Botschaft von Jeshua: „Die Christus-Energie lebt in Euch“ (durch Pamela Kribbe) – 31.Dezember 2020

Jeshua

„Die Christus-Energie lebt in Euch“

Liebe Menschen,

ich bin Jeshua, euer Bruder und Gleichgesinnter. Ich bin bei euch und in euch. Ich bin kein „anderer“. Ich bin ihr, ihr seid ich.
Warum sage ich das? Weil ich von einer Ebene der Einheit aus spreche. Diese Ebene kann nicht verstanden werden, wenn ihr euch selbst als getrennt anseht, als einen getrennten Menschen in einem Körper, auf der Erde, begrenzt in seinen Möglichkeiten, klein, abhängig von Leben und Tod und abhängig von eurem Körper, von den Einflüssen der Gesellschaft und dem Druck, der auf euch ausgeübt wird. Wenn ihr euch so seht, als all diesen Mächten und Kräften unterworfen, seid ihr in euren Möglichkeiten und insbesondere darin, wie ihr über euch selbst denkt und fühlt, enorm eingeschränkt.

Ich möchte euch mit dem Teil von euch in Kontakt bringen, der von all diesen Einflüssen unabhängig ist. Dieser Teil von euch ist eins mit mir, der Christus-Energie, die hier zu euch spricht. Als ich auf der Erde lebte, in einem Körper wie dem eurem, war die Christus-Energie in mir als dieser irdischen Person vereinigt. Aber diese Energie selbst, ihre Quelle, die lebendige, funkelnde Energie des Herzens, ist nicht auf einen Menschen beschränkt – und vor allem nicht auf einen Menschen. Diese Energie ist frei, schöpferisch und in Bewegung. Sie bewegt sich in euch und will sich durch euch kundtun und manifestieren. Die Christus-Energie lebt in euch, sie ist nichts, was ihr erst erreichen müsstet. Fühlt sie in eurem Herzen. Schon die Tatsache, dass ihr mich in eurem Herzen erkennt, beweist, dass diese Energie in euch lebt.

Fühlt, wer ich für euch bin. Mein Name, der Name Jeshua oder Jesus, weckt Erinnerungen, er ist Symbol der Hoffnung, des Lichts. Was ruft dies in euch wach? Ich kam auf die Erde als Antwort auf einen Ruf, eine Bitte, auf ein Bedürfnis und Verlangen. Dieser Ruf, diese Bitte, dieses Verlangen existierten in einer Gruppe von Menschen, die damals auf der Erde lebten. Gleichgesinnte Seelen, die alle fühlten, dass die Energie im kollektiven Bewusstsein auf der Erde in Bewegung kommen musste, dass sie zu dicht und statisch geworden war und festsaß.

Angst, Kontrolle und das Ausüben von Macht bewirken, dass die Energie feststeckt und nicht mehr fließt. Gott ist Kreativität, die Seele ist in ihrem Wesen kreativ – kontinuierlich schöpfend und in Bewegung, voll Lebendigkeit und in kontinuierlicher Erkundung. All dies schöpft Freude. Kreativität und Freude gehören zusammen, und wenn sie nicht mehr strömen können, entstehen Starre und das Gefühl, zu ersticken und abzusterben. So war die Situation, als ich auf die Erde kam. Es waren Licht-Funken und ein neues Bewusstsein notwendig, das Veränderungen bewirkte. Ihr wart Teil dieses Impulses, dieser Bewegung. Ich war ein sichtbarer Vertreter von diesem Impuls, doch als Einzelgänger hätte ich niemals so operieren können, wie ich es tatsächlich konnte. Es gab eine Gruppe von Seelen, die dies mit mir tragen wollten und die eine Einbettung für mein Tun schufen.
Ihr seid Teil dieser Gruppe. Ihr seid Lichtarbeiter mit der Energie eines Lehrers und dem Drang, Erneuerung zu bringen.
Erkennt das in euch selbst an. Es geschieht nicht zufällig und von ungefähr, dass ihr schon früh in eurem Leben merkt, dass ihr mit den bestehenden Strukturen, Vorstellungen und Dogmen zusammenstoßt. Dass ihr euch als Einzelgänger fühlt und spürt, dass ihr anders seid, oder dass ihr enorm sensibel auf Energien oder Situationen reagiert, die nach eurem Gefühl nicht stimmig sind. Ihr habt diese Sensibilität in eurem Herzen und eurer Seele über die Jahrhunderte entwickelt, denn ihr seid Träger des Christus-Impulses, nicht erst in diesem Leben, sondern bereits in vielen Leben davor. Ihr seid Teil einer Erneuerungs-Bewegung, die die Erde von Jahrhunderte dauernder Angst und Machtdenken befreien kommt. Ihr seid wirklich Pioniere.

Es ist wichtig, dies zu erkennen, da euch andernfalls die euch umgebenden Energien und die aus ihnen entstehenden Ängste und Zweifel lähmen. Erinnert euch, wer ihr seid. Erkennt euch selbst in mir wieder. Ich bin ihr, wir unterscheiden uns nicht voneinander. Ich war ein Pionier in der Zeit, in der ich lebte. Und ihr seid es in diesem Leben und wart es auch bereits in anderen Leben. Es ist nichts Neues für euch. Das Anderssein, das ihr erlebt, das Unvermögen, euch an der bestehenden Ordnung zu beteiligen, die Sensibilität für das Leid und Unrecht, das ihr wahrnehmt, der Schmerz, den ihr erlebt, wenn ihr seht, wie die Natur behandelt wird, wie sie angegriffen wird: Dies alles sind Charaktereigenschaften, die zu euch als Seele und zu eurer Seelenentwicklung gehören. Erkennt und anerkennt, wer ihr seid! Nur indem ihr euch selbst fühlt, inmitten dieser kollektiven Sphäre, in der noch viel Angst herrscht, und euch selbst erkennt und anerkennt, könnt ihr ihr selbst werden.

Deshalb ist die jahrhundertealte spirituelle Botschaft „Kenne Dich selbst“ von enormer Bedeutung. Ihr denkt oft, „euch selbst zu kennen“ bedeute, dass ihr alle eure psychischen Probleme erkunden müsst: eure Ängste, eure Hemmungen, eure Blockaden, eure Kindheitstraumata, „alles“, was mit euch nicht stimmt. Aber in dem „kennt euch selbst“, auf das ich hier hinweise, geht es weniger um all die negativen Blockaden oder Spuren aus der Vergangenheit, die ihr mit euch tragt. Sondern ich möchte zum Kern dessen: „Kenne Dich selbst“, kenne Dein Licht. Erkennt, wer ihr seid! Dass ihr euch nicht krümmen und verrenken müsst, um zu beweisen, dass ihr gut seid, dass ihr in Ordnung seid, dass ihr Daseinsrecht habt. Denn das zu tun ist absurd! Wenn ihr euch selbst verleugnet – auf die Weise, wie nicht nur ihr, sondern die Menschen im Allgemeinen es tun: Wie wollt ihr dann an psychischen Problemen arbeiten? Wenn es an dieser fundamentalen Basis einer tief empfundenen Selbstliebe fehlt, wenn euer Stolz fehlt, eure Wertschätzung für das, was ihr seid: Wenn all dies fehlt, dann ist all das Arbeiten oder Tüfteln an euch selbst so, als wolltet ihr im dicken Morast schwimmen lernen. Die fundamentale Substanz von Selbsterkenntnis ist Selbstliebe!

Wissen kann nur dann erblühen und in Freude Gestalt annehmen, wenn ihr euch zuerst selbst liebt, wenn ihr wisst, dass ihr es wert seid, erkannt zu werden – und zwar nicht als ein Problem, das gelöst werden muss! Ihr seid kein zu lösendes Problem, das ist nicht der Sinn von Selbsterkenntnis. Es ist eine Freude, euch selbst kennenzulernen und während all eurer Erfahrungen eure einzigartige Natur zu entdecken. Darum beendet all diesen Selbstzweifel, diese vernichtenden Beurteilungen, die ihr auf euch selbst abfeuert. Weil ihr intelligent und sensibel seid, seid ihr auch in hohem Maße kritisch euch selbst gegenüber. Gerade wenn ihr die Ängste und Urteile der Gesellschaft tief auf euch einwirken lasst – und da ihr sehr sensible Seelen seid, tut ihr das ohnehin schon -, kann es geschehen, dass ihr eure Intelligenz gegen euch selbst richtet und dazu benutzt, euch selbst in Grund und Boden zu stampfen und eure eigene Kreativität schmälern. Doch damit ist niemandem gedient. Es ist nicht tapfer oder tugendhaft, gehorsam oder nobel, euch selbst einer solchen Selbstkritik zu unterziehen! Was ihr jedoch kontinuierlich tut! Worauf ich euch hinweisen möchte, ist genau diese Ebene der Selbstkritik und des Selbstzweifels. Sie ist destruktiv, sie dient keinem Ziel. Sie tötet ab. Sie ist kein Botschafter des Lebens. Ihr könnt erst wachsen und gedeihen, wenn ihr auf einer fundamentalen Ebene „Ja“ zu euch selbst sagt, wenn ihr euren Mut, eure Kraft und eure Ausdauer erkennt und anerkennt.


Ich bitte euch nun, energetisch Kontakt mit dieser Stimme der Selbstkritik aufzunehmen, die euch in eurem täglichen Leben fortwährend begleitet und die euch fernhält von eurer wahren Stimme, der Stimme eurer Seele.
Entspannt euch nun. Fühlt, wie ihr ein wenig tiefer in euren Körper sinkt. Atmet bewusst ein. Fühlt die Stille. Fühlt die Ewigkeit eurer Seele. Ihr habt bereits viele Leben durchlebt. Euer inneres Wissen ist umfassend und reif. Lasst euch nicht durch die Stimmen der Angst um euch herum beirren. Lasst euch nicht verrückt machen. Ihr seid alte Seelen. Ihr seid Lehrer, Erneuerer. Ihr steht an vorderster Front. Ihr gehört zu einer Gruppe von Seelen, die Wegweiser sind, die den Weg weisen hin zu einer anderen Bewusstseinsebene. Das seid ihr. Ihr seid Führer, keine Mitläufer. Und nur wenn ihr das akzeptiert und bejaht, könnt ihr wirklich glücklich werden. Alles andere ist eine Lüge. Und durch Lügen wird man nicht glücklich!

Atmet noch einmal bewusst ein und lasst die Lügen los.
Stellt euch dann vor, dass ihr in einem wunderschönen, paradiesischen Garten seid. Ihr fühlt euch sorglos. Ihr wisst, dass ihr absolut beschützt seid. Nichts kann euch erreichen oder berühren. Ihr seid der Schöpfer eures Lebens. Ihr habt gewählt, hier zu sein, und ihr geht wieder von hier fort, wenn ihr das möchtet. Ihr seid frei. Ihr habt keine Angst vor dieser Welt. Ihr möchtet etwas hierher bringen, weil ihr die Erde und die Menschheit zutiefst liebt. Ihr seid Geber. Ihr kommt Licht bringen, und dadurch seid ihr geschützt. Ihr wandelt in eurem eigenen Licht. Der herrliche Garten um euch herum spiegelt eure innere Schönheit wider, mit seiner Vielfalt an Blumen und Pflanzen, und vielleicht hört ihr irgendwo den gluckernden Klang von Wasser, einen Bach oder einen Springbrunnen.
Stellt euch nun vor, ihr sitzt auf einer Bank oder irgendwo an einem Ort in diesem Garten, der sich angenehm anfühlt. Stellt euch dann vor, dass ich da bin, dass ich bei euch bin. Dass ich neben euch sitze und euch anschaue. Fühlt das Wiedererkennen und die Anerkennung, die zwischen uns besteht. Lasst all die Vorstellungen los, die durch die offiziellen Lehren über mich entstanden sind. Ich bin ein Freund, ein euch Gleicher. Es wurden allerlei Bilder auf mich projiziert, durch die ich zu einer über euch stehenden, erhabenen Autorität geworden bin. Das ist das Letzte, was ich wollte. Ich kam, um Herzverbundenheit zu bringen, keinen Abstand. Ich kam, um Offenheit und Verbindung zu bringen.

Ich bin als Besucher in eurem Garten, weil ich euch daran erinnern möchte, wer ihr seid. Doch da ist jedoch noch etwas anderes. Ich bringe noch etwas anderes zu euch mit. Ihr seid nicht nur für euch selbst hier auf der Erde. Ihr habt euch hier zwar bestimmter Dinge anzunehmen, insbesondere der Spuren aus der Vergangenheit, des Schmerzes, den ihr erlitten habt, falscher Überzeugungen über euch selbst und über das Leben, die behindernd wirken. Es ist euer persönliches Ziel, diese in diesem Leben loszulassen und frei zu werden. Ihr alle nähert euch dem Ende, dem Abschluss eurer persönlichen Reise. Ihr wisst bereits sehr viel. Und natürlich gibt es noch immer emotionalen Schmerz, ihr seid immerhin ein Mensch, aber es ist nicht notwendig, dass ihr in diesem emotionalen Schmerz hängenbleibt.
Damit, dass ihr nicht nur für euch selbst hier seid, meine ich: Ihr seid Lichtbringer, ihr berührt andere Menschen mit eurem Bewusstsein. Ihr seid Führer und Pioniere. Auf diese Erkenntnis wollt ihr möglicherweise noch nicht vollauf einlassen, weil sie alte Ängste in euch wecken kann: Angst davor, verurteilt zu werden, Angst, sichtbar zu sein, gestraft zu werden, nicht verstanden oder sogar abgelehnt zu werden. Das sind die alten Ängste, die euch noch immer im Griff halten können. Aber fühlt nun die Stille des Gartens. Erkennt, dass es hauptsächlich Ängste aus der Vergangenheit sind, die euch zurückhalten. Sie sind eher Gedanken als Realität.

Der Grund, weshalb ich hier bei euch bin, ist, dass ich euch mit einer höheren Energie in Kontakt bringen möchte, die nicht nur eure eigene ist, nicht also von einem persönlichen Führer oder von eurer Seele ist, sondern mit einem Lehrer oder einer Lehrerenergie von einem eher universellen Charakter. Für Pamela bin ich diese Energie, die universellere Lehrerenergie, die sie channelt. Aber dies kann für jeden wieder ganz anders sein. Es ist kein Zufall, wen ihr als euren bestimmten Lehrer habt. Welcher Lehrer bei euch ist, hat meist mit eurer persönlichen Geschichte durch die verschiedenen Inkarnationen zu tun, mit euren Affinitäten, damit, was euch Freude macht, euch inspiriert, was euch kreativ werden lässt. Für jeden von euch ist daher in diesem Garten eine Energie anwesend, die euch hilft, euer Lichtarbeiter-Sein hinauszutragen und auf die Erde zu bringen.

Darum bitte ich euch nun, stellt euch vor, wie ich hier bei euch im Garten sitze. Ihr sitzt ruhig auf dem Boden oder auf einer Bank und schaut mich an. Habt keine Scheu. Fühlt keine falsche Untertänigkeit. Ihr seid herrlich und großartig. Ihr seid selbst ein strahlendes Licht, macht euch selbst nicht klein. Stellt euch nun vor, dass sich der Führer oder die Energie, die zu euch passt, durch mich manifestiert. Ich sitze euch also gegenüber und ihr lasst mich, so wie ich mich euch zeige, nun in einen Führer, eine Form oder ein Symbol verwandeln, wer oder was zu euch passt, und lasst euch einen Hinweis über die universelle Energie geben, die zu euch passt. Sie kann weiblich oder männlich sein, es kann ich selbst sein oder ein anderer Lehrer aus der christlichen Tradition oder ein Lehrer aus einer ganz anderen Tradition. Seid frei darin. Seht, was sich als erstes zeigt. Folgt dem Spontanen in euch, dem Teil in euch, der nicht denkt.

Es besteht ein großer Unterschied zwischen Denken und Wissen. Denken ist unruhig, springt hin und her. Wissen ist wortlos und stabiler. Auch wenn ihr nichts seht, ist immer die Energie, die euch gehört, noch immer da, ist sie anwesend. Wenn ihr nichts seht oder fühlt, bleibt einfach offen dafür und seid stille. Wisst, dass ihr absolut niemals allein seid, wo auch immer ihr seid. Ihr werdet auf eurem Weg unterstützt und begleitet und geführt. Euer Weg ist wichtig, nicht nur für euch, sondern auch für die Erde selbst, für das Bewusstsein auf der Erde. Ihr seid wichtig. Fühlt dies bis hinein in eure Arme und Beine, bis in die Spitzen eurer Finger und Zehen: Fühlt, dass euer Weg, eure Anwesenheit einen Unterschied bewirkt.
Und nun schließlich versucht, etwas Konkretes in der Lehrerenergie zu spüren, die bei euch ist: einen Namen oder ein Bild oder ein Symbol. Etwas möchte euch übergeben werden, in welcher Form auch immer.

Ihr seid gesegnet für das, wer und was ihr seid. Ich bin bei euch. Wir sind eins.


Channeling:  Pamela Kribbe
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de
Quelle deutsch: http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/pamela-kribbe/jeshua–die-christus-energie-lebt-in-euch

. . .

Das könnte Dich auch interessieren:

Inneres Kind: Fern-Einweihung mit Christus 03.Januar 2021 (21 Uhr)

„Das göttliche Kind in uns vollkommen erwecken“

Das göttliche Kind-Sein – das innerlich reine – achtsame und spielerische Sein im Hier und Jetzt erfahren und leben…

Hier kannst Du Dich anmelden…

. . .

. . .

Auch das könnte interessant für Dich sein:

Heil- und Aufstiegs-Satsang mit Jesus Christus

Heilende und wohltuende Schwingungen aus der Christusebene täglich empfangen und momentane Aufstiegsenergien harmonisch und sanft von zu Hause aus integrieren…

Weitere Infos und Anmeldung hier….

. . .

http://erst-kontakt.jimdo.com/

http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity…….Shogun Amona

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Aufgestiegene MeisterInnen, Aufstieg, Botschaften, Spiritualität & Erwachen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Botschaft von Jeshua: „Die Christus-Energie lebt in Euch“ (durch Pamela Kribbe) – 31.Dezember 2020

  1. gabrielealt schreibt:

  2. Armin schreibt:

    Zitat-aus dem letzten Absatz: „Es besteht ein grosser Unterschied zwischen Denken und Wissen“ .Denken ist unruhig-springt hin und her..; und so fort..

    Die magische Formel der Einheit ist Leben.; extensiv manchmal ;still und leis‘ auch.; der wahre Sinn dahinter – ist ein beginnender Strom der Einheitsliebe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s