Jason Mason: Eine fremde Intelligenz betritt unsere Welt von einer anderen Realität aus (21.Mai 2022)

Im Buch „Passport To The Cosmos“ aus dem Jahr 1999 schreibt Dr. John Mack darüber, dass außerirdische Zivilisationen die zukünftige Entwicklung der menschlichen Rasse geplant haben, weil sie mit ihrer Technologie unsere Zukunft besuchen können oder möglicherweise sogar selbst von dort stammen. Ihr Eingreifen stellt eine transformative Kraft dar, die die totale Zerstörung unsere Umwelt durch eine nukleare Apokalypse verhindern könnte, vor der die fremden Wissenschaftler menschlichen Entführten immer wieder berichten. Sie haben erklärt, dass das vorausgesehene schreckliche kollektive Schicksal der Menschheit möglicherweise noch verändert werden kann.

Vielleicht stellen diese Erklärungen wirklich den Schlüssel zu den besorgniserregenden Ereignissen unserer Gegenwart dar. Kann die Erschaffung einer Mensch-Alien-Hybriden-Spezies, von der die Entführten berichten, unser kollektives Schicksal verändern und dient sie in erster Linie unserer spirituellen Evolution, nachdem die alte Menschheit ihr kollektives Schicksal im Sinne der völligen Vernichtung der Umwelt und Ökosysteme dieses Planeten beinahe vollbracht hat? Sind die außerirdischen Wesen vielleicht weniger physisch in dieser Realität verankert als wir und wird die neue Hybriden-Spezies dann auch mehr ihrer feinstofflichen Attribute besitzen, damit sie sich besser im Sinne der Pläne der Aliens hoch entwickeln kann?

Auf jeden Fall dient diese neue Hybriden-Spezies als eine Rückversicherung für die Menschheit, falls wirklich die Umwelt dieses Planeten zerstört werden sollte bis hin zu einem Punkt, an dem kein menschliches Leben wie wir es kennen mehr möglich ist. Vielen Entführten und Kontaktpersonen mit UFO-Insassen werden große Bildschirme vorgeführt, auf denen man Szenen von Umweltzerstörung und Umweltverschmutzung sehen kann, vor der uns diese hoch entwickelten Wesen warnen. Das Ganze geht sogar über Szenen der völligen Zerstörung unserer Welt bis hin zu postapokalyptischen Bildern, in denen körperlose Seelen und Geister von Menschen und anderen Lebewesen herumirren, die in derselben physischen oder spirituellen Umwelt wie wir existieren und ebenfalls von dieser rücksichtslosen Zerstörung eines nahenden Kataklysmus betroffen sind.

Dr. John Mack war bis zu seinem Tod davon überzeugt, dass diese Entführten die Wahrheit sagen und es sich nicht um ein psychiatrisches Phänomen handeln kann, so wie er selbst zuerst vermutet hat. Es gibt mindestens sechs Elemente, die das belegen: Die Übereinstimmungen in den Beschreibungen der Betroffenen, physische Merkmale wie Narben und Implantate, Zeugenaussagen, die bestätigen, dass die Opfer für einen längeren Zeitraum vermisst wurden, Aussagen von entführten Kindern, die zu jung waren, um psychiatrische Syndrome zu entwickeln, UFO-Sichtungen im Zuge der Entführungen, das völlige Fehlen von bestehender Psychopathologie unter den Entführten.

Die erstaunliche Schlussfolgerung von Dr. John Mack und anderen Wissenschaftlern, die aus ihren Berichten hervorgeht, lautet deshalb: „Eine Art von Intelligenz scheint unsere Welt von einer anderen Dimension oder Realität aus betreten zu haben.“

Die außerirdischen oder ultra-terrestrischen Wesen werden meistens übereinstimmend als Greys beschrieben: Klein, haarlos, ohne Ohren und Nasen, große Schädel, große schwarze Augen ohne Pupillen und Augenbrauen, ein Mund ohne Lippen wie ein schmaler Schlitz, der nicht zur Nahrungsaufnahme geeignet ist und auch keine Zähne aufweist. Es gibt keine Anzeichen von Muskulatur oder von Alter, keine Skelettstruktur, Schulterblätter oder Rippen, keine Brustwarzen oder Nabel und keine sichtbaren Genitalien. Die Hände haben drei oder vier Finger und einen Daumen und die Hautfarbe wird meistens als farblos oder grau ohne Poren beschrieben. Viele Wissenschaftler stellen sich deshalb die Frage, ob diese humanoiden Wesen überhaupt biologische Kreaturen oder eher Bioroboter sind? Diese Erkenntnisse wurden auch auf der Abduction Study Konferenz im Jahr 1992 besprochen, bei der es sich um die bisher größte interdisziplinäre Vorstellung diesbezüglicher Forschungsergebnisse handelte, die das Entführungs-Phänomen betreffen.

Betroffen von diesen Entführungen waren in den letzten Jahren abertausende Menschen auf der ganzen Welt, die aber vorrangig den weißen europäischen Völkern angehören, an denen die fremden Wesen aus nicht genau bekannten Gründen das größte Interesse zeigen. Sogar Skeptiker vom Skeptical Inquirer waren von den insgesamt 118 Studien der Abduction Study Conference begeistert und schrieben, dass es sich hier um Pionierarbeit handelt, die zur Auflösung dieses ganzen Mysteriums beitragen kann. Jerome Clark, ein internationaler UFO-Reporter, schrieb damals: „Das ist eines der besten jemals publizierten Bücher über ein UFO-verwandtes Thema und wird als eines der grundlegenden Werke der Literatur betrachtet werden. Es ist ein echter Meilenstein in der seriösen Erforschung des Phänomens.“ Mittlerweile ist das Werk aus verständlichen Gründen fast vollständig vergriffen.

Auf der Webseite des John E. Mack Institutes finden wir weiter Einzelheiten über den Ursprung der fremden Entführer. Ihre Erscheinungsform wird dort als „inter-dimensional“ beschrieben, und es sich um einen Kontakt zwischen verschiedenen Dimensionen und Realitäten des Alls handelt. Diese moderne Theorie ähnelt dem theologischen Konzept von materiellen und spirituellen Bereichen des Seins, die wir aus den Religionen kennen. Selbst wenn die fremden Besucher aus demselben physischen Universum stammen sollten wie wir selbst, dann können sie diese gewaltigen Distanzen im All nur überwinden, indem sie durch verschiedene Dimensionen reisen, um Distanz und Zeit zu überbrücken. Im Jahr 1994 führte Dr. Mack ein Interview mit Jim Bohannon, das einige sehr interessante Punkte enthüllte, die das erste Buch von Professor Mack betrifft (Abduction: Human Encounters with Aliens).

John Mack: „Ich denke, eines der Dinge, die für mich am interessantesten waren, ist, wie beunruhigend es für uns ist, auch nur in Betracht zu ziehen, dass es eine andere Intelligenz geben könnte, die in unsere Welt eindringt. Mit anderen Worten, jede Art von Erklärung wurde verwendet, um zu versuchen, dieses Phänomen auf etwas zu reduzieren, das wir bereits kennen. Und warum widersetzen wir uns der Idee, dass es eine Art Intelligenz geben könnte, die tatsächlich versucht, uns in irgendeiner Weise zu erreichen?“

Ich habe es selbst nie getan und ich glaube nicht, dass einer der Leute, die dieses Phänomen studiert haben, behauptet, dass es bewiesen hat, dass wir von Außerirdischen besucht werden, aber dass etwas sehr Mächtiges passiert und dass es eine andere Intelligenz gibt, die in unsere Welt eindringt. Das ist für mich mehr als interessant. Das ist etwas, das unsere gesamte Denkweise infrage stellt.“

Das ist natürlich die größte Frage in diesem ganzen Bereich. Wo ich dabei angekommen bin, ist, dass sie eine Art inter-dimensionales Reisen gemeistert zu haben scheinen. Dies ist eine Hypothese, die zuerst von Jacques Vallee aufgestellt wurde, der bereits erwähnt wurde. Sie kommen anscheinend aus einer anderen Dimension. Sie werden oft von Entführten als in der Nähe der ‚Quelle der Schöpfung‘ beobachtet, die sie als von ‚zu Hause‘ kommend oder von ‚der Quelle‘ erleben, wo Materie und Energie erzeugt werden. Aber was sie tun können, ist, eine bestimmte Art von Form anzunehmen, die ziemlich konsequent beschrieben wird, und in unsere physische Welt einzutreten und sich hier zu manifestieren und sehr tiefgreifende physische Effekte zu erzeugen. So überschreiten sie das, was nach unserer Weltanschauung die geistige Welt sein sollte, und treten in unsere physische Welt ein. Und das schafft eine Menge Probleme für die Art und Weise, wie wir denken.“

Ich habe Probleme mit der Art von gerader Geografie von Aliens, weil sie nicht so funktionieren, als kämen sie von einem Stern und kommen irgendwie mit einem sich schnell bewegenden Fahrzeug hierher, weil das Ganze nicht so funktioniert. Es gibt eine Art andere Dimension, aus der sie zu kommen scheinen und in unsere Dimension eintreten.“

Dr. John Mack betonte außerdem, dass 7 von 10 Entführten weiblich sind und auch dieser Faktor auf ein Hybriden-Programm hinweist, wobei das Phänomen in der Regel mehrere Generationen einer Familie betrifft. Viele Entführte berichten davon, dass die während der Erlebnisse von den Aliens mithilfe von seltsamen Geräten paralysiert werden, wenn sie mit damit am Kopf berührt werden, verlieren sie temporär das Bewusstsein. Einige Entführte sprechen davon, dass die das Gefühl haben, dass diese Entführungen, die Experimente der Aliens und das Hybriden-Programm ein bestimmtes Ziel verfolgen, das der kollektiven menschlichen Entwicklung dient. Es soll eine höhere Ebene der Spiritualität durch das Phänomen erreicht werden. Vieles davon ist für das Wachbewusstsein später nicht erreichbar und wird in das Unterbewusstsein oder kollektive Unterbewusstsein eingeprägt. Der menschliche Geist ist für die Aliens offenbar ein Mysterium, weil sie unser destruktives Verhalten gegenüber der Natur nicht verstehen können und versuchen, unseren freien Willen zu verändern, damit ein Wandel in unserem Wesen stattfinden kann. Entführten wurden außerdem von Aliens erklärt, dass Menschen in sich das „Wissen über die Anfänge“ tragen, das tief in ihnen verschlossen ist! Es ist sehr schwer für uns diese Bereiche des Wissens zu öffnen, weil wir kollektiv mit der Natur und dem Universum aus dem Gleichgewicht geraten sind und das bewirkt Akte der Zerstörung.

Das in uns verborgene Wissen, das vermutlich das kollektive genetische Gedächtnis der Menschheit betrifft, hat laut den Erkenntnissen von Professor Mack unter anderem damit zu tun, dass es einen völlig anderen Ursprung und eine andere historische Geschichte der Menschheit gibt, als uns das heute gelehrt wird! Wir verstehen auch nicht die wahre Bedeutung von Zeit, von früheren Leben und wie sich alles zur selben Zeit fortsetzt. Einigen Entführten wurde erklärt, dass Menschen von außerhalb der Erde vor tausenden von Jahren hierher gereist sind und damals hier mit primitiven Lebensformen Verbindungen aufgenommen haben. Es handelt sich dabei nicht nur um Interaktionen mit Dinosauriern und Menschen, sondern laut den Berichten von Dr. Mack auch um den Kontakt zu menschenähnlichen Reptilien in der Antike, und diese Art war angeblich intelligenter als Menschen. Die Erinnerung daran ist immer noch in unserem kollektiven Gedächtnis verborgen.

Professor Mack erklärt an dieser Stelle, dass diese Aussage ein Hinweis darauf ist, dass der Mensch nicht durch Evolution auf diesem Planeten entstanden ist, sondern Alien-Gene besitzt, die aus früheren Hybridisierungen mit fremden Spezies stammen könnten. Die genetische Vermischung mit höher entwickelten Wesen verursacht in uns ein spirituelles Erwachen zu unserer wahren Natur als unsterbliche Seelen und wir lernen zu realisieren, dass alles aus der gleichen Energie des Universums gemacht ist und aus einer universellen Quelle der Schöpfung abstammt.

Ein Entführter hat gegenüber Dr. Mack erklärt, dass das verborgene esoterische Wissen der Menschheit die Reptilien-Intelligenz der modernen Menschen betrifft und es eine Verbindung zwischen Menschen, Reptilien und Dinosauriern gibt. Diese intelligenten Reptilien könnten ursprünglich ebenfalls von außerhalb unseres Planeten stammen und es existieren einige militärische Zeugenaussagen, dass derartige Reptiloiden auch heute noch unseren Planeten bewohnen. Um wieder zum Entführungs-Phänomen zurückzukommen, schreibt Dr. Mack in seinen Büchern davon, dass Reptiloide, aber auch völlig menschlich aussehende Außerirdische wie die Nordics mit den Greys interagieren, die die Hauptrolle bei den Entführungen spielen und offenbar mit anderen ET-Spezies kooperieren.

Die Grey-Aliens kommunizieren mit Menschen per Telepathie und übertragen Botschaften durch ihre großen dunklen Augen in das Gehirn von Menschen. Das sorgt gleichzeitig für eine Bewusstseinsveränderung und auch die physische Vibrationsrate der Entführten wird angehoben, damit Menschen sich gemeinsam mit den Aliens durch solide Wände und materielle Gegenstände bewegen können, weil ihre Phase verschoben ist. Dadurch können Menschen sogar durch die Luft aus ihren Häusern in die Schiffe der Greys transportiert werden. An Bord oder in geheimen Basen kommt es dann zu traumatischen Erlebnissen wie den Verlust über den eigenen Willen und Körper, intensive und schmerzhafte medizinische Eingriffe oder sogar erzwungene sexuelle Handlungen und Befruchtungen, wobei Menschen zur Zukunft beider Spezies beitragen. Um die Erinnerung an diese Vorkommnisse zu löschen, werden mentale Blockaden in den Geist der Betroffenen errichtet, und nur per Hypnose kann das meiste davon wieder ins Bewusstsein geholt werden.

Wenn Dr. Mack und andere Wissenschaftler recht haben und das Phänomen eine inter-dimensionale Erfahrung ist, dann betrifft es insbesondere den Bereich des Bewusstseins. Diese Aliens existieren somit in einer anderen Realität als wir selbst, bei der es sich um feinstoffliche spirituelle Dimensionen handelt, dort sind die Lebewesen weniger materiell verkörpert und fixiert als hier, aber bewusster als wir. Der für unsere moderne dualistische Weltsicht am schwersten zu begreifende Aspekt des UFO-Phänomens ist laut den beteiligten Forschern die Beobachtung, dass fremde uns überlegene Intelligenzen nicht durch das All, sondern zwischen den Dimensionen reisen und unsere materielle Domäne aus dem Jenseits betreten! Um das zu verstehen, muss es zu einem völligen Paradigmenwechsel in der Naturwissenschaft kommen, forderte Dr. John E. Mack.

Er mutmaßte abschließend, dass eine höchste kreative Kraft im Universum existiert, die inter-dimensionale spirituelle Wesen auf unsere Ebene schickt, um dabei zu assistieren unser Bewusstsein anzuheben, damit wir uns weiterentwickeln können und nicht in der Selbstzerstörung enden, sondern den Pfad des spirituellen Aufstiegs betreten können, um an der geistigen Koevolution des Universums teilzunehmen. Wir müssen auch lernen, wie alles Leben und alle Bewusstheit miteinander verwoben ist und deshalb auch lernen, besser auf unser wertvollstes Geschenk in Form des Planeten Erde achtzugeben.

Wenn wir unser Bewusstsein erweitert haben, ist es auch möglich, in Harmonie mit dem Rest des Universums zu existieren, unseren eigenen Planeten zu retten und in engeren Kontakt mit den spirituellen Dimensionen und ihren Bewohnern zu kommen, wobei diese Kontakte in früheren Zeiten vermutlich die Normalität darstellten, so wie wir es aus den Inhalten unserer heiligen Bücher und Überlieferungen ableiten können.

Im Buch „Passport To The Comos“ vom Jahr 1999 schreibt Dr. Mack, dass die westliche Welt seit geraumer Zeit eine Art von spiritueller Renaissance erlebt, die den tiefen Hunger in uns reflektiert, dass etwas grundlegend Wichtiges in unseren Leben fehlt, das viele Menschen instinktiv suchen. … Sie realisieren, dass sie nach einem tieferen Sinn im Leben suchen und die vage Ahnung haben, dass es andere Ebenen der Existenz gibt, von denen wir abgeschnitten sind. Das führt zur wachsenden Realisierung, dass diese Isolation, die zunehmende atheistische Weltsicht und der Mangel an Spiritualität in unserer Gesellschaft in naher Zukunft in den katastrophalen Ereignissen einer Apokalypse enden wird. Obwohl solche Betrachtungen zuvor nur von Theologen diskutiert worden sind, hat nicht zuletzt Dr. John Mack mit seiner Arbeit dafür gesorgt, dass das UFO-Phänomen und insbesondere das kontroverse Phänomen der Alien-Abductions von der wissenschaftlichen Forschung ernst genommen werden. Somit hat er der Wissenschaft den Weg gewiesen, wie wichtig es ist, für uns immer noch unbekannte Ebenen der Realität zu erforschen!

Detailliertere Informationen und erstaunliche Aussagen von Insidern und Whistleblowern zu diesen Themen finden Sie in meinen Büchern der MiB-Reihe. Mit dem Inhalt von MiB Band 5 nähern wir uns der Offenlegung der größten Mysterien unserer Zeit und der Inhalt umfasst viele weitere Themen wie: Die Erforschung der Tunnelsysteme der rumänischen Bucegi-Berge, die Geheimnisse deutscher Wissenschaftler des frühen amerikanischen Weltraumprogramms, biblische Prophezeiungen der Endzeit, das Eintreffen von schweren globalen Erdveränderungen, paranormale Erscheinungen auf der Skinwalker-Ranch, die Rückkehr der Anunnaki und neue Informationen über Planet X, verbotenes Wissen aus den verschlossenen Archiven des Vatikans, unterdrückte neue Forschungsergebnisse zu den Nazca-Mumien aus Peru, das Alien-Hybridenprogramm, Basen außerirdischer und interdimensionaler Zivilisationen auf dem Grund der Ozeane und dem Mond, der Great Reset und die Agenda des Transhumanismus der geplanten Neuen Weltordnung.

Dieser Artikel darf gerne geteilt werden!

Quelle und mehr: https://jason-mason.com/2022/03/27/eine-fremde-intelligenz-betritt-unsere-welt-von-einer-anderen-realitaet-aus/

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s