Ufologie: Nachbetrachtung zum UAP-Vortrag an der Universität Würzburg (16.Juni 2021)

Standbild aus einer Infrarot-Aufnahme der US Navy. Copyright: US Gov.

Standbild aus einer Infrarot-Aufnahme der US Navy.
Bild: US Gov.

Würzburg (Deutschland) – Nicht zuletzt vor dem Hintergrund des Ende Juni mit Spannung erwarteten „UFO-Berichts“ der US-Regierung sorgte ein Vortrag von Dr. Hakan Kayal, Professor für Raumfahrttechnik an der Universität Würzburg über die aktuellen Entwicklungen über UFOs bzw. UAPs für großes Interesse. Zur Frage, um was es sich bei den georteten Objekten handeln könnte, meint Kayal: „Wir sollten keine Option ausschließen.“

– Beim folgenden Text handelt es sich um die Pressemitteilung der Universität Würzburg.

Irrwitzig schnelle Flugkörper

Unbekannte Phänomene im Luftraum? Damit kennt sich Hakan Kayal aus. Der Professor für Raumfahrttechnik sagt: „Wir sollten keine Option ausschließen.“

Mit Spannung wird in den USA ein Bericht der Geheimdienste erwartet. Er beschäftigt sich mit unbekannten Phänomenen im Luftraum, mit „Unidentified Aerial Phenomena“ (UAP). Bis Ende Juni 2021 soll der Report dem Kongress vorliegen und in Teilen veröffentlicht werden.

Unbekannte Phänomene im Luftraum – geht es hier um UFOs? Auch.

Das Wort UFO ist aber für all jene tabu, die sich ernsthaft mit dem Thema befassen. Weil zu den unbekannten Phänomenen nicht nur Flugobjekte, sondern auch Leuchterscheinungen gerechnet werden. Und weil der Begriff UFO belastet ist – die meisten Menschen assoziieren damit Quatsch und Spinnerei, aber nicht Wissenschaft. Wer von UFOs redet, wird tendenziell eher belächelt. Oder knallhart diskreditiert.

Offizielle Bestätigungen häufen sich
Doch hier könnte sich eine Trendwende abzeichnen. „Das Thema UAP sorgt aktuell in den USA auch darum für so große Aufmerksamkeit, weil einige Beobachtungen mittlerweile offiziell bestätigt wurden“, sagt Hakan Kayal, Professor für Raumfahrttechnik an der Julius-Maximilians-Universität (JMU) Würzburg.

Bislang hätten staatliche Stellen die Existenz der „Unidentified Aerial Phenomena“ abgestritten. Doch seit kurzem sei ein Umschwung zu beobachten. „Es liegen inzwischen viele erstaunlich offene Kommentare von hohen US-Beamten vor“, sagt Kayal.

Ein solcher Kommentar lautet: Es gebe deutlich mehr Sichtungen als bislang zugegeben. Bei militärischen Flügen würden seit Jahren fast täglich unbekannte Phänomene beobachtet; einige dieser Sichtungen sind auf Videos festgehalten. NASA-Chef Bill Nelson hat angekündigt, die UAP künftig erforschen zu wollen.

Zu den bisher dokumentierten UAP gehören zum Beispiel Objekte, die sehr schnell beschleunigen, hohe Geschwindigkeiten erreichen und abrupt stoppen. Die geräuschlos fliegen. Die im Flug extreme Richtungswechsel hinlegen. Die in den Ozean abtauchen oder daraus auftauchen…

Quelle und weiter: https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/nachbetrachtung-zum-uap-vortrag-an-der-universitaet-wuerzburg20210615/

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s