Jason Mason: Inszenierte Alien-Invasion soll zur Entstehung der Neuen Weltordnung beitragen (16.Juni 2022)

Whistleblower enthüllen: Inszenierte Alien-Invasion soll zur Entstehung der Neuen Weltordnung beitragen

Jason Mason

Laut verschiedenen Pressemeldungen, die über das Problem mit unbekannten Flugobjekten berichteten, sind ehemalige hochrangige amerikanische Beamte, Spezialagenten und Piloten in den letzten Monaten und Jahren mit ihrem Wissen über das UFO-Phänomen an die Öffentlichkeit getreten, um die US-Regierung zu bewegen, alles über die Vorgänge offenzulegen, über die sie etwas weiß. Dank des Internets wird die Anzahl solcher Aussagen und Enthüllungen auch weiterhin ansteigen. Einige dieser Personen betrachten das Auftauchen von UAPs/UFOs über gesperrtem militärischem Luftraum als eine Bedrohung der Nationalen Sicherheit und warnen vor einer möglichen Alien-Invasion.

Eine dieser Personen ist der ehemalige FBI Agent John DeSouza. Er sagt, dass die Sichtungen der sogenannten Tic-Tac-UFOs in nächster Zeit noch steigen werden. Der ehemalige Agent, der beim FBI für die Ermittlung bei paranormalen Fällen wie bei den X-Akten zuständig war, erklärte kürzlich:

Eines der Dinge, die im Laufe des Jahres 2022 passieren werden. … Sie machen diese Tic-Tacs, und diese Tic-Tacs erscheinen in vielen verschiedenen Formen und Größen, manchmal sind es Zylinder, und das sind manchmal Mutterschiffe, sie kommen alle in verschiedener Form und Größe. … Was wir jetzt sehen werden ist, dass diese Tic-Tacs, die man auch UAPs nennt, sich auf aggressive Weise zivilen Schiffen und Booten annähern werden. Sie mögen vorerst noch keine Menschen umbringen, aber sie werden Sachen tun wie Schiffe unbrauchbar machen und reale physische Konfrontationen erzeugen. Das passiert, weil sie mehr Angst erzeugen müssen als zuvor. Bis jetzt sind die Tic-Tacs nur erschienen, sind ein wenig herum geflitzt und wieder verschwunden. Sie müssen das alles jetzt um eine Stufe steigern. … Sie werden noch keine Leute umbringen, aber Sie werden versuchen Schiffe zu beschädigen, besonders Kriegsschiffe, um eine ernsthafte physische Konfrontation zu erzeugen.“

Was John DeSouza damit sagen will, ist, dass die Regierungen oder der globale Deep State planen, ein inszeniertes Szenario zu erschaffen, das einer False-Flag Alien-Invasion entspricht, um die Welt mit UFOs in Schrecken zu versetzen. Diese Behauptung hat auch Dr. Carol Rosin im Zuge der „Disclosure-Konferenz“ im Jahr 2001 getätigt, weil ihr Jahre zuvor Dr. Wernher von Braun enthüllt hatte, dass die Neue Weltordnung durch eine inszenierte Alien-Invasion erschaffen werden soll – eine unheimliche gemeinsame Bedrohung aller Nationen der Welt. Dr. von Braun soll Dr. Rosin im Jahr 1974 anvertraut haben, dass die Pläne der NWO darin bestehen, weltraumbasierte Waffensysteme zu konstruieren, und dann Außerirdische als finalen Feind der Welt zu präsentieren. Dr. von Braun sagte aber auch, dass das alles auf einer Lüge basieren wird, um Killersatelliten im Weltraum zu positionieren.

Solche Behauptungen sind nicht ganz aus der Luft gegriffen, denn schon der kanadische Journalist und Autor Serge Monast (1945-1996) erfuhr von solchen Plänen und veröffentlichte seine erschreckenden Enthüllungen in seinem Buch „Project Blue Beam“ im Jahr 1994. Darin beschreibt er, wie die NASA mit der Hilfe der Vereinten Nationen daran arbeiten soll, eine Neue Weltordnung zu erschaffen. Das Herz des Ganzen soll eine neue Weltreligion sein, die vom kommenden Antichristen regiert werden wird. Das ganze soll durch eine Simulations-Technologie erzeugt werden, die die Wiederkehr von Jesus Christus und von anderen Heiligen der Weltreligionen vortäuschen soll.

Dabei soll laut seinen Aussagen die NASA ihre sogenannte Projekt-Blue-Beam-Technologie einsetzen. Diese Technologie erzeugt nicht nur täuschend echte Hologramme, sondern stellt auch ein System zur Gedankenkontrolle dar, mit der die ganze Menschheit in die Irre geführt werden soll. Laut Serge Monast besteht die erste Stufe dieses Plans darin, an strategischen Orten der Welt gezielt Erdbeben hervorzurufen. Diese Beben sollen dann verborgene Artefakte freilegen, die belegen sollen, dass die religiöse Doktrin der Weltreligionen seit Jahrhunderten missverstanden worden ist, und diese Artefakte sollen somit alle Religionen diskreditieren.

Laut Monast legte der Film „2001 – Odyssee im Weltraum“ aus dem Jahr 1968 schon den Grundstein dafür, dass irgendwann in der nahen Zukunft der Menschheit Artefakte präsentiert werden, die alles auf den Kopf stellen, was die Gesellschaft über sich selbst und die Geschichte ihre Welt zu wissen glaubt. Die zweite Stufe besteht laut diesen Enthüllungen darin, dass eine gigantische Weltraumshow abgezogen werden soll. Sie besteht aus optischen 3D-Hologrammen, Laser-Projektionen und holografischen Bildern. Diese Projektionen sollen überall auf der Welt am Himmel erscheinen und Heilige wie Jesus, Mohammed, Buddha oder Krishna zeigen, die schließlich in eine einzige religiöse Figur verschmelzen sollen.

Diese Bilder stammen dann von Satelliten im Weltraum, die mit starken Lasern arbeiten. Die Bilder sollen sogar sprechen können und in jeder Ecke des Planeten in den vorherrschenden Sprachen und Dialekten bestimmte Botschaften verbreiten. Stufe 3 ist dann der Punkt, an dem die Gedankenkontrolle ins Spiel kommen soll: Durch Mobilkommunikation sollen Geräte (unsere heutigen Smartphones) Wellen aussenden, die auf jede Person abgestimmt sind. Die Leute werden Stimmen in ihrem Geist wahrnehmen und sollen glauben, dass ihr persönlicher Gott zu ihnen spricht, schreibt Serge Monast.

Diese Informationen stammen wiederum von Satelliten, die mit den Daten von Computern gefüttert werden, die eine gewaltige Menge von individuellen Informationen über jeden Menschen auf der Erde gespeichert haben. Diese Manipulationen sollen dafür sorgen, dass das natürliche Denken von Menschen durch diffuse künstliche Gedanken überlagert werden soll! Was sich 1994 noch wie Science-Fiction anhörte, ist 2022 schon zur Realität geworden.

Serge Monast schreibt in seinem Buch, dass die letzte Phase von Projekt Blue Beam den Einsatz verschiedener Technologien vorsieht, um die Weltbevölkerung davon zu überzeugen, dass eine Alien-Invasion und die religiöse Erlösung bevorsteht. Das ermöglicht es der neuen Weltregierung, die in Angst versetzte Bevölkerung leichter zu kontrollieren: „Das Projekt Blue Beam der NASA ist die oberste Direktive der Neuen Weltordnung und ihre absolute Kontrolle über die Populationen der gesamten Erde. … Ich würde vorschlagen, diese Informationen sorgfältig und genauer zu prüfen, bevor man sie einfach als fanatischen Unsinn ablehnt.“

Serge Monast erhielt diese brisanten Informationen eigenen Aussagen zufolge von anonym gebliebenen Politikern, dem Militär und Angehörigen von Geheimdiensten, die ihm über diese groß angelegte okkulte Operation in Kenntnis setzten, damit er diese Informationen in Interviews und in Buchform veröffentlichen konnte. Er versuchte die Leute davon zu überzeugen, dass die Neue Weltordnung nicht das Resultat von Paranoia oder eine bloße Verschwörungstheorie darstellt, sondern dass es sich um ein reales satanisches Projekt handelt, das bis ins kleinste Detail geplant worden ist.

Die Eckpunkte, von denen sich heute viele bereits in einem fortgeschrittenem Stadium befinden, sind:

– Die Abschaffung aller traditionellen christlichen Religionen, um sie mit einer neuen Weltreligion des Antichristen zu ersetzen, dem sogenannten „Kult des Menschen“.

– Die Abschaffung aller nationalen Identität und von Nationalstolz, um eine Welt-Identität und einen Welt-Staat zu erschaffen.

– Das Konzept der traditionellen Familie zu eliminieren und mit einer Anzahl von Individuen zu ersetzen, die in Einheit für den Ruhm der neuen Weltregierung arbeiten.

– Die Zerstörung aller individuellen künstlerischen oder wissenschaftlichen Ausdrucksformen, um die Neue Weltordnung zu erschaffen, die nur mehr eine Betrachtungsweise und einen Gedanken zulassen wird.

Diese inszenierte Krise einer Alien-Invasion und das Erscheinen des Antichristen sollen dann alle Nationen einen und alle Kriege beenden. Danach sollen alle Völker unter der neuen Weltreligion in Frieden koexistieren, indem man zusätzlich alle nationalen und staatlichen Einrichtungen eliminiert. Dann sollen eine neue Religion und eine einzige globale Kultur entstehen, die für die Weltbevölkerung mit der Erschaffung des sogenannten Messias der Neuen Weltordnung beginnen wird. Alle Menschen außer den Angehörigen der Elite sollen dann zu kontrollierten Arbeitssklaven gemacht werden, die dazu bestimmt sind, bestimmte Arbeiten auszuführen, egal ob sie das wollen oder nicht. Diejenigen, die sich weigern, das neue System zu akzeptieren, sollen in Konzentrationslagern zur Umerziehung untergebracht werden. Die Neue Weltordnung soll laut den Informationen von Serge Monast ein System sein, das die ehemalige Sowjetunion, das Kolonialsystem von Großbritannien und die gemischt-rassische Population der Vereinigten Staaten vereinen soll.

Speziell das Christentum, sein Glaube und seine religiösen Symbole sollen völlig verschwinden, das Symbol des Kreuzes sogar illegal werden! Außerdem ist die völlige Zerstörung und Auflösung aller Geheimgesellschaften und geheimen Bruderschaften und Logen geplant. Alle bestehenden Währungen und das Bargeld sollen abgeschafft und durch digitale Geldtransfers ersetzt werden. Serge Monast fährt fort zu enthüllen, dass alle diese Vorgänge auf einem Schwur der Eliten an Luzifer basieren, den sie durch Initiationsrituale an sich binden. Alle Menschen sollen sich fortan Luzifer unterwerfen oder in den beschriebenen Umerziehungslagern interniert werden. Solche Personen bezeichnet die Weltregierung laut Monast als „die Regenbogenfarben der Gefangenen der Neuen Weltordnung“. Das Symbol des Regenbogens soll dabei eine Brücke darstellen, die die Welt von der alten Weltordnung in die neue satanische Weltordnung befördern soll!

Damit nicht genug: Christliche Kinder sollen in schwarzen Messen als Opfer dargebracht werden und als Sexsklaven dienen. An den Gefangenen sollen medizinische Experimente durchgeführt werden, bei denen auch neue Technologien getestet werden sollen. Gesunde Menschen sollen dort die Organe entnommen werden, wobei man sie dann künstlich am Leben erhält, um weitere Organe entnehmen zu können. Alle Arbeitslager und Sklavenlager sollen vor der Welt verborgen gehalten werden, um den Anschein einer internationalen Demokratie zu wahren, doch es handelt sich in Wahrheit um eine totalitäre Diktatur die auf der luziferischen Religion basiert.

Serge Monast: „Das berüchtigte Projekt Blue Beam der NASA hat vier verschiedene Schritte, um die New-Age-Religion mit dem Antichristen an der Spitze umzusetzen. Wir müssen uns daran erinnern, dass die New-Age-Religion die Grundlage für die neue Weltregierung ist, ohne die die Diktatur der Neuen Weltordnung völlig unmöglich ist. Ich wiederhole das: Ohne einen universellen Glauben an die New-Age-Religion wird der Erfolg der Neuen Weltordnung unmöglich sein! Deshalb ist das Blue Beam Project für sie so wichtig, wurde aber bisher so gut versteckt.“

Bevor er weitere Enthüllungen machen konnte, war Serge Monast überraschend, nachdem er eine Nacht im Gefängnis verbringen musste, im Alter von 51 Jahren an einem Herzinfarkt verstorben. Seine Angehörigen behaupteten, dass er zuvor völlig gesund war und sein Tod deshalb kein Zufall gewesen sein könnte, sondern von den von ihm beschriebenen psychotronischen Waffensystemen verursacht worden war. Eine der möglichen Anwendungen von Projekt Blue Beam sind angeblich Methoden des Attentates durch künstlich hervorgerufene Herzinfarkte. Mittlerweile sind Daten veröffentlicht worden, dass die von Monast beschriebene Technologie zur Erzeugung von Stimmen im Kopf bereits seit vielen Jahren einsatzbereit ist. So existiert zum Beispiel das US-Patent 6.017302 vom Januar 2000, das eine unhörbare akustische Manipulation des menschlichen Nervensystems beschreibt.

Bestätigen Geheimdienstmitarbeiter und Whistleblower dieses Szenario, wenn sie erklären, dass der Deep State tatsächlich mit Hologramm-Laser-Technologie eine False-Flag Alien-Invasion starten will, um damit die Öffentlichkeit oder gar die ganze Welt zu täuschen und in noch mehr Angst zu versetzen? Wissen Regierungen, dass sich fortschrittliche Intelligenzen an Bord von echten außerirdischen Schiffen befinden, die sich in unserer Atmosphäre bewegen, und wollen sie durch dieses Vorgehen einen offenen friedlichen Erstkontakt verhindern, der möglicherweise zum Machtverlust der Eliten führen würde?

Der britische UFO-Experte Nick Pope sprach vor kurzer Zeit von einer zurückliegenden Konferenz, an der er vor einigen Jahren teilgenommen hatte. Er spricht jetzt davon, dass die Bekanntgabe der Existenz von außerirdischen Intelligenzen auf der Erde unsere Welt für immer verändern wird. Diese geheimen Besprechungen haben bei der Royal Society in London stattgefunden, die im Herzen des wissenschaftlichen Establishments sitzt und dessen Agenda kontrolliert. Man diskutierte dort laut Nick Pope über verschiedene Aspekte des außerirdischen Lebens, wobei Pope enthüllte, dass entschieden wurde, dass eine Alien-Invasion eine sehr schlechte Sache für die Welt wäre.

„Wenn wir Aliens finden, oder sie uns finden, würde sich die Welt für immer verändern. Wenn man alle Möglichkeiten und Variablen betrachtet, wie wollen wir wissen, was dann passiert, oder überhaupt voraussagen was für Effekte das haben wird?“

„Es ist so, dass einige der besten Denker auf dem Angesicht des Planeten detaillierte Diskussionen über diese Fragen führten. Ihre Antworten könnten Sie überraschen, und was am meisten überrascht, ist, wie wenige Leute überhaupt wissen, dass diese Diskussionen stattgefunden haben. Aber keine Sorge, ich war dabei.“

Die zwei Treffen, von denen Nick Pope spricht, haben bereits im Jahr 2010 stattgefunden und nannten sich „The detection of extra-terrestrial life and the consequences for science and society“ bzw. „Towards a scientific and societal agenda on extra-terrestrial life“. Eine der wichtigsten Fragen für diese Experten lautete auch damals, wie die Menschen auf solche Enthüllungen regieren werden, denn die Regierungen behaupten, dass es eine Massenpanik auslösen könnte, so wie bei Alien-Invasionen aus Science-Fiction-Filmen, die der Bevölkerung am laufenden Band im Kino präsentiert werden.

Fakt ist, dass Studien existieren, die Umfragen enthalten, aus denen hervorgeht, dass der überwiegende Teil der Weltbevölkerung sich endlich wünscht, die Wahrheit über Aliens und UFOs zu erfahren. Zudem glauben viele Menschen inzwischen den wissenschaftlichen Mainstream-Theorien nicht mehr, sondern daran, dass die Erde schon in der fernen Vergangenheit von Außerirdischen besucht worden ist. Sie glauben auch daran, dass unsere politischen Führer und unsere Regierungen uns nicht die Wahrheit über das sagen, was sie über UFOs wissen. Nick Pope erklärt deshalb auch, dass es kein Schock wäre, wenn man den Leuten etwas enthüllen wird, an das sie bereits glauben.

Keine Verschwörungstheorie ist beispielsweise, dass das Pentagon aus Gründen der Nationalen Sicherheit wirklich Informationen über UFOs zurückhält. So meldete sich vor einigen Wochen John Greenewald, der Betreiber der Webseite „The Black Vault“, und sagte, dass die US-Regierung bestimmte Informationen über nicht identifizierte Flugobjekte zurückhält, weil sie der generellen Öffentlichkeit nicht die Wahrheit sagen wollen. Das betrifft vor allem die Form der beobachteten Objekte:

Sie werden Ihnen keine einzige visuelle Beobachtung darüber herausgeben, welche Formen diese UAPs haben. … Es festigt wirklich die Geheimhaltung hinter dem, was diese UAPs wirklich sind. … Das wirft die Frage auf, warum? Warum ist die Form eines Fahrzeugs eine Bedrohung für die Nationale Sicherheit, wenn sie es der Öffentlichkeit sagen würden? Was könnte das verraten?“

Die meisten UFOs haben laut tausenden Berichten von Augenzeugen entweder die Form einer Scheibe, eines Zylinders oder eines Dreiecks. Dem Kommentar von John Greenewald war vorausgegangen, dass er eine längere Version des UAP-Berichts des Pentagons veröffentlicht hat, der der Öffentlichkeit bis dato unzugänglich war. In diesem Bericht befinden sich zusätzliche Details über die behandelten Sichtungen, besonders was ihre Formen betrifft.

So lautet die betreffende Textstelle im vormals geheimen Teil: „Die häufigste Form, die von Militärangehörigen in ihrer Berichterstattung beschrieben wurde, war eine [geschwärzt]“, so heißt es in einem Teil des von „The Black Vault“ veröffentlichten geheimen Berichts. „Militärflieger beschrieben viele dieser [geschwärzt] Objekte als [geschwärzt] oder als [geschwärzt]. Mehrere Sichtungen waren [geschwärzt] und ähnelten [geschwärzt] Formen wie einer [geschwärzt] oder einer [geschwärzt].“

Das soll wohl bedeuten, dass die Theorie, dass es sich bei diesen Sichtungen möglicherweise um natürliche Phänomene gehandelt hat, jetzt fallengelassen wird, weil es sich um keine natürlichen oder bekannten Phänomene handelt, was vermutlich die Form der Objekte bestätigt. Weder der geheim gehaltene noch der freigegebene UAP-Bericht schließt ausdrücklich aus, dass diese Objekte von außerirdischen Intelligenzen stammen könnten.

Diese neuen Enthüllungen sind aber noch nicht alles, sondern der ehemalige US-Präsident Barack Obama hat jetzt behauptet, dass seine Präsidenten-Bibliothek zehntausende Seiten enthält, die Hinweise auf die Existenz von UFOs enthalten, die möglicherweise einen außerirdischen Ursprung besitzen! Eine Anfrage ergab dann, dass sich dort über 3.000 Seiten und mehr als 26.000 elektronische Dateien befinden, die Informationen über die Existenz von nicht identifizierten Flugobjekten enthalten! Auch diese Information wurde von John Greenewald im Namen von „The Black Vault“ veröffentlicht. Vor einigen Monaten hatte Barack Obama bereits in einem Interview davon gesprochen, dass die Enthüllung der Existenz von Aliens und die UFO-Offenlegung darin resultieren würde, dass neue Religionen entstehen:

Aber zweifellos gäbe es sofort Streit darüber, dass wir viel mehr Geld für Waffensysteme ausgeben müssen, um uns zu verteidigen. Und neue Religionen würden auftauchen, und wer weiß, auf welche Art von Argumenten wir uns einlassen würden.“

Ist das ein weiterer Hinweis darauf, dass John DeSouza und gar Serge Monast mit ihren Whistleblower-Informationen recht behalten, und das Militär sich wirklich für eine Alien-Invasion wappnet, und diese Agenda etwas mit der Entstehung einer neuen Weltreligion zu tun hat?

Anfang April werden Jahr für Jahr kontroverse Daten über das UFO-Phänomen veröffentlicht, so auch im Jahr 2022. Durch eine weitere Anfrage bei der US-Regierung wurden mit dem Gesetz zur Informationsfreiheit jetzt mehr als 1.500 Seiten UFO-Material veröffentlicht, die vom AATIP-Programm (Advanced Aerospace Threat Identification Program) des Pentagon stammen und Erkenntnisse der Jahre 2007 bis 2012 betreffen. Diese umfangreiche Datensammlung enthält nicht nur Berichte davon, dass Kampfpiloten bei UFO-Begegnungen in der Luft elektromagnetische Strahlenverbrennungen oder Schäden im Gehirn und im Nervensystem davongetragen haben. Solche Schäden sollen demnach mit den elektromagnetischen Antrieben von UFOs zusammenhängen. Diesmal werden auch ganz andere Dinge von offizieller Stelle erwähnt, die zum Beispiel das Phänomen der Alien-Abductions betrifft, denn es ist von „ungeklärten Schwangerschaften“ in Verbindung mit dem UFO-Phänomen die Rede. Dann gibt es noch Informationen über Studien von fortschrittlichen Technologien wie einem Tarnmantel, Pläne zur Erforschung und Kolonisierung des tiefen Weltraums, oder Pläne zur Kontaktaufnahme mit außerirdischen Zivilisationen.

Die enthaltenen Berichte besagen, dass das AATIP-Programm auch Berichte der zivilen UFO-Forschungsorganisation MUFON untersucht hat, die aus den Jahren 1873 bis 1994 stammen. Von dort stammen die Informationen über unerklärliche Schwangerschaften und „offensichtliche Entführungen“, Paralyse und Erfahrungen von empfangener Telepathie, Teleportation und Levitation. Der Bericht endet mit der Schlussfolgerung, dass hier einige fortschrittliche Systeme im Einsatz sind, die das vollständige Verständnis der Ermittler übersteigen und deshalb unerklärlich sind. Laut medizinischen Datenbanken und mindestens 300 erwähnten Fällen, die noch nicht veröffentlicht worden sind, erlebten Menschen bei UFO-Begegnungen weitere „anormale“ Erlebnisse, die diesmal paranormale Phänomene wie „Geister, Gespenster, Yetis und andere mythologische Wesenheiten“ betreffen! Andere wurden auch Zeuge davon, dass UFOs außerirdische Wesen an Bord haben.

Neben Erscheinungen wie Poltergeistern, Kornkreisen oder Alien-Abductions wurden also auch paranormale Erscheinungen dokumentiert und kategorisiert. Damit besitzen UFO-Forscher jetzt eine neue Quelle von Informationen, die besagen, dass all diese Phänomene keine Halluzinationen sind, sondern real auf unserem Planeten existieren, weil spezielle Gruppen von Forschern im Auftrag von Regierungen derartige Phänomene viele Jahre lang studiert haben! Wollen Regierungen mit diesen Veröffentlichungen endlich die Wahrheit offenbaren und mit alten Verschwörungstheorien aufräumen, indem man sie für wahr erklärt? Wie argumentiert man ab nun mit Menschen, die nicht an Verschwörungstheorien glauben? Detailliertere Informationen über das UFO-Phänomen und alternative wissenschaftliche Modelle der wahren Entstehung unseres Planeten und der Herkunft der Menschheit finden Sie in meinen Büchern der MiB-Reihe. Mit dem Inhalt von MiB Band 5 nähern wir uns der Auflösung der wichtigsten Fragen der Welt.

Dieser Artikel darf gerne geteilt werden!

Quelle und mehr: https://jason-mason.com/2022/06/11/whistleblower-enthuellen-inszenierte-alien-invasion-soll-zur-entstehung-der-neuen-weltordnung-beitragen/

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Jason Mason: Inszenierte Alien-Invasion soll zur Entstehung der Neuen Weltordnung beitragen (16.Juni 2022)

  1. yamahela/Armin schreibt:

    Die Leute sind doch schon so abgestumpft-durch Filme.,dass siei solch ein Szenario gar nicht glauben können-und werden. Abgestumpft oder sensibilisiert..

  2. yamahela/Armin schreibt:

    Ein Mitarbeiter von Audi ist gerade vor Gericht gezogen – gegen seinen Arbeitgeber, weil er in Ruhe gelassen werden möchte „mit dieser Gendersprache“ also der Gender Gap von den Audianer-innen(..) er empfindet es als Gängelei. der Vorsitzende Richter meinte „Audi könne ihm künftig halt normal schreiben“ über die Werksinterne App.

    Es geht um die Normalität..;..unabhängig von den kranken Versuchen..einiger Möchtegernis..innen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s