Bewusstsein & Gesundheit: Das Weibliche – Hingabe an das Leben (01.Juni 2020)

Da hängen wir nun: Die ganze Welt eine Krise – die Komfortzone, in der wir uns so kuschelig eingerichtet hatten, von einem unsichtbaren Miniaturlebewesen pulverisiert. Keine Partys , kein Urlaub, statt dessen Angst und gesetzlich verordnetes Getrenntsein mit Mindestabstand. Doch auch wenn irgendwann scheinbar wieder Normalität einkehrt: Können wir dann einfach so weitermachen? Anja Engelsing sagt: Nein. Es geht vielmehr um einen globalen und fundamentalen Wandel – hin zu einer Welt der Hingabe an das Leben. Unsere Jetzt-Zeit braucht das Weibliche.

von Anja Engelsing

Die globale Krise unserer Jetzt-Zeit braucht mehr und mehr wirklich Mensch gewordene Menschen, daran besteht kein Zweifel. Nur von einem neuen inneren Ort aus können wir Lösungen auf die drängenden Fragen unserer unwiderruflich global und damit eins gewordenen Welt finden. Interessanterweise präsentiert die politische Bühne aber genau das Gegenteil. Hemdsärmelige, oder mühsam von ihren Gattinnen auf schick gestylte, nicht durch Intelligenz oder Ausgewogenheit ihres Charakters glänzende Patriarchen alten Stils herrschen ohne jede Besonnenheit, Klugheit oder Weitsicht, als seien wir noch im Wilden Westen. Schönstes Beispiel ist der „orange haired man“, wie mein lieber Freund Eric aus Santa Fé seinen Landesvater nennt. Wie kann es sein, dass diese Macht- Männer ungehindert schalten und walten, als wäre ihr gesamter Existenz- Sinn ein Beweisen ihrer Überlegenheit und Macht über die Naturgesetze? Und warum bekommen sie für diese Unsäglichkeit noch Beifall und Wählerstimmen? Es ist, als sei da etwas aus dem Gleichgewicht gekommen, als fehle ein Gegen-Pol. Also „Frauen an die Macht“? Ich glaube nicht, dass das die richtige Antwort ist.

Viele Frauen sind, insbesondere hier im Westen, die „besseren Männer“, sind hocherfolgreich sozialisiert, üben fantastische berufliche Positionen aus, stemmen zudem noch Familie und Kinder und haben ihr Leben in einer Weise „im Griff“, die Außenstehende nur sprachlos zuschauen lässt. Werden es diese Frauen sein, die unsere globale Welt aus der Krise führen? Ich glaube nicht…..

Schoß-Weisheit

Es braucht die Verkörperung von Schoß-Weisheit, das Wiedererwachen wirklicher Weiblichkeit, damit unsere aus den Fugen geratene Welt weiter existieren kann – und wir in ihr. Unsere Jetzt-Zeit braucht das Weibliche. Aber was ist denn das eigentlich genau, das Weibliche? Eine Annäherung nur: Hingabe, Empfangen, Austragen und Gebären, Nähren, bedingungsloses Lieben, Wissen um Veränderlichkeit und Verwandlung als das einzig Beständige, das es gibt. Erhalten statt Erobern, nachhaltig leben, im Einklang mit der Natur, mit allem, was ist. Fülle leben. „ES“ geschehen lassen. Das alles klingt wunderschön. Wenn es denn so einfach wäre……

Wir alle, Männer wie Frauen, sind Opfer des patriarchalen Systems, das seit weit über zweitausend Jahren auf dieser Erde herrscht. Jungen wie Mädchen wachsen immer mehr in Lebensumständen auf, die ihrer Seele, ihrem wirklichen Sein, wenig bis keinen Raum lassen – Ausnahmen sind sehr selten. Bethany Webster beschreibt (Essay „The Mother Wound as the Missing Link in Understanding Misogyny“, http://www.bethanywebster.com) dass in Frauenverachtung und Allmachts-Phantasien von Männern der tief verletzte kleine Junge wütet, der sich von seiner Mutter verraten gefühlt hat, weil sie ihn nicht vor der Lieblosigkeit der patriarchalen Vater-Welt geschützt hat. Die Mutter, die bedingungslose Liebe hätte schenken sollen und ein bedingungsloses Ja, die aber selbst auch nur ein Kind des Patriarchats war und ihre Rolle gespielt hat, so wie man es von ihr erwartet hat. Denn auch sie war mal ein kleines Mädchen. Für mich hat Bethanys Botschaft einen Wendepunkt markiert.

Zum ersten Mal habe ich wirklich verstanden, dass es nicht um Quoten-Frauen und Vorzeige-Väter geht, sondern darum, dass wir alle eine tiefe Wunde in uns tragen – Frauen wie Männer –, die heilen möchte. Es ist die Wunde, nicht so geliebt worden zu sein, wie wir wirklich sind. Nicht so geschützt worden zu sein, wie wir es gebraucht hätten. Nicht in unserer Einzigartigkeit gesehen und gefördert worden zu sein. Es ist die Wunde, dass wir der Welt nur mit Masken begegnen konnten und nicht in unserer Eigentlichkeit.

„Die Mutter-Wunde ist nicht etwas, dem wir ausweichen oder dessen wir uns schämen müssten. Sie ist ein Zugang zu unserer wirklichen Kraft und unserem vollen Potential.“ Bethany Webster

Dem Schmerz überlassen

Ich glaube, dass wir alle, Männer wie Frauen, uns diesem Schmerz überlassen und nur in diesem Schmerz heilen können. Es ist der Schmerz der Bedingtheit von erfahrener Liebe, der Schmerz der gewesenen Notwendigkeit, uns zu verbergen und zu verstellen, um mehr oder weniger gelungen unseren Platz in dieser Welt der Erscheinungen einnehmen zu können. Das Annehmen dieses Schmerzes verwandelt uns. Und darin kann das wirkliche und wesenhaft Weibliche wiedererwachen – das Ur-Weibliche, das in der gegenwärtigen Zeit als Antwort auf die Macht-Männer und ihren globalisierten Wahnsinn, und erst recht auf den entfesselten Kapitalismus, so überlebensnotwendig geworden ist. Meine bislang essentiellste Erfahrung dieses Ur-Weiblichen, der Hingabe, die zutiefst Leben meint, war mein Gebären, das Erleben der Geburt meiner Tochter. Als Gynäkologin hatte ich zu diesem Zeitpunkt bereits über 2000 Geburten anderer Frauen begleitet.

Ich meinte, genug zu wissen und war mir sicher, die Kleine käme nach Plan pünktlich spätestens zum berechneten Geburtstermin zur Welt. Es war ein superheißer Sommer, 1999, am 15. August war die Sonnenfinsternis, und am 21.8. spätestens sollte es soweit sein. Ich war kugelrund, meine Brüste sahen ohne Dazutun aus wie die von Pamela Anderson nach Silikon-Auffüllung, und ich freute mich am Ende der Schwangerschaft vor allem darauf, dass mein Körper wieder seine ursprüngliche Form annehmen würde. Kontraktionen setzten dann auch ein, alles schien nach Plan zu verlaufen – aber es kam anders. Die Wehen kamen und gingen, nichts änderte sich, es ging einfach nicht los. Alle Tricks und Kniffe, die ich anwendete, wie das literweise Trinken von Himbeertee – vergeblich. Immer, wenn ich meinte, jetzt ist es gleich soweit, war es doch wieder nur ein Fehl-Alarm. Ich bemühte mich zunächst, Fassung zu bewahren, das gelang mir aber mit jedem Tag schlechter. Ich war nahe am Durchdrehen, erlebte mich als Versagerin, nicht einmal mein eigenes Kind gebären zu können – aber auch mein Selbstmitleid half mir nicht. Meine Tochter – oder das Universum für sie – hatten andere Pläne als ich…

Quelle und weiter: https://www.sein.de/das-weibliche-hingabe-an-das-leben/

Veröffentlicht unter Uncategorized | 21 Kommentare

Engel-Botschaft: „Enthüllen – Fühlen – Heilen – Sehen und Freisein“ (durch Ann Albers) – 29.Mai 2020

„Enthüllen – Fühlen – Heilen – Sehen und Freisein“

Meine lieben Freunde, wir lieben euch so sehr.

Viele von euch sind empathisch. Ihr fühlt die Welt zutiefst. Ihr fühlt ihre Ängste, ihre Verstimmungen und Aufregungen und hoffentlich auch ihre Liebe und hoffnungsvollen Gefühle.

Vielleicht wisst ihr im Verstand, dass ihr keine Angst vor dem Virus habt, und empfindet doch von Zeit zu Zeit Angst.

Vielleicht wisst ihr, dass ihr nicht von Natur aus eine wütende Seele sind, und merkt dennoch, dass ihr reizbarer und weniger tolerant seid als gewöhnlich.

Vielleicht fühlt ihr euch hoffnungsvoll, freut euch aufgeregt auf die Zukunft und seid im einen Moment dankbar, am Leben zu sein, und im nächsten Moment plötzlich frustriert über euch selbst, wenn sich Sorgen oder Schuldgefühle einschleichen.

Seid gütig zu euch selbst, ihr Lieben. In der Menschheit und in jedem eurer Herzen geht ein massives Wachstum vor sich, da ihr eure kollektive Schwingung erhöht. Ihr wachst über alles hinaus, was ihr jemals erlebt habt, in eine Dimension der Vernetzung und Verbundenheit hinein, die eure kühnsten Träume übersteigt. Ihr wachst in eine Schwingung hinein, in der ihr die Ergebnisse der Energien, die ihr in das Universum sendet, rascher sehen werdet – in der ihr die Chance habt, auf Weisen zu manifestieren, wie ihr es nie zuvor getan habt. Ihr bewegt euch in eine Schwingung hinein, in der die Liebe mehr geschätzt wird als Dinge und Materielles und in der Mitgefühl mehr geschätzt wird als „im Recht“ zu sein. Im Moment jedoch ereignet sich ein Bruch – ein Durchbruch – und eine holprige Geburt.

Indem stärkeres Licht in jedem von euch ersteht, spült es die Dunkelheit hinaus – die alten, dicht gestopften Ängste, Tränen, Aufregungen, Ärger, Sorgen, Schuldgefühle – was auch immer! Denkt nur einmal daran, wenn klares Wasser durch ein altes Rohr fließt. Zuerst werdet ihr nur den Schleim und Schmutz sehen, der herausgewaschen wird. Fließt es lange genug, wird sich euch das klare und reine Wasser offenbaren.

Die Gefühle werden außerdem noch vielschichtiger, weil ihr die Welt spürt. Euer Ärger wird sich durch die in der Welt bestehende Schwingung der Frustration verstärkt anfühlen. Aus dem gleichen Grund wird eure Angst stärker erscheinen. Ebenso auch eure Traurigkeit, euer Schmerz, und auch, glücklicherweise, eure Freude! Ganz gleich, was ihr fühlt, ihr spürt diejenige Schwingung im Massenbewusstsein, die zu euren eigenen Gefühlen passt, sogar noch stärker.

Es gibt kein Entrinnen vor euch selbst. Es gibt kein Entrinnen aus eurer Verbindung miteinander.

Es ist an der Zeit, ihr Lieben, dass ihr euch an dieses einfache Mantra erinnert:

Enthüllen – Fühlen – Heilen – Sehen & Freisein      [Reveal · Feel · Heal · See & Be Free]

Enthüllen: Diese Pandemie hat euch in Situationen gebracht, in denen ihr keine Kontrolle habt. Ihr musstet bei euch selbst „sein“, ohne Ablenkungen. Ihr musstet euch selbst besser kennen lernen. Das ganze Leben hat sich dazu verschworen, die Dinge an die Oberfläche zu bringen, die ihr weggestopft habt. Ihr seht eure Hoffnungen und Träume klarer. Ihr seht euren Wunsch nach Verbindung, eure Ängste, eure Ärgernisse, eure Einsamkeit, euer Licht und eure Brillanz. All eure alten Gefühle über diese Gefühle kommen ebenfalls wieder hoch!

Empfindet ihr Scham oder Schuld, weil ihr euch über belanglose Dinge aufregt, während Menschen im Sterben liegen? Wir würden euch niemals Vorwürfe für eure Gefühle machen.

Fühlt ihr euch schuldig, weil ihr euch großartig fühlt? Wir würdet euch nur ermutigen, Freude zu empfinden.

Fühlt ihr euch traurig, dass ihr, um euch glücklich zu fühlen, eine Situation hinter euch lassen müsst, die nie recht funktioniert hat? Wir feiern euer Erwachen.

Fühlen: Mit all diesen Emotionen gibt es nur eines zu tun, ihr Lieben. Seid mit ihnen zusammen. Fühlt sie tief. Schickt Liebe an die Anteile des Selbst, die sich nicht besonders gut fühlen. Sendet Ermutigung an die kraftvollen und lichterfüllten Anteile und sagt ihnen, sie sollen ohne Schuldgefühle leuchten. Stellt euch vor, ihr sprecht in eurem Inneren mit Menschen, denn ihr sprecht tatsächlich mit Aspekten eurer eigenen Seele, die tief nach innen gedrückt und ignoriert oder nicht geliebt wurden. Es ist an der Zeit, euch mit diesen ungeliebten Anteilen eurer Seele zusammenzusetzen und sie zu heilen.

Heilen: Indem ihr eure Gefühle anerkennt, beginnt ihr zu heilen. Wenn ihr euch selbst durch eure Frustrationen, eure Ängste, eure Einsamkeit, eure Schuldgefühle, eure Wutanfälle hindurch liebt und wenn ihr euch in eurem herrlichen, großartigen Licht liebt, ohne dass ihr Scham oder Schuldgefühle empfindet, weil ihr in eurer Kraft und Macht seid, dann heilt ihr. Liebe heilt. Alles, was in euch hochkommt, will einfach anerkannt und geliebt werden. Versucht, euch nicht abzulenken. Versucht, nicht in alte Verhaltensweisen zu verfallen, die euch erlauben, euren Gefühlen auszuweichen. Spürt euch selbst tief und liebt euch selbst – alles von euch. In der Selbstliebe und Selbstannahme werdet ihr ganzer, hebt ihr eure Schwingung an und fühlt ihr eure Verbindung mit der liebenden Quelle immer tiefer.

Sehen & Freisein: Observiert die Wünsche, die in euch aufkommen. Observiert die Veränderungen, die ihr euch in eurem Leben wünscht. Erlaubt euch, die Träume zu träumen, die ihr beiseitegeschoben habt. Erlaubt euch, über Lebensweisen zu fantasieren, von denen ihr keinerlei Ahnung habt, wie ihr sie erschaffen könnt. Selbst wenn ihr euch äußerlich durch die „Regeln“ eingeschränkt fühlt, findet innerlich eure Freiheit. Hört auf, eure Seele zu zensieren. Hört auf, eure Träume in „akzeptable“ und „inakzeptable“ einzuordnen. Selbst wenn ihr eine Gesichtsmaske tragt, nehmt die Maske der falschen Persona ab und lasst andere sehen, wer ihr wirklich seid. Verbindet euch mit euren Augen, und noch wichtiger, mit euren Herzen.

Seid freundlich zu euch selbst, während ihr in eine unbekannte Zukunft schreitet. Seid euch selbst gegenüber sensibel. Fühlt eure Gefühle. Wenn sie enthüllt sind, liebt sie und helft ihnen zu heilen. Träumt eure Träume. Seid euer authentisches Selbst. Ihr lasst nun die Begrenzungen fallen, die ihr um eure eigenen Herzen gelegt habt, und die Mauern, die ihr zwischen den Herzen errichtet habt. Ihr demaskiert euer wahres Selbst und seid nun endlich bereit, als das einzigartige, wundervolle, helle und liebevolle Licht, das ihr wirklich seid, in die Welt hinauszutreten.

Genießt die Reise eures Gebärens, ihr Lieben, auch wenn sie chaotisch und herausfordernd ist. Unsere Liebe ist jeden Tag bei euch. Unsere Führung ist bei euch. Wir urteilen niemals über euch, wir lieben euch immer und bitten euch liebevoll, euch selbst dieselbe bedingungslose Annahme und Akzeptanz zu gewähren, während ihr vorwärts geht. Das Enthüllen eurer Gefühle ist Heilung. Ihr befreit euren Geist von den Dingen, die euch daran gehindert haben, Liebe zu fühlen. Indem ihr das tut, erhebt ihr euch selbst und die gesamte Menschheit.

Gott Segne Euch! Wir lieben euch so sehr.

Die Engel

Originaltext: Ann Albers
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de
Quelle deutsch: http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/ann-albers/die-engel–enthuellen–fuehlen–heilen–sehen-und-freisein

 

Das könnte Dich auch interessieren:

HEUTE: Körper-Chakra-Aura Reinigung – – – 31.Mai 2020

Energieübertragung zur Reinigung – Harmonisierung und Revitalisierung unserer Aura und unseres gesamten Körper- und Chakrasystems. Alle unnatürlichen chemischen Substanzen und toxische Verbindungen (Impfrückstände/Viren/Bakterien/Pilze/GMOs/Pestizide/Schwermetalle/Chemtrails/Medikamente/Drogen/Elektrosmog/Strahlenbelastungen jeglicher Art…) werden sanft und effektiv transformiert und ausgeleitet…

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Geo- & Exopolitics: X22 Report + Tageskorrektur… (31.Mai 2020)

Geo & Exopolitics LOGO ok ok

X22 Report 29.05.2020 – DS setzt alle Mittel ein – Falle gestellt – Flynns Telefonate veröffentlicht

Quelle und mehr: https://www.youtube.com/channel/UCX9J_T4Gif8Ir1mps14EnKA

  • – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Tageskorrektur 30.05.2020

Quelle und mehr: https://www.youtube.com/channel/UCX9J_T4Gif8Ir1mps14EnKA

  • – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Umwelt & Natur: Plastik – Fluch der Meere (30.Mai 2020)

[Anmerkung der Redaktion: Dieser Artikel zeigt einmal mehr – welche Auswirkungen und Konsequenzen die gewissenlose Ausbeutung von Erdöl für die Natur und Umwelt mit sich bringt. Wir finden es ist jetzt wirklich an der Zeit – dieses Problem an der Wurzel zu packen und endlich wieder natürlich abbaubare – saubere und nachhaltige Rohstoffe zu verwenden – die längst bekannt sind und seit den 40iger Jahren unterdrückt werden und auch neue Entdeckungen zum Einsatz zu bringen…die EK-Redaktion]

Wenn Sie diesen Film gesehen haben, werden Sie nie wieder Plastik benutzen!

plastic-planetSechs Millionen Tonnen Plastik. So viel Kunststoff gelangt jedes Jahr ins Meer. Tendenz steigend. Waren bisher vor allem die sichtbaren Wirkungen des im Meer treibenden Plastikmülls wie strangulierte Seelöwen und erstickte Vögel bekannt, warnen Chemiker und Meeresbiologen weltweit vor der toxischen Wirkung des Plastiks auf das Leben im Meer. Und es betrifft nicht nur die Meerestiere, sondern war Ihnen bekannt, dass Sie bereits Plastik im Blut haben? Der Plastikwahn und kein Ende in Sicht.

Cola, Pepsi, Nestlé und andere große Marken werden verklagt, weil sie zur Plastikkrise beigetragen haben

Cola, Pepsi, Nestlé und einige andere große Plastikverschmutzer werden bereits verklagt, weil sie über die Recyclingfähigkeit ihrer Produkte gelogen und die Ozeane mit Millionen Tonnen Abfall verstopft haben.

Würden Sie noch Flaschenwasser trinken, wenn Sie wüssten, dass Plastikteilchen enthalten sein könnten?

Laut einer neuen Studie hatte eine Flasche eine Konzentration von mehr als 10 000 Teilchen pro Liter! In 93 Prozent der getesteten Marken, darunter namhafte Marken wie Aqua, Aquafina, Dasani, Evian, Nestlé Pure Life und San Pellegrino fanden Wissenschaftler Plastikteile. Wie kommen die Plastikpartikel in Flaschenwasser? Wissenschaftler fanden einen globalen Durchschnitt von 10,4 Partikeln pro Liter im Bereich von 100 Mikrometern oder 0,10 Millimetern. Das ist ungefähr die Breite eines menschlichen Haares.  Zu den Kunststoffen gehörten Polypropylen, Nylon und Polyethylenterephthalat (PET). Siehe Flaschenwassermarken wie Nestle, Danone, Coca Cola und PepsiCo, die mit Plastikpartikeln verunreinigt sind – Report: Plastic particles found in top bottled water brands

Ende der 1990er-Jahre stoßen Forscher im Nordpazifik auf eine riesige schwimmende Müllhalde, in der Tausende Tonnen Plastik umherkreiseln. Und auch in Plastic Planet machte Werner Bote 2009 darauf aufmerksam: Wir sind Kinder des Plastikzeitalters: vom Babyschnuller bis zur Trockenhaube, von der Quietscheente bis hin zum Auto. Plastik ist überall!

In den Weltmeeren findet man inzwischen sechsmal mehr Plastik als Plankton und selbst in unserem Blut ist Plastik nachweisbar! Die Menge an Kunststoffen, die wir seit Beginn des Plastikzeitalters produziert haben, reicht aus, um unseren gesamten Erdball sechs Mal in Plastikfolie einzupacken.

Doch obwohl alles seit Jahren bekannt ist, ändert sich nichts dran. Der Anteil am weltweiten Plastikmüll ist zu einem Drittel auf Plastikverpackungen zurückzuführen. Dabei sind diese auch noch kaum wiederzuverwenden, wenn es um Plastikverpackungen für Obst und Gemüse geht.

Plastik – Fluch der Meere

Die Ozeane werden als bedeutend für Ernährungssicherheit, Gesundheit und das Überleben alles Lebens, für das Klima und als ein kritischer Teil der Biosphäre gesehen, doch nach Jahrzehnten leichtfertigen Umgangs mit dem vielseitigen Werkstoff sind die Ozeane zugemüllt mit den Relikten der Wegwerfgesellschaft. Die Folgen für das wertvolle Ökosystem sind nicht abzusehen. Wissenschaftler weltweit warnen schon lange vor den Konsequenzen.

Der Film “Fluch der Meere – Plastik” beginnt auf einer hawaiianischen Insel. In einer kleinen Bucht werden auf mysteriöse Weise unablässig Tonnen von Plastikteilen angespült. Offenbar gibt es eine Verbindung zum nordpazifischen Müllstrudel. Der russische Strömungsexperte Nikolai Maximenko geht davon aus, dass es in jedem Ozean vergleichbare Müllstrudel gibt. Doch ihm fehlen die Beweise. Vor der chilenischen Küste beginnt Marcus Eriksen mit seiner Crew die Suche nach dem südpazifischen Müllstrudel. Sein Ziel ist die Osterinsel. Unterdessen schlagen Wissenschaftler weltweit Alarm. Die Zeichen mehren sich, dass Plastik längst in die Nahrungskette der Ozeane eingedrungen ist. “Fluch der Meere – Plastik” ist das erschreckende Porträt einer der größten Umweltkatastrophen unserer Gegenwart.

Plastik ist ein gefährlicher und langer Begleiter auf dieser Erde, da es nicht biologisch abbaubar ist. Jährlich sterben etwa eine Million Seevögel, weil sie irrtümlicherweise Plastikteile als Nahrung aufnehmen. Der Verdacht besteht, dass auch bei Menschen der Umgang mit Plastik zu Krebs, Unfruchtbarkeit, Autismus oder Allergien führen kann. Besonders problematisch ist der Stoff Bisphenol A.

Global werden pro Jahr nahezu 240 Millionen Tonnen Kunststoffe produziert. Allein 60 Millionen Tonnen Plastik werden in Europa produziert, das sind etwa 25 Prozent der globalen Produktion…

Quelle und weiter: https://netzfrauen.org/2020/05/30/plastik-6/

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Erzengel Gabriel: Tagesbotschaft – 29.Mai 2020

https://erstkontakt.files.wordpress.com/2015/10/erzengel-gabriel.png?w=640

Tagesbotschaft – 29.Mai 2020

Es wird Zeiten geben, in denen euer höchster Einsatz und Dienst darin besteht, den Raum zu halten und neue Energien zu verankern. Es wird andere Zeiten geben, in denen ihr dahin geleitet werdet, auf aktivere und greifbarere Weise zu dienen.

Es gibt viele verschiedene Einsatz-Weisen auf eurem Planeten. Er ist so angelegt, dass er eine Vielzahl von Bedürfnissen erfüllt, Bedürfnisse, die auf den angeborenen Fähigkeiten der Menschen und ihren besten Möglichkeiten, einen Beitrag zu leisten, basieren. Eine Form des Einsatzes ist nicht besser als eine andere, denn alle dienen dem Ganzen.

Woher wisst ihr also, ob ihr genug tut? Wenn ihr euch in den Fluss ergebt, mit der Absicht, euren höchsten Einsatz oder Dienst zu erbringen, dem Ruf eurer Seele zu folgen und euch bewusst eurem eigenen Evolutions- und Verkörperungsprozess zu widmen, indem ihr eurer Heilung den Vorrang gebt und euren Worten gemäß handelt, könnt ihr keinen Fehler begehen, denn all das unterstützt euch darin, die Veränderung zu sein.

Erzengel Gabriel durch Shelley Young, 29.05.2020, http://trinityesoterics.com/
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de/
Quelle: http://trinityesoterics.com/category/daily-message/

 

Das könnte Dich auch interessieren:

AKTUELL: Körper-Chakra-Aura Reinigung – – – 31.Mai 2020

Energieübertragung zur Reinigung – Harmonisierung und Revitalisierung unserer Aura und unseres gesamten Körper- und Chakrasystems. Alle unnatürlichen chemischen Substanzen und toxische Verbindungen (Impfrückstände/Viren/Bakterien/Pilze/GMOs/Pestizide/Schwermetalle/Chemtrails/Medikamente/Drogen/Elektrosmog/Strahlenbelastungen jeglicher Art…) werden sanft und effektiv transformiert und ausgeleitet…

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Jason Mason: Die offizielle Bestätigung der Existenz von unbekannten Flugobjekten und die Vorbereitungen auf eine mögliche Invasion durch Außerirdische – Teil 1 (29.Mai 2020)

https://cdn.pixabay.com/photo/2017/04/03/10/05/space-2197862_960_720.jpg

 

Das Nachrichtenportal Reuters veröffentlichte Anfang Mai 2020 die Meldung, dass die amerikanische Marine nun bestätigt hat, dass die bereits seit einiger Zeit im Internet veröffentlichten amerikanischen Videos von unbekannten Flugobjekten, die von Kampfpiloten verfolgt worden waren, authentisch sind! US-Präsident Donald Trump soll sich zu einem in den Videos zu sehenden Objekten geäußert und gesagt haben, dass er sich fragt, ob dieses Objekt wirklich echt ist. Auf jeden Fall war er von der Echtheit des präsentierten militärischen Videos überzeugt. Vorher, am 27. April, wurden insgesamt drei UFO-Videos vom amerikanischen Verteidigungsministerium offiziell freigegeben und man sieht darin, wie unbekannte Flugobjekte erstaunliche Flugmanöver vollführen, zu denen moderne Kampfjets nicht fähig sind. Das Pentagon äußerte sich ebenfalls zu den offiziell freigegebenen Videos und ein Sprecher erklärte, dass die gezeigten Flugobjekte nicht identifiziert werden können, und deshalb handelt es sich hier um sogenannte UAPs (Unidentified Aerial Phenomena) – das ist der militärische Ausdruck für UFOs.

 

 

Das Portal The Drive zitierte dazu die Stellungnahme des Pentagon folgendermaßen: „Das Verteidigungsministerium hat die Freigabe von drei geheimen Navy-Videos autorisiert, eines wurde im November 2004 und die anderen zwei im Januar 2015 aufgenommen, und sie sind bereits nach nicht autorisierten Veröffentlichungen im Jahr 2007 und 2017 im öffentlichen Bereich zirkuliert. Die US-Navy hat bislang behauptet, dass diese zirkulierenden Videos im öffentlichen Bereich tatsächlich echte Navy-Videos sind.“ Weiter wurde bekannt gegeben, dass diese Videos vom Verteidigungsministerium im Mai 2020 offiziell veröffentlicht worden sind, um jedes Missverständnis in der Öffentlichkeit auszuräumen, ob diese Videos real sind, denn das in den Videos zu sehende Phänomen wird offiziell als „nicht identifiziert“ charakterisiert.

Im Jahr 2017 wurden diese UFO-Videos vermutlich unautorisiert von der To The Stars Academy veröffentlicht, doch ihre Freigabe war bis jetzt nicht autorisiert und andere Videos von UAPs warten offenbar noch auf ihre Freigabe, denn laut verschiedenen Nachrichtenmeldungen besitzt die US-Navy noch eine ganze Reihe von Aufnahmen von verschiedenen UFO-Vorfällen, die weiterhin als „streng geheim“ eingestuft sind. Das wurde durch eine Anfrage durch FOIA – dem amerikanischen Freedom of Information Act – bestätigt. Somit enden die Debatten und Spekulationen um die Echtheit der Videos in den Medien endlich, doch es immer noch schwierig, Erklärungen oder klare Antworten vom US-Verteidigungsministerium zu erhalten, was das Phänomen der nicht identifizierten Objekte betrifft.

Einige klarere Aussagen zu UFOs hat dann aber Dr. Steven Greer in einem aktuellen Interview für den Sender Fox News getätigt, dieses Video habe ich unten verlinkt. Er sagte, dass es sich bei unbekannten Flugobjekten um zwei Arten von Fluggeräten handelt, die man möglicherweise auf den vom Pentagon offiziell freigegebenen Militärvideos sehen kann. Die erste Art sind außerirdische Raumschiffe und die zweite Art sind geheime US-Antigravitations-Fluggeräte.

 

 

Dr. Greer fährt fort zu erklären, dass seine Quellen besagen, dass das erste dieser UFO-Videos im Jahr 2017 in den öffentlichen Raum vordringen konnte, weil eine internationale einflussreiche Gruppe das Szenario einer Bedrohung aus dem Weltraum erschaffen möchte, die in Wahrheit in dieser Form nicht existiert. Tatsache ist, dass Antigravitations-Fluggeräte bereits seit Jahrzehnten entwickelt werden. Außerdem besitzt die Organisation des Disclosure-Projekts von Steven Greer Radaraufzeichnungen die beweisen, dass diese unbekannten Objekte sich mit einer Geschwindigkeit von bis zu 200.000 km/h in der Erdatmosphäre fortbewegen können! Die exotische Physik, mit der diese Geräte funktionieren ist daher bereits sehr gut verstanden, dennoch sind diese schwarzen Projekte so geheim, dass selbst hochrangige Regierungsangehörige der USA, die Dr. Greer persönlich darüber unterrichtet hat, der Zugang zu diesen Projekten verweigert wird. Dr. Greer weist abschließend im Interview mit Fox News darauf hin, dass er die interessantesten Informationen darüber in seiner neuen Dokumentation präsentiert: Close Encounters of the Fifth Kind.

Für Aufsehen sorgte daraufhin der amerikanische Senator Harry Reid, der sich intensiv mit diesem Phänomen befasste. Er hat enthüllt, dass diese drei UFO-Videos „nur an der Oberfläche kratzen“ würden! Es sollen im Pentagon neulich einige vertrauliche Besprechungen stattgefunden haben, bei denen nicht für die Öffentlichkeit freigegebene Videos eines bestimmten UFO-Vorfalls vorgeführt wurden. Es soll sich um weitere Aufnahmen des USS-Nimitz-Vorfalls vom Jahr 2004 handeln, in dem ein Tic-Tac-UFO gezeigt wird. Dieses ganze Thema rückte stark in den Vordergrund, als sich die renommierte Zeitung The New York Times im Dezember 2017 dazu entschlossen hat, über den Vorfall zu berichten, dass US-Navy-Piloten am 14. November 2004 nicht identifizierte Flugobjekte verfolgt haben.

 

 

Dabei sind dann die mittlerweile berühmt gewordenen Filmaufnahmen von UAPs entstanden. Die nicht veröffentlichten Aufnahmen sollen jedoch in absehbarer Zeit nicht freigegeben werden, weil sie immer noch als TOP SECRET eingestuft sind und eine Freigabe eine Bedrohung der nationalen Sicherheit der USA darstellen würde. Ein Offizier aus der Flotte der USS-Nimitz hat gegenüber dem Magazin Popular Mechanics erklärt, dass die immer noch geheimen Aufnahmen vom USS-Nimitz-Vorfall eine Laufzeit von insgesamt 10 Minuten besitzen sollen und die unbekannten Objekte darauf viel klarer zu sehen sind als im veröffentlichten Video! Luis Elizondo, der ehemalige Pentagon-Mitarbeiter, der im Jahr 2017 zur To The Stars Academy gewechselt ist meint dazu, dass es durchaus möglich wäre, dass die US-Regierung enthüllten könnte, dass weitere Videos mit einer viel längeren Laufzeit existieren! Es wäre sicher interessant, einen Blick darauf zu werfen.

Am 5. Mai 2020 hat die Regierung von Japan bekannt gegeben, dass sie sehr überrascht darüber ist, dass die Vereinigten Staaten die Tic-Tac-UFO-Videos offiziell freigegeben und außerdem erklärt haben, dass es sich bei den zu sehenden Objekten um nicht identifizierte Flugobjekte handelt. Aus diesem Grunde hat Japan die USA darum gebeten, alle Daten über diese Vorfälle zur Verfügung zu stellen, um sie selbst analysieren zu können. Obwohl das japanische Militär abstreitet, Daten über UFOs zu besitzen, gehen Experten davon aus, dass dem nicht so ist, und auch dort UFO-Vorfälle stattgefunden haben, die der nationalen Sicherheit unterliegen und daher als geheim eingestuft sind. Japan hat erklärt, dass man die Videos der UAPs benötigt, um Prozeduren zu etablieren, die angewendet werden sollen, wenn es zu einer Begegnung mit einem UFO kommen sollte. Die South China Morning Post veröffentlichte einen Artikel, in dem geschrieben wird, dass der japanische Verteidigungsminister Taro Kono das amerikanische Verteidigungsministerium bittet, weitere Informationen über UFOs an Japan zu übermitteln.

 

 

Taro Kono merkte jedoch an, dass er selbst nicht an außerirdische UFOs glaubt. Er behauptet laut dem Artikel, dass kein japanischer Militärpilot jemals eine UFO-Begegnung hatte. Ufologen weisen darauf hin, dass sehr wohl Begegnungen japanischer Piloten mit UFOs stattgefunden haben und diese Aussage des japanischen Verteidigungsministers nicht ganz nachvollziehbar ist. Taro Kono gibt an, den erfahrenen Militärpiloten Mamoru Sato von der japanischen Luftwaffe (Self-Defence-Force) über UFOs befragt zu haben, dieser hat daraufhin Zeugenaussagen von zahlreichen japanischen Militärpiloten gesammelt, die Interaktionen mit UFOs erlebt hatten. Diese Berichte wurden allerdings nicht zur Kenntnis genommen und die japanischen Behörden haben sich öffentlich geweigert, Mamoru Sato ernst zu nehmen. Das bedeutet somit, dass tatsächlich auch japanische Piloten UFOs begegnet sind, aber ihre Aussagen lächerlich gemacht oder ignoriert werden. Ob Japan über militärische Filmaufnahmen von nicht identifizierten Flugobjekten verfügt, wurde bis heute nicht bekannt gegeben.

Der UFO-Forscher Greg Sullivan, der Leiter des japanischen Zentrums für Außerirdische Intelligenz, enthüllte der South China Morning Post hingegen, dass japanische Militärpiloten sogenannte „Fliegende Untertassen“ aus der Nähe beobachtet hätten, und dass eine ganze Reihe dieser metallisch-glänzenden Objekte sich mit Geschwindigkeiten fortbewegt haben, zu denen kein konventionelles Flugzeug in der Lage ist. Dennoch bestreitet die japanische Regierung weiterhin die Existenz von UFOs. Im Jahre 1994 eröffnete man auf der Cosmo-Insel – die übrigens wie eine Fliegende Untertasse geformt ist – das Hakui-Space- und UFO-Museum von Japan. Dort wurden früher mehr als 10.000 offizielle Dokumente ausgestellt, die das UFO-Phänomen betreffen und aus verschiedenen Nationen der Welt stammen, die diese freigegebenen Dokumente Forschern und der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt haben.

Einige Zeit später gab es eine FBI-Ermittlung gegen das japanische Museum und daraufhin wurden alle UFO-Dokumente entfernt und heute sieht man dort nur noch Erinnerungsstücke von diversen Weltraummissionen. Es ist allerdings bekannt, dass der ehemalige japanische Premierminister Yukio Hatoyama über sehr viel Wissen über einen speziellen UFO-Vorfall verfügt, den seine Frau Miyuki Hatoyama in einem Buch beschreibt. Es handelt sich um ihre persönliche UFO-Begegnung aus dem Jahr 1970. Miyuki Hatoyama, die Frau des ehemaligen Premierministers von Japan, schreibt in ihrem Buch „Very Strange Things I’ve Encountered“, dass sie vor vielen Jahren nachts von Außerirdischen entführt worden ist: „Während mein Körper eingeschlafen war, glaubte ich, dass meine Seele mit einem wie ein Dreieck geformtes UFO zur Venus reiste. Es war ein sehr schöner Ort und dort war es sehr grün.“

Militärstrategen hegen immer noch die Befürchtung, dass die Insassen von UFOs – sollten sie real existieren – nicht nur eine Gefahr für die Nationale Sicherheit verschiedener Nationen, sondern möglicherweise eine Bedrohung für die ganze Welt darstellen. Die britische Tageszeitung Express hat am 5. Mai bekannt gegeben, dass die drei UFOs, die von US-Navy-Piloten gefilmt worden sind, von einem Energiefeld oder einer glühenden Aura umgeben waren und ihre genaue Form deshalb nicht zu erkennen gewesen ist. Weil die USA die mögliche Existenz von außerirdischen Besuchern auf der Erde bis jetzt heruntergespielt hat, will die Regierung von Japan auf UFO-Begegnungen besser vorbereitet sein. Der japanische Verteidigungsminister plant aus diesem Grund mit Hilfe der Vereinigten Staaten Strategien zu entwickeln, wie man sich verhalten sollte, falls ein UFO in den japanischen Luftraum eindringt. Kampfjets würden dann ermitteln, woher die unbekannten Flugobjekte stammen und könnten sie notfalls abschießen. Es muss aber vorher aus sicherer Distanz versucht werden, diese unbekannten Objekte zu identifizieren und festzustellen, ob es sich vielleicht nur um Drohnen handelt.

 

 

Luis Elizondo, der im Pentagon für ein geheimes Programm zur Untersuchung von nicht identifizierten Luftphänomenen im Auftrag der amerikanische Regierung tätig war, gab nach der Veröffentlichung der US-Navy-UFO-Videos bekannt, dass er überwältigende Beweise vorliegen hat, dass wir Menschen nicht alleine im Universum sind, und es sich deshalb bei den unbekannten Objekten mit hoher Wahrscheinlichkeit um außerirdische Besucher handelt. Er sagte weiter aus, dass diese nicht identifizierten Objekte Flugcharakteristiken aufweisen, die den USA nicht bekannt sind, denn die UAPs haben keine erkennbare Antriebsform und operieren durch extreme Flugmanöver, zu denen herkömmliche Luftfahrzeuge nicht in der Lage sind, denn die beobachteten G-Kräfte dieser UAPs könnte kein Mensch oder irgendeine biologische Lebensform unter normalen Umständen überstehen.

Die Japan Times berichtete am 2. Mai, dass die unbekannte Natur von UFOs unter den japanischen Kampfpiloten Verwirrung auslösen könnte. Es wurde dargelegt, dass UFOs möglicherweise nicht von Radarsystemen erfasst werden können und deshalb müssten die japanischen Piloten jederzeit auf eine Begegnung mit einem unbekannten Flugobjekt vorbereitet sein. Schon früher im Jahr 2007 gab es eine ähnliche lautende Berichterstattung, allerdings haben japanische Regierungsangehörige damals die Existenz von außerirdischen Besuchern offiziell anerkannt. Am 20. Dezember 2007 hatte der ehemalige japanische Verteidigungsminister Shigeru Ishiba eine Erklärung abgegeben, wie die japanische Luftwaffe auf UFOs regieren soll, die in einen geschützten Luftraum eindringen. Ein Politiker hatte vorher eine formelle Anfrage an die japanische Regierung bezüglich der realen Existenz von UFOs und Außerirdischer gestellt und aus diesem Grund hat Japan damals beschlossen, ein offizielles Kommentar zu diesem Thema abzugeben. Im Jahr 2007 hat zum Beispiel auch der Regierungssprecher Nobutaka Machimura der Presse gegenüber eingestanden, dass er von der Existenz von UFOs absolut überzeugt sei!

 

 

Schon Shigeru Ishiba wollte Japan im Jahr 2007 auf das plötzliche Auftauchen von unbekannten Flugobjekten vorbereiten, denn er verkündete vor Reportern in Tokio: „Nichts rechtfertigt es zu bestreiten, dass Ufos existieren und von einer anderen Lebensform kontrolliert werden.“ Inspiration für einen möglichen Angriff derartiger außerirdischer Wesen holte sich Ishiba eigenen Angaben zufolge aus diversen japanischen Science-Fiction-Klassikern wie den Godzilla-Filmen oder japanischen Filmen vom Krieg der Planeten, in denen gezeigt wird, dass im Katastrophenfall oder einer möglichen Invasion durch Außerirdische japanische Truppen zum Einsatz kommen und gegen die Invasoren vorgehen. Doch sollten die außerirdischen Besucher in friedlicher Absicht in Japan ankommen, dann würde das japanische Militär laut Ishiba nicht angreifen und die pazifistische Grundeinstellung des Landes befolgen, obwohl es laut Ishiba zu Kommunikations-Schwierigkeiten mit den Außerirdischen kommen könnte, falls ein UFO landen sollte. Bis jetzt hat es noch keine Anzeichen dafür gegeben, dass außerirdische Besucher in UFOs tatsächlich feindselige Absichten gegen die Nationen der Welt verfolgen oder eine kriegerische Invasion planen würden. Somit zählen die Aussagen von Shigeru Ishiba über UFOs zu den wenigen offiziellen politischen Feststellungen bezüglich dieses Phänomens von einer der wichtigsten Nationen der Welt.

Wenn Sie schon jetzt mehr über dieses Thema erfahren wollen, lesen sie meine Bücher der MiB-Trilogie. Im aktuellen Band 3 beschreibe ich viele der wohl brisantesten UFO-Geheimnisse der Welt, die von den führenden Insidern und UFO-Kontaktpersonen stammen, denen von Regierungsquellen oder sogar von außerirdischen Wesen selbst Informationen übermittelt wurden, die für die ganze Menschheit bestimmt sind!

Dieser Artikel darf gerne geteilt werden!

 

Quelle und mehr: http://jason-mason.com/2020/05/28/die-offizielle-bestaetigung-der-existenz-von-unbekannten-flugobjekten-und-die-vorbereitungen-auf-eine-moegliche-invasion-durch-ausserirdische-teil-1/

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Erzengel Gabriel: Tagesbotschaft – 28.Mai 2020

https://erstkontakt.files.wordpress.com/2015/10/erzengel-gabriel.png?w=640

Tagesbotschaft – 28.Mai 2020

In Zeiten tiefgreifender Veränderungen kommen immer viele Elemente und Emotionen zur Prüfung und Veränderung auf. Es ist gut, wenn Dinge ans Licht kommen, denn es ist ein Zeichen dafür, dass die Zeit reif ist, sie zu heilen und loszulassen. Dieweil die Zeiten intensiv sind, verstehen wir, dass sie für euch überwältigend sein können. Teil von all dem, durch das ihr geht, ist das Entdecken, dass ihr in der Lage seid, als euer eigener liebevoller Elternteil und Führer vorzutreten und vorwärts zu gehen.

Es kann unglaublich hilfreich sein, euch im Voraus Unterstützung zu kreieren, die euch helfen wird, wenn ihr durch unruhigere Gewässer navigiert. Dies könnte in Form eines Briefes eures vollmächtigen Selbst geschehen, der für euer menschliches Selbst in Zeiten der Unsicherheit zum Lesen zur Verfügung steht. Eine wunderbare Unterstützung könnte ein Vollmächtigkeits-Tagebuch sein, in dem ihr eure Erfolge festhaltet und was euch in schwierigen Zeiten geholfen hat und wie bestimmte Energien auf euch wirken sowie was euch bei euren Aufstiegssymptomen geholfen hat, oder einfach Zitate oder Worte liebevoller Unterstützung, auf die ihr zurückgreifen könnt, wann immer ihr etwas zusätzliche Ermutigung braucht.

Es kann auch sehr hilfreich sein, den Überblick über all die magischen und wunderbaren Manifestationen zu behalten, die ihr auf eurem Weg erlebt habt. Die Möglichkeit, auf die vielen Herangehensweisen zurückzublicken, auf denen ihr unterstützt und versorgt worden seid, kann euch nur an eure göttliche Fähigkeit erinnern und es euch erleichtern, wieder Vertrauen in eure Fähigkeit, zu erschaffen, zu haben.

All diese Praktiken werden euch helfen, in eurer Hingabe, eurem Glauben, eurem Fluss und eurem Vertrauen verankert zu bleiben und euch daran zu erinnern, wie weit ihr gekommen seid und dass ihr mehr als in der Lage seid, die neuen Potenziale zu entdecken, die auf euch warten. Sie helfen euch, die Aspekte von Angst und Zweifel zu umgehen, die euren Fluss nur verlangsamen und den Weg anstrengender machen als nötig. Es ist ein tiefgreifender Akt der Liebe euch selbst gegenüber, der euch hilft, euch an das zu erinnern, was ihr wisst, und mit der größtmöglichen Leichtigkeit und auf die jeweilige Weise vorwärts zu gehen, die für euch funktioniert.

Erzengel Gabriel durch Shelley Young, 23.05.2020, http://trinityesoterics.com/
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de/
Quelle: http://trinityesoterics.com/category/daily-message/

 

Das könnte Dich auch interessieren:

AKTUELL: Körper-Chakra-Aura Reinigung – – – 31.Mai 2020

Energieübertragung zur Reinigung – Harmonisierung und Revitalisierung unserer Aura und unseres gesamten Körper- und Chakrasystems. Alle unnatürlichen chemischen Substanzen und toxische Verbindungen (Impfrückstände/Viren/Bakterien/Pilze/GMOs/Pestizide/Schwermetalle/Chemtrails/Medikamente/Drogen/Elektrosmog/Strahlenbelastungen jeglicher Art…) werden sanft und effektiv transformiert und ausgeleitet…

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Enthüllungen Aktuell: Plan der Rockefeller Stiftung – Militärische Kontrolle der Bevölkerung (29.Mai 2020)

Enthüllungen Aktuell LOGO

Plan der Rockefeller Stiftung: Militärische Kontrolle der Bevölkerung

Die Rockefeller Stiftung (Rockefeller foundation), welche historische Beziehungen mit der Föderation der Staaten der USA unterhält, hat einen nationalen Plan vorgestellt, um die Epidemie des Corona-Virus zu kontrollieren. Dieser zielt darauf ab auf Staatskosten täglich 30 Millionen Personen zu testen und die US-Bürger einer strikten militärischen Kontrolle zu unterwerfen.

Die Rockerfeller Stiftung hat ihren “Nationalen Aktionsplan zur Kontrolle des Covid-19” präsentiert, wobei “pragmatische Schritte für die Wiedereröffnung unserer Arbeitsstätten und des Gemeinschaftsleben” aufgezeigt wurden.

Aber es handelt sich nicht, wie es dem Titel nach scheinen könnte einfach nur um Hygienemaßnahmen. Der Plan zu welchem die renommiertesten Universitäten – (Harvard, Yale, Johns Hopkins und andere) – beigetragen haben, konfiguriert ein echtes militärisch-sozial-hierarchisches Modell. An der Spitze: Der “Pandemie-Kontroll-Rat”, analog zum “Kriegsproduktionsrat”, welchen die USA während WK-II intronisierten.

Er würde sich zusammensetzen aus den “Führern der Geschäftswelt, der Regierung und der Universitären Welt” (gelistet nach Wichtigkeit, mit auf dem ersten Rang nicht etwa die Repräsentanten des Staates, sondern die der Finanzwelt und der Wirtschaft).

Dieser höchste Rat hätte die Macht über Produktion und Dienstleistungen zu entscheiden mit derselben Autorität, wie sie dem US-Präsidenten in Kriegszeiten nach dem Gesetz für die Verteidigungsproduktion zusteht. Der Plan sieht vor, dass wöchentlich 3 Millionen US-Bürger auf Covid-19 zu testen sind und dass die Zahl der Tests innerhalb von sechs Monaten auf auf 30 Millionen pro Woche zu erhöhen ist.

Für jeden Test ist eine “marktübliche Erstattung in Höhe von 100 Dollar” vorgesehen. Es werden demnach “Milliarden Dollar pro Monat” an öffentlichen Geldern benötigt.

Die Rockefeller Stiftung und seine Finanzpartner werden dazu beitragen mit den Herstellern ein Netzwerk zur Beschaffung von Kredit- und Vertrags-Garantien zu schaffen, d.h. mit den großen Herstellern von Medikamenten und medizinischer Ausrüstung.

Der Präsident der Rockefeller Stiftung, Doktor Rajiv Shah ist ein hoher US-Funktionär und Spezalist für die Manipulation “Humanitärer Hilfe” als Mittel zur Ausübung politischen Drucks. Insbesondere war er Direktor des ökologischen Programmes der Bill & Melinda Gates Stiftung in Afrika, bis er von Hillary Clinton zum Direktor der USAID (United States Agency for International Development/US-Agentur für internationale Entwicklung) berufen wurde. Er soll Mitglied der The Fellowship sein, einem Gebetskreis, welcher die Chefs der Generalstäbe und Hillary Clinton Pentagon-nah vereinigt (COVID-19-Pandemie: Der globale Lockdown – eine todbringende Farce und ein teuflischer Plan der globalen Eliten).

Gemäß Plan ist “Der Pandemie-Kontroll-Rat” ebenfalls autorisiert ein “Pandemie-Verantwortungs-Korps” zu bilden, eine Spezialeinheit (nicht zufällig “Corps” genannt, wie das der Marines) mit einer Personalstärke von 100 – bis 300.000 Mitgliedern. Diese würden rekrutiert aus den Freiwilligen des “Peace Corps” und des “Americorps” (offiziell von der US-Regierung geschaffen um “Ländern zu helfen, die auf dem Weg sind sich zu entwickeln”) und unter den Militärangehörigen der National-Garde (Keine Theorie: Die globale Covid 19-Verschwörung).

Die Mitglieder des “Pandemie-Verantwortungs-Korps” würden ein jährliches Brutto-Gehalt in Höhe von 40.000 Dollar beziehen, wofür eine öffentliche Ausgabe in Höhe zwischen 4 und 12 Milliarden Dollar jährlich vorgesehen ist.

Das “Pandemie-Verantwortungs-Korps” hätte vor allem die Aufgabe die Bevölkerung mit militärähnlichen Techniken durch digitale Systeme zur Verfolgung und Identifikation zu kontrollieren, an Arbeits- und Studienstätten, in Wohngebieten, in der Öffentlichkeit und während jeder Ortsveränderung. Derartige Systeme – erinnert die Rockerfeller Stiftung – werden von Apple, Google und Facebook zur Verfügung gestellt.

Nach Plan, würden die Informationen über Individualpersonen, in Relation zu ihrem gesundtheitlichen Zustand und ihren Aktivitäten, vertraulich bleiben und zwar “soweit als möglich”. Sie würden hingegen alle zentralisiert auf einer digitalen gemeinsam von der Regierung und privaten Firmen verwalteten Plattform abgelegt.

Auf Grundlage der durch den “Pandemie-Kontroll-Rat” zur Verfügung gestellten Daten würde je nach Sachlage entschieden, welche Zonen für wie lange der Ausgangssperre unterworfen werden.

Dies ist, in kurzer Synthese, der Plan welchen die Rockefeller Stiftung in den USA und auch anderswo durchziehen will. Selbst wenn der Plan nur zum Teil umgesetzt würde, so würde dies für später zu einer Konzentration von wirtschaftlicher und politischer Macht in der Hand noch kleinerer Eliten zum Nachteil einer wachsenden Mehrheit, die sich ihrer fundamentalen demokratischen Rechte enthoben sehen würde, führen.

Eine Operation durchgeführt unter dem Namen “Kontrolle des Covid-19”, dessen Mortalitätsrate nach offiziellen Daten bisher unter 0,03% der US-Bevölkerung liegt. Im Plan der Rockefeller Stiftung findet sich das Virus benutzt wie eine echte Waffe, viel gefährlicher noch als das Covid-19 Virus selbst (Die Bill und Melinda Gates Stiftung sagte 65 Millionen Tote durch Coronavirus voraus – vor 3 Monaten! (Videos)).

Covid-19 und die rote Morgendämmerung

Die Covid-19-Epidemie hat bisher mehr als 350.000 Menschen das Leben gekostet und weitere Milliarden in Panik gestürzt. Eine Panik, die den meisten von ihnen jeden kritischen Sinn raubt und sie dazu drängt, törichte politische Entscheidungen zu treffen oder zu billigen.

Eine Gruppe von Persönlichkeiten, die rote Morgendämmerung, (Red Dawn), deren Korrespondenz von Kaiser Health News und der New York Times Website enthüllt wurde, war es gelungen, eine apokalyptische Ideologie durchzusetzen: China hätte uns den Krieg erklärt, und wir könnten uns nur schützen, indem wir alle Zivilisten isolieren (Die Coronavirus COVID-19-Pandemie: Die wahre Gefahr ist der Plan der Elite „Agenda ID2020“).

n einem früheren Artikel [1] habe ich gezeigt, wie erschreckende statistische Vorhersagen der Zahl der Todesfälle, die Covid-19 verursachen würde, von einem Scharlatan, Professor Neil Ferguson vom Imperial College London, entwickelt wurden, obwohl er in den letzten zwei Jahrzehnten wiederholt durch die Fakten widerlegt wurde.

Ich zeigte auch in einem anderen Artikel [2], dass die Isolierungsmaßnahmen in China kein medizinisches, sondern ein politisches Motiv (die “Himmelsmandat”-Theorie) hatten. Es bleibt zu erklären, woher die obligatorische Isolierung von allen Personen kommt, wie sie im Westen praktiziert wird.

Ich habe wohl wochenlang Epidemiologie-Werke konsultiert, nirgendwo aber habe ich Belege für eine solche Maßnahme gefunden. Noch nie in der Geschichte wurde eine Epidemie auf diese Weise bekämpft. Dann wurde durch Korrespondenz von Kaiser Health News indirekt ein Zipfel des Schleiers gelüftet: Diese Maßnahme wurde von der Bush-Administration in 2005-07 geplant (Neues Gates-Memo: COVID-19 wie ein “Weltkrieg” – Pandemie-Panik läutet die UN-Agenda 2030 zehn Jahre früher ein).

Die Zuweisung von Militär- und Zivilpersonal

Im Jahr 2005 untersuchte das US-Verteidigungsministerium, wie man sich auf bioterroristische Angriffe auf im Ausland stationierte US-Truppen vorbereiten kann. Basierend auf dem neokonservativen Prinzip, dass Terroristen Ausländer sind und dass sie nicht in US-Militäreinrichtungen eindringen können, ging es dem Gesundheitsdienst darum, Angriffe auf Soldaten während ihrer Ausgänge zu verhindern. Die Isolierung kranker Soldaten in Krankenhäusern und der Hausarrest von Gesunden war eine logische Option. Die US-Militärstützpunkte sind nämlich kleine Städte, die für Belagerungen ausgelegt sind. Man kann dort monatelang ohne Probleme leben.

Der Verteidigungsminister Donald Rumsfeld beabsichtigte jedoch, die Gesellschaft so zu verändern, dass die Unterscheidung zwischen Zivilisten und Militär verschwände. Jeder von ihnen könnte dann für den totalen Krieg gegen den Terror requiriert werden. Dies wurde von ihm in einer Stellungnahme in der Washington Post erklärt [3].

Dr. Carter Mecher vom Gesundheitsdienst der Veteranen (Department of Veterans Affairs) und Dr. Richard Hatchett vom Nationalen Sicherheitsrat (National Security Council) wurden somit beauftragt, diese Militärherrschaft auf die Zivilisten auszudehnen. Sie schafften es erst 2006, kurz vor Rumsfelds Abgang, es dem Center for Disease Control and Prevention aufzuzwingen.

Sie löste sofort einen Proteststurm in den Vereinigten Staaten aus, angeführt von Professor Donald Henderson, der sowohl die Johns Hopkins University School of Public Health als auch das U.S. Epidemic Response System geleitet hatte. Für ihn – und alle Ärzte, die sich damals dazu geäußert haben – hat der Hausarrest der gesamten Bevölkerung keine medizinische Begründung und verletzt die Grundfreiheiten. Dies ist nicht mehr und nicht weniger, als die totalitäre Drift der Regierung, die schon den US-Patriot Act anlässlich der Anschläge vom 11. September verabschiedet hatte.

Erst 2017 wurden alle offiziellen US-Dokumente, in denen diese Maßnahme erwähnt wurde, von der Trump-Administration vernichtet. Und Richard Hatchett ist Direktor der Coalition for Epidemic Preparedness Innovations (CEPI) geworden, die die globalen Impfstoffinvestitionen koordiniert.

Eine der Red Dawn E-Mails. Dr. Lawler verweist ausdrücklich auf den Plan, der von Dr. Mecher und Dr. Hatchett für Präsident Bush entwickelt wurde, um die Zivilbevölkerung unter Arrest zu stellen
“Die rote Morgendämmerung”

Jedermann hat die Widersprüche der Pressebriefings des Weißen Hauses über die Reaktion auf Covid-19 verfolgen können. Dr. Anthony Fauci, der kurzlebige wissenschaftliche Unterstützer des Weißen Hauses, sprach sich für autoritäre Maßnahmen zur Eindämmung der Epidemie aus, während der offensichtlich unbewusste Präsident Donald Trump sich, im Namen der Freiheit aller, gegen Isolierungsmaßnahmen aussprach.

Um die Inkompetenz des Präsidenten zu beweisen, ließen Dr. Faucis Freunde einen Teil ihrer Korrespondenz durchsickern [4]. Es scheint, dass sie eine Diskussions- und Aktionsgruppe bildeten, die Rote Morgendämmerung (Red Dawn) [5].

Dieser Name bezieht sich auf eine wenig bekannte Operation von Verteidigungsminister Caspar Weinberger, der 1984 eine Delegation nach ganz Europa und Lateinamerika entsandte, um die Hilfe der Alliierten angesichts einer bevorstehenden Invasion der Vereinigten Staaten zu mobilisieren. Der französische Staatssekretär für Außenbeziehungen, Jean-Michel Baylet, erzählte mir von diesem grotesken Manipulationsversuch: Eine Schar von US-Generälen war nach Paris gekommen, um im vollen Ernst die Welt mittels unzähliger Diapositive aufzuklären, dass die führende Weltmacht von zwei kleinen armen Staaten, Kuba und Nicaragua, bedroht sei.

Im Saal kniffen die französischen Diplomaten, die ihren Augen nicht trauen konnten, dass man sie so für Narren hielt, ihre Lippen zusammen, um nicht offen zu lachen. Zur Unterstützung dieser Kampagne ließ das Pentagon einen Propagandafilm von Hollywood mit Patrick Swayze und Charlie Sheen drehen. Später benannte man ihn auf “Red Dawn“ um, um damit die Gefangennahme des irakischen Präsidenten Saddam Hussein im Jahr 2003 zu bezeichnen.

Indem sie sich selbst “Rote Morgendämmerung” nannten, zeigen die 37 beteiligten Persönlichkeiten deutlich ihren tiefsitzenden Antikommunismus. Es gibt keine UdSSR mehr, aber die Kommunistische Partei führt immer noch China, von wo die Epidemie gekommen ist. Sie sagen, es sei nun an ihnen, die Macht zurückzuerobern und Krieg zu führen.

Mitglieder dieser Gruppe sind die unvermeidlichen Doktoren Anthony Fauci (Direktor des National Institute of Allergy and Infectious Diseases) und Robert Redfield (Direktor der Centers for Disease Control and Prevention), sowie die Doktoren Carter Mecher (Berater des Department of Veterans Affairs) und Richard Hatchett (Direktor des CEPI), die während der Bush-Administration Zivilisten die militärischen Regeln der Isolierung auferlegten.

Die Ideen von Dr. Richard Hatchett wurden vom französischen Präsidenten Emmanuel Macron vollkommen übernommen. Wir sind im Krieg, und wir müssen alle Zivilisten in ihren Wohnungen einsperren, um uns zu schützen. Sie wurden auch von einigen US-Gouverneuren übernommen, aber nicht von Präsident Donald Trump.

Der Rest ist bekannt. Panik hat die öffentliche Meinung ergriffen. Politiker, die befürchten, beschuldigt zu werden, nichts zu tun, imitieren diejenigen, die handeln. Die von Frankreich übernommene US-Militärregel, hat sich wie das Virus ausgebreitet, das sie bekämpfen sollte, bis zum Stillstand der Weltwirtschaft. Überall treten Nahrungsmittelprobleme auf, und wenn nichts unternommen wird, wird es zu Hungersnöten kommen, auch in einigen Sektoren der reichen Länder.

Verweise:

[1] „Covid-19: Neil Ferguson, der liberale Lyssenko“ , von Thierry Meyssan , Übersetzung Horst Frohlich, Korrekturlesen : Werner Leuthäusser , Voltaire Netzwerk , 20. April 2020.

[2] „Covid-19: Propaganda und Manipulation“ , von Thierry Meyssan , Übersetzung Horst Frohlich, Korrekturlesen : Werner Leuthäusser , Voltaire Netzwerk , 21. März 2020.

[3] “A New Kind of War”, Donald Rumsfeld, The Washington Post, September 27, 2001.

[4] Document : ‘Red Dawn’ Emails (80 p., 24,8 Mo).

[5] “‘Red Dawn Breaking Bad’: Officials Warned About Safety Gear Shortfall Early On, Emails Show”, Rachana Pradhan & Christina Jewett, Kaiser Health News, March 28, 2020; “The ‘Red Dawn’ Emails: 8 Key Exchanges on the Faltering Response to the Coronavirus”, Eric Lipton, The New York Times, April 11, 2020; “The Social Distancing Origin Story : It Starts in the Middle Ages”, Eric Lipton & Jennifer Steinhauser, The New York Times, April 23, 2020.

Quellen: PublicDomain/voltairenet.org am 28.05.2020

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Wellness & Wohlbefinden: Gesundbrunnen – Kokosöl für die Haut und gegen Hautbeschwerden (29.Mai 2020)

Kokosöl ist eine der wenigen natürlichen Substanzen, die erfahrungsgemäß und bewiesenermaßen sowohl bei kosmetischen Problemen und leichten körperlichen Beschwerden als auch bei schweren Erkrankungen erfolgreich eingesetzt werden können.

Wie den entsprechenden Studien zu entnehmen ist, wurde die Wirkung von Kokosöl bereits mehrfach bestätigt. Es handelt sich also nicht um irgendwelche Marketing-Versprechen, sondern um eine wissenschaftlich untermauerte Fakten.

Aufgrund der idealen Kombination der Inhaltsstoffe eignet sich Kokosöl sehr gut als Mittel für Hauterkrankungen aller Art sowie für kosmetische Beeinträchtigungen des größten Organs des Menschen. Viele Hauterkrankungen werden durch kleine bzw. größere Entzündungsherde ausgelöst, zum Beispiel bei Akne, aber auch Schübe von Neurodermitis und andere Erkrankungen.

In diesem Fall ist es wichtig, die Haut durch den Einsatz eines entzündungshemmenden Mittels zu beruhigen und Entzündungsherde schnell abklingen zu lassen. Nur so kann die Hautkrankheit gestoppt werden und sich anschließend zurückbilden.

Genau dafür eignet sich Kokosöl in idealer Weise. Die Kombination der Inhaltsstoffe sorgt dafür, dass das hochwertige Öl eine antimikrobielle Wirkung besitzt. Das bedeutet: Kokosöl ist durch die Laurinsäure in der Lage, Bakterien, Viren und andere Keime zu vernichten. Durch seine natürliche Zusammensetzung kann es auf jede beliebige Hautpartie aufgetragen werden, auch an den empfindlichsten Stellen des Körpers.

Es besteht keine Gefahr der Unter- oder Überdosierung, jeder kann also eine beliebige Menge von Kokosöl verwenden, um seine Haut damit zu pflegen und sämtlichen Mangelerscheinungen vorzubeugen. Hier einige Beispiele, wie Kokosöl speziell für die Haut eingesetzt wird:

Tipp: Ein weiteres tolles Naturheilmittel gegen Hautbeschwerden ist der entzündungshemmende Manuka Honig aus Neuseeland.

Kokosöl gegen Falten und für das Gesicht: Natürliche und wertvolle Kosmetik

Im Gesicht sind fast alle Menschen besonders empfindlich. Kein Wunder: Hautveränderungen fallen den Mitmenschen hier sofort auf, und auch im Spiegel betrachten sich die meisten Menschen täglich, wodurch sie solche Veränderungen stets für einen Makel halten. Auch Falten gelten als ein solcher Makel, sie treten bei den meisten Menschen bereits ab einem Alter von 30 – 35 Jahren auf.

Ein wirksames Mittel gegen Hautveränderungen aller Art und auch gegen Falten ist Kokosnussöl. Mit seinen wertvollen Inhaltsstoffen hält es die Haut weich, versorgt sie mit viel frischer Feuchtigkeit. Weiterhin bildet Kokosöl eine Art Barriere zwischen der Haut und der schädlichen Außenwelt (Kälte, zu viel Sonne, Autoabgase, Heizungsluft, etc.). So können äußere Faktoren der Haut kaum etwas anhaben.

Zahlreiche Hersteller haben mittlerweile erkannt, wie wertvoll die Inhaltsstoffe des Kokosöls sind und bieten dieses daher in Form von Kosmetika ein. Da Kokosöl gesund ist und keinerlei schädliche Wirkungen besitzt, kann es grundsätzlich in jeglicher Form von Kosmetika zum Einsatz kommen – egal, ob diese für das Gesicht oder für den Rest des Körpers, auch für ganz empfindliche Hautpartien, bestimmt ist.

Doch es muss nicht unbedingt die Kosmetik des großen, weltbekannten Herstellers sein. Mithilfe von Kokosöl kann Kosmetik auch ganz einfach selbst gemacht werden. Darüber hinaus lässt sich das wertvolle Öl selbstverständlich auch in purer Form verwenden.

Kokosöl als Lippenpflege: Deutlich besser als Labello & Co

Wer kennt das nicht, die Lippen spannen, sind spröde und extrem trocken. Der Griff nach einem handelsüblichen Fettstift ist üblich aber kontraproduktiv. Die meisten von ihnen, auch die von Labello, halten nicht das was sie versprechen. In der ersten Zeit nach dem Auftragen fühlen sich die Lippen zwar feucht und gepflegt an, aber nach einiger Zeit kommt das trockene Gefühl wieder, und man muss erneut nachcremen.

Man hat das Gefühl die Trockenheit verstärkt sich immer mehr. Die chemischen Zusätze, die sich in den meisten Lippenpflegestiften befinden, verhindern die natürliche Fähigkeit der Lippen, den Feuchtigkeitshaushalt selbst zu regulieren.

Bei einem Lippenbalsam aus Kokosöl ist die Wirkung komplett gegensätzlich. Durch die hautpflegenden Eigenschaften wird der natürliche Aufbau der Lippenhaut nicht unterdrückt, sondern nur unterstützt. Das Öl kann pur aufgetragen werden oder man verwendet es als Basis für eine Lippencreme, die leicht selbst herzustellen ist.

Diese bietet Schutz vor freien Radikalen und kann durch die antivirale Wirkung auch der Bildung von Herpesbläschen entgegen wirken. Außerdem sorgen zusätzlich enthaltene Vitamine und viel Feuchtigkeit dafür, dass kleine Risse und raue Stellen an den Lippen sehr schnell abheilen können, oder gar nicht erst entstehen. Auch einen gewissen Schutz vor UV-Strahlen wird dem Kokosöl nachgesagt. Eine Lippenpflege ohne Chemie und Zusatzstoffe ist auch dann unbedenklich, wenn man sie häufig verwendet.

Kokosöl gegen Akne und Pickel

Aufgrund seiner antibakteriellen Wirkung ist Kokosnussöl ein sehr gutes Mittel gegen entzündliche Hauterkrankungen wie Akne und Pickel. Regelmäßig aufgetragen, lässt das Kokosöl die Entzündungen schnell abklingen und schon nach kurzer Zeit ganz verschwinden. Die Haut wird gereinigt, mit Feuchtigkeit versorgt und so beeinflusst, dass es in Zukunft entzündliche Erkrankungen viel schwerer haben, sich einzunisten.

Tipp: Ein weiteres tolles Naturheilmittel gegen Akne ist CBD Öl.

Kokosöl gegen Neurodermitis und Schuppenflechte

Neurodermitis ist eine angeborene, chronische Erkrankung der Haut, gegen die bis heute noch kein Gegenmittel gefunden wurde. Durch ständige Entzündungen in den einzelnen Hautschichten ergibt sich ein starker Juckreiz, durch den der Betroffene seine Haut ständig aufkratzt, wodurch wiederum neue Entzündungen entstehen. Ein Teufelskreis.

Hochwertiges Kokosnussöl hilft hier, die Entzündungsherde zu beruhigen und somit auch den Juckreiz für den Betroffenen zu lindern. Somit kann die Neurodermitis schnell abklingen und zukünftigen Ausbrüchen wird vorgebeugt.

Schuppenflechte ist, ähnlich wie Neurodermitis, eine Erkrankung, die in den meisten Fällen angeboren ist und lediglich kosmetisch behandelt werden kann. Dabei kann Schuppenflechte für die Betroffenen sehr lästig sein. Die Haut juckt und schuppt sich immerzu, so dass der Betroffene nicht nur körperliche Schmerzen verspürt, sondern auch seelisch – insbesondere durch das veränderte Aussehen der Haut und des Haares – betroffen ist.

Auch bei Schuppenflechte wurden durch die Gabe von Kokosöl bereits sehr gute Erfolge erzielt. Die Haut wird mit Feuchtigkeit versorgt, so dass sie sich zukünftig weniger schuppt. Damit kann die Schuppenflechte schnell abklingen.

Kokosöl gegen Cellulite

Sie ist für fast alle Frauen ein Albtraum: Cellulite, im Volksmund auch Orangenhaut genannt. Man bezeichnet damit dellenförmige Hautveränderungen, die aus Ablagerungen in den unteren Hautschichten und unter der Haut entstehen.

Die Haut wird dadurch uneben und sieht nicht mehr wirklich schön aus. Auch hier ist Kokosöl gesund und kann als Gegenmittel zum Einsatz kommen. Es zieht tief in die Haut ein und strafft sämtliche Hautschichten, so dass die typischen Dellen der Cellulite viel weniger nach außen hin sichtbar werden.

Kokosöl gegen Schwangerschaftsstreifen

Für Schwangerschaftsstreifen gilt ähnliches wie für Cellulite: sie betreffen ausschließlich Frauen und sind ein optischer Makel, unter dem viele zu leiden haben. Durch den Einsatz von Kokosöl können sich Schwangerschaftsstreifen sehr viel schneller als normal zurückbilden, wie die Erfahrungen zeigen.

Kokosöl gegen Altersflecken

Altersflecken treten je nach Veranlagung und körperlicher Konstitution bei vielen Menschen ab einem Alter von etwa 50 Jahren auf. Es handelt sich um eigentlich harmlose Pigmentablagerungen in der Haut, die viele Menschen jedoch als optisch störend empfinden.

Die Anwendung von Kokosöl kann dem Auftreten von Altersflecken vorbeugen und sorgt außerdem dafür, dass bereits vorhandene Altersflecken deutlich blasser werden und somit weniger auffallen.

Kokosöl gegen Sonnenbrand

Durch die dünner gewordene Ozonschicht nimmt die Aggressivität der Sonne auch bei uns in Mitteleuropa ständig zu. Schädliche UV-Strahlung dringt somit immer stärker durch und belastet unsere Haut. Dies macht sich beispielsweise in Form von Sonnenbrand bemerkbar. Und Sonnenbrand ist längst nicht so harmlos, wie viele Menschen denken, denn er kann zu dem gefürchteten Hautkrebs führen.

Es ist daher wichtig, einerseits dem Auftreten von Sonnenbränden wirksam vorzubeugen, andererseits bereits vorhandene Sonnenbrände so gut wie möglich zu behandeln. Dies gelingt beispielsweise durch die Anwendung von Kokosöl. Dieses beruhigt die Haut, spendet Feuchtigkeit und lässt die Reizung schnell abklingen. Auch zum vorbeugenden Einsatz gegen Sonnenbrand bietet sich Kokosöl an, allerdings sollte auch hier die empfohlene Verweildauer im Sonnenlicht nicht überschritten werden.

Kokosöl für ein besseres Hautbild

Viele Menschen sind mit ihrem Hautbild unzufrieden. Sie beklagen immer wieder Hautuntereinheiten, Flecken, Pickel, Falten und so weiter. Wer regelmäßig Kokosöl für die Haut benutzt und zum Beispiel die Haut nach dem Duschen oder Baden damit einreibt, wird bereits mittelfristig eine deutliche Verbesserung des eigenen Hautbildes feststellen.

Kokosöl gegen trockene Haut

Wer immer wieder unter trockener oder rissiger Haut zu leiden hat, hilft sich in der Regel mit Feuchtigkeitscremes aus dem Supermarkt oder der Apotheke. Diese Produkte sind jedoch teuer und weisen zum Teil bedenkliche Zusatzstoffe auf. Viel einfacher lässt sich gegen trockene Haut durch den Einsatz von Kokosöl vorgehen. Es spendet der Haut langfristig Feuchtigkeit und beugt dem gefürchteten Spannungsgefühl vor.

Fazit: Kokosöl und eine gesunde Haut gehen Hand in Hand

Es gibt kaum einen anderen natürlichen Stoff, der so viele Hautprobleme lösen kann, wie das Kokosöl. Oder, mit anderen Worten gesagt: Kokosöl ist gut für die Haut in allen Belangen! Es kann sowohl bei optischen Problemen als auch bei echten Krankheiten zum Einsatz kommen.

Erfahrungen haben gezeigt, das Kokosöl gegen trockene Haut eingesetzt werden kann, aber auch bei fettiger und unreiner Haut sowie zur Hautpflege allgemein. Kokosöl für die Haut – ein echter Gesundbrunnen!

Quellen: PublicDomain/kokosoel.info am 28.05.2020

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Ufologie: Saarbrücken 1826 – Deutschlands älteste UFO-Akte weiterhin verschollen (28.Mai 2020)

Saarbrücken (Deutschland) – Ist die Rede von staatlichen UFO-Akten, so denken wohl die meisten an verschlossene Geheimakten von Verteidigungsministerien und Geheimdiensten. Die älteste „UFO-Akte“ Deutschlands – wenn nicht sogar überhaupt, beschreibt allerdings ein Ereignis, dass sich im Saarland im April 1826 zugetragen hat und ohne dessen Erwähnung kein Buch über die zahlreichen Mythen Saarlandes vollständig wäre. Leider ist „Deutschlands älteste UFO-Akte“ heutzutags jedoch verschollen. Doch ein zeitgenössischer Bericht des berühmten Klangphysikers Ernst Florens Friedrich Chladni in der anerkannten Fachzeitschrift „Annalen der Physik“ hat die bizarre Beobachtung von damals für die Nachwelt erhalten.

Das Ereignis hat den heute in den Stadtverband Saarbrücken eingemeindeten Distrikt Rastpfuhl im Stadtteil Malstatt über die Grenzen des damals noch zum Regierungsbezirk Trier der preußischen Rheinprovinz gehörenden Saargebietes hinaus bekannt gemacht – wurde es später doch sogar in der Juli-Dezember-Ausgabe von 1827 des „The Quarterly Journal of Science, Literature and Art“ der ehrenwerten „Royal Institution of Great Britain“ und in der Juli-Ausgabe von 1834 des „American Journal of Science and Arts“ erwähnt, und wird bis heute in UFOlogischen Standardwerken, wie etwa „Wonders in the Sky“ (2009) von Jaques Vallée und Chris Aubeck als potentielle historische UFO-Sichtung aufgeführt.

E.F.F. Chladni in einem zeitgenössischen Portrait. Copyright: Gemeinfrei

Während Chladnis ausführliche Beschreibung in den „Annalen der Physik“ zwar erläutert, dass diese auf einem Auszug des „Berichtes des Herrn Landrath Dern in Saarbrücken an die königliche Regierung in Trier, für den April 1826“ stammt, blieb und bleibt die Suche nach der Originalakte von damals an unterschiedlichen in Frage kommenden Archivstandorten bislang leider erfolglos: „Weder in den sowieso nur noch spärlich vorhandenen Dern-Akten im Saarländischen Landesarchiv, noch im Bundesarchiv Koblenz ist der entsprechende Bericht zu finden“, berichtet der Herausgeber von Grenzwissenschaft-Aktuell.de (GreWi) Andreas Müller über seine jüngsten Bemühungen die Originalakte heute noch ausfindig zu machen. „Ein Problem könnte genau in jenem Umstand liegen, der schon in Chladnis Bericht erwähnt wird: besagter Bericht wurde von einem Herrn Steiniger „aus den Berichten des Landrathes Dern an die königliche Regierung in Trier, für den April 1826 ausgezogen“. Gut möglich also und vielleicht sogar wahrscheinlich, dass der Bericht danach und auf diese Weise gar nicht mehr in die ursprünglichen Unterlagen zurückgeführt wurde und so auf die ein oder andere, heute nicht mehr nachvollziehbare Weise schlichtweg verloren ging.“

Zum Glück fand besagter Bericht und Vorfall in E.F.F. Chaldni nicht nur einen interessierten sondern auch rege publizierenden Forscher und Wissenschaftler, der diesen mit einem Beitrag in den „Annalen der Physik“ (Bd. 83 (Jg. 1826, Leipzig), Stück 3/IX; S. 372-377) für Forschung und Nachwelt sicherte.

Doch was war geschehen? Wie aus Chladnis Bericht hervorgeht, ereignete sich der Vorfall am 1. April 1826 gegen 4 Uhr nachmittags. (Anm. GreWi: Wer nun schnell an die heute üblichen Aprilscherze denkt, dem sei kurz erläutert, dass diese ihren Ursprung vermutlich zwar schon im 16. Jahrhundert hatten, also solche aber erst im zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts – also deutlich nach den geschilderten Ereignissen – in Mode kamen…)

Quelle und weiter: https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/saarbruecken-1826-deutschlands-aelteste-ufo-akte-weiterhin-verschollen20200528/

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen