Sternenbotschaft: Die Arkturianische Gruppe (durch Marilyn Raffaele) – 11.April 2021

die Arkturianer

Liebe Leser, wir und mit uns viele aus den höheren Dimensionen wirken zusammen daran, die Menschen auf der Erde zu unterstützen, sie zu erinnern und ihnen zu helfen zu verstehen, dass etwas Tiefgreifendes stattfindet, das weit über die äußeren Erscheinungen und über das Verständnis der meisten hinausgeht.

Angst und Trennung werden in der dritten Dimension immer präsent sein, ganz gleich, wie viele „Kriege gegen“ etwas stattfinden, denn die Energien der dritten Dimension bestehen aus dem Glauben an zweierlei Mächte, die sich immer als Dualität und Trennung ausdrücken werden. Erinnert euch, Bewusstsein ist die Grundsubstanz der Form, denn Bewusstsein ist alles, was existiert. 

In persönlicher wie auch globaler Hinsicht zapft der Verstand automatisch das Bewusstsein an, um das Materielle zu formen. Verstand ist Materie. Im Laufe der Zeit lehrten die Meister, die Welt sei Illusion, doch dies wurde von den meisten falsch verstanden. Die Welt ist keine Illusion, sie ist ein perfekter geistiger Ausdruck der Quelle. Die Illusion wird gebildet aus der unwahren, hypnotisierten Wahrnehmung des geistigen Universums.

Ihr seid dem drittdimensionalen Leben entwachsen. Ihr würdet diese Botschaften nicht lesen, geschweige denn verstehen, wenn ihr euch noch vollständig im drittdimensionalen Bewusstsein befändet. Das kann den Umgang mit Familie, Freunden, Arbeitgebern und so genannten Experten, die vollständig in drittdimensionalen Energien verstrickt sind, schwierig machen. Es wird Zeiten geben, in denen ihr „das Spiel spielen“ müsst, doch indem ihr in jeder Situation still die Wahrheit in euch bewahrt, bringt ihr Licht hinein.

Im Laufe vieler, vieler Lebenszeiten hat jeder Mensch Angst, Verlust, Qualen und gelegentlich auch Zufriedenheit und Glück erfahren. Ihr habt sowohl Armut als auch Reichtum, Krankheit als auch Gesundheit erlebt, habt getötet und wurdet getötet. Ihr wart sowohl Friedensstifter als auch Kriegstreiber. Euch wurde beigebracht, ihr wärt besser und wertvoller als andere, und habt entsprechend gehandelt, habt dann aber wiederum Leben erfahren, in denen ihr als wertlos angesehen und behandelt wurdet. 

Die Religionen lehrten und lehren auch weiterhin, dass jeder von Sünde befleckt geboren werde, bis er durch bestimmte dreidimensionale Handlungen, Worte oder Zeremonien „gerettet“ werde.

Viele und vielfältige Erfahrungen machen die Reise eines jeden zur Erkenntnis aus. Selbst die kleinsten Lebenserfahrungen erweitern das Gewahrsein und werden dann zum Bewusstseinsstatus desjenigen. Jeder befindet sich an seinem eigenen, einzigartigen Platz auf der Reise zur Verwirklichung, so dass die negativen Erfahrungen, die ihr einem anderen vielleicht liebevoll nehmen wollt, sehr wohl genau die Erfahrungen sein könnten, die dieser Mensch braucht und vor seiner Geburt zu seinem geistigen und spirituellen Wachstum gewählt hat.

Das bedeutet auf keinen Fall, das ihr Leid ignorieren sollt und ausrufen sollt: „Es ist nur eine Illusion.“ Vielmehr bedeutet es, dass ihr das tut, wozu ihr intuitiv geführt werden, während ihr euch vor Augen haltet, dass mehr stattfindet als nur das, was der äußere Anschein vermuten lässt. Erlaubt eurer Intuition in diesen Dingen immer euch zu führen, denn für manche kann die Erfahrung totalen Scheiterns ein integraler Bestandteil ihres Seelenplans sein. Respektiert immer den freien Willen anderer, auch wenn ihr unschwer einen besseren Weg [für sie] sehen könnt.

Ihr seid bereit, euch über alte dreidimensionale Lernweisen hinauszubewegen, und braucht keine Erfahrungen von Schmerz und Leid mehr, um zu lernen, was zu lernen ihr nun bereit seid. Doch alte schmerzhafte Erfahrungen der Vergangenheit bilden oft Taschen bzw. Bereiche mit einer dichten Energie, die ihr über lange Zeiträume mit euch getragen habt und tragt. Ihr habt euren Beitrag geleistet, ihr habt gelernt, euch entwickelt und seid bereit, euch in die spirituelle Ermächtigung zu begeben, wenn ihr dies für euch wählt, aber für die meisten schließt das eine Phase des Loslassens und Klärens der noch verbliebenen Taschen mit alten Energien ein. 

Spirituelle Bevollmächtigung bringt ein Gefühl der Freiheit mit sich, das man nicht erlebt, wenn man als dreidimensionaler Mensch lebt. Spirituelle Bevollmächtigung bedeutet die Fähigkeit, ohne Angst neue Informationen aus den Nachrichten, gesellschaftliche Überzeugungen in Bezug auf richtig und falsch sowie religiöse Doktrinen etc. für euch anzunehmen oder auch abzulehnen. Dies bezieht sich auch auf die Hunderten von anderen Konzepten, die der Menschheit als Wahrheit aufgedrängt worden sind. Spirituelle Bevollmächtigung ist das Freisein von Handlungen, die einzig aus einer Verpflichtung oder aus Schuldgefühlen hervorgehen oder daraus, dass andere sie für eure „Pflicht“ halten. 

Freiheit ist das Loslassen von Konzepten, die dem einen oder dem anderen Geschlecht bestimmte Aufgaben, Eigenschaften und „Pflichten“ zuweisen. Sie bedeutet zu wissen, dass es in Ordnung ist, zu wählen, wen man liebt oder mit wem man in einer Partnerschaft lebt, und aufzuhören, einander zu bekriegen, nur weil die eigenen Überzeugungen vielleicht anders sind als die des anderen. Es ist die Freiheit, euer eigenes Leben und eure eigenen Überzeugungen und Handlungen zu wählen, die auf die Erkenntnis folgt, dass ihr kein machtloser Mensch seid, der einem alten Mann im Himmel gefallen oder ihm schmeicheln muss.

Spirituelle Freiheit ist nicht die Lizenz, auf Kosten anderer zu tun, wozu auch immer man Lust hat, sondern sie erlaubt einem in Liebe vollbrachte vollmächtige Handlungen. 

Ihr habt die Arbeit getan und seid darauf vorbereitet, vollauf zu bejahen, dass es nur das EINE gibt, und ihr deshalb, weil es nichts anderes gibt, nur von und aus diesem EINEN sein könnt. Ihr tanzt nicht mehr um die Wahrheit herum, indem ihr mit Unterrichtsstunden, Ritualen und Zeremonien fortfahrt, die dazu bestimmt sind, die Aufmerksamkeit eines von euch getrennten Gottes zu bekommen. 

Die meisten von euch haben diese Dinge getan und sie waren eine wichtige und notwendige Facette eurer Reise. Sie haben euch geholfen, euch dahin zu entwickeln, wo ihr jetzt seid, aber ihr braucht die metaphysischen Werkzeuge nicht mehr. Ihr habt den Punkt erreicht, an dem ihr wisst, dass IHR BEREITS SEID, was ihr in ihnen gesucht habt, und bis ihr das wirklich akzeptieren und annehmen könnt, bleibt ihr in der Energie der Dualität und Trennung.

Es steht noch vieles aus, ihr Lieben. Dies sind die Zeiten enormer Veränderungen, die ihr erhofft, erbetet und herbeigesehnt habt, auch wenn es vielleicht nicht so aussieht oder ist, wie ihr erwartet habt. Die zunehmende Präsenz und Integration von hoch schwingender Energie wirkt sich auf die physischen, emotionalen, mentalen und geistigen Körper aller Menschen aus – sowohl auf die, die verstehen, was vor sich geht, als auch auf die, die es nicht verstehen. 

Die Menschen erleben Schmerzen im physischen Bereich, die oftmals kommen und wieder gehen. Für viele tauchen scheinbar aus dem Nichts tiefe und schmerzhafte Emotionen auf. Mental beginnt die ganze Welt, persönliche und globale Glaubenssysteme, die nicht mehr zu funktionieren scheinen, zu untersuchen und zu bewerten.

Weil nun die zunehmende Präsenz hochfrequenter Energie auf der Erde dichte Energien freilegt, die über Lebenszeiten hinweg verborgen und inaktiv waren, agieren einige von denen, die vollständig in dreidimensionalen Energien leben, mit Gewalt und negativen Handlungen. Das liegt daran, dass, wenn lange vergrabene, verleugnete oder unter Kontrolle gehaltene Energien an die Oberfläche kommen, sich Menschen mit einem solchen Bewusstseinsstatus leicht mit diesen Energien ausrichten können. Sie sind sich nicht immer der Auswirkungen ihrer Handlungen bewusst, weil sich die dichteren Energien für sie neu und stichhaltig anfühlen.

Die meisten Menschen sind nicht in der Lage, ihre geistigen Führer, höherdimensionale Wesen oder verstorbene Freunde und Verwandte zu sehen, weil die höher schwingende Energie der höheren Dimensionen für die meisten physischen Augen unsichtbar ist. Einige haben die Fähigkeit, höherdimensionale Energien zu sehen, in dieses Leben mitgebracht, aber übersinnlich bedeutet nicht immer auch spirituell. Seid wachsam, wenn ihr etwas als Wahrheit akzeptiert, bloß weil jemand, der übersinnliche Gaben hat, es sagt. Vertraut immer eurer Intuition.

Ihr beginnt, euch mit den höherdimensionalen Energien auszurichten, da eure persönliche Energie durch das geistige und spirituelle Wachstum höher und leichter wird. Meditieren wird zu einer lebendigen, bewegenden Lebensweise, statt ein separater Teil eures Tages zu sein, und ihr werdet vielleicht feststellen, dass ihr zunehmend die Stille und Einsamkeit sucht, statt der lauten Aktivitäten, die ihr früher genossen habt.

Erlaubt dem Prozess, sich zu entfalten, ohne persönlich einzugreifen, in dem Glauben, dass ihr persönlich (Ego) alles verwalten und kontrollieren müsst, damit es gemäß irgendeinem Konzept von Spiritualität „richtig“ ist. Die Reise und die Erfahrungen eines jeden Menschen sind anders. Fangt an, wirklich zu akzeptieren, dass ihr ein Göttliches Wesen seid und dass ihr und auf der Erde seid, um das Licht der Transformation in eine Welt zu bringen und aufrechtzuerhalten, die sich größtenteils nicht bewusst ist, dass sie sich im Prozess des Wechsels auf eine höherdimensionale Energieebene befindet. 

Seid geduldig und vertraut darauf, dass alles nach Plan verläuft, in dem Wissen, dass sich die Dinge einfach nicht in einer Minute ändern können. Die Realität der Göttlichen Vollkommenheit ist und war schon immer absolut präsent, aber die kollektive Mehrheit muss eine bestimmte Bewusstseins-Ebene erreichen, ehe sie verstanden oder erfahren werden kann. Denn der größte Teil des kollektiven Bewusstseins schläft noch, aber es wachen jeden Tag mehr Menschen auf und beginnen zu verstehen, dass etwas anderes stattfindet als das, was die Nachrichten berichten. 

Die meisten Nachrichten-Quellen glauben, was sie berichten, weil es das ist, was zu berichten ihnen aufgetragen wurde. Werdet auf intuitive Weise wählerisch, wenn es darum geht, was ihr in eurem Bewusstsein als Wahrheit akzeptiert. Eure Fähigkeit, dies zu tun, ist der Grund, warum ihr zu den Auserwählten gehört, die zu dieser Zeit auf der Erde sind. Nicht jedem, der kommen wollte, war auch gewährt, zu kommen. Die Erwägungen, wer in diesen Zeiten auf der Erde sein sollte, richteten sich nach eurer Kraft und euren geistigen Gaben.

In der heutigen Zeit geht es nicht um einen Virus, Politik oder veraltete Regeln und Traditionen. Diese Dinge sind einfach nur Facetten des Prozesses eines dreidimensionalen Planeten, der sich durch die kollektive spirituelle Evolution der Menschheit in einen höherdimensionalen Planeten wandelt. 

Versucht nicht, das Alte und Beendete persönlich oder global am Leben zu erhalten, egal wie angenehm es auch gewesen sein mag. Das Loslassen dieser Teile eures Lebens, die abgeschlossen sind, muss nicht bedeuten, in Bezug auf Freunde und Familie „Stellung zu beziehen“. Gestattet euch stattdessen einfach, im Stillen, Insgeheimen euren höchsten Sinn für Wahrheit zu leben, während ihr den Tag über scheinbar gewöhnliche Dinge tut.

Niemand braucht zu wissen, was in euch vorgeht, das ist eine Sache zwischen euch und eurem Höheren Selbst. Diejenigen, die dafür empfänglich sind, mögen eure Energie spüren und sich zu euch hingezogen fühlen, um herauszufinden, was ihr wisst oder habt. Es kann sein, dass Fremde anfangen, Fragen zu stellen oder Führung bei euch zu suchen, und das ist der Zeitpunkt, an dem spirituelle Unterscheidungsfähigkeit sehr wichtig wird.

Dient denjenigen (Fremden oder Freunden), die um Rat zu euch kommen, immer von einer Ebene des Mitgefühls und nicht des Mitleids aus. Mitleid („Du Armer, ich fühle deinen Schmerz.“) führt dazu, dass ihr euch auf die Energie des anderen ausrichtet, während ihr beim Mitgefühl ermächtigt und in eurer eigenen Energie bleibt. Wenn ihr euch auf eine Energie ausrichtet, die dichter ist als die eure, werdet ihr euch ausgelaugt und verwirrt fühlen. Dies zu beachten ist besonders wichtig für diejenigen, die in Bereichen der Führung arbeiten.

Seid euch bewusst, dass das Leben nicht einfacher, sondern schwieriger werden kann, wenn ihr die Wahl getroffen habt, die Wahrheit anzunehmen und zu leben. Der Grund ist, dass ihr mit der Entscheidung, euch weiterzuentwickeln, die Erlaubnis erteilt, die inneren Türen zu öffnen, die ihr unwissentlich über eure Leben hinweg für euch selbst geschaffen habt. Diese Türen haben als Blockaden gegen das geistige Bewusstsein fungiert und müssen entfernt werden. Das Öffnen dieser Türen erlaubt die Erlösung und Auflösung von allem, was sich dahinter befindet – alles, was alt, erledigt und klärungsbedürftig ist. 

Das gewöhnliche Leben kann für einen bereits wachen und bewussten Menschen physisch, emotional, mental und geistig völlig auseinanderfallen. Oft kommen diese Menschen an einen Punkt, an dem sie einfach nur dorthin zurückkehren wollen, als sie noch keine Kenntnis von der Wahrheit hatten und das Leben viel einfacher und leichter erschien. Sobald jedoch die Tür geöffnet wird, die eine Facette des Bewusstseins blockiert, die ein Mensch nun zu verstehen bereit ist, schließt sie sich nicht mehr.

Versucht euch daran zu erinnern, dass, wenn Kampf und Versagen scheinbar aus dem Nichts auftauchen, als ihr gerade dachtet, dass eure spirituelle Reise gut vorankommt, dies in Wirklichkeit einen Abschluss, eine Graduierung darstellt, eine Verlagerung oder Verschiebung fort von falschen Glaubenssätzen und die Klärung derselben, die sich jetzt im Außen manifestieren und die ihr sonst nicht wahrnehmen würdet.

Ein Mensch kann niemals zu seinem alten Bewusstseinszustand zurückkehren, denn das Göttliche Bewusstsein ist die Realität und ist alles, was existiert, und daher wird jeder kleine Riss, durch den es sich ausdrücken kann, bestehen bleiben. Der Schatten kann sich in der Gegenwart des Lichts nicht neu erschaffen. 

Spirituelle Evolution bedeutet die Reise des vollständigen Öffnens jeder Tür und jedes Fensters, des Entfernens jeder Barriere und des Aufhebens jedes selbstschützenden Schildes, der jemals geschaffen wurde, um den Schmerz zu stoppen, der aber in Wirklichkeit nur dazu diente, das Selbst vor dem SELBST zu verstecken. 

Erlaubt der Realität dessen, wer und was ihr seid, erneut in IHRER vollen Pracht und IHREM vollen Ausdruck zu erstrahlen.


Wir sind die Arkturianische Gruppe


Channeling: Marilyn Raffaele
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de
Quelle deutsch: http://www.lichtderwelten.de/index.ph/geistige-welt/channelings-anderer/marilyn-raffaele/die-arkturianische-gruppe-am-1142021

. . .

Das könnte Dich auch interessieren:

AKTUELL: Raum der Transformation

„Jede Situation in höchste Liebe – Freude & Harmonie verwandeln“

mit Erzengel Zadkiel – Erzengel Michael und Erzengel Gabriel

30 Tage Intensiv-Begleitung mit den Erzengeln

Weitere Infos und Anmeldung hier…

. . .

http://erst-kontakt.jimdo.com/

http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

55 Antworten zu Sternenbotschaft: Die Arkturianische Gruppe (durch Marilyn Raffaele) – 11.April 2021

  1. gabrielealt schreibt:

    • yamahela schreibt:

      Zitat: „es gibt keine guten Aliens“.

      Woher willst du das denn wissen.?! Auf der Erde gibt es ja auch gute und schlechte -.also weniger gute Erdlinge.

      Wie innen so außen-wie oben so unten-wie rechts so links. wie Spannung so Gegenspannung.

  2. gabrielealt schreibt:


    würde nur der Schleier fallen

    • yamahela schreibt:

      Aber – liebes.; in der heutigen Zeit – dank der Coronasituation und der Zuspitzung auf allen Ebenen..brauchst du doch keine Hölle mehr.?!! Oder doch..?!

      Das ist etwas für die Geschichtsbücher.

      • gabrielealt schreibt:

        würde mal sagen, im Vergleich ist das hier das Paradies

      • yamahela schreibt:

        Aber gut., jedem das Seine.; meinst du nicht.?! Wenn man gar keine Zeit mehr hat, sich damit zu beschäftigen – ist es auch recht schön..

  3. gabrielealt schreibt:

    • yamahela schreibt:

      Wie(?!) soll man das in der heutigen Zeit umsetzen.;.zumal die Sprache ganz altertümlich wirkt.. In Sibirien gibt es eine internationale Groß-Kommune die das alles praktisch umsetzt.; es gibt dort auch eine Art Jesus zwei Punkt Null-er nennt sich Visarion – oder so ähnlich und leitet die große Gruppe spirituel an..es sind auch Deutsche dort.!

      Es ist-letztlich immer die Frage: Theorie oder Praxis.?!!

  4. gabrielealt schreibt:

    • yamahela schreibt:

      Zitat: „Tote werden auferweckt“ ; damit sind natürlich die „lebendig Toten“ gemeint..keinen Zweifel.!

      • sophie1951 schreibt:

        Tote auferwecken heißt für mich, dass es keinen Tod gibt, der Tod ist nur der Übergang in ein anderes Dasein, eine Heimkehr, da die Seele ja ewig ist, der Körper bleibt im Irdischen zurück.

  5. gabrielealt schreibt:

    • yamahela schreibt:

      „Jesus-das Sühnopfer für die Sünden-sogar für die ganze Welt“ auch..denkst du(?) nicht auch, das das – zumal im Jahre 2021 missverstanden werden könnte.?!

      der arme Jesus-was der nicht schon alles ertragen musste..;..

      • gabrielealt schreibt:

        was könnte da missverstanden werden??????

      • Dakma schreibt:

        …. eine „GUTE FRAGE“ , liebe gabriele…..fast alles in Wortform…. kann mißverstanden werden….

      • yamahela schreibt:

        So wie sicher „1984“ von George Orwell nicht jeder gleich verstehen kann.;denn es sind aneinandergereihte Worte..und doch eine wenig mehr-manchmal.

      • gabrielealt schreibt:

        oh liebe liebe Dakma, es ist so offensichtlich
        könntet ihr nur alles wegwerfen was ihr glaubt und gelernt habt, jaaaaaaaaaaa und glauben wie ein Kind
        ich weis–mein ganzer Rucksack war voll und die schwerste Last waren die letzten 10 Jahre „Selbstfindung-Erleuchtung““ ganz egal wie ich es nenne, zu glauben ich wäre selbst der Schöpfer GOTT
        Es ist keine Einbildung, keine Geschichte, keine Erfindung
        GOTT IST REAL und alles was existiert ist seine Schöpfung, wir sind nicht Gott-wir sind seine Schöpfung
        Ja Gott ist Liebe und er liebt uns so sehr das er seinen Sohn gab um mit seiner Schöpfung UNS wieder Gemeinschaft haben kann, um uns ewiges Leben mit IHM geben möchte,
        doch was tun wir(auch ich bis vor kurzen) wir möchten das nicht annehmen, sondern selbst bestimmen und unser eigener Gott sein.
        Was für ein Wahnsinn, mir treibt es jetzt noch die Tränen in die Augen, das ich ihn die ganze Zeit wegschubste, obwohl er immer mit offenen Armen direkt vor mir stand.
        Ich konnte IHN nicht wahrnehmen, da der Blick nur auf mich selbst gerichtet war.
        Doch was ich die ganze Zeit versuche euch zu sagen
        GOTT ist real, wir sind seine Geschöpfe und er ist das WUNDERVOLLSTE HERRLICHSTE was ist.
        Doch ohne IHM JESUS CHRISTUS ist der Mensch verloren

      • gabrielealt schreibt:

        opfert die 12 Minuten für dieses Video, es ist so gross und sagt alles wofür ich ein ganzes Buch schreiben müsste und hört es euch so an, als ob es die allererste Regung in eueren Bewusstsein wäre, denn dann kann Gott eintreten DANN GIBT ES KEINE ZWEIFEL MEHR
        wie sehr wünsche ich mir das dies geschieht

      • Dakma schreibt:

        es ist doch wundervoll ,liebe gabriele….. WENN DU! IHN! AUF DIESEM WEG FINDEST…..deine vorgeschichte …deine Irrtümer…sind jedoch nicht unsere…..du glaubst dauernd ,daß wir denselben Sprung tun müßten WIE DU…… „ich“ hatte nie diese Erlebnisse im Astralfeld so wie du…. meine! Irrtümer waren andere…..ich darf anders aufräumen als du…..

        aber/und…. ICH! FÜHLE UNS ! gerade ganz nah…..DU! entdeckst gerade DASSELBE!… DASGLEICHE? …..WIE ICH…..

        jenseits aller Worte…..

        💖💞💝

        …. wir lassen einfach die Worte weg…….

      • yamahela schreibt:

        Das sind-mit Verlaub gesagt.. Luxusproblemchen; vor dem Hintergrund der aktuellen (Corona-)Situation.. Geschäftsleute/Gewerbetreibende und Ladenbesitzer, Soloselbständige/ Künstler und Obdachlose haben sicher einen andere Betroffenheit, als sich derart aufzuregen.. Wegen diesen Problemchen wurden schon Kriege geführt, Leute getötet..bis heute-in manchen Regionen.; der nahe Osten – mit Israel und den Palästinensern ist das prominenteste Beispiel.

      • Dakma schreibt:

        ich weiß wie du das meinst ,armin…..aber/und…. es scheint und ist auch ein luxusproblemchen…..wenn es praktisch ansteht das Überleben zu sichern…..

        ABER/UND

        längerfristig gesehen….tiefer geschaut…..steckt auch UNSER ÜBERLEBENSPROBLEM in diesem Austausch…..denn in unserer….oberflächlich betrachtet „wohlgenährten Gesellschaft“ waren bisher die Traumata nur überlagert…. mit Konsum und Sucht und….

        Jetzt kommen sie ans Licht….. unsere Anteile ,die „hungern“….hungern nach Liebe…..und vernachlässigt und bekriegt wurden…..durch Süßigkeiten und Alkohol und Arbeitssucht usw…

        Das tiefe Verlorensein und Sichgetrenntfühlen….. manipulierte Religionen , die die WAHRE RELIGIO (Rückverbindung) eher boykottierten…..als heilten….

        und „WIR“ die wir „in Arbeit und Brot“ gut versorgt sind….. sind aufgefordert…..DIESEN KRIEG IN UNS ZU BEENDEN…..

        und das erarbeiten wir hier gerade gemeinsam….und öffentlich…..

        jeder /jede an seinem/ihrem Platz….. erfüllt seine/ihre Aufgabe…. für

        DAS GROSSE EINE

        es ist sehr wertvoll ,was wir hier tun….und auch dann ,wenn es niemand liest…..das weiß ich von den Familienaufstellungen….

        DIE LÖSUNGEN GEHEN ENERGETISCH INS FELD…

        und wer bereit ist ,kann leichter darauf zugreifen….weil wir es hier schon „durchgearbeitet haben“…..und trotz Gegensätzen..

        IMMER IN DIE LIEBE ZURÜCKKEHREN..

        und auch diese Transformationsenergie strahlt in die anderen „äußeren“ Felder von Krieg und Überlebenskampf hinein…

        wir dürfen stolz auf uns sein….

        und UNS SELBER LIKEN

        😉 😀 ❤

        ✨✨✨

      • yamahela schreibt:

        Ja-das stimmt natürlich auch., und die Sache mit den Süßigkeiten und der Arbeitssucht(Langeweile/Luftlöcher überbrücken.) kenn ich auch..Vor jahren -als ich noch mit einer Partnerin zugegen – und eher „lebenskünstlerisch“ unterwegs war, hatte ich noch andere Prämissen. Ich hatte in den letzten Jahren des öfteren den flapsigen Satz fallenlassen: dass ich ja hauptsächlich arbeite,um die Langeweile zu überbrücken..und mangels Partnerin auch gar nicht wüsste, was ich so sont noch anstellen sollte.mit der freien Zeit.. Immerhin habe ich ja einen Beruf-der zwar körperlich anstrengend ist jedoch auch kreativ-und das gleicht es auch wieder aus. Die Wahrheit liegt-zugegebenermaßen..natürlich tiefer..und ab und an schreibe ich auch Leserbriefe an die Tageszeitung-.immerhin Jedenfalls bin ich froh-hier zu sein..;..

  6. gabrielealt schreibt:

  7. gabrielealt schreibt:

  8. gabrielealt schreibt:

    • yamahela schreibt:

      Das Leben ist flexibel genug, um nicht jedesmal jemanden-aus der geistigen Welt.. fragen zu müssen, wenn einen Ent-Scheidung ansteht..dann müsste man ja auch jedesmal das Kartenset herausholen..so wird es also mühsam und zäh-das Leben.

      Ob das Satanismus genannt werden kann, bleibt jedem selbst belassen..

    • Dakma schreibt:

      Aus meiner Sicht…

      sind sowohl Ramthas Worte wie auch die Bibelworte „oberflächlich gedeutet“…..werden hier NICHT IN IHRER TIEFE ERFASST

      bemüht man/frau sich darum ….lösen sich diese scheinbaren Gegensätze auf…..

      ich dank dir erneut ,liebe gabriele…..daß ich das anhand deines postings INMIR überprüfen durfte…

      lieber gruß

      Dakma

      • gabrielealt schreibt:

        könntest du es nur erfassen liebe Dakma, es würde alles vorherige erschüttern und wahres Licht würde dich überfluten

      • Dakma schreibt:

        könntest DU ES ERFASSEN 😉 liebe Gabriele …… 😀 ❤

        ist doch okay…. folgen wir unseren Seelenwegen…..

      • yamahela schreibt:

        Wir erfassen es auf verschiedenen Wegen..

      • gabrielealt schreibt:

        Oh ja, Wege gibts genügend, aber es gibt nur einen Weg zu Gott und der heisst JESUS CHRISTUS
        Joh 14,6 Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater außer durch mich.

      • Dakma schreibt:

        diesen Satz hat Jesus ANDERS GEMEINT…..er meinte nicht sich als Person sondern „SEINEN GÖTTLICHEN VATER „…… die geistige Kraft ,die durch ALLES UND ALLE

        FLIESST…..

        NUR DURCH DIESE KRAFT KOMMEN WIR ZURÜCK IN DAS HIMMELREICH….. das uns im Innern nie verlassen hat…..nur wir haben die Aufmerksamkeit zu sehr ins Außen in Ablenkung gebracht…..

        diese göttliche Kraft….. steckt in den Worten….. ICH BIN…..es ist nicht unser menschliches egomäßiges Alltags-geplapper damit gemeint….

        ICHBIN ist meine göttliche Führung in mir….. in Dakma…..zu der ich mich wieder hinwenden muß/darf…… und alle inneren ICHBINs zusammen sind Facetten/Kinder Gottes…..und diese Gottes Kinder haben multidimensionale Ausdrucksformen…..vom feinstofflichsten Sein bis zum Erdendasein und jeder/jede darf ihren ureigenen Weg zurück nachhause finden :

      • gabrielealt schreibt:

        Liebe Dakma, du kennst Jesus nicht mal und damit meine ich nicht was du über ihn gehört,gelesen oder mit Gedanken gebastelt hast, sondern ihn kennen im Herzen, aber du glaubst zu wissen was er mit diesen Satz gemeint hat.
        „““““Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater außer durch mich.“““““

      • gabrielealt schreibt:

        Offb 1,7 – 1,8 Siehe, er kommt mit den Wolken, und jedes Auge wird ihn sehen, auch alle, die ihn durchbohrt haben; und alle Völker der Erde werden seinetwegen jammern und klagen. Ja, amen.
        ICH BIN das Alpha und das Omega, spricht Gott, der Herr, der ist und der war und der kommt, der Herrscher über die ganze Schöpfung.

      • Dakma schreibt:

        es ist MEINE WAHRHEIT ,liebe gabriele….. erforscht (und es geht weiter) MIT HERZ UND VERSTAND….. weiter horchend…

        und es ist für uns alle wichtig…..uns stetig weiter zu überprüfen……die Täuschungsangebote sind noch vielfältig…..auf allen Seiten……

        lass uns „die Lampen am Brennen halten“…..

        weiter WACHER und WACHER werden….

        immer wieder neu offen dafür die Schattenspiele zu durchschauen…..zu durchlichten….ganz egal in welcher Schublade sie gespielt werden….

        du bist/ ich bin eingeladen…

        WACH zu bleiben und WACHER zu werden

      • yamahela schreibt:

        Ob neuere oder althergebrachte Channel(Medien)..überall ist Wahheit enthalten.; manchmal genügt auch, sich selbst zu sehen-in (3- D)Konfrontation mit den Anderen;..in Selbstreflektion meine ich. und das ist kosmische Geburt.; ganz ohne Übersetzungshllfen-beispielsweise aus dem angelsächsischem Sprach – und Kulturraum „importiert“.

      • sophie1951 schreibt:

        Hm liebe Gabriele, das was ich sehe ist, du hältst dich dich stur heil, wie man bei uns sagt nach den Aussagen der Bibel. Aber ich sag es noch einmal, die Bibel ist eine Auslegungssache, sie wurde aus dem Hebräischen übersetzt und schon bei der Übersetzung wurde für manches nicht die richtigen Worte gefunden und daher nach der Meinung des Übersetzers dargestellt.
        Und zu Jesus: Jesus ist doch ein Teil Gottes, er wollte zeigen, wie man die Liebe lebt und ich glaube Jesus hätte nie solche Worte wie: du kennst Jesus nicht, gebraucht, weil Jesus jeden akzeptierte wie er war, den Gläubigen und den sogenannten Ungläubigen. DAS war es was er lehrte.

        Und meiner Meinung hat Dakma mit ihrer Sicht mehr Verbindung zu Jesus und Gott, zu ihrem wahren Sein, als so mancher der „Jesus predigt“.

        Jesus sagte auch: „Wenn aber du betest, so gehe in dein Kämmerlein und schließ die Tür zu und bete zu deinem Vater im Verborgenen; und dein Vater, der in das Verborgene sieht, wird dir’s vergelten öffentlich“, soweit ich weiß ist das aus Matthäus.

        Und wenn du betest, sollst du nicht sein wie die Heuchler, die da gerne stehen und beten in den Schulen und an den Ecken auf den Gassen, auf daß sie von den Leuten gesehen werden. Wahrlich ich sage euch: Sie haben ihren Lohn dahin. Wenn aber du betest, so gehe in dein Kämmerlein und schließ die Tür zu und bete zu deinem Vater im Verborgenen; und dein Vater, der in das Verborgene sieht, wird dir’s vergelten öffentlich. Und wenn ihr betet, sollt ihr nicht viel plappern wie die Heiden; denn sie meinen, sie werden erhört, wenn sie viel Worte machen.… DAS ist der Kontext auch aus Matthäus.

        Es heißt auch: urteile nicht, auf dass du nicht verurteilt wirst! soweit ich weiß aus Lukas

        Für mich heißt das z.B. wenn ich mich täglich bedanke für alles was ich habe und lebe, ist DAS mehr Verbindung zu Jesus, als wenn ich mich stur nach etwas halte, das ich nach den verschiedensten Möglichkeiten auslegen kann.

        JEDER liebe Gabriele hat das Recht SEINEN Glauben zu leben, solange er ihn in Liebe lebt weil LIEBE die Essenz von allem ist. Wenn du mit DEINEM Glauben in dir ruhst ist das gut, aber jeder andere hat ebenso SEIN Recht auf SEIN in Liebe gelebtes SEIN!

        Es gibt kein „richtig oder falsch“, weil jeder SEINE Sichtweise darlegt!

        Alles Liebe
        Sophie
        in Liebe und Vertrauen in unser Sein

      • gabrielealt schreibt:

        Sophie du zitierst hier Worte aus der Bibel, deren Sinn dir nicht klar sind ansonsten hättest du sie nicht in diesen Kontext benutzt
        und „“““Joh 8,19 Da fragten sie ihn: Wo ist dein Vater? Jesus antwortete: Ihr kennt weder mich noch meinen Vater; würdet ihr mich kennen, dann würdet ihr auch meinen Vater kennen.“““““
        Oh ja ihr könnt eueren Glauben leben, doch der Tag wird kommen andem ihr vor GOTT steht, doch dann hilft keine Einsicht mehr

      • Dakma schreibt:

        ja…. danke ,liebe sophie…. man kann die Bibel auch so deuten und mit ihr forschen….. DASS SIE ALLEN SCHÄFCHEN EIN ZUHAUSE WIRD…. und niemand mehr „falsch“ und „abgetrennt“ sich fühlt…. in dem Sinne :

        „In meines Vaters Haus gibt es viele Wohnungen……. “

        und auch ,wenn man Jesus nun an dieser Stelle als Führung ansehen möchte…. und ihn ernst nimmt im Sinne „daß “ ER“ der Weg und die Wahrheit ist“….

        kommt man zum gleichen Ergebnis:

        es gibt bei seinem Vater für JEDEN! einen Platz…..ob er einen christlichen ,buddhistischen…..oder „esoterischen“ (was lediglich „nach innen gerichtet“ heißt…..also FÜR MICH….die Essenz jedes spirituellen Weges IST)…..

        ganz egal

        ALLE! SIND WILLKOMMEN ……

        ❤ ❤ ❤

      • yamahela schreibt:

        Nach biblischen Visionen zu leben, bedeutet wandern; im übertragenem Sinne – als auch wörtlich zu nehmen. Der Kampfplatz >Leben< muss erobert werden – bevor reines, ungetrübtes Sein einziehen kann. und somit..der Mensch! Somit entfallen die Wünsche an die Heiligen – der alten und der neueren Tage.

        Im wahren Licht gebadet – ist der Mensch.. eine Möglichkeit. und glaubt aus sich heraus – was er glauben möchte.

      • sophie1951 schreibt:

        Also liebe Gabriele, nur zu deiner Information, ich hab mich schon vor dreißig Jahren mit der Bibel beschäftigt, also lange vor deiner Erkenntnis. Es lag einfach in unserer Familie, Großvater Missionar, Vater ebenfalls sehr versiert.
        Und ICH habe Matthäus zitiert, nicht Johannes. Ich weiß aus meiner Erkenntnis und „Erforschung“, dass jeder der Apostel die Ereignisse auf seine Weise und aus seiner Sicht festgehalten oder erzählt hat, was ja auch in Ordnung ist.
        Und noch etwas liebe Gabriele, wenn du meine Kommentare gelesen hast, wirst du gemerkt haben, dass ich deine Art an Jesus zu glauben jetzt nicht ver- oder beurteile.
        Aber nochmals es gibt viele Arten an Jesus zu glauben, nicht nur eine Art. Ich finde Gott und Jesus, also die Quelle von allem in jeder Energie, egal ob Mensch, Pflanze oder Tier, alles ist „Gott“, er ist in der gesamten Natur.
        Und DAS hat mit der Bibel nichts zu tun, das nennt man Gefühl, Liebe.
        Achte mal auf deine Kommentare, da ist für mich keine Liebe enthalten, nur Drohungen und das ist ganz sicher nicht im Sinne Gottes oder Jesus.
        Ich übermittle nur MEINE Sichtweise, wobei in deinen Kommentaren nichts zu sehen ist. Du zitierst die Bibel, aber ein Gefühl von Liebe, Wertschätzung und Achtung kann ich in all dem nicht fühlen.
        Also sorry für mich haben all diese Beiträge nichts mit Liebe zu tun sondern ich fühle nur heraus: …..wenn du das und das nicht tust, dann wirst du schon sehen was du davon hast…. Sorry, aber in diese Gefühle will ich nicht mehr hineingehen.
        Du kannst posten, was immer du willst, aber ich würde dir empfehlen darüber nach zu denken, dass man mit Drohungen nichts erreicht und noch nie auf die Dauer erreicht hat.

        Alles Liebe
        Sophie
        in Liebe und Vertrauen in unser Sein

      • gabrielealt schreibt:

        oh Sophie, da hast du Recht was du Liebe nennst ist für mich keine Liebe, sondern ein Gefühl von sich angezogen,wohl,glücklich und sicher in einer sehr sehr dünnen Blase inmitten von Haifischen zu leben und alle darin sich einig sind wie sehr sie sich lieben.
        NEIN DAS IST NICHT LIEBE

      • yamahela schreibt:

        Ja; die Haifische..: manchmal ist auch ent-Scheidung -eine adäquate Form der Liebe Abstand zu nehmen von jemandem..;..gerade erst ist mir das auch passiert – als ich nach Jahren der Mitarbeit-als freier Mitarbeiter in einer kleinen Handwerksfirma, dem dortigen Chef mitgeteilt hatte, das es mit einem ganz speziellen, betreffendem „Kollegen“ einfach nicht mehr funktioniert; denn.sonst.. müsste ich die Polizei rufen – oder es würden die Fäuste fliegen..; da ich aber zu klug(und zu wertvoll.!!.) bin, habe ich das vermieden.

        Wir sollten auch realistisch sein-wir Esoteriker..;..

        Die Krise in der heutigen Zeit ist auch gut(nützlich!), denn: man/frau muss sich ent-scheiden. also scheiden.; in diesem Sinne..;..

      • yamahela schreibt:

        Die gesamtgesellschaftlichen Aufgaben sind auch groß genug, als dass sich die Esoteriker jetzt auch noch zerfleischen müssten. Aber – die Aufgaben warten vor der Tür.; nicht immer nur im Internet. dies spielt nur gewissen Mächten in die Karten..die sich dann die Hände reiben.

      • Dakma schreibt:

        ja…. lieber armin….wenn wir uns so triggern ,daß unser „Haifischanteil“ anfängt zu schreiben…..stimm ich dir zu….

        das ist aber online wie offline „der Anspruch“…..

        der Ent-wicklung….

        zu unserem Austausch hier fiel mir gerade folgendes ein:
        Solange wir uns nicht wahrhaftig mit unseren Gefühlen im INNEN beschäftigen….projezieren wir unsere unerlösten Traumata in jedes spirituelle Angebot im Außen……bleiben wir unbewußt identifiziert mit Opfer- und Täter-anteilen……erschaffen wir uns diese Situation immer wieder neu….

        denn SIE WILL JA GESEHEN UND GEFÜHLT UND ERLÖST WERDEN…

        Das Opfer wartet auf den Retter und möchte den Täter in der Hölle sehen……diese unbewußte Situation wird sich solange ABBILDEN…..bis man bereit ist „TIEFER ZU SCHAUEN“….

        und

        ALLE DREI INSICH SELBST ZU ERLÖSEN….

        dann kann ich mir den religiösen Weg aussuchen……und überall in den mystischen,weisen Anteilen…. DIE ESSENZ FINDEN….

        Es gibt ja auch spirituelle Traumatherapeuten…..zum Beispiel „Gopal“….natürlich muß man/frau auch hier „wach bleiben“…..man holt sich ja auch wieder Hilfe bei einem Menschen „der selbst auf dem Weg ist“…..

        insofern ,llieber armin….. kann ein solcher internetaustausch….wenn wir achtsam sind….
        auch

        VIEL ERLÖSENDES IN DIE WELT BRINGEN….

        schönen Sonntag UNSALLEN….

        WUNDER wollen jederzeit zu uns…

        ❤ ❤ ❤

      • Dakma schreibt:

        beim schreiben erinnerte ich mich an eine Talkshow ,in der ein Meeres biologe „den Irrtum über Haifische aufklärte“…..

        https://www.medienwerkstatt-online.de/lws_wissen/vorlagen/showcard.php?id=17956&edit=0

        HAIE ALS MEERESPOLIZEI

        wenn wir uns der Ohnmacht INUNS stellen erwacht die Macht INUNS…..unser göttlich inspiriertes Sein……

        TRANSFORMATIONSKRAFT

        veränderter Blickwinkel…..

        ERLÖSUNG

        HEILUNG

        BINICH

        in Gottes Gnaden 🤍💞🖤……

        EINS

        💞

        💖

        PURE LIEBE

      • yamahela schreibt:

        Ja- das hast du schön beschrieben-liebe Dakma.; ich weis zwar nicht, was „Gopal“ ist – aber Egal.. der Täter fällt auf den Empfänger rein-und umgekehrt..;..der Täter will Gesichte sehen..oder Eier(wie er es nennt) oder die Polizei – oder Widerworte(!) oder Fäuste..mit Abkehr kann er nicht so gut umgehen-weil er er es nicht versteht.! Deshalb ist es gut-dass wir hier sind..und weiterwurschteln. Das ist halt unser Mission und der Anspruch, zu sein..;..offline-wie online..bis eine neue Gewissheit eintritt.

      • Dakma schreibt:

        yeah…. 💖…..und jetzt gehts „offline“…. nachdem sich bei emmy ein Hirsch als Giraffe zeigte 😉 …… scheint mir das die „Grenzlinie“ gerade für meinen online-rausch…

        ab in die Natur

        bis später

        IHR LIEBEN

        💚🏞💚

      • yamahela schreibt:

        Die Grenzlinie ist leicht überschritten worden..aber nur..;..

  9. gabrielealt schreibt:

  10. yamahela schreibt:

    Ja-das stimmt: die meisten – der so genannten und zumeist studierten >Experten< sind vollständig in der dritten Dimension verstrickt(ist ja auch logisch..).;.deshalb grenzt es fast an ein Wunder, dass auf "Servus- Tv" – ein österreichischer Sender, der Heidelberger Arzt: Stefan Frank zu Wort kommen darf..und auch offen-kritsch zur Coronasituation etwas beitragen darf.:.bei uns in Deutschland ist das nicht so einfach möglich..denn wir sind ja "eine Demokratie" nach der Papierform.

    Den Experten bedenkenlos zu vertrauen – ist gefährlich.;..das war schon immer so(!), denn dadurch ist Willkür und Machtübernahme Tür und Tor geöffnet..

    • sophie1951 schreibt:

      Hi Armin,
      das ist auch bei uns in Österreich nur auf Servus TV möglich. „Wegscheider“ hat auch immer gute, offene Beiträge.
      Der Sender ist übrigens im Privatbesitz von „red Bull“, daher auch, so vermute ich, eine gewisse Unabhängigkeit.

      LG

    • yamahela schreibt:

      Ach soo.;, es lief gestern abend aber den Fernseher in Deutschland über die Schüssel., Ja – den Wegscheider kenn‘ ich flüchtig..Ihr in Österreich scheint eine fortschrittliche Diskussionskultur zu haben.;.vielleicht mehr als bei uns in Deutschland.

      Bisher kannte ich den Arzt Frank nur flüchtig aus dem Internet..jedoch was er zu sagen hatte – in der Runde.. beeindruckt schon ein wenig. Bei uns ist die Diskussionskultur-öffentlich-rechtliche zumal.. eingeschlafen; wir haben ja kein red Bull..hi hi..

      in diesem Sinne., einen schönen Gruß nach Österreich; von der Pfalz in die Welt..hi h-

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s