Engel-Botschaft: „Frieden inmitten verschiedener Perspektiven“ (durch Ann Albers) – 16.Januar 2021

„Frieden inmitten verschiedener Perspektiven“

Meine lieben Freunde, wir lieben euch so sehr.

Ihr lebt auf eurem Planeten Erde in aufregenden Zeiten. Nie zuvor war die Gelegenheit, andere Perspektiven zu erforschen, so leicht oder frei zugänglich. Noch nie zuvor konntet ihr von der reichhaltigen Vielfalt des Lebens kosten, während ihr in euren eigenen Häusern sitzt. Niemals zuvor wurden die Kontraste im Theater der menschlichen Existenz so lebhaft dargestellt.

Für einige von euch ist das beängstigend. Die meisten von euch wurden dazu erzogen, sich in der Gleichheit sicher zu fühlen. Die meisten von euch wurden dazu erzogen, sich in über Generationen weitergegebenen Welten und Worten ‚richtig‘ und wohl zu fühlen. Viele von euch wurden dazu erzogen, ‚den Frieden zu bewahren‘, indem ihr niemals anderer Meinung wart.

Jetzt sind die Dinge anders. Es scheint, dass nur wenige daran interessiert sind, ‚den Frieden zu bewahren‘, wie ihr es einst getan habt. Ihr werdet in den Medien, in den Nachrichten, in euren Familien und auf euren Straßen mit Menschen konfrontiert, deren Ansichten sich stark von denen unterscheiden, mit denen ihr möglicherweise aufgewachsen seid. Ihr lebt in einer Zeit, in der ihr angeregt seid, eure eigene Wahrheit zu haben, euren Mund aufzumachen, eure Ansichten zu teilen und vor allem nach Verständnis für andere Sichtweisen als eure eigene zu streben.

Infolgedessen scheint eure Welt im Moment im Chaos zu versinken. Es gibt so viele Perspektiven! Manche Menschen tragen ihre Vorstellungen und Überzeugungen mit Anstand, Freundlichkeit und Respekt voreinander vor. Andere Menschen haben das Bedürfnis, zu piesacken oder zu schikanieren, zu manipulieren, zu schreien und einander ihre Sichtweisen aufzudrängen. Ob auf nun eine gereifte Art und Weise oder nicht, die persönliche Wahrheit eines jeden kommt an die Oberfläche.

Ihr spürt, wie eure eigenen persönlichen Wahrheiten aus eurem Inneren hervor treten. Ihr fühlt, dass ihr Dinge, die ihr einst toleriert habt, nicht länger tolerieren könnt. Ihr spürt, wie die Gedanken, die ihr einst unter den Teppich gekehrt habt, nun wichtig für euch werden. Ihr fühlt die Emotionen, die ihr jahrzehntelang in euch hinein gestopft habt. Ihr seht die Besitztümer, die euch nicht länger dienen, und wollt Dinge, von denen ihr euch einst geweigert habt zuzugeben, dass ihr sie wollt. Es ist nicht mehr möglich, das Fühlen eurer persönlichen Wahrheiten zu vermeiden. Die Energie ist einfach zu stark.

Die liebevolle Wahrheit einer jeden Seele steigt von innen herauf. Wo immer der Weg deblockiert ist, taucht sie in einem liebevollen Wunsch auf, authentischer zu sein. Wo der Weg von innen her blockiert ist, findet sie einen unfreundlichen Ausdruck. Betet für die Seelen, die versuchen, ihre Wahrheiten in Gewalt und Wut auszudrücken. Sie sind verletzt und fühlen sich noch nicht reif genug, um ihre Sichtweisen mit Liebe zu teilen. Betet für euch dafür, dass ihr selbst eure Wahrheit mit Liebe ausdrückt. Auf diese Weise werdet ihr zu Leuchttürmen und Leuchtfeuern der Hoffnung und des Friedens in einer Welt, in der viele noch nicht wissen, wie sie sich auf eine höhere, glücklichere und liebevollere Weise ausdrücken können.

Diese Bewegung hin zu mehr Authentizität – so unbeholfen, unangenehm und beängstigend sie manchmal auch sein mag – ist ein Zeichen der spirituellen Evolution. Man muss, wie unbeholfen auch immer, durch die Teenagerjahre gehen und seine eigene Stimme finden, bevor man Reife erlangen kann. Ganz gleich, in welchem Alter sie sind, gehen viele nun durch eine Phase, in der sie ihre Wahrheit finden, das Unbehagen empfinden, mit der Sprache herauszurücken und sich klar zu äußern, und infolgedessen ihre Ansichten auf eine lieblose Art und Weise mitteilen.

Ihr braucht keine Angst zu haben. Ihr braucht nur in einer Schwingung der Liebe zu bleiben und ihr werdet sicher, geborgen und geschützt sein, denn in der Liebe werden alle Dinge richtig gemacht. In der Liebe seid ihr geführt. In der Liebe könnt ihr eure Wahrheit ausdrücken, mit dem alleinigen Wunsch, Vorstellungen und Ideen zu teilen, zu verstehen und verstanden zu werden. In der Liebe könnt ihr ihr sein und anderen erlauben, so zu sein, wie sie sein möchten. In der Liebe werdet ihr Licht anziehen und die Dunkelheit des Unverständnisses abstoßen.

Ihr begegnet nun Zeiten großen Wachstums hier auf eurer Erde. Es gibt keinen Grund, zu verzweifeln. Es gibt keinen Grund, in Angst zu verfallen. Es ist nicht das Ende der Welt. Stattdessen ist es eine Zeit der Neugeburt, eine Zeit, in der ihr aufhört, Probleme ‚unter den Teppich zu kehren‘, die zu klären bisher nicht funktionierte, eine Zeit, in der die Menschheit nach Wahrheit und Integrität, Freiheit und Gerechtigkeit und all jenen Qualitäten schreit, nach denen sich eine Seele in ihrer Erfahrung sehnt.

Seid diejenigen, die verstehen, dass Selbst-Ausdruck nur dann ein Ausdruck des Wahren Selbst ist, wenn er in Liebe geschieht. Seid diejenigen, die verstehen, dass Wahrheit und Integrität im eigenen Selbst beginnen. Seid diejenigen, die wissen, dass das Universum bereits absolut gerecht ist, in dem Sinne, dass gleiche Schwingung Gleiches anzieht. Seid diejenigen, die wissen, dass ihr frei seid und immer frei gewesen seid, jede Energie auszustrahlen, die ihr auszustrahlen wollt.

Es mag chaotisch hergehen, aber genau so sind die Akteure im Theater der menschlichen Existenz. Ihr seid wunderschöne Lichtwesen und sie sind es ebenso. Ihr wisst das. Nehmt diese Wahrheit an. Ihr seid geliebt. Ihr seid reines Licht. Ihr seid Feinabstimmer in einer Welt der Schwingungen und ihr könnt euch die Schwingungen aussuchen, auf die ihr euch einstimmen wollt.

Ihr Lieben, wir arbeiten in diesem Moment sehr eng mit eurer Erde zusammen. Es gibt unzählige Lichtwesen, die jedem einzelnen von euch Liebe senden. Wir urteilen über keine Seele. Wir senden einfach unsere Liebe, denn das ist letztlich der größte, großartigste Ausdruck eines jeden Wesens, sei es auf der Erde oder im Himmel. Empfangt täglich unsere Liebe und erkennt, dass ihr alle in unseren Augen vollkommen und wertvoll seid. Tut euer Bestes, zu erkennen, dass aus dem Chaos letztendlich Gutes entstehen wird. Habt Geduld. Betet für alle und alles. Ihr seid alle so absolut wunderschön und werdet so sehr geliebt.

Gott Segne Euch! Wir lieben euch so sehr.

Die Engel


Originaltext: Ann Albers, http://www.visionsofheaven.com
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de
Quelle deutsch: http://www.lichtderwelten.de/index.ph/geistige-welt/channelings-anderer/ann-albers/die-engel–frieden-inmitten-verschiedener-perspektiven

. . .

Das könnte Dich auch interessieren:

AKTUELL: 12-Strang DNS/12-Chakra System – Aktivierung – – – 21.Januar 2021 (21 Uhr)

Energieübertragung zur Reaktivierung unserer 12-Strang DNS und unseres 12-Chakra Systems

Bei der 12-Strang DNS/12 Chakra Aktivierungsübertragung werden unsere DNS und unser 12-Chakra System in ihrer Ursprungsform aktiviert und wiederhergestellt…

Hier kannst Du Dich anmelden…

. . . .

http://erst-kontakt.jimdo.com/

http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

52 Antworten zu Engel-Botschaft: „Frieden inmitten verschiedener Perspektiven“ (durch Ann Albers) – 16.Januar 2021

    • Armin schreibt:

      Einen Messias gab es nie und wird es niemals geben..; es gab aber einen historischen Jesus-mit all seinen Getreuen. Das ist sicher nichts neues..

      • dakma schreibt:

        Man kann Jesus ja schon als „Messias“ bezeichnen…..ich weiß jetzt nicht die Übersetzung aber im Sinne einer WIRKLICH GANZ BESONDEREN Botschaft…..DIE ER LEIBHAFTIG UND NICHT NUR MIT WORTEN VERKÖRPERTE….

        jedoch auch andere versuchten UNS ZU ERINNERN….lach….oder wir waren ES SELBST….

        wie auch immer…..ES IST DAS LICHT, DAS UNS ALLE NUN WIEDER DURCHLEUCHTEN MÖCHTE….Jesus und Maria Magdalena sind mir wieder sehr sehr wichtig geworden…..jedoch ganz anders als früher…..weil die CHRISTUSENERGIE UNS VERBINDET….

        und es darf auch eine andere göttliche Energie sein….über die man/frau DENWEGNACHHAUSE findet…..da haben wir uns wohl alle unterschiedliche Wegmarkierungen und codes ausgelegt…..die uns führen….mit denen wir uns führen….

        es ist immer wieder eine Auf-gabe….finde ich…. sehr Klar seine eigenen Schätze zu heben……und den anderen auf dem Nachbarweg zuzulächeln ,wenn er/sie dort gerade „seinen/ihren“ Schatz hebt…

        es ist jedoch auch die allerbeste Vorbereitung EINSSEIN UND! INDIVIDUALITÄT leben zu lernen….verbinden zu lernen..

        wir sind ja hier schon gut DABEI 😀 ❤

      • yamahela schreibt:

        Einen Messias – im Sinne der messianischen Botschaft.;.im Sinne der Erlösung der Menschheit..das – ja..Die Wegmarkierungen haben wir wohl selbst gelegt., das – ja..;..die messianische Botschaft ist eine Friedensbotschaft,.und Botschafter sind wir.(!).

        Es ist sicher kein Zufall, dass ich-vor Jahren schon, die Lust verspürte-aus freien Stücken wohlgemerkt, intensiv die Bibel zu lesen.und zu studieren..

      • dakma schreibt:

        oh… spannend…lieber Armin…..was findest du in der Bibel?

      • Armin schreibt:

        Ich kann das nicht an einzelnen Stellen festmachen.,ist schon zu lange her..aber die Offenbarung hatte mich gefesselt – weil ein Gleichklang entsteht.

      • dakma schreibt:

        es geht mir auch nicht „um Bibelstellen“….sondern….wenn es die OFFENBARUNG“ war….was da DEINE RESONANZ WAR/IST…..

        aber auch okay….wenn das schon zulange vorbei ist….hast du es wohl integriert….

  1. muktananda13 schreibt:

    Religionen sind die Nahrung der Interessen gebunden mit dem Versuch der Spiritualität.

    • Armin schreibt:

      Religionen sind auch eine Werkzeug-die Menschheit zu verknechten, und das haben sie bisher gut geschafft. Modernere Religionen – wie Sekten stechen da ebenfalls hervor-obwohl man da unterscheiden muss..ist nicht alles gleich.

      • muktananda13 schreibt:

        Ja, das sind sie ja. Doch sie haben vieles elementar Positives gemeinsam.

      • Armin schreibt:

        Ich hab‘ auch schon mal zeitweise in kleineren Sekten(Sektenähnlichen Gruppierungen) gelebt, und man kann es nicht über einen Kamm scheren – weil die Aspekte zu unterschiedlich gelagert sind.;die Gewichtung also. Aber letztlich sind es experimentele Kommunen..

      • dakma schreibt:

        Das „ELEMENTAR POSITIVE“ ist gut formuliert….. es möchte uns über die Herzen verbinden…..und ES WIRD ES TUN….

      • dakma schreibt:

        Im Religionsunterricht gab es ein Bild dafür…..wie verschiedene Blinde aus unterschiedlichen Religionen ….einen Elefanten an verschiedenen Stellen „ertasten“….und ihr könnt es euch vorstellen….der eine meint „ein Elefant sehr lang und schlank“….ein anderer „er sei wie ein dicker Baumstamm“ usw…..

        ich erlebte kürzlich eínen schönen Moment mit einem sehr lieben Menschen ,die Muslimin ist…..wir teilten dieses Bild miteinander……und tauchten danach in eine sprachlose Verbundenheit…. ALLES WAR KLAR!….soooo berührend….

  2. gabrielealt schreibt:

    ich denke mal mehr geht nicht und macht auch keinen Sinn, zumindest kann am letzten Tag niemand von hier vor Gott behaupten nichts davon gewusst zu haben,
    Gott liebt euch, aber ihr müsst den ersten Schritt machen

    • Armin schreibt:

      Ich hab‘ den Text mal kurz überflogen., mit diesen beschreibenen-esoterischen Praktiken und Riten habe ich schon lange(wenn überhaupt) nichts mehr zu tun..Ja- ich meditiere noch nicht einmal mehr.; von einem „Kreizchen machen“ auf Wahlzetteln schon mal ganz abzusehen..ja noch nicht einmal die-in unseren Breiten holizentrische – obligatorische Krankenversicherung kriegt etwas von mir.-,ein Wunder, dass ich überhaupt noch Bürger bin.;ich bin jenseits von Gut und Böse..falls du verstehst wie das gemeint sein könnte..

      Ich halte mich hauptsächlich mit Arbeit über Wasser – damit ich keine Langeweile bekomme.. in Ermangelung einer Partnerin(ist allerdings nur ein Aspekt).

  3. gabrielealt schreibt:

  4. muktananda13 schreibt:

    Es ist schön, religionstreu zu sein, aber ist schade, der Religionsinstitutionen treu zu sein.
    Es ist schön, an etwas zu glauben, aber ist unvorstellbar besser, es zu wissen.
    Es ist schön, an etwas Erzähltbaren zu glauben, aber ist unvorstellbar besser, die unsagbare Wirklichkeit zu kennen.

    • gabrielealt schreibt:

      Lieber lieber Muktananda, blende doch einmal dein erlebtes Licht, deine erlebte Erleuchtung aus und da du ja nicht an Jesus/Gott glaubst, rufe Jesus Christus falls es dich doch gibt dann beweise es mir
      denn dann wird sich dein Erleuchtungserlebnis ganz schnell in Luft auflösen und vorher gehe ich auf deinen Komentar nicht ein, denn er zeigt das du überhaupt keine Ahnung darüber hast, ausser irgend etwas gelesenes, lerne Gott kennen

      • muktananda13 schreibt:

        Wer hat gesagt, dass ich nicht auch an Jesus glaube? Warum schiebst du mit in den Mund Worte, die nicht aus meinem Mund stammen? Wüsstest du, dass er mir erschienen ist, etwas mitteilend, dann würdest du sicherlich schweigen.
        Du musst mir nicht glauben. Niemand sollte das. Das ist eine ganz persönlich , intime und höchste Erfahrung. Du kannst ja weiter daran ruhig blind glauben, wie ein blindes Huhn, weil du es sowieso nicht verstehst.
        Du musst wiedergeboren werden, und irgendwann wirst auch du verstehen, wenn du es erlebst. Bis dahin, lebe wie du es vermagst.

      • gabrielealt schreibt:

        oh nein ich weiss nicht was dir erschienen ist, aber mit Sicherheit nicht Jesus, denn das was du lehrst ist Satans Lehre, ich wünsche dir von ganzen Herzen das du dies erkennst

      • muktananda13 schreibt:

        Bist du schon lange bei den Jehovas Zeugen – oder wie heißt deine Sekte nochmals?

      • muktananda13 schreibt:

        Du hattest schon mal eine bessere Sicht der Dinge, Gabi!

      • muktananda13 schreibt:

        Gabi, du bist ja Spitze! Mach ja weiter so, blind wie ein Huhn und voller Doktrin wie eine volle Eisflasche vor dem Zerplatzen.

      • gabrielealt schreibt:

        Lieber Muktananda, es tut mir wirklich weh zu sehen wie sehr dich Satan im Griff hat, merkst du denn nicht selbst wie kindlich und unpassend deine Komentare werden, wenn es um „GOTT“ geht, frag dich doch warum das so ist.

      • muktananda13 schreibt:

        Gabi, merkst du immer noch nicht, wie Naivität gegenüber Anderen und Gelesenem eine Strohpuppe aus dir macht?

        Glaube macht blind, Wissen öffnet Herz und Verstand.

      • gabrielealt schreibt:

        ach könntest du nur glauben, alles andere würde sich daraus ergeben

      • muktananda13 schreibt:

        Wenn Wissen Glauben ersetzt, wird man sehend. Sonst bleibt man blind.

      • gabrielealt schreibt:

        was sollte ich noch sagen, du weisst das ich eine blinde Strohpuppe bin und ich sage das du unwissentlich deine Seele Satan übergibst und hoffe das du es rechtzeitig erkennst

      • Armin schreibt:

        Ja – Muktananda; “ wer hat denn gesagt, dass ich nicht an Jesus glaube.“,?! mir geht es ähnlich.; das eine mag das andere nicht ausschliessen und sicher ist nicht alles gefakt -was in der Bibel steht..ob schon ich selbst schon lange keiner Kirche mehr angehöre; ja- noch nicht einmal einer Krankenversicherung(..)..höchstens noch dem Finanzamt.

      • Armin schreibt:

        „Satans Lehre“ – Gabriele.; bist du(?) den jemals einem Satanisten begegnet., also:einem-„aus Fleisch und Blut“ – „real..“ konfrontiert gewesen.?!!

        Du hast sehr viel theoretisches Wissen..;..und kogisch – in unserer Gesellschaft.

      • gabrielealt schreibt:

        Armin, ich spreche nicht von Satanisten, sondern von Satan und wüssten die soooooo treuen Satanisten auf was sie sich da eingelassen haben, würden sie ALLES tun um sich zu entfernen

      • Armin schreibt:

        Dir fehlt die praktische Erfahrung-liebe Gabriele., deshalb meinst du, „Satan“ zu kennen.

        In unserer Gesllschaft steht „das Wissen“ im Vordergrund – nicht die Füße. und die Füße glauben nicht – sie nehmen wahr..

      • gabrielealt schreibt:

        oh mein Gott, ARMIN hättest du nur einen Hauch von der Erfahrung die ich mit diesen Bösen habe, würdest du dir in die Hose machen.

      • Armin schreibt:

        Ich sehe das so-unter anderem(..).: wenn einige(ein nicht geringer Prozentsatz ) westlich geprägter-also: verkopfter Menschen mehr Sex miteinander hätten, so würden sie sich nicht mehr so viel Gedanken verschwenden,über die Dunkelheit – und all ihrer Aspekte also deren.Begleiterscheinungen. Betrachte dir die Bonobos -unsere nächsten Verwandten aus dem Tierreich..;..wie die das machen.;.Affenforscher sind begeistert.

        Ich selbst hatte schon die kalte Messerklinge eines sog. Satanisten an meinem Hals gespürt.; soviel „wegen der praktischen Erfahrungen“..damit es nicht soviel in Theorie ausartet. hatten wir ja schon genug in der westlichen Kultur..

        Einen freudvollen Tag wünsche ich dir und allen anderen hier auch.

      • gabrielealt schreibt:

        und ich sagte dir schon einmal ich spreche nicht von Satanisten, ich spreche nicht von Fleisch sondern Geist.

      • Armin schreibt:

        Ja – dann bleib‘ du bei deinem Geist-ist schon gut so.; und ich bleib da, wo ich bin.

      • Armin schreibt:

        Die Zeugen Jehovas haben auch ihre eigene Wahrheit-das stimmt.! Und werden sie auch- so vorschnell nicht aufgeben..

      • gabrielealt schreibt:

        nochmal ZEUGEN JEHOVAS, haben mit dem wahren Evangelium nicht´s zu tun

      • Armin schreibt:

        Ja-o.k. dann will ich’s dir mal glauben..;..du wirst sicher wissen-worum es geht.

        Und der Plan ist vollkommen-so oder so.

  5. muktananda13 schreibt:

    Himmel und Hölle sind Erschaffungen des Geistes, die nicht ewig und wirklich sind. Wie auch alle Welten.
    Dies sollte man von vornherein wissen.

  6. gabrielealt schreibt:

  7. dakma schreibt:

    „FRIEDEN INMITTEN VERSCHIEDENER PERSPEKTIVEN…… „… 😉 …. liebe Gabriele ❤ ….einen schönen Sonntag…. FÜR DICH…. im Sinne dieser wundervollen Überschrift…. Dakma ❤

  8. gabrielealt schreibt:

  9. gabrielealt schreibt:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s