Botschaft von Mutter Erde: „Euer Geld mit etwas verdienen, das ihr liebt“ (durch Pamela Kribbe) – 29.Januar 2021

„Euer Geld mit etwas verdienen, das ihr liebt“

Liebe Menschen,

Ich bin die Stimme der Erde.

Ich bitte euch, den Kontakt mit mir zu spüren. Fühlt, wie mein Herz unter euren Füßen schlägt, tief im Innern des Planeten. Doch nicht nur dort, auch in euch, in eurem Körper, unter eurer Haut bin ich anwesend. Fühlt meine Anwesenheit und fühlt, in welch beständiger Verbindung ihr in eurem täglichen Leben mit mir steht. Ich bin die Seele, in der ihr lebt und wohnt. Die Erde, der physische Planet, ist eine Verkörperung von mir. Erkennt mich als ein Energiefeld – nicht als ein physisches Ding, sondern als ein Feld von Energien und Farben – und nehmt Kontakt mit meinem Herzen auf: dem klopfenden Herzen von Gaia. Spürt das Tierreich, das Pflanzenreich, die Elemente Wasser, Luft, Feuer, Erde. Fühlt, wie ihr Teil von alldem seid und fragt euch dann: „Was ist mein Beitrag zum Ganzen?“, „Was tue ich hier auf der Erde?“ Denkt nicht darüber nach, nähert euch dem nicht von eurem Intellekt aus, sondern fühlt aus eurem Herzen, was ihr geben wollt, was ihr hier beitragen wollt. Nicht als eine Pflicht oder aufgrund irgendeiner Art von Ordnung von außen, sondern ganz und gar aus euch selbst heraus. Was teilt ihr gerne mit anderen? Was inspiriert euch, euch aus euch selbst heraus auszudrücken?

Schaut euch dann euer Herz an und welche Strömung dort ganz natürlich in die Welt um euch herum fließen möchte. Es gibt ein Licht, das aus eurem Herzen heraus in die Welt strömen will. Fühlt dieses Licht einmal. Schaut euch seine Farbe an, die Gefühlstöne darin und auch, was es mit dem anderen macht, wenn dieser Fluss, diese einzigartige Strömung aus eurem Herzen hin zu anderen geht. Wie wirkt es sich auf sie aus? Was verändert das in ihrem Bewusstsein? Fühlen sie sich durch eure Herzensenergie unterstützt? Oder wird dann ihr Bewusstsein klarer, sehr wach? Oder bringt euer Beitrag sie mit ihren Emotionen oder ihren dunklen Seiten in Kontakt? Seht einmal, was es mit anderen tut, wenn ihr bei ihnen aus eurem Herzen heraus anwesend seid. Und fühlt auch, wie euch dies erfüllt. Dass ihr, wenn ihr mit anderen in der Strömung eures Herzens anwesend seid – ohne an das Resultat zu denken oder an die Verantwortung, die ihr tragt, oder an die Pflichten, die ihr habt, sondern indem ihr dies völlig frei aus euch selbst heraus tut, weil es euch inspiriert und Freude macht -, ihr euch selbst dann wirklich nahe seid und eure Seelenmission erfüllt.

Das Erfüllen eures Seelenauftrages geht immer mit einem tiefen Gefühl der Freude einher, auch wenn ihr Ängste überwinden müsst, um aus eurem Herzen heraus völlig offen und sogar verletzlich präsent sein zu können. Der dem zugrunde liegende Ton ist immer ein Ton der Freude, wenn ihr dies tut. Wenn ihr dieser Welt aus eurem Herzen, eurer Inspiration, eurer Freude heraus etwas gebt, dann möchte und wird auch aus dieser Welt auch etwas zu euch zurückkommen. Es ist eine natürliche Wechselwirkung. So wie alles auf der Erde eng miteinander verbunden ist, die Pflanzen, die Tiere, die ganze Natur – alles hat Einfluss aufeinander -, seid auch ihr Teil eines Netzwerks von Energien, ein Netzwerk aus anderen Seelen und auch nicht-menschlichem Leben. Ihr seid Teil davon, ihr steht nicht isoliert für euch selbst. In dem Moment, in dem ihr euer Licht, eure einzigartige Seelenqualität verbreitet, wird in diesem Netzwerk von Energien, in das ihr hier auf der Erde aufgenommen seid, etwas aktiviert. Aus diesem Netzwerk möchte Energie auf vielfältige Weise zu euch fließen, um euch Freude zu bereiten, euch in dem zu unterstützen, was ihr tut, und euch zu ermöglichen, dabei Überfülle zu erfahren. Überfülle in dem Sinn, dass ihr bekommt, was ihr braucht, dass ihr bekommt, was euch wichtig ist, was ihr liebt. Dass ihr dies in Empfang nehmt und genießt.

Genau wie die hinausgehende Strömung, die Strömung des Gebens, wird auch die hereinkommende Strömung, die Strömung des Empfangens, mit Leichtigkeit und Freude einhergehen, wenn ihr wirklich aus eurer Seele heraus anwesend seid – sowohl im Empfangen als auch im Geben. Ihr lasst dann die Angst vor Mangel und die Vorstellung los, dass ihr kämpfen müsst, um genug zu bekommen, um euer Geld zu verdienen, um sicher zu sein. Es erfordert einiges, um die damit verbundenen menschlichen Ängste loszulassen. Daher bitte ich euch – nachdem ihr soeben Kontakt mit dem Fluss in eurem Herzen aufgenommen habt, von dem aus ihr eure einzigartigen Seelenqualitäten mit dieser Welt teilt -, nun Kontakt mit der empfangenden Strömung aufzunehmen, der Strömung aus der Welt, aus diesem Netzwerk von Energien, von denen ihr ein natürlicher Teil seid. Verbindet euch mit dem, was von dort zu euch fließen will, und öffnet euer Herz für das, was zu euch kommen will. Empfangt mit einem frohen, heiteren Herzen. Fühlt euch durch das Empfangen nicht belastet. Fühlt, dass die empfangende Strömung die gebende unterstützt.
Dies ist der Schlüssel: Sie sind miteinander verbunden. Ihr könnt nicht geben, ohne zu empfangen. Und ihr könnt auch nicht empfangen ohne zu geben. Wenn ihr immer nur gebt und die empfangende Strömung blockiert – weil ihr meint, dass ihr nicht genug gegeben habt, dass ihr nicht gut genug seid, dass es nicht sein darf oder dass es tabu ist, zu empfangen -, wenn ihr diesen empfangenden Fluss blockiert, blockiert ihr auf lange Sicht auch den gebenden Fluss. Ihr verschließt euch der Freude, die zum Geben gehört und zu der das Empfangen ebenfalls gehört. Ihr gebt dann aus einem Pflicht- und Verantwortungsgefühl heraus und weil es sich so ‚gehört‘, zu viel, und das ist keine freudige Strömung. Sie wird die empfangende Strömung blockieren, weil ihr euch selbst in Wahrheit nicht wertschätzt und euch selbst nicht großzügig behandelt. Wenn ihr euch selbst zugesteht, in Freude aus eurer Inspiration heraus zu teilen, was in euch lebt, öffnet sich von selbst ein Tor dafür, mit Freude zu empfangen.

Öffnet jetzt euer Herz für diese empfangende Strömung. Schaut einmal, was da zu euch kommen möchte. Und es kann auf verschiedenen Ebenen stattfinden. Es könnte auf materieller Ebene sein, es könnte mit Geld, eurer Arbeit oder euren Wohnbedingungen zusammenhängen. Aber legt euch dabei nicht zu sehr auf Details fest. Vielmehr spürt oder seht die Farben dieser empfangenden Strömung und der Gefühlstöne, fühlt sie. Spürt ihr die Wärme darin? Spürt ihr darin, dass es euch wirklich vergönnt ist, zu genießen und an euch selbst zu denken und eure Grenzen zu händeln? Nehmt diese empfangende Strömung in euch auf – ohne Scham, Einwände oder Urteil – und fühlt, dass diese Strömung für euch bestimmt ist, dass ihr hier auf der Erde genießen wollt und könnt und dass euch dies von ganzem Herzen gegönnt ist. Wenn ihr die empfangende Strömung zulasst, nehmt ihr euren eigenen Raum ein. Fühlt energetisch, wie dies dabei mit euch geschieht: dass ihr Platz einnehmt und euch damit behaglich fühlt und dass ihr umgeben seid von freundlichen, sanften Energien, die euch in euren persönlichen Bedürfnissen versorgen wollen.

Fühlt euch geerdet, in der empfangenden Strömung wird eure Erdung vollständig. Ihr gebt der Erde aus eurer Seele heraus etwas und von der Erde kommt eine inspirierende, beseelte, empfangende Strömung zu euch zurück. Empfangt auch sie und öffnet euren ganzen Körper dafür. Öffnet eure Fußchakras, eure Beine, eure Knie, das Wurzelchakra unten an eurer Wirbelsäule bei eurem Steißbein und lasst diese empfangende Strömung weiter fließen zu eurem Bauch, eurem Sonnengeflecht, eurem Herzen, eurem Hals und eurem Kopf. Fühlt, wie ihr in dieser Strömung auch euch selbst loslasst. Lehnt euch zurück, als würdet ihr mitgenommen in einem Fluss von klarem, sprudelndem Wasser, das heilsam ist und euch Vitalität und Lebenssinn verleiht.

So schwierig es mitunter auch sein mag – auch in diesen Zeiten wirtschaftlicher Probleme -, ist immer Fülle möglich, auf unterschiedliche Weise. Es ist gerade in dieser Zeit wichtig, auf das innere Gleichgewicht zwischen Geben und Empfangen zu achten und zu spüren, dass eure Seele aktiv darin mitwirkt. Dass ihr traditionelle Vorstellungen über das Geldverdienen und darüber, was ihr tun müsst, um zu überleben, etwas mehr loslasst und echtes Vertrauen zu der inneren Dynamik des Gebens aus eurer Seele und auch des Empfangens aus eurer Seele heraus gewinnt.

Wenn ihr auf materieller Ebene Mangel erfahrt – finanzieller oder auch anderer Art -, dann fragt euch, anstatt über die empfangende Strömung nachzudenken, zuerst: „Tue ich etwas in meinem täglichen Leben, das meine Seele weckt, das mich inspiriert und mir ein lebendiges Gefühl gibt?“ Wenn dies nicht der Fall ist, dann fragt euch, warum. Gibt es ein Tabu dabei, euch wirklich zu auszudrücken und wirklich eure Seelenqualitäten zu zeigen? Befürchtet ihr, dass es vielleicht als seltsam angesehen werden würde, dass ihr damit kein Geld verdienen könnt oder dass es nicht geschätzt werden würde? Werdet euch des Tabus bewusst, das ihr möglicherweise den Ausdrücken eurer Seelenenergie auferlegt und damit auch dem Geben aus eurem Herzen, aus der Freude heraus.

Wenn ihr dieses Tabu in euch selbst gefunden oder erlebt habt, seid nicht ärgerlich mit euch selbst, urteilt nicht, sondern teilt euch selbst mit und fühlt auch von innen heraus, wie schön die Seelenqualitäten in euch sind und was für ein großartiges Gefühl es wäre, wenn ihr sie frei ausdrücken könntet, ohne Scham, ohne Angst. Stellt euch lebendig vor, wie das wäre, und ermutigt euch selbst. Ihr seid hier auf der Erde, hier und jetzt und gerade auch in dieser Zeit der Transformation, um euer authentisches Licht leuchten zu lassen. Ihr seid nicht hier, um bei dem mitzumachen, was sein sollte und müsste. Vertraut daher darauf, dass diese Strömung von innen sich zeigen, darbieten möchte und dass ihr dadurch dann eine empfangende Strömung anziehen werdet, die für euch geeignet ist und zu euch passt und euch genau das gibt, was ihr für ein behagliches und geerdetes Leben braucht.

Fühlt euch aufgenommen in mein Feld, das Feld der Erde, und fühlt, wie die liebevollen Energien darin letztlich alles lenken. Energien des Machthabens und Energien der Angst haben nur eine begrenzte Macht und die Energien der Liebe sind unendlich viel stärker als sie, weil sie im Leben selbst, in der Wahrheit, in der Ewigkeit gründen. Vertraut dieser Strömung, der gebenden und der empfangenden, und gebt euch ihr hin.

Ich danke euch allen für eure Anwesenheit. Indem wir alle uns mit diesen Energien des Herzens verbinden, wird das gesamte Netzwerk auf der Erde, das Netzwerk, das auf Liebe basiert, verstärkt, aktiviert, so könnte man sagen. Euer Bewusstsein hat eine enorm schöpferische Kraft. Je mehr ihr an die Liebe glaubt und diesen Glauben mit Gleichgesinnten teilt, desto weniger hat die Angst hat euch im Griff und desto mehr verliert sie ihre überzeugende Kraft.

Glaubt an die Liebe und die Fülle, die sie euch bringt.


Channeling:  Pamela Kribbe
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de
Quelle deutsch: http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/pamela-kribbe/maria-magdalena–euer-geld-mit-etwas-verdienen-das-ihr-liebt

. . .

Das könnte Dich auch interessieren:

AKTUELL: Raum der Transformation

„Jede Situation in höchste Liebe – Freude & Harmonie verwandeln“

mit Erzengel Zadkiel – Erzengel Michael und Erzengel Gabriel

30 Tage Intensiv-Begleitung mit den Erzengeln

Weitere Infos und Anmeldung hier…

. . .

http://erst-kontakt.jimdo.com/

http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Aufgestiegene MeisterInnen, Botschaften, Spiritualität & Erwachen, Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Botschaft von Mutter Erde: „Euer Geld mit etwas verdienen, das ihr liebt“ (durch Pamela Kribbe) – 29.Januar 2021

  1. Armin schreibt:

    Es gibt ja auch wissenschaftliche Studien darüber, dass die meisten Arbeitnehmer nur widerwillig zur Arbeit gehen und Viele doch lieber etwas anderes machen würden. Auch ich nehme mich da nicht gänzlich aus.; obschon ich es noch gut getroffen habe-ich „darf“ an der frischen Luft arbeiten-meistens jedenfalls..und Bürotätigkeiten müssen auch mal sein.

    • dakma schreibt:

      ich habe den Text oben (noch?) nicht gelesen…..aber mein Visionsbild IST IN MIR ZU 100% KLAR…..dahinzukommen…..daß schon unsere Jüngsten IHRE MITGEBRACHTE GABE von Anfang entfalten dürfen…..und wir uns ebenso nach und nach noch von unserem Beruf in unsere Berufung hineinentwickeln dürfen….

      Menschen in Freude und Begeisterung , DIE IHR! LEBEN LEBEN DÜRFEN…. sind gesund ,sind selbstfürsorglich und WIEVONSELBST ein Quell der Hilfe für andere….. ohne verdrehte Selbstaufopferungsgebote NÄHREN SIE SICH SELBST EBENSO WIE DEN ANDEREN…

      SELBSTLIEBE ist EINS geworden

      ICH BIN….. ALLE…..

      • dakma schreibt:

        sooo schön…. das steht ja genau auch in dem Channeling …DANKE! 😀 ❤

      • Armin schreibt:

        Ja.; wenn du das auch verwirklichen kanntst., umso besser.;..

        Ich kenne noch die Zeiten wo ich eher als Lebenskünstler(mit eher wenigen Aufträgen) unterwegs war-teils auch mit der(den) Freundin(en) damals.; aber momentan würde ich Langeweile bekommen-so ohne die Arbeit.und ohne Freundin. Die Zukunft bringt Gewissheit – weil ich die Zukunft bin.

      • dakma schreibt:

        DAS! ist ja „MEINE ARBEIT“…..ich bin schon mittendrin……es sprudelt immer mehr…..aus mir….und ich seh wie ich es anregen darf….andere zum sprudeln aus ihrer Quelle anzuregen….

      • Armin schreibt:

        Die Überschrift hieß zwar: “ Euer Geld mit etwas verdienen, dass ihr liebt.“.;, aber ich weis schon was du meinst..Das Geld ist eine virtuele Währung.

      • dakma schreibt:

        ja…schön ,daß du es verstehst….. und „wer weiß“…..irgendwann schaltet ES SICH ZUSAMMEN….bzw….ich denke ,DIE FÜLLE ERFÜLLT ALLE……und ES FLIESST DANN AUCH OHNE GELD….

        die Überschrift ist auch auf einen „bodenständigen 😉 “ Übergang bezogen…..

        MACH WAS DIR FREUDE MACHT UND WIE VON SELBST AUS DIR HERAUSSPRUDELT….

        und du bist gleichzeitig versorgt mit dem ,was du brauchst….

        MEINE VISION…

      • Armin schreibt:

        Ja., aber bis dahin müssen wir noch mit Geld umgehen lernen..dem einem verbleibt mehr – dem anderen etwas weniger..aber ich kenne alle Facetten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s