Spiritualität & Erwachen: Sri Daya Mata – Alles Glück liegt in dir (30.März 2021)

Sri Daya Mata

Alle Bilder: mit freundlicher Genehmigung von Self-Realization Fellowship, Los Angeles, Kalifornien.

Sri Daya Mata war eine der bedeutendsten Schülerinnen von Paramahansa Yogananda (Autor der Autobiographie eines Yogi und 1920 Gründer der Self-Realization Fellowship (SRF)). Von 1955 bis zu ihrem Heimgang im Jahre 2010 war sie die Präsidentin und das geistige Oberhaupt der SRF und somit eine der ersten Frauen in der modernen Geschichte, die zum Oberhaupt einer weltweiten spirituellen Bewegung ernannt wurde. Sri Daya Matas Ansprachen sind heute genauso aktuell wie zu der Zeit, als sie zum ersten Mal gehalten wurden. Die folgenden Auszüge sind aus ihrem Buch „Alles Glück liegt in dir.“*

Eine Frage, die Sri Daya Mata besonders in den letzten Jahren immer wieder gestellt wurde, ist diese: Wie können wir mit den Problemen, die sich uns in dieser schwierigen Zeit stellen, fertig werden? Überall in der Welt machen sich die Menschen Sorgen über die traurige Situation auf unserem Planeten. Wenn wir auf die Geschichte zurückblicken, erkennen wir, dass die Menschheit schon immer viele Krisen durchgemacht hat; und solch schlimme Zeiten werden auch in Zukunft kommen und wieder vergehen. Die Welt bewegt sich in einem aufsteigenden und einem absteigenden Zyklus, der sich ständig wiederholt. Augenblicklich entwickelt sich das Bewusstsein der Menschen im allgemeinen höher; und wenn der aufsteigende Zyklus in mehreren tausend Jahren seinen Höhepunkt erreicht hat, bewegt er sich wieder abwärts. Fortschritt und Rückschritt auf dieser Ebene der Dualität erinnern an den ständigen Wechsel von Ebbe und Flut. Im Laufe dieser evolutionären Zyklen entstehen und vergehen ganze Zivilisationen.

Die Besonderheit der gegenwärtigen Krise

Während des absteigenden Zyklus werden sich die meisten Menschen ihrer geistigen Natur immer weniger bewusst, bis alles Edle, das sie besessen haben, verschwindet. Und dann ist der Untergang einer solchen Zivilisation so gut wie besiegelt. Dasselbe kann mit den Nationen aber auch im aufsteigenden Zyklus geschehen. Wenn die sittliche und geistige Evolution des Menschen nicht Schritt mit dem Aufschwung des Wissens und der Technologie hält, missbraucht er die erworbene Macht, so dass sie seinen eigenen Untergang herbeiführt. Und in dieser Krise befindet sich die Welt heute [das Buch von Sri Daya Mata wurde im Jahr 2000 veröffentlicht]. Das Bewusstsein des Menschen hat sich so weit entwickelt, dass es das Geheimnis des Atoms und die ihm innewohnende erstaunliche Kraft entdeckt hat – eine Kraft, die eines Tages unwahrscheinliche Dinge vollbringen mag, deren Möglichkeiten wir uns jetzt noch nicht vorstellen können. Doch was haben wir mit diesem Wissen gemacht? Wir haben uns hauptsächlich auf die Entwicklung zerstörerischer Waffen konzentriert. Die moderne Technologie hat uns auch viele zeitraubende Arbeiten erspart, die wir früher erledigen mussten, um körperlich überleben zu können.

Meist jedoch hat der Mensch diese zusätzliche Zeit nicht dazu genutzt, sich geistig und seelisch höherzuentwickeln, sondern er hat sich in immer neue materielle und sinnliche Vergnügungen gestürzt. Wenn sich der Mensch nur auf die Befriedigung der Sinne konzentriert und sich von Gefühlsregungen wie Hass, Eifersucht, Wollust und Gier regieren lässt, führt das unvermeidlich zu Disharmonie unter den Menschen, zum Aufruhr in der menschlichen Gesellschaft und zu Konflikten zwischen den Nationen. Kriege haben nie etwas verbessert; sie sind vielmehr zu einer Lawine der Massenvernichtung geworden; jede Konfrontation wird zu einer Brutstätte für die nächste. Nur wenn sich die Menschen zu weiseren und liebevolleren Wesen entwickeln, wird auch die Welt zu einem besseren Ort.

Das Überleben einer Zivilisation hängt von ihrem geistigen Fortschritt ab

Wenn ich mir – Sri Daya Mata –  die heutige Weltlage vergegenwärtige, denke ich oft an ein Erlebnis, das ich 1963 im Himalaja während einer Pilgerreise zur Höhle von Mahavatar Babaji hatte. …**

Auf dem Weg zur Höhle verbrachte Sri Daya Mata eine Nacht in einer kleinen Herberge bei Dwarahat. Mitten in der Nacht hatte ich einen überbewussten Traum, in dem sich eine große, drohende Finsternis – gleich einer dunklen Wolke – über die Erde breitete, so als wolle sie die ganze Welt verschlingen. Doch ehe es dazu kam, erschien ein blendendes göttliches Licht, das der Finsternis Widerstand leistete und sie zurückschob. Es war ein solch überwältigendes Erlebnis, dass ich laut aufschrie und dadurch meine Gefährtinnen weckte. Sie fragten mich bestürzt, was denn geschehen sei. Doch ich wollte nicht darüber sprechen, weil ich wusste, was diese Vision bedeutete. Ich sah, dass die ganze Welt einer großen Gefahr ausgesetzt war – heraufbeschworen durch die Dunkelheit der Täuschung mit ihren Kräften des Bösen, der Negierung und der Sünde. 25 Jahre sind seitdem vergangen; und heute haben die Sittenlosigkeit und die sich daraus ergebenden Gewalttätigkeiten in der menschlichen Gesellschaft derart überhand genommen, dass wir den Untergang des Römischen Reiches noch einmal zu erleben scheinen. …

Quelle und weiter: https://www.sein.de/sri-daya-mata-alles-glueck-liegt-in-dir/

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s