Botschaft von Meitser Kuthumi: „Die Verträge eurer Seele erkennen, verbessern und verkörpern“ (durch Natalie Glasson) – 20.April 2018

„Die Verträge eurer Seele erkennen, verbessern und verkörpern“

Grüße, ich bin Kuthumi, der Weltenlehrer auf einer planetaren Ebene neben Meister Sananda. Meine Absicht ist es, allen Seelen zu zeigen und daran zu erinnern, dass es durch die Verkörperung der Liebe möglich ist, auf Weisheit zuzugreifen. Vielleicht möchtet ihr mich während eures Schlafzustandes oder eurer Meditation in meinem Ashram auf Sirius an der Universität der Aufgestiegenen Meister besuchen. Ich stehe zur Verfügung, um jedes Fachgebiet oder Thema mit euch zu erforschen, um eure spirituelle Entwicklung zu unterstützen. Es besteht einfach die Notwendigkeit, dass ihr eure Bitte klar an mich richtet und wir können unsere Zusammenarbeit beginnen.

Ich, Meister Kuthumi, komme heute zu euch, um eine Stufe des Aufstiegs hervorzuheben, die aufgeht und eure Aufmerksamkeit und Beobachtung erfordert. Während vieler Leben auf der Erde und den inneren Ebenen hat eure Seele viele Verträge und Vereinbarungen geschaffen, um euren Aufstieg, den Aufstieg des Universums und die größere Vereinigung aller mit dem Schöpfer zu unterstützen. Einige dieser Verträge werden leicht und mühelos erreicht, indem ihr die notwendigen Aktivierungen in eurem Wesen schafft, in diesen Fällen lösen sich die Verpflichtungen, und die mit dem Vertrag verbundene Energie sofort auf. In anderen Fällen erstreckt sich der Vertrag über Lebenszeiten und sogar Zivilisationen, wobei ein großer Aufwand erforderlich ist, um abgeschlossen zu werden. Jeder Vertrag ist einer Verheißung eurer Seele ähnlich. oft können diese Versprechen in den Akasha-Aufzeichnungen auf den inneren Ebenen gefunden werden; ein Archiv der Erfahrungen und der Weisheit aller Seelen. Die Verheißungen eurer Seele werden oft mit Seelen gemacht, die auf der Erde inkarnieren, Mutter Erde, einem Aufgestiegenen Meister, Erzengel, Engel, eurer Gemeinschaft von Führern und so weiter. Diese Verträge sollen euch nicht aneinanderbinden, noch sollen sie euch in Wege quälen oder unter Druck setzen, denen ihr nicht folgen möchtet. Der Zweck eurer Seele, einen energetischen Vertrag zu schaffen, ist, eine Absicht zu setzen, die als ein leitendes Licht für die Erfüllung eurer Seele wirkt. Ihr habt die Möglichkeit, den Vertrag nicht abzuschließen, sobald er getroffen ist, diese Entscheidung kommt von eurer Seele und nicht von eurer Persönlichkeit. Eure Seele wird Verträge mit anderen Seelen oder Lichtwesen wählen, um das tiefste Lernen und die Erfüllung zu erschaffen, die euch möglich und verfügbar ist. Manchmal kann eure Persönlichkeit dies als eine Last oder Mühsal betrachten, selbst wenn euer Bewusstsein sich der Verträge eurer Seele nicht bewusst ist. Der Prozess, in dem eure Persönlichkeit loslässt und eurer Seele vertraut, ist jedoch ein Aspekt der von eurer Seele gewünschten Erfahrungen.

Die aktuelle Aufstiegs-Welle

Einige Seelen-Verträge wurden vor so vielen Zivilisationen geschaffen, und doch bleibt ihre Energie innerhalb eures Wesens unvollendet. In der gegenwärtigen Stufe des Aufstiegs, durch die die Menschheit voranschreitet, bringen die verankernden Energie-Wellen das Bewusstsein viele eurer Seelen-Verträge ins Bewusstsein. Diese Phase des Aufstiegs hat einen spezifischen Zweck, dem Individuum zu erlauben, mehr über sich selbst und die Reise zu erfahren, die seine Seele bis zu diesem Moment zurückgelegt hat. Es ist auch eine Gelegenheit für eine tiefe Reinigung und Klärung eures Wesens. Einige Verträge müssen einfach eingehalten werden, um abgeschlossen und verkörpert zu werden; andere müssen nur losgelassen werden, weil sie nicht länger relevant sind, während andere verjüngt und aufgewertet werden müssen, um eurer gegenwärtigen Realität und Existenz zu dienen. Der Hauptzweck des Schöpfers, eure Aufmerksamkeit auf die Verträge eurer Seele zu lenken, ist so, dass ihr eine Erneuerung eures Wesens und eures Weges auf der Erde erfahren könnt, die euer spirituelles Wachstum und eure Richtung anregt, damit ihr mit Kraft und Vitalität dienen könnt. Eure spirituelle Entwicklung ist so weit fortgeschritten, dass ihr euch nicht länger an Energien halten könnt, die euch nicht dienen, und ihr könnt euch nicht länger des Weges unbewusst sein, auf dem eure Seele euch so leicht führt.

Eure Gemeinschaft von Führern ruft bestimmte Aufgestiegene Meister auf, um mit euch in dieser Angelegenheit zu arbeiten; man könnte es damit vergleichen, eine alte Schachtel mit Fotografien zu durchforsten, es dämmert Erinnerung, und man wirft auch alles beiseite, was für einen nicht mehr von Bedeutung ist. Während der Meditation oder der stillen Zeit könnt ihr eure Gemeinschaft von Führern bitten, mit euch zu teilen, welche Aufgestiegenen Meister sie berufen haben, mit euch zu arbeiten. Mit göttlichem Timing werden sie euch zeigen, wen ihr anrufen könnt, um die Heilung, das Löschen, die Verjüngung und die Verbesserung der Verträge eurer Seele zu unterstützen. Wenn ihr nicht in der Lage seid, die Aufgestiegenen Meister zu entdecken, die mit euch arbeiten, könnt ihr sie immer noch bitten, euch zu helfen.

Auf den inneren Ebenen innerhalb der Universität der Aufgestiegenen Meister auf Sirius wurde ein großes Leuchtfeuer und eine neue Kammer geschaffen, um das Leuchtfeuer aufzunehmen. Die Kammer erhielt den Namen „Die Kammer der Seelen-Vertrags-Erneuerung“, und das Leuchtfeuer wurde etikettiert mit „Das Leuchtfeuer der Seelen-Vertrags-Bereicherung“.Das Leuchtfeuer hat eine tiefblaue Farbe und hat den Zweck, Verträge zu löschen, die euch nicht mehr dienen; es hat auch den Zweck, Verträge zu verjüngen und zu verbessern. Ihr seid eingeladen, im „Leuchtfeuer der Seelen-Vertrags-Bereicherung“ zu sitzen, jeder Vertrag, der zu eurer Bewusstheit kommt, kann dem Leuchtfeuer freigegeben werden, um dauerhaft gelöscht zu werden. Das Leuchtfeuer wird die Energie des Vertrags von eurem Wesen löschen. Wenn Sie innerhalb des Leuchtfeuers sitzt, werdet Ihr möglicherweise auf Verträge aufmerksam, die immer noch relevant sind und aktualisiert oder energetisiert werden müssen. In diesem Fall, wenn Ihr innerhalb des blauen Leuchtfeuers seid, haltet den Vertrag und euren Fokus in eurer Seele, frage nach einer direkten Verbindung und Synthese des höchsten Schöpferlichts, um mit dem Vertrag zu verschmelzen und die notwendige Umwandlung zu unterstützen. Wenn Ihr den Prozess beobachtet oder anerkennt, werdet ihr euch bewusst werden, wie sich der Vertrag verändert hat, seinen Einfluss und die Synthese mit eurem ganzen Wesen, um die Verkörperung zu unterstützen.

Welche Verträge löscht Ihr und welche aktualisiert ihr?

Eure Seele und die Aufgestiegenen Meister, die eure Gemeinschaft von Führern berufen hat, werden euch dabei helfen, die Verträge zu verstehen, die freigelassen und die, die energetisiert werden müssen. Die Verträge können euch als begrenzende Überzeugung, Gedankenmuster oder Verhaltensweisen bewusst werden, die ihr immer wieder wiederholt. Ihr könnt euch bewusst sein, wie ihr jemanden in eurem Leben unterstützen, oft nur um festzustellen, dass er euch in irgendeiner Weise schädigt oder einschränkt. Dies ist eine Gelegenheit, einigen Menschen zu erlauben, euer Leben und andere Beziehungen zu verlassen, um geheilt zu werden. Die Schmerzen in eurem Körper können von Verträgen sein, die abgelaufen sind und die ihr loslassen müsst. Limitierende Situationen können auch aus Verträgen resultieren, die nicht mehr dienen.

Du werdet einen Vertrag bemerken, der wahr bleibt oder verjüngt wurde, weil ihr euch in eurer Energie inspiriert und erweitert fühlt, mit einem Gefühl der Erfüllung oder dem Wunsch, etwas zu unternehmen. Wenn Verträge erneuert werden, könnt ihr Führung, neue Fähigkeiten, Erwachen, Erinnerung oder Weisheit erhalten, die in euer Bewusstsein steigen. Ihr könnt auch entdecken, dass ihr bewusst neue Verträge macht, um eure Erfüllung zu unterstützen.

Es ist wichtig zu wissen, dass die Kontakte eurer Seele gelöscht oder verjüngt werden, egal ob ihr aktiv an dem Prozess teilnehmt oder nicht. Es ist ein Aspekt des Aufstiegs, der jetzt für alle stattfindet. Es gibt natürlich Vorteile, wenn ihr euer bewusstes Bewusstsein darauf richtet, euch auf die Transformation eurer Seele zu konzentrieren und diese zu erforschen, da ihr mehr über euch und eure Seele erfahrt und eine tiefere Verbindung mit eurer Seele herstellt.

„Ich rufe die Aufgestiegenen Meister, die von meiner Gemeinschaft von Führern ausgewählt wurden, um die Umwandlung der Verträge meiner Seele zu überwachen. Bitte zieht mich nahe und umgebt mich mit eurem Licht, Liebe und Unterstützung. Es ist mein Wunsch, mir die Umwandlung, die meine Seele gerade durchläuft, auf die für mich am besten geeignete Weise bewusst zu machen. Bitte helft mir, auf Verträge aufmerksam zu werden, die von meiner Seele geschaffen wurden und nun losgelassen werden müssen. Helft mir, diese Verträge bewusst oder unbewusst mit Leichtigkeit und Perfektion im “ Leuchtfeuer der Seelen-Vertrags-Bereicherung“ freizugeben. Helft mir, die Verträge meiner Seele wahrzunehmen, die erneuert werden müssen, wenn ich bewusst oder unbewusst dabei bin, den positiven Einfluss der Transformation in meinem Wesen zu erfahren. Unterstütze mich dabei, dass ich durch den gesamten Prozess ausgeglichen und in Frieden bleibe, danke. „

In Liebe und Weisheit immer,

Meister Kuthumi

Meister Kuthumi durch Natalie Glasson, http://www.wisdomofthelight.com/

Übersetzung: SHANA, http://www.torindiegalaxien.de/

Quelle deutsch: http://torindiegalaxien.de/0418/0natalie.html#20

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Die Transformations-Energieübertragung ist eine wunderbare Möglichkeit – alle Arten von Ängste und Begrenzungen tiefgehend aufzulösen und sanft loszulassen.

Aktueller Termin: Donnerstag – 26.April 2018 um 21.00 Uhr

Hier kannst Du Dich anmelden…

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity……….Shogun Amona

Advertisements
Veröffentlicht unter Aufgestiegene MeisterInnen, Botschaften | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Erzengel Gabriel: Tagesbotschaft – 21.April 2018

https://erstkontakt.files.wordpress.com/2015/10/erzengel-gabriel.png?w=640

Tagesbotschaft – 21.April 2018

Wenn Ihr Eure angeborene Fähigkeit als vollmächtige Schöpfer Eures eigenen Lebensausdrucks annehmt, ermutigen wir Euch, ein Mantra oder eine Affirmation für Euch zu wählen, das oder die die Essenz dessen verkörpert, was Ihr erleben möchtet. Stellt sicher, dass es sich für Euch wunderbar anfühlt und Euch mit dem, was Ihr Euch wünscht, in Einklang fühlen lässt.

Sprecht es oft. Schreibt es auf und platziert es dort, wo Ihr es sehen könnt. Stellt Euch vor, dass Ihr es in Eurem Energiefeld seht. Fühlt es wie eine schöne Decke, in die Ihr Euch einwickeln könnt.

Es muss nicht komplex oder kompliziert sein. Wenn Ihr nicht wisst, was Ihr sagen sollt, könnt Ihr einfach das verwenden, was Eure unmittelbare Vorliebe ist, z.B. „Ich wähle die Liebe“, „Ich wähle den Frieden“, „Ich wähle die freudvolle Verbindung“ oder „Ich wähle die Entfaltung des Lebens“.

Es gibt kein Richtig oder Falsch, Ihr Lieben, nehmt einfach das, was auch immer Euch, wenn ihr daran denkt, dabei hilft, die Vorstellung der Vorwärtsbewegung mit Behagen anzunehmen. Zu entscheiden, was Ihr wählt, ist ein machtvoller Akt der Selbstdeklaration, denn es zeigt, dass Ihr versteht, dass Euch alle Optionen zur Verfügung stehen. Was wählt Ihr?

Erzengel Gabriel durch Shelley Young, 21.04.2017, http://trinityesoterics.com/
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de/
Quelle: http://trinityesoterics.com/category/daily-message/

 

Das könnte Dich auch interessieren:

HEUTE:  “Zellerneuerungs-Liebesbad” – 22.April 2018 (21 Uhr)

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity……….Shogun Amona

Veröffentlicht unter Botschaften, Erzengel, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 11 Kommentare

Bewusstsein & PSI-Phänomene: Die Seele stirbt nicht und geht in den Kosmos zurück (22.April 2018)

https://i1.wp.com/www.pravda-tv.com/wp-content/uploads/2018/04/titel-seltd170418.jpg?w=640&ssl=1
Wo hat die Seele ihren Sitz und wohin geht sie nach dem Tod? Bisher blieb dies offen, nun gibt es erste klare wissenschaftliche Aussagen.

Die uralte Weisheit, „Mach das Fenster auf, wenn jemand gestorben ist, damit die Seele zum Himmel fliegen kann“, wurde nun erstmals auch wissenschaftlich fundiert.

Früher war es in deutschen Krankenhäusern noch normal die Fenster zu öffnen, wenn jemand gestorben war. Alle, besonders die Krankenschwestern wussten das. Heute ist diese Praxis in der Nüchternheit unserer modernen Welt fast in Vergessenheit geraten.

Trotz aller Verschiedenheit der Seelenvorstellung quer durch die Epochen. Die Idee einer unsterblichen Essenz des Menschen beschäftigt diese schon jahrhundertelang.

In allen fünf Weltreligionen wird uns ein Leben nach dem Tod prophezeit. Es ist naheliegend, dass wir an der Idee eines Lebens nach dem Tod festhalten. Dennoch blieb es bisher offen, ob es dieses Leben nach dem Tod nun wirklich gibt und unsere Seele tatsächlich in den Himmel hinaufsteigt oder wir in einem anderen Lebewesen wiedergeboren werden.

Mittlerweile gibt es immer mehr ernsthafte Auseinandersetzung mit dem Leben nach dem Tod. Die Menschen sind von diesem Thema verständlicherweise fasziniert. Der Neurochirurg Dr. Eben Alexander hat mit seinem Buch „Blick in die Ewigkeit“ über seine persönlichen Erlebnisse mit einer Nahtoderfahrung einen internationalen Bestseller geschrieben. Immer mehr ernsthafte Kreise beschäftigen sich damit.

Ich möchte heute ebenfalls berichten, wie eine konkrete wissenschaftliche Vorstellung davon aussehen kann, was passiert, wenn Menschen sterben. Dr. Stuart Hammeroff und Professor Roger Penrose haben dazu unlängst eine Theorie der Seele entwickelt, die ich sehr bemerkenswert finde. Aus Ihrer Sicht stirbt die Seele nicht, ihre Information kehrt zurück ins Universum und besteht dort fort.

Gehirn funktioniert wie ein Quantenorchester

Ihre interessante Theorie besagt, dass das Wesen des Menschen oder die Seele in Strukturen, die Mikrotubuli genannt werden, enthalten ist.

Die beiden Forscher glauben, dass das menschliche Gehirn tatsächlich eine Art biologisches Quanten-Orchester ist und dass das Bewusstsein der Menschen ein Stück ist, das von dem Quantenorchester im Inneren des Gehirns gespielt wird. Dieses Stück würde sogar nach dem Tod weiter existieren.

Darüber hinaus argumentieren beide Wissenschaftler, dass das, was Menschen als „Bewusstsein“ wahrnehmen, tatsächlich das Ergebnis von Quantengravitationseffekten innerhalb der sogenannten Mikrotubuli ist. Dieser Prozess wird von den beiden Wissenschaftlern „Orchestrated Objective Reduction – (Orch-OR)“ genannt.

Die Theorie besagt, dass die Mikrotubuli im Gehirn, wenn sie in eine Phase eintreten, die als „klinischer Tod“ bekannt ist, zwar ihren Quantenzustand verlieren, aber die in ihnen enthaltene Information fortbesteht. Mit anderen Worten: Wenn Menschen sterben, kehrt ihre Seele in das Universum zurück und stirbt nicht. Mehr sogar, sie hat ihrer Verbindung zum Universum eigentlich nie verloren.

Diese Theorie steht im Widerspruch zu der allgemeinen wissenschaftlichen Forschung in den Milliarden an Mitteln in die „Gehirnkartierung“ investiert werden, zum Beispiel das „Human Brain Project“ in Europa oder die Bemühungen des Allen Institutes in Seattle, den Cortex der Maus zu kartieren.

In diesen Projekten dominiert die Vorstellung, dass die Gehirnneuronen und ihre synaptischen Verbindungen zu identifiziert ausreichend sei, um die Gehirnfunktionen zu simulieren. Dies ist bisher aber nicht gelungen. Zum Beispiel hat ein weltweites Konsortium das bereits bekannte 302-Neuronen-Gehirn eines einfachen Rundwurms namens C. elegans simuliert. Der biologische Wurm ist ziemlich aktiv, er schwimmt geschickt und zielstrebig, aber die Simulationen von C. elegans liegen einfach nur rum, ohne funktionelles Verhalten. Irgendetwas fehlt ihnen.

Tatsächlich sieht das Gehirn daher eher wie ein Orchester aus – ein mehrskalares Vibrationsresonanzsystem – als ein Computer. Gehirninformationsmuster wiederholen sich über räumlich-zeitliche Skalen in fraktalartigen, verschachtelten Hierarchien neuronaler Netzwerke mit Resonanzen und Interferenzschlägen. Ein Beispiel für ein multiskalares räumliches Mapping ist das 2014 mit einem Nobelpreis ausgezeichnete Werk von O’Keefe und Moser & Moser über „Gitterzellen“.

Mikrotubuli-Netzwerke als vermeintlichen Sitz der Seele

Bisher ging man davon aus, dass Mikrotubuli, die Architektur und Struktur der Zelle bewirken. Dr. Hameroff und Professor Penrose denken aber, dass sie im Gegenteil in erster Linie dazu bestimmt sind, die Bausteine an Bord eines biologischen Computers zu sein, und dass sie in der Lage sind die Verarbeitung von Informationen auf molekularer Ebene zu steuern.

Sie funktionieren wie ein Quanten-Computer auf der Basis von Quantenverschränkung. Im Unterschied zum herkömmlichen Model des Gehirns, das Informationsweiterleitung entlang von Weiterleitungsketten (Pathways) entlang der Neuronen und Ganglien sieht, sind in dem Quantenmodell die Hemisphären durch verschränkte, also gekoppelte Vorgänge vernetzt und finden außerhalb der sogenannten Pathways simultan in beiden Hemisphären ohne zeitliche Verzögerung gleichzeitig statt.

Das ganze Quanten-Bewusstsein ist demnach mit dem ganzen Universum verschränkt und bezieht seine Informationen auch daher. Unsere Seelen sind nicht aus Neuronenketten, sondern aus dem Gewebe des Universums aufgebaut. Das Bewusstsein ist daher ein integraler Bestandteil des Universums.

Nahtoderfahrungen bei denen das Herz zu schlagen aufhört und das Blut nicht mehr durch die Adern fließt und in denen die Mikrotubli ihren Quantenzustand verlieren, zeigen, dass die Quanteninformation nicht zerstört werden kann, diese verteilt sich entweder im ganzen Universum, möglicherweis für immer, oder sie kehrt als Seele der Verstorbenen wieder zurück. Letztere sind dann in der Lage über die Erfahrungen dieser ihrer Nahtoderlebnisse zu berichten.

Die Gesetze der klassischen Physik waren bisher ungeeignet, das Phänomen des Bewusstseins zu erfassen. Durch das Einbeziehen der Quantenphysik wurde eine neue Richtung eingeschlagen. Professor Penrose und Dr. Hameroff entdeckten den Kopplungsmechanismus zwischen Gehirn und Quantenbewusstsein. Sie ordnen dem Gehirn Eigenschaften eines nicht-lokalen Quantenbewusstsein zu.

In der Quantenphysik existieren Effekte, die durch „verschränkte“ Materieteilchen auch per Fernwirkung, also außerhalb von Raum und Zeit Einflüsse aufeinander ausüben können. Und zwar unabhängig von der Lichtgeschwindigkeit! Nach der Quantenphysik können zwei subatomare Teilchen eine Verbindung miteinander eingehen, durch die ihre Eigenschaften für immer aneinander gekoppelt werden.

Die Idee der beiden Forscher wurde und wird scharf kritisiert, da das Gehirn für eine scheinbar zarte Quantenkohärenz zu „warm, nass und laut“ erscheint. Aber Untersuchungen zeigen jetzt schon eindeutig, Pflanzen verwenden bei der Photosynthese routinemäßig Quantenkohärenz in warmem Sonnenlicht, und Mikrotubuli haben Quantenresonanzen in Gigahertz, Megahertz und Kilohertz Frequenzbereiche.

Hierzu gibt es Arbeiten von Anirban Bandyopadhyay und Kollegen am Nationalen Institut für Materialwissenschaften in Tsukuba, Japan.

Diese kohärenten „fraktalen Frequenzen“ in Mikrotubuli koppeln offensichtlich zu noch schnelleren, kleineren Terahertz-Schwingungen zwischen Intra-Tubulin-pi-Elektronenresonanzwolken und zu langsameren Interferenz „Beats“, die zu einem größeren EEG führen.

Hameroff und seine Kollegen haben einen „Quanten-Untergrund“, eine Basis innerhalb von Mikrotubuli identifiziert, die beim Einsatz von Narkosegasen selektiv das Bewusstsein ausschalten, und dabei die Terahertz-Dipol-Schwingungen dämpfen und auflösen. Eine multiskalare Vibrationshierarchie könnte daher eine Schlüsselrolle bei neuronalen und Gehirnfunktionen spielen, die von Mikrotubuli-Quantenresonatoren an der „Basis“, innerhalb der Neurone, gesteuert wird.

Die wahrscheinlichsten Stellen für den Sitz des Bewusstseins sind Mikrotubuli-Netzwerke in Dendriten und Soma der kortikalen Schicht 5 der Riesenpyramidenneuronen, deren apikale Dendriten EEG erzeugen. Dendritisch-somatische Mikrotubuli sind einzigartig, da sie in Netzwerken mit unterschiedlicher Polarität angeordnet sind, die für eine strukturgebende Stützfunktion ungeeignet sind, aber für Informationsverarbeitung, Resonanz und Interferenz optimal sind.

Mit verbreiteten Zweifeln räumt Dr. Hammeroff auf: „Die Nervenzellen des Gehirns sind zu langsam und unterschiedlich, um gut zu den Transistoren und Logikgattern zu passen, die wir in modernen Computern verwenden.“ Sie können daher nicht die Grundlage des Bewusstseins sein. Das stimme zwar räumt er ein, aber die Mikrotubuli innerhalb dieser Nervenzellen könnten es sein. Sie arbeiten bei Terahertz über Gigahertz-, Megahertz- und Kilohertz-Frequenzen und sind eine daher eine sehr gute Analogie zu Computern, sie sein sogar, tatsächlich viel, viel schneller in der Taktung.

Die Mikrotubli mit ihren Schaltkreisen aus gemischter Polarität („Quantenresonatoren“) sind Schlüsselinstrumente des Quantenorchesters, die in der Lage sind eine gemeinsame zugrundeliegende Schaltung abzugeben. Sie stellen eine Art logischen Block dar, der konfiguriert und rekonfiguriert werden kann.

Sie sind anders als die Neuronen selbst durchaus in der Lage die Vielzahl von Aufgaben zu erledigen, die das Bewusstsein bewältigen kann.

Wie erfreulich, dass die beiden Forscher eine Theorie liefern können. Die belegt, dass unser Gehirn mit seinen Mikrotubuli eine materielle Anbindung an unser Bewusstsein und Seele hat. Was jedoch noch wichtiger ist, dass das Bewusstsein und die Seele selbst als unsterbliche Elemente ein Teil des Kosmos sind, aus dem sie genährt werden und die sie kontinuierlich selbst wiederum nähren.

Auch wenn sicher noch etliche Fragen hierzu offen geblieben sind. „Man kann einer „Seele“ nicht restlos und erschöpfend erklären, was eine „Seele“ ist“, sagte Roger Penrose.

Quellen: PublicDomain/horizonworld.de am 17.04.2018

Mehr lesen auf https://www.pravda-tv.com/2018/04/die-seele-stirbt-nicht-und-geht-in-den-kosmos-zurueck/#7zrhQLzwH8t0DEH6.99

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity…….die EK-REdaktion

Veröffentlicht unter Bewusstsein & PSI-Phänomene, Spiritualität & Erwachen, Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Botschaft von Jeshua: „Schritte im Umgang mit der Angst“ (durch Pamela Kribbe) – 20.April 2018

Jeshua

„Schritte im Umgang mit der Angst“

Liebe Menschen,

seid von Herzen willkommen. Ich bin Jeshua. Ich bin heute bei euch, um über die Realität der Angst in eurem Leben zu sprechen.

Ihr habt täglich mit einer inneren Angst zu tun, die euch davon abhält, wirklich zu sein, wer ihr seid. Wer ihr seid, ist so wunderschön. Ihr seid Engel aus Licht. In eurem Geist, in eurer Seele erstreckt ihr euch über unendliche Zeit und unendlichen Raum. Ihr seid unendliche Wesen. Ihr seid hier – vorübergehend in Körpern von Fleisch und Blut – zusammengekommen, um etwas von diesem Licht auf die Erde zu bringen und um es auch selbst zu erfahren. Denn es geht hier in diesem Leben auf der Erde um euch. Um die Beschaffenheit eures Bewusstsein in diesem irdischen Dasein. Ihr kommt hierher, um das göttliche Licht, das ihr seid, in die Materie einzubringen und es so auf eine ganz andere Art und Weise zu erfahren als ihr es ohne diesen Körper tätet. Ihr habt euch bewusst dafür entschieden, diese Erfahrung zu machen, um eine bestimmte Qualität des Bewusstseins auf der Erde zu realisieren. Ihr seid alle miteinander verbunden. Ihr seid Teil einer Gruppe von Lichtarbeiterseelen, die schon seit Jahrhunderten damit beschäftigt sind, diese Qualität auf die Erde zu bringen und hier auszubreiten.

Ihr seid hierbei viel Widerstand, Ablehnung und Bedrohung begegnet, und mit den dadurch verursachten emotionalen Verletzungen habt ihr heute noch immer jeden Tag zu tun. Worum es auf eurer Reise hier auf der Erde geht, ist, wie ich eben sagte, für euch auf der Erde eine bestimmte Bewusstseinsqualität zu erreichen. Das bedeutet, dass euer Weg eher ein innerer als ein äußerer ist. Ihr alle seid hier, um die Christus-Energie in euch selbst geboren werden zu lassen, und ihr versucht, euch hieran, als Leitfaden, als Ziel eurer Existenz, zu halten. Oft seid ihr in eurem Bewusstsein auf das ausgerichtet, was ihr in der Außenwelt Greifbares erreicht. Darauf, ob ihr Erfolg habt, ob ihr einen bestimmten Job habt oder ob ihr in der materiellen Welt Fülle erschafft. Aber darum geht es nicht. Es geht um euch und die Beschaffenheit eures Bewusstseins, die ihr innerlich, in eurem Herzen, in eurem Wesen erlangt. Darum geht es. Ganz und gar das ursprüngliche Licht des Engel-Wesens, das ihr seid, in euren Körper einsinken und es eure Gefühle durchwirken zu lassen. Dafür seid ihr hierhergekommen. Wie ihr das auf der materiellen Ebene genau verwirklicht, ist weniger wichtig.

Wenn ihr sterbt und diesen Lebensraum verlasst, ist am wichtigsten, welche Qualität eures Bewusstseins ihr mitnehmt, welchen Reichtum ihr auf innerer Ebene entwickelt habt. Habt ihr euch selbst geliebt? Habt ihr die Ängste in euch selbst ansehen und umarmen können? Darum geht es. Das ist wichtiger als alles andere. Und ja, wenn ihr das tun konntet, wenn ihr euch selbst lieben und etwas von euren Ängsten loslassen und meistern konntet, dann seid ihr auch ein strahlender Stern für Andere gewesen, dann habt ihr auch Andere berührt und ihnen geholfen, zu einem größeren und tieferen Bewusstsein für sich selbst zu gelangen. Aber das Allerwichtigste ist, dass ihr euch auf euch selbst konzentriert. Ihr müsst euch nicht mit den Resultaten eures Bewusstseins in der Außenwelt befassen, sondern vor allem und in erster Linie in euch selbst eintauchen. Die tieferen Schichten in euch selbst erkunden, die schon alt sind und die ihr auch aus anderen Leben mitbringt. Ihr kommt mit viel Gepäck hierher. Es sind nicht nur die Ängste und Schmerzen aus diesem Leben, die ihr im jeweils gegenwärtigen Moment zu heilen versucht. Es sind ältere Leben wirksam, in denen ihr dafür, wer ihr wart, für das Besondere, das Spezielle, dass ihr hierher mitbrachtet, tatsächlich Bedrohung und Ablehnung erfahren habt. Es ist nun an der Zeit, diese Ängste anzuschauen und zu transformieren. Und darüber möchte ich heute sprechen.

Ich möchte über die Realität der Angst sprechen. Angst ist eine subjektive Wirklichkeit. Sehr oft hat sie nichts mit der Welt um euch herum zu tun, sondern damit, wie ihr Dinge erlebt, und mit den Erinnerungen, die es in euch wachruft.

Geht dem einmal nach. Ich möchte euch mitnehmen auf einen kleinen Ausflug in einen großen, alten Wald.
Stellt euch vor, dass ihr in der Nacht draußen auf einer Straße geht und dass vor euch ein dunkler Wald liegt. Ihr fühlt euch ruhig und entspannt. Über euch stehen die Sterne am Himmel und ihr habt das Empfinden von etwas Geheimnisvollem, etwas Mysteriösem, als ihr nun in den Wald hineingeht. Ruhig seht ihr euch um und fühlt, dass der Wald schläft. Die Bäume ruhen und ihr hört hier und da Rascheln und Geräusche, aber ihr fühlt euch ruhig und entspannt dabei. Und ihr habt Ehrfurcht vor dem lebendigen Wesen, das dieser Wald ist. Ihr fühlt die Erde mit euren Füßen, ihr spürt den Kontakt mit der Erde. Ihr lasst euch einfach von dem Weg mitnehmen, wie er sich euch zeigt. Obwohl es dunkel ist, finden dennoch eure Füße ganz von selbst einen Weg, der sich vor euch öffnet, und ihr gelangt bald auf eine Lichtung im Wald, wo ihr euch unter den dunklen Sternenhimmel setzt. Da kommt ihr zur Ruhe. Ihr fühlt euch im Wald ganz und gar zu Hause. Ihr fühlt euch als Teil der Bäume, der Gerüche, der Zweige, der Blätter, und ihr fühlt euch Eins mit den anderen Lebewesen, die dort leben. Ihr seid offen für das Mysterium der Nacht. Ihr fühlt euch getragen vom Licht der Sterne. Ihr habt keine Angst.

Jetzt lasst dieses Bild eine Weile los. Geht wieder zurück an den Anfang dieser Reise. Ihr steht wieder in sternenklarer Nacht auf dieser Landstraße und fühlt euch jetzt beunruhigt, beklommen, ein wenig ängstlich, weil es dunkel ist und ihr eigentlich nicht genau wisst, wo ihr seid. Ihr betretet jetzt wieder den Wald, aber ihr fühlt starkes Widerstreben in euch aufkommen, weil ihr in diesen dunklen Wald gehen müsst. Eure Gedanken werden hektisch und unruhig. Ihr denkt „Wer weiß, was mir im Wald alles begegnen kann“ und stolpert über Zweige und fallt hin, weil ihr nicht darauf achtet, wohin eure Füße den nächsten Schritt setzen. Beklommen und ängstlich wandert ihr weiter durch den Wald. Ihr fragt euch, wie ihr hier jemals wieder heraus kommen sollt. Ihr findet die Lichtung in der Mitte des Waldes nicht, sondern verstrickt euch in der immer dichter werdenden Vegetation. Und irgendwann spürt ihr, wie euer Herz wild vor Angst schlägt, denn ihr hört Geräusche von fremden Wesen um euch herum. Ihr habt Angst vor wilden Tieren, die euch vielleicht angreifen werden. Inmitten dieser wirbelnden Angstgefühle wisst ihr euch keinen Rat, was ihr tun sollt, es ist wie wenn ihr innerlich erstickt.

Ihr seht, wie ein und dieselbe Situation sehr unterschiedliche Emotionen hervorrufen kann, abhängig von eurem Ausgangszustand und der Haltung, mit der ihr der Erfahrung begegnet. Gehen wir noch einmal zurück zu dem Moment der Angst, in dem ihr euch von einer feindseligen Umgebung des Waldes umgeben fühlt. Ihr wisst nun, dass ihr den Wald ganz anders erleben könntet, das haben wir gerade gesehen.
Geht jetzt mit eurem Bewusstsein innerlich hin zu dem Moment der Angst, in den ihr euch wie verstrickt gefühlt und euch vor der Dunkelheit gefürchtet habt, umgeben von feindseligen Kräften. Geht jetzt innerlich ganz ruhig in diesen Moment hinein. Fühlt die Emotionen der Angst, aber sagt gleichzeitig zu euch selbst: „Du bist es, der Angst hat. Es ist nicht der Wald, der das mit dir macht. Der Wald ist was er ist. Hier geht es um dich“. Es geht darum, wie ihr euch eurer eigenen Angst gegenüber verhaltet. Und seht, ob ihr dann zu euch selbst durchdringen könnt. Schaut, ob euch das etwas entspannt. Seht, ob es eure Aufmerksamkeit von dem ablenkt, was um euch herum ist, die seltsamen Geräusche, das Dunkle, die Vegetation, und konzentriert euch jetzt auf euch selbst, darauf, wo die Angst sitzt. In eurem Bauch oder in euren Schultern oder vielleicht zittern euch die Beine. Und jetzt seid ihr nicht mehr allein mit eurer Angst. Ihr habt das Bewusstsein aufgerufen, das in der Lage ist, die Angst zu umarmen, sie anzuschauen daher auch zu meistern. Fühlt diesen Teil in euch. Dieses Bewusstsein, das größer ist als die Angst.

Das ist es, was ihr in Momenten tun müsst, in denen ihr von Angst überfallen werdet: euch größer machen als die Angst, in euch selbst ein Bewusstsein von der Angst entwickeln und damit begreifen, dass es nicht um die Außenwelt geht oder um das, was die Angst verursacht hat, sondern um euch. Eure Reaktion, euer inneres Erleben. In dem Moment, in dem ihr das tut, habt ihr Schritt eins gemacht.

Wie ihr seht, folgen wir hier dem Schema, das auch Gerrit bereits beschrieben hat*. Schritt eins im Umgang mit der Angst ist, dass ihr versteht, dass es euer eigener Aspekt ist. Dass es nicht um die Außenwelt geht, sondern um eure Reaktion auf sie und darum, euch ihr zuzuwenden, zu erkennen, was in euch so stark auf die Außenwelt reagiert, wovor ihr Angst habt.

Der nächste Schritt ist, einen Abstand zwischen euch und der Angst zu schaffen. Sobald ihr euch der Angst bewusst seid und das Bewusstsein in euch selbst ruht und nicht in der Außenwelt, habt ihr die Möglichkeit, die Angst zu untersuchen, sie euch anzuschauen und mit ihr Kontakt aufzunehmen. An diesem Punkt ist es sehr kraftvoll, mit dem inneren Kind zu arbeiten. Ihr könnt euch die Angst wie ein kleines Kind vorstellen, das in euch lebt und vollkommen in Panik ist. Ihr könnt dieses Kind festhalten, es in eure Arme nehmen, es trösten.

Das ist der jetzt folgende und letzte Schritt, nachdem ihr die Angst als eine Realität in euch anerkannt habt und nachdem ihr sie als eine Gestalt gesehen habt, die euch gegenübersteht, und ihr dadurch versteht, dass ihr die Angst nicht seid, sondern euch über sie erhebt. Dann könnt ihr auch Wärme und Liebe für diesen verlorenen Teil in euch fühlen, den wir so oft das Kind in euch nennen. Ihr könnt auch eine andere Gestalt nehmen, aber das Kind spiegelt sehr gut wieder, worum es in der Beziehung zwischen euch und euren Ängsten geht. Sobald ihr Kontakt mit dem Kind in euch aufnehmt, das die Angst widerspiegelt, beginnt emotionale Heilung. Dann seid ihr nicht mehr allein in eurer Angst. Dann habt ihr den Engel in euch selbst geweckt und habt die Möglichkeit, die Angst zu transzendieren.

Womit ihr es im Alltag und vor allem auch im Thema Spiritualität und Arbeit oft zu tun habt, ist die Angst, euch auszudrücken. Angst also vor dem Selbstausdruck. Ihr alle tragt eine alte Identität in euch, bei der es darum geht, Licht auf die Erde zu bringen. Eine Art von Bewusstsein, die vom Gewöhnlichen abweicht und etwas wirklich Neues auf die Erde bringen will. Dies nach außen zu bringen, zu wagen, damit hervorzukommen, löst Ängste in euch aus.

Ich habe nun aufgezeigt, auf welche Weise ihr mit diesen Ängsten umgehen könnt. Stellt diesen Kontakt mit dem verletzten Kind in euch her. Das bringt enorme Fortschritte auf eurem Weg zur Selbstverwirklichung mit sich.

Und schließlich möchte ich euch noch eine weitere Übung dafür geben, zu entdecken, wo bei euch die Angst sitzt, was sie hervorruft. Und um diese Übung zu machen, möchte ich euch bitten, euch zuerst vorzustellen, dass das Licht, das zu euch gehört, das Licht, das ihr seid, das zu eurer Seele gehört, das Licht des Höheren Selbst, jetzt auf euch herabsinkt, dass es sich euch hinzufügt. Stellt es euch wie eine Dusche vor, die sich über euren Kopf und eure Schultern ergießt und auch in euren Körper eindringt und durch euer Herz und euren Magen und euren Bauch nach unten fließt. Es muss nichts sein, das ihr seht, ihr könnt es auch einfach nur fühlen. Es ist von euch, ihr seid es.

Lasst es durch eure Beine hindurch ausströmen und die Erde berühren. Und jetzt fühlt euch von flüssigem Licht umgeben, das euch entspannt und glücklich macht. Es tanzt um euch herum, in den Zellen eures Körpers und in eurer Aura. Und nun stellt euch vor, dass ihr in euren beiden Händen eine Kugel von diesem Licht haltet. Ihr spürt, wie stark die Lichtkugel mit eurem Herzen verbunden ist. Jetzt nehmt eine Person aus eurem täglichen Leben, mit der ihr viel zu tun habt und die euch als erste in den Sinn kommt. Jemand, der euch wichtig ist. Dann stellt euch vor, dass ihr dieser Person die Lichtkugel gebt. Ihr habt unerschöpflich viel Licht zu eurer Verfügung und gebt diese Lichtkugel nun dieser Person und schaut, wie sie von dem Anderen empfangen wird. Schaut es euch sehr neutral an. Ihr müsst nichts versuchen oder tun, schaut einfach, ob diese Kugel angenommen wird, und wenn ja, wie. Wie reagiert diese Person darauf? Macht es sie fröhlich, glücklich? Oder schreckt es diese Person ab? Oder weiß sie nicht recht, was sie damit tun soll? Probiert das einmal für euch selbst aus.

Und ihr könnt dies in verschiedenen Situationen sehr leicht wiederholen. Schaut euch eine Situation bei der Arbeit an. Nehmt einmal die erste, die euch in den Sinn kommt. Es muss nicht so eng definiert sein wie zum Beispiel, dass ihr eine bestimmte bezahlte Arbeit macht, sondern schaut euch einfach eine Situation in eurem Leben an, in der ihr eure kreative Energie in die Welt zu bringen versucht. Stellt euch wieder vor, dass ihr in diese Situation eine weiße, glänzende Lichtkugel hineingebt. Dass ihr sie aus euch kommen lasst und mit den Anderen teilt. Achtet darauf, ob die Lichtkugel gut angenommen wird oder wo etwas stockt.

Nehmt wahr, was es mit euch macht, wenn euer Licht nicht angenommen wird. Schaut euch irgendeine Situation an, in der ihr fühlt, dass euer Licht nicht empfangen wird, und dann fühlt, was es emotional in euch auslöst.
Was macht es mit dem Kind in euch? Sind da Enttäuschung oder Angst, habt ihr das Gefühl, dass ihr euer Licht dann in euch behalten müsst? Dies sind allerlei mögliche Reaktionen, die die Folge eines Gefühls der Zurückweisung sind, das ihr habt, wenn euer Licht nicht empfangen wird. Wenn das, was wirklich zu euch gehört, das aus eurem Herzen fließen möchte, von eurer Umgebung nicht richtig aufgenommen wird. Auf eurer inneren, emotionalen Ebene, dem verwundeten Kind, tut es weh und lässt euch an euch selbst zweifeln. Es kann sogar so weit gehen, dass ihr davon schwermütig werdet und eure Erdung verliert. Dass ihr also nicht mehr gut bei euch selbst bleibt und dann euer Bestmögliches tut, um von Anderen dennoch angenommen zu werden. Aber ihr tut dies dann auf eine Weise, bei der ihr eurem inneren Licht nicht treu seid. Es ist sehr wichtig zu sehen, was wirklich passiert, wenn eure Lichtkugel nicht von der Umwelt empfangen und angenommen wird.

Es hat nichts mit euch zu tun. Ihr müsst darauf nicht reagieren. Es sagt etwas über diese andere Person aus, die es nicht empfangen kann oder will, deren Entscheidung es ist, es jetzt nicht anzunehmen. Lasst das bei dem Anderen. Es ist nicht eure Aufgabe, den Anderen eine Lichtkugel empfangen zu lassen. Ihr seid allein für das Senden dieser Kugel verantwortlich, dafür, diese Kugel sich von eurem Herzen aus ausbreiten zu lassen. Und wenn ihr fühlt, dass sie nicht erwünscht ist, verbindet damit keine Urteile. Weder über den Anderen, noch über euch selbst. Ihr müsst den Anderen nicht verurteilen, und vor allem auch euch selbst nicht. Die Situation ist dann nicht im Gleichgewicht und gemäß eurer Natur werdet ihr nach anderen Menschen suchen oder geht in eine Umgebung, wo euer Licht fließen kann, in der es gut angenommen wird.

Das ist der Prozess. Traut euch, euch dem zu stellen und zu fühlen, wo euer Licht gut empfangen wird und wo nicht. Und traut euch, entsprechend zu handeln. Enthaltet euch eines Urteils. Denn sobald ihr in dieser Strömung von Emotionen mitgeht und auch darüber nachdenkt – Gedanken wie „Ich habe es nicht gut gemacht“ oder „Die andere Person ist nicht in Ordnung, er oder sie versteht mich nicht“, „Sie sind nicht dazu bereit…“ -, dann sind all die Urteile, die daraus entstehen, eine negative Strömung, in die ihr hineingeratet und in der ihr das glückliche Gefühl in eurem Herzen, dem Herzen, das gern fließen und das Licht verankern möchte, verliert. Traut euch also, euch aus einer solchen Situation zurückzuziehen und einen anderen Weg einzuschlagen.
Seid aufmerksam, wenn eine solche Situation, in der ihr nicht empfangen werdet, euch hineinzieht in die Gefühle des Kindes wie vernachlässigt zu werden, einsam zu sein, euch abgelehnt zu fühlen. Sobald das passiert, ist es wichtig, die Außenwelt vollkommen loszulassen. Es geht nicht um den Anderen, es geht um euch, darum, was es in euch wachruft, und es geht darum, mit diesem Teil von euch selbst in Kontakt zu treten, der sich gequält und ängstlich und allein fühlt.

Das ist Selbstheilung und das ist auch Lichtarbeit. Denn sobald ihr das tut, sobald ihr die Verantwortung übernehmt, die Außenwelt loslasst und euch euch selbst zuwendet, macht ihr den Kanal, der ihr seid, weiter und offener, sodass mehr Licht hindurchfließen kann und ihr auch ein Umfeld und Menschen anzieht, die darauf reagieren.
Es gibt Menschen und auch Arbeitsumgebungen, die auf euer Licht warten und die es widerspiegeln wollen. Glaubt daran. Es ist beabsichtigt, dass ihr sie findet, und je mehr ihr euch eurem inneren Kind zuwendet, den Ängsten, die in euch sind, je mehr ihr diese innere Arbeit tut, desto müheloser wird die Außenwelt darauf reagieren.
Ihr braucht euch tatsächlich niemals in die Außenwelt einzumischen. Es geht um euch und euren inneren Prozess. Daraus folgen ganz von selbst Schritte und kommen ganz natürlich Situationen und Dinge auf euren Weg, Menschen, die euch helfen, das Licht zu verbreiten und zu verankern.
Vertraut euch selbst!

*Im Workshop

Jeshua durch Pamela Kribbe, http://pamela.jeshua.net/
Übersetzung aus dem Niederländischen: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de
Quelle deutsch: http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/schritte-im-umgang-mit-der-angst-jeshua-durch-pamela-kribbe

 

Das könnte Dich auch interessieren:

AKTUELL: Heil-Satsang mit Jesus Christus

Heilende und wohltuende Schwingungen aus der Christusebene täglich empfangen und momentane Aufstiegsenergien harmonisch und sanft von zu Hause aus integrieren…

Weitere Infos und Anmeldung hier….

 

Auch das könnte interessant für Dich sein:

für Indigo-, Regenbogen-, Kristall- und innere Kinder!

Unterstützung und Hilfe mit Christus und den Delfinen für die „neuen“ Kinder und auch für innere Kinder. Heilende und harmonisierende Energien empfangen – aufnehmen und genießen…

Weitere Infos und Anmeldung hier…

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity…….Shogun Amona

 

Veröffentlicht unter Aufgestiegene MeisterInnen, Botschaften | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Erzengel Gabriel: Tagesbotschaft – 19.April 2018

https://erstkontakt.files.wordpress.com/2015/10/erzengel-gabriel.png?w=640

Tagesbotschaft – 19.April 2018

Was, wenn das Einzige, das Euch feststecken lässt, Eure Anhaftung an der Vorstellung ist, dass Ihr feststeckt?

Erzengel Gabriel durch Shelley Young, 19.04.2017, http://trinityesoterics.com/
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de/
Quelle: http://trinityesoterics.com/category/daily-message/

 

Das könnte Dich auch interessieren:

AKTUELL:  “Zellerneuerungs-Liebesbad” – 22.April 2018 (21 Uhr)

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity……….Shogun Amona

Veröffentlicht unter Botschaften, Erzengel, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 3 Kommentare

Erstkontakt-INFOs: Corey Goode über das bevorstehende Sonnen-Ereignis (von Jason Mason) – 20.April 2018

Erstkontakt INFOS

[Anmerkung der Redaktion: Wir veröffentlichen diesen Artikel der Vollständigkeit halber – da einige darin beschriebene Dinge dem „Aufstiegs-Szenario“ sehr nahe kommen. Wir danken Jason Mason für seine Recherchen und sein journalistisches Wirken. Gleichzetig bitten wir unsere Leser – sich keinesfalls irgendwelchen Angst-Szenarien hinzugeben – dies alles sind Ereignisse – die nicht exakt vorhergesagt werden können – da alles ständig im Fluss ist und der Aufstiegsprozess ein lebendiger Prozess ist – in dem wir alle integriert sind als Mit-Schöpfer. Es ist uns ein Anliegen – diesen Standpunkt in den Vordergrund zu rücken Wir melden uns demnächst mit ausführlichen Beschreibungen der momentanen Lage…..danke…die EK-REdaktion]

Corey Goode über das bevorstehende Sonnen-Ereignis

https://i2.wp.com/jason-mason.com/wp-content/uploads/2018/04/Sonnenereignis-1024x450.jpg

Der Whistleblower des Geheimen Weltraumprogramms Corey Goode hat letzte Woche mehr Informationen zum großen von ihm angekündigten Sonnenereignis bzw. dem Solar-Blitz bekanntgegeben. Diese Informationen wurden vom Exopolitik-Forscher und Autor Dr. Michael Salla veröffentlicht. Im Laufe der nächsten 10 Jahre wird ein Ereignis erwartet, das man als einen Solar-Blitz beschreiben kann, und die Informationen darüber wurden Corey Goode von einer hochentwickelten Zivilisation übermittelt, die sich im Inneren unserer Erde befindet, den sogenannten Anshar.

Bei geheimen Einsatzbesprechungen wurden die Jahre 2018-2019 genannt. In diesem Zeitraum gibt es angeblich ein Minimum an solarer Aktivität, die Sonne soll sich bei diesem Ereignis also für kurze Zeit deaktivieren und dann wieder „neu starten“. Aufgrund dieser und ähnlicher Vorhersagen soll sich die globale Elite schon vor Jahren auf diesen Ernstfall vorbereitet und unterirdische Anlagen errichtet haben, um den dadurch ausgelösten Katastrophen zu entgehen. Sie konnten dieses Ereignis laut Corey Goode mit unterdrückter fortschrittlicher außerirdischer Technologie berechnen, die in der Lage ist, die wahrscheinliche Zukunft vorauszusehen. Man konnte sehen, dass dieses Ereignis auch eine starke Auswirkung auf alle Menschen haben wird: Wir werden uns energetisch verändern, und ein Teil der spirituellen Menschheit, die ihre Eigenschwingung erhöht, kann an einem Aufstiegsprozess teilhaben, während die sehr niedrig schwingenden Menschen ihre Körper verlieren werden, weil sie sich nicht an die starken neuen Energien anpassen können.

Inzwischen liegen neue Schätzungen von den Wissenschaftlern der Elite vor, die dieses Sonnenereignis irgendwann zwischen den Jahren 2018-2024 auf uns zukommen sehen. Corey Goode wurde erklärt, dass sie vermuten, dass das Ereignis stattfindet, wenn wir vom Sonnenminimum ins nächste Sonnenmaximum wechseln – das wäre aber erst in 11 Jahren der Fall. Dieser Zeitraum kann von vielen Menschen dazu genutzt werden, ihr Karma auszugleichen und sich seelisch und spirituell auf die höhere Schwingung vorzubereiten. Die galaktische Zentralsonne soll bereits starke kosmische Energien abgeben, die durch ein magnetisches kosmisches Netz an unsere Sonne weitergeleitet werden. Die kosmische Energie fließt durch die Magnetpole der Sonne und diese geben sie dann ins ganze Sonnensystem ab. Das passiert bereits sein einigen Jahren und Corey Goode behauptet, deswegen auch mit hochentwickelten Außerirdischen zusammengetroffen zu sein, die uns dabei helfen, diese starken Energien zu puffern, da sie sonst zu starke Auswirkungen auf unseren Planeten und seine Bewohner hätten – die Menschheit muss sich erst langsam an diese Energien gewöhnen.

Die Anshar und die Außerirdischen meinen, dass es immer zu Kataklysmen auf Planeten kommt, die ihre Schwingungsdichte von 3D auf 4D verändern – so, wie die Erde jetzt. Diese Wesen beschreiben dieses Ereignis als einen „vollumfänglichen Koronal-Auswurf“, wobei die Sonnenstrahlung so stark werden soll, dass es zu einer physischen Polverschiebung auf der Erde kommen wird. Die Strahlung wird durch das bereits abgeschwächte Magnetfeld der Erde dringen und möglicherweise große Gebiete auslöschen, und die gesamte Technologie auf dem Planeten könnte dadurch zerstört werden. Natürlich würden durch solch ein Ereignis auch die meisten Menschen der Erde ihr Leben verlieren, die Überlebenden werden hingegen einen starken Wandel des Bewusstseins verspüren und ein Überleben hängt direkt mit den mentalen und spirituellen Zuständen von einzelnen Menschen zusammen, die viel mit Karma zu tun haben. Menschen, die ihr Karma aufgearbeitet und geklärt haben, waren aus in der Vergangenheit stattfindenden ähnlichen Ereignissen meistens völlig unversehrt herausgekommen, während diejenigen, die sich nicht mit ihrer spirituellen und emotionalen Gesundheit beschäftigt hatten, eine Menge Hilfe von einigen unserer kosmischen Cousins benötigten.

Laut verschiedenen Whistleblowern gibt es derzeit auf der Erde eine noch größere Bedrohung: Es handelt sich um ein außerirdisches KI-Signal, also um eine Infizierung der Erde mit hochgefährlicher außerirdischer Künstlicher Intelligenz. Durch den Solar-Blitz könnte dieser Gegner und seine Kontrolltechnologie völlig ausgeschaltet werden, und erst dann ist es möglich, dass fortschrittliche außerirdische Zivilisationen wieder offenen Kontakt mit uns herstellen und uns helfen können. Laut den Aussagen mehrerer Whistleblower sind viele der Weltführer heute von dieser KI befallen und kontrolliert, denn sie sagt ihnen die Zukunft voraus und arbeitet insgeheim an der völligen Übernahme der Erde – das elektronische Kontrollnetz wird ständig dichter. Wenn unserer gesamte Elektronik weltweit versagen sollte, würde es unweigerlich zu einem Zusammenbruch der Zivilisation kommen. In so einem Fall ist es außerirdischen Wesen erlaubt, direkt mit Menschen zu interagieren, ansonsten gilt ein allgemeiner Grundsatz der Nichteinmischung.

Diese Nichteinmischung besteht auf der Erde schon seit langer Zeit, weil verschiedene außerirdische Gruppen hier großangelegte genetische Experimente durchführen. Einigen negativen Gruppierungen passt es nicht, dass wir uns mit unseren positiven kosmischen Verwandten treffen werden, denn das bedeutet, dass wir uns aus einer jahrtausendelangen Manipulation und Kontrolle durch diese Wesen befreien werden. Es sind deshalb unsere Verwandten, weil sie einer gemeinsamen genetischen Abstammungslinie entstammen, deshalb wollen sie der Menschheit helfen, die kommenden Veränderungen zu überstehen.

Eine weitere Sorge der Außerirdischen ist das Stören ihrer Experimente mit der Menschheit durch selbst durchgeführtes DNA-Hacken und der absichtlich herbeigeführten Vermischung der menschlichen Rassen. Falls diese Vermischung mehrere Generationen andauern würde, ruft sie eine in unsere Gene eingebaute degenerative Krankheit hervor, die eine Form von Störungssicherung darstellt, die von einigen außerirdischen Experimentatoren in unsere Genetik einprogrammiert wurde. Darum raten diese Außerirdischen, mit der Vermischung der Rassen aufzuhören – in unserem eigenen Interesse! Der Teil der Menschheit, der den kommenden energetischen Wandel überstehen wird, wird eine „Bewusstseins-Renaissance“ erleben – den Beginn eines neuen Goldenen Zeitalters der Menschheit.

Corey Goode konnte erfahren, dass es vor ca. 11.600 Jahren die letzte Verschiebung der Erdachse gegeben hatte und der Kontinent Antarktis so in seine heutige Lage befördert wurde. Zuvor befand er sich angeblich dort, wo heute Australien liegt. Der kommende Solar-Blitz könnte ein rasches Abschmelzen der Eisdecke der Antarktis bewirken, darum könnte es eine gefährliche Kombination aus Sonneneruption, Polsprung und Asteroideneinschlag bzw. der Annäherung von Nibiru geben. Wir erleben bereits jetzt einen massiven Anstieg von Erdbeben, Stürmen und Vulkanausbrüchen in sehr kurzer Zeit – das sind bereits die Vorzeichen.

Es gibt verschieden Szenarien bzw. Zeitlinien in die Zukunft: Entweder kommt es zu einem rauen Übergang mit großer Zerstörung oder alles läuft etwas sanfter ab, was jetzt noch nicht genau vorhergesagt werden kann. Der Hergang hängt aktiv von unseren persönlichen und kollektiven Entscheidungen ab, die wir in den nächsten Jahren treffen – wir können uns mit der Macht unserer Gedanken eine sehr positive Realität erschaffen und helfen den Übergang reibungslos zu gestalten. Das alles klingt im ersten Moment sehr fantastisch, aber auch Mainstream-Wissenschaftler bemerken, dass sich unser Sonnensystem im Moment in einem grundlegenden energetischen Wandel befindet, der sich auf alle Planeten sowie die Sonne selbst auswirkt. Das Magnetfeld der Sonne hat sich in den letzten Jahren verstärkt, während sich das Erdmagnetfeld im Rekordtempo abschwächt und ein Polsprung möglicherweise bevorsteht…

Quelle und weiter: http://jason-mason.com/2018/04/19/corey-goode-ueber-das-bevorstehende-sonnen-ereignis/

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity……….die EK-REdaktion

Veröffentlicht unter Aufstieg, Enthüllungen Aktuell, Erstkontakt INFOs, Space & Science | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 4 Kommentare

Erzengel Gabriel: Tagesbotschaft – 18.April 2018

https://erstkontakt.files.wordpress.com/2015/10/erzengel-gabriel.png?w=640

Tagesbotschaft – 18.April 2018

Eine der tiefgreifendsten Veränderungen, die Ihr in Eurem Leben bewirken könnt, ist, Eure Entscheidungen auf dem basieren zu lassen, was Ihr erleben möchtet, und nicht auf dem, was Ihr vermeiden möchtet. Die Absicht, aus der heraus Ihr eine Veränderung zu erschaffen wählt, bewirkt große Unterschiede in der Welt, was das energetische Ergebnis betrifft, aus dem einfachen Grund, dass das eine aus der Angst geboren wird, während das andere aus der Vollmacht und Ermächtigung geboren wird.

Erzengel Gabriel durch Shelley Young, 22.04.2017, http://trinityesoterics.com/
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de/
Quelle: http://trinityesoterics.com/category/daily-message/

 

Das könnte Dich auch interessieren:

AKTUELL:  “Zellerneuerungs-Liebesbad” – 22.April 2018 (21 Uhr)

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity……….Shogun Amona

Veröffentlicht unter Botschaften, Erzengel, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 22 Kommentare

Erstkontakt-INFOs: Dr. Steven Greer – Atacama-Humanoid ist doch kein menschlicher Fötus! (18.April 2018)

Erstkontakt INFOS

Dr. Steven Greer: Atacama-Humanoid ist doch kein menschlicher Fötus!

 

Letzte Woche geisterten in sämtlichen wissenschaftlichen Journalen und Massenmedien erstaunlicherweise gleichlautende Berichte durch die Welt. Es handelte sich dabei um die Behauptung, dass der seltsame Atacama-Humanoid, der kurz „Ata“ genannt wird, nichts weiter als ein missgebildeter bzw. mutierter menschlicher Fötus sei. Der nur 15 cm große mysteriöse Körper wurde im Jahr 2003 von dem Schatzsucher Oscar Munóz in der chilensichen Atacama-Wüste entdeckt. Derzeit befindet sich der Körper im Besitz eines spanischen Geschäftsmanns, der nun aufgefordert wurde, ihn an die chilenische Regierung auszuhändigen, weil man ihn angeblich wieder bestatten wolle. Dr. Greer wehrte sich gegen diese Behauptung und liefert in einem Interview seine Gegenbeweise.

Im Jahr 2012 kam es zur Auswertung des Genoms des Körpers und es wurden dabei sehr viele unübliche „Mutationen“ festgestellt, die speziell das Knochensystem und Skelett des Atacama-Humnoiden betreffen. Außer der merkwürdigen Größe des Körpers gibt es auch starke Abweichungen in der Form des großen Schädels und bei der Anzahl der Rippenpaare, denn Ata besitzt nur 10 anstatt 12, wie normale Menschen. Ursprünglich wurde der Körper von der Stanford Universität untersucht und der Genetiker Garry Nolan meinte, dass Ata verschiedene genetische Mutationen wie Zwergwuchs aufweisen soll. Der Radiologe Dr. Ralph Lachman meinte aber, dass Mutationen und Zwergwuchs nicht all die vielen Abweichungen erklären könne, insgesamt gibt es eine Abweichung von fast 10 % zum normalen menschlichen Genom. Der UFO-Forscher Dr. Steven Greer ist deshalb davon überzeugt, dass es sich um einen menschenähnlichen Außerirdischen handeln könnte, denn so viele verschiedene Mutationen wie von den Wissenschaftlern behauptet, konnte man noch niemals vorher bei irgendeinem Menschen feststellen.

Im März 2018 erschien eine neue Studie im Journal Genom Research, welche die Alien-Theorie ein für alle Mal widerlegen soll, ein besonderes Problem, ist das Alter der Knochen. Die Stanford-Wissenschaflter hatten festgestellt, dass es kein Fötus sein kann, der bei einer Frühgeburt gestorben sein könnte, weil die Struktur der Knochen und ihre Härte beweist, dass Ata zum Zeitpunkt des Todes mindestens 6-8 Jahre alt war. Ein Beweis dafür sind die bereits zusammengewachsenen und ausgehärteten Schädelnähte, was es bei keinem Fötus gibt. Die DNA-Analyse ergab abweichende Gene, die für den Zwergwuchs von Ata verantwortlich sind, und Dr. Greer und andere Mediziner sind der Meinung, dass es sich hier höchstwahrscheinlich um keinen deformierten Menschen handelt. Der Körper von Ata dürfte den Analysen nach etwa 500 Jahre alt sein und die Gene weisen darauf hin, dass es genetische Einflüsse aus Europa und Asien gibt, darum könnten Atas Vorfahren möglicherweise nach Südamerika eingewandert sein.

Von den angeblich aufgetretenen Mutationen im Erbgut von Ata wurden viele niemals vorher wissenschaftlich beschrieben, es konnte nur festgestellt werden, dass die abweichenden Gene hauptsächlich mit dem Wachstum und der Form der Knochen zu tun haben – sind es also gar keine Mutationen? Der Genetiker Michael Briggs von der Newcastle Univerity aus England ist der Meinung, dass es höchst unwahrscheinlich ist, dass alle diese genetischen Abweichungen bei Ata gemeinsam auftreten könnten.

In den zahlreichen wissenschaftlichen Journalen wird extra darauf hingewiesen, dass mit den neuen DNA-Analysen „endgültig“ bewiesen sein soll, dass der Atacama-Humanoid keine außerirdische DNA in sich hat. Wissen diese Wissenschaftler denn, wie außerirdische DNA aussieht? Der Paläontologe William Jungers meint, die Debatte über einen außerirdischen Ursprung von Ata soll nun definitiv beendet werden, der „Alien-Hype“ war demnach nur Pseudowissenschaft, die in den Medien für Aufmerksamkeit sorgen sollte. Im Journal Livescience kann man nachlesen, dass diese „Verschwörungstheorie“ schon seit Jahren zirkuliert, gemeinsam mit den Alien-Mumien aus Peru. Das sind die Nazca-Mumien – menschenähnliche Humanoiden, die jeweils nur drei Finger und Zehen aufweisen. Laut dem Journal handelt es sich bei den Mumien um Fälschungen und Fabrikationen, die möglicherweise aus menschlichen Körperteilen zusammengesetzt wurden. Die Fachjournale sind sich einig, dass es Zeit wird die Atacama- und Nazca-Kontroversen endgültig zu begraben. Wovor hat man solche Angst?

Die Nazca-Mumien wurden nachweislich nicht künstlich fabriziert, wie von den wissenschaftlichen „Experten“ in all ihren Artikeln behauptet wird. Es wurden bei ihnen ebenfalls DNA-Analysen durchgeführt, die zeigen, dass sie genetisch mit dem Homo sapiens verwandt, aber nicht identisch sind. Die Anatomie ist ebenfalls stark abweichend, neben den Fingern und Zehen ist auch die Form des Schädels unterschiedlich. Es konnte festgestellt werden, dass die Nazca-Wesen ungefähr vor 1.500 Jahren in Peru lebten, ein weiterer Beweis sind alte Petroglyphen, auf denen diese Wesen mit drei Fingern abgebildet wurden.

 

Alternative Wissenschaftler haben die Nazca-Mumien untersucht und sind der Meinung, dass diese Wesen vor langer Zeit in Südamerika lebten, bevor sie durch einen Kometeneinschlag oder eine Flutkatastrophe ausgelöscht wurden. Einer der zuständigen Forscher ist Dr. Konstantin Korotkov, ein Professor von der Universität von St. Petersburg, eine weitere ist Natalya Zaloznaya, eine Radiologin und Spezialistin für Computertomographie vom International Biological Systems Institute. Proben der Nazca-Mumien wurden an die Universität von St. Petersburg geschickt und die Resultate ergaben zweifelsfrei die Echtheit der Mumien, diese Wesen hatten tatsächlich gelebt! Es handelt sich technisch auch nicht um echte Mumien wie in Ägypten, denn alle inneren Organe und die Gehirne sind noch vorhanden und in einem recht guten Zustand!

Die beteiligten Forscher sind sich einig, dass diese seltsame menschliche Spezies mit nichts vergleichbar ist, das im Fossilbericht der Erde existiert. Vor laufenden Kameras wurde dann auch noch einmal DNA von den merkwürdigen Fingern der Mumien genommen, um letzte Zweifel an ihrer Echtheit zu beseitigen. Ergebnis: diese Körperteile sind echt und nicht gefälscht – somit sind alle Möglichkeiten einer Fälschung widerlegt! Auch Röntgenaufnahmen zeigen, dass die Finger und Zehen real sind, aus demselben Material bestehen und die gleiche DNA sowie das gleiche Alter aufweisen wie der Rest der rätselhaften Mumien.

Derzeit wird das ganze Genom der Nazca-Mumien ausgewertet und es konnten bisher 23 Chromosomen bestätigt werden, die menschlich aussehen. Die Form der Körper zeigt aber eindeutig, dass es sich nicht um gewöhnliche Menschen handelt. Da hier gleich mehrere Mumien mit den gleichen ungewöhnlichen Merkmalen vorhanden sind, kann man sich nicht auf genetische Mutationen hinausreden. Die Forscher glauben, es handelt sich bei den Nazca-Mumien entweder um echte Außerirdische, die genetisch eng mit uns verwandt sind, oder um künstlich erzeugte Bioroboter. Auf jeden Fall hat diese Spezies vor tausenden von Jahren die Erde bewohnt – eine weitere Art, die nicht in das herkömmliche Geschichtsbild der menschlichen Evolution und der Vergangenheit des Planeten Erde passt. Das große Problem und die Bedrohung, die von diesen Wesen ausgeht, ist, dass sie alle heute gültigen wissenschaftlichen Theorien in Frage stellen – man kann sie einfach nicht erklären! Durch die DNA-Analysen kann man nicht feststellen, woher diese Wesen ursprünglich gekommen waren oder ob sie überhaupt von der Erde stammen, wobei die Forscher tatsächlich die Möglichkeit einräumen, dass sie von einem anderen Planeten stammen. Stammt unsere Menschheit möglicherweise auch von anderen Planeten?

Der Apollo-15-Astronaut Al Worden sagte in einem Interview: „Wir sind die Außerirdischen, denken aber immer noch, es sei jemand anderes. Wir sind diejenigen, die von außerhalb gekommen sind. Menschen mussten überleben, also stiegen sie in kleine Raumschiffe und kamen zur Erde, sie sind hier gelandet und bauten eine neue Zivilisation auf, das ist es, was ich glaube! Wenn Sie mir nicht glauben, dann lesen Sie einige Bücher über die Sumerer und überprüfen Sie, was sie uns darüber berichten, sie bestätigen das alles frei heraus!“

Es gab in den letzten Jahren ständig neue UFO-Sichtungen und zahlreiche Forscher sind nun der Meinung, dass Außerirdische höchstwahrscheinlich genetisch eng mit uns verwandt sind. Es gibt den Beschreibungen nach sehr viele humanoide außerirdische Rassen, die uns tatsächlich sehr ähnlich sehen. Manche von ihnen sehen sogar genau gleich aus, ihre DNA könnte daher ebenso der unseren ähneln oder sogar gleichen – das wäre nur logisch. Es gibt neue Studien, die zeigen, dass DNA selbst seit mindestens 10 Milliarden Jahren existiert, die Erde aber noch nicht so lange, daher könnte das Leben von außerhalb gekommen sein.

https://i2.wp.com/jason-mason.com/wp-content/uploads/2018/04/age-of-earth-768x339.jpg

Kommen wir wieder zurück zum Atacama-Humanoiden: Die Forscher der Stanford Universität haben bestätigt, dass kein Mensch bekannt ist, der nur 15 cm groß ist und durch Zwergwuchs mehr als sechs Jahre gelebt hat. Röntgenaufnahmen zeigen bemerkenswerte Unterschiede zwischen einem gewöhnlichen menschlichen Fötus und dem Atacama-Humanoiden. Der Humanoid hat bereits voll entwickelte und ausgewachsene Zähne, und die genetischen Abweichungen, die man als Mutationen abtut, sind unbekannten Ursprungs, wobei die Wissenschaftler keine plausible Erklärung haben, woher sie kommen und warum sie gemeinsam auftreten konnten – so etwas ist eigentlich unmöglich.

  

Es gibt Augenzeugenberichte aus der Atacama-Wüste, wonach die örtlichen Bewohner in dieser Gegend mehrmals UFOs und sehr kleine lebende Kreaturen gesichtet haben, deren Beschreibung genau mit dem Atacama-Humanoiden übereinstimmt. Dr. Steven Greer steht mit vielen hochrangigen Militärs und UFO-Whistleblowern in Kontakt, ihrer Meinung nach arbeiten Geheimdienste eng mit den wissenschaftlichen Institutionen zusammen und kontrollieren sie! Einer der Whistleblower berichtete ihm von einem geheimen Dokument, das er einsehen konnte, das von der NSA stammen soll. In diesem Dokument wurden Forschungsergebnisse zum menschlichen Genom wiedergegeben, durch epigenetische Erweiterungen sind demnach in den letzten Jahrtausenden insgesamt 64 „genetische Erweiterungen“ aufgetaucht, die nur durch künstliche Manipulation entstanden sein können. Dr. Greer glaubt, erst dadurch kam es zur Entstehung des modernen Menschen! Könnte das tatsächlich stimmen? Wenn ja, dann würde es das Ende jedes religiösen Glaubens auf der Erde bedeuten…

         

Der Atacama-Humanoid war aber auch kein Einzelfall, denn in Russland wurde bereits im Jahr 1996 ein ähnlicher Humanoid bekannt: Es handelt sich um „Alyoshenka“ aus dem Dorf Kaolinovy nahe Kyshtym. Dieser Körper ist leider verschwunden und es existieren heute nur noch Fotos und Videoaufnahmen von ihm. MTV Japan drehte sogar eine TV-Dokumentation darüber. Der Alyoshenka-Humanoid hatte eine Größe von 25 cm und dürfte ein ausgewachsenes Exemplar dieser Spezies gewesen sein. Der Körper wurde schließlich den Behörden übergeben, um ihn auf DNA testen zu lassen – dabei ist er verschwunden. Die Entdeckerin des Humanoiden, Tamara Prosvirina, wurde in eine psychiatrische Klinik eingewiesen und starb schließlich im Jahr 1999 bei einem Autounfall, als sie versuchte, aus der Klinik zu entkommen. Musste man sie zum Schweigen bringen?

Im Jahr 2004 gab es eine offizielle Bekanntmachung, dass die „Kyshtym-Kreatur“ eine menschliche Frühgeburt gewesen sein soll, die mit mehreren Deformierungen zur Welt gekommen war. Die gleiche Geschichte brachte man nun beim Atacama-Humanoiden, dennoch meinten auch russische Forscher, dass das sehr unwahrscheinlich sei, da der Humanoid mindestens 20 anatomische Unterschiede zu einem gewöhnlichen Menschen aufweist, speziell am Schädel. Lyubov Romanowa, eine russische Medizinerin, die auf Deformierungen bei Kindern spezialisiert ist, sagte, dass sie noch niemals so viele Deformierungen gleichzeitig gesehen hat. Ihrer Meinung nach unterscheidet sich Alyoshenka völlig von einem normalen Menschen.

 

Könnten die Vermutungen dieser mutigen Wissenschaftler stimmen und es handelt sich bei diesen kleinen Humanoiden und den Nazca-Mumien tatsächlich um unbekannte menschenähnliche Spezies oder sogar Außerirdische…?

Quelle und weiter: http://jason-mason.com/2018/04/05/dr-steven-greer-atacama-humanoid-ist-doch-kein-menschlicher-foetus/

  • – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –  –

AKTUELL: „Erstkontakt-Coaching“

Tagestraining zur Kontaktaufnahme mit außerirdischen Intelligenzen!

Individuelles Programm für Ihr ganz persönliches Kontakterlebnis!

Erlebe Deinen ersten Kontakt mit außerirdischen Intelligenzen und Deinen spirituellen Begleitern zu Deinem Wunschtermin ganz individuell und extra für Dich gestaltet!

– individuelle Einstimmung, Beratung und Betreuung

– aktuelle Informationen zum Aufstiegsprozess

– Sternen- und Lichtschiffe beobachten

Nähere Informationen und Anfrage HIER….

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity……….Shogun Amona

Veröffentlicht unter Disclosure, Enthüllungen Aktuell, Erstkontakt INFOs, ET&UFO Disclosure | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Botschaft von der Galaktischen Föderation des Lichts (durch Sheldan Nidle) – 17.April 2018

umacnatw
Selamat Balik. Lasst uns unseren Blick auf das wieder aufnehmen, was
überall auf eurer Welt vor sich geht. Die erbarmungslose Arroganz der
Dunkelkräfte, die nicht zulassen möchten, dass ihr euch eurer wachsenden
neuen Realität gegenüberseht, kann dennoch nicht verhindern, dass
‚hinter ihnen‘ das LICHT zu euch durchdringt. Dies macht es dem LICHT
möglich, in neue und bessere Koalitionen zu fusionieren, die es ihrerseits
ermöglichen, dass sich die Wohlstandsprogramme aus den endlosen
Verzögerungen befreien, die von den Dunkelkräften bewirkt worden
waren. Die Galaktische Föderation erhöht ihre Aktivitäten, in die
zunehmenden Risse der alten Strategien der Dunkelkräfte einzudringen.
Die Galaktische Föderation hat eine Reihe von Verteidigungs-Raumflotten
neu gruppiert und näher um die Erde positioniert. Diese Verteidigungs-
Kräfte haben die Dunkelmächte ständig und konsequent bekämpft, wann
immer diese sich entschieden, ihre Machtposition beizubehalten und zu
kämpfen. Diese Situation erreicht jetzt den kritischen Punkt, an dem die
Dunkelmächte sich nicht mehr weiter widersetzen können. Sie versuchen
verzweifelt, irgendeine List zu finden, deren Anwendung noch gegen das
LICHT funktionieren könnte. Aber die Kabale verliert (Raum-)Schiffe und
Personal, – ein Dilemma, das ihrem Machtgefühl Tribut abfordert.
Folglich versuchen die Dunkelkräfte, eine neue Strategie für ihre Kriegs-
Aktivitäten zu entdecken, die ihnen ermöglichen könnte, ihre Kontroll-
Herrschaft noch aufrechtzuerhalten. Dies führt jedoch ebenfalls zu
schwerwiegenden Verlusten unter den Verteidigungs-und Angriffs-
Streitkräften der Dunkelmächte. Sie erkennen, dass sie ihre Kontroll-
Herrschaft und ihr Beharren darauf, eure Evolution hinauszögern zu
wollen, nicht länger aufrechterhalten können. Die LICHT-Seite verlegt sich
sozusagen auf eine Art „Aufwisch“-Operation, um den Weg für den
unabwendbaren Sieg freizumachen. Wir haben den Eindruck, dass die seit
langem erwartete Verteilung des verheißenen Wohlstands sich Zentimeter
um Zentimeter dem Punkt nähert, zu jeder Minute jedes neuen Tages in
die Tat umgesetzt zu werden. Die Kräfte des LICHTS ‚weben‘ hier eine
neue Herangehensweise mit ein, die sich als recht erfolgreich erweist.
Diese Strategie wird ultimativ viele neue Entwicklungen mit sich bringen:
die Neubewertung der Währungen, Gold-gedecktes Geld, Globale
Rückkehr zum Gold-Standard, Enthüllungen, Freigabe von Technologien,
Erster Kontakt, – usw.
Wir befinden uns in der Übergangsphase von der Finsternis ins LICHT.
Diese Zunahme an LICHT verlangsamt allerdings auch etwas die
Veränderungen, die sich auf Gaia manifestieren. Die Dunkelkräfte
benutzen unter anderem Erdbeben, Wetterkriege, Chemtrails, Brände, um
den Planeten und dessen Bevölkerung zu vernichten. Jüngste
Veränderungen versetzen jedoch wiederum das LICHT in die Lage, diese
unheilvollen Geschehnisse auf der Erde auszubremsen, die die Kabale
weiterbetreiben möchte. Sobald NESARA/GESARA offiziell verkündet und
in Funktion ist, werden alle diese Gaunereien der Dunkelkräfte im Keim
erstickt werden können. Sobald dies geschieht, werden die LICHT-Arbeiter
aufgerufen sein, auf den Plan zu treten und eine Welt aufzubauen, die sich
auf Kooperation, Harmonie und Frieden gründet. Und ‚hinter den Kulissen‘
geschieht noch weit mehr, als es in euren vielen Veröffentlichungen je
berichtet werden könnte.
Eine weitere aktuelle Streitfrage betrifft den Weg Syriens und Nord-
Koreas in Richtung Frieden. Obwohl die ‚altbewährte‘ Kriegs-Rhetorik nicht
mehr in der Weise funktioniert wie früher, benutzt die Kabale dennoch
immer noch Kriege als furchterregendes Werkzeug, um die Massen in
Panik zu halten. Hinter den Kulissen erreichen unterdessen Friedens-
Gespräche einen Punkt, an dem Abkommen geschlossen werden. Damit
werden die Gründe dafür, eine Zustimmung zu NESARA/GESARA zu
geben, wesentlich offenkundiger für die, die begreifen, was da vor sich
geht. Wenn wir die aktuellen Ereignisse auf eurem Planeten untersuchen,
bitten wir euch, euren Scharfblick zu nutzen. Denn diese friedvolle und
harmonische Welt beginnt sich jetzt auch an Orten einstmaliger scheinbar
unabwendbarer Bedrohungen durch aufkeimende Kriege zu manifestieren.
Vieles davon kann jetzt vermieden werden. Haltet – an vorderster Stelle
eurer täglichen Meditationen – fest an eurer Vision des Friedens!
Seid gesegnet. Wir sind eure Aufgestiegenen Meister. Wir kommen am
Beginn einer neuen Ära eurer Geschichte. Die Finsternis und deren Elend
beginnen endlich zu ‚verblassen‘ und aus dieser Realität zu verschwinden.
Das LICHT seinerseits beginnt zu offenbaren, wie stark es geworden ist.
Alle begreifen, dass sich da eine ganze Sequenz neuer Offenbarungen
formiert. Die Dunkelkräfte suchen voller Unruhe nach einem Ausweg, wie
sie das LICHT noch aufhalten könnten. In diesem neuen Umfeld sind wir
indes Zeuge von Friedensgesprächen, die bisher als nutzlos betrachtet
worden waren. Diese neue Koalition des LICHTS führt den Niedergang
derer herbei, die im Namen der Finsternis bisher euer Bewusstseins-
Wachstum behindert oder hinausgezögert haben. Deshalb haben wir
machtvolle Koalitionen aus einstmals ‚unwahrscheinlichen‘ Verbündeten
gebildet, die nun eine furchtlose und beharrliche Kraft bilden, die nicht
mehr ignoriert werden kann – und nicht mehr ignoriert werden wird.
Diese neue Landschaft des LICHTS ‚erklingt‘ nun für Alle als ein neuer,
siegreicher und aufblühender Tag. Nun ist es möglich, zu erleben, wie die
neuen Wohlstandsprogramme endlich Wirklichkeit werden. Dieser
‚Vorwärts-Ruck‘ bildet den Kern all dessen, was sich da jetzt entfaltet. Da
das LICHT an Stärke gewinnt, sehen die Dunkelkräfte ihre alten Methoden
rasch entschwinden. Jenes „Teile und Herrsche“ (Descartes) funktioniert
nicht mehr. Diese Wahrheit erfüllt uns mit Freude, und sie bringt dem
Göttlichen Plan den Sieg. Da die Liste der Anklagen wächst, stellen die
Dunkelkräfte fest, dass sie das zunehmende Bewusstsein der Menschheit
nicht mehr überleben werden. Das führt zur Vernichtung derer, die einst
mit atemberaubender Arroganz geherrscht hatten. Die Tage ihrer
unheiligen Herrschaft gehen zu Ende. Halleluja!
Wir bewegen uns in eine neue Ära, in der es den Überbleibseln der
Finsternis beschieden ist, rasch zu verschwinden. Wir Meister sind
ermutigt angesichts dessen, was sich da jetzt überall auf eurer Welt
manifestiert. Da die Methoden der Dunkelkräfte immer fadenscheiniger
werden, wird klar, wer den Sieg davontragen wird. Es ist das LICHT, und
es ist das, wofür wir stehen: Freiheit, Wohlstand, Frieden und ein neues
Regierungswesen. Offizielle Bekanntmachungen warten sozusagen ‚in den
Startlöchern‘ darauf, verkündet zu werden. Haltet durch und achtet auf
das, was die ‚Winde‘ in eure Richtung wehen: eine neue galaktische
Gesellschaft! Die alten Verhaltensweisen der Spaltung, der Abgrenzung
und des Kriege-Führens funktionieren nicht mehr. An ihre Stelle tritt die
Expansion eures neuen Einheits-Bewusstseins. Nach anfänglich
verlangsamtem Start nimmt dies jetzt kollektiv Tempo und Kraft auf.
„Hurra“ dem Beginn eines funkelnagelneuen Tages! Aber ihr habt bis jetzt
auch viel zu viele Verzögerungen und Frustrationen erlebt. Der Zeitpunkt
naht, an dem der neue Weg (der Menschheit) in aller Form zur Entfaltung
gelangt. Wisst, dass ihr Alle Zeugen dieses neuen Zeitalters des
Wohlstands und des globalen Friedens sein werdet.
Wir haben heute einige der Elemente besprochen, die zu Ereignissen
führen, die eure Welt zum Besseren wandeln werden. Es ist unerlässlich,
dass ihr positiv eingestellt bleibt. Wir bitten euch eindringlich, dass ihr
eure immer noch vorherrschende Einstellung fahren last, dass sich
vermeintlich nichts ändert oder dass der kommende gesellschaftliche,
wirtschaftliche oder finanzielle Wandel möglicherweise gar nicht eintreten
würde. Überwindet diese Zweifel und wisst, dass euer Reich sich in den
‚Wehen‘ der Umwandlung befindet! Wisst, ihr Lieben, dass der unzählbare
Vorrat und niemals endende Wohlstand des Himmels in der Tat Euch
gehört! So Sei Es! Selamat Gajun! Selamat Ja! (Sirianisch: Seid Eins!
Freut Euch!)

Planetary Activation Organization|Mailing Address: P. O. Box 4975, El Dorado Hills, CA 95762 USA |E-Mail: write2pao@aol.com| Website address: www.paoweb.com
Deutsche Übersetzung: Martin Gadow

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity…….die EK-REdaktion

Veröffentlicht unter Botschaften, Galaktische Föderation des Lichts, NESARA | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Botschaft von Jeshua: „Der Wert der Dualität“ (durch Pamela Kribbe) – 16.April 2018

Jeshua

„Der Wert der Dualität“

Liebe Menschen,

ich bin hier. Ich bin mitten unter euch. Ich bin Jeshua; so wurde ich Zeit meines Lebens auf der Erde genannt. Aber natürlich war ich mehr als das, ebenso wie ihr mehr seid als die Persönlichkeit, die ihr in eurem jetzigen Leben angenommen habt. Wir Alle sind Teil eines größeren Bewusstseins, eines größeren Lichtes.

Dieses Licht bildet eure Verbindung mit der Heimat. Ich komme als ein Botschafter von Zuhause. Ich bin hier, um euch daran zu erinnern, wer ihr seid. Ich nehme menschliche Gestalt an und komme hierher als ein Freund und ein Bruder. Gleichzeitig gehe ich weit über diese menschliche Gestalt hinaus und nehme euch mit auf eine Seins­-Ebene, auf der wir keine voneinander getrennten Teile mehr sind, sondern Eins und verbunden. Fühlt das jetzt einmal mit mir. Fühlt, wie ihr aus einem größeren Licht heraus eure eigene menschliche Gestalt umarmt. Dieses Licht ist eure Seele.

Wenn ihr das tut, dann verschiebt sich etwas in eurem Bewusstsein. Stellt euch vor, dass um eure physische Gestalt herum eine Kugel aus Licht ist. Das seid ihr. Diese Lichtkugel ist voller Leistungskraft, voll unendlicher Lebenskraft. Fühlt, wie sie prickelt und funkelt – von oben auf eurem Scheitel bis hinunter unter eure Füße. Sie ist eine Sonne, ein Lichtstern.

Ihr, in eurer gegenwärtigen menschlichen Persönlichkeit, seid ein Sonnenstrahl aus dem Kern dieses Sterns, dieser Sonne, eine Manifestation dieser großen Seele, die ihr seid. Ihr seid ein Sonnenstrahl, dessen Licht auf die Erde fällt. Dadurch, dass ihr seid, wer ihr seid, macht ihr bestimmte Erfahrungen, die ihr wieder mit euch zurück in eure Seele nehmt, die dadurch bereichert wird, bewusster wird und wächst. Fühlt, wie eure Seele euch empfindet. Wie es sich anfühlt, euch selbst von eurer Seele aus wahrzunehmen. Geht, reist einmal mit mir zum Zentrum der Sonne, die ihr seid. Dann geht tiefer und tiefer in es hinein. Ihr fühlt eine unglaubliche Lebenskraft im Zentrum eures Seins. Aus dieser Kraft seid ihr geboren. Ihr seid eine Schöpfung eurer eigenen Seele.

Merkt ihr, wie besonders es für eure Seele ist, dass ihr da seid? Eure Seele befindet sich in einem Zustand des Staunens, der Verwunderung und der Entzückung über euer Dasein. Eure Seele denkt absolut nicht in Begriffen wie gut oder schlecht, ob ihr etwas falsch oder gut macht, ob ihr Fortschritte macht. So denkt die Seele ganz und gar nicht. Sie erfreut sich in erster Linie an eurer Existenz, sie staunt, sie wird durch eure Existenz bereichert, was immer ihr auch tut. Selbst wenn ihr nach irdischen Maßstäben ein ‘schlechtes‘ Leben führt, ist dies für die Seele immer noch eine Bereicherung. Die Seele schaut euch von einer Ebene aus an, die für den menschlichen Verstand beinahe nicht zu begreifen ist. Die Seele sieht und begreift den Wert der Dualität.

Als wir hier vor einigen Tagen erstmals zusammenkamen*, sprach ich über eine Rüstung, einen Panzer, den ihr und jeder Mensch im Laufe eurer Leben auf der Erde angelegt habt, um euch vor den drückend schweren Emotionen zu schützen, die ihr als Menschen erleben könnt. Eure Seele fällt kein Urteil über diesen Panzer. Schaut euch einmal an, was die Seele mit ihm fühlt und wahrnimmt. Sie betrachtet ihn ganz neutral: „Oh, das ist es also, was Menschen tun, wenn sie Schmerzen oder Angst haben“. Die Seele studiert euch und gleichzeitig möchte sie euch auch mit ihrem Licht versorgen, euch heim, nach Hause rufen. Aber die Seele begreift sehr gut, dass die Umwege, die ihr macht, und das Verlorengehen in der Dualität zu eurem Weg gehören.

Nicht umsonst möchte die Seele diesen Weg mit euch und durch euch gehen. Denn indem ihr ins Tiefe eintaucht, die Dualität kennenlernt, euch darin verliert und euch Masken, Rüstungen und Panzer erschafft, entsteht ein tiefer Prozess, durch den die Seele auf eine Weise erwacht, die sie anders niemals hätte erfahren können. Wenn sie nicht durch Inkarnationen manifestiert hätte, wie zum Beispiel durch euch, könnte sie nicht weiter wachsen. Sie braucht die Materie, das irdische Dasein, um tiefer ihr eigenes Geheimnis vorzudringen.

Nun möchte ich all dies konkretisieren. Schaut, was mit euch an diesen Tagen* geschieht, in denen ihr mit Gleichgesinnten zusammen seid, in denen ihr einander wahrnehmt, mit etwas Zurückhaltung oder Misstrauen vielleicht zuerst und später mit mehr Offenheit, Hingabe sogar und der Erfahrung einer Vertrautheit und Intimität, die euch nach Hause bringen. Was ihr einem Anderen gebt, gebt ihr auch euch selbst. Und so ist euer Panzer in diesen Tagen aufgebrochen. Was ihr dann in euch selbst und miteinander erlebt, sind eine Wärme, ein Trost und eine Ermutigung, die ihr so, in dieser Form, nur auf dieser Erde erfahren könnt. Das Aufbrechen eines Panzers ist eine der schönsten Erfahrungen die ihr haben könnt, als Mensch wie auch als Seele.

Man kann es auch so sagen: Das innere Kind wurde erst erschaffen, als ihr derzeit in die Inkarnation gegangen seid, beim Fall in die Dualität. Da erst entstand so etwas wie ein inneres Kind. Es ist der Teil von euch, der sich unverzüglich auf die Erfahrung einlässt, ohne genau zu wissen, wie, mit was und wo sie endet. Es taucht in die Erfahrung ein und verliert zum Teil den Kontakt mit Zuhause. Deshalb kann es auch Emotionen wie Angst, Ignoranz, Illusion, Einsamkeit und sogar Wahnsinn erleben. Es ist der lebendigste Teil von euch, weil es bereit ist, Risiken einzugehen, ohne alles genau im Voraus zu wissen. Es wird getragen und gelenkt von einem enormen Lebenssinn, von der Freude Gottes selbst daran, neue Dinge zu erfahren, von dem Verlangen danach, zu erforschen und wachsen. Dieses herrliche, ungestüme Wunder, dass euer inneres Kind ist, hat diesen Tauchgang vollzogen, darum seid ihr nun hier. Und das tut manchmal sehr weh, denn niemand erträgt es über lange Zeit ohne die wohlige Wärme von Zuhause, dort wo eure Seele ist, die lebendige warme Sonne, die ihr seid.

Das innere Kind macht eine Entwicklung durch und lernt die Energien der Dualität von innen heraus kennen. Die Seele, das Bewusstsein, von dem das Kind einst ausgesandt wurde, lernt ebenfalls von dieser Erfahrung. Es lernt, mit dem Kind zu interagieren, so wie das Kind lernt, auf die Seele zu hören. Sie brauchen einander, um dieses Schöpfungsabenteuer zu vollbringen. Jeder von euch weiß, dass ein Kind tiefe Gefühle von Angst, Einsamkeit und Verlorenheit erleben kann, weil es so rein ist und nicht nachdenkt. Gleichzeitig ist das Kind auch imstande, euch die größte Freude zu bereiten, das tiefste Gefühl von Wärme, Lebendigkeit, Verbindung und Trost. Das Kind kann euch besonders gut fühlen lassen, wie es ist zu leben, die Freude zu erleben, euren Panzer zu öffnen, und im vollen Licht zu stehen und es wirklich auch als solches zu erleben. Das ist das großartige Geschenk des inneren Kindes. Dazu ist es notwendig, dass ihr aus der Sphäre der Seele hinaus geht und als Sonnenstrahl durch das Universum reist, an unbekannte Orte gelangt und alles erfahrt und erlebt. Es ist ein Tanz zwischen der Seele, der Sonne, die ihr im Wesentlichen seid, und dem inkarnierten Teil von euch, dem Kind, das in die manifestierte Form hinein geboren wird und das lebt und wächst.

Ich bin heute hier, um das Kind-Sein mit euch zu feiern. Schaut einmal was für eine Schönheit, Liebe und Wärme es hervorbringt, wenn Menschen dies zusammen tun. Das ist auch die Aufgabe eures Lebens hier auf der Erde: nicht, vollkommen dieses Kind zu überwinden und Seele zu werden, nein, gerade beide miteinander zu verbinden. So dass sich die Seele in irdischer Form als ein Mensch von Fleisch und Blut manifestiert, verletzlich, dynamisch, wachsend. Wenn ihr das miteinander teilt, vervielfältigen die Lebenskraft und die Schönheit sich. Das ist es was die Erde braucht.

Nehmt noch einmal die Lichtkugel um euch herum wahr, die ihr seid. Fühlt eure Seele, fühlt den Respekt, den eure Seele für euch hat. Da ist absolut kein Urteil, sondern Respekt für den Weg, den ihr geht.

Empfangt das Licht eurer Seele jetzt in eurem Körper, in eurem Bauch. Lasst das Kind in euch sichtbar werden. Stellt euch vor, dass es aus eurem Bauch heraus erscheint und vor euch steht. Fühlt ihre oder seine lebendige Präsenz. Das ist das Wunder der Schöpfung. Das ist es, wofür die Seele all das tut, weswegen sie nicht oben in der Sphäre der Einheit hängenbleibt, sondern den Schritt hinaus macht, um all dies erfahren zu können, um dieses wunderschöne Kind zu empfangen.

Feiert euer Menschsein. Lasst alle Urteile von Gut und Schlecht los.

Ich danke euch für eure Anwesenheit hier, für das Beisammensein. Auch ich habe es genossen.
Ihr seid wunderschöne Menschen.

*im Channel-Workshop

Jeshua durch Pamela Kribbe, http://pamela.jeshua.net/
Übersetzung aus dem Niederländischen: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de
Deutscher Text: http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/der-wert-der-dualitaet-jeshua-durch-pamela-kribbe

 

Das könnte Dich auch interessieren:

AKTUELL: Heil-Satsang mit Jesus Christus

Heilende und wohltuende Schwingungen aus der Christusebene täglich empfangen und momentane Aufstiegsenergien harmonisch und sanft von zu Hause aus integrieren…

Weitere Infos und Anmeldung hier….

 

Auch das könnte interessant für Dich sein:

für Indigo-, Regenbogen-, Kristall- und innere Kinder!

Unterstützung und Hilfe mit Christus und den Delfinen für unsere „neuen“ Kinder. Heilende und harmonisierende Energien empfangen – aufnehmen und genießen…

Weitere Infos und Anmeldung hier…

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity…….Shogun Amona

Veröffentlicht unter Aufgestiegene MeisterInnen, Botschaften | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen