Engel-Botschaft: „In der Verbindung seid ihr mächtig…“ (durch Ann Albers) – 19.September 2020

„In der Verbindung seid ihr mächtig“
 – 
 verbindet euch mit der Liebe, die Universen erschafft *

Meine lieben Freunde, wir lieben euch so sehr.

Seid nett zu euch selbst. Ihr könnt in eurer äußeren Realität mit äußerlichen Mitteln nur begrenzt viel kontrollieren. Ihr könnt das Verhalten anderer nicht kontrollieren, selbst wenn ihr versucht, ihnen zu helfen, sich für ein glücklicheres Leben zu entscheiden. Ihr könnt den Ausgang von Wahlen nicht kontrollieren, obwohl eure Stimme sicherlich zählt. Ihr könnt weder einen Orkan aufhalten, indem ihr mit weit geöffneten Armen dasteht, noch einem Flächenbrand mit einem Gartenschlauch löschen.

Es ist leicht, es so zu empfinden, dass eure Bemühungen, eine bessere Welt zu erschaffen, angesichts solch „umfassender“ Umstände vergeblich sind, doch ebenso wie ein gesunder Körper von der Gesundheit jeder einzelnen seiner Zellen abhängt, hängt auch eine gesunde menschliche Rasse und eine ruhige, friedliche, harmonische Welt vom Wohlergehen jedes Einzelnen ab, der in ihr ist. Eure Arbeit, eure Worte und vor allem eure Energie-Schwingung sind im größeren Schema oder Plan der Realität wichtiger, als ihr euch vorstellen könnt.

Einer von euch, der in bewusster Verbindung mit der Quelle in seinem Innern steht, ist kraftvoller, mächtiger als Tausende, die es nicht sind. Selbst wenn ihr den Ausgang einer äußeren Situation nicht im Alleingang mit äußeren Mitteln ändern könnt, seid ihr, wenn ihr euch bewusst mit dem Göttlichen im Inneren verbunden fühlt, in eurer Schwingung mächtig genug, um Stürme zu beruhigen, Feuer zu lindern und (mit eurer Schwingung) für das liebevollste Ergebnis für eure gesamte Menschheit zu stimmen. In Verbindung mit der Quelle seid ihr an die Kraft angeschlossen, die Welten erschafft.

Vielleicht am wichtigsten für euch persönlich ist die Tatsache, dass ihr in eurer liebevollen Schwingung dahin geführt werdet, ein friedvolles, glückliches, sicheres und harmonisches Leben zu führen, ganz gleich, was der Rest der Welt tut.

Wann immer ihr in Verbindung mit der Liebe seid, erlebt ihr eure Verbindung mit der Quelle. Jedes Mal, wenn ihr Liebe vom Universum empfangt – sei es in einem inspirierten Moment der Wertschätzung für die Sonne auf eurem Gesicht, des Regens auf eurer Haut oder des Grases unter euren Füßen – lasst ihr Liebe fließen. Jedes Mal, wenn ihr euch erlaubt, einen Gedanken zu denken, der sich gut anfühlt, lasst ihr Liebe fließen. Jedes Mal, wenn ihr euch auf das Gute in einem anderen Menschen, oder sogar auf den Lichtfunken in ihm fokussiert, lasst ihr Liebe fließen. Jedes Mal, wenn ihr etwas mit Authentizität und Integrität tut, lasst ihr Liebe fließen.

Es ist gar nicht so schwierig, ihr Lieben, euch jeden Tag auf eine Million kleiner Weisen mit der Liebe, mit dem Göttlichen, mit der Quelle aller Güte und alles Guten zu verbinden. Je vorsätzlicher ihr dies tut, desto freundlicher, ruhiger, sicherer, gesünder und glücklicher wird euer eigenes Leben sein und desto größer wird euer Beitrag für die Welt sein. Versucht es und haltet Ausschau nach den handfesten Ergebnissen – gute Gefühle, Freude auf der Reise, Leichtigkeit, Anmut, Führung, Fluss, Synchronizitäten, Verbindung mit hilfreichen Seelen und schließlich all das, was ihr geträumt und fantasiert habt, und noch mehr, das sich in eurem Leben manifestiert.

In dieser in sich verbundenen Realität seid ihr ein Beitrag. Einige von euch werden mit inspiriertem Einsatz beitragen. Einige von euch werden mit inspirierten Worten beitragen. Einige von euch werden einfach dadurch beitragen, dass sie ein glückliches, friedliches Leben führen und diesen Frieden nach außen hin ausstrahlen. Jeder von euch ist inspiriert, etwas zu tun, selbst wenn dieses „etwas“ „nichts“ ist, denn viele von euch werden gerade jetzt dazu angeleitet, sich auszuruhen und zu schonen, im Zentrum der stürmischen Schwingungen im Frieden zu sein und Wellen der Ruhe in eine chaotische Welt auszustrahlen.

Eure Welt ist dabei, sich selbst umzustrukturieren. Der Erdboden, die Zellen und die Seelen werden stark aufgewühlt, da eure Mutter Erde die aufgestauten Energien der menschlichen Rasse freisetzt. Ihr spürt es in eurem Innern. Viele von euch fühlen sich ängstlich, unruhig oder haben einerseits den Drang, sich aufzumachen und aktiv zu werden, während sie zugleich überhaupt keine Lust haben, irgendetwas zu tun. Es ist alles in Ordnung, ihr Lieben. Konzentriert euch in allererster Linie auf eure innere Verbindung mit der Quelle, mit der Liebe, und in dieser liebevollen Schwingung wird eure Realität weit freundlicher sein als die, die ihr in der äußeren Welt um euch herum seht.

Gott Segne Euch! Wir lieben euch so sehr.

Die Engel

* Ann Abers verwendet in den verschiedenen Verteilern oft unterschiedliche Titel

Originaltext: Ann Albers, http://www.visionsofheaven.com
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de
Quelle deutsch: http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/ann-albers/die-engel–in-der-verbindung-seid-ihr-maechtig

. . .

Das könnte Dich auch interessieren:

HEUTE:  “Zellerneuerungs-Liebesbad” – 20.September 2020 (21 Uhr)

Energieübertragung zur Zellerneuerung und Verjüngung (mit Lady Rowena und Erzengel Jophiel)

Hier kannst Du Dich anmelden…

. . .

http://erst-kontakt.jimdo.com/

http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity……….Shogun Amona

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Bewusstsein & Gesundheit: Yoga – Wissen für das tägliche Leben (20.September 2020)

Tantra-Yoga

Täglich praktiziert, ist Yoga der Königsweg zu unserem Herzen….

von Venny Bachmann

Seit Jahrzehnten nimmt die alte indische Lehre des Yoga immer mehr Raum in der westlichen Welt ein. Verschiedene Bewegungsformen wurden zu eigenen „Yoga-Stilen“ zusammengefasst und um den Bewegungsmarkt abzudecken auch zu „Kinder-Yoga“, „50+-Yoga“, „Yoga-Flow“, etc. konzipiert. Gemeinsam haben alle diese „Yoga-Systeme“ die Grundlage durch Bewegungen, sogenannte Positionen, Körperstellungen einzunehmen, um gesundheitsfördernde und harmonisierende Ergebnisse zu erzielen.

Bewegung ist gut für Geist und Körper

Seit Jahren entsteht aber bei Physiotherapiepraxen ein neues Patientenpotenzial, das vermehrt mit Gelenk-, Sehnen- und Muskelproblemen kommt, die durch „Yoga-Anwendungen“ entstanden sind. Um diese dann zu heilen, brauchen die Praxen – so eine Therapeutin – oft wesentlich mehr Anwendungen als bei den Korrekturen, die durch Unfälle im täglichen Leben entstehen.

Der Grund dafür liegt im doch recht hohen Anspruch der einzelnen Original-Übungen. Diese wurden weit vor unserer Zeitrechnung in Indien von Profi-Tänzern entwickelt, um auf ihren Reisen übers Land zu den Tempelveranstaltungen ein Übungssystem zu haben, das mit wenigen ausgefeilten Stellungen gleichzeitig die Sehnen, Muskulatur und Ausdauer ganzheitlich schnell und effektiv trainiert. Diese Übungen sind also von und für Profi-Tänzer entwickelt worden und waren so nie für Anfänger gedacht.

Durch dieses spezielle Training sahen die Tanzbewegungen der Tempeltänzer – trotz ihrer teilweise sehr schweren Kostüme – leicht und spielerisch aus. Da diese Übungen von den Tänzern entwickelt wurden, die in Tempeln oder auf deren Flächen davor auftraten, dachten und denken auch noch heute viele Zuschauer, dass diese speziellen Bewegungsformen mit den jeweiligen Tempellehren zu tun haben, in denen ja bekannter weise die heilige Lehre des Yoga gelehrt wurde und wird.

Auf diese Weise wurde die Profi-Gymnastik der Tänzer durch den Volksmund im Sprachgebrauch mit der Yoga-Lehre verbunden, was so bis in unsere Zeit getragen wurde. Auf dieser Grundlage entstand dann in Bombay 1893 das Buch HATHA-YOGA PRADIPIKA, das erstmals Körperbewegungen zu „Yoga-Übungen“ erklärte.

Die heilige Lehre des Yoga

Die heilige Lehre des Yoga aus dem indischen Sanskrit „Yu“, bedeutet verbinden, vereinigen und hat inhaltlich als einzige Lehre das Ziel, den äußeren Menschen mit seinem inneren – feinstofflichen Bewusstsein als Erfahrungsweg – MARGA – zu verbinden; das soll aber im stillen aufrechten Sitz geschehen –wie uns die Jahrtausende alte Bhagavad-Gita im 6. Gesang – Slohka (Vers) 12 und 13 deutlich erklärt:

„Gemüt und Herz auf den Einen richtend, ein Meister (im Beherrschen) seiner Sinne und Gedanken, Zu seinem Sitze aufrecht ruhend (entspannt), sorgenfrei soll er den Yoga üben, um die Reinheit der Gott gegebenen Seele zu erlangen, sein Körper, Kopf und Hals sei (gerade) aufrecht, unbewegt (im Sitzen) und fest auf seiner Nasenspitze sollen seine Augen (geschlossen) haften“. Übersetzung Dr. Hartmann 1902, Schatzkammer Verlag.

Auch im 2. großen Lehrbuch des Yoga von Patanjali im 2. Jht. v. Z. wird ausdrücklich auf die Sitzhaltung hingewiesen: Vers 45 – durch Hingabe an Gott erlangt man die vollkommene Versenkung Vers 46 – die Sitzhaltung soll (dabei) fest (aufrecht) und angenehm sein. Vers 47 – diese (eine) Sitzhaltung soll man in völliger Entspannung und in einem Zustand der Betrachtung des Unendlichen einnehmen…

Quelle und weiter: https://www.sein.de/yoga-wissen-im-taeglichen-leben/

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Geo- & Exopolitics: X22 Report… (20.September 2020)

Geo & Exopolitics LOGO ok ok

X22 Report vom 18.9.2020 – Schläfer werden gerade entfernt – US-Militär… – Episode 2280b

Quelle und mehr: https://www.youtube.com/channel/UCX9J_T4Gif8Ir1mps14EnKA

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

X-22 Report vom 17.9.2020 – Die Patrioten erobern das Land zurück – Der Vollmond – Rig for Red

Quelle und mehr: https://www.youtube.com/channel/UCX9J_T4Gif8Ir1mps14EnKA

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Tageskorrektur 19.09.2020

Quelle und weiter: https://www.youtube.com/channel/UC4j39PjtsYHCYP2W–2uPSQ

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Das QAnon-Team hat seinen Plan vor einem halben Jahrhundert begonnen

Viele Leute denken bei Q an Trump, aber das Q-Team hat eine viel längere Geschichte als Donald Trumps Präsidentschaft. Es begann in den 1950er Jahren nach der illegalen Infiltration und Übernahme der US-Verfassungsregierung.

Zum Schutz der US-Verfassung haben Eisenhower und eine militärische Geheimdiensteinheit einen geheimen Plan ausgearbeitet, der in Zukunft aktiviert werden soll. Es gibt starke Hinweise darauf, dass diese Plan- und Geheimdiensteinheit vor einigen Jahren aktiviert wurde. Von Ella Ster

Dan Willis spricht darüber mit Laura Eisenhower, der Urenkelin von Präsident Eisenhower. Dan Willis war einer der Zeugen des Disclosure Project, einer von Steven Greer veranstalteten Anhörung in Washington DC, um die geheime Zusammenarbeit zwischen außerirdischen Gruppen und der Schattenregierung aufzudecken.

Diese Zusammenarbeit begann bereits während des Zweiten Weltkriegs mit den Nazis. Nach dem Krieg zogen viele Top-Nazis über Project Paperclip nach Amerika, wo sie hohe Positionen innerhalb der CIA (ehemals OSS ), der NASA, in der Wissenschaft oder in der medizinischen Welt bekamen. Zum Beispiel fand hinter den Kulissen eine Machtübernahme statt, bei der der amerikanische Präsident und das amerikanische Parlament ausgeschlossen wurden. Steven Greer zeigt in seinem Dokumentarfilm Unacknowledged mit allen möglichen Beweisen und Zeugenaussagen, dass dies tatsächlich stattgefunden hat.

Amerikanischer Präsident fällt aus

Dwight Eisenhower war von 1953 bis 1961 der 34. Präsident der Vereinigten Staaten. Er war von Gouverneur Nelson Rockefeller unterstützt worden, der Eisenhower später durch die Umstrukturierung der CIA als Präsident absetzte. Von diesem Moment an hatten sowohl der amerikanische Präsident als auch die Abgeordneten kein Mitspracherecht mehr bei den Black-Budget-Projekten.

So auch die Alien-Akte, für die die Majestic 12-Gruppe verantwortlich war. Es bestand aus Ingenieuren und Militärpersonal und wurde 1947 von Präsident Truman zusammengestellt, um die außerirdische Einmischung zu überwachen. Auch diese Gruppe wurde später von den Nazis infiltriert und lag außerhalb der Kontrolle der US-Regierung.

Aus der offiziellen Geschichte gelöscht

Die Tatsache, dass diese Flucht der Nazis und die Infiltration in den USA (und unter anderem in Argentinien) aus den Geschichtsbüchern verschwunden sind, ist der Rockefeller Foundation zu verdanken. Sie hatten mit den Nazis zusammengearbeitet und ein Programm initiiert, um die wahre Geschichte des Sieges und der Übernahme der Nazis zu vertuschen. Deshalb hören Schüler nichts von der Operation HighJump, bei der Admiral Byrd 1947 erfolglos versuchte, die fortgeschrittene Nazi-Basis in der Antarktis zu überwältigen.

Zensur! Retten Sie PRAVDA TV mit Ihrer Spende!

Präsident Eisenhower war wütend über die Machtergreifung der Nazis und die Gründung ihres “Vierten Reiches”. Er erfuhr vom Bau von DUMBS, geheimen unterirdischen Militärbasen, in denen sie am geheimen Weltraumprogramm arbeiteten, wissenschaftliche Forschungen durchführten und fortschrittliche außerirdische Technologien entwickelten.

Geheime Praktiken, die außerhalb der Kontrolle der Regierung liegen

Einmal drohte Eisenhower, die Militärbasis von Nevada, auch als “Area 51” bekannt, mit dem Militär zu überfallen und “auf den Kopf zu stellen”, wenn sich die Führungskräfte nicht innerhalb einer Woche beim Weißen Haus meldeten. Einem Vertreter war zuvor die Einreise verweigert worden, da dieser Bereich nicht unter US-amerikanisches Recht fiel. Eisenhower war naiv in Bezug auf die wahre Macht des Deep State, und die Dinge nahmen schließlich eine ganz andere Wendung.

1954 traf sich Eisenhower zum ersten Mal mit den Nordischen Aliens, die mit der Marine zusammenarbeiteten, um die Nazi-Draco-Gruppe auszugleichen. Diese Zusammenarbeit wird auch in der Geschichte von William Tompkins , dem Designer des Apollo-Mondprogramms, bestätigt. Laut Dan Willis zeigt die Korrespondenz, dass Eisenhower Pläne hatte, den Kontakt der Außerirdischen mit der Öffentlichkeit zu offenbaren, aber von den Sicherheitskräften vereitelt wurde. Es gab schwere Strafen für die Offenlegung von geheimen militärischen Informationen.

Der Ursprung des “Plans”

Als Präsident Eisenhower erkannte, wer wirklich die Macht im Land hatte, musste er sich den Nazis und ihrem außerirdischen Bündnis ergeben, die die ganze Menschheit versklaven wollten. Er traf eine äußerst umstrittene Vereinbarung mit der feindlichen Gruppe, installierte aber gleichzeitig einen Plan. Dies würde als Sicherheitsnetz dienen und in Betrieb genommen werden, wenn der Plan der Neuen Weltordnung in die nächste Phase eintritt.

Es gibt Hinweise darauf, dass sein Nachfolger John F. Kennedy beabsichtigte, diesen Plan in die Tat umzusetzen. Auch er wollte die Alien-Akte enthüllen, wurde jedoch 10 Tage nach der Beantragung des Zugangs zu den UFO-Akten ermordet. Die militärische Geheimdiensteinheit bestand jedoch immer weiter und hat den Plan zur künftigen Umsetzung weiterentwickelt.

Niemand hätte sich damals vorstellen können, dass es noch viele Jahrzehnte dauern würde, bis der Plan aktiviert wird. Lange Zeit bestand kein Konsens darüber, in welcher Form die Macht zurückerobert werden konnte. Einige wollten einen Militärputsch begehen, andere lehnten ihn wegen der Gefahr eines Bürgerkriegs ab.

Trumps Rolle im Plan

Nach dem 11. September nahmen die Dinge Fahrt auf. Die Marine- und Militärführung entschied, dass ein legaler, politischer Weg die beste Lösung sein würde. Sie haben Donald Trump gebeten, sich als Präsident zu bewerben, um den Plan durch seine Verwaltung umzusetzen. Im Herbst nach seiner Amtseinführung erschienen die ersten Q-Drops einer militärischen Geheimdiensteinheit. War dies das Zeichen dafür, dass der jahrzehntealte Plan aktiviert worden war?

Dan Willis besteht darauf, dass Q nichts mit politischer Zugehörigkeit zu tun hat und auch nicht zur Republikanischen Partei gehört. Q ist heute mit Präsident Trump verbunden, was derzeit eine enorme politische Kluft verursacht. Q hat jedoch eine viel längere Geschichte und wurde lange vor Donald Trumps Auftritt in der politischen Szene geschaffen.https://www.youtube.com/embed/shAp9qqwk3w?version=3&rel=1&fs=1&autohide=2&showsearch=0&showinfo=1&iv_load_policy=1&wmode=transparent

Das große Erwachen

Ein wichtiger Teil dessen, was QAnon tut, besteht darin, Fragen zu stellen und das Publikum zu ermutigen, es selbst herauszufinden. Diese Selbstuntersuchung von Dingen, die (zuvor) verborgen waren, verursacht das Große Erwachen. Darüber hinaus war die Q-Plattform ein Mittel, um bestimmte Codes und Nachrichten mit angeschlossenen Widerstandsgruppen auf der ganzen Welt zu teilen.

Sowohl die Q-Bewegung als auch Präsident Trump werden in den Medien stark verspottet und kritisiert. Social-Media-Plattformen haben sogar beschlossen, Q-Nachrichten vollständig zu zensieren. Die Schaffung einer Spaltung – indem Kritiker gegen die Anhänger gestellt werden – ist eine Möglichkeit, die Bewegung zu untergraben.

Es würde mich nicht wundern, wenn in naher Zukunft Angriffe unter falscher Flagge stattfinden, bei denen sich der Täter (oder Strohmann) als (sogenannter) Q-Follower herausstellt. Weder Geld noch Mühe werden gescheut, um die Bewegung zu diskreditieren.

Dem Plan vertrauen?

Kritiker denken, dass Q ein Psyop ist, um die Menschen passiv zu halten und die Menschen glauben zu lassen, dass es eine höhere Kraft gibt, die für eine Weile „alles“ lösen wird. Diese „gerechte Lösung“ ist nicht sehr realistisch, da man weiß, wie sehr der Deep State mit dem Establishment verflochten ist.

Alles muss in der richtigen Reihenfolge und nach einem sorgfältigen und äußerst detaillierten Plan erfolgen. Wir bekommen nur ab und zu einen Blick darauf. Als Außenseiter wissen wir nicht wirklich, wie weit man fortgeschritten ist. Trotzdem gibt es immer noch neue Anzeichen dafür, dass Trump den Tiefen Staat angehen will.

Wenn Sie die Q-Botschaften studieren, werden Sie lesen, dass es auch darum geht, das böse Konstrukt, das der Tiefe Staat im Laufe der Geschichte aufgebaut hat, zu verbinden und gemeinsam zu zerstören. Millionen von Menschen in der Wahrheitsbewegung spielen dabei eine Rolle.

Wir werden als Kollektiv erwachen, die Lügen durchbohren, die wahre Geschichte und Agenda enträtseln und letztendlich andere Entscheidungen treffen, die mit Wissen bewaffnet sind. Das ist eine sehr ermächtigende und brüderliche Botschaft. Deshalb sehen Sie auch Q-Banner bei europäischen Corona-Demonstrationen. Es ist eine globale Bewegung.

Wissen ist Macht

Trotzdem kämpfen viele Menschen weiterhin mit der Aussage „Vertraue dem Plan“ und glauben oft an eine erfolgreiche Umsetzung des Plans für die Neue Weltordnung. Ein Plan, der bis 2012 fertig sein sollte und fehlgeschlagen ist. Aber es nimmt auch über die Tatsache, dass sie so weit den NWO – Plan umzusetzen, weil die Menschen vorher nicht bewusst waren und bekamen genau so, wie die Schattenregierung es im Sinne hatte. Mit der Kenntnis eines alternativen Plans und eines zukünftigen Szenarios können die Massen bewusst entscheiden, in eine andere Richtung zu gehen.

Das ist die Kraft eines alternativen Plans und damit eine solche Bedrohung. Daher wurde der Plan Q – früher der Plan Eisenhower, Kennedy – mit Macht untergraben, so dass die Menschen es nicht wagen, zu vertrauen. Meiner Ansicht nach bestätigt dies, dass es anscheinend eine echte Bedrohung für dieselben Kräfte ist, die jetzt versuchen, uns in einem permanenten Corona-NWO-Sperr- und Angstmodus zu halten.

Ein monströser Plan führt immer zu einer Widerstandsgruppe

Dass es tatsächlich einen Plan der Neuen Weltordnung gibt, der die Menschheit versklaven will, überzeugt eine wachsende Gruppe von Menschen. Auch weil seit der Coronakrise immer deutlicher geworden ist, was diese Agenda ist. Darüber hinaus zeigen verschiedene Berichte, dass dieser Plan seit mindestens Jahrzehnten in Arbeit ist.

Dies bedeutet auch, dass sich viele Menschen auf hohem Niveau dessen bewusst gewesen sein müssen, einschließlich derer, die niemals in Frieden damit sein könnten. Dann macht es für mich vollkommen Sinn, dass die Beteiligten, die über diesen bösen NWO-Plan Bescheid wissen, heimlich einen Widerstandsplan entwickelt haben, den Plan, um die vollständige Umsetzung dieser neuen Weltordnung zu verhindern.

Der Plan Q ist sicherlich viel mehr als nur etwas, das mit Trump verbunden ist. Um zu verstehen, was heute vor sich geht, ist die historische Perspektive äußerst wichtig. Beide verstanden, dass die Nazis den Krieg nicht verloren hatten und setzten durch Project Paperclip ihre Projekte in den USA, Kanada und Südamerika fort. Ebenso wie die Erkenntnis, dass von diesem Moment an nicht nur diese Schattenregierung die Macht übernahm, sondern auch eine unterirdische Widerstandsbewegung entstand.

Diese Widerstandsbewegung ist die militärische Geheimdiensteinheit (der Ursprung des heutigen Q-Teams) und die globale Q-Bewegung.

Quellen: PublicDomain/ellaster.nl am 19.09.2020

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Erzengel Gabriel: Tagesbotschaft – 18.September 2020

https://erstkontakt.files.wordpress.com/2015/10/erzengel-gabriel.png?w=640

Tagesbotschaft – 18.September 2020

Ihr Lieben, ihr müsst euch nicht selbst unter Druck setzen, perfekt zu sein, denn der Fluss wird euch immer mit Perfektion versorgen.

Erzengel Gabriel durch Shelley Young, 18.09.2020, http://trinityesoterics.com/
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de/
Quelle: http://trinityesoterics.com/category/daily-message/

. . .

Das könnte Dich auch interessieren:

AKTUELL:  “Zellerneuerungs-Liebesbad” – 20.September 2020 (21 Uhr)

Energieübertragung zur Zellerneuerung und Verjüngung (mit Lady Rowena und Erzengel Jophiel)

Hier kannst Du Dich anmelden…

. . .

http://erst-kontakt.jimdo.com/

http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity……….Shogun Amona

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Natürlich gesund: Heilpflanzen und Heilkräuter – alles Gute von Mutter Natur (19.September 2020)

Heilpflanzen haben eine lange Geschichte und Tradition. Heilpflanzen wurden früher nicht nur gegen Krankheiten und bei Wunden eingesetzt, sie waren häufig auch Teil von Ritualen und spielten somit auch einen wichtigen Part im soziokulturellen Kontext. Die ersten Hinweise auf menschliche Verwendung von Heilkräutern und -pflanzen liefern alte Keilschrifttexte mit pflanzlichen Rezepturen aus dem alten Mesopotamien, die auf 3.000 v. Chr. datiert werden.

Auf das Jahr 2.500 v. Chr. werden alte Belege datiert, die auf die erste Ärztin mit pflanzenheilkundlicher Praxis hinweisen: Die Ärztin Merit Ptah aus dem alten Ägypten galt als versierte Heilerin und war eine der ersten Vertreterinnen der Pflanzenheilkunde.

Nützliche Pflanzen in der indischen Ayurveda

Die indische Ayurveda ist uns noch heute ein Begriff, obwohl sie bereits um das Jahr 1.900 v. Chr. entstand. In der Ayurveda (“Lehre vom langen Leben”) werden Heilpflanzen nicht nur zur Linderung von Beschwerden verwendet, sie sind auch selbstverständlicher Teil der Ernährung – und das bis heute. Nehmen wir zum Beispiel den Ingwer oder die Aloe-Vera-Pflanze, die gerade in den letzten Jahren bei uns in der westlichen Welt ein Revival erleben.

Europäische Volksheilkunde

wandere aus, solange es noch geht!

Im heutigen Europa waren die keltischen Druiden bekannt für ihre Heilkunst. Sie verfügten schon vor 3.000 Jahren über ein enormes Kräuterwissen. Kein Wunder, laut Überlieferungen dauerte ihre Ausbildung etwa 20 Jahre. Die erste Volksheilkunde entwickelte schliesslich im 12. Jahrhundert die bis heute geschätzte Hildegard von Bingen, eine Nonne aus dem heutigen Rheinland-Pfalz, deren Rezepturen aus ihrer neunbändigen Heilmittellehre teilweise bis heute Verwendung finden.

Das 19. Jahrhundert brachte mit den Wasser- und Kräuterkuren des Sebastian Kneipp, dem Anthroposophen Rudolf Steiner und dem Schweizer Kräuterpfarrer Johann Künzle und seinem Buch “Chrut und Uchrut” (Deutsch: Kraut und Unkraut) mit erprobten Heilpflanzen-Rezepten weitere wichtige Persönlichkeiten der Kräuterheilkunde hervor.

Schon damals war es das Bestreben der Pflanzenkundler, Krankheiten nicht nur zu behandeln, sondern auch ihre Ursachen zu bekämpfen. Die heute immer mehr an Bedeutung gewinnende Prävention mit Heilpflanzen fusst auf dem Gedanken, den Körper von schädlichen Stoffen zu befreien und die Selbstheilungskräfte zu unterstützen.

Die beliebtesten Heilpflanzen und Heilkräuter

Aus der Fülle der Heilpflanzen, die Mutter Natur uns schenkt, stechen einige besonders hervor. Vielleicht haben sie schon eine lange Geschichte oder sind besonders vielfältig. Lassen Sie sich von der Fülle und Eigenschaften dieser Heilkräuter inspirieren. Wir stellen Ihnen heute eine kleine Auswahl vor.

-Löwenzahn
-Brennessel
-Mariendistel
-Beifuss
-Rosenwurz
-Baldrian
-Zitronenmelisse
-Flohsamen
-Artischocke
-Brennnessel

Schon Hildegard von Bingen erwähnte die heute leider von vielen als Unkraut verpönte Brennnessel und setzte sie hauptsächlich zur Verbesserung der Gedächtnisleistung ein. Heute ist das wertvolle Wildkraut oft Bestandteil von Frühjahrskuren (etwa in Form des beliebten Brennnesseltees). Die Brennnessel steckt voller Vitamine und pflanzlicher Proteine und gehört damit definitiv zu den Allroundern. Aber Achtung, die feinen Haare der Brennnesselblätter rufen unangenehme Quaddeln auf der Haut hervor.

Schneiden Sie am besten gleich den ganzen Stängel ab oder pflücken Sie die Blätter von unten nach oben streichend ab. Brennnesselblätter haben nämlich auf ihrer Unterseite keine dieser feinen Härchen, und das sind die Übeltäter, die unsere Haut zum Jucken bringen. Übrigens fressen Wölfe in der freien Natur in bestimmten Situationen bevorzugt Brennnesseln. Ob sie dabei eine bestimmte Technik zum Vermeiden der juckenden Quaddeln anwenden, ist allerdings unbekannt.

Löwenzahn

Der Löwenzahn gehört sicher zu jenen Wildpflanzen, die in unseren modernen Zeiten lange ein Schattendasein fristeten und lediglich als überall wuchernde Pflanze wahrgenommen wurden – das aber völlig zu Unrecht. In der Volksheilkunde verwendete man sowohl die Wurzeln als auch die Blätter dieser quasi unverwüstlichen Pflanze, die sich ihren Weg selbst durch den schmalsten Asphaltspalt sucht und auch noch bei grosser Trockenheit gedeiht.

Artischocke

Die Artischocke ist nicht nur eine edle Speisebeilage, die vor allem wegen der leckeren Artischockenherzen geschätzt wird. Denn häufig empfiehlt man auch die Einnahme von hochdosiertem Artischocken-Extrakt vor fetten/reichhaltigen Mahlzeiten. Die besondere Pflanze wurde nicht umsonst vom “Studienkreis Entwicklungsgeschichte der Arzneipflanzenkunde” an der Universität Würzburg zur Arzneipflanze des Jahres 2003 ausgezeichnet: Sie ist reich an Bitterstoffen und den Pflanzenschutzstoffen, die als Flavonoide bezeichnet werden. So wurde die Artischocke auch bereits im alten Ägypten aufgrund ihrer Eigenschaften sehr geschätzt.

Mariendistel

Eine ebenfalls am Wegesrand – allerdings eher in Südeuropa, denn sie mag es recht warm – wachsende, traditionell genutzte Wildpflanze ist die Mariendistel mit ihrem immer bekannter werdenden Inhaltsstoff Silymarin, der in grossen Mengen in dieser Pflanze vorhanden ist. Die Mariendistel wird häufig als Tee verwendet, mittlerweile hat die nützliche Pflanze ihren Siegeszug aber auch auf trendige Grüne Smoothies ausgeweitet.

Beifuss

Im alten China wurde der Beifuss so sehr verehrt, dass einer Legende nach der chinesische Rebell Huang Chao während eines Krieges befahl, das Leben derjenigen zu schonen, die diese besondere Heilpflanze im Hause hatten. Bei uns wird der Beifuss traditionell unterstützend zur Anregung von Gallen- und Magensaft verwendet.

So überrascht es nicht, dass dieses Heilkraut ein beliebtes Gewürz schwer verdaulicher, fetter Speisen ist. Obwohl ursprünglich aus dem asiatischen Raum stammend, ist Beifuss heute überall in Europa verbreitet und gilt daher als heimisches Wildkraut.

Getrocknet und als glimmende Stängel auf bestimmte Hautpunkte gesetzt, ist der Beifuss heute noch in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) unverzichtbar.

Rosenwurz

Wikinger verwendeten Rosenwurz in Zeiten grosser Belastungen und Stresses. Bei ihnen war sie auch Teil verschiedener Rituale, bei denen es um die Stärkung der Gemeinschaft ging. Man nahm an, dass Rosenwurz den Menschen wieder in Einklang mit sich und seiner Umwelt brachte. Heute noch werden Extrakte oder Tees aus Rosenwurz in der Naturheilkunde verwendet.

Baldrian

Baldrian wird wie Rosenwurz schon lange bei den nordischen Völkern geschätzt. Dem Baldrian kam nicht nur als Heil-, sondern auch als Schutzpflanze grosse Bedeutung zu, nahm man doch an, dass er in der Lage war, Böses abzuwenden. Jeder Haushalt verfügte also über einen Vorrat der stark duftenden Pflanze. In der Volksheilkunde fand Baldrian bereits in der Antike Anwendung gegen die damals so bezeichnete “Hysterie”.

Heute wissen wir den Baldrian ebenfalls zu schätzen: Er kann bei vielen Menschen zu einem gesünderen, schneller einsetzenden Schlaf beitragen und ist deshalb Bestandteil vieler sogenannter Schlaftees oder -kapseln.

Melisse (Zitronenmelisse)

Die Melisse, die aufgrund ihres aromatischen Dufts auch Zitronenmelisse genannt wird, gilt als eine der am längsten traditionell genutzten Wildpflanzen. Ursprünglich im östlichen Mittelmeerraum beheimatet, wurde sie laut Überlieferungen bereits von den alten Persern eingesetzt. Schon zu Paracelsus’ Zeiten war die Melisse so wertvoll, dass ihr Öl in Gold aufgewogen wurde.

Ihren Namen verdankt sie ihrem wunderbar-frischen Duft und ihrer Beliebtheit bei Honigbienen: Denn das Wort “Melisse” kommt von melissa(“honigsüss”). Ein altes Sprichwort besagt übrigens, dass man die Melisse abends geniessen solle, denn sie mache anmutige Träume.

Flohsamen

Die Samenschalen des indischen Flohsamens oder indischen Wegerichs (Psyllium) sind bereits seit tausenden Jahren geschätzt. In der traditionellen indischen Heilkunst findet Flohsamen ebenso Verwendung wie in der heutigen Zeit.

Sein Ballaststoffreichtum ist enorm: Die Schalen von Flohsamen (Flohsamenschalen) enthalten bis zu 80 Prozent lösliche Ballaststoffe und sind dadurch in der Lage, im Verdauungstrakt grosse Mengen Wasser an sich zu binden und aufzuquellen. Dadurch vergrössert sich das Volumen des Darminhalts, was wiederum die Verdauung auf natürliche Weise anregt.

Fazit

Gesunde Ernährung ist seit jeher für uns Menschen von grösster Bedeutung. Mit ihr lässt sich unser Wohlbefinden unterstützen, können wir unsere Leistungsfähigkeit fördern und sogar Krankheiten gezielt entgegenwirken.

Kurzum: Eine abwechslungsreiche Ernährung voller Vitamine, Mineralstoffe und Pflanzenstoffe und der Verzicht auf alles, was dem Körper schadet, sind die wichtigsten Voraussetzungen für unsere Gesundheit – aber heutzutage auch einige unserer grössten Herausforderungen.

Quellen: PublicDomain/lexikondergesundheit.de am 17.09.2020

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Erstkontakt-Disclosure: 70 Jahre altes Dokument des FBI soll beweisen, dass es mehrdimensionale Wesen und „Fliegende Untertassen“ gibt (19.September 2020)

Erstkontakt DISCLOSURE

70 Jahre altes Dokument des FBI soll beweisen, dass es mehrdimensionale Wesen und „Fliegende Untertassen“ gibt

Kürzlich hat die US Bundespolizei FBI ein 70-seitiges Dokumente mit der Bezeichnung Memorandum 6751 freigegeben, das beweisen soll, dass sich auch die Bundesbehörde mit menschenähnlichen Aliens, mehrdimensionalen Wesen und „Fliegenden Untertassen“ beschäftigt.

Verfasst wurde das seltsame Schriftstück von einem anonymen Universitäts-Professor, was die Beurteilung der Echtheit dieses Papiers nicht gerade einfach macht. Kritiker bezweifeln nämlich, dass das Schriftstück echt ist. Aber brauchen wir im Jahre 2020 tatsächlich noch einen staatlichen Beweis dafür, dass UFOs und Aliens real sind, wo wir es doch längst wissen? Von Frank Schwede

Das nur mal so vorweg: Wer jetzt darauf hofft, dass aus dem online veröffentlichtem Papier sensationelle Neuigkeiten zu erfahren sind, wird am Ende genauso enttäuscht sein wie Fans der legendäre Akte X Serie oder Filme. Weder das smarte Ermittlerduo Scully und Mulder treten hier auf den Plan, noch scheint es hier um die Untersuchung tatsächlicher Zwischenfälle mit außerirdischen Besuchern zu geben.

Alles sieht auf den ersten Blick nach einer reinen, externen wissenschaftlichen Arbeit eines emeritierten Universitätsprofessors aus, der seinen Namen nicht nennen wollte, weil er offenbar Angst um seine Reputation hatte, was ja auch verständlich wäre, zu der Zeit, als das Schriftstück entstand, wehte immerhin noch ein anderer Wind. Wir schreiben nämlich das Jahr 1947, genauer gesagt, den 8. Juni.

Kommt Ihnen das Datum vielleicht bekannt vor? Wer zur UFO gläubigen Community gehört, wird wissen, dass am 8. November 1947 noch ein zweites wichtiges Papier geschrieben wurde, von einem gewissen Walter G. Haut, Lieutenant und Presseoffizier der Luftwaffenbasis in Roswell.

Haut schrieb damals die wohl bis heute berühmteste Pressemitteilung, in der es hieß, dass ein Nachrichtenoffizier der 509th Bomb Group der Roswell-Luftwaffenbasis das Glück hatte, eine außerirdische Flugscheibe in Gewahrsam zu nehmen.

Kurz nach dem Roswell-Ereignis wurden UFOs und ihre Besatzungen zum Scherzartikel erklärt. Möglich wurde das vor allem durch eine gezielte Desinformationskampagne der US Regierung im Rahmen der Projekte Grudge und Blue Book, die zum Ziel hatten, sämtliche Informationen zu diesem Thema herunterzuspielen und in der Öffentlichkeit lächerlich zu machen. Es war der Beginn der UFO Verschwörung.

Zwar finden sich in dem Memorandum keinerlei Spuren von Desinformationen, der anonyme Autor schien wohl davon nicht sonderlich beeindruckt gewesen zu sein, allerdings enthält das Dokument für heutige Verhältnisse auch keine Informationen, die in informierten Kreisen nicht schon bekannt sind (Tote Aliens oder tote Menschen? Von Roswell zu unterirdischen Bunkern).

Ehemaliger FBI-Agent DeSouza spricht von wichtigem Dokument

Das gut 70-seitige Schriftstück liest sich eher wie eine Dissertation und ist für Themeneinsteiger völlig ungeeignet. Verwirrend mag sein, dass widersprüchliche Aussage bezüglich der Freigabe des Dokuments gibt. Alienstar spricht davon, dass das Memo er kürzlich veröffentlicht wurde, andere Quellen sagen, dass dies wesentlich früher geschah, möglicherweise schon 2018.

Das Memo ist kein FBI-Untersuchungsbericht und somit auch keine Arbeit der US Bundesbehörde, sondern eine Studie, die in Auftrag gegeben wurde, um offenbar einfach mal zu erfahren, was wirklich hinter dem Phänomen steckt.

Leider ist nicht zu erfahren, woher der Autor seine Kenntnisse und Informationen hat. Offenbar aber wurde seine Arbeit hausintern hoch bewertet. Zumindest der frühere FBI-Agent John DeSouza, Autor des Buches The Extra-Dimensionals. True Tales and Concepts of Alien Visitors, hält das Dokument für sehr wichtig.

Was wir wissen, ist, dass das Dokument 73 Jahre lang klassifiziert war, bis die Exekutive Order 13526 eine Freigabe ermöglichte, jedoch hinken meiner Meinung nach die Informationen unserem heutigen Wissensstand um Lichtjahre hinterher.

Der anonyme Autor spricht von menschenähnlichen, mehrdimensionalen Wesen, die grösser seien als Menschen und die dazu imstande wären sich nach Belieben materialisieren und wieder aus unserem Blickfeld zu verschwinden, wenn sie es wollen.

Zahlreichen Wissenschaftlich sind sich schon lange einig darüber, dass unser  Kosmos ein mathematisches Hologramm ist, indem Raum und Zeit ein fließender Übergang sind, der es mehrdimensionalen Wesen ermöglicht, sich an Orte zu manifestieren, ohne dabei irgendein Transportmittel benutzen zu müssen.

Das heißt, dass diese Wesen und ihr Raumschiff quasi eine Einheit sind, die sich dem Moment beginnt zu materialisieren, wo sie sich mit der irdischen Frequenz und Dichte durch ein Portal oder Äther verbinden.

Um die Dimension dahinter verstehen zu können, müssen wir aber zunächst einmal verstehen, dass es zwei Arten von UFOs gibt, eine Tatsache, über die sich noch nicht einmal die Hälfte der UFO-Forscher im Klaren ist.

Es gibt außerirdische und es gibt irdische Technologie. Außerirdische Zivilisationen besuchen die Erde seit Millionen von Jahren und sind auch an der Schöpfung des Menschen beteiligt, sie haben eine Menge Spuren auf der Erde hinterlassen, die die Wissenschaft noch heute vor Rätseln stellt.

Eine komplette Offenlegung der bereits vorhandenen Technologie würde unser Leben auf geradezu dramatische Weise verändern – und genau das wird gerade versucht zu verhindern, in dem man mehr als siebzig Jahre alte Dokumente veröffentlicht, die nach unserem heutigen Wissenstand völlig irrelevant sind, weil sie nur das wiedergeben, was sowieso längst bekannt ist.

Hier ein Auszug aus dem Dokument:

1. Ein Teil der Flugscheiben trägt Besatzungen, andere sind ferngesteuert.

2. Ihre Mission ist friedlich. Die Besucher erwägen, sich bei diesem Flug niederzulassen.

3. Diese Besucher sind menschenähnlich, aber viel größer.

4. Sie sind KEINE Menschen von der Erde, sondern kommen aus ihrer eigenen Welt.

5. Sie kommen NICHT von einem „Planeten“, wie wir das Wort verwenden, sondern von einem Planeten, der sich mit unserem eigenen durchdringt und für uns nicht wahrnehmbar ist.

6. Die Körper der Besucher und auch des Handwerks materialisieren sich automatisch beim Eintritt in die Schwingungsrate unserer. . . Angelegenheit.

7. Die Scheiben besitzen eine Art Strahlungsenergie oder einen Strahl, der jedes angreifende Schiff leicht auflöst. Sie treten nach Belieben wieder in das Otherio ein und verschwinden so einfach spurlos aus unserer Vision.

8. Die Region, aus der sie stammen, ist NICHT die “Astralebene”, sondern Korrosionen zu den Lokas oder Talas. Studenten der osoterio Materie werden diese Begriffe verstehen.

9. Sie können wahrscheinlich nicht per Funk erreicht werden, aber wahrscheinlich auch per Radar, wenn dafür ein Signalsystem entwickelt werden kann.

Echte Offenlegung sieht anders aus

Bei einer tatsächlichen Offenlegung würden wir einen regelrechten Quantensprung nach vorne machen, weil fossile Brennstoffe, wie wir sie gegenwärtig noch verwenden, aus unserem Alltag verschwinden würden. Das wäre in diesem Fall tatsächlich echter Klimaschutz. Doch solange das Militär diese Technologie zur zivilen Nutzung nicht freigibt, wird sich auf absehbare Zeit nichts ändern.

Die Menschheit lebt gegenwärtig in eine Art Blase, eine künstliche Matrix, in der sich nichts zu verändern scheint, weil es von gewissen mächtigen Personen und Gruppen so gewollt ist. Das ist keine Verschwörungstheorie, sondern die traurige Wahrheit. Auf allen Gebieten des Fortschritts könnten wir viel weiter sein, einschließlich der Medizin, wenn die Welt nicht in den Händen finsterer und geldgieriger Machthabern wäre.

Ich weise noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass nahezu 90 Prozent aller UFO Sichtungen der vergangenen 70 Jahre auf irdische Technologie zurückgehen. Das erklärt natürlich auch den Umstand, weshalb die meisten Autoren in der Vergangenheit die Existenz dieser Luftschiffe geleugnet haben, weil sie teilweise unter Druck gesetzt wurden und weil sie nicht als Verschwörungstheoretiker gelten wollten. Die Geheimdienste haben eine Menge dafür getan, diese Technologie nach außen zu schützen. Und sie tun es immer noch.

Nur ein Beispiel: Ein gewisser Boris Volfson aus Huntington im US Bundesstaat Indiana hat am 1. November 2005 das Patent 6.960.975 angemeldet.  Es handelt sich hier um ein Raumfahrzeug, das von einem supraleitenden Schild angetrieben wird, das die Krümmung der Raumzeit außerhalb des Fahrzeugs auf eine Weise verändert, die der Schwerkraft entgegenwirkt. Das Fahrzeug baut auf die Forschung des russischen Physikers Eugene Podkletnov auf, der herausfand, dass Supraleiter die Auswirkungen der Schwerkraft abschirmen können.

Wenn 2020 tatsächlich das Jahr der UFO Offenlegung wäre, wie von vielen Seiten immer wieder gerne behauptet wird, hätten diese Informationen längst den Mainstream erreicht. Das haben sie aber bis heute nicht und das werden sie auch in absehbarer Zeit nicht. Die vielgepriesene Offenlegung erweist sich also augenscheinlich als Mogelpackung. Echte Aufklärung sieht jedenfalls anders aus.

Bleiben Sie aufmerksam!

Quellen: PublicDomain/Frank Schwede für PRAVDA TV am 18.09.2020

Veröffentlicht unter Uncategorized | 3 Kommentare

Botschaft von Jeshua: „Die Blume eurer Leidenschaft“ (durch Pamela Kribbe) – 17.September 2020

Jeshua

„Die Blume eurer Leidenschaft“

Liebe Menschen,

ich bin Jeshua. Ich grüße euch alle aus dem Herzen des Christus-Bewusstseins.
Ich grüße euch alle voller Freude. Ich freue mich immens, euch so nah zu sein, all euch mutigen Menschen, die jeder auf seine eigene Weise einen Weg zu finden versuchen, die alle versuchen, das Licht, das sie zutiefst sind, auf die Erde zu kanalisieren und hier anzusiedeln.

Erinnert euch für einen Moment an dieses Licht, an das Licht, das ihr seid, aus dem ihr kommt und zu dem ihr immer wieder zurückkehrt. Licht ist der unbegrenzteste, freieste Zustand, in dem ihr euch befinden könnt, und dies ist eure Essenz. Fühlt dieses Licht und erkennt es als euer Zuhause. Fühlt, wie sehr es zu euch gehört, spielerisch und frei mit eurem Bewusstsein in diesem Universum, im Kosmos zu leben und vielerlei Formen anzunehmen, um so zu erfahren, wie das Leben von dieser Form aus, von diesem Standpunkt aus ist, in einem freien Tanz des Lebens und des Erfahrens.
Ihr seid nicht an die Form gebunden, Formen sind vergänglich. Sie werden irgendwann geboren, und werden, wenn alles gut verläuft, vom Besitzer dieser Form inspiriert. In jeder Inkarnation, in der ihr euch in den Tanz mit der Form begebt, besteht die Herausforderung, die Einladung darin, eure Seele vollständig in die Form hinabsteigen zu lassen, mit eurem Licht ganz und gar in der Form zu wohnen. So manifestiert ihr euer Licht in der Materie. Und die Wirklichkeit, von der ihr dann ein Teil seid, wird von ihm berührt, inspiriert und auch mehr beseelt.

Es kommt immer wieder ein Moment, in dem ihr die Form loslasst, in dem sich euer Licht aus ihr zurückzieht und ihr einen neuen Tanz eingeht. Nach jedem Tod gibt es neues Leben, in einem kontinuierlichen Prozess von Geburt und Tod, Erneuerung, Veränderung, Ausdehnung und Erweiterung, Befreiung, Transformation. Das Universum wächst fortwährend.

Spürt in euch die selbstverständliche, natürliche Freude, die dazu gehört, an diesem Wachstumsprozess teilzunehmen. Auf der Erde wird Wachsen und Verändern oft mit Schmerz und Zweifel und mit Abschied assoziiert. Der Tod wird von euch als etwas Beängstigendes angesehen, als etwas, das euch Dinge wegnimmt, das, was euch lieb und teuer ist, aber der Tod ist immer einzig nur Veränderung, Transformation.
Und ihr selbst seid hier nun mitten in eurem Leben mit einer neuen Geburt beschäftigt, während ihr in der Form seid! Denn ihr alle werdet gerufen, gerufen von einer Stimme in eurem Herzen, von einem Verlangen in eurer Seele danach, mehr von eurem Licht, mehr von dem, wer und was ihr seid, auf der Erde zu manifestieren.

Euer menschlicher Verstand, eure menschliche Seite fragt sich, wie das geht, wie ihr diesem Licht Gestalt geben sollt, wie es menschlich gesehen möglich ist. Und mitunter fragt ihr euch auch, ob es auf der Erde willkommen ist, ob diese Strömung hier auch empfangen werden wird.
Ich möchte euch nun bitten: Nehmt in eurem Herzen Kontakt mit eurer Passion, eurer Leidenschaft auf. Mit dem, was ihr in eurem Leben zutiefst verwirklichen möchtet. Fragt euch nicht, was andere darüber denken, oder ob es möglich ist und wie, konzentriert euch einmal ganz auf diese Flamme eurer Passion, eurer Leidenschaft.
Wenn ihr euch dabei gern etwas vorstellen möchtet, stellt euch eine rote Rose vor, flammend rot, und haltet sie in euren Händen. Seht die Schönheit dieser Rose, spürt die Kraft eurer Leidenschaft und eures Verlangens und traut euch, dem Raum zu geben. Lasst all die Zweifel los, all diese Sorgen, ob es überhaupt möglich und erlaubt ist, ob es richtig und in Ordnung ist. Erinnert euch, wer ihr seid! Ihr seid Gott, ihr seid unbegrenztes freies Licht, das überall im Kosmos umher tanzen und mit den Formen spielen kann, die es gibt. Ihr seid unvergänglich, unsterblich. Und ihr müsst euch auch jetzt, in der Form, nicht durch diese Form, durch die Wirklichkeit, in der ihr euch jetzt befindet, einschränken lassen. Licht findet immer einen Weg, sich zu manifestieren – sehr überraschend manchmal. Daher vertraut darauf, dass euer Verlangen, eure Leidenschaft, das, was ihr gern wollt, wonach ihr euch sehnt, ein Signal von eurer Seele ist. Und vertraut darauf, dass eure Seele weiß, wie sie fließen will, wie die Energie Gestalt annehmen wird. Vertraut! Vertraut eurem eigenen Verlangen.

Hört auf eure Seele.
Was will eure Seele auf der Erde erreichen, was macht sie glücklich?

Denn das ist das Zweite, was ich sagen möchte. Das Erste ist: Lasst die irdischen Gedanken und Zweifel für einen Moment los, vertraut eurer Leidenschaft, vertraut euren Wünschen. Und das Zweite ist: Lebt für euch selbst! Lebt, um glücklich zu werden, lebt, um zu genießen. Darin gebt ihr anderen viel mehr, als ihr euch jemals vorstellen könnt. Es geht nicht darum, euch zu fragen, was der andere braucht, was die Welt von euch braucht. Es geht darum, was ihr geben wollt, wer ihr sein wollt, was euch selbst leuchten lässt und glücklich macht.
Dorthin geht eure Leidenschaft, es ist eine Leidenschaft zu leben und zu sein, wer ihr seid. Lasst daher auch für einen Moment das Verantwortungs- und Pflichtgefühl los, das von euch verlangt, gefordert oder erwartet wird. Das ist nicht die Stimme eurer Seele, das ist die Moral von Menschen, Menschen, die oft Angst haben, auf eine Strömung zu vertrauen, die größer und stärker ist als sie selbst. Größer und stärker als ihre Gedanken, ihre Erwartungen, ihre Sicherheiten. Sondern jene Strömung ist es, die euch dorthin bringt, wo ihr sein wollt.

Nehmt die Blume eurer Leidenschaft in eure Hand und spürt das Glitzern, das Funkeln in ihr. Fühlt das Verlangen, in eurem Leben etwas Wunderschönes daraus zu machen. Nach den Sternen zu greifen und eure größten Träume wahr werden zu lassen. Das ist gut! Lasst euch nicht glauben machen, dass dies naiv oder unrealistisch sei. Ihr seid hier auf der Erde, um die Sterne zu pflücken und das Licht der Sterne an andere auf der Erde weiterzugeben und an die Erde selbst! Die Erde selbst genießt euer Sternenlicht und die Erde selbst möchte euch helfen und euch dabei unterstützen, den Weg eurer Seelenwünsche zu gehen.

Dadurch, dass ihr auf der Erde gelebt habt, habt ihr viele der Vorstellungen übernommen, die die Menschen von Veränderungen haben, und wie beängstigend es ist, anders zu sein, von den vorgebahnten Pfaden abzuweichen, ganz und gar seinem eigenen Weg zu folgen und darauf zu vertrauen, was euer Gefühl, euer Herz, die Stimme eurer Seele euch eingeben.
Aufgrund all dieser Vorstellungen, die ihr in euch aufgenommen habt – nicht nur in diesem Leben, sondern in vielen Leben davor -, ist in euch eine Form, eine Gestalt entstanden, die Ängste in sich trägt: Angst vor Veränderung, Angst davor, groß zu sein und zu strahlen, Angst, das Sternenlicht zu sein, das ihr seid!
Und oft ist diese Gestalt der Angst und des Zweifels eine, die ihr in euch selbst verabscheut, aber ich möchte euch bitten und einladen, im Gesicht dieser Gestalt einmal das Gesicht eines Kindes zu sehen. Ein Kind, das sich im Leben auf der Erde verlassen gefühlt hat, sehr allein und einsam.
Dieses Kind war einerseits auch die Quelle eurer Leidenschaft, eurer Wünsche, die einzigartig für euch sind. Es ist das Kind in euch, das nach den Sternen greifen möchte, das es anders machen will, das voll Begeisterung neue Horizonte erkunden kann. Aber andererseits ist das Kind in euch auch entmutigt worden, das Kind in euch ist auch der verletzliche und sensible Teil, der nicht mehr so ​​leicht vertrauen kann, der selbst durch Angst, Aggression, Gewalt schockiert und traumatisiert wurde, die es im Leben wahrgenommen hat.

Ich bitte euch jetzt, die Hand nach der Gestalt der Angst, nach der Gestalt der Dunkelheit in euch selbst auszustrecken. Nach dem, was euch dabei im Wege steht, voller Vertrauen eurer Leidenschaft, der Stimme eures Herzens zu folgen.
Ladet dieses Kind ein, sich zu euch zu setzen. Gebt ihm ein Gesicht, ganz gleich wie, und fühlt die Anwesenheit dieses Kindes in euch, das Angst bekommen hat, verunsichert worden ist, und legt eine Hand auf ihre oder seine Schulter. Beruhigt es, denn das Kind ist ein Teil von euch und ihr könnt nicht ohne es weitergehen, es gehört zu euch.

Lasst das Kind also näher kommen und fragt es, was es braucht. Oft ist das etwas sehr Einfaches: gesehen zu werden, verstanden zu werden, endlich erkannt zu werden. Und ihr als der Führer und Elternteil dieses Kindes könnt das Kind verstehen wie kein anderer – wie es sich in seiner Kindheit gefühlt hat und die Kluft, die zwischen dem Kind und dem Umfeld bestanden hat, und nicht verstanden zu werden.
In vielen von euch ist noch die Erfahrung gespeichert, dass ihr euch von eurer Umgebung unterscheidet. Dass ihr etwas sehr Sensibles und Reines und Sauberes hierher bringt und dass es in eurer Umgebung nicht vollständig verstanden wird und dass ihr denkt: Ich packe das einfach weg, es ist nicht willkommen.

Sagt dem Kind, dass es jetzt mehr willkommen ist denn je. Denn gerade jetzt, da ihr an einer neuen Geburt mitwirkt, bei der ihr mehr Licht auf die Erde bringen möchtet, ist es so wichtig, diesem Kind in euch eure Arme auszustrecken und zu öffnen. Es ist kein Klotz am Bein, es ist das Kostbarste und Liebste, was in euch wohnt. Und ja, dieses Kind kann dafür sorgen, dass ihr euch mitunter ängstlich oder unruhig oder unsicher fühlt, dass ihr kein Vertrauen in den Fluss des Lebens habt, dass ihr nicht wisst, ob ihr eurer Leidenschaft folgen sollt. Ja, das alles kommt von diesem verängstigten Kind. Aber es ist so ein wundervolles Kind!

Ihr habt die Fähigkeit, dieses Kind heilen zu lassen, alte Seelenwunden genesen zu lassen. Und es ist Teil eurer neuen Geburt auf der Erde, dass ihr dieses Kind in euch selbst heilt und bedingungslos in eure Arme aufnehmt. Dies ist ein untrennbarer Teil eures Weges.
Ihr seid auf dem Weg, euer Licht auf der Erde zu verbreiten, immer heller und immer klarer, aber eben dort, wo ihr euch selbst, dem verwundeten Kind in euch, dieses Licht gebt, findet es wirklich eine Einbettung in der Erde, wird es verankert. Nicht nur in euch selbst, in eurem Herzen, in eurem Kopf, sondern bis in euren Bauch und in eure Beine und in eure Arme hinein, in euren gesamten Leib.
So werdet ihr ganz. Ganz und vollständig.

Und genau dann habt ihr anderen etwas zu geben, das ihnen hilft, selbst ganz und vollkommen zu werden. Ihr seid den Weg dann selbst gegangen. Genau das beinhaltet eine Neugeburt tatsächlich. Nicht nur den Keim des Neuen, sondern tatsächlich den Keim auszusäen und ihn knospen zu lassen, so dass er zu einer kleinen, zarten Pflanze wird, und ihn mit Sorgfalt, Liebe und Aufmerksamkeit zu umgeben. Das ist der Geburtsprozess, in dem ihr euch befindet, in dem ihr einerseits immer mehr von eurem Licht mit den Menschen auf der Erde teilt und andererseits immer wieder das Kind in euch selbst schützt, umsorgt und in eure Arme nehmt. Und auch, dass ihr immer achtgebt, was das Kind in euch braucht. Es ist ein Weg, den ihr zusammen geht.

Abschließend möchte ich euch bitten, in diesem Prozess Respekt vor euch selbst zu haben. Gerade wenn ihr dem Höchsten in euch, eurer bedingungslosen Liebe und eurem bedingungslosen Licht auf der Erde Form geben wollt, begegnet ihr auch den dunkelsten Ecken in eurer Seele. Dort, wo ihr an diesem Licht zweifelt, wo ihr euch verirrt habt und verloren gegangen seid. Darum ist es nur möglich, wenn ihr diese Ecken aufsucht, in sie hinein leuchtet und darin das verletzliche Kind seht, das sich in euch versteckt hält. Nur durch diesen Prozess könnt euer höchstes Licht hier auf der Erde verankern. Und es erfordert Mut und Kraft, Verständnis und Liebe und Ausdauer, all das zu tun. Habt Achtung davor! Wirklich! Tiefen Respekt! Fühlt, dass ihr dies eingegangen seid, dass es eine freie Wahl war. Und ehrt euch selbst dafür. Macht euch bewusst, wer ihr seid und welch großartige Dinge ihr vollbringt.

Ich danke euch, dass ihr auf die Erde gekommen seid, für euren Mut und eure Schönheit. Habt Vertrauen in euch selbst.


Channeling: Pamela Kribbe
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de
Quelle deutsch: http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/pamela-kribbe/jeshua–die-blume-eurer-leidenschaft

. . .

Das könnte Dich auch interessieren:

AKTUELL:  “Zellerneuerungs-Liebesbad” – 20.September 2020 (21 Uhr)

Energieübertragung zur Zellerneuerung und Verjüngung (mit Lady Rowena und Erzengel Jophiel)

Hier kannst Du Dich anmelden…

. . .

http://erst-kontakt.jimdo.com/

http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity……….Shogun Amona

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Geo- & Exopolitics: X22 Report… (19.September 2020)

Geo & Exopolitics LOGO ok ok

X-22 Report vom 16.9.2020 – Beobachte die Botschaften – Drehbuch bekannt – Episode 2278b

Quelle und mehr: https://www.youtube.com/channel/UCX9J_T4Gif8Ir1mps14EnKA

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

X-22 Report vom 15.9.2020 – Assange, Rich, Brennan an Deck – Haltet die Stellung – Episode 2277b

Quelle und mehr: https://www.youtube.com/channel/UCX9J_T4Gif8Ir1mps14EnKA

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Tageskorrektur 17.09.2020

Quelle und weiter: https://www.youtube.com/channel/UC4j39PjtsYHCYP2W–2uPSQ

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Wissenswertes: Thorium – sauberer, billiger und effizienter als Uran (18.September 2020)

Wissenswertes Neues&Co

Thorium: Sauberer, billiger und effizienter als Uran

Thorium ist sauberer, effizienter und billiger als Uran und könnte zur Energiegewinnung genutzt werden.

Thorium kommt in der Erdkruste etwa drei Mal häufiger vor als Uran, ist nur wenig radioaktiv und wesentlich effizienter und verursacht etwa 1000 Mal weniger radioaktiven Abfall als Uran.Werbung

Darüber hinaus ist es wesentlich billiger als Uran: So könnte mit nur 200.000 Franken die gesamte Schweiz ein Jahr lang mit Strom versorgt werden, wie das Portal legitim.ch errechnet hat.

Durch die Verwendung von Thorium entsteht allerdings kein Plutonium-Abfall, der für den Bau von Atomwaffen erforderlich ist. Darum blieb man beim Uran zur Energiegewinnung.

Die USA hatten bereits ab den 1950er Jahren Forschungen mit Thorium durchgeführt. Da man aber zu dieser Zeit mitten im Kalten Krieg steckte und massiv aufrüstete, entschied man sich gegen die Errichtung von Thorium-Reaktoren, schreibt legitim.ch weiter.

Die USA versuchten Thorium für den Bau einer Atombombe zu nutzen. Im Jahr 1955 gab es einen entsprechenden Atomwaffentest (Operation Teapot), doch konnte diese nicht mit den derzeitigen Uran-Plutonium-Bomben mithalten.

Quelle und mehr: https://www.gegenfrage.com/thorium-sauberer-billiger-und-effizienter-als-uran/

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Erzengel Gabriel: Tagesbotschaft – 16.September 2020

https://erstkontakt.files.wordpress.com/2015/10/erzengel-gabriel.png?w=640

Tagesbotschaft – 16.September 2020

Wir verstehen, dass es entmutigend erscheinen kann, wenn ein und dasselbe Problem, das ihr bereits geheilt habt, wieder und wieder auftritt. Wir möchten euch heute eine neue Perspektive auf diesen Prozess geben.

Ihr könnt zwar sicherlich schichtenweise heilen und tut dies auch, aber es gibt noch einen anderen Aspekt, der sich abspielen kann, wenn ein Thema immer wieder auftaucht. Es kann sein, dass euer einstmals verwundetes Selbst einfach eine sichere Verbundenheit und Bindung in euch erkundet und erschafft.

Wenn ihr einen Bereich erkannt habt, der Heilung braucht, dann wird derjenige Aspekt von euch, der die Liebe und die Unterstützung gesucht hat, die er von euch braucht, in den Vordergrund treten und sich bemerkbar machen. Wenn ihr euch mit ihm zusammensetzen, ihn anerkennen und euch anhören könnt, was er braucht, und ihm in diesem Moment alles geben könnt, was er braucht, wird er zur Ruhe kommen und den Prozess der Integration zurück in die Ganzheit beginnen.

Doch ebenso wie ein Kind, das zu wachsen und sich auszudehnen bestrebt ist, muss dieser Aspekt möglicherweise seine Sicherheit austesten, indem es herauf brodelt und viele Male danach strebt, wieder in eurer Liebe und Akzeptanz willkommen geheißen und aufgenommen zu werden, bis er sich in der Gewissheit einlebt, dass er wirklich sicher und geborgen und immer ein wichtiger und geliebter Teil des Ganzen ist.

Seht ihr? Wenn etwas, das ihr geheilt habt, sich wieder aufbäumt, ist das ein Zeichen dafür, dass ihr auf eurer Integrationsreise zurück in die Ganzheit wirklich Fortschritte macht. Und ehe ihr euch verseht, wird dieser Aspekt, wenn ihr ihn mit eurer Geduld und Bestätigung und Beruhigung immer wieder in eure liebevolle Fürsorge aufnehmt, immer weniger aufwallen, und Frieden und Ganzheit werden sich durchsetzen.

Erzengel Gabriel durch Shelley Young, 15.09.2020, http://trinityesoterics.com/
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de/
Quelle: http://trinityesoterics.com/category/daily-message/

. . .

Das könnte Dich auch interessieren:

HEUTE: Heil-Energieübertragung mit Erzengel Raffael –

17.September 2020  (21 Uhr)

Thema: „Lebendiges Heil-Sein“

Nähere Infos und Anmeldung HIER…

. . .

http://erst-kontakt.jimdo.com/

http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity……….Shogun Amona

Veröffentlicht unter Uncategorized | 4 Kommentare