Mystery X: Die seltsame Geschichte von Nikola Tesla und den Außerirdischen (24.Februar 2021)

Einer der bekanntesten Erfinder und Denker der Geschichte sowie einer der am meisten missverstandenen muss sicherlich der kroatisch-serbisch-amerikanische Erfinder, Elektrotechniker, Maschinenbauingenieur und Futurist Nikola Tesla sein.

Seine Beiträge zu Wissenschaft und Technologie sind unermesslich. Während seines gesamten Lebens entwickelte er eine Reihe elektrischer und mechanischer Geräte, seinen Wechselstrom-Induktionsmotor und verwandte mehrphasige Wechselstrompatente, frühe Röntgenbildgebungsgeräte und zahlreiche andere Erfindungen, die als nichts anderes angesehen werden als Wundern in seiner (unserer) Zeit.

Er war seiner Zeit weit voraus und prognostizierte auch viele der technologischen Innovationen, die wir heute für selbstverständlich halten, wie Smartphones und drahtlose Kommunikation.

Als er 1943 starb, war Tesla Inhaber von über tausend Patenten aller Art. Dazu gehören Neonlichter, Fernautomatisierungssysteme, künstliche Blitze, Teilchenstrahlenergie und vieles mehr.

In Anbetracht seines Geheimnisses und seiner Mystik haben sich natürlich viele Geschichten und Verschwörungen auf Nikola Tesla konzentriert, einschließlich der angeblichen Teilnahme am Philadelphia-Experiment mittels Teleportation, der Erfindung der Perpetual-Motion-Maschine und der Schaffung einer tödlichen Strahlenwaffe namens „Todesstrahl“ – unter diesen haben einige der seltsamsten mit angeblichen außerirdischen Intelligenzen zu tun.

Die Gerüchte über Tesla und seine Verbindung zu Außerirdischen sind tiefgreifend, und alle möglichen Verschwörungen besagen, dass er von Außerirdischen kontaktiert wurde, die ihm weitergeholfen haben, und dass er selbst ein Außerirdischer war, aber die faszinierendsten sind diejenigen, die Tesla selbst behauptete.

In einem Artikel für Collier’s Weekly aus dem Jahr 1901 behauptete Tesla, er habe 1899 in seinem Labor in Colorado Springs die tatsächliche Kommunikation mit Außerirdischen mitgehört. Dies war eine Ära, in der sowohl er als auch der italienische Erfinder Guglielmo Marconi Pionierarbeit leisteten Funktechnologie mit ihren bahnbrechenden Entdeckungen, und eines Nachts würde Tesla eine einzigartige Funkantenne testen, die zur Überwachung von Gewittern entwickelt wurde.

Er behauptete, er habe die Kommunikation von jenseitigen außerirdischen Intelligenzen mitgehört. Er hat in dem Artikel gesagt:

Sogar jetzt kann ich mich manchmal lebhaft an den Vorfall erinnern und meinen Apparat, als wäre er tatsächlich vor mir. Meine ersten Beobachtungen erschreckten mich positiv, da in ihnen etwas Geheimnisvolles vorhanden war, um nicht zu sagen übernatürlich, und ich nachts allein in meinem Labor war; aber zu dieser Zeit bot sich mir noch nicht die Idee an, dass diese Störungen intelligent gesteuerte Signale sind.

Es dauerte einige Zeit, bis mir der Gedanke in den Sinn kam, dass die beobachteten Störungen auf eine intelligente Steuerung zurückzuführen sein könnten. Obwohl ich ihre Bedeutung nicht entziffern konnte, war es mir unmöglich, sie als völlig zufällig zu betrachten. Das Gefühl wächst ständig in mir, dass ich als erster den Gruß eines Planeten von einen auf den anderen gehört habe.

Tesla würde spekulieren, dass die Außerirdischen vielleicht vom Mars stammten, was zu dieser Zeit der Hauptschuldige für alles war, was mit Außerirdischen zu tun hatte, und er war besessen davon, seine Technologie weiter zu verfeinern, damit er weiter mit diesen Wesenheiten kommunizieren konnte.

Marconi selbst stimmte zu, dass dies eine absolut legitime Annahme war, und verfolgte seine eigene Funkkommunikation mit Außerirdischen, von der er behauptete, dass sie Erfolg hatte, und erklärte:

Ich habe während meiner Experimente mit drahtloser Telegraphie ein erstaunliches Phänomen festgestellt. Am auffälligsten ist, dass ich persönlich Signale empfange, von denen ich glaube, dass sie aus dem Raum jenseits unseres Planeten stammen. Ich glaube, es ist durchaus möglich, dass diese Signale von den Bewohnern anderer Planeten an die Bewohner der Erde gesendet wurden.

Wenn es Menschen auf dem Mars gibt, wäre ich nicht überrascht, wenn sie ein Kommunikationsmittel mit diesem Planeten finden sollten. Eine Verknüpfung der Wissenschaft der Astronomie mit der der Elektrizität kann fast alles bewirken (Eine Batterie, die seit 1950 kontinuierlich Energie produziert (Video)).

Dies alles erregte damals einige Aufregung, erschien in zahlreichen Artikeln in den Medien und erregte die Aufmerksamkeit des großen Erfinders und einstigen Partners von Tesla nämlich Thomas Edison, der zum Rivalen wurde.

Edison war fasziniert von der Idee, Funktechnologie zu verwenden, um mit Außerirdischen auf dem Mars zu kommunizieren, und würde selbst sagen:

Obwohl ich kein Experte für drahtlose Telegraphie bin, kann ich deutlich sehen, dass die mysteriösen drahtlosen Unterbrechungen, die die Betreiber von Herrn Marconi erfahren, gute Gründe für die Theorie sein können, dass Bewohner anderer Planeten versuchen, uns etwas zu signalisieren.

Herr Marconi hat zu Recht festgestellt, dass dies völlig im Bereich des Möglichen liegt. Wenn wir die Theorie von Herrn Marconi akzeptieren wollen, dass diese Signale von Bewohnern anderer Planeten ausgesendet werden, müssen wireinmal die Theorie ihrer fortgeschrittenen Entwicklung damit akzeptieren.

Entweder sind sie unsere intellektuellen Gleichen oder überlegene Wesen. Es wäre dumm von uns anzunehmen, dass wir den Platz für die gesamte Intelligenz im Universum haben.

Während all dessen erfand Tesla angeblich tatsächlich neue Antennentürme und -ausrüstungen, um seine Abhörsitzungen mit den Außerirdischen fortzusetzen, und er schien darauf zu drängen, dass diese Technologie eine Art neue Grenze der menschlichen Rasse für die Kommunikation mit Aliens verwendet wird.

Er brachte Begeisterung und Optimismus in diesem Bestreben zum Ausdruck, als er schrieb:

Eines Tages fing mein Ohr scheinbar normale Signale auf. Ich wusste, dass sie nicht auf der Erde hergestellt werden konnten. Marconis Idee, mit den anderen Planeten zu kommunizieren, ist das größte und faszinierendste Problem, mit dem die menschliche Vorstellungskraft heute konfrontiert ist.

Um den Erfolg sicherzustellen, sollte eine Gruppe kompetenter Wissenschaftler organisiert werden, um alle möglichen Pläne zu untersuchen und die besten Ergebnisse zu erzielen. Die Angelegenheit sollte wahrscheinlich von Astronomen mit ausreichender Unterstützung von Männern mit Geld und Fantasie geleitet werden.

Angenommen, es gibt intelligente Menschen auf dem Mars, liegt der Erfolg leicht im Bereich der Möglichkeiten. Mit Sicherheit sind einige Planeten nicht bewohnt, andere jedoch, und unter diesen muss Leben unter allen Bedingungen und Entwicklungsphasen existieren.

Persönlich stütze ich meinen Glauben auf die schwachen elektrischen Störungen des Planeten, die ich im Sommer 1899 entdeckte und die nach meinen Untersuchungen nicht von der Sonne, dem Mond oder der Venus stammen konnten.

Weitere wissenschaftliche Studien haben mich überzeugt, dass sie vom Mars ausgegangen sein müssen. Alle diesbezüglichen Zweifel werden bald ausgeräumt. Ich habe elektrische Einwirkungen beobachtet, die unerklärlich erschienen sind.

Obwohl sie schwach und unsicher waren, haben sie mir eine tiefe Überzeugung und Vorwissen gegeben, dass ehe alle Menschen auf diesem Globus als eines ihre Augen auf das Firmament oben richten werden, mit Gefühlen der Liebe und Ehrfurcht, begeistert von den Nachrichten unserer Freude.

Interessanterweise gab Tesla, obwohl er darin so vielversprechend war, plötzlich seine Experimente auf, die sich mit solchen Fragen befassten, und es brachte Verschwörungstheorien hervor, dass er von denen zum Schweigen gebracht wurde, die nicht wollten, dass dieses Wissen bekannt wird.

Es passt gut zu der Tatsache, dass viele seiner Schriften und Tagebücher nach seinem Tod vom FBI beschlagnahmt wurden, und alles fügt dem mysteriösen Leben einer bereits rätselhaften Figur eine weitere Ebene hinzu.

Tesla war fast legendär geworden, mit unzähligen Geschichten über Verrücktheiten, die ihn umgeben, und jetzt können wir die Zeit, in der er angeblich Aliens kontaktierte, zu der Melange hinzufügen.

Es ist durchaus machbar, dass er lediglich anomale Signale aus dem Weltraum auffing, die weltlichere Erklärungen hatten, als sie zu diesem Zeitpunkt erklärbar waren, aber am Ende müssen wir uns fragen, was er wirklich gefunden hat und was hätte passieren können, wenn er gelassen worden wäre seine Forschung fortzusetzen.

Es ist alles sehr faszinierend und trägt zu den vielen Geschichten dieser mysteriösen Figur aus der Geschichte bei!

Video:

Quellen: PublicDomain/mysteriousuniverse.org am 23.02.2021

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s