Erzengel Gabriel: Tagesbotschaft – 15.Mai 2019

https://erstkontakt.files.wordpress.com/2015/10/erzengel-gabriel.png?w=640

Tagesbotschaft – 15.Mai 2019

Wenn ihr euch je unsicher seid, was ihr tun sollt, ist es ratsam, einfach zu warten, bis ihr mehr Klarheit habt. Diese Klarheit kann dadurch entstehen, dass ihr mehr Informationen erhaltet, die ihr jetzt noch nicht habt, oder dass ihr euch einfach die Zeit nehmt, genau herauszufinden, wie ihr euch fühlt, ohne den Druck, eine Antwort geben oder sofort handeln zu müssen. Eine bewusste Pause ist ein wunderbares Werkzeug dafür, euch zu helfen, Entscheidungen zu treffen, die mit eurer Wahrheit und mit dem übereinstimmen, wie ihr wirklich vorgehen wollt.

Die Entscheidung, euch in einem Moment nicht zu entscheiden, ist immer noch eine Entscheidung, was den Teil von euch beschwichtigen sollte, der so gern die Kontrolle hat, was dann den notwendigen Raum für euch schafft, alle Informationen zu sammeln, die ihr braucht, um eine weise Entscheidung zu treffen. Sobald diese Klarheit gefunden wurde, wird es für euch sehr einfach sein, mit Bedacht und mit Zuversicht weiter vorwärts zu gehen.

Erzengel Gabriel durch Shelley Young, 15.05.2019, http://trinityesoterics.com/
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de/
Quelle: http://trinityesoterics.com/category/daily-message/

 

Das könnte Dich auch interessieren:

HEUTE: Körper-Chakra-Aura Reinigung – – – 16.Mai 2019

Energieübertragung zur Reinigung – Harmonisierung und Revitalisierung unserer Aura und unseres gesamten Körper- und Chakrasystems. Auch alle unnatürlichen chemischen Substanzen (Impfrückstände/GMOs/Pestizide/Schwermetalle/Chemtrails/Medikamente/Drogen/Elekrtosmog/Strahlenbekastungen jeglicher Art…) werden sanft und effektiv ausgeleitet…

 

Veröffentlicht unter Botschaften, Erzengel, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 9 Kommentare

Botschaft von Jeshua: „Die Kraft des wahren Selbstes“ (durch Pamela Kribbe) – 13.Mai 2019

Jeshua

„Die Kraft des wahren Selbstes“

Liebe Menschen,

ich bin Jeshua. Ich grüße euch aus meinem Herzen. Ich bin bei euch, ganz nahe.
In der physischen Welt existiert viel Trennung. Eure Körper bilden Grenzen zwischen euch. Aber in der inneren Welt, auf der Ebene des Herzens, gibt es keine Grenzen. Dort findet zwischen den Menschen eine tiefgehende Interaktion statt, in der Energiefelder miteinander verschmelzen, einander befruchten und inspirieren oder auch gegenseitig negativ beeinflussen oder erschöpfen. Es findet ein Energietanz zwischen Menschen, zwischen Lebewesen statt. Wenn ihr in den Tanz mit mir, mit der Christus-Energie eingeht, verschmelzt ihr mit mir. Jedoch bin ich kein Anderer, ich bin ihr, nur auf einer tieferen oder höheren Ebene. Die Christus-Energie ist euch vertraut, ihr kennt sie. Sie gehört zu euch. Sie ist nichts von außen kommendes, sondern ein Bewusstsein, das in euch bereits strömt, ein Bewusstsein, an das ihr euch erinnert, das in euch bereits geweckt worden ist. Deshalb komme ich nicht von außen zu euch, sondern von innen her. Wir sind Eins. Tanzt mit mir und ihr tanzt mit eurem eigenen wesentlichen, tatsächlichen Selbst.

Die Christus-Energie ist viel größer als ein irdischer Mensch begreifen kann. Sie ist eine Energie aus Licht, Klarheit, Bewusstsein und einem tiefen Mitgefühl und Erbarmen mit dem Leid und dem Schmerz der Menschen auf der Erde. Fühlt diese Energie von innen her. Fühlt mich. Seht mich als einen Bruder, der euch an etwas Wesentliches in euch selbst erinnern kommt, das auf der Erde geboren werden will, hier und jetzt, in diesem Leben. Dieses Wesentliche seid Ihr, eure Seele, die mehrere Male auf der Erde inkarniert gewesen ist und nun ihre Schätze versammelt: die Wissensquellen, ein entwickeltes und mitfühlendes Herz. Ihr wollt dies nun auf der Erde manifestieren und verbreiten. Dies ist eure Zeit.

Es gibt eine Gruppe von Seelen, die in dieser Zeit inkarniert ist, um auf der Erde ein neues Bewusstsein verankern zu helfen. Es gibt jetzt im Massenbewusstsein, im kollektiven Bewusstsein einen Ruf, einen Schrei sogar, nach Erneuerung. Es besteht das Gefühl, dass es so nicht länger weitergehen kann. Die Menschen schreien nach Licht. Licht bedeutet, mit euch selbst, mit eurem Kern, eurem göttlichen Kern in Kontakt zu treten und daraus neues Leben zu schöpfen: mehr Licht, mehr Himmel, mehr Luft, mehr Freiheit und weniger Identifikation mit Schmerz und Leid.

Ihr seid Berufene. Ihr kommt aus einer innerlich empfundenen Aufgabe heraus hierher. Wenn ihr diese erfüllt, wird es euch glücklich machen. Freude ist ein Zeichen des Wahren. Wenn ihr euch in eurem Leben auf die Suche nach Freude macht, landet ihr von selbst bei eurer inneren Aufgabe oder Mission. Sie ist niemals etwas von außen. Nur was euch glücklich macht, euch Befriedigung und Erfüllung schenkt, ist wirklich Teil eurer Mission. Und es ist auch keine Pflicht, die ihr erfüllt, es ist ein innerer Drang.

Nimm einmal Kontakt mit diesem inneren Drang auf und tue das besonders in den unteren Chakras oder Energiezentren in deinem Energiefeld.
Verbinde dich mit deiner Magengegend, wo das Sonnengeflecht sitzt, dein Ich-Zentrum, der Wille, die irdische Persönlichkeit. Fühle das Zentrum von innen her – das Sonnengeflecht bei deinem Magen – und versammle dort deine Kraft.
Dann nimm Kontakt mit dem Nabelchakra auf, dem zweiten Chakra, in der Mitte deines Bauches. Dieses Chakra ist sanfter in seiner Art und hat mit emotionalen Verbindungen zu tun. Das dritte Chakra, das Sonnengeflecht, ist fokussierter als dieses und hat mit Willenskraft, mit Tatkraft und Entschlossenheit zu tun. Fühle den Unterschied zwischen ihnen beiden. Vielleicht siehst du beim dritten und zweiten Chakra jeweils eine Farbe, zwei verschiedene Farben. Fühle jetzt, welche Farbe zu dir passt, welche Farbe sich gut dafür anfühlt, sie dort fließen zu lassen: die Farbe, die Trost und Unterstützung schenkt.

Siehe dir einmal besonders dein zweites Chakra an, das Bauchchakra an, von dem aus du emotionale Beziehungen zu anderen aufbaust. Energieschnüre entstehen oft aus diesem Zentrum heraus. Diese Energieschnüre können mit kindlichen Energien in dir selbst befrachtet sein. Das Kind in dir, das Kind, das du einst warst, das nun ein inneres Kind geworden ist, wurde oft nicht gesehen, hat Defizite erlebt, wurde in seinem oder ihrem Kern nur ungenügend genährt. Fühle dieses Kind in dir, in deinem Bauch. Fühle, dass es zu kurz gekommen ist. Du kannst dies auch in der Farbe sehen, die du in diesem Chakra wahrgenommen hast. Die Farbe, die dort gebraucht wurde und wird, zeigt etwas darüber an, was deinem Kind in der Vergangenheit fehlte. Es kann sein, dass es dem Kind an Festigkeit gefehlt hat, an Abgrenzung, dass es zu viel gegeben hat und im Geben grenzüberschreitend war und dass zu wenig zurückkam. Es kann sein, dass das Kind nicht in seinem oder ihrem Kern gesehen wurde: Dann hat es an Liebe für die Essenz dieses Kindes gefehlt.

Werde dir deutlich der Situation, des Zustandes deines eigenen inneren Kindes bewusst. Je bewusster du dir dessen bist, ohne etwas zu verändern, desto mehr begreifst du dich selbst und kannst emotionale Verbindungen loslassen, die sonst den Mangel aufrechterhalten und diese alten Muster wiederholen. Fast jeder von euch hat als Kind zu viel gegeben. Auf einer unbewussten Ebene oft habt ihr, im Bemühen, den Kontakt mit eurer Familie, euren Eltern und euren Angehörigen aufrecht zu erhalten, zu wenig empfangen und zu viel gegeben.

Um deinen inneren Auftrag zu erfüllen, ist es notwendig, dass du dir dieser Wunde bewusst bist, sehr gut auf dich selbst achtest, sehr für dich selbst sorgst und das Gleichgewicht zwischen Geben und Empfangen wiederherstellst. Du tust dies, indem du aufhörst, zu viel zu geben und zu sehr nach einer Bestätigung bei anderen zu suchen und dich dadurch selbst zu erschöpfen. So kommst du wieder in deiner Kraft und Macht zu stehen, wobei diese nichts mit dem Ego zu tun hat oder damit, auf etwas Anspruch zu erheben oder einen anderen zu beherrschen. Nein, die Macht, von der ich spreche, ist die Kraft des wahren Selbstes und der Christus-Energie, die in dir zur Blüte kommen möchte. Nicht nur in Herz und Kopf, in den höheren Chakras, sondern gerade auch in den unteren Chakras, die dich mit der Erde und deinem täglichen Lebensumfeld verbinden. Deshalb ist es äußerst wichtig, die Wunden deines inneren Kindes zu kennen und zu fühlen, dass du damit in Kontakt bist, damit du das Kind retten und von alten Mustern befreien kannst.

Umarme das Kind in dir selbst und zeige ihm, indem du es anschaust, dass du da bist, dass du für ihn oder sie präsent bist. Dass du ihre oder seine Bedürfnisse fühlen und verstehen willst, damit du stärker dastehst und mehr aus einem inneren Gleichgewicht heraus in die Welt trittst. Dies ist die wichtigste Arbeit, die ihr innerlich zu erfüllen habt: Das Heilen eurer inneren Wunden. Das ebnet den Weg für das Durchströmen eurer gesamten Seelenenergie. Das ist es was ihr wollt. Das macht euch glücklich und gibt euch das Gefühl, euren Auftrag zu erfüllen.

Zum Schluss bitte ich dich, mit dem Wurzelchakra in Verbindung zu treten, ganz unten an deinem Rückgrat an deinem Steißbein: deine Verbindung mit der Erde, mit Mutter Erde. Sieh auch hier eine Farbe, die zu diesem Chakra passt, und lasse sie in dieses Zentrum und durch deine Beine fließen. Nimm Kontakt mit der Erde auf. Fühle ihre hegende Anwesenheit. Du bist hier als Kind der Erde so sehr willkommen. Die Erde ist bei dir, sie will deine Seelenmission von Herzen unterstützen. Lasse ihre Energie durch deine Füße und Beine hereinfließen. Fühle dich von ihr beschützt.

Viele von euch haben in ihren Leben auf der Erde Traumata und Narben erlitten. Schon früher kamt ihr neue Energie hierher bringen und wolltet helfen, ein neues Bewusstsein auf der Erde zu erwecken. Oftmals wurdet ihr nicht verstanden, kamt „zu früh“. Aber es war notwendig, dass Menschen und Seelen kamen, die etwas Neues erzählten, ein neues Beispiel setzten. Doch der Schmerz, abgewiesen zu werden, sehr gewaltsam manchmal, hat euch im Basischakra verletzt. Ein Gefühl der Sicherheit hier auf der Erde ist für euch nicht selbstverständlich. Daher verbindet euch erneut mit der Erde als Seele. Sie ist ein beseeltes Wesen. Fühlt, dass ihr hier und jetzt in einer anderen Zeit lebt und dass das Energiefeld der Erde euch wirklich willkommen heißt. Vertraut der Erde und dass es hier einen Platz für euch gibt, dass eure Energie hier wieder hindurch fließen kann. Fühlt euch von der Erde empfangen. Sie möchte euch helfen, eure Seelenenergie zu kanalisieren und ihr Form zu geben. Sie ist euer Partner.

Ich grüße euch voller Achtung und Respekt. Ich war ein Mensch auf der Erde. Doch was ich repräsentierte und verkörperte, ist viel mehr als nur ein Mensch. Die Christus-Energie ist in euch allen. Wir sind Eins und verbunden.

Jeshua durch Pamela Kribbe, http://pamela.jeshua.net/
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de
Quelle deutsch: http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/die-kraft-des-wahren-selbstes-jeshua-durch-pamela-kribbe

 

Das könnte Dich auch interessieren:

AKTUELL: Körper-Chakra-Aura Reinigung – – – 16.Mai 2019

Energieübertragung zur Reinigung – Harmonisierung und Revitalisierung unserer Aura und unseres gesamten Körper- und Chakrasystems. Auch alle unnatürlichen chemischen Substanzen (GMOs/Schwermetalle/Pestizide/Chemtrails/Medikamente/Drogen…) werden sanft und effektiv ausgeleitet…

 

Veröffentlicht unter Aufgestiegene MeisterInnen, Botschaften, Spiritualität & Erwachen, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | 30 Kommentare

Erstkontakt-Disclosure: Politiker und Ex-Astronauten sprechen über Existenz von Außerirdischen auf der Erde (15.Mai 2019)

Erstkontakt DISCLOSURE

Politiker und Ex-Astronauten sprechen über Existenz von Außerirdischen auf der Erde

Wenn es um das Thema „UFO’s und Außerirdische“ geht, so wird dieses Thema besonders in Deutschland müde belächelt und schnell mit einem „Aluhut“ versehen, während in Großbritannien, USA und so ziemlich dem Rest der Welt solch „außergewöhnlichen“ Phänomenen deutlich mehr Raum gegeben wird.

Im Ausland sind sogar die Medien – mal mehr und mal weniger neutral – in der Lage, darüber sachlich zu berichten. Von den zahlreichen UFO- und Enthüllungskongressen, die im Ausland stattfinden ganz zu schweigen. Deutschland hinkt dem Rest der Welt bei dieser ganzen Thematik sowohl qualitativ als auch quantitativ mindestens fünf Jahre hinterher.

Dabei gibt es mehr als dutzende Gründe, diese Themen gerade auch im deutschsprachigen Raum mehr und mehr auszurollen. Von Daniel Prinz.

Nachfolgend mal eine kleine Auswahl, um sachliche Diskussionen hierzulande wieder anzuregen:

Kanadas Ex-Verteidigungsminister packt aus

Ein sehr prominentes Beispiel ist der frühere Verteidigungsminister Kanadas, Paul Hellyer, der sogar für RT Deutsch 2014 ein Interview gab und dabei u.a. folgende sehr brisante Informationen der Öffentlichkeit mitteilte:

  • Hellyer weiß, dass außerirdische Zivilisationen unseren Planeten seit tausenden Jahren besuchen. Sie leben schon lange unter uns.

 

  • Der ehemalige Astronaut Edgar Mitchell erzählte Hellyer, dass es mehrere Rassen da draußen gibt. Neuere Berichte erwähnen 80 verschiedene Rassen. Einige von ihnen sehen sehr menschlich aus, uns zum Verwechseln ähnlich, so z.B. die „großen Weißen“ und die „nordisch Blonden“. Auf der Straße würden diese kaum auffallen. Die US-Luftwaffe würde mit den großen Weißen zusammenarbeiten. Es gäbe auch kleine Graue, mit dünnen Armen und Beinen, großen Augen und großen Köpfen.

 

  • Die Besucher aus dem All kommen aus unterschiedlichen Sternsystemen und einige Rassen leben auch in unserem Sonnensystem, darunter auf dem Mars oder auf der Venus. Hellyer vermutet, dass die Rassen Teil einer Föderation sind und untereinander in Kontakt stehen.

  • Eine wichtige Regel dieser Föderation sei es, sich solange in die Belange der Menschheit nicht einzumischen, bis sie von dieser dazu eingeladen werde (Freier Wille). Dennoch seien sie aufgrund all der Kriege auf der Erde besorgt und sind der Meinung, dass die Menschen keine guten Verwalter ihres eigenen Planeten seien. Wir spielen mit gefährlichen Waffen herum (z.B. Atomwaffen), die nicht nur negative Auswirkungen auf der Erde haben, sondern auch in anderen Teilen des Kosmos.

  • Der Großteil dieser Besucher sei uns gegenüber freundlich gesonnen, einige Rassen aber nicht.

  • Viele Technologien seien außerirdischer Herkunft (z.B. Mikrochips, Kevlar, LED-Lampen etc.). Besonders im Bereich der Medizin und der Landwirtschaft könnten wir viele neue zusätzliche Technologien erhalten. Die Führer unseres Planeten sind aber hauptsächlich an den militärischen Technologien interessiert, was ein Fehler sei. Um die Kurve zu kratzen, müssten wir uns schnell ändern. Anstatt unser eigenes „Star Wars“-System zu entwickeln, sollten wir mit den uns positiv gesonnenen Rassen zusammenarbeiten.

Nach Hellyers weiteren Aussagen erhalte er selber jede Woche Emails von Leuten, die außergewöhnliche Flugobjekte gesehen hätten. Einige von ihnen seien sogar an Bord solcher Schiffe gewesen. Etwa 15-20% aller sogenannten UFO-Sichtungen seien real und er selbst habe bereits ein UFO gesehen. Die Hinweise und Aussagen von Insidern, die an geheimen Projekten gearbeitet haben, nehmen mehr und mehr zu. Britische Medien berichteten seriös über Hellyers Aussagen.

Polens Ex-Präsident Lech Walesa

Dass einige außerirdische Zivilisationen hier auf der Erde dann intervenieren könnten, wenn die Herrscherkaste hier austicken sollte, darauf haben bisher einige Insider und Whistleblower hingewiesen. So auch im März 2019 der ehemalige Präsident Polens Lech Walesa, der bei einer Rede in einer südwestlichen polnischen Stadt von seinen eigentlichen Inhalten abschweifte und über Außerirdische anfing zu sprechen.

Er verwies auf alte Artefakte, die gefunden wurden sowie auf die Pyramiden und fragte, woher diese denn wohl stammen würden? Gemäß Walesa gäbe es drei Stufen der intellektuellen Entwicklung im Universum:

Wir stehen auf der niedrigsten Stufe. Und die höheren Zivilisationen kommen als UFOs oder sonstiges und beobachten uns und was wir hier tun. Drohen wir die Situation hier mit Macron und drüben mit Putin zu destabilisieren, werden sie einschreiten, uns in zwei Teile spalten. Die Erde würde kollabieren und jeder vernichtet werden. Die können uns so 5.000 Jahre lang halten. Sie schicken dann erneut einen Adam und eine Eva und wir werden die Welt wieder neu aufbauen.“

Fernando Calvo ergänzt dazu auf Terra Mystica:

Offenbar nimmt er damit auf den russischen Astrophysiker Nikolai Kardaschew Bezug, der sich Gedanken über zukünftige Zivilisationen gemacht hatte und 1964 zu dem Schluss gelangte, dass es im Universum sicherlich verschieden Stufen der Entwicklung gäbe. Er teilte sie in seiner nach ihm benannten »Kardaschow-Skala« folgendermaßen ein:

Eine Typ-1-Zivilisation verfügt über die Energiequellen eines ganzen Planeten. Sie beherrscht das Wetter, verhindert Erdbeben, baut Rohstoffvorkommen tief in der Erdrinde ab und macht sich den Reichtum der Weltmeere zunutze. Sie erforscht ihr Sonnensystem.

Eine Typ-2-Zivilisation beherrscht die Energie der Sonne selbst. Sie nutzt die Sonnenenergie nicht nur passiv mittels Solarzellen, sondern zapft die Sonne an. Diese Zivilisation beginnt mit der Kolonisierung lokaler Sternensysteme.

Eine Typ-3-Zivilisation beherrscht die Energie einer ganzen Galaxie. Milliarden von Sternensysteme nutzt sie als Energiequelle. Sie kann die Raumzeit nach Belieben handhaben.

Der Mensch würde sich demnach noch auf der Niedrigsten – einer Typ-0-Zivilisation – befinden.“

Russischer Ministerpräsident Dimitri Medwedew nimmt kein Blatt vor dem Mund

Der einstige Präsident und aktueller Ministerpräsident Russlands, Dimitri Medwedew, erzählte dem russischen Fernsehsender REN TV in einer Interviewpause sehr brisante Details. Als er dachte, dass die Mikrofone und Kameras gerade aus seien, beantwortete er die Frage einer anwesenden Journalistin, ob Außerirdische jemals die Erde besucht hätten wie folgt:

„Ich erzähle es Ihnen noch einmal. Zusammen mit dem Aktenkoffer mit den nuklearen Codes wird dem Präsidenten des Landes eine, Top-Secret’-Akte ausgehändigt. Diese Akte enthält gänzliche Informationen über Außerirdische, die unseren Planeten besucht haben. Zudem erhält man einen Bericht des absolut geheimen, Spezialdienstes’, welcher für die Belange und Kontrolle der fremden Besucher auf dem Territorium unseres Landes zuständig ist. Mehr Informationen über dieses Thema können Sie im Dokumentarfilm ,Männer in Schwarz’ (,Men in Black’) erhalten.“

Die Journalistin grinste, weil sie dies für einen Scherz hielt und fragte daraufhin, wie viele es von diesen Außerirdischen hier geben würde. Darauf meinte Medwedew: „Wie viele von ihnen unter uns sind, kann ich nicht sagen, weil sonst Panik ausbrechen würde.“Bei all seinen Aussagen blieb Medwedew jedoch ernst und sachlich. Kritiker behaupten, er hätte sich mit der Journalistin bloß einen Scherz erlaubt, da er auf den Hollywoodfilm „Men in Black“ hingewiesen habe. Aber russische Muttersprachler stellen klar, dass Medwedew nicht auf den US-Spielfilm hingewiesen habe, sondern auf die russische Dokumentation mit demselben Titel (auf Youtube hierhier und hier)!

Ein weiterer Umstand untermauert Medwedews Ernsthaftigkeit seiner Aussagen. Der britische TV Sender Sky News übersetzte Medwedews Aussagen ins Englische. Der Bericht trug die Überschrift „Alien Invasion?“ (siehe hier). Aber während der ausgestrahlten Sendung wurde plötzlich der Ton abgewürgt, nämlich vor der Stelle „(…) auf dem Territorium unseres Landes zuständig ist“.

Die früheren Astronauten Dr. Edgar Mitchell und Dr. Brian O’Leary

Der frühere Apollo-14-Astronaut und sechster Mann auf dem Mond, Edgar Mitchell, der mit Hellyer in Kontakt stand, machte folgende spannende Aussage in einem Radiointerview: „Ich habe das Privileg, darin eingeweiht zu sein, dass wir auf diesem Planeten besucht worden waren und dass das UFO-Phänomen real ist.“ An anderer Stelle sagte er: „Wir sind nicht allein im Universum. Sie kommen schon seit langer Zeit hierher …“ (Die britische Tageszeitung „Daily Mail“ berichtete darüber)

In von Wikileaks veröffentlichten Emails des John Podesta (ehemals Hillary Clintons Wahlkampfleiter) drängte Mitchell Podesta auf eine öffentliche Enthüllung der Existenz von Außerirdischen auf unserem Planeten sowie die Freigabe der unterdrückten Technologien an die Menschheit. In einer anderen Email kündigte Mitchell des weiteren an, dass anwesende Teilnehmer bei einem angekündigten Treffen über die neuesten Erkenntnisse des Vatikans über außerirdische Intelligenzen unterrichtet werden sollen.

Dass der Vatikan ein besonders reges Interesse an außerirdischen Besuchern hat, machte schon in den 1990er-Jahren der frühere Chef-Exorzist des Vatikans, Corrado Balducci, klar. Damals tätigte er vor laufenden Kameras die Aussage, dass Außerirdische absolut real sind und ebenfalls einen Körper und eine Seele besitzen. Das ganze Thema müsse seiner Meinung nach wissenschaftlich erforscht werden und nicht im „Reich von Engeln und Dämonen“.

Die weltweiten Botschaften des Vatikans, so Balducci, sammeln Informationen über unsere fremden Besucher sowie ihren Kontakten zu Menschen. Sehr interessant.

Dr. Brian O’Leary war ebenfalls NASA-Astronaut und ist Physikprofessor der Princeton Universität. In der Dokumentation „Thrive“ berichtet er über die fortgeschrittene Technologie der extraterrestrischen Besucher:

„Es gibt reichliche Beweise dafür, dass wir kontaktiert werden, dass uns Zivilisationen seit sehr langer Zeit besuchen, (…), dass sie Technologien des Bewusstseins nutzen. Sie nutzen Toroide und rotierende Magnetscheiben für ihre Antriebssysteme, welches ein gemeinsamer Nenner des UFO-Phänomens zu sein scheint. Sie manipulieren lokal Raum und Zeit, sodass sie ihr eigenes Elektro-Gravitationsfeld und somit ihren eigenen Antigravitationsantrieb haben.“ (Quelle) (Über die seit 100 Jahren unterdrückte Technologien habe ich hier bereits geschrieben, welcher den CO2-Schwindel und die Klimalügen entlarvt.)

Der schottische IT-Spezialist Gary McKinnon, der sich 2001 bis 2002 in Computer der NASA einhackte, fand heraus, dass die USA eine ganze Flotte an Weltraumkriegsschiffen habe, die Teil des Projekts „Solar Warden“ waren. Auf einem Foto sah er ein riesiges Raumschiff über der Erde und in einer Excel-Tabelle fand er Namen von „nicht-terrestrischen Offizieren“ sowie die Hinweise auf Materialtransfers zwischen Raumschiffen, wie u.a. das britische Portal metro.co.uk berichtete.

Dass die USA 2018 die „Space Force“ als sechsten Arm der US-Streitkräfte ins Leben riefen (Quelle), könnte durchaus als Vorbereitung für zukünftige (Teil)Enthüllungen auf globaler Ebene verstanden werden und quasi als nachträglicher Vorwand für die der Menschheit bisher lange verschwiegenen Technologien.

Wenn hochrangige Politiker und ehemalige Astronauten über die Existenz von UFO’s und Außerirdischen sprechen, dann sollten wir hinhören und dieses Thema endlich auf das Level der Sachlichkeit und Ernsthaftigkeit heben. Denn davon hängt die Rettung unserer gesamten Zivilisation ab.

Was genau hat es mit „Solar Warden“ („Wächter des Sonnensystems“) auf sich? Ich lade Sie herzlich dazu ein, mit meinem Buch „Wenn das die Menschheit wüsste …“ in die Welt der geheimen Weltraumprogramme einzutauchen, die seit den 1930-er Jahren parallel zur NASA existieren, mit dutzenden Aussagen weiterer Top-Insider aus den Bereichen des Militärs, der Geheimdienste, Regierungsangehörigen und aus dem Umfeld des Vatikans.

Wenn Sie zudem lesen, welche Rolle die Nationalsozialisten im Dritten Reich bei alledem mitspielten (und bis heute noch spielen), wird verständlich, weshalb die deutsche Politik den Mantel des eisernen Schweigens über diesen Themenkomplex gelegt hat.

Videos:

Quellen: PublicDomain/Daniel Prinz für PRAVDA TV am 12.05.2019

Veröffentlicht unter Disclosure, Erstkontakt, Erstkontakt INFOs, Erstkontakt-Archiv, ET&UFO Disclosure, ET-Contact, Mystery X, Neue Erde, Ufologie, Uncategorized, Unerklärliche Phänomene | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Geo- & Exopolitics: Regierung müsste die Bevölkerung vor der „rapiden“ Polbewegung warnen! + Benjamin Fulford Update + mehr… (14.Mai 2019)

Geo & Exopolitics LOGO ok ok

Kanzlerin Merkel müsste die Bevölkerung vor der „rapiden“ Polbewegung warnen!

„Womöglich hat der nächste Polsprung bereits begonnen. Ein Indiz dafür ist, dass sich das Erdmagnetfeld seit Beginn der Messungen vor 175 Jahren bis heute um zehn Prozent abschwächte. Studien ergaben zudem, dass sich der magnetische Nordpol im vergangenen Jahrhundert um rund 1100 Kilometer von Alaska in Richtung Sibirien verlagerte.“ (weather.com, 01.01.2018)

Erdmagnetfeld hat bereits abgenommen

Man selbst hatte sich gar nicht getraut, dass so deutlich zu schreiben. Aber durch die eigenen Beobachtungen am Nordatlantik muss man wohl ebenso sagen, dass der Polsprung womöglich längst begonnen hat.

Kanzlerin Merkel schweigt zu dieser „Polbewegung“, die von der Wissenschaft als „rapide“ bezeichnet wird. Damit würde sich diese im Ernstfall durch Unterlassen strafbar machen. Aber in einem Ernstfall, d.h. bei einem Zusammenbruch des Erdmagnetfeldes, wäre es dann wohl zu spät nach Verantwortlichen zu suchen:

„Wenn die Anzeichen einer Umkehrung richtig sind, könnten Teile der Erde unbewohnbar werden, so der Astronom. Da das Erdmagnetfeld nur noch ein Zehntel seiner Schutzwirkung aufbringen könnte. Die Bewohner mancher Erdteile wären der kosmischen Strahlung ungeschützt ausgesetzt.“ (Focus Online, 06.02.2018)

Der Bevölkerung steht offen, sich an die Kanzlerin zu wenden, um dort nachzufragen, warum diese dazu schweigt. Man müsste die Bundesregierung verklagen auf Auskunft. Dazu müsste man sich jedoch an die Gerichte wenden. Das verspräche keinen Erfolg, da Richter in etwa so selbstständig in ihrem Geiste sind wie Frau Dr. Merkel selbst.

„Klima-Lobby“ hütet den „Schein“

Auch nahezu die gesamte „Klima-Lobby“ ist in dieses „Unterlassen“ verwickelt. Nicht nur das Umweltbundesamt und „Greenpeace & Co“. So verliert z.B. ebenso das Potsdam Institut für Klimafolgenforschung (Potsdam Institute for Climate Impact Research (PIK) e.V.) unter Führung der Herren Prof. Edenhofer und Prof. Rockström kein Wort über die „rapide“ Polbewegung.

Malt aber unter Abbildung bunter Papageien düstere Szenarien an die Wand und schiebt das auf einen möglichen klimabedingten Wegfall des Amazonas als „globale CO2-Senke“ (dabei wird dieser doch abgeholzt). Stichwort somit: „Globale Erderwärmung“.

Gleichzeitig räumt es unter Abbildung einer „Springflut“ ein, dass es hiervon eine „interessante Ausnahme“ gäbe. Seit den 1930er Jahren kühle sich der subpolare Nordatlantik ab. Hier hätte es 2015 sogar das kälteste Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen gegeben. Und es gäbe sogar eine Verbindung zwischen der „Kälteblase über dem Nordatlantik“ und „sommerlichen Hitzewellen in Europa“

Quelle und weiter: https://www.pravda-tv.com/2019/05/kanzlerin-merkel-muesste-die-bevoelkerung-vor-der-rapiden-polbewegung-warnen/

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Benjamin Fulford: Update vom 13.Mai 2019

„Chinesische Drohung, US-Anleihen auf den Markt zu werfen, ist Elefant im Wohnzimmer des US-China-Handelskrieges“

Benjamin Fulford

Der US-chinesische Handelskrieg, der die meisten Fachleute überrascht hat, ist eigentlich das Ergebnis einer Übereinkunft zwischen östlichen und westlichen Geheimgesellschaften, die Welt dauerhaft von der zionistischen Bedrohung zu befreien, stimmen viele Quellen überein. Die andere bemerkenswerte Sache ist, dass westliche, insbesondere amerikanische Medien den Elefanten im Wohnzimmer des Handelskrieges ignorieren – die Drohung Chinas und des Restes der Welt, US-Staatsanleihen auf dem Markt zu werfen und so das US-Unternehmen formell in den Bankrott zu treiben.

Lassen Sie uns eine Minute zurücktreten und schauen, warum die Welt den Bankrott der US-Unternehmensregierung möchte und einen Regimewechsel dort erzwingen will.

Seit die Lenker von George Bush Jun. im Jahr 2000 die Wahlen gestohlen haben und den 11. September aufgeführt haben, hat das zionistische (khazarische) mafiakontrollierte US-Regime Billionen Dollar für einen nie endenden Krieg ausgegeben. Das gleiche Regime, und sein böser Zwilling in Israel, haben terroristische Organisationen wie Al-Qaida und Daesh geschaffen, um diesen Krieg fortzusetzen. Das gleiche Regime hat aktiv versucht, 90% der Weltbevölkerung mit Biowaffen, Hungersnöten, Atomkrieg und jetzt 5G-Mikrowellen-Technologie zu töten. Das letzte Zeichen, wie antisozial dieses Regime ist, gab es letzte Woche, als 187 Länder, mit der einzigen Ausnahme der US, übereingekommen sind, das Abladen von giftigem Plastik in die Ozeane zu beenden…

Quelle deutsch und weiter: https://benjaminfulfordtranslations.blogspot.com/2019/05/deutsh-benjamin-fulford-13052019.html#more

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Bundespressekonferenz: Wieso gilt noch immer US-Besatzungsrecht in Deutschland?

Ein Gutachten des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestages (WD) legt detailliert dar, dass im Zuge des Zwei-plus-Vier-Vertrags von 1990 zwar die damalige Sowjetunion, nicht aber die Westalliierten auf ihre Besatzungsrechte in Deutschland verzichteten. RT Deutsch fragte diesbezüglich auf der Bundespressekonferenz nach.

Das öffentlich zugängige Gutachten des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestages (WD) kommt unter dem Titel “Überleitungsvertrag und Feindstaatenklauseln im Lichte der völkerrechtlichen Souveränität der Bundesrepublik Deutschland” zu dem eindeutigen Schluss, dass “das weiter gültige Besatzungsrecht in drei große Bereichen” in der Bundesrepublik Deutschland erhalten geblieben ist.

Auszug aus dem Gutachten: 

Bei den fortgeltenden Bestimmungen handelt es sich im wesentlichen um sog. „versteinertes Besatzungsrecht“, also Besatzungsrecht, welches bereits bei Abschluß des „Überleitungsvertrages“ keinerlei Disposition durch die deutsche Staatsgewalt unterlag.

Zusammenfassend lässt sich das weiter gültige Besatzungsrecht in drei große Bereiche einteilen:

– Gültig bleiben alle Rechte und Verpflichtungen, die durch gesetzgeberische, gerichtliche oder Verwaltungsmaßnahmen der Besatzungsbehörden oder aufgrund solcher Maßnahmen begründet oder festgestellt worden sind.

– Ferner bleiben alle Maßnahmen, die für „Zwecke der Reparation oder Restitution oder aufgrund des Kriegszustandes“ gegen das „deutsche Auslands- oder sonstige Vermögen durchgeführt worden sind“, einschließlich eines diesbezüglichen Klagestopps, gültig.

– Schließlich bleiben „Maßnahmen, welche von den Regierungen oder mit ihrer Ermächtigung in der Zeit zwischen dem 1. September 1939 und dem 5. Juni 1945 wegen des in Europa bestehenden Kriegszustandes getroffen wurden“, einschließlich eines diesbezüglichen Klagestopps, wirksam.

Die Tatsache, dass verschiedene Bestimmungen und Maßnahmen der Besatzungsmächte bestandskräftig sind, führt nicht zu dem Ergebnis, dass die Bundesrepublik Deutschland heute völkerrechtlich nicht vollständig souverän ist. Der Fortbestand des Besatzungsrechts basiert darauf, dass die Bundesrepublik Deutschland freiwillig eine entsprechende völkerrechtliche Bindung eingegangen ist…

Quelle und weiter: https://www.pravda-tv.com/2019/05/bundespressekonferenz-wieso-gilt-noch-immer-us-besatzungsrecht-in-deutschland-video/

Veröffentlicht unter Enthüllungen Aktuell, Geo- & Exopolitics, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Botschaft von Saul: „Wahrhaftig, das Leben für alle auf dem Planeten Erde wird bald viel harmonischer werden“ (durch John Smallman) – 05.Mai 2019

„Wahrhaftig, das Leben für alle auf dem Planeten Erde wird bald viel harmonischer werden“

Wie alle sehr wohl wissen, vollziehen sich weltweit enorme Veränderungen in der Politik, in der Wirtschaft und in religiösen, sozialen und gemeinnützigen Organisationen, da Aspekte ihrer Angelegenheiten, die über so lange Zeit sehr geheimnisvoll waren, nun durch unzählige Informanten, die alle sehen können, weitgehend offengelegt werden.  Und während diese Offenbarungen längst überfällig sind, waren viele Menschen erstaunt zu hören, wie viel passiert ist, was fast jenseits der Grenzen des Glaubens liegt.  Menschen in Vertrauens- und Autoritätspositionen, die wegen ihrer scheinbaren Ehrlichkeit und Integrität in diese Positionen gebracht wurden und die von dem Gefühl der Macht verführt wurden, die ihnen ihre Positionen verliehen haben, und die dann jene, denen sie Rechenschaft ablegen sollten, völlig irregeführt haben, sind endlich gezwungen, wichtige Fragen zu beantworten, die sich auf Prozesse beziehen, die sie beaufsichtigt haben und die nicht mit der Ehrlichkeit und Integrität, für die sie initiiert wurden, vorangetrieben wurden.

Es ist völlig offensichtlich, dass es jetzt absolut notwendig ist, diese korrupten und selbstsüchtigen Organisationen zu ersetzen, zusammen mit denen, die sie benutzt und geleitet haben, um ihre eigenen selbstsüchtigen Ziele zu erreichen, durch solche, die mit Ehrlichkeit und Integrität zum Wohle der gesamten Menschheit handeln.  Riesige multinationale Unternehmen agieren eindeutig nicht im besten Interesse der Menschheit oder des Planeten Erde, und da sie aufgrund ihres moralischen und tatsächlichen finanziellen Bankrotts zusammenbrechen oder auseinander fallen, gibt es bereits viele kleinere Unternehmen, die kompetent und ehrlich geführt werden, die gut positioniert sind, um die notwendigen Dienstleistungen zu erbringen, Dienstleistungen, auf die diese Mega-Konzerne so lange Zeit ein virtuelles Monopol hatten, mit viel Effizienz und Wirtschaftlichkeit.

Wahrhaftig, das Leben für alle auf dem Planeten Erde wird jetzt viel harmonischer werden, da neue Ideen, die auf die Bedürfnisse aller eingehen, von neuen Führern auf der ganzen Welt umgesetzt werden, die mit weitaus mehr Ehrlichkeit und Integrität arbeiten werden als je zuvor auf eurem schönen Planeten.  Viele von ihnen sind sich der neuen Rollen, die sie übernehmen werden, noch nicht bewusst, aber wenn sie dazu angeleitet werden, vorwärts zu gehen, werden sie von anderen Gleichgesinnten begleitet, die sich seit langem, oft unwissentlich, auf diese neuen und wichtigsten Rollen vorbereiten.

Die Art und Weise, wie die Menschen miteinander umgehen, entweder eins zu eins oder von Nation zu Nation, steht vor einer Phase massiver Transformation, denn die Erkenntnis ist endlich angebrochen, dass der Versuch, die Probleme und Sorgen der Menschheit durch bitteren Wettbewerb zu lösen, und die daraus resultierenden Konflikte, zu denen dieser Weg führt, funktionieren nicht nur nicht, sondern sind in der Tat ziemlich verrückt.

Seid guten Mutes, denn ihr erwacht alle zu der Erkenntnis, dass ihr alle Eins seid, unabhängig von Rasse, Ethnie, Nationalität, Hautfarbe, politischer oder religiöser Überzeugung.  Und deshalb seid ihr auch Eins mit eurem lebendigen Planeten, dessen Vitalität und gute Gesundheit euch direkt betrifft.  Unnötige beschimpfende Argumente darüber, ob der Klimawandel wahr ist oder nicht, oder falsch, müssen beendet werden.  Euer schöner Planet war schon immer in einem fortlaufenden Entwicklungsstand, und es gab immer klimatische Veränderungen im Fortschritt.  Die Menschheit ist sich dessen jedoch erst in den letzten Jahrzehnten bewusst geworden, da viele Wissenschaftler mit bestem Willen der Welt wissenschaftliche Fakten und wissenschaftliche Beweise angeboten haben, um zu beweisen, dass das, was in den letzten zweihundert Jahren beobachtet und aufgezeichnet wurde, sehr deutlich zeigt, dass menschliche Aktivitäten fast ausschließlich für die enormen klimatischen Veränderungen verantwortlich sind, die derzeit offensichtlich stattfinden.

Zweifellos wurde dem planetaren Ökosystem viel Schaden zugefügt durch unkluge und törichte industrielle Aktivitäten in den letzten zwei- oder dreihundert Jahren, Aktivitäten, die seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs stark zugenommen haben, da der Energiebedarf exponentiell gestiegen ist.  Ihr habt jedoch jetzt das Wissen und die wissenschaftliche Kompetenz, um die gesamte Energie für eure modernen Lebensweisen bereitzustellen, ohne eure Lebensumgebung, den Planeten Erde, weiter zu zerstören.

Die großen Industriekonzerne haben in den letzten hundert Jahren ihr Bestes getan, um die neuen Technologien zu unterdrücken, die freie saubere Energie in grenzenloser Fülle für alle bereitstellen können und werden.

Die Technologie IST JETZT verfügbar, um die gesamte Energie bereitzustellen, die die Menschheit je brauchen könnte, und jene, die über die Fähigkeiten und Kompetenzen verfügen, um mit der Reparatur der schrecklichen Industrieschäden zu beginnen, die auf dem Planeten ~ oft völlig undenklich ~ angerichtet wurden, sind ebenfalls verfügbar.  Die Technologie steht auch zur Verfügung, um alle Abfälle zu reinigen und zu recyceln, die die Erde, die Luft und das Wasser verschmutzen, von denen das Überleben von Mensch und Tier abhängt.

Es wächst das Bewusstsein, dass man nicht weiter auf der Erde leben kann, wie man es in den letzten zwei- oder dreihundert Jahren getan hat, wobei eine kleine Minderheit in extremem Luxus lebt (besser gesagt, extremer Wahnsinn!), während der Rest effektiv versklavt ist, um für diese Minderheit zu sorgen.  Der Planet Erde ist ein Planet der Fülle!  Es besteht überhaupt keine Notwendigkeit, dass Milliarden in bitterer Armut leben, während die so genannte Elite einen Lebensstandard genießt, der im Vergleich dazu völlig unverschämt ist.

Das alles befindet sich im Prozess der Veränderung, gerade jetzt, während wir hier sprechen!  Denn schließlich gibt es genügend ausreichend gebildete Menschen, die auf der Erde inkarniert sind, die sich geistig weit genug entwickelt haben und die leidenschaftlich genug motiviert sind, um die notwendigen Veränderungen in die Tat umzusetzen, um sicherzustellen, dass alle ausnahmslos die Möglichkeit haben werden, ein Leben zu führen, in dem alles, was sie brauchen, um in komfortabler Fülle zu leben, ohne dass jemand anderes benachteiligt wird, leicht zugänglich ist.

Die Zeiten für unermessliches erzwungenes Leiden und unversöhnliche Armut neigen sich dem Ende zu, indem sie beendet werden, während eine erwachende menschliche Gesellschaft die Botschaft, dass die Heiligen und Mystiker seit Jahrtausenden verkündet haben, vollständig versteht, nämlich dass es keine Trennung gibt!  Dass alle Eins sind und es immer waren, und dass das, was ein einzelner Mensch denkt, sagt oder tut, nicht nur die ganze Menschheit betrifft, sondern die ganze göttliche Schöpfung Gottes.  Es wächst die Erkenntnis, dass die Liebe die unveränderliche Natur jedes fühlenden Wesens ist, und dass Glück und Freude entstehen, wenn dies erkannt wird und wenn alle Menschen ständig mit dieser mächtigsten Absicht leben: „Was auch immer dabei herauskommt, ich werde liebevoll antworten, und nur liebevoll, denn die Liebe ist meine ewige Natur.“  Sei, wer du bist, und jubel in den Ergebnissen.

Mit viel Liebe, Saul

Saul durch John Smallman ~ MAI 2019“

Übersetzung: SHANA

Quelle deutsch: http://torindiegalaxien.de/0519/0saul.html#06

 

Das könnte Dich auch interessieren:

AKTUELL: Körper-Chakra-Aura Reinigung – – – 16.Mai 2019

Energieübertragung zur Reinigung – Harmonisierung und Revitalisierung unserer Aura und unseres gesamten Körper- und Chakrasystems. Auch alle unnatürlichen chemischen Substanzen (GMOs/Schwermetalle/Chemtrails/Medikamente/Drogen…) werden sanft und effektiv ausgeleitet…

 

Veröffentlicht unter Aufgestiegene MeisterInnen, Aufstieg, Botschaften, Neue Erde, Spiritualität & Erwachen, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Bewusstsein & Gesundheit: Geheimnis der 100-Jährigen – der japanische Weg zu einem glücklichen und langen Leben (14.Mai 2019)

Junge Japaner sind so übermüdet, überarbeitet und gestresst, dass die Regierung ein Überstunden-Gesetz erließ. Gleichzeitig gibt es nirgendwo so viele Hundertjährige und fitte Senioren. Was die japanische Jugend und der Rest der Welt von Nippons Alten lernen kann.

Der Tod durch Überarbeitung hat in Japan einen eigenen Namen: Karoshi. Er ereilt jedes Jahr rund 200 überwiegend junge Menschen, die zu viele Stunden im Büro verbringen und zu wenig schlafen.

Der Karoshi-Tod in jungen Jahren scheint so gar nicht in das Land mit der höchsten Lebenserwartung und den meisten Hundertjährigen der Welt zu passen.

Knapp 84 Jahre erreichen Japaner im Durchschnitt, Ende 2018 lebten rund 70.000 Hundertjährige im Land der aufgehenden Sonne. Es sind überwiegend Frauen, die den 100. Geburtstag erleben.

Die Spitze der Langlebigkeit erreichen die Bewohner der Provinzen Kanagawa und Okinawa. Was die Menschen in der ländlich geprägten Südprovinz Okinawa so besonders macht, und was der Rest der Welt von ihnen lernen kann, versuchen Wissenschaftler schon seit Jahrzehnten zu ergründen. Fünf Faktoren haben sie als die Komponenten für das lange, gesunde Leben identifiziert.

1. Schlank bleiben mit der Japan-Diät

Die traditionelle japanische Ernährung, besonders die auf der Okinawa-Inselgruppe, entspricht dem, was die Wissenschaftler der Eat-Lancet-Kommission Anfang 2019 als „Planetary Health”-Musterdiät bezeichnet haben.

Dahinter steckt eine Ernährungsweise, die sich besonders positiv auf die Gesundheit auswirkt und zudem auch dabei hilft, die negativen ökologischen Auswirkungen unserer Ernährung zu reduzieren.

Die hoch gelobte und lebensverlängernde Okinawa-Diät ist

-reich an Gemüse und Sojaprodukten, Fisch und Meeresfrüchten, Reis und (grünem) Tee,
-steckt dadurch voller Omega-3-Fettsäuren, Antioxidantien, Vitamine und Pflanzenstoffe.
-Gleichzeitig gibt es wenig Fleisch, (tierisches) Fett und Zucker.
-Die Gerichte haben einen hohen Kohlenhydrat- und niedrigen Kaloriengehalt.

Außerdem sollen sich die Inselbewohner von Okinawa an die Faustregel „hara hachi bu“ halten: Das heißt, dass man mit dem Essen aufhören sollte, wenn man sich zu 80 Prozent gesättigt fühlt. Dieses Gegenteil vom westlichen „All you can eat“ gilt schon länger als ein Ernährungsprinzip, das für ein langes Leben sorgen kann.

2. Ein Leben lang arbeiten und aktiv sein

Sich bis ins hohe Alter körperlich zu betätigen gilt in Japan als Ideal. Gerade Menschen, die auf dem Land leben, sind oft Selbstversorger. Die alten Fischer und Bauern von Okinawa führen daher einen aktiven Lebensstil. Aber auch die Gartenarbeit um der schönen Bepflanzung willen macht nicht nur glücklich, sondern hält auch fit.

Auch energetisierende Sportarten wie Qi Gong oder Tai Chi werden gern noch von den Senioren betrieben. Und wer sich ein Leben lang mit den traditionellen Kampfkünsten wie Judo, Jiu Jitsu, Karate, Aikido und Kendo beschäftigt hat, versucht es, so lange wie der Körper erlaubt aufrecht zu halten. Das ist gut, weil die fernöstlichen Bewegungsansätze Körper und Geist beanspruchen und stärken.

3. In der Gemeinschaft verankert sein

In Japan spielt die Familie eine extrem wichtige Rolle. Viele Senioren verbringen ihre letzten Lebensjahre im behüteten Kreis der Familie. Hier können sie ganz selbstverständlich auf Hilfe in schwierigen Lebenssituationen hoffen.

Viele Senioren engagieren sich auch noch ehrenamtlich und gehen sinnstiftenden Aktivitäten nach. Dieses Gefühl, noch nützlich zu sein und eine Rolle in der Gemeinschaft zu spielen, lässt sich kaum in Lebensjahren messen.

Doch Altersforscher sind sicher, dass Menschen mit einem starken sozialen Zusammenhalt, mit Freundes- und Familienkreisen seltener an Alterskrankheiten leiden als isolierte oder einsame Menschen.

4. Kraft schöpfen im Waldbad

Die Kraft des Waldes haben Japaner schon längst genutzt, bevor wir im Westen das „Waldbaden“ als Wellnesstrend entdeckt haben. Waldbaden, auf Japanisch „Shinrin Yoku“, ist das Eintauchen und Erleben des Waldes mit allen Sinnen. Es geht dabei darum, jeden Geruch wahrzunehmen, das Licht zwischen den einzelnen Blätter zu spüren und den weichen Boden zu fühlen.

„Shinrin Yoku“ wurde vom japanischen Landwirtschaftsministerium Anfang der achtziger Jahre propagiert. Inzwischen gibt es Zentren für „Waldtherapie“. An japanischen Universitäten können sich Ärzte auf „Waldmedizin“ spezialisieren. Den Nationalen Erholungswald von Akasawa besuchen zum Beispiel jedes Jahr mehr als 100.000 Japaner.

5. Stressabbau im heißen Wasser

Ein schönes Wannenbad oder Entspannung im Whirlpool schätzen auch viele Westler als Wohltat für Körper und Seele. In Japan haben ausgiebige heiße Bäder eine besondere Tradition.

Das ebenso entspannende wie kommunikative Baderitual im „Onsen“, dem traditionellen japanischen Dampfbad, genießen Japaner bis ins hohe Alter – nackt und getrennt nach Geschlechtern. Im heißen Badewasser, das die Durchblutung anregt und den Kreislauf fordert, findet perfekter Stressabbau statt.

Quellen: PublicDomain/Focus am 13.05.2019

 

Das könnte Dich auch interessieren:

 30-tägige Verjüngungskur mit den Erzengeln

Gemeinsam mit den Erzengeln kanalisieren wir täglich (30 Tage lang) die Energien der Verjüngung und Erneuerung und bringen diese in allen körperlichen Aspekten und Bereichen sanft zum Fließen…

Weitere Infos und Anmeldung hier…

 

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity…….Shogun Amona

Veröffentlicht unter Bewusstsein & Gesundheit, Natürlich gesund, Uncategorized, Wellness & Wohlbefinden, Wissenswertes - Neues & Co | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Natürlich gesund: Natronlösung trinken – wie Sie davon profitieren können (14.Mai 2019)

Natron war bereits in der Antike als Heilmittel bekannt. Häufig wird Natron mit Backpulver gleichgesetzt, allerdings ist Natron nur ein Inhaltsstoff von Backpulver.

In englischsprachigen Ländern wird der Begriff „baking soda“ verwendet, deshalb hört man auch bei uns manchmal das Wort Speisesoda. Die chemische Bezeichnung lautet Natriumhydrogencarbonat.

Natron kommt weltweit als natürlicher Mineralstoff in Salzminen und den „Natronseen“ vor. Der bekannteste in Europa ist der Neusiedler See in Österreich, der im Jahr 2001 zum Weltkulturerbe ernannt wurde.

Üblicherweise wird Natron allerdings aus natürlichem Kochsalz gewonnen, bei dem man Chlor gegen Karbonatkohlensäure austauscht. Es kann Säuren neutralisieren, ist biologisch abbaubar und dadurch umweltfreundlich.

Säure-Basen-Haushalt

Der Säure-Basen-Haushalt gehört zu den Grundregulationen unseres Körpers und ist eine ausschlaggebende Voraussetzung für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden. Ob etwas sauer oder basisch ist kann man anhand des pH-Werts messen.

Das Verhältnis zwischen Säure und Base wird auf einer Skala ausgedrückt. Die Skala reicht von 0 (stark sauer) bis 14 (stark basisch). Ein Wert von 7 kennzeichnet den Neutralpunkt.

Die meisten Lebensvorgänge im Organismus laufen in einem neutralen bis basischen Milieu ab. Dieses muss streng aufrechterhalten werden, um alle Körperzellen mit den wichtigen Nährstoffen zu versorgen. Am wichtigsten ist der pH-Wert im Blut, dieser sollte zwischen 7,35 und 7,45 liegen.

Eine bestimmte Dosis an Säure ist für den menschlichen Organismus genauso wichtig wie Basen. Ein Überschuss an Säuren führt allerdings zu einer Übersäuerung des Körpers.

Ursachen der Übersäuerung

-vermehrte Säurezufuhr und Säurebildung durch Ernährung (säureerzeugende Lebensmittel)
-Alkohol- und Tabakkonsum
-bestimmte Medikamente
-Basenmangel durch falsche Ernährunngs- und Lebensweise (zu wenig Obst und Gemüse)
-Wassermangel
-Bewegungsmangel
-mangelnde Verdauungskraft
-mangelnde Ausscheidungskraft
-mangelnde Regulation bei krankhaften Organen
-Mangel an Sauerstoff
-Mangel an Nährstoffen, Enzymen und Hormonen
-Stress

Die Unwissenheit über die negativen Auswirkungen im menschlichen Organismus hat weitreichende Folgen. Unser täglicher Speiseplan ist überwiegend säurereich bzw. säurebildend und mineralstoffarm zusammengesetzt.

Säurelieferanten sind Nahrungsmittel, die als tierisches Protein viele saure Elemente beinhalten. Die Proteine in Fleisch, Fisch, Käse und Eiern enthalten viel Schwefel und häufig auch Phosphor.

Eine Eiweißüberschussernährung führt zu einer vermehrten Säurebelastung. Andere Säure bildende Lebensmittel sind etwa Zucker, Süßigkeiten, Weißmehlprodukte wie Brot, Nudeln, weißer Reis oder Limonaden, Kaffee und Schwarztee.

Den Konsum dieser Lebensmitteln sollte man man deutlich einschränken! Industriell hergestellte Lebensmittel, wie Fertiggerichte oder Fast Food, enthalten nur wenige Vitamine und Mineralstoffe, die der Körper braucht, um einen basischen pH-Wert zu halten.

Säure macht krank

“Keine Krankheit kann in einem basischen Milieu existieren – nicht einmal Krebs.” Dr. Otto Warburg, 1931

Viele Erkrankungen werden durch eine Übersäuerung des Gewebes verursacht oder verstärkt. Krankheiten selbst bilden wiederum zusätzlich vermehrt Säuren. Eine Entzündung etwa ist die Verteidigungsreaktion des Körpers gegen einen Angriff von Giften und Säuren. Neben einer falschen Ernährungs- und Lebensweise ist emotionaler negativer Stress der weitaus größte Säurelieferant.

Bereits im Jahr 1931 hat Dr. Warburg herausgefunden, dass keine Krankheit in einem basischen Milieu entstehen kann. Für diese Erkenntnisse hat er den Nobelpreis verliehen bekommen. Wer also bis ins hohe Alter gesund und fit bleiben möchte, der muss den Körper entsäuern und den Organen die Möglichkeit geben, sich zu regenerieren.

Eine Entsäuerungsbehandlung allein kann jedoch in den meisten Fällen keine Krankheit heilen. Es gibt selten eine einzige Ursache von Erkrankungen, viel eher sind es viele individuelle Faktoren. Unabhängig von der Art der Erkrankung müssen die krankmachenden Ursachen herausgefunden werden und danach kann der individuelle Fluss wiederhergestellt werden.

Studien zeigen, dass sich der gesundheitliche Zustand innerhalb kürzester Zeit erheblich verbessert, sobald eine Säure-Basen-Therapie durchgeführt wird. Durch eine Entsäuerung des Körpers entsteht wieder ein gesundes Milieu und eine Heilung wird ermöglicht.

Die Dosierung von Natron

Für die Regulierung einer Übersäuerung sollte eine gesunde Lebensweise und eine Säure-Basen-orientierte Ernährung mit reichlich Obst und Gemüse, ausreichend Wasser, Bewegung und Stressabbau höchste Priorität haben.

Je nach Fortschritt der Krankheit oder Schweregrad der Übersäuerung reicht dies allein aber oftmals nicht mehr aus. Um eine richtige basische Grundlage zu schaffen kann man Basenpräparate zur Unterstützung einnehmen.

Es gibt unterschiedliche Meinungen im Bezug auf die Dosierung von Natron. Die Dosis ist abhängig vom Grad der Übersäuerung und welche Beschwerden damit einhergehen bzw. ob bereits chronische Krankheiten bestehen.

Da es bei höherer Konzentration nur zu geringen Nebenwirkungen kommen kann, die sehr selten auftreten, kann man die passende Dosis für sich selbst herausfinden. Zusätzlich kann man den pH-Wert im Urin oder Speichel selbst mittels Streifentests kontrollieren oder beim Arzt den pH-Wert im Blut herausfinden lassen.

Natronpulver – Anwendung

-Schwache Natronlösung: 1-3 Mal tätglich 1 Messerspitze

-Mittlere Natronlösung: 1 Mal täglich ein halber bis gestrichener Teelöffel

-Starke Natronlösung: 1 gehäufter Teelöffel

Das Pulver wird in einem großen Glas Wasser aufgelöst und am Morgen vor dem Frühstück getrunken. Generell sollte man die Einnahme in einem zeitlichen Abstand von ca. einer halben Stunde vor jeder Mahlzeit einhalten. Ansonsten kann es zu Verdauungsbeschwerden kommen.

Kommt es zu Nebenwirkungen wie Aufstoßen, Völlegefühl, Blähungen oder Durchfall sollte man die Dosis reduzieren. Verantwortungsvoll angewandt ist es aber absolut unbedenklich und gehört in jede Hausapotheke bzw. sollte auf der täglichen To-Do-Liste stehen, falls man den Säure-Basen-Haushalt nicht mehr alleine durch die richtige Ernährung, Bewegung und den passenden Lebensstil regulieren kann.

Natron trinken: Hausmittel gegen Sodbrennen

Aufgrund seiner neutralisierenden Wirkung wird Natron mit Wasser vermischt bei Sodbrennen getrunken. Möchten Sie der Übersäuerung des Körpers frühzeitig entgegenwirken, achten Sie zusätzlich auf eine gesunde Ernährung sowie auf den Säure-Basen-Haushalt. Zu Beginn können Sie eine Kur durchführen, um Ihren Körper ins Gleichgewicht zu bringen.

Lösen Sie vor der ersten Mahlzeit des Tages 1/2 Teelöffel Natron in lauwarmem Wasser auf und trinken die Mischung in kleinen Schlucken.

Nehmen Sie anschließend ein Glas kaltes Wasser mit etwas Zitronensaft zu sich. Zwischen den beiden Getränken legen Sie eine 10-minütige Trinkpause ein.

Warten Sie zusätzlich circa eine Stunde bis zum Frühstück, damit sich die Wirkung der Getränke entfalten kann.
Sie können die Kur über einen längeren Zeitraum oder über Intervalle, 5 Tage Anwendung gefolgt von 5 Tagen Unterbrechung, anwenden.

Hausmittel bei Entzündungen und Schmerzen einsetzen

Verrühren Sie 1/2 Esslöffel Natron in 200 ml Wasser.

Blasenentzündung: Trinken Sie das aufgelöste Natron. Dadurch vermindern Sie die Urinsäure und das Wasserlassen ist weniger schmerzhaft.

Halsschmerzen: Gurgeln Sie mit der Natronlösung. So töten Sie Bakterien im Hals- und Rachenraum ab, welche die Halsschmerzen verursachen.

Muskelkater: Das Getränk reguliert den Säurehaushalt der Muskeln, wenn dieser nach dem Sport unausgeglichen ist.
Natron trinken bei Erkältungen

Gerade in den Wintermonaten kommt es zu Erkältungen. Natron kann den Genesungsprozess positiv beeinflussen. Trinken Sie an drei Tagen Natron verdünnt über den Tag.

Tag 1: Vermischen Sie alle 3 Stunden jeweils 1/2 Esslöffel Natron mit 200 ml Wasser und trinken Sie es. Wiederholen Sie den Vorgang 5-mal pro Tag.

Tag 2: Vermischen Sie 600 ml Wasser mit 1 1/2 Esslöffel Natron und trinken Sie es über den Tag verteilt.

Tag 3: Geben Sie zu 400 ml Wasser 1 Esslöffel Natron und nehmen Sie die Mischung aufgeteilt nach den Mahlzeiten zu sich.

Hinweise zum Umgang mit dem Heilmittel

Auch wenn es sich um ein gesundheitsförderndes Hausmittel handelt, sollten Sie einige Ratschläge beachten:

Integrieren Sie Natron fest in den Tagesablauf, so wird nur eine Menge von 1/2 Teelöffel auf ein Glas Wasser pro Tag empfohlen.

Leiden Sie an einer Herz-Kreislauf-Erkrankung oder schwachen/geschädigten Nieren sollten Sie die Einnahme von Natron mit einem Arzt besprechen. Ebenso ist Schwangeren und Kindern von der Einnahme abzuraten.

Konsumieren Sie Natron immer mit ausreichend Abstand zu den Mahlzeiten, ansonsten wird Ihre Verdauung gestört.

Nehmen Sie Medikamente mit ausreichendem Abstand (1 bis 2 Stunden) zum Natrongetränk ein.

Quellen: PublicDomain/urologischgesund.com/Focus am 13.05.2019

Veröffentlicht unter Bewusstsein & Gesundheit, Natürlich gesund, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Erzengel Gabriel: Tagesbotschaft – 12.Mai 2019

https://erstkontakt.files.wordpress.com/2015/10/erzengel-gabriel.png?w=640

Tagesbotschaft – 12.Mai 2019

Ihr Lieben, jedes Mal, wenn ihr euch für die Liebe entscheidet, entscheidet ihr, zu leuchten und von einem Ort aus zu agieren, der in Einklang mit eurer Wahrheit ist. Es ist ein Akt des Dienens, aber auch ein Akt der Selbstdefinition. So sind auch eure Beziehungen, ihr wählt die Liebe, schleudert euch – aus welchem Grund auch immer – aus der Liebe wieder hinaus und entscheidet dann wieder, zu lieben. Es ist eine solch ein Vergnügen, es anzuschauen, denn jedes Mal, wenn ihr euch für die Liebe entscheidet, sendet ihr eine Welle aus, die euch und das Universum ein wenig mehr ausdehnt.

Erzengel Gabriel durch Shelley Young, 12.05.2019, http://trinityesoterics.com/
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de/
Quelle: http://trinityesoterics.com/category/daily-message/

 

Das könnte Dich auch interessieren:

AKTUELL: Körper-Chakra-Aura Reinigung – – – 16.Mai 2019

Energieübertragung zur Reinigung – Harmonisierung und Revitalisierung unserer Aura und unseres gesamten Körper- und Chakrasystems. Auch alle unnatürlichen chemischen Substanzen (GMOs/Schwermetalle/Chemtrails/Medikamente/Drogen…) werden sanft und effektiv ausgeleitet…

 

Veröffentlicht unter Botschaften, Erzengel, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 6 Kommentare

Bewusstsein & Gesundheit: Ablenkung in der Meditation – Im Lärm der Stille (von Matthias Grimm) – 13.Mai 2019

Haben Sie schon einmal still meditiert? Das verbreitete Bild von Meditation ist ein Mensch, der milde lächelnd dasitzt, vollkommen versunken im Nirgendwo. Doch der Alltag der Meditation sieht oft anders aus: Gedanken, unangenehme Körpergefühle oder schmerzhafte Emotionen bedrängen den Sitzenden und lassen ihn nicht in Stille und Wohlgefühl abtauchen. Wie können wir mit solch nervender Ablenkung in der Meditation umgehen? Wie halten wir uns aus, wenn es ungemütlich wird?

von Matthias Grimm

Meditation ist mehr als eine Entspannungspraxis

In meinen Gruppen taucht bei der Frage am Anfang jeden Seminars, warum der jeweilige Teilnehmer denn hier ist, immer wieder der Wunsch nach Lösungen auf, die helfen sollen, im Tagesgetriebe relativ einfach Entspannung zu finden. Das ist eine vollkommen nachvollziehbare Sehnsucht, aber Entspannung ist nur ein Teil des Weges zu sich selbst, eher so etwas wie ein Einstieg. Wenn der augenblickliche Fokus eines Menschen auf Entspannen liegen sollte, können bewährte Übungen wie Progressive Muskelentspannung, Autogenes Training, Body – scan usw. genügen. Hier befinden wir uns erst einmal auf der Ebene der Symptomregelung. Doch selbst diesen einfachen Entspannungsübungen wohnt bereits das Potential zu weiterer Öffnung inne, sie sind Schnittstellen zur eigentlichen Reise in die Meditation. Auch der anfängliche Wunsch, eine schnelle Methode zu lernen, um immer abrufbar Entspannung erzeugen zu können, birgt oft schon Probleme.

Wir sind es in unserer aktuellen Kultur gewohnt, schnell verfügbar zu konsumieren – mit Apparaten, einem Wochenendlehrgang, ein paar Tabletten. Wir wollen mit irgendeinem spezialisierten Erzeugnis oder Werkzeug sozusagen auf Knopfdruck etwas erreichen. Auf diese Weise soll bitte auch die gewünschte Entspannung eintreten.

Doch wer sich einmal ein wenig mit dem Themenfeld der Meditation beschäftigt hat, wird schnell merken, was das bedeutet. Setzen oder legen Sie sich einmal still hin – sagen wir mal fünf Minuten – und lauschen Sie in den Raum, beobachten Sie, was passiert. Sie werden schnell spüren, wie lärmend Stille sein kann. Endlose Gedankenschleifen, sich verselbständigende Bilder, Körpergefühle, Unwohlsein oder Langeweile machen es schwer, einfach mal still zu bleiben. Die Versuchung, sich abzulenken, zu bewegen oder aufzustehen, wächst zusehends.

Grundlegende Veränderung

Vielleicht beginnen Sie zu ahnen, dass Sie die wahre Stille nicht ohne eine grundlegende Veränderung in Ihnen selbst bekommen werden. Und: Diese Veränderung wird Ihr ganzes Leben durchdringen müssen. Und es wird nicht von heute auf morgen gehen. Denn es hat auch ein ganzes langes Leben im Modus von Handeln und Reagieren gebraucht, um Ihre Abgrenzungsstrategien, Abwehrmechanismen und Ihr Selbstbild zu installieren. Lassen Sie sich auf den Weg der Selbstfindung ein, werden Sie bald merken, wie viel Illusion und Verklärung in diesem konditionierten Selbstbild liegt. Abwehrstrategien und Konzepte, die einmal gute Dienste geleistet haben, haben sich durch langjährige Nutzungsroutinen tief im Nervennetzwerk zu Automatismen verschaltet. Unsere Verhaltensmuster und Panzer sind nicht einfach so gekommen, wir haben sie erlernt. Sie werden auch feststellen, dass dieses gepanzerte Selbst, das nur bestimmte Gefühle und Erfahrungen zulässt, mit vielen Ihrer immer wiederkehrenden Probleme direkt zusammenhängt. Diese gepanzerte Egoblase ist in ihrem Beharren auf den erlernten Strategien ziemlich trickreich und fährt an den Grenzen einer sich nähernden Öffnung in einen neuen Raum alle Register von Widerständen und Ablenkungen auf. Geahnter Kontrollverlust jeder Art lässt die Alarmsirenen ertönen und setzt den ganzen Apparat der erlernten Sicherheits-Strategien in Bewegung. Und genau das erfahren wir, wenn wir uns einmal ganz still hinsetzen und gar nichts weiter tun. Aber wie sieht nun die Lösung aus?

Praxis der Selbstspiegelung

Der wirkungsvollste Weg, hier weiterzukommen, ist eine regelmäßige Praxis der Selbstkonfrontation. Meditationstechniken bieten dazu wunderbare Hilfsmittel. Sie sind Werkzeuge, uns in unsere ursprüngliche authentische Form und ihre Potentiale zurückzuführen. Stück für Stück, tiefer und tiefer – ohne den Kontext der uns umgebenden Welt zu verlassen. Meditationswerkzeuge haben keinen Selbstzweck, den man perfektionieren sollte, sie sind auch keine Mittel, Weltflucht zu organisieren oder Paralleluniversen aufzumachen. Es geht um die Aufnahme einer Beziehung zum eigenen tiefen Selbstsein und dem Erfahren der Verbindung zum großen Ganzen über eine schonungslose Öffnung in diesen Augenblick. Es ist ein Prozess, der weit weg von jeder Wohlfühlesoterik ist, vom süßen Schwelgen in einem spirituellen Mehr-davon-Materialismus. Es ist im besten Sinne eine spannende Reise über viele Klippen, Untiefen und Abgründe.

Dazu gibt es eine gute und eine schlechte Nachricht: Die scheinbar schlechte Nachricht ist, dass wir dieses immerwährende Kopfkino wirklich nicht abstellen können. Die gute Nachricht ist, dass unsere Widerstände und Abgründe – zu denen auch das Kopfkino als Ausweichmechanismus vor unangenehmen Gefühlen gehört – unsere ganz persönlichen Schlüssel zur Entwicklung beinhalten. Denn hinter all den Schattenzonen existiert immer das Licht. Die Konfrontation mit Widerständen ist daher ein wesentlicher Teil meditativer Praxis. Widerstände kommen in Form von Verklärung, Verwirrung, Wahrnehmungsverzerrung, Zorn, Zweifel, Selbstverurteilung usw. daher. Es gibt unendlich viele Varianten von Abwehr. Durch diese Krusten mit Wachheit hindurchzugehen, vermag innere Türen dauerhaft zu öffnen. Meditationstechniken sind wirkungsvolle Lotsen in diesem Prozess.

Meditationstechniken der Postmoderne

Es gibt eine große Anzahl von Meditationslinien mit meist uralter Herkunft. Viele davon sind stark philosophisch intellektualisierte Gebilde mit ethnischer Prägung und oft mit kognitiven Komponenten verzahnt. Die Ebene des Körperbewusstseins wird in vielen Fällen zugunsten rein geistiger Orientierung als unentwickelt und dunkel vernachlässigt. Geist und Körper werden dann getrennt wahrgenommen. Ich halte die ungefilterte Übernahme von Überbaukonzepten aus oftmals lokal verankerten Linien für wenig hilfreich. Die Gefahr, in den Endlosschleifen eines ethnologischen und intellektuellen Interpretationslabyrinths steckenzubleiben, ist groß. Auch Intellektualisierung kann eben ein Teil des Abwehrprogramms sein. Wirklich weiterführende Meditationstechniken werden immer das ungefilterte, ganzheitliche Erfahren in den Mittelpunkt stellen. Da sind sie zeitlos und übergreifend. Die für mich wirkungsvollsten regen das Wiederverfügbarmachen tiefer Körperweisheit an. Unser Körper ist unsere einzigarige und wahre Verbindung zur Realität der Existenz.

In den vergangenen 50 Jahren wurden im Zusammenführen von psychotherapeutischem und neuropsychologischem Wissen mit den alten Erfahrungslinien Meditationstechniken entwickelt, die dem Menschen unserer gejagten und fortschrittsneurotischen Kultur den Einstieg erleichtern. Sozusagen im besten Sinne essenzielle Übersetzungen bewährter Praxis- Systeme unserer Vorfahren.

Yoga

Für mich ist Yoga ein wunderbarer Einstieg und ein wirkungsvolles Begleitungssystem für die Meditationspraxis. Yoga ist mehr als nur Körperhaltungspraxis oder Fitnesssystem. Yoga ist Körpermeditation. Asana-Yoga beispielsweise konzentriert und richtet sich auf Körper und Atmung aus. Im Fluss der Körperhaltungen hat der Geist eine ganz natürliche Anbindung an die augenblickliche Wahrnehmung und lernt auch in herausfordernden Situationen Gelassenheit. Es reichen eigentlich Serien von sehr einfachen Übungsfolgen, um eine Kultur der Hingabe und des Ausrichtens zu entwickeln. Man muss nicht den Ehrgeiz eines Perfektionisten und Artisten auf der Matte zelebrieren. Perfektionssucht führt aus der Verbindung mit dem Augenblick und in die Fallen der Egoschleifen. Das wiederholte Vertiefen der einfachen Abfolgen ist allein schon durch die Erfahrung einer tieferen Verbindung mit sich selbst wirklicher Reichtum. In der Vielfalt der Angebote stellen für mich selbst Ashtanga(Vinyasa)- Yoga und die einfache Folge von Vor- und Rückbeugen in den Fünf Tibetern diesen Entwicklungsraum zur Verfügung.

Atempraxis Pranayama / Tsa Lung

Ein wesentlicher Teil der yogischen Praxis dreht sich um Atemübungen. Atem ist die tiefste Verbindung, die wir zu unserem Körper haben. Atem ist mit unserem unbewussten vegetativen Nervensystem verbunden, das im Hintergrund die Körperenergien steuert. Über den Atem können wir allerdings auch bewusst dieses System steuern lernen. Einatmen aktiviert, Ausatmen beruhigt. Je nach Stärke und Ausrichtung können wir unterschiedliche Energiezustände erzeugen und diese in den Klärungsprozess integrieren. Atempraxis ist wesentlicher Teil fast aller großen spirituellen Systeme. Im hinduistischen Yoga beispielsweise ist das der große Bereich der Pranayama- Übungen. Auch im tibetisch-tantrischen Tsa Lung, besonders in der Vajrayanalinie, oder im Taoismus finden wir Ähnliches. Allen ist gemeinsam, dass sie uns über Übungen, die Energie entstehen lassen und kanalisieren, mit unserem Körper fühlend in Kontakt bringen. Diese Erfahrung bringt aber auch Stockungen, Blockierungen und bisher abwesende Bereiche in unser Erleben und leitet uns da hindurch.

Eine effektive Methode in diesem Bereich ist die “Quantum Light Breath“-Meditation, die uns darin unterstützt, mit teilweise starker Atmung bisher unbewusste Muster und Strukturen in unsere Wahrnehmung zu bringen, zu lösen und die befreite Energie zu integrieren. Die Technik wurde in den 1970er Jahren von dem US-Therapeuten Jeru Kabbal aus Erfahrungen der uralten Vipassanameditation hin zu einer mehr dynamisierten Ausführung entwickelt. In dem teilweise heftigen Prozess geht es darum, Widerstände, Dramen und andere Gefühlsreaktionen zwar als Teil der eigenen Entwicklung zu respektieren, zu ertragen und nicht zu unterdrücken, ihnen dabei aber keine besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Alle Aufmerksamkeit bleibt allein bei der Atembewegung. Alles, was auftaucht, wird einfach als Teil vergangener Episoden gesehen – Illusionen, die in der Jetzt-Realität keine Kraft und Bedeutung mehr haben. So können Heilung und innere Klärung ohne Flucht oder Verdrängung geschehen…

Quelle und weiter: https://www.sein.de/ablenkung-in-der-meditation-im-laerm-der-stille/

Veröffentlicht unter Bewusstsein & Gesundheit, Bewusstsein & PSI-Phänomene, Spiritualität & Erwachen, Uncategorized, Wellness & Wohlbefinden | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Freie Energie: Das Wasserauto und der tote Erfinder (13.Mai 2019)

Das Wasserauto Daniel Dingels – aus wissenschaftlicher Sicht. Natürliche Treibstoffe – Thema einer Diplomarbeit.

Wie die Redaktion erst jetzt durch Internet-Rercherchen herausfand, befasste sich ein Diplomand in seiner Diplomarbeit 2002 unter anderem mit dem Wasserauto Daniel Dingels und dem Luftauto Guy Nègres (1941-2016). Wie bekannt ist, soll Daniel Dingel (1928-2010) seit über dreissig Jahren mit Wasser gefahren sein. Spekulativ, aber höchst anregend!

Im Jahr 2002 unterbreitete Gerwin J. Leitner eine “Diplomarbeit zur Erlangung des akademischen Grades eines Magisters der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften an der Karl-Franzens Universität Graz” und reichte sie bei Univ.-Prof. Dr. Stefan P. Schleicher ein).

In der Einleitung schlug er vor, die erschöpflichen fossilen Treibstoffe durch Verwendung emissionsfreier Treibstoffe zu substituieren. Er befasste sich dann mit den Grundlagen der Wasserstoffforschung, der Brennstoffzellentechnologie und neuer Antriebe von Elektrofahrzeugen wie mit Lithium-Ionenund Nickel-Cadmium-Batterien usw. und wandte sich dann Treibstoffen “mit geringeren Emissionswerten als fossile Brennstoffe”zu, die da sind Erdgas und Pflanzenöl.

Im Teil 4 widmet er sich “spekulativen Überlegungen”, das heisst dem Wasserauto Daniel Dingels und dem Luftauto Guy Nègres. Er schreibt in der Einleitung dieses Kapitels zum Wasserauto, dass seine Ausführungen infolge mangelnder Information und Erfahrung “mit grosser Skepsis betrachtet werden müssen”, da er trotz intensiver Recherchen den hundertprozentigen Wahrheitsgehalt nicht erbringen könne.

Er sehe jedoch im Wasserauto eine Anregung zur Diskussion, von welcher er sich auch nicht durch Kritik abhalten lasse. Zitat: “Laut Dr. Hans Schnitzer von der TU Graz ‘widerspricht das Wasserauto der Thermodynamik und Physik.’

Einen Einblick in die mögliche Zukunft der alternativen Energieträger kann aber doch gegeben werden. Die Ausführungen über das Luftauto sind hingegen schon weit diskutiert und auch nachvollziehbar.” Auf den Kopf gestelltes Input-Output-Verhältnis Wasser als Treibstoff sei, so Leitner, “eine der Antworten auf die weltweite Energiekrise: ‘Das revolutionär Neue an den ‘Wasserautos’ von Dingel, Meyer und Cella ist, dass diese keinen Tank mit teuer produziertem Wasserstoff benötigen, sondern ihren Wasserstoffbedarf für mehrere tausend Kilometer aus einer einzigen Tankfüllung Leitungswasser in Echtzeit erzeugen.

Die Spaltung von Wasser in Wasserstoff und Sauerstoff mittels herkömmlicher Elektrolyse benötigt wesentlich mehr Energie, als bei der explosionsartigen Rückverwandlung beider Gase in Wasser wieder freigesetzt wird. Mittels Hochspannungs-Elektrolyse könne das unwirtschaftliche Input-Output-Verhältnis der normalen Elektrolyse jedoch auf den Kopf gestellt werden.

Spaltung von Wasser durch Elektrolyse: 2H2O + Hochspannung (Hochfrequenzresonanz) > O2 + 2 H2 Verbrennung von Wasserstoff im Automotor: 2 H2 + O2 + Zündkerzenfunken > 2 H2O Das Hochspannungs-Elektrolyseverfahren von Daniel Dingel zieht ca. 5 bis 10 Ampère bei 12 Volt, das entspricht etwa 40 Watt, aus der Autobatterie. Dies ist ausreichend, um so viel Wasserstoff in Echtzeit zu erzeugen, dass damit normale Serienautos fahren können.

Dingel: ‘Die Wasserstoffatome leite ich in den Motor. Dort durchmischen sie sich schnell mit dem zeitlich etwas später in die Verbrennungskammer geführten Sauerstoff. Es kommt zur Explosion. Die entfaltet Energie. Und mit der treibe ich dann meinen Corolla an.’ Es handelt sich um einen Toyota Corolla 1.6i, der rund 4 Liter Wasser auf 500 km benötigt und eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 200 km/h erreichen kann, wobei die Leerlaufdrehzahl 500 Upm beträgt.”

Energieüberschuss

Die Zerlegung von Wasser mittels Gleichstrom erzeuge, so der Autor, keinen Overunityeffekt (= Energieüberschuss) und soll nur einen Wirkungsgrad von 60-80% haben. Der Energieüberschuss werde dadurch erzeugt, dass das Wasser mit Hochspannung mit unbekannter Frequenz zerlegt werde.

Zitat: “Das Wasser dient nur als Transformator, der die freie Energie über das Hochspannungsfeld in die Wasserzerlegung in Wasserstoff und Sauerstoff transformiert.” Ernesto S. Luis vom philippinischen Wissenschafts- und Technologieministerium in Manila hätte erklärt, dass “mit dem elektromagnetischen Feld das Proton und Elektron im Wasserstoff geordnet (werde).

Dingel kontrollierte damit die Menge von Wasserstoff für die Zylinder so gezielt, dass sein Auto allein durch die Kraft des Wasserstoffs läuft.” Um die Wasserstoff-Explosion abzufedern und die Metallurgie in der Verbrennungskammer nicht zu zerstören (so der Diplomand), werde ein Ölzusatz, ein “electromagnetic fluid oil” (EMF), beigemengt. Es soll sich laut Dingel um einen Cocktail aus Extrakten südostasiatischer Gemüse wie Kangkong, Ampalaya und Salyot, Blumen wie Sampaquita und Santan sowie Samen von Ipil-Ipil handeln.

Der erste Hauptsatz der Thermodynamik, wonach die Gesamtenergie eines abgeschlossenen Systems konstant bleibe, werde dabei keinesfalls verletzt, ebenso wenig wie der zweite Hauptsatz, der die Existenz von abgeschlossenen Perpetui Mobili zu Recht verneint. Denn genau die Prämisse “abgeschlossenes” System” sei ein Spezialfall. Es müsse streng zwischen offenen und geschlossenen Energiesystemen unterschieden werden.

Der Hauptsatz sage schliesslich nichts darüber aus, ob offene Systeme existieren oder nicht, er gehe lediglich davon aus, dass das Universum selbst ein geschlossenes System sei, was für den Bereich der Quantenphysik schon längst widerlegt sei.

Schlüsselrolle Resonanz

Offene Systeme würden im Gegensatz zu geschlossenen Systemen freie Energie aus der Umgebung nutzen. Zitat: “Im Fall der Hochspannungs-Elektrolyse wird im Wasser in einer Resonanzkammer ein Resonanzfeld erzeugt, das zusätzliche (freie) Energie in das Hochspannungsfeld hineinzieht und nutzbar macht. Die besonderen elektrischen Resonanzeigenschaften von Wasser spielen beim Wasserauto die Schlüsselrolle.”

Das Patent Leitner erwähnte ausserdem, dass das Prinzip, mit dem das Wasserauto von Daniel Dingel fuhr, noch nicht patentiert sei. Das stimmt – so der Kommentar der Redaktion – nicht ganz. Vom 14. Oktober 2004 liegt eine Anmeldung von Daniel Dingel zu einem US-Patent vor). Anmelder ist Daniel Dingel, Huntington Beach, CA/USA (es handelt sich um die Adresse seiner Berater).

Aus dem Inhalt geht hervor, dass er einen funktionierenden Prototypen einer alternativen Energiequelle entwickelt hat. Bei der Technologie wird Wasser für eine interne Verbrennung verwendet, genau so, wie sonst fossile Treibstoffe, Nuklearenergie, Strom aus Wasserkraft oder andere Energiequellen verwendet werden.

Zitat (übersetzt aus dem Englischen): “Das System kann nicht nur für Autos, sondern auch für Heimenergiesysteme, Büros, Flugzeuge, Boote und Kraftwerke angepasst werden. Das System erzeugt Wasserstoffgas und Sauerstoff aus Wasser auf Anforderung (on demand). Wasser wird gespalten in Wasser- stoff- und Sauerstoffgas unter Verwendung einer einzigartigen Kombination metallurgischer, elektrischer und konstruktiver Anordnung. Das Wasserstoffgas wird dann in einer Verbrennungskraftmaschine verbrannt, nicht verbrannter Wasserstoff verbindet sich wieder mit Sauerstoff zu Wasser und wird in den Wasserspeicher zurückgeführt.

 

Der Wasserstoff ist der Brennstoff, der die Verbrennung ermöglicht wie Oktan, um die Zylinder in der Verbrennnungskraftmaschine anzutreiben. Wir sind davon überzeugt, ein System erfunden zu haben, bei welchem Wasser als Energiequelle verwendet wird. Das Energieträgergas wird angesaugt durch den Unterdruck des Motors. Das System wird mit Wasserstoff kontrolliert wieder aufgefüllt, um die Maschine anzutreiben und die nötige Leistung und das Drehmoment zu liefern, die für die verschiedenen Fahrgeschwindigkeiten und Strassenbedingungen erforderlich sind. Da Wasserstoff auf Anforderung erzeugt werden kann, ist eine Speicherung des Wasserstoffgases überflüssig. Damit entfallen auch die Probleme möglicher Explosionen im Fall eines Unfalls.”

Da die Unterlagen wenig detailliert sind und die für ein Patent benötigten Konstruktionsangaben nicht enthalten, wurde das Patent bisher auch nicht erteilt. Offenbar liess sich Dingel auch nicht professionell beraten. Wie die Patentanmeldung so bleibt in dieser Sache einiges geheimnisvoll, um nicht zu sagen diffus, was aber nicht heissen will, dass das Wasserauto nicht funktioniert.

Daniel Dingel †: Ein Nachruf

Daniel Dingel ist im Oktober 2010 gestorben. Sinngemäße Übersetzung aus dem untenstehenden englischen Text: Leider endet die Geschichte mit Daniel Dingel nun damit, dass er starb. Er starb nach mehreren Tagen im Krankenhaus aufgrund einiger Krankheiten bzw. Komplikationen im vergangenen Oktober 2010. Er nahm alle Geheimnisse mit ins Grab. Eine Kommunikation mit seiner unmittelbaren Familie ist zwecklos. Das Handy, das er für mehrere Jahre verwendete, ging an seinen Freund Ing. Toni Domingo zurück. Die offenen Telefonrechnungen wurden durch ihn beglichen, wie seine Tochter Christina berichtet hat. Ich hoffe, dass dies einiges klären konnte. Danke. Engineer Toni Z. Domingo Realtor Christina E. Domingo *****************

Herr Stöckmann hat am 30. März 2011 über die Tochter Christina E. Domingo von Engineer Toni Z. Domingo folgende Mitteilung bekommen:

The Daniel Dingel Story ceased when Daniel Dingel died after several days in the hospital, due to some sickness/ complications last October 2010. All secrets went with him. Communications with his immediate family are futile. The cell phone that he used for several years, was returned to Engineer Toni Domingo, the real owner, who paid for his unpaid telephone bills etc. to June 2010. I hope this will clarify things. Thank you. Engineer Toni Z. Domingo Realtor Christina E. Domingo“

Nun haben wir also wieder eine Person, die sich zur Legendenbildung eignet. Es gibt diverse Erfinder, deren Werke zum Nachdenken Anlass geben, wie Tesla, der angeblich in der 1930er Jahren mit freier Energie ein Auto betrieb, Hans Coler, der während des Zweiten Weltkriegs einen Konverter für freie Energie gebaut haben soll, John Searl, der sich mit Gravitation und freier Energie befasst hat und andere mehr. Leider sind inzwischen alle gestorben, ohne dass ihre Ideen in der Praxis allgemein verwirklicht werden konnten.

Nun haben wir nun einen weiteren, Daniel Dingel. Er verstarb auf den Philippinen. Auch Daniel Dingel war wie die anderen ein privater Erfinder, der der Welt schier Unglaubliches präsentierte: ein Auto, das ausschließlich mit Wasser fährt. Die Sache wurde überprüft und für sauber gehalten. Ich erinnere mich an einen Artikel in „AUTO Bild“ die ein Team nach Manila schickten, und die zusammen mit einer BMW-Werkstatt vor Ort bestätigten: Das Auto fährt mit Wasser. Kein Zweifel. Es ist offensichtlich kein Betrug.

Ich zitiere „AUTO Bild“ (http:// http://www.autobild.de/artikel/dingels-wasserauto-34821.html): „Tatsache ist, dass AUTO BILD-Reporter Jörg Wigand auf mehreren Fahrten mit ihm im Großraum Manila sowie bei Überlandtrips auf der Autobahn keinen Verbrennungsgeruch feststellen konnte. Tatsache ist, dass mehrere Investorengruppen nach kürzeren Testfahrten mit Dingel so von seiner Erfindung überzeugt waren, dass sie Vorverträge in Millionenhöhe angeboten haben.

Partner Vargas: „Einen davon habe ich schon unterschrieben, so gut ist er. Was fehlt, ist Mr. Dingels Unterschrift.“

Tatsache ist aber auch, dass sich Dingel bislang jedem ernsthaften Test oder dem Prozess der Patentierung verweigert hat. Die einzige mehrstündige Prüfung des Motors wurde in einer BMW-Niederlassung in Manila von einheimischen Ingenieuren vorgenommen. Das Resultat: Alle Ingenieure waren von der Erfindung überzeugt. Warum also zögert er mit der Weiterentwicklung?

„Weil meine Erfindung so simpel ist, dass jedermann nur lachen würde, wenn ich sie veröffentliche. Sie beruht nur auf gesundem Menschenverstand, nicht auf innovativem Ingenieurwissen. Wie soll man so etwas patentieren lassen?“ Dingels Dilemma, es scheint nicht lösbar. Vor allem nicht, wenn man ihn unter Druck setzt. Der Mann braucht Zeit und Ruhe. Oder eine Eingebung, wie er aus dieser Geschichte wieder rauskommt.“

Dingel hatte einen Toyota Corolla vermutlich so umgebaut, dass er mit sogenanntem Browngas lief, das er mithilfe der Lichtmaschine, einer Elektrolysezelle und eines speziellen Frequenzgenerators erzeugte. Auch hierzulande fahren Autos mit Browngas-Zusatzdosierung. Die Betonung liegt auf Zusatz. Denn bei diesen Geräten geht es nur um die Verbesserung der Motorleistung. Es wurden Werte genannt bis zu 30 % Treibstoffeinsparung. Mehr ging bisher nicht. Dingel ließ sein Auto aber mit reinem Wasser fahren.

Der Unterschied liegt für mich in der Erzeugung des Browngases. Die hier bekannten Geräte sind reine Elektrolysegeräte, bei denen das elektrochemische Equivalent der Wasserelektrolyse zugrunde liegt. Dabei kann entsprechend der konventionellen Regeln der Chemie zwischen Gaserzeugung und Verbrennung im Motor kein Energiegewinn zustande kommen, im Gegenteil, höchstens ein Energieverlust durch den Wirkungsgrad der Lichtmaschine.

Dingel hingegen hatte meines Erachtens nach einen Weg gefunden, mit weniger als dem elektrochemischen Äquivalent das Gas zu erzeugen. Dazu diente sein erfindungsgemäßer Frequenzgenerator. Es scheint so zu sein, dass er Wasser mit weit geringerer Energie in Wasserstoff und Sauerstoff aufspalten konnte, wie sie für die Elektrolyse aufgewandt werden muss.

Bei der anschließenden Verbrennung im Motor wurde dadurch zusätzliche chemische Energie frei, die offenbar zum Vortrieb des Autos ausreichte. Vielleicht liegt das Geheimnis nur darin, dass er exakt die erforderliche Resonanzfrequenz des Wassermoleküls herausgetüftelt hat.

Er hat einmal gesagt, die Sache ist so einfach, dass er sie gar nicht bekannt machen könne. Man würde über die einfache Lösung lachen. Das war auch der Grund, warum er wohl kein Patent eingereicht hat. Man hätte es wohl zu einfach umgehen können. Vielleicht wäre das die Lösung aller unserer Automobilprobleme gewesen. Schade, er hat sein Wissen mit ins Grab genommen (oder?).

Ich hoffe, dass eines Tages jemand anderes auf den Dreh kommt, wie Dingels Motor funktionierte. Am Geld kann es nicht liegen. Das hatte Dingel auch nicht, als er seinen Antrieb erfand. Ich hoffe daher, er ruht in Frieden und seine Gedanken haben das morphogenetische Feld erreicht, dass eines Tages jemand seine Idee daraus schöpfen kann.

Videos:

TV Kurzreportage 16.03.1999

Quellen: PublicDomain/efodon.de/wasserauto.de/borderlands.de am 12.05.2019

Veröffentlicht unter der grüne Tip, Freie Energie, Uncategorized, Wissenswertes - Neues & Co | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar