschen kümmert, euren Lebensunterhalt verdient und euch mit den täglichen Problemen auseinandersetzt, mit denen Menschen zu tun haben ~ während sie im Grunde überhaupt nicht merken, dass es weit mehr im Leben gibt als nur menschlich zu sein.

Jetzt verlangen diese spirituellen inneren Regungen Aufmerksamkeit und die meisten Menschen haben keine Ahnung, an wen sie sich wenden können, um diese unerwarteten und seltsamen Gefühle zu besprechen. Obwohl in den letzten fünfzig oder sechzig Jahren viele spirituelle Botschaften verbreitet und geteilt, spirituell erhebende Bücher geschrieben und Workshops und Seminare angeboten wurden, ist die große Mehrheit der Menschheit sich der Ressourcen, die ihnen zur Verfügung stehen, nicht bewusst, einfach weil sie nicht interessiert waren an solchen scheinbar esoterischen Themen. Ein irdisches menschliches Leben zu leben, hat all ihre Energie benötigt, und so wurde jede Energie, die sie am Ende des Tages haben, meistens dazu benutzt, vor dem Fernseher zu sitzen, um Sportveranstaltungen oder einen Film zu sehen.

Für diese Ahnungslosen sind diese neuen Regungen sehr verwirrend, manchmal sogar beunruhigend. Sie fragen sich, ob sie einen Nervenzusammenbruch haben oder verrückt werden, und es gibt niemanden in ihrem Freundes- und Bekanntenkreis, mit dem sie das Thema selbst ansprechen, geschweige denn diskutieren könnten.

Jene von euch, die diese Botschaft lesen oder hören, und andere, die anderen Quellen zuhören, sind bereits auf ihrem Weg zum Erwachen gut feststehend, selbst wenn sie sich manchmal ziemlich verloren und verwirrt fühlen und sie jetzt raus müssen und AUSSPRECHEN was passiert mit wem auch immer sie in Kontakt stehen. Das ist eure Aufgabe, darum habt ihr euch inkarniert, und deshalb seid ihr einer der ersten, der sich bewusst wird, dass das Leben nicht nur der physische Aspekt des Menschseins ist, dass es weit mehr als nur das ist!

Wie ihr aus euren Lektüren und aus eurem eigenen inneren Arbeitsleben wisst, ist das Leben ein großartiges göttliches Geschenk, während ihr das Leben als Mensch im Physischen erlebt, es ist nur ein kleines Element dessen, worum es im Leben wirklich geht. Ihr, jedes einzelne Lebewesen, das jemals geschaffen wurde, sind göttliche Wesen, Aspekte Gottes, die vorübergehend scheinbar von Ihm getrennt sind. Wenn ihr ganz bewusst seid, in Seiner Gegenwart völlig wach seid, befindet ihr euch in extremer und unendlicher Freude. Als Menschen habt ihr euch davor versteckt, euren natürlichen Zustand, durch die Wahl, die ihr getroffen habt, ein Mensch in physischer Form zu sein.

Als Menschen seid ihr euch sehr wohl bewusst, wie zerbrechlich eure menschliche Form ist und wie leicht sie beschädigt oder zerstört werden kann. Es schränkt euch enorm ein und ihr seid sehr bewusst darauf bedacht, euch darum zu kümmern. Die menschliche Form anzunehmen und auf der Erde zu inkarnieren, ist ein sehr mutiges Unterfangen wegen der Grenzen, die es euch auferlegt. Ihr seid permanent und ewig gegenwärtig in der Präsenz Gottes, eurer göttlichen Quelle, dem Bereich der Liebe, in dem alles, was existiert, in ewiger Freude lebt. Aber euer menschlicher Körper könnte der Energie dieses Zustandes nicht standhalten, er würde sich sofort auflösen, wenn er ihr ausgesetzt wäre.

Glücklicherweise ist das Menschsein ein vorübergehendes Spiel, mit dem ihr euch zu engagieren entscheidet, während euer wahres Selbst immer in der göttlichen Präsenz bleibt. Es gibt niemals auch nur einige Momente, in denen ihr von der Quelle, der Liebe, getrennt seid, denn ohne diese konstante und ewige Verbindung würdet ihr aufhören zu existieren, und das kann niemals passieren! Ihr alle seid Gottes geliebte Kinder und es ist Sein ewiger und unveränderlicher Wille, dass ihr für immer in ewiger Freude in Seiner Gegenwart lebt. Dort seid ihr gerade und wo ihr immer seid. Die menschliche Erfahrung, obwohl sie während des Durcheinanders völlig real erscheint, ist nur ein momentaner Zustand von Vergesslichkeit oder Amnesie, in dem ihr den Sinn oder das Gefühl erfahrt, alleine, verlassen und ungeliebt zu sein.

Aber ihr seid Liebe, und das Ziel des Spiels der Körperlichkeit ist es, diese göttliche und unveränderliche Wahrheit in euch zu entdecken. Selbst als Mensch seid ihr Liebe, nicht mehr und nicht weniger, und Liebe ist unendlich GEWALTIG! Ihr werdet die Wahrheit darüber enthüllen, indem ihr aus den irdischen und physischen Ablenkungen herausgeht, die so verlockend sind und euch in der Form gefangen zu halten scheinen. Dort, wo euer inneres Heiligtum oder euer heiliger Altar errichtet ist, wohnt die Liebe, unveränderlich und unbeweglich. Sie ist immer für euch da und bietet euch ihre göttliche Umarmung, wenn ihr nur euer Herzen öffnet, um sie willkommen zu heißen und sie einzulassen.

Eure täglichen Meditationen, Gebete oder stillen Momente sind der Weg, es aufzudecken. Zuerst werdet ihr nur Stille, Ruhe und Frieden finden. Dann wird euch ein warmes liebendes Leuchten umhüllen. Es ist ein Gefühl, das viel kraftvoller, packender und erhebender ist als alles, was ihr jemals als Mensch aus einer anderen Beziehung erlebt habt. Und genau das vermisst ihr als Menschen, und viele verbringen ihr ganzes Leben damit, außerhalb ihrer selbst zu suchen. Um es zu finden, müsst ihr nach innen gehen.

Geht nach innen, entspannt euch und lasst alle Gedanken, Sollen, Listen und alle anderen äußeren Ablenkungen los, die auftreten können. Seid geduldig, wartet leise, wenn euer Verstand anfängt, sein lautes Geplapper zu beenden, oder es zumindest auf ein Niveau reduziert, auf dem es nicht mehr aufdringlich ist. Dann bleib dort! Versucht nicht, euch mit diesem neuen und wunderbaren Gefühl, das entsteht, auseinanderzusetzen, sondern ruht euch einfach darin aus und erlaubt euch, Eins mit euch zu sein. Dies ist eure wahre Natur, nur Lieben – kein Urteil, Schuld, Bitterkeit, Mangel oder Groll können hier eintreten oder eindringen ~ das ist das heilige und ewige Zentrum eures Wesens, der Ort , den ihr außerhalb von anderen als Lehrer gesucht habt, als Führer, als Mentoren oder in intimen Beziehungen.

Diese anderen Menschen sind nur Hinweisgeber, die eine Wärme und Anleitung bieten können, die erhebend ist, aber das ist bei weitem nicht genug, eure Aufgabe ist es, ihnen zu helfen, zu sehen und zu verstehen, dass sie euch nicht ~ vielleicht unwissentlich ~ das anbieten können was ihr sucht, ihr habt schon!

Einige von euch haben bereits eine dunkle Ahnung oder Andeutungen davon, und so leget ihr Wert darauf, niemals zu verpassen, täglich nach Hause zu gehen, denn es stärkt und kräftigt euch für euer tägliches menschliches Leben. Als Mensch seid ihr sowohl Form als auch Wesen, und die Verlockungen und Ablenkungen der Form ziehen euch sehr oft von eurem Bewusstsein eurer Essenz weg, eurer unzerbrechlichen Verbindung zur Quelle. Das ist der Grund, warum tägliche Besuche im Inneren absolut wichtig für euer Wohlbefinden sind, und wenn ihr sie nicht täglich praktiziert, wird es extrem schwierig für euch, euch mit der Aufgabe zu beschäftigen, in der ihr inkarniert, nämlich indem ihr nur liebevoll seid in dem, was auch immer in eurem täglichen Leben auftaucht und so Liebe in Aktion zeigt.

Das ist alles, was ihr tun müsst, um Liebe in der Aktion zu demonstrieren, und wahrlich, es ist ein gewaltiges Unterfangen, wie ihr genau wusstet, als ihr zugestimmt habt, in diesem Moment im Erwachens-Prozess der Menschheit inkarniert zu sein. Und natürlich seid ihr dazu fähig, weil ihr sonst nicht inkarniert wäret. Und vergesst nicht, dass ihr zu jeder Zeit grenzenlose Hilfe von euren wunderbaren Hilfs-Teams in den spirituellen Reichen habt.

Zögert niemals uns anzurufen, wir stehen euch sofort und ständig zur Verfügung, um euch zu antworten. Wir sind für euch da, das ist unsere Aufgabe, also versucht nicht es alleine zu machen. Ihr seid niemals alleine, also ignorierst eure Hilfs-Teams nicht und versucht unabhängig zu sein, das ist sinnlos, fast wahnsinnig und völlig unnötig. Wie euch immer wieder gesagt wurde „Es gibt nur Einen“, und dieser Eine ist Alles.

Eine Analogie: Eure Körper bestehen aus vielen Organen, die sich aus zahlreichen Zellen zusammensetzen, die aus unzähligen, miteinander arbeitenden Molekülen bestehen. Und dennoch tendiert ihr als einzelne Menschen dazu, das zu vergessen und euch als alleine vorzustellen. Nichts ist weiter von der Wahrheit entfernt.

Bittet uns um Hilfe, Führung und Rat, jederzeit, und dann hört zu! Ihr habt alle große Schwierigkeiten zuzuhören, weil ihr nicht die Geduld habt, auf die Antwort zu warten, die euch angeboten wird, sondern tendiert eher dazu zu fragen und euch dann selbst sofort zu antworten ~ Ego-sprechend!

Wir ~ eure Führer, Engel, Heiligen, Mystiker, Weisen, Geliebten ~ in den spirituellen Reichen sind ständig für euch da. Wir sind niemals unterwegs zu anderen Bittenden! Ruft und wir antworten sofort. Also erlaubt euch einen Moment oder zwei, um unsere Antwort zu hören.

Mit viel Liebe, Saul

Saul durch John Smallman, Übersetzung: SHANA

Quelle deutsch: http://torindiegalaxien.de/0218/0saul.html#16

 

Das könnte Sie auch interessieren:

AKTUELL: Heil-Satsang mit Jesus Christus

Heilende und wohltuende Schwingungen aus der Christusebene täglich empfangen und momentane Aufstiegsenergien harmonisch und sanft von zu Hause aus integrieren…

Weitere Infos und Anmeldung hier….

 

Veröffentlicht unter Aufgestiegene MeisterInnen, Botschaften, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 5 Kommentare

Erzengel Gabriel: Tagesbotschaft – 19.Februar 2018

https://erstkontakt.files.wordpress.com/2015/10/erzengel-gabriel.png?w=640

Tagesbotschaft – 19.Februar 2018

Wir verstehen, dass Ihr Sorge mit Liebe gleichsetzt, aber wenn ein Anderer weiß, dass Ihr Euch beständig um ihn sorgt, sendet ihm dies die Botschaft, dass Ihr nicht glaubt, dass er kompetent oder in der Lage ist, sein eigenes Leben zu führen. Dies kann Angst, Zweifel und Stagnation fördern und ein Verweilen in einem entmachteten Zustand aufrecht erhalten.

Was wäre, wenn Ihr zu sehen und zu feiern beginnen würdet, wie kompetent Eure Lieben sind? Was wäre, wenn Ihr sie dazu ermutigen würdet, sich mit ihrer eigenen Stärke und Weisheit und ihren Vorlieben zu verbinden? Was wäre, wenn Ihr die Vorstellung von richtig und falsch auflösen und anfangen könntet, den unglaublichen Wert zu sehen, der jeder Erfahrung innewohnt? Was wäre, wenn Ihr an die Tatsache glauben würdet, dass jeder einzelne Mensch auf dem Planeten meisterhaft in seinem eigenen Recht ist und eine eigene Seelen-Agenda und ein Team von Helfern hat?

Wir werden Euch sagen, was passieren würde. Ihr würdet Andere ermutigen, in ihre eigene authentische Kraft einzutauchen und die tiefgreifende Entdeckung zu machen, wie unglaublich kompetent sie sind. Ihr würdet durch Euren Ausdruck von Akzeptanz, Verbindung und bedingungsloser Liebe für sie zu einer sicheren Person werden, bei der sie authentisch sein können. Und das, Ihr Lieben, unterstützt diejenigen, die Ihr liebt, in ihrem Selbstvertrauen, ihrer Entfaltung und darin, Entscheidungen zu treffen, die ihnen helfen, auf die Art und Weise zu wachsen und zu gedeihen, die am besten zu ihnen und ihrer Inkarnation passt.

Erzengel Gabriel durch Shelley Young, 19.02.2017, http://trinityesoterics.com/
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de/
Quelle: http://trinityesoterics.com/category/daily-message/

Das könnte Sie auch interessieren:

AKTUELL: Avatar-Darshan mit Buddha: „Stille – innerlich zur Ruhe kommen“ – 22.Februar 2018 (21Uhr)

Buddha wirkt in allumfassender Liebe und reinem Mitgefühl tief in unserer Seele und bringt Ruhe in all unser körperliches Sein…. :))

Hier findest Du weitere Infos…

  • – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity…..Shogun Amona

Veröffentlicht unter Botschaften, Erzengel, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Botschaft von Maria Magdalena: „Dein Seelenplan“ (durch Pamela Kribbe) – 13.Februar 2018

Lady Nada

„Dein Seelenplan“

Liebe Menschen, wunderbare Brüder und Schwestern,

ich grüße euch alle. Ich bin Maria, ich vertrete den weiblichen Aspekt der Christusenergie. Ich habe im Licht dieser Energie gestanden, aber ich habe auch die dunklen Seiten des Lebens als Mensch auf der Erde erfahren. Ich komme hierher mit der innigsten, tiefst möglichen Achtung für euch alle, denn der Schritt, den ihr aus einer himmlischen Sphäre der Liebe und Güte heraus in die irdische Atmosphäre hinein gemacht habt, in der noch viel Angst und Negativität leben, ist unendlich mutig. Ich möchte, dass ihr euren eigenen Mut sehen und erleben könnt. Seht ihn euch einmal mit meinen Augen an, ich sehe vor allem euer Licht, euer Seelenlicht. Ich nehme nun Kontakt mit eurem Herzen auf, damit, wer ihr tief innerlich seid. Fühlt mich, wir sind gleich, erinnert euch an die Einfachheit, das Wohlbefinden, die Freude des Lebens aus der Zufriedenheit heraus. Als ihr noch hier wart, auf dieser Seite, von der aus ich nun spreche, fühltet ihr euch leichter und freier, ihr wart weniger an den menschlichen Körper, an die Einschränkungen, die er euch auferlegt, und an die kollektiven Gedanken und Gefühle gebunden, die in der menschlichen Gesellschaft leben. Man kann sagen: ihr wart hier mehr ihr selbst. Spürt dem einmal nach.

Stelle dir vor, dass du in einem schönen Garten sitzt, der herrlich reich an den verschiedensten Pflanzen und Blumen ist. Siehe sie als das Symbol für die himmlische Sphäre an, aus der du stammst. Fühle die Schwingung des Lebens an diesem Ort, die Offenheit, die feine Abstimmung, den Respekt vor dem Leben füreinander. Nimm die Harmonie in diesem riesigen Garten wahr und wie tief und innig du selbst mit diesem Garten verbunden bist. Verweile dort und erkenne ihn wieder, sieh nicht nur die Pflanzen und vielleicht die Tiere um dich herum, sondern nimm das Gefühl, die Atmosphäre wahr. Sei einfach eine Weile dort und spüre dem nach, wie sich dein Körper anfühlt. Du hast auch dort einen Körper, aber vielleicht sieht er anders aus. Schaue nur und fühle, wie leicht du dich bewegst und wie mühelos du mit dem Leben um dich herum in Kontakt kommst, du fühlst das Bewusstsein der Blumen, der Bäume und der Luft. Du fühlst den Frieden an diesem Ort. Lasse den Frieden zu dir durchdringen. Sei eine Weile ganz und gar hier. Nimm den Kontakt deiner Füße mit der Erde wahr und verwurzele diese Energie der Leichtigkeit und des Friedens im Hier und Jetzt. Halte die Brücke zur anderen Welt aufrecht, wenn wir nun in die irdische Realität zurückkehren.

Du bist eine Brücke ins tiefe Innerste deiner Seele. Du bist hier, um der Kraft und der Wärme, dem Frieden und der Liebe dieses himmlischen Gartens auf der Erde Gestalt zu geben. Du bist ein Engel aus Licht auf dieser Erde. Das sind große Worte und ich meine sie genau so. Glaube ihnen nur. Oft seid ihr verzweifelt, ihr zweifelt an der Kraft und dem Licht, die in euch leben, eure Seelenkraft ist sehr groß, aber ihr neigt dazu, euch nur auf das zu konzentrieren, was verkehrt läuft, was noch nicht gut läuft. Ihr erlegt euch selbst höchste Maßstäbe auf, aber damit macht ihr euch selbst unnötig klein. Macht euch einmal groß, erinnert euch an euren strahlenden riesigen Kern.

Wenn ihr zur Erde kommt und inkarniert, steigt ihr sozusagen eine Leiter hinab, und je weiter ihr nach unten kommt, desto mehr verliert ihr von eurer Erinnerung daran, wer ihr wirklich seid. In dem Moment, da ihr euch daran macht, hinabzusteigen, seid ihr noch umringt vom Licht und dem Frieden des Himmels und der liebevollen Führer, die euch begleiten. Spürt das einmal. Doch ihr beginnt nicht einfach nur ein neues Leben auf der Erde, dem geht noch eine andere Phase voraus. Erst lasst ihr das alte vorherige Leben los, das ihr geführt habt. Ihr kommt nach jenem Leben wieder nach Hause in eine Sphäre, die euch entspricht. Ihr nehmt langsam Abstand von dem Leben und den Emotionen, die ihr darin erlebt habt. Dies ist eine Periode des Ausruhens und Nachhause-Kommens. Wenn ihr im vorigen Leben schlimme, schwere Erfahrungen gemacht habt, braucht es mitunter eine Weile, um zu heilen und euch wieder daran zu erinnern, wer ihr seid. Es ist buchstäblich eine Regenerierung erforderlich, und es ist auf der anderen Seite Hilfe anwesend, die euch darin unterstützt. Wenn ihr allmählich zu euch kommt und die schlimmsten Wunden geheilt sind, schaut ihr zurück auf euer irdisches Leben und überschaut es aus einer weiten Perspektive. Die größte Erleichterung, die ihr auf der anderen Seite erfahrt, der Seite, von der aus ich spreche, ist die außerordentliche Sanftheit und Milde, von der ihr umgeben und mit der ihr dazu ermutigt werdet, euch selbst auf dieselbe Weise zu betrachten wie ein Elternteil sein Kind betrachtet. Ihr betrachtet dann voller Verständnis und Wärme ebenso auch die Aspekte, die zu Lebzeiten als Fehler angesehen wurden. Ihr fühlt die Tiefe eures Schmerzes, eurer Angst, eures Leids, und ihr legt eure Engelsflügel um euch selbst. Diese Sanftheit bewirkt, dass ihr loslasst und von den tiefsten Traumen heilt.

Und doch ist das nicht das Ende der Geschichte, denn ihr spürt mit der Zeit – dies kann einige oder zig Jahre, mitunter sogar Jahrhunderte später geschehen -, dass ihr wieder zurück wollt. Die Erde ruft euch. Es ist ein Verlangen danach da, euch dort, in diesen Umständen, wieder an diesen Einschränkungen aber auch an diesen Möglichkeiten zu versuchen. Es gibt Fragen und Aspekte, die ihr im Leben nach dem Tod nicht durchleben, verändern und transformieren könnt. Das geht nur auf der Erde, weil ihr da einen Körper habt, Mensch seid, Emotionen habt. Genau all diese Umstände und Herausforderungen, die ihr hier kennt, machen ein intensives Wachsen auf der Bewusstseins-Ebene möglich. Ich möchte, dass ihr versteht, wie weit ihr alle hierin bereits gekommen seid. Jeder von euch hat dieses Leben mit einem Rucksack voll alter Weisheit und Erfahrungen begonnen. Ihr seid hier um alte Wunden zu heilen, aber auch um Licht hierher zu bringen, um das Licht des Himmels als Saat hier unter die Menschen zu säen, so dass die Schwingung der irdischen Sphäre steigt, friedlicher, sanfter wird, so wie in diesem himmlischen Garten. Ihr habt hier eine doppelte Mission zu erfüllen. Das Wort Mission verwende ich mit einer sanften Bedeutung, nicht im Sinne heiliger Verpflichtungen und Verantwortungen, die euch rufen, sondern im Sinne eines sanften Verlangens in eurer Seele, einer Liebe in eurem Herzen, zur Erde zurückzukehren, weil ihr die Erde liebt.

In den Gärten des Himmels seht ihr die Schönheit der Erde noch einmal widergespiegelt. Die Natur auf der Erde berührt euch. Ihr seid ein Teil der Erde, ihr wollt ihr helfen und beistehen, und auch ihr selbst wollt ganz werden, erfahren, was es heißt, als Mensch auf der Erde heil und ganz zu werden. Das schenkt euch in eurer Seele tiefe Erfüllung. Hier auf der Erde Mann oder Frau zu sein, Kind zu sein und aufzuwachsen, Umgang mit anderen Menschen zu haben – in Freundschaft und manchmal im Konflikt -, hier als Mensch von eurer Seele geschwängert zu werden und eure Seele hin zur Erde zu kanalisieren, das ist euer allerhöchstes Ziel. Das geht auf der anderen Seite nicht, dieses, euer Ziel erreicht ihr hier, auf der Erde. Ich bitte euch, euch daran zu erinnern.

Seht euch selbst einmal symbolisch, wie ihr, ehe ihr tatsächlich inkarniert, ganz oben auf einer Leiter oder Treppe sitzt. Ihr fühlt noch die Energien der himmlischen Sphäre, eure eigene Weisheit und den Beistand und die Ermutigung der liebevollen Führer um euch herum. Sie schauen euch an, sie haben Respekt und Achtung vor eurer Entscheidung und unterstützen und ermutigen euch. Macht einmal einen Schritt auf der Leiter, euer Abstieg beginnt. Macht noch einen Schritt und noch einen und fühlt, dass ihr die Hände eurer Führer loslassen müsst, dass sie so weit nicht reichen. Fühlt, während ihr dies tut, das Licht eurer Seele in eurem Herzen brennen. Seht das Bild einer Fackel oder einer Kerze. Konzentriert euch auf dieses Licht, auf die wundervollen Erinnerungen, die Sphäre der Harmonie und der Freude, die euer Zuhause ist, und steigt noch weiter hinab. Wenn ihr spürt, dass die Last der irdischen Sphäre, der ihr nun entgegentretet, euch beengt, wenn ihr fühlt, dass ihr zögert oder ängstlich werdet, konzentriert euch noch mehr auf die Lichtfackel. Streckt die Fackel aus; symbolisch nehmt ihr die Fackel aus eurem Herzen in eure rechte Hand und erleichtert euch mit ihr euren eigenen Weg hin zur Erde.

Was ich dich hier zu tun bitte, ist nicht allein, dich daran zu erinnern, wie es war, in die irdische Sphäre einzutauchen, sondern auch aus dem Jetzt, aus dem Hier, aus diesem Moment, in den wir friedlich beisammen sind, zurück zu gehen und Licht dorthin zu bringen wo du es schwer hast, wo du an deiner Kraft dafür zweifelst, hier auf der Erde aus deinem vollen Licht und Bewusstsein heraus anwesend zu sein. Ermutige dich selbst, umgib dich selbst mit Sanftheit, heiße dich selbst auf der Erde willkommen. Vielleicht kannst du nun sehen, wie dein Bewusstsein langsam in das kleine Körperchen glitt, das noch im Bauch deiner Mutter war. Umhülle diesen kleinen Embryo, der du einst warst, mit sanftem Licht in den Farben, die er braucht. Du kannst dir vorstellen, dass du dem Kind etwas vorsingst, um es zu beruhigen, und erschaffst so für dich selbst einen Kanal vom Himmel hin zur Erde.

Nimm die Verletzlichkeit dieses Kindes wahr, das du warst – dieses kleinen Körperchens, noch so fragil und zerbrechlich -, doch auch den großen Mut und die Kraft, die da in dem Kind versammelt sind. Ehre, preise das Kind, preise sie oder ihn für die Kraft, das Vertrauen und das Licht, das in ihm oder ihr lebt. Stelle dir vor, dass du dieses Kind wie ein Engel von Licht auf der Reise mit der Erde begleitest. Nun bist du dein höheres Selbst, und deine größte und wichtigste Aufgabe liegt darin, das Kind liebzuhaben, zu beruhigen, ihm zu erzählen, dass, egal was es auch tun mag, es wunderbar und mutig ist, und dass es in einer himmlischen Sphäre unendlicher Sanftmut und Schönheit zuhause ist. Sei an der Seite dieses Kindes und siehe es aufwachsen. Betrachte dich selbst einmal aus den Augen deines höheren Selbstes. Siehe einmal, wie schwer es das Kind manchmal mit dem Leben auf der Erde, mit der Verständnislosigkeit hat, die es erlebt – nicht einmal wegen etwas Besonderem, sondern insgesamt. Die Dichte und die Mühsamkeit der Energien auf der Erde sind ein Schlag für die Seele. Die hohe Empfindsamkeit, die beinahe jeder von euch im Laufe eurer Leben und der vielen Reisen entwickelt hat, die eure Seele durch das Universum gemacht hat, bewirkt, dass ihr auf der Erde sehr vieles seht und wahrnehmt, das ihr anfangs absolut nicht orten könnt. Habe Erbarmen mit dem Kind, das dies alles erlebt, noch ohne zu begreifen warum. Siehe, wie unendlich kraftvoll du wohl sein musst, dass du diesen Sprung in die Tiefe gewagt hast, und dass du nun hier sitzt, aus dem Verlangen heraus, eine Verbindung damit herzustellen, wer du wirklich bist, mit deiner Seele, deinem höheren Selbst. Ihr habt es nicht vergessen, tief in euch schlummert die Erinnerung, doch ihr habt gelernt, euch klein zu machen, an euch selbst zu zweifeln, vor allem nach Dingen zu schauen, die nicht gut gelingen oder funktionieren. Ich sage euch: dreht diese Perspektive einmal um, betrachtet euch selbst aus der Größe heraus, die ihr seid. Macht euch selbst groß und weit, spreizt eure Engelsflügel und folgt euch selbst voller Liebe, Achtung und Anerkennung.

Wenn auf der Erde ein neues Leben beginnt, wenn eine neue Persönlichkeit geboren wird, schaut die Seele dies an wie die Geburt eines Kindes. Daher bist auch du als Erwachsener in den Augen deiner Seele in gewisser Weise ein Kind, das mutig und abenteuerlustig seinen Weg geht. Als Seele liebst du dieses Kind, du willst es unterstützen. Und als Seele blickst du weiter als das Kind, hinter die dunkle Wolke, in deren Mitte das Kind steht. Ich bitte dich, dich mit der Perspektive deiner Seele in Verbindung zu setzen. Siehe einmal, wie deine Seele versucht, dir zu helfen, indem sie ihr helles Licht auf eine dunkle Wolke in deinem Leben wirft. Nimm einmal etwas, mit dem du es emotional schwer hast, ein immer wiederkehrendes Problem oder vielleicht etwas Neues, mit dem du ringst. Ich bitte dich, nicht so sehr nach einer Antwort oder einer Lösung zu schauen, sondern zunächst vor allem die Energie zu fühlen, die du dir selbst aus deiner Seele heraus schickst. Sei die Seele, sei der Lichtengel, der auch du einst warst. Lasse dein Licht auf die dunkle Wolke scheinen und schaue einmal, mit welchem Gefühl das einher geht. Was fühlt die Seele für diesen Menschen dort unten, der nicht weiter sieht als in dieser Wolke? Was fühlt deine Seele für dich? Lasse dieses Gefühl zu dir durchdringen.

Deine Seele will dich vor allem anderen wissen lassen, dass sie dich enorm achtet und wertschätzt, dass sie tief mit dir verbunden ist und dass sie, was immer du auch tust, bei dir ist, dich umarmt, dich von Herzen liebhat. Das will dir deine Seele vor allem anderen sagen.

Und wenn du dich für diese Perspektive öffnest, beginnst du dich selbst anders zu erleben. Du machst absolut nichts falsch, du machst keine Fehler, du versuchst einfach zu leben, und deine Seele bietet dir diese Freiheit. Es geht nicht darum, von deiner Seele zu erfragen „Soll ich dies tun oder das, soll ich A oder B wählen, mache ich das gut genug oder was mache ich falsch?“. Das ist es nicht, was die Seele dir sagen möchte. Die Seele möchte dich zutiefst mit deiner wahren Schönheit, mit der Kraft und der Weisheit durchdringen, die in dir leben. Die Seele will dir ein großartiges Gefühl der Erleichterung und Freude verschaffen. Es ist gut, wer du bist, du bist herrlich, du wächst und lernst und bist schon einfach in alledem so tapfer. Du hast den Tanz mit dem Leben auf der Erde aufgenommen. Das ist etwas, das uns größte Achtung und Respekt abverlangt.

Wir knien vor euch nieder – so ist es – und wollen nichts lieber, als dass ihr eure eigene Größe bejaht, denn dann kommen die Antworten und Lösungen schon von selbst. Fühlt zuerst eure Größe, eure Kraft, eure Weisheit von innen heraus. Ihr müsst nichts tun oder erreichen, ihr seid es bereits. Die Beständigkeit und Stärke, die ihr dann erfahrt, sind es, die bewirken, dass ihr die Antworten darüber bekommt, was ihr in eurem Leben wollt, woran es mangelt oder was ihr deutlicher und stärker empfangen könntet. Ihr findet die Antworten aus eurer Größe heraus. Ihr müsst dafür nicht über euch hinauswachsen, müsst nicht nach einem höheren Selbst suchen, das weit weg im Himmel sitzt oder nach Führern, die auch irgendwo dort sind. Es ist alles hier, ihr seid hier vereint mit all eurer Weisheit und Stärke. Auch eure Führer und eure Seele sind hier, ganz nah bei euch. Wir lassen euch nicht im Stich, aber es ist euer Weg auf der Erde, den Schlüssel umzudrehen, damit die Tür nach innen aufschwingt. Das können wir nicht für euch tun. Das ist der Weg der Selbst-Erinnerung: erkennen, wer ihr seid, in einer Atmosphäre, die dies nicht sofort widerspiegelt wie in dem schönen, üppigen Garten, der eure Schönheit und eure Seelenkraft reflektierte. Hier müsst ihr den Garten in euch selbst erfahren und ganz einzig und allein aus ihm Freude schöpfen. Aber wenn ihr den Schlüssel umdreht, die Tür öffnet und Ja zu euch selbst sagt, wird das Leben auf der Erde reich und wird voller Möglichkeiten sein.

Das ist euer Ziel, das ist euer Seelenplan: hier eure Seele zu sein; euch an eure Seele zu erinnern und danach zu leben. Ihr könnt damit beginnen, gerade indem ihr nach den dunkelsten Emotionen Ausschau haltet und sie wie ein tapferes Kind behandelt, das Unterstützung und Ermutigung braucht, euch eurer Flügel bewusst werdet und mit ihnen dieses Kind umarmt und es mit in die himmlische Atmosphäre zuhause mitzunehmen, wo alles gut und harmonisch ist.

Zu guter Letzt bitte ich euch, das Bild dieses Gartens noch einmal lebendig werden zu lassen, hier in diesem Raum an diesem Ort der Erde. Bringt die Atmosphäre des Himmels zur Erde. Fühlt die Freude, die Leichtigkeit, dort zu sein. Euer Verstand und euer Körper fühlen sich leichter und freier. Ihr macht euch keine Sorgen. Ihr fühlt, wie wir zusammen diese Atmosphäre aufrufen und wie wir dieses Licht nun auf die Erde bringen und die Atmosphäre der Erde darin aufleuchten lassen.

Ich danke euch allen für den Kanal, der ihr seid, und für das Licht, das ihr auf die Erde mitbringt. Ich habe den tiefsten Respekt davor, wer ihr seid.

Maria Magdalena durch Pamela Kribbe, http://pamela.jeshua.net/
Übersetzung aus dem Niederländischen: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de
Quelle deutsch: http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/dein-seelenplan-maria-magdalena-durch-pamela-kribbe

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Energieübertragung mit Lady Amethyst und Erzengel Gabriel

Die fließenden Energien klären und erlösen innere Strukturen und Muster – damit wir unsere Seele spüren und in unserem täglichen Sein wahrnehmen können.

 

Aktueller Termin:  Donnerstag – 11.März 2018 um 21.00 Uhr

Hier kannst Du Dich anmelden…

  • – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity…..Shogun Amona

Veröffentlicht unter Aufgestiegene MeisterInnen, Botschaften, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Erstkontakt-INFOs: Drake-Gleichung – mehr außerirdische Zivilisationen? + Fluggast filmt „UFO-Flotte“ + So werden Menschen auf erstes Treffen mit ETs reagieren (18.Februar 2018)

Erstkontakt INFOS

Fehler in der Drake-Gleichung? Korrektur legt noch mehr außerirdische Zivilisationen nahe


Die Drake-Gleichung zur Berechnung der Anzahl technologisch entwickelter Zivilisationen in der Milchstraße. Bild/Quelle: University of Rochester

Washington (USA) – Mit Hilfe der sogenannten Drake-Gleichung sind Wissenschaftler darum bemüht, zumindest statistisch nicht nur eine Antwort auf die Frage zu liefern, ob wir alleine im Universum sind, sondern auch darauf, wie viele technologisch entwickelte außerirdische Zivilisationen es geben könnte. Der US-Raumfahrtingenieur und Wissenschaftsautor Robert Zubrin glaubt in der bisherigen Auslegung einiger Faktoren der Drake-Gleichung grundlegende Fehler gefunden zu haben, deren Behebung die bisherigen eher entmutigenden Ergebnisse der Drake-Gleichung korrigieren.

Erst kürzlich noch sorgte der SETI-Astronom Seth Shostak mit einer erneuten Erläuterung der Drake-Gleichung international für mediales Interesse und kam dabei zu dem etwas entmutigenden Ergebnis, dass gerade einmal eines unter 100 Millionen Planetensystemen eine technologisch entwickelte Zivilisation hervorbringt. Eine Wahrscheinlichkeit also ähnlich wie die, des vielzitierten Sechsers im Lotto. Immerhin kommt Shostak mit seiner Rechnung auf 10.000 solcher Zivilisationen in unserer eigenen Heimatgalaxie, der Milchstraße: “Ja, es gibt mit Sicherheit Aliens in unserer eigenen und anderen Galaxien. Wenn auch nicht in unserer näheren Umgebung, so könnten wir sie dennoch zumindest entdecken. Und das ist auch der Grund, warum wir weiterhin nach ihren Radiosignalen suchen…”

Quelle und weiter: https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/fehler-in-der-drake-gleichung20180218/

  • – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Fluggast erfasst „UFO-Flotte“ auf VIDEO

Die Bilder, die ursprünglich noch 2014 an die US-amerikanischen UFO-Forschungsgruppe „MUFON“ (Mutual UFO Network) geschickt wurden, gehen aber erst jetzt viral, wie die britische Zeitung „Express“ schreibt.

„Ich war an Bord der Eva Airlines-Maschine von Vancouver nach Taipei unterwegs. Eine halbe Stunde vor der Landung bemerkte ich acht grell leuchtende Objekte, die unter dem Flugzeug flogen“, so der Augenzeuge.Während einige User diese Sichtung ernst nehmen und glauben, dass diese Objekte außerirdischer Herkunft sein könnten, äußern sich andere Nutzer eher skeptisch darüber.

„Das sind die Reflexionen. MUFON, trenne bitte die realen Sichtungen von solchen ab, die wir erklären können“, kommentierte ein User die Aufnahmen

Quelle ud mehr: https://de.sputniknews.com/videoklub/20180217319580649-flugzeug-alien-flotte-gefilmt/

  • – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

So werden Menschen auf erstes Treffen mit Aliens reagieren – Forscher

Die Menschen werden positiv auf die Neuigkeit über eine Existenz von Außerirdischen reagieren, schreibt das Magazin „National Geographic“ unter Berufung auf Studienergebnisse von Forschern aus der Arizona State University.

Die Spezialisten haben eine sprachwissenschaftliche Analyse von Zeitungsanzeigen durchgeführt, die sich der Entdeckung von Pulsaren, „mysteriösen“ Signalen aus dem Weltall, dem Flackern des Tabbys Sternes oder „versteinerten Mikroben vom Mars“ widmen.

Es stellte sich heraus, so das Magazin, dass in der Mehrheit der Artikel Begriffe verwendet wurden, die positive Emotionen hervorrufen. Die Einschätzungen der Teilnehmer von einschlägigen Meinungsumfragen seien insgesamt ebenfalls positiv gewesen…

Quelle und weiter: https://de.sputniknews.com/panorama/20180218319591313-alien-usa-forscher-reaktion-menschen/

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/


Peace, Love & Unity………die EK-REdaktion

Veröffentlicht unter Disclosure, Erstkontakt, Erstkontakt INFOs, ET&UFO Disclosure, ET-Contact, UFO Sighting, UFO-Sichtung, Ufologie, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen