Ufologie: US-Army bestätigt Analyse angeblicher UFO-Trümmer (12.September 2021)

Signet der US Army Copyright: Gemeinfrei (via WikimediaCommons)

Signet der US Army
Bild: Gemeinfrei (via WikimediaCommons)

Washington (USA) – Bereits im Oktober 2019 berichtete Grenzwissenschaft-Aktuell.de (GreWi) über die offizielle Kooperation der US Army mit der „To The Stars Academy“ (TTSA) bei der Analyse und Auswertung angeblicher UFO-Fragmente und Trümmer. Bislang hielten sich beide Partner aber bedeckt zu den Ergebnissen dieser Analysen. Jetzt hat zumindest die US Army bestätigt, dass tatsächlich auch entsprechende Proben bereits analysiert worden seien. Die Ergebnisse dieser Analysen sind jedoch weiterhin geheim – und bleiben es vermutlich auch.

Hintergrund
Im Oktober 2019 erklärte zunächst die TTSA, man habe mit dem “U.S. Army Combat Capabilities Development Command” (CCDC) eine Vereinbarung zur gemeinsamen Forschung und Entwicklung (Cooperative Research and Development Agreement, CRADA) getroffen, deren Ergebnisse die militärischen Fähigkeiten der US-Armee stärken sollen.

Weiter hieß es damals, die von TTSA in Aussicht gestellten “technologischen Lösungen, wie sie Entwicklungen in der Materialforschung, Raum-Zeit-Beinflussung, Metric Engineering, Quantenphysik, Strahlungsantrieben und aktiver Tarntechnik vorantreiben könnten, haben das Potenzial, die Überlebensfähigkeit und Effektivität mehrerer Waffensysteme der US-Armee zu stärken.“Abbildungen einer der von TTSA erstandenen Materialproben Copyright: To The Stars Academy

Abbildungen einer der von TTSA erstandenen Materialproben
Copyright: To The Stars Academy

Konkret bedeute dies, dass die „TTSA ihre Entdeckungen mit dem ‚Ground Vehicle System Center‘ (GVSC) und der ‚Ground Vehicle Survivability and Protection‘ (GVSP) des CCDC teilt und die U.S. Army dafür ihre Labore, Expertise und Unterstützung, sowie Ressourcen zur Bestimmung der Technologien und möglicher Anwendungen zur Verfügung stellen werde“.

Zur Kooperation hatte sich (laut der TTA-Erklärung) auch die US-Armee durch Dr. Joseph Cannon of U.S. Army Futures Command wie folgt geäußert: „Unsere Partnerschaft mit der TTSA dient als faszinierende, unkonventionelle Quelle für neue Materialien und bahnbrechende Technologien, um so die Fähigkeiten unserer militärischen Bodeneinrichtungen zu erhöhen. (…) Das ‚Ground Vehicle Systems Center‘ der Army begrüßt diese Partnerschaft und ist gespannt auf die potentiellen zukünftigen Innovationen.“ (…GreWi berichtete).

Seither war es um diese Kooperation allerdings still geworden. Auf Anfragen des Informationsfreiheitsaktivisten John Greenewald Jr. Von TheBlackVault.com wollte sich weder die TTSA noch die US-Army dazu äußern…

Quelle und weiter: https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/us-army-bestaetigt-analyse-angeblicher-ufo-truemmer20210910/

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s