Botschaft von Mutter Erde: „Sicherheit im Sonnengeflecht“ (durch Pamela Kribbe) – 18.März 2021

„Sicherheit im Sonnengeflecht“

TEIL I DER SERIE ÜBER DIE DREI ERSTEN CHAKRAS

Liebe Menschen,

ich bin die Stimme der Erde.

Ich bin euer Fundament, denn ich trage euch, durch den Körper, in dem ihr wohnt und lebt. Ich bin euer Körper. Die Zellen eures Körpers sind mit mir verbunden und tragen meine Wachstumskraft und Vitalität in sich. Sie werden durch mich und durch die Natur, die Lebensweise informiert, die mir eigen ist. Ich bin eine lebendige Strömung, die euch in der physischen Form eures Körpers durchfließt.
Und dieser Körper teilt euch fortwährend mit, wer ihr seid und wo ihr steht. Euer Körper ist der Träger eures Gefühls und eurer Emotionen. Aus diesen Gefühlen und Emotionen könnt ihr eure Intuition herausdestillieren. In gereinigter Form werden eure Emotionen und Gefühle zur Sprache der Seele, die euch mitteilt, wohin ihr auf dem Weg seid und was ihr in eurem Leben auf der Erde zutiefst erreichen wollt.
Es ist verwirrend für euch, aus eurem Gefühl heraus zu leben, über euer Gefühl der Stimme eurer Seele zu lauschen. Ihr habt euch daran gewöhnt, euch den Dingen sehr viel aus eurem Kopf heraus zu nähern. Das ist mit der Natur, mit mir, nicht vereinbar, denn ich wirke auf eine ganz andere Weise.

In einem vorherigen Channeling* habe ich vom Hineinsinken eurer Seele von eurem Kopf durch euer Herz bis in euren Bauch gesprochen. Euer Bauch ist die letzte Station. Wenn dort das Licht, das Licht eurer Seele hinein sinkt, erhält es wirklich Gestalt auf der Erde. Dann nimmt es wirklich Form und eine materielle Gestalt an. Dann wird es zur Natur, zur zweiten Natur für euch. Es ist dann nicht mehr einfach nur etwas, das in eurem Denken existiert, und nicht einmal mehr nur etwas, das in eurem Gefühl lebt, sondern es wird zu einem beinahe instinktiven Wissen. Wenn das Licht so tief in euer Wesen hinein sinkt, findet wirklich eine Transformation, eine Beseelung eures ganzen Körpers, eures ganzes Wesens statt.
Das ist es, wohin ihr auf dem Weg seid und wozu diese Zeit euch auch einlädt und auffordert. Denn dies ist eine Zeit der Beschleunigung, der Kulmination. Dies ist eine Zeit der Entscheidungen. Euch für euer Licht zu entscheiden, euch für euch selbst zu entscheiden, euch selbst als Seele, als größeres Wesen, bedeutet, dass ihr bis in euren Bauch hinein eure Natur und euer Licht verkörpert.
Bei diesem Hineinsinken eures Lichts, seinem wirklichen Inkarnieren auf der Erde bis in euren Bauch hinein, ist euer Sonnengeflecht die erste Station, das erste Zentrum, auf das ihr trefft. Unterhalb des Zentrums des Herzens befindet sich das Zentrum des Sonnengeflechts, das dritte Chakra, und dieses ist auch das Zentrum des Egos, des Ichs, der Persönlichkeit, über die ihr euch auf der Erde manifestiert.

Ein sehr großer Teil eures Denkens ist in eurer Persönlichkeit ansässig. Das dritte Chakra, das Sonnengeflecht, ist auch das Zentrum des Willens. Eure Persönlichkeit und euer Wille sind, sofern sie von eurem Denken gesteuert sind, oft eine Last für euch. Ihr werdet zu einem Übermaß an Denken und zu einem vom Denken koordinierten Willen erzogen. Das ist nicht natürlich, dies entspricht nicht der Art, wie die Natur fließt. Der natürliche Weg ist, dass ihr euch auf das einstimmt, was sich aus der Tiefe eurer Seele als der für euch richtige Weg andient. Es läuft eine Strömung durch das Leben, die euch leiten und führen kann. Doch häufig stimmt diese Strömung nicht dem überein, was ihr aus eurem Denken heraus wollt oder gelernt habt. Es besteht oft eine Kluft zwischen dem, von dem ihr denkt, dass es gut für euch sei, und was ihr oft auch allzu sehr wollt, und dem, was euch vom Leben selbst dargereicht wird. Es fehlt euch oft an einer Ausrichtung, einer Abstimmung zwischen der Persönlichkeit und der Strömung des Lebens selbst. Genau dieser Kluft begegnet ihr, sobald ihr euer Licht aus eurem Sonnengeflecht, dem dritten Chakra heraus manifestieren möchtet, wenn ihr wirklich aktiv handelnd in der Welt anwesend seid.

Wenn ihr euer Herz mit eurem Sonnengeflecht verbinden wollt, wird euch in eurem Leben oft zunächst ein „Stopp“ gesetzt. Es kann in Form einer persönlichen Krise geschehen, einer Krankheit, einer Beziehungskrise oder des Weggangs aus einem Umfeld, das nicht mehr zu euch passt. Das Herz hält stets Ausschau und erkundet, aber die Persönlichkeit gerät leicht in Verwirrung, wodurch ihr Wille in Lähmung verfallen kann. Das Leben kann dann steuerlos erscheinen. Dann müssen eure Persönlichkeit oder das Ego lernen, sich einer größeren Weisheit, einer anderen Strömung zu öffnen.
Kennzeichnend für diese Strömung ist, dass sie sich nicht zwingen, sich nicht vom Verstand steuern lässt. Der Verstand arbeitet mit einer Logik, die nicht mit der Logik der Natur vereinbar ist. Der Verstand rationalisiert und analysiert und möchte auf diese Weise seine Ziele erreichen. Er arbeitet mit allgemeingültigen Wahrheiten wie „Ich will das und das und ich habe gelernt, dass ich dies und jenes tun muss, um mein Ziel zu erreichen.“ Und so richtet sich der Verstand auf allgemeine Sichtweisen aus, die er von außen her gereicht bekommt.

Doch wenn ihr euch auf eure tiefste, innerste Natur, auf eure Seele einstellt, bedeutet dies, dass sich für euch ein eigener Weg entfaltet, der für euch einzigartig ist und der nicht nach der Logik des Verstandes, nach der Logik allgemein akzeptierter Wahrheiten funktioniert. Eure ganz eigene Wahrheit will sich durch euch manifestieren. Wenn euch das glückt, wenn ihr die Ohren offen haltet und so handelt, wie es eure Natur es euch innig vermittelt, gelangt ihr in eine Strömung, die nicht eine der Rationalität, sondern der Synchronizität ist. Es geschehen dann – scheinbar zufällig – Dinge in eurem Leben, die passend und stimmig sind. Die Umstände formen sich nach euren Wünschen, nach dem, was ihr wirklich zutiefst wollt. Es scheint sich dann alles glücklich euch fügen zu für, auf die unwahrscheinlichste Art und Weise geschehen Dinge, die euch helfen, eure Seelenwünsche in die Wirklichkeit umzusetzen. Das ist der Fluss der Synchronizität.

Sobald dies geschieht, wisst ihr, dass ihr mit einem Rhythmus im Einklang seid, der nicht durch Rationalität, sondern durch Synchronizität bestimmt ist. Nicht durch den Verstand, sondern durch das Leben selbst. Synchronizität lässt sich nicht steuern, ihr könnt sie nicht erzwingen. Sie geschieht ganz einfach. Gerade, wenn ihr es überhaupt nicht erwartet, geschehen plötzlich Dinge, kommen Menschen oder Situationen in euer Leben, die euch helfen. Wenn solche Zufälligkeiten stattfinden, wisst ihr, dass ihr im Einklang und abgestimmt seid.

Um gut abgestimmt zu sein, um sich in die Strömung der Synchronizität fallen zu lassen und darin mitzufließen, ist es erforderlich, dass ihr Geduld habt. Dass ihr warten könnt. Dass ihr, sobald ihr zu stark von eurem Willen aus eurem Ego, aus dem Denken heraus handelt, dies innerlich erkennt und einen Schritt zurück macht. Dass ihr Kontakt mit eurem Körper und euren Gefühlen aufnehmt und horcht, was sie euch zu sagen haben. Oft mögt ihr dann spüren „Es ist noch nicht an der Zeit. Ich werde einfach ruhig bei mir selbst bleiben und mich darauf konzentrieren, wer ich jetzt bin, in diesem Moment.“ Auch im Jetzt zu sein und geduldig abwarten zu können sind Zeichen dafür, dass man auf den inneren Fluss abgestimmt ist. Vertraut in das Leben. Ihr müsst es nicht kreieren, erschaffen, das Leben selbst tut das. Ihr müsst lediglich mitfließen und die Zeichen aufnehmen, die euch auf eurem Weg begegnen. Auf diese Weise werden das Herz und das Sonnengeflecht miteinander verbunden und entsteht so ein offener Kanal, durch den das Licht das Sonnengeflecht durchströmen kann. Die Energie dort wird dann sanfter, milder, weniger bedrückend und auch weniger gehetzt. Lasst es einfach geschehen. Ihr müsst nicht so viel tun. Das Leben selbst will euch den Weg weisen.

Oft entsteht solch ein offener Kanal vom Herzen zum Sonnengeflecht nach einer tiefen Krise. Diese kann in allen möglichen Bereichen geschehen. Aber wenn ihr euch einmal gezwungen seht, euch zu ergeben, wenn ihr keine andere Wahl mehr habt, als mitzugehen im Fluss des Lebens, weil ihr die Umstände einfach nicht mehr kontrollieren könnt, dann ist dies eine erlesene Chance, euer Herz sprechen zu lassen; wirklich Ja zum Leben zu sagen und im Vertrauen zu bleiben, auch wenn die Krise euch alles zu nehmen scheint, was euch lieb ist. In diesen Momenten kann es zu einer Öffnung kommen. Die Strömung der Synchronizität kann in euer Leben eintreten. Einerseits könnt ihr euch besiegt fühlen und erscheint nichts mehr sicher, aber gerade dann kann das Leben euch zu etwas geleiten, das erfüllender ist, als ihr es jemals für möglich gehalten hättet.

Das Leben will durch euch hindurch strömen. Stimmt euch darauf ein.

Fragt euch dafür nun einmal, ob es in diesem Moment in eurem Leben etwas gibt, mit dem ihr euch zu sehr beschäftigt. Etwas, das ihr zu sehr wollt. Etwas, über das ihr fortwährend nachdenkt. Nehmt euch dafür einen Moment der Stille.

Man sieht oft bei Menschen, die eine tiefe persönliche Krise erlebt haben, dass sie in eine Stille gehen, weniger aktiv werden, eine Offenheit. Es mögen dann einerseits Enttäuschung und Ernüchterung herrschen, aber hierin liegt auch eine Chance, eine Möglichkeit zu einer anderen Art von Offenheit: eine Offenheit für das Leben, ein tieferes Verständnis für das Menschsein und ein Mitgefühl, eine Barmherzigkeit für andere Menschen und für das, was sie durchgemacht haben. Hier strömt das Herz bis in das Sonnengeflecht hinein.
Die Persönlichkeit fokussiert sich dann mehr auf die Weisheit des Herzens, des Gefühls und versucht weniger zu erzwingen und zu lenken. Dies ist der erste Schritt auf dem Weg durch den Bauch. Und es ist ein großer Schritt, denn in eurer Kultur wird das Ego oder die Persönlichkeit noch immer beständig genährt. Ihr werdet dazu ermuntert, über und für das Ego zu leben. Es erfordert eine innere Selbstdisziplin, um euch einzustimmen auf das Flüstern eures Herzens, auf die stille Strömung des Lebens, die ihr auch in der Natur antrefft. In der Natur ist es oft einfacher, euch darauf einzustellen, weil die Natur eine Ruhe, einen Rhythmus ausstrahlt, die weit mehr von Synchronizität und einem Abgestimmtsein der Lebewesen aufeinander getragen werden als von der menschlichen Gesellschaft.
Nehmt euch die Zeit, um mit euch selbst in der Natur allein zu sein, und schaut dann einmal, was von euch selbst aus empor sprudelt. Oft nehmt ihr euch nicht genug Ruhe und Zeit für euch selbst, weil ihr Angst vor euren eigenen Gedanken, euren eigenen Gefühlen habt. Aber gerade wenn ihr diese dasein lasst, entsteht Raum in euch, eine Stille, durch die eine andere Stimme sprechen kann. Die Stimme eurer wahren Natur, die Stimme eurer Seele.

Stellt euch nun vor, wie eine Strömung von Licht euer Herz erwärmt, und wie dadurch eine Brücke von eurem Herzen zu eurem Sonnengeflecht entsteht. Fühlt das Licht dort hin strömen. Fühlt, wie das Leben euch die Hand reicht.
Es gibt eine Strömung, eine Richtung in eurem Leben, die nicht von eurem Willen oder vom Denken gesteuert wird, sondern von einer tieferen Weisheit. Lasst diese Strömung nun in das dritte Chakra fließen. Werdet diese Weisheit. Und lasst euch von eurer eigenen Natur leiten.

Danke für eure Aufmerksamkeit.


* Siehe das Channeling „Vom Kopf zum Herzen, vom Herzen zum Bauch

Channeling:  Pamela Kribbe
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de
Quelle deutsch: http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/pamela-kribbe/die-erde–sicherheit-im-sonnengeflecht

. . .

Das könnte Dich auch interessieren:

AKTUELL: Raum der Transformation

„Jede Situation in höchste Liebe – Freude & Harmonie verwandeln“

mit Erzengel Zadkiel – Erzengel Michael und Erzengel Gabriel

30 Tage Intensiv-Begleitung mit den Erzengeln

Weitere Infos und Anmeldung hier…

. . .

http://erst-kontakt.jimdo.com/

http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s