Botschaft von Jeshua: „Erkenne deine Seele an“ (durch Pamela Kribbe) – 10.August 2019

Jeshua

„Erkenne deine Seele an“

Liebe Menschen,

ich bin Jeshua. Ich bin euer Bruder und Geliebter. Ich bin euch nicht fern. Am liebsten verweile ich in eurer Mitte, nah bei meinen Brüdern und Schwestern. Fühlt meine Wärme.

Ich bin kein Lehrer, der über die Köpfe der Menschen hinweg predigt. Ich war ein Mensch wie ihr und kenne nur zu gut die emotionalen Tiefen, die ihr beim Mensch-Sein erfahrt. Viele von euch fühlen sich in dieser Wirklichkeit verloren, ihr habt das Gefühl, allein zu sein in einer Welt, die euch nicht begreift. Die Welt scheint nicht mit dem zu resonieren, was ihr von innen her fühlt, mit euren Träumen und Idealen. Viele Menschen befinden sich in einem permanenten Zustand der Einsamkeit und Unruhe. Sie versuchen, diese durch allerlei Beschäftigungen oder Aktivitäten, durch sehr viel Denken, durch verschiedene Abhängigkeiten zu betäuben. Es besteht eine große Angst davor, in diese innere Leere hineinzugehen und sie zu fühlen. Das Erleben und Fühlen der eigenen Einsamkeit ist die vielleicht größte Angst von Menschen. Gleichzeitig liegt hierin auch eure größte Aufgabe, denn es ist der Sinn und die Bedeutung dieser Übergangszeit, dass ihr euer göttliches Selbst, eure göttliche Essenz, zum Leben erweckt: in eben dieser irdischen Wirklichkeit, in der ihr euch anfangs nicht anerkannt und nicht erkannt fühlt, in der die Augen eures Vaters und eurer Mutter, die Augen eurer Lehrer und eurer Altersgenossen euch nicht oder nicht ausreichend widerspiegeln. So wachst ihr auf. Ihr fühlt euch genötigt, einen Teil von euch abzuschirmen, zu verbergen. Es ist, als ob euer ursprüngliches „Ich“ von den anderen, von der Welt um euch herum, nicht erkannt wird. Das ist sehr bedrückend für ein kleines Kind, das voller Leben ist, voller Träume, innerem Wissen und voller Wünsche.

Schon früh in eurem Leben fühlt ihr euch dazu gezwungen, euch selbst zu beschränken und zu verformen, um euch einzupassen und so die Liebe und Anerkennung in der Umgebung außerhalb von euch zu finden und zu bekommen. Die erste Phase eures Lebens ist fast immer eine der Selbstverleugnung. Warum ist das so? Weil viele von euch schon von vor ihrer Geburt her ein Bewusstsein mit sich bringen, in sich tragen, das nicht übereinstimmt mit der Welt, so wie sie jetzt ist.

Wenn eure Seele hierher herabkommt und sich in einen Körper aus Fleisch und Blut kleidet, hat eure Seele eine Absicht, einen inneren Auftrag: Sie will Licht in diese Welt, in das kollektive Bewusstsein auf der Erde bringen. Es besteht eine Berufung in eurer Seele, die sehr alt ist, die ihr schon viele Leben in euch tragt. Aber dennoch: Wenn ihr in eine irdische physische Persönlichkeit eintaucht, die ihr teilweise von euren Eltern erbt, wenn ihr in eine Welt eintaucht, die noch immer von einem Dunst, einem Schleier von Angst umgeben ist, tritt, wenn ihr heranwachst, immer eine Art Selbstverlust auf.

Vielen Kindern wird dies erst bewusst, wenn sie in ihre Teenagerzeit kommen. Dann entstehen ein Suchen und eine Unruhe, die sie abseits der ausgetretenen Pfade ruft. Aber gerade in dieser kritischen Phase legt die Gesellschaft einen starken Nachdruck auf das Erbringen von Leistung und auf die Notwendigkeit, euch anzupassen und allen möglichen Perfektionsbildern gerecht zu werden, die für eure Seele tatsächlich ungeeignet sind. Die Seele ist wie eine zarte Blume, die mit Fürsorge, mit Liebe und mit Respekt für den einzigartigen Charakter dieser Blume umgeben werden muss.

Und wie sehr brauchen die Erde und die Menschheit die Schönheit und Unschuld eurer Seelen! Diese Welt, diese Erde leidet. Das Leiden und der Schmerz auf der Erde schreien nach Heilung – nach Heilung und Wahrheit. Diese Wahrheit wohnt in den Seelen aller Menschen auf der Erde. Das Tragische ist, dass die Menschen sich gezwungen gefühlt haben, ihre eigenen Seelen zu verbergen, sie zu erdrosseln – aus Angst. Vornehmlich aus Angst, nicht dazu zu gehören, allein, einsam und getrennt zu sein. Ihr müsst eure Seele verkaufen, um mit einem Bewusstsein mitziehen zu können, dessen Antrieb die Angst ist, ein kollektives Bewusstsein, das immer noch auf Überleben und Kampf ausgerichtet ist.

Ich möchte hiermit kein schwarzes Bild von der Situation auf der Erde zeichnen. Ich möchte euch bewusst machen, wie großartig und wichtig die innere Arbeit ist, die ihr leistet und zu der ihr euch berufen fühlt. Und jeder von euch weiß das und fühlt sich aufgerufen, sich nach innen zu wenden. Ihr seid schon durch die Suche nach eurem eigenen einzigartigen ‘Ich‘, nach euren Seeleneigenschaften, nach der zarten Blume in eurem Herzen aufgerufen. Ihr spürt diesen Ruf schon seit Jahren. Dadurch, dass ihr diesen Ruf fühlt, steht ihr still inmitten einer sich ständig bewegenden und hastigen Wirklichkeit. Ihr steht still und beginnt, euch verschiedener Mechanismen um euch herum bewusst zu werden: wie sich Menschen verhalten und die Differenz zwischen dem, wie sie sich zeigen, und dem, was sie wirklich fühlen. All diese Wahrnehmungen entstehen, wenn ihr euer Herz öffnet. Zuallererst zwar für euch selbst, doch dadurch wird auch eure Wahrnehmung der Wirklichkeit um euch herum immer differenzierter, präziser und werdet ihr selbst immer empfindsamer für die Energien um euch herum. Dies ist die Verschiebung vom Ego hin zum Herzen. Wenn ihr vollständig von Ego und Angst beherrscht werdet, habt ihr fast keine innere Welt, und ich meine damit eine einzigartige innere Welt. Ihr seid dann getrieben von Impulsen, Überlebensinstinkt, auch emotionell, und es ist wenig innerer Raum dafür, euch selbst kennenzulernen und zu fühlen, wer ihr wirklich seid und was ihr wirklich wollt. Der Übergang vom Ego zum Herzen bedeutet eine Einkehr nach innen, und es erfordert Mut, großen Mut, diesen Schritt zu tun, denn mit ihm löst ihr euch von allen vorherrschenden Überzeugungen, Bildern der Perfektion und von sozialem Zwang.

Ich bitte euch, diesen Mut in euch selbst anzuerkennen. Respektiert, wer ihr seid, und respektiert die Suche, die ihr aufgenommen habt. Fühlt den Raum in eurem Herzen. Nehmt Kontakt mit diesem stillen Raum auf, von dem aus ihr so viel wahrnehmt und fühlt. Ein offenes Herz ist ein sensibles Herz, das mitunter überwältigt ist von den Schmerzen und dem Leid, die ihr wahrnehmt – bei den Menschen um euch herum und auch im größeren Umfang in den Nachrichten. Es entsteht in eurem Herzen dann eine Sehnsucht nach Veränderung, nach Verbesserung. Ihr nehmt wahr, dass ihr zur Erschaffung einer liebevolleren Wirklichkeit beitragen möchtet. Gleichzeitig werdet ihr noch von alten Impulsen geleitet und versucht möglicherweise, die Welt aus einer Kampfhaltung heraus zu verändern. Das funktioniert nicht, weil Veränderungen von innen heraus entstehen, aus dem Herzen heraus, aus einem Herzbewusstsein.
Ihr berührt gleichgesinnte Herzen, die ihrer eigenen Inspiration folgen. Der Fluss der Veränderung ist immer ein Fluss der Liebe. Fühlt die Sanftheit der Liebe. Es ist eure tiefste Aufgabe, an die Liebe zu glauben und sie zu allererst euch selbst zu geben und in euch selbst zu entdecken, wo ihr euch selbst verleugnet und verneint habt, wo ihr euch selbst beständig kritisiert habt, wo ihr euch selbst behindert und euch nicht zuerkennt, zum Ausdruck zu bringen, was in euch lebt und wer ihr seid.

Von meinem Standpunkt aus ist es oft, als würdet ihr in einer Zwangsjacke leben. Aber diese Zwangsjacke ist so selbstverständlich geworden, dass ihr die Stimme der Liebe mitunter nicht mehr hört, weil ihr so sehr an ängstliche und zwanghafte Gedanken gewöhnt seid.
Ich bitte euch daher jetzt, Platz für euch selbst zu machen, dafür, was ihr wirklich innerlich fühlt, auch wenn es düstere Gefühle sind. Alles darf da sein und ist wertvoll.
Fühlt, wie ihr euch entspannt.

Stellt euch vor, dass bei euch nun ein liebevoller Führer steht, der euch mit strahlenden Augen ansieht und der euch vollauf akzeptiert und euch nichts vorwirft. Dieser Freund möchte euch begrüßen. Es ist große Freude in seinem oder ihrem Herzen, mit euch in Kontakt zu treten. Könnt ihr das annehmen? Könnt ihr den strahlenden Blick dieses Freundes in euch aufnehmen und euch von ihm wärmen lassen? Ich bin solch ein Freund für euch. Ich stehe euch sehr nah. Ich appelliere an die Liebe in eurem Herzen und bitte euch, sie euch selbst zu geben.
Vergegenwärtigt euch einmal einen Moment in eurem Leben, in dem ihr viel Mut gezeigt habt, durch eine äußerst schwierige Zeit gegangen seid oder eine Entscheidung getroffen habt, die euch viel Angst bereitete, und spürt die enorme Kraft, die sich in euch verbirgt. Wie ihr trotz aller Widerstände auf euch selbst gehört und durchgehalten habt. Ihr habt viel durchgestanden. Allein schon dadurch, hier zu sein, in dieser Wirklichkeit, in der die höchste Energie in euch, die höchste Gabe, nicht von eurer Umgebung widergespiegelt wurde und ihr sie daher selbst entdecken musstet: Allein diese Gegebenheit macht es schwer, hier zu sein. Dennoch sind da diese enorme Kraft und Ausdauer in eurer Seele, durch die ihr hier seid und durch die eure Herzenergie aufgewacht ist und in die Welt hinein fließt, auch wenn ihr es nicht merkt. Ich würde mir wünschen, dass ihr mehr von eurer eigenen Kraft und euren eigenen Qualitäten überzeugt seid und euch selbst nicht mehr so unterschätzt. Denn ein Großteil eurer Selbstkritik, eurer Selbstherabminderung und eures mangelnden Selbstvertrauens ergeben nicht wirklich aus euren eigenen Vorstellungen, sondern aus Vorstellungen, die ihr von außen absorbiert habt und die auf Angst basieren. Fühlt euer ursprüngliches Selbst, das frei von all diesen Lasten ist! Erinnert euch daran, wer ihr seid, so frei wie ein Kind! Voller Träume, Wünsche und Sehnsüchte und ohne jeden Zweifel darüber, ob es möglich ist, sie zu realisieren.

Stellt euch vor, ihr habt Flügel. Nehmt Verbindung mit diesen Flügeln auf und spürt, wie darin eure Seelenenergie erhalten geblieben ist!
Ihr seid hier, um Veränderung zu bringen. Ihr könnt nicht mit der bestehenden Realität leben. Die Reibung und der Widerstand, die ihr erlebt, gehören zu dem, wer ihr seid, zu eurem Weg. Verurteilt euch daher nicht dafür, gerade hierin liegt ein wichtiger Teil eurer Wahrheit. Es geht darum, euch damit wohl zu fühlen, euch nicht für euch selbst zu schämen, dafür, anders zu sein. Ihr bringt ein neues Licht in diese Welt. Wenn ihr die Ängste des Egos ablegt, nicht mehr auf die ständige Selbstkritik und die Urteile hört, die ihr auf euch selbst abfeuert, erwacht etwas Neues in eurem Herzen, in eurer Seele. Ihr glaubt wieder an eure Träume. Diese Welt ist dabei, sich zu verändern. Bei immer mehr Menschen, bei immer größeren Menschengruppen, besteht ein tiefes Verlangen nach Veränderung. Aber viele wissen nicht wie. Es herrscht Unruhe im kollektiven Bewusstsein. Es besteht auch eine Art Bedrohung, weil durch all die Medien und technologischen Möglichkeiten immer mehr wahrgenommen wird, wie wir als Menschheit mit der Erde umgehen. Die Verteilung der Mittel auf der Erde und der Umgang mit der Natur: All dies wird immer sichtbarer. In diesem Sinne wird die Menschheit mehr und mehr Eins, ein Ganzes. Wir können nicht länger so tun, als hätte das, was weit weg oder auf der anderen Seite der Welt passiert, nichts mit uns zu tun. Aufgrund ihrer zunehmenden Sensibilität sind die Menschen zudem stark vom Leid der Welt berührt.

Diese zunehmende Unruhe und die Grenzen, die im Umgang mit der Natur und auch mit den Mitmenschen erreicht werden, führen zu einem Erwachen. Die Lösung, der Schlüssel zur Erneuerung, liegt darin, eure eigene Seele zu erkennen und im Stimulieren dessen bei den heranwachsenden Kindern, sodass die Seele wieder zu einem Teil der alltäglichen Welt werden kann. Das ist eure Aufgabe. Sehr einfach ausgedrückt: eure eigene Seele zum Leben zu bringen, sie zu wecken und dann zu fühlen, was zu euch gehört, was auf eurem Weg liegt. Dies ist nichts Kompliziertes, was ihr aus Büchern lernen müsstet oder was ein spiritueller Lehrer euch sagen müsste. Das ist nichts, das man mit dem Kopf lernen kann. Die Seele anzuerkennen ist – zumindest für ein Kind – das Natürlichste, was es gibt. Ihr tut dann im Grunde was euch gefällt. Was euch ein Gefühl der Freude, des Glanzes und der Aufregung gibt: Das ist die Stimme eurer Seele. Ihr habt verlernt, darauf zu hören, weil euch beigebracht wurde, dass das Leben schwer und ernst sei und ihr hart dafür arbeiten müsstet. Aber die Stimme der Seele ist anders, sie ist wie Musik, wie ein Lied, sie will euch mitnehmen und berauschen, in Ekstase versetzen. Das Herz folgt der Ekstase und nicht den Pflichten und dem Müssen und der Disziplin. Freude ist der Leitfaden des Herzens und der Seele. Fühlt daher, dass ihr vollauf berechtigt seid, Freude zu empfinden und das zu tun, was ihr wirklich wollt.

Lasst die Idee los, dass ihr euch anpassen müsstet, dass ihr realistisch bleiben müsstet. Träume sind nicht realistisch, da sie immer über den Horizont hinausblicken und über die bestehende Wirklichkeit hinausgehen. Der Drang, etwas Neues zu entdecken, zu erforschen, zu erkunden, ist immer der Beginn von Kreativität, von etwas Neuem. Glaubt daran! Es gibt immer etwas Neues zu entdecken, etwas Neues, das in euch geboren werden möchte. Auch die Entdeckungsreise, auf der ihr euch befindet – die Erkundung eures inneren Raums: wer ihr seid, wo ihr euch selbst blockiert habt -, hat immer neue Kapitel. Es gibt immer etwas Neues, das gesehen werden möchte. Betrachtet es als eine freudvolle Reise, auf der ihr wunderbare Entdeckungen macht.

Ich bitte euch zum Schluss, euch vorzustellen, dass ein Schmetterling mit prachtvollen Farben und einem himmlischen Glanz auf euch zu flattert. Dieser Schmetterling kommt von eurer Seele und möchte euch eine Botschaft bringen, euch einladen, etwas Neues zu entdecken, eine Möglichkeit, die ihr noch nicht erkundet habt. Empfangt diesen Schmetterling in eurem Herzen. Seht, wie schön er ist, und lasst euch in eurem Herzen ganz auf das Schillern dieses Schmetterlings ein. Wacht auf. Vertraut euch selbst. Niemand weiß, was für euch das Beste ist. Ihr wisst es von innen heraus, ihr fühlt es. Lasst den Glanz dieses Schmetterlings durch euren gesamten Körper und euer Energiefeld ziehen und spürt eure ursprüngliche Tatkraft, euren Wunsch zu leben, etwas Schönes daraus zu machen. Ihr bringt die Veränderung mit, die diese Welt braucht, indem ihr dem Schmetterling eine Chance gebt: indem ihr euch selbst sein lasst, wer ihr seid, indem ihr an eure eigene Kraft, eure Intuition, euer inneres Wissen glaubt.

Der Übergang vom Ego zum Herzen bedeutet immer: aufstehen in eurer eigenen Kraft, selbständig werden, eurer eigenen Spur folgen. An euer Herz glauben, auch wenn es niemand anderes tut. Das erfordert Mut, aber großer Mut bringt auch große Freude und Befreiung. Das ist es, was ihr letztendlich wollt: in diesem Leben von alten Lasten befreit werden und euren wahren Kern festhalten, während ihr hier seid.

Ich grüße euch alle aus tiefer Liebe und Achtung für euren einzigartigen Weg.
Jeshua durch Pamela Kribbe, http://pamela.jeshua.net/
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de
Quelle deutsch: http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/erkenne-deine-seele-an-jeshua-durch-pamela-kribbe

 

Das könnte Dich auch interessieren:

AKTUELL: Körper-Chakra-Aura Reinigung – – – 11.August 2019

Energieübertragung zur Reinigung – Harmonisierung und Revitalisierung unserer Aura und unseres gesamten Körper- und Chakrasystems. Auch alle unnatürlichen chemischen Substanzen und toxische Verbindungen (Impfrückstände/GMOs/Pestizide/Schwermetalle/Chemtrails/Medikamente/Drogen/Elektrosmog/Strahlenbelastungen jeglicher Art…) werden sanft und effektiv ausgeleitet…

 

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Natürlich gesund: Kurkuma für Sportler – schnellere Muskel-Regeneration mit Curcumin (11.August 2019)

Kurkuma und Curcumin helfen nicht nur nach Unfällen oder Verletzungen, sondern auch bei der Regeneration von Muskeln nach dem Sport. Curcumin ist in der Lage, in den Muskeln eine biochemische Veränderung an den beim Sport trainierten Zellen vorzunehmen.

Dadurch setzt es einen Erholungs- und Heilungsprozess in Gang. Bei leichtem Sport und auch beim Leistungssport während des Trainings treten leichte, aber ungefährliche Mikroverletzungen in den beanspruchten Muskeln auf. Auf jede Verletzung reagiert der Körper mit dem Auslösen eines entzündlichen Prozesses, der für die Reparatur und Wiederherstellung der Muskelfunktion sorgt.

Kurkuma ist bekannt für seine entzündungshemmende Wirkung und verhilft den beanspruchten Körperteilen zur schnellen Regeneration.

Regelmäßig Kurkuma und Curcumin vor dem Sport

Der Prozess, der im Körper ausgelöst wird, kann von Curcumin unterstützt und begleitet werden: Unmittelbar nach der Muskelverletzung sendet das Immunsystem Zellen zu der verletzten Stelle. Ihre Aufgabe ist es, altes Gewebe zu zerstören und den Neuaufbau zu beginnen.

Bei einer Beschädigung im Körper ist der Proteinkomplex NF B (Kernfaktor kappa B) für die Reparatur zuständig. Er ist überall vorhanden, wo Verletzungen entstehen. Der Faktor NF-κB spielt eine noch nicht umfänglich erforschte Rolle bei Erkrankungen und vor allem chronischen Krankheiten.

Der Hauptwirkstoff des Kurkumas ist ein natürlicher Inhibitor von NF-κB und sorgt dafür, dass die Entzündung verheilt, ohne dass schädliche oder mutierte Zellen (auch als freie Radikale bezeichnet) zurückbleiben. Curcumin kann direkt auf kultivierte Muskelvorläuferzellen wirken, um sowohl die Lebensdauer als auch den Neuaufbau von Zellen zu erhöhen.

Es wird empfohlen, Kurkuma regelmäßig einzunehmen, spätestens aber 2 Tage vor der sportlichen Belastung.

Verbesserte Erholung mit Kurkuma und Curcumin

Auch körperlich arbeitende Personen sind von anstrengungsbedingten Muskelschäden (EIMD-Exercise-induced muscle damage) und verzögert auftretenden Muskelschmerzen (DOMS-Delayed onset muscle soreness) betroffen.

Tägliche orale Curcumin-Supplementierung trägt zu schnellerer Erholung, Wiederherstellung der Leistungsfähigkeit und verbesserter Funktionsfähigkeit während der nachfolgenden körperlichen Belastung bei.

Studie Muskel-Regeneration mit Curcumin

In einer Studie der Universität von Nord-Texas UNT in Denton mit 28 jungen Erwachsenen absolvierten die Teilnehmer intensive Exzenter-Beinpress-Übungen, die typische Entzündungen sowie Muskelschäden zur Folge haben. Zwei Tagen vorher nahmen sie täglich entweder 80 mg Curcumin oder ein Placebo ein.

Die Einnahme wurde nach der sportlichen Belastung für vier Tage fortgesetzt. Vor und nach der Einnahmephase wurden die Blutwerte überprüft. Insbesondere interessierten die Forscher:

-das Enzym Creatin-Kinase (ein allgemeiner Marker für Muskelschädigungen)
-die Entzündungsmarker Tumornekrosefaktor alpha (TNF-alpha)
-und Interleukin (Hormon, das verschiedene Funktionen im Zusammenhang mit dem Zell-Wachstum einnimmt).

Beide Gruppen hatten wie erwartet vier Tage nach den Übungen eine Steigerung des allgemeinen Markers für Muskelschädigungen gegenüber dem Ausgangswert. In der Gruppe der Probanden, die Curcumin einnahmen, fiel der Anstieg allerdings um 45 Prozent geringer aus als unter denjenigen Personen mit Placebo-Einnahme.

Der Anstieg des Entzündungsmarkers TNF lag in der Gruppe mit Curcumin-Einnahme um 25 Prozent unter der Gruppe der Placebo-Kontrollgruppe. Beim Zell-Wachstums-Hormon Interleukin wurden unterschiedliche Faktoren verglichen. Hier wurden teilweise keine Unterschiede zwischen den beiden Gruppen festgestellt.

Der Studienleiter Prof. Dr. Brian McFarlin interpretiert die gemessenen Ergebnisse der Blutuntersuchung dahingehend, dass eine schnellere Regeneration von Muskelschädigungen und –entzündungen unter Einnahme von Curcumin stattfindet. Darüber hinaus sollte sich eine verbesserte Funktionsfähigkeit der belasteten Muskelgruppen in den folgenden Trainingseinheiten bemerkbar machen.

Regelmäßige Einnahme von Kurkuma und Curcumin steigert Lebensqualität

Von vielen Leistungssportlern ist bekannt, dass sie Nahrungsergänzungsmittel wie Antioxidantien und pflanzliche Sekundärstoffe nehmen, um die Regeneration nach Training und Wettkampf zu fördern. Auch für Gelegenheits-Sportler und körperlich arbeitende Personen empfiehlt sich die Einnahme von Kurkuma, um durch Steigerung der Regenerationsfähigkeit ihre Lebensqualität deutlich zu verbessern!

Auch Magnesium trägt nach Sport und Fitness zur Erholung der Muskeln bei. Die einfachste Form ausreichend Curcumin zu sich zu nehmen sind Kapseln, die zur besseren Bioverfügbarkeit zusätzlich schwarzen Pfeffer oder Piperin (Bioperin) enthalten.

Welche wertvollen Inhaltsstoffe enthält Kurkuma?

Curcuma oder auch Kurkuma hat den botanischen Namen ‚Curcuma Longa‘. Unter dem umgangssprachlichen Namen Gelbwurz, gelber Ingwer oder Safranwurzel ist Curcuma ebenfalls bekannt. Es gehört zur Familie der Ingwergewächse und wird aufgrund seiner der Gesundheit nutzenden Inhaltsstoffe seit Jahrtausenden in der indischen Ayurveda-Lehre als Heilmittel eingesetzt.

Daher verwundert es nicht, dass auch heutzutage Kurkuma hauptsächlich in Indien kultiviert und konsumiert wird. Die englische Bezeichnung für Curcuma lautet turmeric. Curcuma ist eine mehrjährige Pflanze, deren Wurzel in einem intensiven Gelb leuchtet. Es wird reichlich in der indischen Küche verwendet und ist Hauptbestandteil von Currymischungen.

Auch als unbedenklicher Farbstoff wird Curcuma sowohl in Lebensmitteln sowie in der Stoffproduktion verwendet. Damit die Pflanze gedeihen kann, benötigt sie Temperaturen zwischen 20 und 30 Grad und viel Feuchtigkeit. Eine Kultivierung in Deutschland ist daher nur in Gewächshäusern oder in Wintergärten oder Wohnungen für den Eigengebrauch möglich. Die Vermehrung der Rhizome – Wurzeln – erfolgt jährlich durch Teilen der Wurzeln.

Gesunde Vitamine und Mineralien in Kurkuma

In der Wurzel, dem Rhizom der Curcuma-Pflanze, sind neben ätherischen Ölen und Curcuminoiden wertvolle Inhaltsstoffe enthalten. Je 100 Gramm des getrockneten und gemahlenen Wurzelstocks, also des typischen Curcuma-Pulvers enthalten:

-25 mg Vitamin C (Ascorbinsäure, wasserlösliches Vitamin, leistungsfähiges natürliches Antioxidans, schützt die Zellen vor oxidativem Stress, unterstützt das Immunsystem)

-0,15 mg Vitamin B1 (Thiamin, wasserlösliches Vitamin, steuert Nervenerregbarkeit und Reizübertragung, Kohlenhydratstoffwechsel und Energiehaushalt)

-0,23 mg Vitamin B2 (Riboflavin, wasserlösliches Vitamin, spielt eine zentrale Rolle im Stoffwechsel)

-41,5 mg Eisen (essentielles Spurenelement für die Blutbildung, Zellbildung und den Sauerstofftransport)

-2,5 mg Kalium (lebenswichtiges Mineral für Körper- und Zellflüssigkeiten, steuert Blutdruck und Herzfrequenz)

-183 mg Calcium (unentbehrliches Mengenelement für Knochen, Zähne, Muskeln und Nerven)

-4,4 mg Zink (essentielles Spurenelement für den Stoffwechsel)

-193 mg Magnesium (essentieller Stoff für die Muskeln, Nervensystem, Knochen und Zähne, Verringerung von Müdigkeit und Erschöpfung)

-100 mg Schwefel (hilft Zellen und Gewebe zu reparieren und aufzubauen, stärkt das Immunsystem)

Darüber hinaus bietet der Wurzelstock sowie das Pulver eine gute Quelle an Ballaststoffen, die in der Kombination mit den ätherischen Ölen und dem Curcumin der Verdauung zu Gute kommen.

Kann man Kurkuma Pulver selbst herstellen?

Möchte man Kurkuma selbst ernten, trocknen oder selbst Curcuma Pulver herstellen, muss man die Wurzel zunächst ausgraben, reinigen und ca. 45 Minuten kochen. Sie ist dann zu weiterem Verzehr z.B. mit anderem Wurzelgemüse, Kartoffeln oder im Salat geeignet.

Um Pulver aus dem Curcuma-Rhizom zu erzeugen, muss die Wurzel am besten in Stücke geschnitten und in einem Dörrautomaten oder heißen Backofen lange trocknen. Nach dem Trocknen kann das ausgetrocknete Rhizom z.B. in einem Mörser oder Automaten zur Zerkleinerung wie einem Thermomix, einem Stabmixer o.ä. zu Pulver verarbeitet werden.

Bei schonender Verarbeitung enthält das Pulver dann immer noch die oben genannten Inhaltsstoffe. Vor der Trocknung ist der Gehalt an Vitaminen und Mineralien noch höher.

Die Herstellung von Curcuma-Pulver ist sehr zeitaufwendig und verbraucht viel Energie, daher können Sie auch fertiges Kurkuma in Bio-Qualität kaufen. Wir empfehlen die Kapseln von Mount Natural, die Sie täglich einnehmen können und um auf den Geschmack zu kommen auch Öffnen und zum Kochen und Würzen verwenden können.

Quellen: PublicDomain/kurkuma-superfood.info am 10.08.2019

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Erzengel Gabriel: Tagesbotschaft – 09.August 2019

https://erstkontakt.files.wordpress.com/2015/10/erzengel-gabriel.png?w=640

Tagesbotschaft – 09.August 2019

Was ist das Sanfteste und Liebevollste, was du heute für dich selbst tun kannst?

Erzengel Gabriel durch Shelley Young, 09.08.2019, http://trinityesoterics.com/
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de/
Quelle: http://trinityesoterics.com/category/daily-message/

 

Das könnte Dich auch interessieren:

AKTUELL: Körper-Chakra-Aura Reinigung – – – 11.August 2019

Energieübertragung zur Reinigung – Harmonisierung und Revitalisierung unserer Aura und unseres gesamten Körper- und Chakrasystems. Auch alle unnatürlichen chemischen Substanzen und toxische Verbindungen (Impfrückstände/GMOs/Pestizide/Schwermetalle/Chemtrails/Medikamente/Drogen/Elektrosmog/Strahlenbelastungen jeglicher Art…) werden sanft und effektiv ausgeleitet…

 

 

Auch das könnte interessant für Dich sein:

AKTUELL: Zwillingsflamme–Energieübertragung – 15.August 2019 – 21Uhr

Bei dieser Fernenergieübertragung wirst Du und all Deine Körper wunderbar auf die Schwingung Deiner Zwillingsseele eingestimmt…

HIER kannst Du Dich anmelden….

 

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | 6 Kommentare

Sternenbotschaft: De Arkturianer (durch Suzanne Lie) – 30.Juli 2019

Eine wichtige arkturianische Botschaft

S.Lie: Liebe Arkturianer,
passiert gerade etwas Wichtiges?

Arkturianer: Wir, die Arkturaner, möchten euch allen antworten, JA, etwas geschieht mit euch allen.

Jeder empfängt die höheren Frequenzen der Energie, die sich in und durch euren Körper in einer seltsamen transmutativen Weise bewegen. Man könnte sagen, dass die Schutzabdeckung des niederdimensionalen Energiefeldes, das bei der Geburt um euren Körper gelegt wurde, allmählich nachlässt.

Niemand kennt diese Schutzhülle, da sie ein natürlicher Bestandteil eurer physischen Anatomie ist. Eure Anatomie wandelt sich jedoch von der physischen, dreidimensionalen Frequenz, die ihr immer gekannt habt, in eine etwas höhere Frequenz, die ihr ätherisch nennen könnt. Da ihr jedoch den größten Teil der Welt in Bezug auf eure Wahrnehmung der Welt erlebt, werdet ihr diese Veränderung vielleicht nicht erkennen, weil sich die Welt direkt mit euch verändert.

Nun, hier ändert sich unser Begriff „ihr alle“. Nicht alle von euch, also die Menschheit als Ganzes, werden diese Erfahrung machen. Außerdem werdet ihr alle diese Erfahrung NICHT innerhalb desselben JETZT haben. Deshalb sprechen wir zunächst zu unseren Freiwilligen, die eine physische Form angenommen haben, um Gaia zu unterstützen.

Ihr, unsere Freiwilligen, die menschliche Körper tragen, die aus den gleichen Elementen wie Gaias planetarischer Körper bestehen, habt diese Formen angenommen, weil ihr euch freiwillig gemeldet habt, um in „Mitführung“ mit Gaia zu leben. Wenn ihr in der Verbundenheit mit dem Planeten lebt, während ihr die Elemente eures eigenen menschlichen Körpers in eine höhere Frequenz umwandelt, helft ihr Gaia, ihren planetarischen Körper in eine höhere Frequenz zu verwandeln.

Gleichzeitig, während Gaia ihren Planeten in eine höhere Frequenz umwandelt, bleibt ihr in der Ausrichtung/Mitführung mit der höheren Frequenz der Erde. Wenn ihr also diesen höheren Energiefeldern erlaubt, euren menschlichen Körper zu verwandeln, tut ihr dies in Partnerschaft mit Gaia. Gleichzeitig, während Gaias Körper in eine höhere Frequenz übergeht, bleibt ihr in Übereinstimmung mit diesem Wandel.

Einen Stein könnte man anfangs nur langsam von dem Ort wegbewegen, an dem er seit langem liegt, und so geht es auch langsam, in den Schwung der Rekalibrierung der Kernfrequenz eures Körpers zu kommen. Wir sagen „Kernfrequenz“, weil diese Verschiebung aus dem inneren Kern der Wirbelsäule heraus beginnt und langsam ihren Weg in die Peripherie des Körpers findet. Diese Energie wurde oft als „Kundalini“ bezeichnet.

Viele von euch haben gefühlt, wie eure Kundalini im Kern eurer Wirbelsäule erwacht und das schon seit geraumer Zeit. Dieses Gefühl beginnt nun in eurer Wirbelsäule auf und ab zu fließen, und ihr spürt es in eurem ganzen Körper. Euer dreidimensionales Gehirn ist jedoch nicht darauf eingestellt, diese Informationen zu empfangen.

Ihr hört zum Beispiel eine 8.000 Hz-Nachricht, aber es gibt keinen Ton dabei. Euer 3D-Hörvermögen wird diese Frequenz wahrscheinlich als ein summendes Geräusch erleben. Allerdings sind viele der Kinder in eurem JETZT mit der Fähigkeit geboren, ihre Aufmerksamkeit auf höhere Frequenzen zu richten, sodass sie diese Botschaften bewusst wahrnehmen können.

Die meisten physischen Ohren der älteren Generation sind nur darauf eingestellt, die Kernfrequenz der Klänge von 500 Hz bis 4.000 Hz zu hören. Über und unter diesen Frequenzen kann ihr physisches Selbst für die höheren Frequenzen nur ein Summen hören und für die tieferen Frequenzen ein Gefühl in der unteren Wirbelsäule. Das Gleiche gilt für das physische Sehen. So wie das Erdenfahrzeug nur die Kerngeräusche hören kann, kann es auch nur die Kernvisionen wahrnehmen.

Es ist das JETZT, in dem euer inneres Höheres Selbst euch hilft, eure Wahrnehmungen neu einzustellen, indem es euer Bewusstsein neu einstellt. Alle Wahrnehmungen basieren auf eurem Bewusstseinszustand. Wenn euer Bewusstsein mit Beta-Wellen schwingt, könnt ihr nur die dreidimensionale physische Welt wahrnehmen.

Wenn euer Bewusstsein mit Alphawellen schwingt, könnt ihr die vierdimensionale Realität wahrnehmen, aber nur, wenn ihr eure dreidimensionalen Wahrnehmungen, wie z.B. das Schließen deiner Augen, ignoriert. In all euren Inkarnationen seit dem Fall von Atlantis wurde euch beigebracht zu glauben, dass nur eure dreidimensionalen, physischen Wahrnehmungen real seien.

Auf dem Höhepunkt von Atlantis und davor war die Resonanzfrequenz von Gaia höher. So konnte der Mensch im Alltag im Wachzustand die vierte Dimension leicht wahrnehmen. Nach Gaias Beinahe-Zerstörung durch den Fall von Lemuria und dann durch den Fall von Atlantis fiel die Frequenz der Erde in die dritte Dimension.

Von da an konnten die meisten Menschen die vierte Dimension nur im Schlaf oder während der Meditation wahrnehmen. Der Grund für diese Veränderung der Wahrnehmung liegt darin, dass die Art und Weise, wie man seine Form mit einer bestimmten Realität verbindet, darin besteht, sein Bewusstsein auf die Frequenz dieser Realität auszurichten. Zum Beispiel gibt es eine Version der Erde in der fünften Dimension, aber du kannst sie nur wahrnehmen, wenn dein Bewusstsein auf die fünfte Dimension eingestellt ist.

Da jedoch das kollektive Bewusstsein der Erde steigt, beginnen mehr von euch, diese fünfdimensionale Erde wahrzunehmen, während ihr euch in tiefer Meditation befindet. Da du einen dreidimensionalen Körper trägst, kannst du die fünfdimensionale Erde nur wahrnehmen, während dein Bewusstsein auf die Frequenz der fünften Dimension eingestellt ist.

Da ihr die Gewohnheit und den Glauben habt, dass „nur die physische Welt real ist“, interpretiert euer dreidimensionales Gehirn eure Erfahrungen auf der fünfdimensionalen Erde als „eure Vorstellungskraft“ oder einen Traum.

Eine der schwierigsten Teile eures Aufstiegs wird es sein, die Signale eures physischen Gehirns zu ignorieren und die Signale eures multidimensionalen Geistes zu beachten. Die Schwierigkeit dieser Veränderung besteht darin, dass ihr euren eigenen multidimensionalen Verstand oder den der anderen nicht sehen könnt, weil die niedrigeren Frequenzen die höheren Frequenzen nicht wahrnehmen können.

Natürlich könnt ihr auch euer physisches Gehirn nicht sehen, weil es in eurem Schädel eingeschlossen ist. Da euer physisches Gehirn jedoch Teil der Konsensrealität ist, weiß jeder, dass er ein Gehirn hat und dass er sofort sterben würde ohne Gehirn. So glaubt jeder, dass er ein physisches Gehirn hat, auch wenn er es nicht sehen kann.

Andererseits ist es NICHT Teil der dreidimensionalen Konsensrealität, dass jeder Mensch einen multidimensionalen Geist hat. Aber da die höheren Dimensionen die gleiche Frequenz oder die niedrigeren Frequenzen wahrnehmen können, KÖNNT ihr euren multidimensionalen Geist über eure fünfdimensionalen Wahrnehmungen erkennen.

Euer fünfdimensionales Selbst könnte auch durch euren 3D-Schädel schauen, um euer Gehirn zu sehen. Tatsächlich kann euer fünfdimensionales Selbst euer gesamtes 3D-Selbst leicht wahrnehmen, aber euer dreidimensionales physisches Selbst kann euer fünfdimensionales Selbst nicht wahrnehmen.

Aber, wenn ihr einen höherdimensionalen Traum oder eine Meditation habt, wird sich euer Bewusstsein in die fünfte Dimension ausdehnen, und ihr werdet in der Lage sein, euren fünfdimensionalen Lichtkörper wahrzunehmen. Glücklicherweise dehnt sich euer Bewusstsein über euren physischen Körper hinaus aus, wenn ihr schlaft und wenn ihr in tiefer Meditation seid.

Der Vorteil der Meditation ist, dass ihr dokumentieren könnt, was während oder kurz nach eurer Rückkehr zu eurem dreidimensionalen Bewusstsein passiert ist. Deshalb, auch wenn ihr wahrscheinlich vergessen werdet, was in den höheren Zuständen deiner Meditation passiert ist, werdet ihr einen „schriftlichen Beweis“ dafür haben, dass ihr es erlebt hast.

Natürlich kannst du deine Träume dokumentieren, was [auch] sehr hilfreich ist. Allerdings musst du direkt nach dem Traum aufwachen, sonst wirst du ihn wahrscheinlich vergessen, während dein 3D-Hirn sich auf die physische Welt konzentriert.

Während eurer Zeit gab es viele Hellseher, die die höheren Welten wahrnehmen konnten. Leider glaubte die Konsensrealität für einen Großteil der Zeit zwischen dem Fall von Atlantis und eurem aktuellen JETZT nicht, dass diese Menschen legitimiert waren.

Menschen, die bewusst die höheren Dimensionen erleben konnten, wurden oft mit abfälligen Namen bedacht und oft bestraft oder getötet. Die dunklen Kräfte der Menschheit, die viele Jahre nach dem Fall von Atlantis herrschten, konnten nur die dritte Dimension wahrnehmen, weil ihr Bewusstsein so niedrig war.

Wenn also jemand wahrnehmen konnte, was die Dunklen NICHT wahrnehmen konnten, wurde die Autorität dieser Person in Frage gestellt. Schlimmer noch, die Dunklen verkündeten oft, dass übersinnliche Energien vom Teufel seien. Was interessant ist, denn der „Teufel“ ist das Wesen, das die Dunklen sehen konnten und oft verehrten.

Die dunklen Menschen verehrten die Wesen der niederdimensionalen astralen Ebene, weil diese Wesen mit einer etwas höheren Dimension resonierten, als sie es selber taten. Diese niederen astralen Wesen konnten die dreidimensionalen Dunklen leicht wahrnehmen und versuchten, sich mit ihnen zu verbinden.

Sobald der dunkle Mensch diese niederen astralen Wesen in sein Bewusstsein gelassen hatte, gewannen sie eine dunkle Macht über andere. Zusammen mit den niederen astralen Wesen konnten diese dunklen Menschen physische Objekte mit ihrem Verstand verbrennen, Veränderungen in der physischen Welt vornehmen und sogar in den Verstand anderer Menschen eindringen, die die Macht über andere verehrten.

Diese „untoten“ astralen Wesen konnten in die Körper und/oder das Bewusstsein der Menschen eintreten, die sie wahrnahmen und ihre Aufmerksamkeit mit dem Energiefeld der unteren astralen Ebene verschmelzen ließen. Diese dunklen astralen Wesen konnten ihre Form verändern, was die dunklen Menschen stark beeindruckte, und gaben den dunklen Menschen Informationen über die unteren Oktaven der physischen Welt.

Die Menschen der dunklen Seite verehrten diese niederen astralen Wesen, weil sie von ihrer Macht über andere beeindruckt waren. Die dunklen Menschen wollten Macht über andere Menschen haben, also erlaubten sie den niederen astralen Wesen, Macht über sie zu erlangen.

Die Dunklen wussten nicht, dass die niederen astralen Wesen nur Energiepakete waren, die zuerst in der dritten Dimension entwickelt wurden, aber von so niedriger Frequenz waren, dass sie ihr Bewusstsein nicht über das untere Astrale (die untere vierte Dimension) hinaus erweitern konnten.

Sie wussten nicht, dass die Dunklen keine Form mehr halten konnten, wenn niemand sie mit niederfrequenter Energie fütterte. Sie wussten nur, dass sie, wenn sie diese dunklen Wesen verehrten, ein gewisses Maß an Kontrolle über ihre dreidimensionale Welt erlangen konnten.

Wenn diese Macht-über-andere-Menschen starben, traten sie in das Kollektiv ALLER dunklen, grausamen, niederen astralen Wesen ein, die mit der niedrigsten Frequenz von Gaia’s Aura resonierten. Über viele Äonen der Grausamkeit, des Krieges, der Folter und des Leidens wurde so Gaias unteres Astralfeld dicht1 durch diese Grausamen.

Diese untere astrale Ebene war NICHT mit von Gott geschaffenen Teufeln gefüllt, sondern mit Teufeln, die von der Menschheit geschaffen wurden. Die dunklen Herrscher sagten den ungebildeten, schutzlosen Menschen jedoch, dass Gott diese Teufel erschaffen habe, um ihnen und ihren Familien Schaden zuzufügen, wenn sie nicht gehorchten.

Da diese dunklen Herrscher Anführer in ihrer Gemeinde oder sogar in ihrer Kirche geworden waren, begann das Volk zu glauben, dass Macht über andere ein guter Weg ist, um ein Führer zu sein. Was in diesem JETZT geschieht, ist, dass das Pendel begonnen hat, sich von der Polarität der Dunkelheit weg und in die Polarität des Lichts zu schwingen.

Der schwierige Teil einer polarisierten, dreidimensionalen Realität besteht darin, dass sie für eine lange Zeit in der Dunkelheit bleiben kann. Der gute Teil einer polarisierten, dreidimensionalen Realität ist jedoch, dass sie schließlich zum Licht zurückkehren kann. Einer der wichtigsten Wendepunkte begann im August 1987 mit der Harmonischen Konvergenz.

Der Hauptgrund, warum die Harmonische Konvergenz zu einem Wendepunkt wurde, war, dass so viele Menschen zusammenkamen, um über Liebe, Frieden und Licht zu meditieren, dass diese Menschen eine Veränderung in der dreidimensionalen Konsensrealität schufen.

Diese kollektive Kraft positiver, liebevoller Gedankenformen, die von Menschen geschaffen wurden, half, das Blatt zu wenden vom Trennungsbewusstsein weg und zu dem Einheitsbewusstsein hin. Dieses kollektive Energiefeld weckte auch Hoffnung in den Herzen der Menschheit.

Wir möchten sagen, dass diese „vereinten Herzen“ den Beginn des Untergangs der Dunklen markierten. Wir wissen, dass die Jahrzehnte von den späten 1980er Jahren bis zu eurem JETZT denjenigen, die die „Who do you trust“-Propaganda durchlebt haben, wie „für immer“ erschienen sind.

Wir sagen euch ALLEN: Wem ihr vertrauen sollt, ist euer eigener höherdimensionaler Ausdruck des SELBST. So wie ihr gelernt habt, für Einheit und Frieden zu meditieren, denkt bitte daran, für die VEREINIGUNG mit eurem eigenen höherdimensionalen Selbst zu meditieren.

Euer Höheres Selbst wird euch in den höheren Dimensionen verankert halten und euch eine sichere Frequenz bieten, in der ihr euch entspannen könnt. Weil Gier, Dunkelheit, Kriege und Lügen deine physische Welt so lange beherrscht haben, ist es für dich leicht, ungeduldig zu werden. Bitte denkt daran, dass Ungeduld eine Form der Angst ist, die euer Bewusstsein vermindern kann.

Da ihr die Realitäten wahrnehmt, die mit der Frequenz eures Bewusstseinszustandes resonieren, solltet ihr euer Bewusstsein in der oberen dritten/vierten und fünften Dimension halten. Wenn du dich dann vorübergehend in den Ängsten und der Dunkelheit der Vergangenheit verlierst, wird dir dein eigenes Höheres Selbst helfen, in ständigem Kontakt mit der bedingungslosen Liebe und dem multidimensionalen Licht der höheren Dimensionen zu bleiben.

Am wichtigsten ist, dass ihr das wahrnehmt, was ihr glaubt. Wenn ihr glaubt, dass eure Welt voller Angst, Wut und Trauer ist, dann wird euer 3D-Gehirn das suchen. Euer 3D-Hirn hat eine Vereinbarung mit euren Gedanken; euer Gehirn wird das glauben, was eure Gedanken ihm sagen, dass es glauben soll.

Wenn du nur Gedanken darüber hast, wie schwierig das Leben ist, wird dein 3D-Gehirn Wahrnehmungen aufspüren, die diese Gedanken beweisen. In diesem Fall werden dir deine Gedanken und Wahrnehmungen beweisen, dass die Welt ein dunkler und beängstigender Ort ist.

Wenn du andererseits glaubst, dass das Leben gut ist und dass deine Welt jeden Tag ihr Bestes tut, um eine bessere Realität zu schaffen, wird dein Gehirn deinen Wahrnehmungen sagen, dass sie den Beweis suchen sollen, dass die Welt gut ist und jeden Tag besser wird.

Wir hoffen, dass ihr jetzt besser verstehen könnt, wie IHR zum Schöpfer eurer Realität werdet. Alles, was ihr euch vorstellen könnt, existiert, aber ihr werdet es nur wahrnehmen, wenn ihr es glaubt. Ja, es wird immer noch Dunkelheit geben, aber wenn ihr daran denkt, dieser Dunkelheit höheres Licht zu senden, wird euer höheres Bewusstsein euch vor der Angst schützen, die euch für die Dunkelheit anfällig machen würde. Weiterhin, wenn du glaubst, dass etwas existiert, wird dir dein dreidimensionales Gehirn oder dein multidimensionaler Verstand helfen, das zu erfahren, was du nicht wahrnehmen konntest, bevor du glaubtest, dass es möglich war, es zu erfahren.

Wenn deine Gedanken zum Beispiel sagen: „Das Leben ist gut“ oder „das Leben ist schlecht“, macht sich dein 3D-Hirn auf die Suche nach einem Beweis dafür, dass deine Gedanken richtig sind. Natürlich ist das Leben manchmal gut, und manchmal ist das Leben schlecht. Beide Realitäten existieren gleichzeitig in den Millionen und Billionen von Versionen der Realität.

Ihr lebt in einem riesigen Laden, in dem ihr jede Realität „kaufen“ könnt. Jede Realität resoniert mit einem bestimmten Bewusstseinszustand. Ihr bewegt euch hoch und runter mit dem Aufzug dieses Speichers durch die Verschiebung der Zustände eures Bewusstseins. Wenn ihr eine fünfdimensionale Realität „kaufen“ wollt, müsst ihr euer Bewusstsein auf die fünfte Dimension einstellen.

Erinnerst du dich, als du EINS warst mit deinem höherdimensionalen Selbst und dich entschieden hast, das Abenteuer einer dreidimensionalen Realität zu „kaufen“? Du hast geglaubt, dass du Gaia helfen kannst, also bist du in dieses Abenteuer eingetreten.

Dann dauerte es mehr Inkarnationen und/oder mehr Enttäuschungen, als du zählen kannst, um deine Mission zu erfüllen. Glücklicherweise, wenn du dich auf die Verbindung mit deinem höherdimensionalen Selbst konzentrierst, bist du nicht mehr im Erdgeschoss und schaust nach oben. Stattdessen bist du im JETZT des Einsseins, das dir ständige Führung durch das Labyrinth des Lebens gibt.

Da du eine stärkere Beziehung zu deinem höherdimensionalen Selbst hast, wird dich dieses höhere Licht fokussieren, NICHT auf die erschreckende Dunkelheit, sondern stattdessen wirst du dich auf den Aufstieg in die höheren Welten konzentrieren können, die jenseits der Illusionen der dritten Dimension existieren.

 

Seid gesegnet, ihr Lieben,
Wir sind JETZT mit euch.

Die Arkturianer und eure galaktische Familie

________________________________________

1AdÜ: „dicht“ heißt, dass das Licht nicht durchdringen konnte.

 

von Suzanne Lie, 30.07.2019

Eine arkturianische Botschaft aus Suzanne Lies Blog ‚Awakening with Suzanne Lie‘.

Zum Original: An Important Message From the Arcturians

Quelle deutsch: https://spiritgate.de/docs/suzanne-lie-eine-wichtige-arkturianische-botschaft.php

 

 

Auch das könnte interessant für Dich sein:

für Indigo-, Regenbogen-, Kristall- und innere Kinder!

Unterstützung und Hilfe mit Christus und den Delfinen für unsere „neuen“ Kinder. Heilende und harmonisierende Energien empfangen – aufnehmen und genießen…

Weitere Infos und Anmeldung hier…

 

 

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity…….Shogun Amona

Veröffentlicht unter Uncategorized | 21 Kommentare

Wellness & Wohlbefinden: Kokosöl – Tipps zur Haut- und Körperpflege (09.August 2019)

Kokosöl ist ein leckeres Speiseöl, dass noch viele weitere Einsatzmöglichkeiten bietet: Es eignet sich hervorragend für die Körperpflege und auch für die Haarpflege. Das Öl zieht schnell in die Haut ein, spendet Feuchtigkeit, pflegt und heilt die Haut.

Selbst in der Hausapotheke hat Kokosöl einen ganz besonderen Pflatz verdient. Denn die speziellen Fettsäuren im Kokosöl wirken antibakteriell und wundheilungsfördernd.

Kokosöl wird vielfältig eingesetzt

In immer mehr Haushalten gehört das hochwertige Bio-Kokosöl zur Grundausstattung in der Küche. Doch kann Kokosöl nicht nur zur Verfeinerung von Speisen beim Kochen und Backen, sondern noch weitaus vielfältiger eingesetzt werden – nämlich als wichtiger Bestandteil der Hausapotheke sowie in der natürlichen Körperpflege von Mensch und Tier.

1. Kokosöl bei Schnittverletzungen und Schürfwunden

Tragen Sie Kokosöl auf Schnitt- und Schürfwunden auf. Es schützt aufgrund seiner antibakteriellen, antiviralen und fungiziden Wirkung zuverlässig vor Infektionen und unterstützt gleichzeitig den natürlichen Heilungsprozess der Haut, wobei das Kokosöl die Narbenbildung verringert oder gar ganz verhindert.

2. Kokosöl bei Schuppen

Massieren Sie mehrmals pro Woche etwas Kokosöl mit den Fingerspitzen in Ihre Kopfhaut ein. Bereits kleinste Mengen genügen, um die Kopfhaut zuverlässig von Schuppen zu befreien. Diese effektive und sanfte Methode ist auch für Babys oder Kleinkinder mit Milchschorf geeignet.

3. Kokosöl als Deodorant

Benutzen Sie Kokosöl ohne jegliche Zusätze als Deodorant. Es verleiht Ihren Achseln ein samtweiches Gefühl. Wenn Sie zusätzlich etwas Backpulver und Maisstärke (nicht Maismehl) hinzufügen, so erhalten Sie einen wirksamen und andauernden Schutz gegen Gerüche.

Rezept für hausgemachtes Kokosöl-Deo

Kokosöl pflegt die Haut und wirkt antibakteriell sowie pilzfeindlich, Natron absorbiert Gerüche, und Maisstärke nimmt Feuchtigkeit auf. Ein idealer Mix also für ein wirksames und zuverlässiges Deo. Zusätzlich können ganz nach Wunsch ätherische Öle hinzugefügt werden, die weitere ganz individuelle Eigenschaften mit sich bringen. Lavendel und Teebaumöl wirken beispielsweise antiseptisch, antibakteriell und auch gegen Pilze

Zutaten:

  • 1/4 Tasse flüssiges Bio-Kokosöl (im Wasserbad geschmolzen) – entspricht ca. 4 Esslöffeln festem Kokosöl
  • 1/4 Tasse Natron (Natriumhydrogencarbonat) – wird in den USA auch „Baking soda“ genannt, hat aber nur wenig mit dem in Europa üblichen Backpulver zu tun. Letzteres enthält Zusätze, während Baking soda reines Natron ist. Für die Herstellung des Deos sollte kein europäisches Backpulver, sondern reines Natron verwendet werden!
  • 1/4 Tasse Maisstärke
  • 10 Tropfen eines ätherischen Öls nach Wunsch (z. B. Lavendel, Teebaum, Zitrone etc.)
  • Glassgefäss mit Deckel

Zubereitung:

Natron und Maisstärke in einer Schüssel vermischen. Das geschmolzene Kokosöl und die ätherischen Öle dazugeben und gut verrühren, bis sich das Natron augelöst hat. Bevor die Mischung fest wird, in ein Glassgefäss abfüllen. Täglich mit einem Spatel eine kleine Menge herausnehmen, in den Händen schmelzen lassen und die Achseln damit „eincremen“.

4. Kokosöl zur Entgiftung

Zahlreiche Methoden zur Entgiftung des Körpers sind bekannt. Doch die Wirkung von Kokosöl ist einzigartig. Es liefert Energie und reinigt gleichzeitig den Körper. Eine gute und beliebte Anwendungsmöglichkeit besteht darin, ein bis zwei Teelöffel Kokosöl siebenmal am Tag über eine Dauer von ein bis sieben Tagen zu sich zu nehmen. So wird der Körper von Verunreinigungen, Giften und parasitären Pilzen ( Candida albicans ) gereinigt.

Während dieser Entgiftungskur sollten Sie mindestens einmal täglich einen Löffel mit Heilerde z. B. Bentonit nehmen, welche die freiwerdenden Gifte absorbiert und die Ausscheidung derselben erleichtert.

5. Kokosöl als Haarspülung

Massieren Sie vor der Haarwäsche eine dünne Schicht Kokosöl in Kopfhaut und Haar, lassen Sie das Kokosöl einige Minuten einwirken und waschen Sie dann Ihr Haar wie gewohnt. Es wird weich und glänzend. Auf diese Weise können Sie auf die üblichen Spülungen – auch nach dem Waschen des Haars mit Shampoo – getrost verzichten.

6. Kokosöl als Lippenpflege

Lippen brauchen natürliche Pflege. Viele herkömmliche Lippenpflegeprodukte trocknen die Lippen auf Dauer aus und machen sie dadurch süchtig nach immer mehr Lippenpflege. Benutzen Sie einfach Kokosöl als optimale Lippenpflege. Sie können das Öl dazu in ein kleines Tiegelchen abfüllen und haben es so immer griffbereit.

7. Kokosöl als Make-Up-Entferner

Auch zum Entfernen von Make-Up kann Kokosöl sehr effektiv genutzt werden. So umgehen Sie die Verwendung von Produkte mit chemischen Zusatzstoffen aus dem Drogeriemarkt. Zusätzlich ist das Kokosöl ein natürlicher Feuchtigkeitsspender, deshalb verursacht es kein Austrocknen und auch keine Irritationen der Haut.

8. Kokosöl zur Pflege empfindlicher Haut

Kokosöl spendet nicht nur hochwirksame Pflege, sondern auch Feuchtigkeit. Es schafft gleichzeitig ein Milieu, in dem sich Bakterien und Pilze nicht wohl fühlen. Entzündungen und Pilzinfekten wird der Nährboden geraubt. Kokosöl ist somit ein völlig reizfreies Heil- und Pflegemittel bei vielen verschiedenen Hautproblemen. Sie können es beispielsweise bei Ekzemen und auch bei Babys mit Windelausschlag verwenden.

9. Kokosöl gegen Akne

Die in Kokosöl enthaltene Laurinsäure wirkt laut der Studie (The antimicrobial activity of liposomal lauric acids against Propionibacterium acnes) sehr gut gegen Propionibacterium acnes, das Bakterium, welches an der Entstehung von Akne beteiligt sein soll.

Allerdings hängt es auch vom Hauttyp ab, ob Kokosöl in der Hautpflege eingesetzt werden kann oder nicht. Daher gibt es zahlreiche Erfahrungsberichte von einer geheilten Akne, aber auch andere Berichte über eine Verschlechterung des Hautbildes durch Kokosöl.

10. Kokosöl als Sonnenschutz

Kokosöl bietet Ihnen einen effektiven und natürlichen Sonnenschutz. Ihr Körper kommt dabei weder mit giftigen Chemikalien noch mit Metallpartikeln in Nanogröße in Berührung, die routinemäßig in den meisten konventionellen Sonnenschutzmitteln enthalten sind. Kokosöl schützt Sie vor freien Radikalen und baut einen erhöhten Schutz vor Hautkrebs auf.

11. Kokosöl als Zahnpasta

Sie möchten eine natürliche, fluoridfreie und preisgünstige Zahnpasta? Machen Sie Ihre Zahnpasta doch einfach selbst. Mischen Sie dazu gleiche Anteile von Kokosöl und Backpulver. Geben Sie für Süße etwas Xylit oder Stevia hinzu und für den frischen Geschmack etwas ätherisches Minzöl.

12. Kokosöl schützt und pflegt Haustiere

Wenn Sie Ihren Hund jeden Morgen mit Kokosöl einreiben, dann meiden ihn Flöhe und größtenteils auch Zecken. Der anfangs erscheinende Fettfilm verschwindet nach kurzer Zeit. Ihr vierbeiniger Freund erhält dadurch gesundes und glänzendes Fell und bestehende Hautprobleme verschwinden.

In Kokosöl steckt also weitaus mehr, als auf den ersten Blick zu sehen ist. Es leistet Ihnen nicht nur in der Bratpfanne, sondern in vielen Bereichen des Alltags wertvolle Dienste.

13. Kokosöl schützt vor Haarausfall

Kokosöl besteht vor allem aus mittelkettigen Triglyzerid-Fetten. Diese Triglyzerid-Fette besitzen die perfekte molekulare Struktur um schnell in die Kopfhaut und die Haarfollikel einzudringen und dann effizient die Nährstoffzufuhr zu verbessern. Eines der wichtigsten Fette im Kokosöl ist die Laurinsäure.

Laurinsäure aus Kokosöl wirkt gegen Haarausfall.Die Mikroflora auf der Kopfhaut interagiert mit der Laurinsäure und bildet Monolaurin, welches sehr wirksame anti-fungale und antibakterielle Eigenschaften besitzt und so verschiedene Formen von Candida und anderen infektiösen Erregern, die die Bildung von Haarfollikel beeinträchtigen, zerstören kann.

Diese stabilen MCTs wirken als natürlicher Antioxidant und beschützen die Follikel vor den Schädigungen durch Freie Radikale und damit vor Haarausfall.

Quellen: PublicDomain/zentrum-der-gesundheit.de am 09.08.2019

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Bewusstsein & Gesundheit: Wissenswertes rund um die Heilkraft des Waldes (09.August 2019)

Wer in den Wald geht, spürt es instinktiv: Wald tut gut. Aber warum ist das so? Wissenschaftler auf der ganzen Welt beschäftigen sich mit dieser Frage.

Fest steht, dass Waldluft 90 Prozent weniger Staubteilchen enthält als Stadtluft. Und dass sie Stoffe enthält, die sich positiv auf unsere Gesundheit auswirken.

“Wald stärkt unser Immunsystem”

Der österreichische Biologe und Buchautor Clemens Arvay sammelt internationale Forschungsergebnisse zur Wirkung des Waldes auf unsere Gesundheit.

Er ist überzeugt: “Der Wald hilft uns gegen Depressionen, gegen psychische Stressbelastungen und Burnout. Aber er stärkt auch unser Immunsystem, kann uns vor ernsthaften chronischen Krankheiten schützen und sogar vor Herzinfarkt.”

Schon der Anblick von Wald tut gut

Eine der frühesten Studien zur gesundheitlichen Wirkung des Waldes erschien schon 1984 im Wissenschaftsmagazin “Science”. Demnach wirkt allein der Anblick von Bäumen messbar positiv.

Patienten, die nach einer OP aus dem Krankenhausfenster ins Grüne schauten, wurden schneller gesund als die, die nur auf eine Hausmauer sahen. Die Patienten mit Baumblick benötigten auch weniger Schmerzmittel.

Zu einem ähnlichen Ergebnis kam eine große Studie des Umweltpsychologen Marc Berman 2015 an der Universität Chicago: Je weniger Bäume in einer Wohngegend stehen, desto höher das Risiko für typische Zivilisationskrankheiten wie Herz-Kreislauf-Schwäche, Bluthochdruck oder Diabetes.

Medizinskandal Krebs

Britische Forscher wiesen zudem nach, dass Bewegung im Wald auch die Stimmung hebt und Stress abbaut.

Die vielfältigen Sinneseindrücke, wie das Zwitschern der Vögel und der Geruch von Tannennadeln, stimulieren die Aktivität des Parasympatikus, so Clemens Arvay. “Das ist ein wichtiger Teil unseres Nervensystems, der für Erholung und Regeneration bis auf Zellebene verantwortlich ist.”

Es sei bekannt, dass im hektischen Stadtleben der Gegenspieler des Parasympathikus, der Sympathikus, sehr aktiv ist. “Und deswegen brauchen gerade wir modernen Menschen diesen Wald als Ausgleich.”

Schützt Waldluft auch vor Krebs?

Bei einem Waldspaziergang atmen wir Stoffe ein, mit denen Pflanzen untereinander Botschaften austauschen – sogenannte Terpene. Sie stärken unser Immunsystem. Für eine Studie der Nippon Medical School in Tokio quartierten die Forscher zwölf Testpersonen in einem Hotel ein. Bei der einen Hälfte wurde die Atemluft in der Nacht mit einem Mix aus Waldluft angereichert.

Am nächsten Tag wiesen die Blutproben genau dieser Teilnehmer eine deutlich höhere Zahl und Aktivität der körpereigenen Killerzellen auf. Für Studienleiter Professor Qing Li eine bahnbrechende Erkenntnis. “Mein Experiment hat gezeigt, dass die Terpene Immunzellen wie die natürlichen Killerzellen stimulieren, und das verstärkt die Wirkung der Immunfunktion”, sagt er.

Der Pionier der Waldmedizin hofft, dass sich mit der Kraft der Bäume vielleicht sogar Krebserkrankungen verhindern lassen. “Vielleicht können Ärzte in Zukunft den Wald als Medizin verschreiben”, sagt er.

“Waldbaden” als Gesundheitsvorsorge

In Japan sind Waldbesuche sogar seit Jahren Teil der Gesundheitsvorsorge. Der Begriff “Shinrin-yoku” bedeutet übersetzt “Waldbaden” und ist eine japanische Tradition. 2012 wurde an japanischen Universitäten sogar ein eigener Forschungszweig für “Waldmedizin” eingerichtet.

“Bäume haben ein reiches Sozialleben”

In Deutschland beschäftigt sich der Förster und Bestseller-Autor Peter Wohlleben mit dem Wald und seiner Wirkung auf die Menschen. Für ihn sind Bäume mehr als Lieferanten von Holz und Sauerstoff: “In Wirklichkeit sind Bäume ganz faszinierende Lebewesen, mit einem ganz reichen Sozialleben. Da findet jede Menge statt, was wir nicht so einfach sehen können, weil Bäume eben so langsam sind.”

Haben Bäume Gefühle?

Wohlleben zufolge haben Bäume ein Gedächtnis und Gefühle. Sie leben im Familienverbund, schließen Freundschaften und tauschen Botschaften miteinander aus, zum Beispiel über Düfte, die die Terpene enthalten.

Zudem könnten Bäume über die Wurzeln elektrische Informationen senden und sich damit sogar gegenseitig vor Gefahren wie schädlichen Käfern warnen.

Den Wald kennenlernen und schützen

Wohllebens Aussagen sind populär, stoßen allerdings auf Kritik von Naturwissenschaftlern, weil diese die Annahmen für wenig wissenschaftlich halten. Der Förster aber ist sicher, dass der Wald wegen seines besonderen Klimas eine Art Medizin ist. “Der Blutdruck senkt sich, man wird entspannter, vor allem wenn das ein intakter Wald ist.”

Sein Appell: Die Menschen sollten den Wald besser kennenlernen und schützen. Schließlich brauchten sie ihn dringend – auch für ihre Gesundheit.

Mehr zum Thema im unteren Video von 3sat “Die heilende Wirkung von Wald”.

Video:

Quellen: PublicDomain/ndr.de am 08.08.2019

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Erzengel Gabriel: Tagesbotschaft – 07.August 2019

https://erstkontakt.files.wordpress.com/2015/10/erzengel-gabriel.png?w=640

Tagesbotschaft – 07.August 2019

Wir möchten euch daran erinnern, dass die größten Veränderungen immer in einzelnen kleinen Schritten, einer nach dem anderen, bewirkt werden. Es ist das Anwachsen der Energien, die aus diesen konsequenten Bemühungen entstehen, das ermöglicht, dass sich für euch neue Perspektiven und Möglichkeiten eröffnen können. Wenn ihr es Jetzt-Moment für Jetzt-Moment angeht, wählt ihr so die jeweils beste Entsprechung bzw. Übereinstimmung mit den Energien, in denen ihr euch gerade befindet, was mehr und mehr die kraftvolle, vollmächtige Vorwärtsbewegung unterstützt. Ihr müsst nicht gleich zu Beginn alle Antworten haben, ihr Lieben, denn genau dafür ist die Entfaltung da.

Erzengel Gabriel durch Shelley Young, 07.08.2019, http://trinityesoterics.com/
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de/
Quelle: http://trinityesoterics.com/category/daily-message/

 

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Lady Quan Yin – Meister Saint Germain und die Engel der Fülle wirken tief in unserem Bewusstsein und bringen alle Energien zum Fließen – damit sich göttliche Fülle – Wohlstand und Reichtum manifestieren können…

Aktueller Termin: Donnerstag 08.August 2019 um 21.00 Uhr

Hier kannst Du Dich anmelden…

 

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity…….Shogun Amona

Veröffentlicht unter Uncategorized | 45 Kommentare

Natürlich gesund: Gesund mit Vitamin K – für jung und alt (08.August 2019)

Ein Mangel an Vitamin K kommt häufiger vor, als lange angenommen wurde. Das Leben älterer Menschen kann dadurch gravierend erschwert werden.

Während Vitamin C populär ist, gehört Vitamin K nach wie vor zu jenen Vitaminen, die gerne vergessen werden. Denn es wird immer wieder verkündet, dass ein Vitamin-K-Mangel – ausser bei Säuglingen – selten vorkomme.

Doch diese Behauptung wurde schon im Jahr 2014 dank einer Studie der Maastricht University widerlegt. Darin hatte sich gezeigt, dass auch Kinder und Erwachsene von einem Vitamin-K-Mangel betroffen sein können.

Ältere Menschen sind jedoch besonders anfällig für einen Vitamin-K-Mangel. Denn Sie leiden häufig an Magen-Darm-Erkrankungen oder Mangelernährung. Beides begünstigt einen Vitamin-K-Mangel. Auch Antibiotika können einen Vitamin-K-Mangel fördern.

Welche Folgen ein Mangel haben kann

In einer Studie (Mai 2017) von Forschern der Tufts University in Boston kann ein Mangel an Vitamin K chronische Leiden wie Arthrose und Herz-Kreislauf-Erkrankungen begünstigen.

Im Mai 2019 erschien vom selben Forscherteam eine weitere Studie zu den Folgen eines Vitamin-K-Mangels. Die Wissenschaftler untersuchten darin die Daten von mehr als 1.300 älteren Männern und Frauen im Alter von 70 bis 79 Jahren. In einem Studienzeitraum von 6 bis 10 Jahren überprüfte man die Mobilität der Probanden (anhand ihrer Fähigkeiten, eine Gehstrecke von 400 Metern bzw. das Treppensteigen von zehn Stufen ohne Pause zu bewältigen).

Die Mobilität kann sich verschlechtern

Es zeigte sich, dass genau jene Probanden am schlechtesten zu Fuss unterwegs waren, die gleichzeitig einen niedrigen Vitamin-K-Spiegel hatten. Das Risiko, eine Mobilitätseinschränkung zu entwickeln, war bei ihnen sogar doppelt so hoch als bei Personen mit gesunden Vitamin-K-Werten!

In obiger Studie wurde der Vitamin-K-Spiegel der Probanden anhand des im Blut zirkulierenden Vitamin K1 bestimmt. Dieser Wert spiegelte die Menge an Vitamin K in der Nahrung wider.

Bleiben Sie auch im Alter fit!

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt in Sachen Vitamin K, ab dem 51. Lebensjahr täglich 80 Mikrogramm (Männer) beziehungsweise 65 Mikrogramm (Frauen) aufzunehmen. Aus naturheilkundlicher Sicht sind diese Mengen höchstwahrscheinlich viel zu niedrig veranschlagt und reichen gerade aus, um die Blutgerinnung am Laufen zu halten, während für andere Aufgaben des Vitamin K (z. B. die Knochengesundheit) dann kaum noch Kapazitäten übrig sind.

Verzehren Sie Brokkoli, Grünkohl und viele weitere Gemüsesorten

Es ist daher empfehlenswert, so viele Vitamin-K-reiche Lebensmittel wie nur möglich in den Speiseplan zu integrieren. Zu den besten Vitamin-K-Quellen gehören die folgenden Lebensmittel. Die Werte beziehen sich – wenn nicht anders angegeben – jeweils auf 100 g des frischen (rohen) Gemüses:

  • Brokkoli 130 µg (roh und gegart)
  • Brunnenkresse 250 µg
  • Grünkohl 800 µg
  • Petersilie 350 – 800 µg
  • Rosenkohl 200 – 500 µg
  • Spinat 200 – 400 µg
  • Linsen gegart 90 µg

Wenn Sie sich also gemüsereich ernähren, können Sie Ihren Vitamin-K-Bedarf leicht decken und so auch Mobilitätseinschränkungen im Alter vorbeugen. Denken Sie jedoch daran, dass gerade im Alter ALLE Vitamine und Mineralien wichtig sind.

Vitamin K: Das vergessene Vitamin

Vitamin K gehört – genau wie Vitamin A, Vitamin D und Vitamin E – zur Gruppe der fettlöslichen Vitamine. Im Körper ist es besonders für die Blutgerinnung von Bedeutung: Liegt ein Vitamin K-Mangel vor, können vermehrt Blutungen auftreten.

Ein solcher Mangel ist häufig bei neugeborenen Babys anzutreffen, weshalb sie in der Regel im Rahmen der ersten Vorsorgeuntersuchungen mit Vitamin K versorgt werden. Bei gesunden Erwachsenen kann ein Vitamin K-Mangel leicht verhindert werden, denn das Vitamin ist in vielen Lebensmitteln enthalten.

Vitamin K spielt in unserem Körper in erster Linie für die Blutgerinnung eine zentrale Rolle: Es ist nämlich an der Herstellung von Eiweißen beteiligt, die als Gerinnungsfaktoren dafür sorgen, dass Blutungen gestoppt werden.

Vitamin K ist in der Leber dafür verantwortlich, dass inaktive Vorstufen dieser Gerinnungsfaktoren aktiviert werden. Ist kein Vitamin K im Körper vorhanden, können die Gerinnungsfaktoren folglich nicht umgewandelt werden.

Daneben ist Vitamin K aber auch für den Stoffwechsel des Bindegewebes sowie der Knochen von Bedeutung. Gemeinsam mit Vitamin D und verschiedenen Proteinen sorgt Vitamin K dafür, dass die Knochen gefestigt werden:

Dadurch sinkt das Risiko für einen Knochenbruch sowie für Osteoporose. Doch nicht nur auf die Knochen, sondern auch auf das Herz-Kreislauf-System soll sich Vitamin K positiv auswirken, indem es vor Kalzium-Ablagerungen in den Arterien schützt.

Ein Vitamin K-Mangel tritt relativ selten auf, da Vitamin K in vielen Lebensmitteln enthalten ist und zudem von unserer Darmflora selbst gebildet werden kann. Liegt ein Vitamin K-Mangel vor, ist dieser meist auf die Einnahme bestimmter Medikamente und nicht auf eine falsche Ernährung zurückzuführen.

So sind Personen mit Lebererkrankungen und Erkrankungen des Verdauungssystems sowie Krebspatienten besonders gefährdet, einen Vitamin K-Mangel zu bekommen. Gegebenenfalls sollten sie zusätzlich Vitamin K-Präparate einnehmen. Außerdem kann auch durch eine längerfristige Behandlung mit Antibiotika ein Vitamin K-Mangel auftreten, da durch Antibiotika die Darmbakterien zerstört werden.

Daneben sind meist Babys von einem Vitamin K-Mangel betroffen, da die Muttermilch nur wenig Vitamin K enthält. Zudem ist die Darmflora der Babys noch nicht vollständig ausgebildet, so dass sie selbst nur wenig Vitamin K produzieren können. Deswegen erhalten Neugeborene in der Regel zusätzlich Vitamin K-Tropfen.

Typische Symptome eines Vitamin K-Mangels sind eine verlangsamte Blutgerinnung sowie eine erhöhte Blutungsneigung. Diese zeigt sich durch häufiges Nasenbluten sowie eine Tendenz zu blauen Flecken.

Neugeborenen wird Vitamin K in der Regel direkt nach der Geburt verabreicht (Vitamin K-Prophylaxe), da sie mit geringen Vitamin K-Vorräten auf die Welt kommen. Werden Babys voll gestillt, sollte ihnen bis zum Ende der Stillzeit zusätzliches Vitamin K verabreicht werden.

Vitamin K kann den Neugeborenen entweder oral oder als Injektion verabreicht werden. In Deutschland wird Vitamin K heutzutage vor allem oral in Form von Tropfen gegeben, Spritzen bekommen in der Regel nur Frühgeborene.

Die Vitamin K-Tropfen werden den Babys im Rahmen der ersten drei Vorsorgeuntersuchungen verabreicht. In anderen Ländern wird dagegen eine Injektion bevorzugt, um mit einer Gabe bereits den vollen Schutz zu erreichen.

Eine Überdosierung von Vitamin K tritt nur sehr selten auf, da das Vitamin keine toxische Wirkung hat. Werden sehr hohe Dosen injiziert, kann es zu einer allergischen Hautreaktion kommen.

Ebenso wurden in einigen Fällen – vor allem bei Säuglingen – Veränderungen der Blutzusammensetzung beobachtet: Durch besonders hohe Dosen kann es zu einer Auflösung der roten Blutkörperchen (Hämolyse) kommen.

Quellen: PublicDomain/zentrum-der-gesundheit.de/gesundheit.de am 07.08.2019

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Jason Mason: David Wilcock Update, Langschädel und der verlorene Kontinent von Atlantis (07.August 2019)

 

Anfang Juli veröffentlichte David Wilcock auf seiner Homepage sein neues Mega-Update bezüglich der aktuellen Entwicklungen in der UFO-Offenlegung und dem Kampf gegen den Deep State. Den Auftakt macht die Verhaftung des amerikanischen Milliardärs Jeffrey Epstein und das soll der Beginn der Öffnung der mittlerweile weit mehr als 100.000 versiegelten Anklageschriften in den USA sein, denn diese Verhaftung wurde aufgrund der Öffnung einer dieser versiegelten Anklageschriften durchgeführt. Weil der Deep State weiß, was nun folgen wird, wurden die Big-Tech-Konzerne beauftragt, die Meinungs- und Redefreiheit im Internet immer drastischer einzuschränken und jede abweichende Meldung als „Hate-Speech“ zu bezeichnen. Somit soll das amerikanische Rechtssystem ausgeschaltet werden, bevor es zu den Öffnungen all der Anklageschriften kommt. Dennoch ist sich David Wilcock sicher, dass diese Massenzensur jetzt zu spät kommt und die Wahrheit und die kommenden Aufdeckungen nicht mehr aufzuhalten sind. Die wohlwollende Erd-Allianz plant demnach bereits die Befreiung aus der Tyrannei und die Zeit nach der völligen Offenlegung der UFO-Geheimnisse. Die Erdbeben in Kalifornien haben offenbar verschiedene geheime unterirdische Basen des Deep State zerstört, die Teil dieses im verborgenen stattfindenden Weltkriegs sind. Wilcocks Informationen zufolge handelte es sich bei den zerstörten Basen um die Schlüsselzentren für die globale Chemtrail-Operation.

Der Deep State soll nun nur noch über einige wenige Chemtrail-Flugzeuge verfügen, und sein Arsenal an verdeckten Kriegswaffen hat sich dadurch stark vermindert. Da sich die satanische Elite durch die neuesten Aufdeckungen im Panikmodus befindet, befürchtete die Allianz, dass die verbliebenen Flugzeuge diesmal sehr giftige Stoffe sprühen könnten, die sich stark von „normalen“ Chemtrails unterscheiden. Das könnten zum Beispiel tödliche Krankheitserreger, Naniten oder Chemikalien sein, die Massenhysterie und Halluzinationen hervorrufen. David Wilcock wurde von seinen Insidern und amerikanischen Regierungsquellen davon unterrichtet, dass die Allianz nun die Kontrolle über die Mehrzahl aller Erdbeben- und Wirbelsturm-Technologien besitzt, mit denen man falsche Naturkatastrophen und Wettermodifikationen hervorgerufen hat.

Die nächste Meldung betrifft einen Google-Whistleblower, in diesem Fall eine Frau mit dem Decknamen „Jane Doe“, die eine ehemalige Liebhaberin des Google-Gründers Eric Schmidt gewesen ist. Sie behauptet, dass das Unternehmen Google und seine Suchmaschine nicht von Privatpersonen erfunden wurde, sondern ein geheimes Militärprogramm von DARPA ist, das zu Beginn als „Projekt Memex“ bekannt war, und jetzt als Suchmaschine für das Darknet eingesetzt werden soll. Dieses System ist so entworfen und aufgebaut, dass es den Benutzer manipuliert, in dem er einer unterbewussten Gehirnwäsche unterzogen wird, um eine Verhaltensveränderung zu bewirken, die wie digitales Dopamin wirkt und mit speziell entworfenen Belohnungssystemen arbeitet, um die Ausschüttung von Adrenalin und anderen Stoffen zu fördern! Die CIA hat dieses System dann großflächig eingeführt und versucht laut David Wilcock seitdem, die Welt durch digitale Sucht und digitale unterbewusste Manipulation zu kontrollieren! Auch Facebook war ursprünglich ein DARPA-Projekt namens „LifeLog“ und wurde nicht von Mark Zuckerberg gegründet – er wurde einfach nur als Aushängeschild dafür benutzt.

Jane Doe erklärt, dass sie die wichtigsten Anlagen und Personen dieser militärischen Big-Tech-Unternehmen kennt und bestätigt, dass massiv an der Wahlmanipulation gearbeitet wird und durch die zensierten digitalen Nachrichtenagenturen schon jetzt alle wichtigen Meldungen kontrolliert werden, die an die Massenmedien herausgegeben werden. Das ist der Grund, warum überall die gleichen Meldungen zu lesen sind und diese Programme effektiv die freie Meinungsäußerung und freie Berichterstattung gestoppt haben! Die Insider-Quellen von David Wilcock bestätigen weiter, dass Aktionen von Spezialeinheiten gegen die Big-Tech-Unternehmen (Google, Facebook, Twitter, PayPal usw.) kommen werden, um diese illegale Massenzensur und die totale Überwachung aller Internetaktivitäten zu beenden!

Als nächstes erwähnt David Wilcock einen Bericht über den Autor und Whistleblower Milton Cooper, der in seinem Buch „Die Apokalyptischen Reiter“ (1991) bereits vom geheimen Weltraumprogramm und einer Mondbasis berichtete. Außerdem schrieb er in diesem Buch auch schon von der Existenz von mehr als 75 geheimen Untergrundbasen, die über die ganze USA verteilt sind. All diese Projekte sollen laut Wilcock durch das Military Office des Weißen Hauses finanziert worden sein, und viele Millionen von US-Dollars sollen auch zur Top-Secret-Organisation MJ-12 geflossen sein, um streng geheime Alien-Basen und DUMBs (tiefe unterirdische Militärbasen) zu errichten, um dort mit Außerirdischen an der Rückentwicklung von außerirdischen Technologien zu arbeiten. Die besagte geheime Mondbasis mit dem Namen „Luna“ soll dann zufällig von den Apollo-Astronauten fotografiert worden sein. Sie erblickten auf dem Mond außerdem Dome, Türme, große runde Gebäude, die wie Silos aussehen und außerdem riesige T-förmige Bergbaufahrzeuge, die Spuren auf der Mondoberfläche hinterlassen. In den offiziellen Fotografien der NASA sieht man außerdem extrem große bis sehr kleine außerirdische Raumschiffe. Die Luna-Basis soll ein gemeinsames Geheimprojekt der USA und der Sowjetunion gewesen sein, und die Apollo-Astronauten sollen beim Anblick all dieser seltsamen Objekte auf dem Mond sichtlich schockiert gewesen sein, sie wurden unter Androhung der Todesstrafe angewiesen, über all das zu schweigen, denn die Regierung der USA betrachtete diese Geheimhaltung als eine Notwendigkeit, weil man befürchtete, dass die Weltöffentlichkeit in Panik ausbrechen könnte! Die Geheimdienst-Quellen des Whistleblowers Corey Goode, einem ehemaligen Mitglied des geheimen Weltraumprogramms, sagen, dass der Moment für die vollständige Offenlegung dieser Geheimnisse nun gekommen ist!

 

 

 

In Europa dürfte mit dem anstehenden Brexit das Ende des EU-Projekts des Deep State gekommen sein, der versucht hat, damit den ganzen Kontinent zu kontrollieren. Benjamin Fulford schreibt hierzu auf seinem Blog, dass in den letzten Wochen wichtige Fortschritte beim Kampf der freien Menschheit gegen die „Khasaren-Mafia“ erzielt wurden, weil alle drei Zentren ihrer Macht in Washington D.C., London und Rom geschwächt wurden. Jeder dieser Plätze hat einen ägyptischen Obelisken und sie symbolisieren die militärische, finanzielle und religiöse Macht des ganzen Planeten. Präsident Trump erklärte laut Fulford am 4. Juli die Unabhängigkeit Amerikas vom Deep State, Vladimir Putin traf kürzlich den Papst und Großbritannien bekommt einen neuen Premierminister, um den Brexit wie geplant durchzuführen. Das gibt den White Hats (positives US-Militär) die Kontrolle über diese drei Obelisken der globalen Macht. Das besagen zumindest die Pentagon-Quellen von Benjamin Fulford. Das US-Militär ist sich bewusst, dass es von satanischen Kräften infiltriert wurde, die sich vor allem in Kalifornien konzentrieren und in enger Verbindung mit der Hochfinanz stehen. Diese Kräfte befürchten, dass die Verhaftung von Jeffrey Epstein viele weitere mächtige Individuen zu Fall bringen wird.

Passend dazu veröffentlichte Q Anon am 8. Juli folgendes Posting: „HUNTERS BECOME THE HUNTED. GOD WINS. Q“ (Die Jäger werden zu gejagten. Gott gewinnt. Q)

Als nächstes folgen Informationen, die mit der kontrollierten UFO-Offenlegung von Tom DeLonge und neuen Informationen über die verlorene Zivilisation von Atlantis in Verbindung stehen. Die elitären Mitglieder der Kabale glauben nämlich, dass sie die physischen Nachfahren von menschenähnlichen Außerirdischen sind, die diese rätselhaften Langschädel besaßen. Neue Informationen belegen, dass der Hauptkontinent von Atlantis vor rund 12.000 versunken ist und die eisfreie Antarktis damals ein Teil dieser globalen Hochzivilisation war. Damals waren Menschen mit Langschädeln die Herrscherkaste unseres Planeten, und die reale Existenz dieser Spezies ist immer noch ein großes Geheimnis!

 

 

Im Wissenschaftsmagazin Science News erschien kürzlich ein Artikel über Langschädel, die in ganz Ostasien ausgegraben wurden und ebenfalls zwischen 5.000-12.000 Jahre alt sein sollen. Die Forscher behaupten, dass all diese Schädel künstlich deformiert sind. Doch menschliche Skelette mit sonderbaren Langschädel hat man auf der ganzen Welt gefunden, und bereits in den 1980er-Jahren gab es Berichte von Neandertaler-Langschädeln, die deformiert sind und ein Alter von bis zu 45.000 Jahren aufweisen! Diese Tatsache wird heutzutage von den meisten Wissenschaftlern einfach ignoriert. Natürlich gibt es auch Fälle, bei denen diese Schädelform durch absichtliche Deformation im Kindesalter herbeigeführt wurde, das ist jedoch nicht bei all diesen Funden der Fall und einige von ihnen sind nachweislich nicht durch Deformation entstanden – sondern diese Schädelform ist von Geburt an natürlich ausgeprägt gewesen. Es handelt sich also um eine von der Wissenschaft nicht anerkannte separate menschliche Spezies (Homo capensis), die die Herrscherkaste vieler alten Kulturen der Welt war. Dieser wissenschaftliche Artikel bestätigt zumindest, dass die Tradition der Schädeldeformation über tausende von Jahren hinweg Bestand hatte. Man kann diese Langschädel-Spezies also mindestens 12.000 Jahre in die Vergangenheit verfolgen und das ist der ungefähre Zeitpunkt des Falls von Atlantis. Es ist heute nicht genau bekannt, welche Faktoren einen globalen Kataklysmus ausgelöste haben, der eine derartig katastrophale Auswirkung auf unseren Planeten hatte. David Wilcock verweist hier auf die Forschungsergebnisse von Robert Schoch und sein Buch „Forgotten Civilization“, in dem der bekannte Forscher und Ägyptologe darlegt, dass diese verlorene Zivilisation möglicherweise durch einen starken Sonnenblitz bzw. eine Mini-Nova unserer Sonne ausgelöscht wurde, die die Erde getroffen hat.

Neben diesen Erläuterungen von David Wilcock sind in der letzten Zeit neue Beweise für die Existenz von versunkenen Kontinenten aufgetaucht, und zwar in Großbritannien! Eine weitere Meldung betrifft „Großbritanniens Atlantis“, das von Wissenschaftlern in der Nordsee entdeckt wurde und noch Anzeichen von steinzeitlicher Besiedlung aufweist! Zwei vom Meeresgrund geborgene Steinartefakte könnten mehr als 10.000 Jahre alt sein, und es ist das erste Mal, dass Archäologen offiziell einen solchen Fund von einer versunkenen Landfläche bergen, die so tief unter Wasser liegt. Fischer waren dafür verantwortlich, dass solche prähistorischen Artefakte unbeabsichtigt in der Nordsee entdeckt wurden. Sie stammen von einem Gebiet, das niemals zuvor archäologisch untersucht wurde. Die zwei geborgenen Steinartefakte stammen von einer Stelle im Meer, die sich etwa 30 km nördlich von Norfolk befindet, und es wurden daraufhin Proben der Sedimentschicht zur Altersdatierung entnommen, die ein Alter zwischen 9.700-10.200 Jahren ergab!

Die versunkene steinzeitliche Siedlung könnte natürlich auch noch wesentlich älter sein und der Zeitpunkt ihrer Entstehung ist unbekannt. In den Sedimenten befinden sich noch Reste von Pollen und Vegetation, die beweisen, dass diese versunkene Landfläche einst ein blühendes Gebiet mit vielen Pflanzen und Tieren gewesen ist. Es gibt außerdem Beweise, dass sich in der Nähe eines ehemaligen Flussbetts prähistorische Menschen ansiedelten, die bereits Steinwerkzeuge benutzen, denn eines der gefundenen Artefakte ist zweifellos ein großer Hammerstein, mit dem vermutlich andere Steinwerkzeuge hergestellt wurden. Das zweite Artefakt ist ein Steinmesser. Die nächste Phase der Erforschung des Gebiets soll durch ein unbemanntes Mini-U-Boot erfolgen, das über Roboterarme verfügt und damit eine genauere Untersuchung des Meeresbodens durchführen und weitere Artefakte bergen kann. Danach könnten auch Taucher das Gebiet erkunden und markante Stellen untersuchen und Ausgrabungen starten. Es wird vermutet, dass diese Landfläche durch den Druck von gewaltigen Mengen von Eis oder unter dem Schmelzwasser versunken ist, das sich am Ende der letzten Eiszeit in der Nordsee gebildet hatte. Der endgültige Untergang wurde dann offenbar durch einen heftigen Tsunami ausgelöst!

 

 

Da es zahlreiche Legenden über den versunkenen Kontinent von Atlantis gibt, könnte dieser Bereich einst ein Teil dieses Kontinents gewesen sein, und vor tausenden von Jahren war dieses Gebiet nachweislich von zehntausenden von Menschen sowie vielen Tieren wie Mammuts bewohnt. Man gab diesem versunkenen Landstrich den Namen „Doggerland„, das einst eine Fläche von mehr als 23.000 Quadratkilometern gehabt haben muss. Der Geologe Richard Bates von der University of St. Andrews erklärte der britischen Tageszeitung Daily Mail, dass vor rund 20.000 Jahren das Maximum der Vereisung in der Nordsee erreicht war. Als das Eis zu schmelzen begann, stieg der globale Meeresspiegel um geschätzte 120 m an, und die ehemals bewohnbare Landfläche versank durch einen heftigen Tsunami mit 10 m hohen Wellen im Ozean. Richard Bates erklärte weiter, dass das mit den periodischen Zyklen der Erde zusammen hängt und solche Ereignisse in der Vergangenheit unseres Planeten bereits viele Male stattgefunden haben. Es sieht heute so aus, als wäre Doggerland früher das Herzland von ganz Europa gewesen, bis der Meeresspiegel anstieg, Großbritannien vom europäischen Festland abtrennte und die neuen Küstenlinien erschuf, die wir heute kennen.

Richard Bates erklärte weiter, dass man bereits seit Jahren wusste, dass dieser verlorene Kontinent einst existiert haben muss, weil Fischer immer wieder Knochen von Wildtieren aus der Nordsee gefischt hatten. Nur durch die Untersuchungen von großen Ölfirmen wurde es nun möglich, das Aussehen dieses verlorenen Kontinents zu rekonstruieren: „Wir sind nun in der Lage, die Flora und Fauna dieses Gebiets zu rekonstruieren, und uns ein Bild von den antiken Menschen zu machen, die dort einst gelebt haben. Wir beginnen nun, einige der dramatischen Ereignisse zu verstehen, die dieses Land verändert haben, inklusive des Anstiegs der Meere und eines vernichtenden Tsunami.“

Im Jahr 1931 bargen Fischer mit ihren Netzen ein Stück Torf, das eine 21 cm lange prähistorische Harpune mit Verzierungen barg, die aus einem Stück Knochen hergestellt ist – laut Altersdatierung ist dieses Artefakt rund 13.740 Jahre alt! Die Forscher spekulieren, dass damals zehntausende Tiere in diesem Gebiet gelebt haben und viele von ihnen von Menschen gejagt und verarbeitet wurden, die in dieser Gegend gelebt hatten. Der Tsunami war also auch für die damaligen Menschen katastrophal und fegte unsere antiken Vorfahren auf die offene See hinaus, woraufhin sie niemals wieder gesehen wurden. Jetzt kann ihre Geschichte endlich erzählt werden, und sie passt sehr gut zu den zahlreichen Legenden über Atlantis. Ein anderes Team von der University of Southampton unter der Leitung von Professor David Sear entdeckte außerdem die mittelalterliche Stadt Dunwich südöstlich der Küste von Norwich, in dem sie den schlammigen Meeresboden mit neuer DIDSON-Technologie analysierten, die Schall benutzt. Der alte Hafen der Stadt befand sich in der Zeit der Römer mindesten 2000 m von der heutigen Küstenstadt entfernt. Die neuen Daten zeigen nicht nur das Vorhandensein von Ruinen, sondern auch, dass durch die Gezeiten und die Küstenerosion der Großteil der mittelalterlichen Stadt Dunwich über die letzten paar Jahrhunderte verloren gegangen ist. Dunwich war außerdem einer der wichtigsten englischen Häfen des Mittelalters. Die Forscher waren überrascht, wie viel der erodierenden Stadt immer noch am Meeresgrund erhalten ist. Sie ist einst durch einen gewaltigen Sturm im Meer versunken.

Der besagte Tsunami soll Doggerland vor etwa 10.200 Jahre zerstört haben und dabei wurde eine prähistorische Zivilisation vernichtet, die sich über eine ganze Gruppe von Inseln erstreckte, die einst zwischen dem nördlichen Schottland und Dänemark in der Nordsee lag. Um welche menschliche Spezies es sich bei den steinzeitlichen Stämmen der Jäger und Sammler handelte, die dort lebten, bleibt nach wie vor rätselhaft, denn sie benutzen nicht nur Steinwerkzeuge, sondern es wurden auch Fischernetze und Harpunen gefunden, was auf Fischfang und Seefahrt hinweist. Der Prozess des langsamen Versinkens von Doggerland begann vor 20.000 Jahren durch das Abschmelzen der Eismassen der Eiszeit, und vor 10.200 Jahren dürfte dann wie gesagt ein gewaltiger Tsunami den Rest der noch über dem Wasser gelegenen Inseln zerstört und unter sich versenkt haben. Dieser Tsunami wurde vermutlich durch einen Meteoriteneinschlag im heutigen Grönland und einen gewaltigen Erdrutsch in der Nähe von Norwegen verursacht.

Vor 10.000-12.000 Jahren trat ein großer Komet oder Meteorit in die Erdatmosphäre ein und zerbrach in tausende Teile. Diese Fragmente regneten auf die Erde herab und verteilten sich über die gesamte nördliche Hemisphäre des Planeten. Teile davon gingen auch in Asien und Europa nieder und sorgten offenbar sogar für das Verschwinden der rätselhaften Clovis-Kultur in ganz Nordamerika! Die Fragmente, die in den Meeren niedergingen, verursachten globale Flutwellen an den Küsten aller Landmassen. Tsunamis überfluteten die Amerikas, Afrika und Europa und hinterließen gewaltige Zerstörungen auf allen Kontinenten. Sie zerstörten alles in den tiefer gelegenen Ebenen und töteten alle Menschen, die damals an den Küstenlinien lebten. Das erklärt auch, warum auf der ganzen Welt hunderte von Legenden und Mythen einer großen Flut existieren. Der ganze Atlantische Ozean muss aus den Becken gekipppt sein, und die Inseln des Atlantischen Ozeans inklusive Atlantis wurden vermutlich vom Meer verschlungen und auch die Kanarischen Inseln und Großbritannien sind nicht davon verschont geblieben – nur die Bergspitzen ragten damals über das Wasser. Zu dieser Zeit erzeugten diese Tsunamis auch die Straße von Gibraltar und waren somit für die Entstehung des Mittelmeeres mitverantwortlich, das zuvor nur aus einer Reihe von großen Seen bestanden hat. Diese gewaltigen Fluten zerstören alle dortigen prähistorischen Städte, Dörfer und Häfen. Als sich die Fluten zurückzogen, wurden Tonnen von Bäumen, Booten, Schiffen, Gebäuden und Brücken ins Meer hineingezogen und sorgten gemeinsam mit Vegetation und Schlamm dafür, dass die Flutwasser nicht mehr in den Atlantik zurückfließen konnten – so entstand nicht nur das Mittelmeer, sondern auch das Tote Meer und das Schwarze Meer.

Weitere Beweise für die verlorenen vorsintflutlichen Zivilisationen der Erde finden Sie in meinen Büchern „Mein Vater war ein MiB Band 1+2“. Darin finden Sie zum Beispiel eine Sammlung der wichtigsten von der Archäologie unerklärbaren technologischen Artefakte, die laut Geologen ein Alter von hunderten Millionen von Jahren besitzen sollen, außerdem Belege, dass die darwinistische Evolution eine Erfindung von mächtigen Geheimgesellschaften des 19. Jahrhunderts war, um die wahre Geschichte der Welt vor der Sintflut zu verbergen, in der eine Rasse von menschlichen Langschädeln und Riesen über die Erde geherrscht hat! Nicht zuletzt die Smithsonian Institution hat dafür gesorgt, dass alle Spuren dieser Zivilisation von Riesen beseitigt wurden, die vor mehr als 12.500 Jahren ganz Nordamerika bevölkert hatten! Danach wurden frei erfundene, und nicht einmal von den Indianerstämmen selbst akzeptierten Theorien über die Einwanderung der ersten modernen Menschen von Asien nach Nordamerika ersonnen, doch die Überlieferungen und Legenden dieser Ureinwohner besagen aber etwas völlig anderes! Außerdem kündigen viele Whistleblower für die nahe Zukunft starke Erdveränderungen an, und uralte Prophezeiungen der Naturvölker der Erde berichten von einem jetzt bevorstehenden Übergang in ein neues Zeitalter! In wenigen Monaten erscheint dann mein neues BuchMiB Band 3, in dem ich ausführlich auf die Entstehung des modernen UFO-Phänomens eingehe und die neuesten und brisantesten Informationen über dieses heikle Thema veröffentliche, das stark mit der verborgenen Geschichte unseres Planeten und der Menschheit zu tun hat. Alle diese Daten zeigen auf, dass wir uns nun in einer vor langer Zeit vorhergesagten Endzeit befinden und bald eine große Transformation stattfinden soll.

Dieser Artikel darf gerne geteilt werden!

Quelle und mehr: http://jason-mason.com/2019/08/06/david-wilcock-update-langschaedel-und-der-verlorene-kontinent-von-atlantis/

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Hilarion: Monatsbotschaft – August 2019 (durch Marlene Swetlishoff)

Hilarion

Ihr Lieben: Ich komme auf den Schwingen der LIEBE! Die Energien der letzten Zeit dringen immer tiefer in die Psyche eines jeden Menschen ein und bringen die letzten Überreste von allem ans Tageslicht, was weitere Fortschritte behindert. Es gab viele Enthüllungen, Entschlüsselungen und Erkenntnisse. Viele Antworten auf lange anstehende Fragen sind ins Bewusstsein und ins Verständnis der Zusammenhänge gerückt. Das war für alle eine intensive Zeit. Zwischen den Seelen vollziehen sich viele ‚Komplettierungen‘, bevor deren erneute Weiterentwicklung in Gang kommen kann; und sie befinden sich in unterschiedlichen Stadien der Manifestation.

Diejenigen unter euch, die ein beseeltes Leben geführt haben, haben inzwischen einen höheren Zugang zu Informationen. Diese kommen zwar erst langsam durch, gewinnen aber an Dynamik, je mehr diese Gabe genutzt wird. Im gegenwärtigen Moment – mit dem größeren Zustrom an Energien in die Erdatmosphäre – ist es ‚bestenfalls‘ schwierig, dies tun zu können. Viel besser ist es, abzuwarten, bis die Energien aufgenommen und vollständig integriert werden können, bevor man sich damit ‚abmüht‘. Dies ist jetzt eine Zeit, planetare Zyklen im Blick zu haben. Denkt an die Energie-Downloads, die ihr erhaltet – als zusätzliche Erweiterung eures Horizonts bei der Wiederherstellung eurer göttlichen Gaben und Potentiale.

Während ihr weiterhin zwei oder mehrere Welten überbrückt, spielt ihr eine wichtige Rolle dabei, den Menschen um euch herum neue Türen der Wahrnehmung und des Verständnisses zu öffnen. Ihr seid das LICHT, und was das LICHT hier tut, ist, all das an die Oberfläche zu holen, was dem Blick bisher verborgen war, und in dieser Rolle werdet ihr als das LICHT zu Beginn des Erleuchtungs-Prozesses zunächst nicht besonders geschätzt; aber letztendlich wird eure Rolle dann doch hochgeschätzt werden. Es geht nicht darum, dass ihr euch hinstellt und sagt: „Ich bin der Weg“, sondern es geht um eure innere Leuchtkraft, die ihr eigenes LICHT entzündet, während ihr euch in der Nähe Anderer aufhaltet.

Das Konzept von ‚Zeit‘ wird für eure Tagesplanung allmählich ziemlich bedeutungslos. Unsere Schreiberin hier hat es aufgegeben, für ihre täglichen Zielsetzungen noch Pläne zu machen; stattdessen stützt sie sich immer mehr auf „göttliches Timing“. Sobald dieses göttliche Timing ins Spiel kommt, wird alles klar und fügt sich wie von selbst zusammen – mit weniger Anstrengung und ohne Druck oder Stress. Sie hat damit begonnen, ihre Geistführer zu bitten, sie durch jedes Projekt zu führen, das der Vollendung bedarf. Manchmal führen wir sie auch an ein gänzlich anderes Projekt heran, um sie dazu zu bewegen, sich von einer abgenutzten Vorgehensweise zu trennen und um Geist, Körper und Seele in ihr zu erneuern. Das muss jeder Einzelne für sich selbst tun, um die Muster seines ‚repetitiven Verhaltens‘ zurückzusetzen und einen Neustart zu machen.

In den kommenden Zeiten werden die Menschen anfangen, sich in Gruppen Gleichgesinnter zu versammeln – für bestimmte Zielsetzungen wie planetare Reinigung, Heilung und Gemeinschaft mit Leuten, in denen sie Widerhall finden. Diese werden einfach den Wunsch haben, dabei sein zu können – dort, wo sie sich geliebt, akzeptiert und verstanden fühlen. Das werden nicht immer die engsten Familienmitglieder sein sondern eher Menschen der eigenen Seelengruppe, und diese Tendenz bringt sie in die geeignete Position für die Zukunft. Dies alles ist Teil des Seelenplans eines jeden Menschen, damit größtmögliches Seelenwachstum, größtmögliche Weiterentwicklung und Erweiterung des Bewusstseins stattfinden können. Alles, was geschehen soll, wird auch geschehen. Bis nächsten Monat!

ICH BIN Hilarion

Hilarion durch Marlene Swetlishoff,  http://www.therainbowscribe.com. https://www.youtube.com/watch?v=nMvO4r-VBYA&feature=youtu.be

Übersetzung: Martin Gadow– http://paoweb.org

Quelle deutsch: http://torindiegalaxien.de/0819/Hilarion%201.August%202019.pdf

 

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Lady Quan Yin – Meister Saint Germain und die Engel der Fülle wirken tief in unserem Bewusstsein und bringen alle Energien zum Fließen – damit sich göttliche Fülle – Wohlstand und Reichtum manifestieren können…

Aktueller Termin: Donnerstag 08.August 2019 um 21.00 Uhr

Hier kannst Du Dich anmelden…

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen