Erzengel Gabriel: Tagesbotschaft – 15.September 2019

https://erstkontakt.files.wordpress.com/2015/10/erzengel-gabriel.png?w=640

Tagesbotschaft – 15.September 2019

Genau damit, zu fragen „Was sind die Energien, die mich heute unterstützen“, und dann was auch immer das sein mag, mit eurem vollen Glauben und Vertrauen zu ehren, werdet ihr meisterhaft darin werden, die volle Kraft und Unterstützung des Flusses zu nutzen.

Erzengel Gabriel durch Shelley Young, 15.09.2019, http://trinityesoterics.com/
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de/
Quelle: http://trinityesoterics.com/category/daily-message/

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Die Transformations-Energieübertragung ist eine wunderbare Möglichkeit – alle Arten von Ängste und Begrenzungen tiefgehend aufzulösen und sanft loszulassen.

Aktueller Termin:  Donnerstag – 19.September 2019 um 21.00 Uhr

Hier kannst Du Dich anmelden…

 

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity……….Shogun Amona

Veröffentlicht unter Uncategorized | 2 Kommentare

ImPuls: „Der Weg…“ (16.September 2019)

ImPuls Logo

Diese Worte von Buddha möchten wir Euch heute als ImPuls mit in den Tag geben… :)))

Der Weg liegt nicht im Himmel. Der Weg liegt im Herzen ...

 

Auch das könnte interessant für Dich sein:

HEUTE: Zwillingsflamme–Energieübertragung – 15.September 2019 – 21Uhr

Bei dieser Fernenergieübertragung wirst Du und all Deine Körper wunderbar auf die Schwingung Deiner Zwillingsseele eingestimmt…

HIER kannst Du Dich anmelden….

 

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Himmelsgucker aufgepasst: Großer Asteroid fliegt am Wochenende an der Erde vorbei (14.September 2019)

Für Amateur-Astronomen sichtbar: Großer Asteroid fliegt an der Erde vorbei

Am Wochenende passiert ein Asteroid die Erde in sicherer Entfernung, der ungewöhnlich groß ist. Amateur-Astronomen sollten ihn sehen können.

Für Amateur-Astronomen sichtbar: Großer Asteroid fliegt an der Erde vorbei

Himmelsgucker können in der Nacht auf Sonntag einen vergleichsweise großen Asteroiden beim Passieren der Erde beobachten. Der 370 Meter große Brocken fliege mit einem Abstand von rund fünf Millionen Kilometern an der Erde vorbei und stelle keine Gefahr für den Planeten dar, sagte Detlef Koschny, Asteroiden-Experte bei der europäischen Raumfahrtagentur ESA, am Freitag. „Spannend sind Asteroiden, die innerhalb der Mondbahn mit bis zu 400.000 Kilometern Abstand an der Erde vorbeifliegen“, erklärte Koschny. Alles, was weiter weg sei, beobachte die ESA nicht.

Der im Jahr 2000 entdeckte Körper „2000 QW7“ stehe deshalb auch nicht auf der sogenannten Risikoliste der Raumfahrtagentur: „Auf der Liste sind nur die Asteroiden aufgeführt, die in den nächsten 100 Jahren theoretisch auf die Erde treffen könnten.“ Das sei bei „2000 QW7“ definitiv nicht der Fall…

Quelle und weiter: https://www.heise.de/newsticker/meldung/Fuer-Amateur-Astronomen-sichtbar-Grosser-Asteroid-fliegt-an-der-Erde-vorbei-4522847.html

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Erzengel Gabriel: Tagesbotschaft – 13.September 2019

https://erstkontakt.files.wordpress.com/2015/10/erzengel-gabriel.png?w=640

Tagesbotschaft – 13.September 2019

Mit jeder energetischen Verschiebung, durch die ihr geht, betretet ihr eine Plattform, die euch erlaubt, ein wenig weiter voraus zu schauen, hinein in das, was sich euch jetzt öffnet. Nun, wo ihr euch sehr schnell verändert, könntet ihr es euch so vorstellen, dass ihr von einem Trittstein zum anderen springt und mit euren Vorlieben und Möglichkeiten eure jeweils höchste Wahl trefft, immer jeweils einen Moment nach dem anderen. Das ist die Freude und Schönheit der Entfaltung, ihr Lieben: die Tatsache, dass ihr euch ständig ausdehnt und erweitert und ständig durch die neuen Potentiale hindurch navigiert, die wie durch Magie als Reaktion auf eure eigene Evolution auftauchen.

Erzengel Gabriel durch Shelley Young, 13.09.2019, http://trinityesoterics.com/
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de/
Quelle: http://trinityesoterics.com/category/daily-message/

 

Auch das könnte interessant für Dich sein:

AKTUELL: Zwillingsflamme–Energieübertragung – 15.September 2019 – 21Uhr

Bei dieser Fernenergieübertragung wirst Du und all Deine Körper wunderbar auf die Schwingung Deiner Zwillingsseele eingestimmt…

HIER kannst Du Dich anmelden….

 

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Natürlich gesund: Kokosöl zur Mundhygiene – weg mit Bakterien, Soor und Plaque! (14.September 2019)

Natives Kokosöl gegen Mundgeruch – eine richtige Wunderwaffe gegen schlechte Gerüche, Bakterien und Plaque. Gerade der Bakterienpool im Mund ist es, der für unangenehme Gerüche verantwortlich ist. Karies ist mittlerweile in Deutschland eine regelrechte Volkskrankheit.

Es wird geschätzt, dass etwa 80 % der Bevölkerung von der Erkrankung betroffen sind. Begleitet wird sie meist von unangenehmem Mundgeruch.

Dabei ist es so einfach vorzubeugen, denn mit Kokosöl lassen sich die verantwortlichen Bakterien (Streptococcus mutans) ganz leicht eliminieren. Dies bezeugen inzwischen auch einige zahnmedizinische Studien und ebenso befürworten Zahnärzte diese Form der Mundhygiene.

Natives Kokosöl enthält Fettsäuren, welche antibakteriell und antiviral wirken. Diese zerstören kariesauslösende Bakterien und halten die Mundflora im Gleichgewicht.

Auf diese Weise könnt ihr mit Kokosöl Mundgeruch bekämpfen

Wenn ihr mit dem natürlichen Pflanzenöl Öl zieht, erhaltet ihr langfristig eure Zahngesundheit und beseitigt sogar bereits vorhandene Probleme wie beispielsweise Parodontose, Zahnstein und mehr. Natürlich repariert das Öl keine kariösen Zähne – hier hilft nur ein Zahnarztbesuch – aber es beugt Zahnschäden durch Karies vor und entfernt die Bakterien erfolgreich auch zwischen den Zahnzwischenräumen, aus Zahnfleischtaschen, von der Zunge und aus dem ganzen Mund.

Das Ölziehen sorgt für angenehmen Atem, es reinigt die Zähne besonders schonend und festigt nebenbei noch das Zahnfleisch. Viele langjährige Parodontose-Patienten konnten bereits durch Ölziehen mit Kokosöl gegen Mundgeruch ankämpfen und ihre Zahnfleischsituation erfolgreich verbessern. Es gibt sogar einige Berichte darüber, dass locker sitzende Zähne nach dauerhafter Ölzieh-Behandlung mit Kokosöl wieder fester verankert waren.

Kokosöl tötet auch Hefepilze im Mundraum ab

Natives Kokosöl zeigt neben seiner antibakteriellen und antiviralen Wirkung auch pilzabtötende (antifungale) Eigenschaften auf. So werden auch Hefepilze, die in Zahnzeischenräumen und tiefen Zahnfleischtaschen festsitzen, durch das Ölziehen mit Kokosöl erfolgreich entfernt. Hefepilze sind in den meisten Fällen für Zahnfleischentzündungen verantwortlich und diese bewirken ebenso unangenehme Gerüche (Acht gute Gründe: Warum du jeden Tag Kokosöl zu dir nehmen solltest!).

So einfach funktioniert das mit dem Kokosöl gegen Mundgeruch

Bei täglicher Anwendung von Kokosöl gegen Mundgeruch könnt ihr eine große Menge an Bakterien und Plaque von euren Zähnen entfernen. Damit wird eure Mundgesundheit dauerhaft positiv beeinflusst.

Nehmt morgens, noch vor dem Frühstück, einen Löffel voll Kokosöl in den Mund, lasst das Öl auf der Zunge schmelzen und zieht es dann für etwa 15 – 20 Minuten durch die Zahnzwischenräume. Bei manchen bildet sich sehr viel Speichel, deshalb darf zwischendurch in ein Papiertuch ausgespuckt und eine neue Ladung Öl genommen werden.

Entsorgt das Tuch bitte später im Restmüll und spuckt es nicht in den Abfluss oder die Toilette! Rohrreiniger ist auf Dauer teuer und ein Handwerker, der euch die Rohre säubert, auch.

Nach dem Ölziehen spült ihr den Mund ordentlich mit lauwarmen Wasser aus und reinigt anschließend die Zähne mit einer weichen Zahnbürste. Danach erneut spülen und ihr werdet sehen, wie glatt und sauber eure Zähne schon nach der ersten Kokosöl-Anwendung sind.

Wenn ihr diese Prozedur täglich macht, werden eure Zähne auf Dauer richtig sauber und sie bleiben, ebenso wie das Zahnfleisch, langfristig gesund. Vorhandene Zahn- und Zahnfleischprobleme können verschwinden und ihr kämpft erfolgreich mit Kokosöl gegen Mundgeruch an. Bei Gerüchen, die nicht vom Mundraum, sondern eher vom Magen oder vereiterten Mandeln herrühren, kann euch die tägliche Einnahme von einem Teelöffel Kokosöl helfen (Wie Kokosöl bei Schilddrüsenunterfunktion hilft – gut gegen Haarausfall, Entzündungen und mehr (Video).

Kokosöl gegen Soor

Kokosöl bei Soor / Mundsoor – Die Infektionskrankheit Soor wird durch den Candida-Pilz ausgelöst und betrifft die Haut und Schleimhäute. Dabei handelt es sich um eine spezielle Form der Candidose. Am häufigsten tritt der Mundsoor und bei Babys weit verbreitet der Windelsoor auf. Candidose ist eine Sammelbezeichnung für verschiedene Infektionskrankheiten die durch eine übermäßige Vermehrung von Candida-Pilzen zustande kommt.  Über das Blut und im ganzen Körper breiten sich diese Pilze aus und befallen die Organe. Diese systemische Candidose kann eine lebensgefährliche Sepsis auslösen. Als Soor wird sie bezeichnet, wenn die Candidose sich auf Schleimhäute und Haut begrenzt.

Soor wurde ganz früher auch als Moniliasis bezeichnet. Bei einem Großteil der gesunden Menschen kommt der Candida-Pilz im Körper vor. Die Pilze siedeln oft im Mund und Rachen, Dickdarm, den äußeren Geschlechtsorganen sowie oberflächlich auf der Haut und den Schleimhäuten an. Sie sind ein natürlicher Bestandteil der Mund-, Darm- und Hautflora und verursachen keine Beschwerden solange das Gleichgewicht der anderen Mikroorganismen sowie dem Immunsystem begrenzt ist. Problematisch wird es erst, wenn die Pilze sich übermäßig vermehren und die natürliche Barriere der Haut und Schleimhaut durchbrechen. Kokosöl gegen Soor kann dabei vorbeugend schon sehr hilfreich sein.

Von der Pilzerkrankung am meisten betroffen sind:

  • Beim Mundsoor der Mund und Rachenraum
  • Beim Windelsoor die Haut im Windelbereich bei Babys und Erwachsenen
  • Die Genitalschleimhaut
  • Feuchte Haut- oder Körperfalten wie zum Beispiel zwischen den Fingern oder Zehen
  • Die Fuß- und Fingernägel
  • Die Brustwarzen
  • Die Speiseröhre

Ein unbehandelter Mundsoor kann sich auf den Rachen, die Speiseröhre oder auch im Magen-Darm-Trakt verbreiten. Ebenso kann eine Infektion des Blutes und die Folgen einer Hirnhaut- oder Lungenentzündung entstehen. Wer vom Soor befallen ist, sollte auf Jeden Fall von einem Arzt behandelt werden.

Wie entsteht ein Soor?

Versagen die natürlichen Körper Abwehrmechanismen, dann kann sich ein Pilz ungehindert ausbreiten. Folgende Faktoren können einen Soor begünstigen:

  • Medikamente wie Kortison oder Antibiotika
  • Ein Nährstoffmangel
  • Wunden oder Verbände
  • Schwaches Immunsystem durch Infektionen oder Krankheiten
  • Rauchen und ein trockener Mund
  • Zähne die fehlen oder schlecht sitzende Zahnprothesen
  • Feuchte Haut wie sie bei Reinigungskräften auftritt oder bei Menschen mit starkem Übergewicht
  • Das Tragen von Windeln, da unter dem feuchtwarmen Klima der Pilz gut gedeiht
  • Beim Stillen, da Mutter und Kind sich gegenseitig anstecken über die Brustwarze

Die typischen Symptome eines Soors:

  • Beim Mundsoor bekommt man einen weißen, leicht lösbaren Belag sowie eine gerötete Schleimhaut der Mundhöhle auf der Zunge oder im Rachen.
  • Meist in Hautfalten entstehen beim Hautsoor starke Rötungen, Pusteln, Schuppen, Juckreiz sowie ein brennendes Gefühl mit Schmerzen.
  • Der Finger- und Fußnagelsoor macht sich durch Schwellungen, Rötungen und Schmerzen bei Berührung bemerkbar.
  • Vaginalsoor ist durch Jucken, Brennen, Schwellung und Rötung der Schleimhäute im Vaginalbereich auffällig. Es entsteht ein weißlicher Belag mit einem krümeligen-weißen Ausfluss.
  • Der Soor an der Vorhaut oder an der Eichel brennt und juckt. Es entstehen Pusteln und kleine Bläschen an Eichel oder Vorhaut.
  • Beim Soor an der Brust sind die Brustwarzen wund, rosa gefärbt und glänzend. Sie brennen, jucken, schmerzen, schwellen an, die Haut wird schuppig und trocken und ist teils mit Bläschen oder weißen Belägen belegt.
  • Im Windelbereich entsteht der Windelsoor mit rot und weiß umrandeten Pusteln und Schuppen. Die Haut ist gerötet und entzündet.

Wie beuge ich einer Soor Infektion vor?

  • Die Soor Infektion nicht mit bloßen Händen berühren
  • Kleidungsstücke, Bettwäsche oder Handtücher bei mindestens 60°C waschen und am besten mit einem entsprechenden Hygienespüler
  • Die Haut trocken halten gerade in den Hautfalten
  • Zahnbüsten öfter austauschen, sowie auch Schnuller, Beißringe und Sauger
  • Zahnspangen und Zahnprothesen müssen gründlich gereinigt werden
  • Den Windelbereich immer trocken und sauber halten sowie regelmäßig lüften. Frische wechselnde Wickelunterlagen sind zwingend um die Infektion nicht zu verschleppen
  • Sich Zucker- und Kohlenhydratärmer ernähren
  • Kondome verwenden wenn eine Soorinfektion im Genitalbereich vorliegt
  • Bei einem Mundsoor sollte das Stillen für die Dauer der Behandlung eingestellt werden
  • Das Gemeinsame trinken aus einem Glas oder das Küssen reicht schon für eine Ansteckung aus
  • Eine gute Handhygiene gerade im Umgang mit Babys ist besonders wichtig

Kokosöl gegen Soor:

Hat sich der Soor in den Mundschleimhäuten angesiedelt, kann das Ölziehen mit Kokosöl hilfreich sein. Dabei werden die Keime im Rachen- und Mundraum, die dort nichts verloren haben einfach aus den Schleimhäuten und den Zahnzwischenräumen rausgespült. Karies verursachende Bakterien sowie auch Candidakeime können auf diese Weise abgetötet und anderen Infektionen vorgebeugt werden. Auch ganz hilfreich ist das Zähneputzen mit Kokosöl um die krankmachenden Keime zu bekämpfen.

Zähne mit Kokosöl reinigen – Weg mit Mundgeruch und Verfärbungen

Wenn ihr eure Zähne ganz normal mit einer Zahnbürste und purem Kokosöl reinigt, könnt ihr ebenso schädliche Plaque von der Zahnoberfläche entfernen. Durch das Ölziehen werden eben auch die Zahnzwischenräume richtig sauber. Um Verfärbungen und Ablagerungen zu entfernen, ist alleine das Putzen mit den Tropenöl schon eine große Hilfe.

Bakterien bleiben danach an der glatten Oberfläche nicht so leicht haften und ihr beugt auf diese Weise auch dem Mundgeruch vor. Insbesondere Raucher, Kaffetrinker und Teetrinker sind begeistert vom Ölziehen und Zähneputzen mit Kokosöl. Nikotinablagerungen verschwinden nach einer Weile ganz von selbst. Auch die natürlichen Farbstoffe von Tee und Kaffee, die den Zahn auf Dauer verfärben, lassen sich nach und nach wieder entfernen.

Quellen: PublicDomain/kokosoel.com am 13.09.2019

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Space & Science: Studie – Außerirdische Zivilisationen könnten die Galaxie langsam erforschen und die Erde bereits besucht haben (14.September 2019)

Grafische Darstellung der Milchstraße mit der eingezeichneten Nachbarschaft unserer Sonne (Illu.). Copyright: WikimediaCommons

Rochester (USA) – Seit Jahrzehnten sorgt das sogenannte Fermi-Paradoxon nicht nur in Wissenschaftskreisen für kontroverse Diskussionen darüber, warum wir bislang noch keine eindeutigen Beweise für die Existenz oder Besuche außerirdischer Zivilisationen gefunden haben, obwohl es von diesen – rein statistisch betrachtet – in unserer Galaxie nur so wimmeln müsste. Ein neuer Ansatz wirft nun einen gänzlich neuen Blick auf diese Frage.

Wie das Team um Jonathan Carroll-Nellenback von der University of Rochester aktuell im „The Astronomical Journal“ (DOI: 10.3847/1538-3881/ab31a3) berichtet, stehen ihre Überlegungen unter der Prämisse, dass eine angenommene ferne Zivilisation sich schlichtweg sehr viel mehr Zeit, nicht nur für die Erforschung sondern auch die direkte Erkundung oder Kolonialisierung der sie umgebenden Milchstraße nehmen könnte. Der Grund hierfür könnte in der Eigendynamik und -bewegung der Milchstraße bzw. ihrer Elemente liegen. So umkreist beispielsweise unser eigenes Sonnensystem das Zentrum der Milchstraße einmal alle 230 Millionen Jahre. Statt also gewaltige Aufwendungen für die unmittelbare Besuche anderer Planetensysteme aufzuwenden, könnte eine entsprechend fortgeschrittene Zivilisation auch einfach abwarten, bis sie durch die Eigendynamik der Milchstraße sehr viel näher an ein Nachbarsystem herangeführt wird, um so Ressourcen zu sparen.

Hintergrund
Bereits 1975 berechnete der Astrophysiker Michael Hart, dass seit der Entstehung der Milchstraße vor rund 13,6 Milliarden Jahren genügend Zeit vergangen sei, um unsere Heimatgalaxie vollständig und durchdringend zu kolonialisieren. Der Umstand, dass wir aber trotzdem noch immer keine Beweise für die Existenz einer außerirdischen Zivilisation gefunden haben, geschweige denn mit einer solchen in Kontakt gekommen sind, sah Hart als Beweis für seine eigene Antwort auf das Fermi-Paradoxon und damit dafür an, dass es schlichtweg keine anderen ähnlich weit entwickelten Zivilisationen in der Milchstraße gäbe.

„Betrachtet man sich die Bewegung der Sterne innerhalb der Milchstraße, so bleiben eigentlich nur zwei Möglichkeiten“, erklärt Carroll-Nellenback. „Entweder verlassen die Anderen ihre Planeten nicht oder wir sind tatsächlich die einzige, technologisch zur Raumfahrt fähige Zivilisation in unserer Galaxie.“
Sollten die Wissenschaftler und Wissenschaftler recht haben, würde aber natürlich auch die Ausbreitung einer solchen Zivilisation in und durch die Milchstraße hinweg sehr viel länger dauern als dies bislang angesichts der Fragestellung des Fermi-Paradoxon – nicht nur durch Michael Hart – in Betracht gezogen wurde.

„Eine solche Zivilisation könnte uns schlichtweg vielleicht noch nicht erreicht haben“, spekulieren die Autoren. „Oder sie haben uns bereits erreicht, dies aber lange bevor wir Menschen überhaupt entstanden sind.“ In einem solchen Fall wäre es also gut möglich, dass die Erde zwar bereits Besuch einer außerirdischen Zivilisation hatte und diese vielleicht die Erde auch bewohnte, wir aber heute keine Anzeichen von ihrer Existenz mehr finden können, weil diese Beweise schon längst – etwa durch Erosionskräfte – zerstört wurden.“

Grafische Darstellung der erweiterten Nachbarschaft der Sonne in der sog. lokalen Blase. (Draufsicht auf die galaktische Ebene, das galaktische Zentrum ist oben). Copyright/Quelle: N. Henbest / H. Couper. Jschmied at de.wikipedia  / CC BY-SA 3.0

Hintergrund
Auch wenn derzeit der uns nächste Stern (Proxima Centauri) mehr als vier Lichtjahre von uns entfernt ist, so kommt doch auch unser Sonnensystem anderen Sternen immer wieder ungewöhnlich nah. So kam beispielsweise der sogenannte Scholz’ Stern der Sonne vor gerade einmal 70.000 Jahren so nah, dass er Kometen und Asteroiden bis heute beeinflusst. Zur Zeit, als der moderne Mensch Afrika verließ und sich Europa noch mit den Neandertalern teilte, kam der Scholz’ Stern also unserer Sonne bis auf 0,6 Lichtjahre nahe und war dann teilweise wohl auch als auffallend rötlicher Stern am Nachthimmel zu sehen…

Quelle und weiter: https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/studie-ausserirdische-zivilisationen-koennten-die-galaxie-langsam-erforschen-und-die-erde-bereits-besucht-haben20190913/

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Sternenbotschaft: Die Arkturianische Gruppe (durch Marilyn Raffaele) – 08.September 2019

~ Erinnert Euch, dass es einen größeren Plan gibt ~

Die Arkturianische Gruppe begrüßt euch erneut zu Botschaften, die mit Liebe präsentiert werden, um allen zu helfen, die sich dafür entscheiden, ein höheres Verständnis davon zu erlangen, wer sie sind und was auf dem Planeten Erde zu diesem Zeitpunkt geschieht.

Die immer intensiver werdenden Frequenzen des nun auf die Erde strömenden Lichts helfen allen, die spirituell bereit sind, einen neuen und höheren Bewusstseinszustand zu erreichen, aber viele sind sich ihrer Bereitschaft nicht bewusst und widerstehen daher weiterhin dem Wandel, indem sie sich nur öffnen lassen, wenn sie durch schmerzhafte dreidimensionale Erfahrungen gezwungen werden, und nicht durch sanfte Wege des Nicht-Widerstands.

Zweifelt niemals daran, dass jeder Einzelne sich dessen bewusst ist, was er vor der Inkarnation eingeht, weil er es selbst gewählt hat. Jeder arbeitet mit Führern, Lehrern und Mitgliedern seiner Seelengruppe zusammen, um die Eltern und Lebenssituationen auszuwählen, die ihnen am besten helfen, über das alte Programmieren hinauszugehen und karmische Situationen aus früheren Leben zu lösen, um zu einem höheren Bewusstsein zu erwachen.

In der dreidimensionalen Energie wird all dies vergessen, weil Pläne in einer höheren Dimension gemacht wurden und der Mensch nicht mehr in der Lage ist, sich mit diesen Frequenzen auszurichten. Kinder erinnern sich oft an vergangene Leben und wie das Leben auf der anderen Seite war, bis sie von Erwachsenen dreidimensional unterrichtet werden, die ihnen sagen, dass sie falsch liegen.

Energieempfindliche Kleinkinder haben es oft schwer, sich auf die niedrigeren Resonanzenergien der dritten Dimension einzustellen. Zwingt niemals ein Kind in eine Situation, die für Erwachsene normal erscheint, die aber dazu führt, dass es Angst oder Widerstand erlebt. Selbst Situationen, die wie eine große Geburtstagsfeier oder ein lautes Musikkonzert normal erscheinen, können ein Kleinkind oder sogar einen energetisch sensiblen Erwachsenen überfordern.

Dualitäts- und Trennungsüberzeugungen, die im individuellen Bewusstsein lebendig und munter bleiben, werden sich immer in Form von Gut oder Böse ausdrücken, denn es gibt KEIN UNAUSDRÜCKBARES BEWUSSTSEIN und selbst das kleinste Stück alter Energie kann sich manifestieren. Die Nicht-Erwachten verstehen dies nicht und so werden ihre dreidimensionalen Erfahrungen mit dreidimensionalen Lösungen weiter erschaffen und ausgebaut.

Ihr alle habt viele Leben gelebt, in denen ihr gute, schlechte und sehr schlechte Erfahrungen gemacht habt. Ihr habt jede Hautfarbe getragen und wart männlich/weiblich/ beide Geschlechter. Einige dieser Leben waren sehr kurz und andere sehr lang. Ihr habt geistig behindert und äußerst intelligent gelebt. Ihr wart Krieger und Mörder sowie Friedensstifter, und ihr habt gehasst und geliebt.

Wenn ihr diese Dinge in der Welt um euch herum beobachtet, erinnert euch daran, dass es einen größeren Plan gibt als das, was das menschliche Auge sieht, einen Plan, in dem jede Seele hofft zu lernen, was sie braucht, um zu ihrer nächsten Bewusstseinsebene zu erwachen.

Sobald ein Mensch zu den tieferen Wahrheiten erwacht, beginnt er aufzuhören, sich selbst als einen Menschen zu betrachten, der allen Schöpfungen von Dualität und Trennung unterworfen ist. Die Angst beginnt sich zu verringern und das Leben wird automatisch gesünder und länger (es sei denn, die Person beschließt zu gehen), weil ihre Zellen begonnen haben, mehr vom Göttlichen Plan des Körpers und weniger dreidimensionale Überzeugungen über den Körper zu halten. Das physische Leben wird weniger der Gnade des „Schicksals“ ausgeliefert, sondern mehr den Händen des Einzelnen.

Erlaubt dem Licht, die Zellen eures physischen Körpers zu überfluten und mit ihnen zu sprechen. Gebt ihnen die Erlaubnis, alle alten Programme, die noch aus diesem und früheren Leben gehalten werden, freizugeben und vermeidet dann, sie aus Angst wieder neu zu programmieren.

Wenn Gott sich nicht selbst…. geformt hat, dann hat das, was es ist, kein Gesetz, um es zu erhalten oder zu bewahren. Wenn Gott sich jemals als Krankheit ausdrücken würde, gäbe es keine Person, kein Mantra, kein medizinisches Verfahren und keine Anstrengung, die sie jemals entfernen könnte, weil die Schöpfungen Gottes durch das Göttliche Gesetz für immer an Ort und Stelle gehalten werden.

Es ist eine neue Zeit, in der sich viele allgemein akzeptierte Überzeugungen schnell auflösen. Jeden Tag erwachen mehr als Reaktion auf die intensiven Wellen höherer dimensionaler Energie, die auf die Erde fließen. Gaia, die eine lebende Seele und kein Stück Dreck ist, um benutzt und missbraucht zu werden, hat genug davon. Sie wechselt zu ihrem höherdimensionalen Selbst und erlaubt ihren Bewohnern, mit ihr zu kommen, wenn sie wollen.

Seid auf weitere Erdereignisse vorbereitet, denn der Zusammenprall unterschiedlicher Energieniveaus kann und wird oft zu Chaos führen. Das Alte gegen das Neue wird sich in jeder Hinsicht ausdrücken, wo immer es möglich ist. Alles verläuft nach Plan und alles ist genau dort, wo es sein muss, also lasst den Schein erlöschen und legt euren Fokus in den Bereich, in dem die Antworten liegen.

Es wird allgemein gesagt, dass ein Problem nicht auf der Ebene des Problems gelöst werden kann, aber genau das tut die Welt weiterhin. Beginnt, die Probleme in eurem Leben mit der Wahrheit zu begegnen und nicht mit Lösungen, die vollständig auf einem Glaubenssystem basieren, das schnell obsolet wird. Das bedeutet nicht, dass ihr keinen Arzt aufsuchen könnt, wenn ihr zu einem Arzt geführt werdet, oder einen Arzt um Rat fragt, aber es bedeutet, dass ihr euer höheres Bewusstsein mitnehmen und euch intuitiv führen lasst.

Hört auf, alles nach dreidimensionalen Konzepten zu analysieren, wie die Dinge sein sollten oder müssen.

Abhängig von alten Lösungen und Programmen, um dauerhafte und friedliche Lösungen zwischen Menschen oder Situationen herbeizuführen, werden nie dauerhaft sein und immer dem Wandel unterliegen, da sie aus Dualität und Trennung bestehen. Viele wissen das, haben aber Angst, sich darauf zu verlassen.

Allgegenwärtiges Göttliches Bewusstsein drückt sich unendlich in sich selbst aus. Der Verstand interpretiert das Eine Göttliche Bewusstsein gemäß den konditionierten Überzeugungen, die eine Person in ihrem persönlichen Ausdruck des Einen Bewusstseins akzeptiert hat.

Lernt, eurer Intuition zu vertrauen und sucht Antworten auf alles und jedes von innen heraus und nicht von der Ebene der Frage. Alle Antworten liegen in euch, denn eure wahre Essenz ist das allwissende Göttliche Bewusstsein. Der bedingungslose Verstand einer Person, die ein Bewusstsein der Einheit erreicht hat, ist in der Lage, die Ereignisse des Lebens der Person von einer höheren Ebene in Formen der Vollständigkeit und Ganzheit zu übersetzen, die für den Einzelnen persönlich sind.

Zum Beispiel: Ein Chirurg wird bei Bedarf neue Ideen über die Chirurgie erhalten und ein Mechaniker wird sich in der Lage sehen, ein kompliziertes Autoproblem zu lösen. Beide werden die Informationen des anderen nicht erhalten, es sei denn, sie benötigen sie. Es ist ein bedingungsloses Bewusstsein, das von einem bedingungslosen Verstand in eine individuell verständliche Form übersetzt wird.

Lernt, euch selbst als spirituelle Wesen zu betrachten, nicht so sehr als Eins mit Gott, sondern tatsächlich Gott zu sein und so alles zu verkörpern, was das göttliche Bewusstsein ausmacht – ICH BIN Ganzheit, Fülle, Sicherheit und Geborgenheit, Harmonie, Vollkommenheit usw. usw. usw.. EINSSEIN kann niemals im Konflikt mit der eigenen Person stehen oder sich von ihr trennen. Trennung ist der Mythos der Menschheit.

Ihr seid für euch verantwortlich ~ ihr wart und werdet es immer sein, aber ihr habt das nicht gewusst. Kein Priester, Guru, Seminar, Kristall, Regel oder Mantra hat die Macht, euch zu mehr zu machen, als ihr bereits seid. Ein erkanntes Bewusstsein der Einheit ist der Schlüssel, der alle Türen öffnet. Wenn ihr zuerst die Einheit kennt, akzeptiert, anfangt zu leben und dann zulasst, dass sie zu eurem Bewusstseinszustand wird, öffnet ihr die Tür zu eurem Ausdruck auf die kleinste aller Arten.

Lasst die Überzeugungen darüber los, was ihr braucht oder haben müsst, um glücklich zu sein, denn sie repräsentieren nichts anderes als Mehrheitskonzepte über Glück. Sich weiterhin an ihnen festzuhalten, bedeutet nur, etwas Höheres, Besseres und noch Unbekanntes zu blockieren, das nur darauf wartet, sich auszudrücken.

Vertrauen, Vertrauen, Vertrauen, Vertrauen. Euer höheres Selbst weiß, wo ihr hingehört und wie ihr dorthin gelangen könnt. Geht auf eurem eigenen Weg, meine Lieben, und erlaubt eurem bereits voll vorhandenen Göttlichen Bewusstsein, sich auszudrücken.

Wir sind die Arkturianische Gruppe

Die Arkturianische Gruppe durch Marilyn Raffaele,

Übersetzung: SHANA, http://www.torindiegalaxien.de/

Quelle deutsch: http://torindiegalaxien.de/arkturia16/0919arkt-grupp.html#08

 

 

Auch das könnte interessant für Dich sein:

AKTUELL: Zwillingsflamme–Energieübertragung – 15.September 2019 – 21Uhr

Bei dieser Fernenergieübertragung wirst Du und all Deine Körper wunderbar auf die Schwingung Deiner Zwillingsseele eingestimmt…

HIER kannst Du Dich anmelden….

 

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | 44 Kommentare

Natürlich gesund: Einnahme von Vitamin D hochdosiert als effektive Therapie-Form (13.September 2019)

Die positive Wirkung von Vitamin D3 auf die vielfältigen Funktionen des Körpers gelten als bekannt. Daher ziehen zahlreiche Personen die Supplementierung mit Vitamin D hochdosiert in Betracht, um den Bedarf an dem Stoff zu decken, dessen körpereigene Produktion die UV-B-Strahlen der Sonne voraussetzt. Um ein Defizit zu behandeln, existieren mehrere Varianten an Vitamin-D-Präparaten.

Zu den gängigen Darreichungs-Formen gehören Tropfen, Tabletten, Kapseln und Sprays. Tropfen mit Vitamin-D – hoch dosiert und flüssig – zeichnen sich durch eine Reihe an Vorteilen aus. Sie bereiten bei der Einnahme keine Schluck-Beschwerden und ermöglichen eine vergleichsweise hohe Vitamin-D-Konzentration. Daher folgen im weiteren Verlauf ausführliche Informationen über besagte Darreichungs-Form.

Fazit zu hoch dosierten, flüssigen Vitamin-D-Tropfen

Zusammengefasst ermöglichen Präparate, die Vitamin D hoch dosiert und flüssig enthalten, eine effektive und schnelle Therapie. Die Darreichungs-Form bietet sich an, um einen Mangel in kurzer Zeit zu kompensieren oder, um eine Unterversorgung zu vermeiden. Gegenüber Alternativen wie Kapseln oder Tabletten besitzen die Tropfen Vorteile.

Sie verursachen keine Beschwerden beim Schluckvorgang und ermöglichen eine beliebige Dosierung je nach Ziel der Therapie. Nimmt der Konsument mehrere Tropfen täglich ein, drohen keine durch eventuelle Zusatzstoffe bedingten Nebenwirkungen. Produkte mit einer sehr hohen Vitamin-D-Konzentration gelten als apotheken- oder sogar verschreibungspflichtig. Frei erhältliche Präparate beinhalten bis zu 2.500 Internationale Einheiten pro Tropfen.

Positive Wirkung von Vitamin D – dennoch tritt Mangel häufig auf

Lange Aufenthalte tagsüber im Büro oder anderweitigen Räumlichkeiten verhindern oftmals in der warmen Jahreszeit eine Vitamin-D-Produktion des Körpers. Die Zeit, in der UV-B-Strahlen der Sonne ungeschützt auf die Hautzellen treffen, fällt zu gering aus. Das reicht nicht, um den täglichen Bedarf zu decken und Reserven für den Winter zu produzieren.

Vitamin D übernimmt im Körper vielfältige Funktionen. Es wirkt sich positiv auf die Stärke der Knochen aus und reduziert beispielsweise das Risiko Brustkrebs, multiple Sklerose, Diabetes (Typ 1), Herz-Erkrankungen und Dickdarm-Krebs.

Wissenschaftler empfehlen hoch dosiertes Vitamin D

Einer Studie von Experten der Universität Kalifornien, der Creighton University School of Medicine (Omaha) sowie der San Diego School of Medicine kommt zu der Erkenntnis, dass erst eine hohe Dosierung von Vitamin D zu den gewünschten positiven gesundheitlichen Auswirkungen führt. Gemäß den in der Fachzeitschrift Anticancer Research publizierten Ergebnissen bedarf es einer täglichen Gabe von 4.000 bis 8.000 IE (Internationale Einheiten), um die Vitamin-D-Konzentration im Blut auf ein ausreichendes Niveau zu erhöhen. Das liegt deutlich über den bis dato ausgesprochenen Empfehlungen für die tägliche Dosis an Vitamin D3.

Für eine hoch dosierte Einnahme von Vitamin D empfehlen sich flüssige Präparate, die der Konsument in Form von Tropfen einnimmt. In der Apotheke, im Einzelhandel oder in diversen Online-Shops finden Interessenten zahlreiche Produkte, die Vitamin D flüssig und hoch dosiert enthalten. Eine hohe Konzentration des Vitamins beginnt im Falle von frei erhältlichen Produkten bei 1.000 oder 2.500 Internationalen Einheiten pro Tropfen.

Die Vorteile von Tropfen gegenüber Kapseln oder Tabletten

Die Gabe von Vitamin D in Form von Tropfen zeichnet sich durch zwei entscheidende Vorteile aus. Gegenüber großen Kapseln oder auch Tabletten fällt die Einnahme deutlich leichter. Es kommt zu keinerlei Beschwerden oder Komplikationen beim Schlucken. Dadurch bieten sich die Tropfen insbesondere für Personen an, denen der Verzehr von Kapseln Probleme bereitet.

Zudem stellen die flüssigen Präparate die ideale Verzehr-Form für Kinder dar. Außerdem liegen die Tropfen nahe, wenn eine hoch dosierte Vitamin-D-Therapie ansteht. Bereits wenige Tropfen reichen aus, um täglich eine vergleichsweise hohe Konzentration einzunehmen. Das resultiert in einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis gegenüber den anderen Alternativen.

Pipette ermöglicht einfache Dosierung

Nahrungsergänzungs-Mittel, die hoch dosiertes Vitamin D flüssig enthalten, verfügen in der Regel über einen Schraub-Verschluss mit integrierter Pipette. Letztere erlaubt eine exakte Dosierung der Tropfen. Die Anzahl an Tropfen pro Tag hängt von der Konzentration ab. Hinsichtlich des Verzehrs existieren mehrere Optionen. Es besteht die Möglichkeit, die Tropfen direkt auf die Zunge zu geben. Alternativ bietet es sich an, einen Löffel zu verwenden oder das Vitamin D auf die Mahlzeit zu tropfen.

Therapie und Prävention eines Vitamin-D-Mangels mit Tropfen

Prinzipiell gibt es zwei Situationen, in denen Bedarf an einer hoch konzentrierten Therapie mit Vitamin-D-Präparaten besteht. Nach einem diagnostizierten Mangel an besagtem Vitamin stellen hoch dosierte Präparate eine effektive Therapie-form dar, um die Unterversorgung zu kompensieren. Dazu findet hoch dosiertes Vitamin D vermehrt Einsatz, um einem Mangel an Vitamin D präventiv vorzubeugen.

Hohe Dosierung liegt ab 5.000 Internationalen Einheiten vor

Es herrscht bislang keine Einigkeit darüber, ab wann eine hoch dosierte Vitamin-D-Therapie vorliegt. Nimmt ein Patient bis zu 1.000 Internationale Einheiten pro Tag, handelt es sich entsprechend der weitläufigen Meinung um eine niedrige Dosis. Sie bietet sich an, um die körpereigene Produktion über die Haut zu unterstützen.

Im Bereich von 2.000 bis 4.000 Internationalen Einheiten liegt eine mittlere Dosierung vor. Eine Hochdosierung beginnt ungefähr bei 5.000 Internationalen Einheiten. Die darin enthaltene Vitamin-D-Menge überschreitet den Tagesbedarf, wodurch der Körper zusätzliche Reserven aufbaut.

Mitunter vertreten Therapeuten die Ansicht, nach der Diagnose eines Vitamin-D-Mangels die Kapazitäten schnellstmöglich aufzufüllen. Die Speicherfähigkeit des menschlichen Körpers beläuft sich auf ungefähr 400.000 Internationale Einheiten. Die körpereigene Synthese stellt täglich maximal 20.000 Internationale Einheiten her, ehe ein Schutz-Mechanismus die Produktion stoppt. Daher liegt es nahe, in der Anfangs-Phase der Therapie pro Tag 20.000 Internationale Einheiten einzunehmen.

Apothekenpflichtige und frei erhältliche Präparate

Diverse Hersteller vertreiben durchaus Vitamin D hochdosiert, deren Dosierung die Versorgung mit 20.000 Internationalen Einheiten ermöglicht. Jedoch gelten Produkte mit einer derart hohen Vitamin-D-Konzentration als apotheken- oder sogar rezeptpflichtige Medikamente.

Daher findet kein Vertrieb über den herkömmlichen Handel statt. Frei erhältliche und ebenfalls als „hoch dosiert“ deklarierte Tropfen beinhalten folglich deutlich weniger Vitamin D. Dementsprechend steigt die erforderliche Anzahl an Tropfen, um eine derart intensive Vitamin-D-Kur durchzuführen.

Keine bedenklichen Zusatzstoffe dank Ölen

Selbstverständlich setzen sich die besagten Präparate nicht ausschließlich aus einem hochdosierten, flüssigen Vitamin D zusammen. In der Regel greifen die Hersteller neben dem reinen Vitamin D zusätzlich auf ein Öl zurück. Hierbei kommen Öle unterschiedlichen Ursprungs in Frage, wobei einige Produkte aus einer Kombination mehrerer Öle bestehen. Zu den möglichen Alternativen gehören:

Oliven-Öl,
Kokos-Öl,
Palmkern-Öl,
Sanddorn-Fruchtfleisch-Öl,
Ätherische Pflanzen-Öle zur besseren Aufnahme.

Da sich die Zusatzstoffe der flüssigen Produkte auf Öle beschränken, ergeben sich bei einer hohen Dosierung keine Komplikationen. Selbst bei Präparaten mit lediglich 1.000 Internationalen Einheiten pro Tropfen stellt eine hoch dosierte Therapie mit entsprechend zahlreichen Tropfen kein Problem dar. Das gilt nicht für Tabletten oder Kapseln, bei denen die Zusatzstoffe einen stark erhöhten Verzehr verhindern.

Mit hochdosierten Vitamin-D den D3-Mangel beheben

Es gibt verschiedene Nahrungsergänzungen, die Vitamin D hochdosiert beinhalten. Die Präparate sind rezeptfrei als Kapseln und in flüssiger Form im Handel erhältlich. Eine einfache Dosierung des täglichen Bedarfs an Vitamin D ist die Kapselform. Für diejenigen, die sich mit dieser nicht anfreunden, gibt es flüssige D3 Präparate.

Wie sich Vitamin D auf die Gesundheit auswirkt

Der Körper wandelt Vitamin D in ein Hormon um, welches das Zellwachstum reguliert. Es schützt das Herz, den Kreislauf und verhindert krankhaftesWuchern der Zellen. Senioren benötigen mehr Vitamin D als junge Erwachsene, um im Alter körperlich und geistig fit zu sein. Eine höhere Dosis Vitamin D wird ebenfalls für Kinder empfohlen. Mit der Nahrung und der Sonne, die sich in unserem Breitengrade rar macht, ist Vitamin D im Körper nicht ausreichend vorhanden. Vitamin D in Lebensmitteln ist hauptsächlich in:

Lebertran,
Fisch, wie Aal,
Rinderleber,
und Hühnereier

enthalten. Für den Bedarf reichen die in Lebensmitteln enthaltenen niedrig dosierten Vitamin-D-Dosen kaum aus. Ergänzend zum täglichen Speiseplan eignen sich Präparate, die Vitamin D hochdosiert beinhalten.

Vitamin D wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus, beispielsweise auf Autoimmunerkrankungen. Zu diesen gehören:

Multiple Sklerose,
Arthritis und
Diabetes.

Weitere Beschwerden sind beispielsweise Schlafstörungen, Schmerzen in Beinen und Füßen sowie am Rücken. Vitamin D hilft ebenfalls bei Kopfschmerzen und Muskelzucken. Oft sind es Symptome, für die es keine rationelle Erklärung gibt und Ärzte diese als „psychosomatisch“ einstufen. Es gibt Erkenntnisse über den Zusammenhang zwischen Vitamin-D-Mangel und Erkrankungen wie Demenz und Parkinson.

Ob Präparate, die Vitamin D hochdosiert enthalten, die Krankheiten lindern, ist eine These. Einen Mangel an Vitamin D verursachen alltägliche Dinge. Dazu zählen übermäßiger Stress und Nikotinkonsum, die den Körper belasten. Beides entzieht ihm wertvolle Vitamine, darunter Vitamin D. In solchen Fällen ist ein Vitamin-D-Mangel vorprogrammiert, von dem sich der Körper langsam erholt. Mit Präparaten, die hoch dosiertes Vitamin D enthalten, kann der Körper den Verlust ausgleichen. Sie halten mit den Vitamin-D-Spiegel im Gleichgewicht.

Nebenwirkungen bei hohen Dosen Vitamin D

Wer Vitamin D hochdosiert täglich zu sich nimmt, sollte dies unbedingt mit seinem Arzt absprechen – in den meisten Fällen sind aber keine schädlichen Nebenwirkungen zu erwarten. Das gilt ebenfalls für eine Dosis, die ein Mehrfaches als die empfohlene Menge der DGE entspricht. Eine Überdosis kommt in der Regel nicht vor.

Melanin und ein hoher Kalziumgehalt hemmt bereits in der Haut die Produktion. In keiner der bisher durchgeführten Studien zeigen die Teilnehmer Nebenwirkungen bei der Einnahme von Vitamin D in hoch dosierter Form. Das Gegenteil ist der Fall! Beschwerden, die für die Teilnehmer zum Alltag gehören, verschwinden oder bessern sich. Produkte, die Vitamin D hochdosiert beinhalten, gleichen den Vitamin-D-Spiegel im Körper aus. Sie beheben alltägliche Beschwerden.

Bei Vitamin-D-Ölkapseln kann es in Einzelfällen zu Blähungen kommen. Bei einigen Produkten besteht die Trägersubstanz aus Erdnuss-Öl, das üblicherweise keine allergischen Hautreaktionen auslöst.

Der Nutzen von hoch dosiertem Vitamin D in Kurzform

Für den menschlichen Körper ist Vitamin D ein wichtiges Element. Ein regulierter Vitamin-D-Haushalt fördert die Gesundheit des Menschen und beugt Beschwerden sowie Erkrankungen vor. Vitamin D zeigt keine negativen Wirkungen, auch wenn es sehr hoch dosiert ist. In der Regel ist das Gegenteil der Fall.

Vitamin D Allgemeines:

Vitamin D ist kein Vitamin im eigentlichen Sinne, sondern ein Hormon, das eine Vielzahl Gene im Körper steuert. Das lebenswichtige Vitamin stellt der menschliche Körper zu 90 Prozent über die Haut selbst her. Dazu bedarf sie der UV-Strahlen des Sonnenlichts. Einen kleinen Teil der benötigten Menge des Vitamins D führt der Mensch dem Körper über die Nahrung zu.

Die Mehrzahl der Menschen erreichen durch Sonne und Nahrung nicht die benötigte Tagesdosis. Diese beschaffen sich in der Regel diejenigen, die sich täglich im Freien aufhalten. Während des Winters kommen die Sonnenstrahlen weniger kraftvoll auf die Erde. Während dieser Zeit sind die Menschen aufgrund des niedrigen Vitamin-D-Spiegels für Krankheiten, hauptsächlich Infekte, anfälliger als im Sommer. Viele Menschen haben, ohne es zu wissen, einen niedrigen Vitamin-D-Wert.

Vitamin D hat auf den Körper der Menschen großen Einfluss. Es regelt den Kalzium-Haushalt im Körper von der Aufnahme bis zum Einlagern in den Knochen. Zu den wichtigsten Zielorganen von Vitamin D zählen:

die Nebenschilddrüse,
der Darm und
die Nieren.

Des Weiteren ist das Vitamin für die Zufuhr von Kalzium in das menschliche Skelett verantwortlich. Die Aufnahme von Vitamin D hochdosiert bewahrt den Körper vor verschiedenen Krankheiten, deren Ursache der Mangel des Vitamins ist.

Quellen: PublicDomain/vitamindmangel.net am 12.09.2019

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Enthüllungen Aktuell: Direkte-Energiewaffen und die Verbindung zu Chemtrails (12.September 2019)

Enthüllungen Aktuell LOGO

Direkte-Energiewaffen und die Verbindung zu Chemtrails – Himmel voller giftiger Wolken

Hier geht es um ein Dokument der US-Regierung, dass mich schon viele Jahre sehr nachdenklich macht und ich dies schon lange mit unseren täglichen Chemtrail-Himmel in Verbindung bringe.

Es geht hier in dieser US Air Force PDF um die Optionale Verteidigung durch Wetter-Kontrolle in 2030 – DIRECTED ENERGY WEAPONS – (DEW) WAFFENSYSTEME.

Als Energiewaffen (englisch: directed energy weapons) kurz DEW oder Strahlenwaffen genannt wird im Allgemeinen eine neue Generation von Waffensystemen bezeichnet, die mit gebündelter Energie militärische Ziele außer Funktion setzen, schädigen oder vernichten kann.

Laut der US- Air Force sind Wetterkontrollmaßnahmen erforderlich – Wettersteuerung wird also Realität. Modernste Waffentechnologien, die jetzt im Einsatz sind, sind demnach auch von der Wolkenbeschaffung am Himmel abhängig.

In der militärischen PDF der US Air Force, heißt es: Die Vereinigten Staaten müssen die Verteidigung gegen gerichtete Energiewaffen (Directed Energy Weapons) mit der gleichen Intensität integrieren, die bei der Entwicklung von ballistischen Raketenabwehrsystemen eingesetzt wird.

Einer der Hauptnachteile von optischen und gerichteten Energiewaffen-Systemen ist die Unfähigkeit Wolken oder dichten Nebel zu durchdringen. Fortschritte in der militärischen Technologie fangen an, Wetterphänomene unter unsere Kontrolle zu bringen.

Stark erhöhte Rechenleistung und mikronisierte Abgabesysteme ermöglichen uns, spezifische Störungen in lokalen atmosphärischen Bedingungen zu erzeugen. Diese Störungen ermöglichen die sofortige und dauerhafte Fähigkeit, lokalisierte Nebel- oder Stratuswolkenformationen zu bilden, die kritische Objekte vor Angriffen durch energiebasierten Waffen abschirmen.

Diese Liste der Strato-Wolken ließe sich noch unlängst erweitern. Alle erdenklichen Chemtrail Himmel sind unter Strato-Wolkenformationen zu finden. Jetzt wissen wir, was Chemtrails wirklich sind. Umwelt-Waffensysteme die längst im globalen Einsatz sind, versteckt hinter einer vorgebenen zivilen Klima-Forschung, die nicht weniger giftig ist. In jedem Fall – sowohl im militärischen Einsatz, als auch bei der zivilen SRM Klima-Forschung geht es um künstliche Wolkenerstellung aus toxischen Materialien.

Künstliche Wolken zur Abwehr von modernen Waffentechnologien. Schöne neue Welt in der wir alle leben.

Auszugsweise sinngemäße Übersetzung (aus zweierlei Übersetzungs-Versionen)

Operational Defense trough Weather Control in 2030

Michael C. Boger – Luftwaffe der Vereinigten Staaten

Maxwell Air Force Base, Alabama

PDF: 2009

Einführung:

Gerichtete Energiewaffen werden schnell zur populären Waffe der Zukunft. Energiewaffen und optische Intelligenz ist immer noch – und wird auch weiterhin eine kritische Waffe sein. Diese werden bis etwa 2010 weit verbreitet sein. Die Vereinigten Staaten müssen die Verteidigung gegen gerichtete Energiewaffen (Directed Energy Weapons) mit der gleichen Intensität integrieren, die bei der Entwicklung von antiballistischen Raketenabwehrsystemen eingesetzt wird.

Einer der Hauptnachteile von optischen und gerichteten DEW Energiewaffensystemen ist die Unfähigkeit Wolken oder dichten Nebel zu durchdringen. Fortschritte in der militärischen Technologie beginnen, Wetterphänomene unter unserer Kontrolle zu bringen. Stark erhöhte Rechenleistung und mikronisierte Abgabesysteme (Delivery-Systeme) ermöglichen uns, spezifische Störungen in lokalen atmosphärischen Bedingungen zu erzeugen. Diese Störungen ermöglichen sie sofortige und dauerhafte Fähigkeit, lokalisierte Nebel- oder Stratuswolken-Formationen zu erzeugen, um kritische Werte gegen Angriffe von Energiebasierten Waffen zu schützen.

Die Zukunft der Nanotechnologie wird es ermöglichen, die Schaffung von Stratuswolken-Formationen zu erzeugen, um Directed Energy Weapon und die gezielten Angriffe auf die USA zu besiegen. Die Lösung des Problems der Wetterkontrolle beinhaltet vernetzte Mini-Ballons, die Daten aus einem vierdimensionalen (4d-Var) Computermodell empfangen und zuführen können, durch sogenannte Sensor Aktor Netzwerke (Die Wahrheit über HAARP und Chemtrails: Projekt Indigo Skyfold läuft auf Hochtouren (Videos))

Methodik:

Die Bestimmung der Wettersteuerungsmethoden im Jahr 2030 erfordert die Verwendung mehrerer Methoden. Die Frage “Was ist nötig, um das Wetter zu kontrollieren und wie machen wir das?” brauchte einen Antwort. Der gesamte Prozess begann mit einem umfangreichen Umweltscan. Methoden der Wetter-Modification wurden untersucht um Einschränkungen in der Wetterkontrolle zu bestimmen. Dieser Schritt beinhaltete auch die Suche nach Schlüsselexperten in den Bereichen der Wetterkontrolle. Ein erstes Konzept wurde entwickelt. Folgende Institutionen sind daran beteiligt, um ein Konzeptdiagramm unter den Experten zu entwickeln.

NOAA – National Oceanic and Atmospheric Administration

WMA  – Weather Modification Association

NCAR – National Center for Atmospheric Research

Die spezifische Anforderungen der Erstellung undurchsichtiger Stratuswolkenbildung wäre nützlich auf dem Schlachtfeld. Experten aus den Bereichen Wettermodellierung, Wettersystemdynamik und Nanotechnologie halfen bei den Anforderungen der Fähigkeiten der Netzwerke und militärische Anwendung der Wettersteuerungstechnologie. Ein Fahrplan der betrieblichen Wettersteuerung beinhaltet eine Diskusion über Anforderungen, Anwendungen und Fähigkeiten von Wetter zu stören oder zu verweigern gegen optischen gezielten (DEW) Energiewaffen Angriffen.

Problem-Bedeutung: Die Wetterkontrolle eröffnet dem US Militär enorme Möglichkeiten zur Erkundung. Neben der Ermöglichung vieler Operationen beinhaltet eine Schlüsselfunktion die Verteidigung gegen zukünftige gerichtete Energiebedrohungen. Die Erstellung undurchsichtiger Wasserdampfwolken negiert die optische Verfolgung eines Ziels mit gerichteten Directed Energie Weapons.

Die Kontrolle der Atmosphäre über ein Zielgebiet ist viel schwieriger als das Einstellen der Temperatur mit einer Klimaanlage. Fortschritte in der Technologie werden es ermöglichen, Wetterbedingungen in einem lokalisierten Bereich zu gestalten. Wenn wir uns Wolken und Nebel zunutze machen, können wir es als Schutzschild gegen die Offensive der DEW Energiewaffen benutzen. Wenn sich das Ziel bewegt, sind die Waffen kontinuierlich durch das Ziel geführt. Damit aktuelle Präzisionswaffen effektiv sind, muss das Ziel gefunden, festgelegt, verfolgt, angegriffen und beurteilt werden. Wasserdampf in Form von Nebel oder Schichtwolkenbildungen verursachen Probleme für diese Fähigkeiten.

Viele militärischen Systeme erfordern visuelle oder (IR) Infrarot Erkennung und Tracking-Methoden für eine angemessene Auflösung. Wenn sich das Ziel bewegt, sind die Waffen kontinuierlich geführt – durch das Ziel mit Laserwaffen. Gerichtete Energiewaffen verwandeln den Laser selbst in eine Waffe. Andere Verfahren zum Erfassen und Verfolgen umfassen die Millimeter und Mikrowellenerfassung. All diese Methoden der Anwendung von DE (Directed Energy) auf Zieleinwirkung können durch mächtige Wasser-Tröpfchen vereitelt werden.

Ein paar Probleme haben Wetterschutz- und Wetteränderungsinteressen neu entfacht. Erhöhte Computer-Modelling Power hat detaillierte Experimente möglich gemacht. Die Angst vor der globalen Erwärmung und die verstärkte Öffentlichkeit von Wetterkatastrophen haben die Wissenschaft entzündet. Das Militär verwendet die Kontrolle des Wetters und die Zukunftstechnologie wird eine spezifische Kontrolle des Wetters ermöglichen – das Wetter eigentlich erschaffen, nicht nur veränderndes Wetter. Andere in der Luftwaffe der Vereinigten Staaten haben die Fähigkeit vorhergesagt, das Wetter als einen taktischen Vorteil zu verwenden.

Das Dokument der US Air Force: Weather as a Force Multiplier: Owning the Weather in 2025″ – “Wetter als Kraft-Multiplikator: Der Besitz des Wetters im Jahr 2025” spricht speziell den Anstieg der Rechenleistung in Verbindung mit aktuellen Wetter-Modifikationstechniken zur Gestaltung des Kampfplatzes. In den nächsten Jahren wird die Nano- und Mikrotechnologien in Europa dynamischer und spezifischer genutzt, eine Verbindung mit erhöhter Netzwerkfähigkeit. Statt einen Sturm zu steuern oder bewegender Nebel schafft ein militärischer Kommandant das Wetter um es defensiv zu verwenden (Der Hurrikan „Katrina“ und das weltweite HAARP-System (Videos)).

Optisches Ziel Engagement um gerichtete Energie (DEW) zu besiegen

Um ein sich bewegendes Ziel zu aktivieren, muss ein System das Ziel in Echtzeit erkennen und verfolgen. Eine Waffe muss während der Flugzeit der Waffen mit dem Zielort geführt oder aktualisiert werden. Schließlich muss die Waffe den Flug durch die Atmosphäre auf dem Weg zum Ziel überleben. ES MUSS VERSTANDEN WERDEN, WIE WIRKSAM DAS WETTER GEGEN (DEWs) DIRECTED ENERGY WEAPONS und optische Zieleingriffe auf dem Gelände im Schlachtfeld ist. Das Wetter wirkt sich auf die Ergebnisse aus.

Wetterphänomene, die als DEW-Abwehrmechanismus verwendet werden sollen, werden als STRATUS oder ALTO etabliert, eine künstliche Schicht aus Wolken, bestehend aus einer Mischung von Kristallen und Wassertröpchen. Diese Wolke ist so dicht erforderlich, um optisch undurchlässig zu sein gegen sichtbare Infrarote (IR) und Ultraviolette (UV) Wellenlängen. Eine ungefähre Wolkendecke von 300 – 500 Fuß wird angenommen, die tatsächlichen Wolkenstärken hängen von den Ergebnissen ab. Computermodellierung und Eingabe von Wolkendampfgehalt (Kristall, Dampf in Mikrotröpchen) als vorhergesagte Waffe zu besiegen. Eine Diskussion über optisches Engagement und Targeting (Ausrichtung – Zielmodus) wird zeigen, wie Wolken den Feind in alternative und angreifbare Überwachungsmittel zwingen können und zweitens wird die Diskussion der zukünftigen DEW Technologie und deren Einschränkungen wie Wolken die DE-Effektivität reduzieren kann.

Optisches Ziel-Engagement von Waffen:

Optisches Tracking (Verfolgung) und Targeting (Zielmodus-Ausrichtung) kann auf verschiedenen Arten erreicht werden. Von bodengestützten Außenposten bis hin zu Satelliten im Orbit. Es gibt drei verschiedene Fähigkeiten, Waffen finden, verfolgen und führen. Waffen auf ein Ziel zu finden, zu verfolgen und zu führen sind Fähigkeiten, die abhängig von den Details sind, die sie sehen können, die verfügbare Zeit um das Ziel zu sehen und die Methode die sie verwenden, um eine Waffe im Flug zu aktualisieren.

Die Fähigkeit ein Ziel einfach zu finden, ist am wenigsten kompliziert, wenn sich das Ziel nicht bewegt! Je höher die Höhe ist, in der eine optische Plattform arbeitet, führt im Allgemeinen zur einer Verringerung der Flexibilität seines Suchbereichs. Militärische Targeting Satelliten hätten ähnliche Anforderungen wie zivile Satelliten wie GEOEYE 1. GEOAYE 1 operiert in der Region der niedrigen Erdumlaufbahn und kann 16 Zoll Auflösungen mit einer Positionsgenauigkeit von ungefähr 7 Fuß erzeugen. Die niedrige Erdumlaufbahn wird grob als 200 – 930 Meilen über der Erde betrachtet. Bei dieser Auflösung kannst du Arten von Fahrzeugen und Objekten identifizieren, während die Koordinaten bestimmt werden über die sie verfügen sollen von Waffen- oder Energie- Auswirkungen. GEOEYE-1 (die hier immer erwähnt werden) können nicht alle Wetterphänomene durchdringen, das Auge kann nicht durchsehen, erfordern andere elektromagnetische Überwachungsmethoden außerhalb des passiven visuellen IR und UV Erkennung und Überwachung.

Dynamische Ziele und Präzisionswaffen erfordern eine Methode um sowohl den Zielort, als auch das Ziel zu aktualisieren, den Waffenflugweg während der gesamten Flugzeit der Waffe zu verfolgen. Durch die Schaffung von Wolken an bestimmten Orten und Höhenblocks wird vermieden, dass optische Waffensysteme ihre Ziele erreichen. Das Verfolgen des Lasers und der Waffe macht das Gleiche bei der Waffenflugzeit und ist eine kritische Fähigkeit von DE (Gerichteten Energiewaffen).

Gerichtete Energiewaffen

Hochenergie-Laser (HEL) und

Hochleistungs-Mikrowellen (HPM)

sind derzeit die primären Methoden des gerichteten Energie-Angriffs. (PDF von 2009). Es ist die Erwartung, dass diese Arten von DIRECTED ENERGY WEAPONS in den nächsten 15 Jahren (2010-2025) immer häufiger auf dem Schlachtfeld sein werden. Das Department of Defense (DOD) – das Interesse an gerichteten DEW Directed Energy Weapons Programmen reichen von der taktischen bis zur strategischen Nutzung am Boden und im Weltraum.

HEL`s (Laserwaffen) geben hohe Temperaturen an der Oberfläche ab, zerstören ihr Ziel. HPM`s (Mikrowellenwaffen) beeinflussen die interne Schaltung des Ziels. Sowohl HEL`s als auch HPM`s haben die Stärken der Null Flugzeit, aber die Auswirkungen benötigen viel Energie um von der Waffe zum kohärenten Ziel zu bleiben. HEL und HPM erfordern eine gesonderte Diskussion von Effekten und Abwehrmechanismen. DEW`s haben eine Betriebsgrenze im elektromagnetischen Spektrums. Die Kraft von diesen Waffen hängen von ihrer elektromagnetischen Signatur ab.

Interaktion mit dem Wetter – DEW-Niederlage tritt aufgrund von natürlichen Wetter auf. Militärs schaffen künstliche Wolkenteppiche, um dass ihre Waffensysteme funktionieren können.

Hier in dieser militärischen PDF “Optional Defense trough Weather Control in 2030” heißt es weiterhin: “Wetterphänomene, die als DEW-Abwehrmechanismus verwendet werden sollen, werden als Stratus oder Alto etabliert.” >>> Und genau diese Wolkenformationen haben wir seit der Chemtrailgeschichte ständig am Himmel. In Deutschland gab es 2012 die erste geschlossene tiefhängende künstlich erstellte Wolkendecke, die über mehrere Stunden/ Tage den kompletten Himmel bedeckte.

In den Jahren 2013 bis Mitte 2014 hatten wir in Deutschland komplett schneeweiße Wolkenteppiche, die den ganzen Himmel selbst im Frühling und im Sommer komplett überdeckten. Es sah immer aus, als wenn es gerade schneien würde. Dann von Mitte 2014 bis Dezember 2015 der ewige dauer-graue Himmel über alle 4 Jahreszeiten gleichbleibend, der das ganze Land unter einer geschlossenen nebelartigen Wolkendecke hielt. Nur damals konnte ich das diesem Thema noch nicht zuordnen. Das waren demnach diese vom Militär erstellten Strato-und Alto-Wolkenformationen, militärische Wetterkontrolle wird Realität.

Bodengestützte HEL-Systeme (Hochenergie-Laser-Systeme) können gegen luftgestützte und weltraumgestützte Ziele eingesetzt werden. Raum und lasergebundene Strahlen können sowohl gegen geflogene Manöverkräfte als auch strategisch eingesetzt werden – Standorte wie Regierungseinrichtungen, Hauptquartiere und Operationszentren. In beiden Fällen, muss der Laser-Strahl durch die Atmosphäre zum Ziel reisen.

Die Zukunft der Lasertechnologie wird voraussichtlich bis zum Jahr 2030 rund 10 Millionen Watt produzieren. Bei diesem Leistungsniveau kann die Kontaktfäche der Aluminiumhaut eines Flugzeuges 1500 °F innerhalb einer Sekunde übersteigen, wodurch seine Zerstörung sicher ist. Laserwaffen benötigen fast 1 Sekunde Zielverfolgungszeit. Das Ziel wird dabei kontinuierlich verfolgt. Der Strahl der Energielaser muss durch die Erdatmosphäre wandern. In Abwesenheit von Wolken muss der Laser immer noch Beugungsprobleme aufgrund von Schwankungen berücksichtigen. Der Lichtstrahl kann nicht am beabsichtigten Ziel ankommen, aufgrund von Temperatur- und Dichte-Änderungen in der Luft.

Um zu helfen, um dieses Problem zu überwinden, verwenden Laserwaffen-Systeme einen sekundären Kompensations- und Verfolgungslaser um die Atmosphäre zu bewerten, auf dem Weg zum Ziel. Daten vom Tracking-Laser kompensieren kontinuierlich die Atmosphäre durch Änderung der Eigenschaften und Ausrichtung des Hauptdestruktionsstahls. Dieser Tracking-Laser hat viel weniger Leistung mit einer langen Wellenlänge, um atmosphärische Turbulenzen zu durchdringen. Dieses Targeting (Zielverfogung) leidet jedoch unter den gleichen Problemen wie die jetzigen kinetischen Waffenlasersysteme – die Unfähigkeit in Wasserdampf einzudringen, der für sichtbares Licht undurchlässig ist. Bevor die Waffe gerade angestellt ist, wird es durch undurchsichtigen Wasserdampf besiegt. Die kohärente elektromagnetische Energie, die als Waffe in HEL`s verwendet wird, leidet unter einem Verlust zu Brechung, Reflexion und Absorption.

Refraktion reduziert den Fokus und die Kohärenz des Lichtstrahls. Die Intensität der Leistung wird reduziert, da sich die optischen Eigenschaften von Wassertröpfchen und Eiskristallen verbiegen, bricht der Laserstrahl in kleinere Elemente des kohärenten Lichts. Je dicker die Wolkenschicht ist, desto stärker wird der Strahl gebrochen. Die Reflexion streut auch den Strahl durch Prellen von Teilen des Lasers aus der Fahrtrichtung. Die Reflexion in den Wolken reduziert die Intensität und Kraft des Strahls für jedes Element der Wolke, mit der es interagiert. Eine 100 Fuß dicke Stratuswolke aus gemischtem Eis und Tröpfchenpartikel können einen Laser vollständig verdecken und ihn zu einem Schimmer von inkohärenten Licht mit vernachlässigbaren Heizeffekt über den Wolken hinaus reduzieren. Die totale Kraft, die Intensität und Kohärenz des Strahls wird bestimmen, ob es die Wolke durchbrennen kann und jene anwendbare Energie auf der anderen Seite der Wolken hat.

Kann ein Laser mit genügend Energie durch die Wolke tunneln? Das Konzept, einen Terrawatt-Tunnelimpulslaser zu verwenden wurde vorgeschlagen, um mit einen Directed Energy Laser, einen Weg durch Wolken zu erhalten. Dieses Konzept hat ein Problem mit den anderen atmosphärischen Fragen, Absorption aufgrund von Änderung der Wasserphase. Das Konzept erfordert einen kontinuierlichen Wellen- und gepulsten Laser die Koaxial koexistieren. Der gepulste Laser stanzt ein Loch in die Wolke und der kontinuierliche Wellenlaser breitet sich ungehindert aus.

Die Theorie funktioniert, wenn sie gegen homogenes Wasser mit Dampf-Aerosolen getestet wird. Alles ändert sich jedoch, wenn die Wolke eine Mischung aus Eis, Tröpfchen und Dampf besteht, während der Laser das Gemisch erhitzt, bilden das Aerosol und das Eis eine Kombination aus regionalisierten Dampf und Plasma. Beide Laser selbst haben eine übermäßig chaotische Wirkung auf die inhomogene Wolke, die die Strahlen ableitet. Der Laser durchläuft die Atmosphäre, die Wolkenmischung stellt sofort wieder her, Mischungs-Gleichgewicht zum Pre-Leser-Zustand. Dies ist die Stärke der Nutzung der Mischung aus Wasserphasen statt Smart Staub oder undurchsichtige mechanischen Mitteln zur Verteidigung gegen DEW. Mit genug Kraft ist es denkbar, dass ein Laser- oder Laserkombination eventuell durch eine Mischung hindurchbrennt auf Kosten von Zeit und Macht.

HPM Waffen – Mikrowellenwaffen

HPM Waffen (Hochleistungs-Mikrowellen) greifen die elektrische oder Netzfunktionalität eines Systems an. HPM kann auch direkte Auswirkungen auf das Personal haben, die nicht-letalen Wirkungen von HPM – Mikrowellenwaffen auf Menschen sind signifikant. Die weitreichende Fähigkeit von Mikrowellenwaffen beschäftigt sich mit der Fähigkeit von Deaktivierung elektronischer Komponenten von Waffensystemen im Kilometerbereich. Diese Diskussion dreht sich um die Projektion von elektromagnetischen Impulsen (EMP) oder damit verbundene Effekte über einen taktischen Bereich, der die Fähigkeiten des Flugzeugs und des Kommandos und der Kontrolle (C2) beeinflusst. Etwas deaktivieren- C2 Netzwerke und Waffensysteme muss eine Mikrowellenquelle auf das System unter einer Attacke projiziert werden.

Der Unterschied zwischen HEL (Laserwaffen) und HPM (Mikrowellenwaffen) liegt in der Frequenz der Wellenlänge vom elektromagnetischen Spektrum, sowie der Größe und Kohärenz der propagierten Energie. Mikrowellenwaffen werden als eine breite Energieregion geschossen. Folglich ist das Besiegen von HPM weniger abhängig von der reflektierten und gebrochenen Störung von kohärente angeregte Strahlung und dafür mehr abhängig von der Absorption der ausgestrahlten Energie. Mikrowellen stellen eine Energiedichte zur Verfügung, die komplexe elektronische Geräte zerstören kann, während sie immer noch an einer bestimmten Stelle im Raum zielen. Die Position von HPM Mikrowellenwaffen im elektromagnetischen Spektrum erfordert große Antennen zur Ausrichtung der Mikrowellenenergie, die am Ziel benötigt wird.

Hier kommen all die weltweiten HAARP-Anlagen ins Spiel, die in den letzten 10 Jahren wie Pilze aus dem Boden sprießten, überall auf der gesamten Welt (Das globale HAARP-Netzwerk: Die neue Dimension des Schreckens (Videos)).

Weiterhin heißt es in diesem USAF Dokument:

HPM Mikrowellenwaffen – sind vom Wetter abhängig!

Gerichtete Energiewaffen im elektromagnetischen Spektrum.

Um HPM (Mikrowellenwaffen) zu besiegen, muss das Wetter über den Bereich der übertragenden Energie die Mikrowellen-Energie reduzieren. Strahl-Lenkung und Intensität werden zu primären Faktoren bei der Energieabgabe. Wiedermal bieten Wolken eine Methode, atmosphärische Mikrowellen Etablierung zu verwerfen oder zu verringern. HPM Hochleistungs-Mikrowellen können das Wetter durchdringen, aber die Verwendung von Wolken kann die Wirksamkeit von HPM in bestimmten Frequenzbereichen die Mikrowellen dämpfen, indem sie den großen Teil ihrer Energie auf die Wassermoleküle ausüben. Das ist wie bei der Mikrowelle die das Essen kocht. Mit dieser Methode können Wolken effektiv HPM Mikrowellen in bestimmten Frequenzen sperren.

Die natürliche Dämpfung durch Wasser, Stickstoff und Kohlenmonoxyd in Wolken begrenzt HPM auf Frequenzen von 22, 35, 94, 140 oder 220 GHz. Sie kann gegen diese fünf Frequenzen eher kostengünstigere härtere Ausrüstung als das Spektrum von HPM nutzen. Eine Dämpfung durch Absorption tritt immer noch in diesen Bändern auf, was erfordert, die HPM Mikrowellenquelle um die Entfernung zum Ziel zu reduzieren und die Antennengröße zu erhöhen, um effektiv zu sein.

Das Wetter kann bei diesen HPM Mikrowellenwaffen, die die Lieferung von EMP-Geräten in unmittelbarer Nähe zu ihrem Ziel beinhalten, nicht viel bewirken. HPM-Bomben oder EMP-Generatoren sollten innerhalb eines Kilometers vor dem funktionierenden Ziel sein, in diesen Bereichen kann das Liefersystem durch herkömmliche Systeme abgezielt werden. Es sind die herkömmlichen Phänomene der Refraktion, Reflexion und Absorption, die Wolken verstärken zur Verteidigung von ISTR und DEW`s. Die Fülle des kristallinen, flüssigen und dampfförmigen Wassers in Wolken macht sie zur glaubwürdigen und hartnäckigen Verteidigung gegen DEW Directed Energy Weapons. Wolken negieren die DEW bedrohten Gebiete und zwingt den Feind in eine alternative Angriffsmethode. Die Schaffung der beschriebenen 1000 Fuß dicke Stratuswolken ist die Herausforderung für die Technik.

Wetter Kontrolle

Die Zukunft der Nanotechnologie wird die Entstehung von Stratus-Wolkenformationen ermöglichen, um optische gezielte DEW (Directed Energy Weapons) Angriffe auf US Vermögenswerte abzuwehren. Diese Forschung hat gezeigt, dass optische gerichtete Waffen-Energiesysteme durch Wolken oder dichtem Nebel unwirksam gemacht werden. Wolken eher als Smart Dust (Intelligenter Staub) oder Partikel Methoden führen zu einer anhaltenden, regenerativen Abwehr gegen TAU. Fortschritte in der Technologie beginnen, Wetterphänomene unter unserer Kontrolle vollständiger zu machen.

Quelle: http://www.dtic.mil/cgi-bin/GetTRDoc?AD=ADA539515

Operational Defenses through Weather Control in 2030

by Michael C. Boger, Major, United States Air Force

Maxwell Air Force Base, Alabama

Nicht nur Wetter-Modifikation, sondern Wetter-Kontrolle – das Wetter explizit vom Militär zu erstellen ist das große Ziel, auf dem die Militärs gerade hin arbeiten. Wetter-Kriegsführung, das Wetter gegen modernste DEW Waffensysteme einzusetzen, ist scheinbar in wenigen Jahren Realität. Das ist der wahre militärische Hintergrund der Chemtrails, der sich hinter der zivilen Klimaforschung als Dual-Use-Technologie versteckt. Es ging im Grunde immer nur um Wetterkontrolle der Militärs. Ich war wohl viel zu naiv zu glauben, das Wetter-Modifikation und ziviles Geoengineering (was ebenso toxisch und zerstörerisch ist) unser weltweites Problem sei, dass zu stoppen nötig sei (Flugzeugmechaniker erörtert Chemtrail-Aerosol-Sprühausrüstung an Bord von Verkehrsflugzeugen (Videos)).

Es ist leider noch schlimmer – die Militärs (weltweit) sind viel weiter als ich mir hätte je vorstellen können. Ich habe die letzten Wochen einige militärische Dokumente der US Air Force gelesen und ich frage mich, wie konnten diese Weather Control Forschungen durch Regierungen so derart missbraucht werden, dass Militärische Wetter Kontrolle bereits schon Realität geworden ist, zumindest in Teilbereichen schon erreicht und global angewendet wird, wie man es bereits seit Jahren täglich am Himmel sehen kann.

Wo bleibt eigentlich der Protest aller großen Umweltverbände – Wetter als Schutzschild gegen modernste Waffensysteme zu benutzen. Umweltverbände, Regierungen, der Papst, die Kirchen und Medien schweigen sich alle gemeinsam darüber aus und tun so, als gäbe es diese Sachen gar nicht. Das heißt, die Medien schweigen nicht nur, die Medien diffamieren auch jeden, der dies kritisch hinterfragt, um Kritiker mundtot zu machen.

Quellen: PublicDomain/weather-modification-journal.de am 12.09.2019

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Erstkontakt-NEWs: Nach Oumuamua‘ – Astronom entdeckt zweites interstellares Objekt im Sonnensystem (12.September 2019)

Erstkontakt NEWS LOGO

Nach Oumuamua‘: Astronom entdeckt zweites interstellares Objekt im Sonnensystem

Teleskopaufnahme des Objekts „C/2019 Q4 (Borisov)“ vom 8. September 2019. Copyright: @katsumi_comet (via Twitter)

College Park (USA) – Erneut sorgt ein erst kürzlich entdecktes Objekt, das sich derzeit durch unser Sonnensystem bewegt, für Aufsehen und erhöhtes Interesse nicht nur unter Astronomen: Erste Bahnbeobachtungdaten deuten darauf hin, dass es sich bei dem Objekt um einen Besucher aus einem anderen Sonnensystem handelt. Damit wäre es nach dem als „Oumuamua‘“ bezeichneten Objekt schon das zweite Objekt interstellarer Herkunft, das innerhalb von nur zwei Jahren unser Sonnensystem durchquert.

Vom „Center für Near Earth Objects Studies“ (CNEOS) der NASA zunächst mit der Vorabkennung „gb00234“ geführt, wurde das Objekt bereits vor 12 Tagen entdeckt und wird seither von unterschiedlichen Einrichtungen und Astronomen beobachtet. Mittlerweile wurde das Objekt vom „Minor Planet Center” (MPC) der Internationalen Astronomischen Union (IAU) als „Komet“ anerkannt und auf die offizielle Bezeichnung „C/2019 Q4 (Borisov)“ getauft –  benannt nach Gennadij Borisov, der das Objekt von der Krim aus entdeckt hatte….

Quelle und weiter: https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/nach-oumuamua-astronom-entdeckt-zweites-interstellares-objekt-im-sonnensystem20190912/

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen