Erzengel Gabriel: Tagesbotschaft – 19.November 2020

https://erstkontakt.files.wordpress.com/2015/10/erzengel-gabriel.png?w=640

Tagesbotschaft – 19.November 2020

Seid ihr, in eurem Bestreben, alles das zu werden, was ihr sein könnt, in die Falle getappt, ständig nach dem auszuschauen, was mit euch nicht stimmt? Ihr Lieben, ihr könnt euch nicht zur Erleuchtung hinschimpfen. Es wird einfach nicht funktionieren, weil ihr an einem inneren Ort des Widerstands gegen euch selbst nicht wachsen könnt.

Außerdem werden alle verwundeten Aspekte des Selbst diesen negativen Fokus als eine ständige Bedrohung durch die Gefahr der Ablehnung oder Verlassenheit interpretieren, was diese Wunden sehr aktiv und angetriggert bleiben lassen wird.

Widerstand ist ein Zustand der Kontraktion und Anspannung, Heilung ist ein Raum der Ausdehnung. Selbstverbesserung ist ein wunderbares Ziel, aber wahres Wachstum gelingt am besten in einem inneren Raum der Sicherheit, Akzeptanz, Beständigkeit, bedingungslosen Liebe und Ermutigung.

Ist es nicht an der Zeit, dass ihr euch den sicheren und nährenden Raum erschafft, den ihr braucht, um wirklich zu gedeihen? Denn genau das ist es, was die perfekte Umgebung für Wachstum, Heilung und eure Entwicklung erschafft. Und das Schöne daran ist, dass ihr, wenn ihr dieses innere Umfeld erst einmal geschaffen habt, viel besser in der Lage sein werdet, diesen liebevollen Raum auch anderen zu bieten.

Erzengel Gabriel durch Shelley Young, 19.11.2020, http://trinityesoterics.com/
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de/
Quelle: http://trinityesoterics.com/category/daily-message/

. . .

Das könnte Dich auch interessieren:

AKTUELL: Körper-Chakra-Aura Reinigung – – – 22.November 2020

mit Erzengel Michael – Erzengel Zadkiel und Lady Portia

Energieübertragung zur Reinigung – Harmonisierung und Revitalisierung unserer Aura und unseres gesamten Körper- und Chakrasystems. Alle unnatürlichen chemischen Substanzen und toxische Verbindungen (Impfrückstände/Viren/Bakterien/Pilze/GMOs/Pestizide/Schwermetalle/Chemtrails/Medikamente/Drogen/Elektrosmog/Strahlenbelastungen jeglicher Art…) werden sanft und effektiv transformiert und ausgeleitet…

Hier kannst Du Dich anmelden

. . .

http://erst-kontakt.jimdo.com/

http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

44 Antworten zu Erzengel Gabriel: Tagesbotschaft – 19.November 2020

  1. muktananda13 schreibt:

    Es gibt kaum Religion und Sekte, die wirklich die völlige Freiheit des Geistes unterstüzt, denn sie alle sind aufgebaut auf Dogmen, Doktrinen, Zensuren und allgemeinen inneren Interessen. Im Anbeginn all dieser geistigen Bewegungen war dies, wie bei all den metaphysichen Richtungen jedoch das Hauptziel, das nach Jahrtausenden aus dem zentralen Vordergrund ganz in den verschwommenen Hintergrund gelangt ist.

    • gabrielealt schreibt:

      Lieber Muktananda, kennst du die Bibel, was darin geschrieben steht?

      • muktananda13 schreibt:

        Meistens aus der Genesis und NT, ja. Und nicht zuletzt, auch das Erstrangige aus einigen zensierten neutestamentarischen Apokryphen.

      • muktananda13 schreibt:

        Das Christentum kennt, meiner Meinung nach, die schwerste Zensurschere nach dem zweiten Vatikanischen Konzil und dem Konstantinopol`schen Konzil 553 e.n. (eram nostram). Diese Zensur erfolgt ununterbrochen, bis datum nostrum.

      • gabrielealt schreibt:

        Ja das die obrigen der Kirche alles zensieren und sich zurechtformen, da gebe ich dir vollkommen Recht, doch das Wort darin ist lebendig und spricht für sich selbst wenn es nicht nur als ein Buch sondern mit dem Glauben an Gott gelesen wird.

      • muktananda13 schreibt:

        Habe autodidaktisch 4 der 5 Hauptreligionen studiert, meistens Christentum und Hinduismus, woraus der leitende Grundgedanke herausströmt, dass das Christentum am allermeisten der Verformung infolge der Zensur zum Opfer gefallen ist. Vieles von dem, was den Christen als Ikone ihres Glaubens dargestellt wird, ist falsch, teilverformt oder unkomplett: beginnend mit der einmaligen und leuchtenden Hauptfigur von Jesus Christus, Maria Magdalena, Joseph, Noah und Lameh, Johannes, die Apostel, und die Hauptbotschaften des Christentums, DAS NICHT ALS INSTITUTION HÄTTE AGIEREN DÜRFEN ODER SOLLEN. Jesus hatte mit absoluter Sicherheit ganz andere Ziele und Wünsche für seine Botschaften an die ganze Menschen. Der Kern seines Lebenswerks bestand in der Kern der Spiritualität, des Befreiung des Geistes, der Geistesfreiheit gegenüber aller möglichen Last. Und Institution, als auch Leid sind Last. Alles Unwissenheit ist Last.Und alles Last ist Leid. Alles Unwissenheit ist demnach Leid. Und DAS , das hat Jesus zu entfernen gewünscht. Er hat, wie alle anderen Lehrer und alle anderen Avatare gewünscht, die Selbsterkenntnis, die eigene Göttlichkeit aller Menschen zu erkennen gewünscht.

        Natürlich ist es so, dass ungeachtet der Willkür aller kirchlichen Zensoren, die unermüdlich sehr viele Evangelien entfernt und /oder verformt haben, sind uns bis dato trotzdem einige wichtige spirituelle Kerne weiter erhalten geblieben, obwohl sie nicht mehr vollständig und klar verstanden werden. Warum? Einfach darum, weil sie willkürlich ebenfalls „herausgeputzt „wurden.
        Und jetzt wollen die Leser und Gläubige sie richtig interpretieren und sie nicht missverstehen? Wie, wenn sie seit 2 Jt. ständig zensiert wurden, zensiert weitergegeben und zensiert gelernt?
        Die menschliche Psyche kann sowieso meistens nicht absolut frei denken, geschweige dann, wenn sie unter Dogmen und Doktrinen kirchlicher Institution rutscht?

        Das Göttliche ist in allem und alles ist im Göttlichen. Nichts gibt, was nicht Gott ist, denn Gott ist alles. Alles Gott. Alles Licht. Nur die blinden Augen sehen Licht nicht. Nur der Glaube und das Glauben sehen das nicht und sie maskieren, wenn auch nur eine Zeit lang, das Wissen. Und das ist die lange Nacht der Seele.

      • gabrielealt schreibt:

        Du weisst nicht von was ich spreche und ich weiss nicht von was du sprichst,
        wir sprechen verschiedene Sprachen,
        Die Katze jagt der Maus hinterher und der Hund den geworfenen Ball.

      • gabrielealt schreibt:

      • Dakma schreibt:

        Ich danke dir sehr ,lieber muktananda……du bringst „studiert“ zum Ausdruck ,was auch meine Erkenntnis ist….. über meine christlichen Wurzeln…..darin enthaltene Goldstücke….jedoch muß man/frau TIEFGRABEN….

        ICH DANKE DIR….tiefes Aufatmen und Bestätigung…..FÜR MICH

        UND ICH DANKE DIR ,LIEBE GABRIELE…..für deinen so offen dargelegten Suchweg und deine Fragen….

        nur so….konnte muktananda auch antworten…

        DANKE EUCH BEIDEN ❤ ❤

        Dakma

      • Dakma schreibt:

        Wer bist du….Gabriele…..in dem Bild von Katz und Maus und Hund und Ball?….Was sieht DEINE INNERE ADLERIN ?

        HERZENSGRUSS

        Dakma ❤ für Gabriele ❤

    • muktananda13 schreibt:

      Gabriele,
      jede Religion will die Anderen zu sich bekehren, in dem blinden Glauben, das Beste und Wahre zu sein.

      Religionen sind nur vergebliche und institutionalisierte Versuche der Menschen, die IN SICH vergessene Göttlichkeit im Außen zu suchen, als wäre Gott stets außerhalb der Erde und des Menschen.

      • gabrielealt schreibt:

        Oh nein, für mich gibt es keine Zweifel
        Gott ist Licht und reine Liebe
        Jesus ist sein Sohn oder auch Gott in Form, er kam auf die Erde um die,die an ihn glauben mit seinen Blut frei zu kaufen, aber das weisst du ja alles
        Was in den letzten paar Wochen durch den Herrn geschah, lässt keine Zweifel offen, er lebt und wirkt und das alles aus Liebe.
        Und diese ganze Selbstgottheitsgeschichte ist ein soooo gut getarntes Werk des Satans, ich habe ihn und seine Brut erlebt, aber erst als ihm klar wurde das ich die Seiten wechsle, bevor Gottes Licht nicht erkannt ist, hat der Teufel ein leichtes Spiel mit seinem falschen Licht zu verführen.

      • muktananda13 schreibt:

        Ojeeee….

      • gabrielealt schreibt:

        Es tut mir wirklich leid dies zum Abschluss sagen zu müssen, denn ich hab dich in mein Herz geschlossen, aber solltest du nicht Umkehren/Buse tun, wirst du erst am letzten Tag erkennen welch falsches Licht dich in seinen Bann zog.

      • muktananda13 schreibt:

        Bist du vor Kurzem gefischt worden von den Jehovas Augenzeugen???? 🙂

      • gabrielealt schreibt:

        würdest du Gottes Wort kennen, dann wüsstest du auch, es hat mit den Zeugen Jehovas nicht´s gemein

      • muktananda13 schreibt:

        Es ist bemitleidend, dass Menschen das Aufgetischte von ihren Artgenossen immer brav servien.

      • gabrielealt schreibt:

        wie ich schon sagte, du wirst es sehn, wie auch ich

      • muktananda13 schreibt:

        Das Thomasevangelium

        „Wer sucht, soll nicht aufhören zu suchen, bis er findet. Und wenn er findet, wird er bestürzt sein. Und wenn er bestürzt ist, wird er erstaunt sein. Und er wird König sein über das All.“

        Jesus, Logion 2

      • gabrielealt schreibt:

        Lieber muktananda, ich habe das Thomasevangelium gelesen, es fühlt sich genau so kalt an wie auch das was ich die letzten 10 Jahre erlebte.
        Gott ist lebendiges Licht(warmweiss) er/es erwärmt das Herz, er/es arbeitet und wirkt im Herzen, er/es verändert mich komplett, es ist jede Sekunde spürbar, mehr und mehr.
        Das andere Licht ist kaltweiss, beschert und zeigt faszinierende Einblicke-Gefühle-Erfahrungen die einem als das Non plus Ultra erscheinen, doch sie sind eiskalt.
        Ich Danke Gott mit meinem ganzen Wesen, das er mir den Unterschied zeigte, zwischen Himmel und Hölle.
        Wenn du dich vollkommen auf ihn werfen würdest, könntest auch du den Unterschied erkennen, den er würde ihn dir zeigen.

  2. Dakma schreibt:

    Hilfe zum „NEU TRÄUMEN“ zum „HEILEN“ gibt es hier….wer sich angezogen fühlt :

    https://albrechtsiriusblog.home.blog/2020/11/20/fahrnow-gruse-am-20-11-20-heilungstempel-2-0/

    • Dakma schreibt:

      ja….die Hölle „war real“….innerhalb dieses 3D-Traumes….nimmt man/frau diesen Traum ernst……war die Hölle…..das Erleben von Getrenntsein von Gott…..auch real….FÜHLTE SICH WIE ALLES ANDERE SEHR REAL AN….ich kann alles als real ansehen…ich kann alles als Illusion ansehen…..am liebsten ist mir“Traum“….

      aber…wer möchte….TRAEUMT NUN NEU…..wieder mit Gott verbunden und untereinander verbunden….

      ….ich hab das Video nicht angeschaut….hab nur auf den Titel reagiert….Gruß an Vicky 😉 ❤ ….. Gruß an dich ,Gabriele….. 😀 ❤

      TRÄUMEN WIR NUN EINEN NEUEN TRAUM—-

      • Vicky schreibt:

        Ist angekommen, Dakma ❤ und ich fühlte mich gleichzeitig aufgefordert dazu etwas zu schreiben. Aber erstmal liebes Grüßchen retour 😉
        Und…sehr schön umschrieben…REAL ist es – absolut. Es spielt sich der böse Anteil oder die Elementale der Menschen und Wesenheiten ebenso an der Oberfläche ab. In meiner Angriffszeit geschahen gruselige Dinge, aber ich war stets von höherer Macht ummantelt und geschützt. Oh ja, ich erinnere mich…hihi sehr gruselig, ich habe schon in tierische und menschliche Augen gesehen und den Teufel oder andre Wesen gesehen. Ich war quasi mit dem Teufel spät abends alleine in einem Haus und er durchbohrte mich förmlich mit seinen Augen…da war es auch mir ganz anders und als ich es bemerkte blieb ich bei mir und sagte ihm, dass auch in ihm der göttliche Funke ist. Und das meinte ich wirklich so (da sprach sicherlich etwas anderes gerade durch mich – ICH als Vicky wäre kaum so mutig gewesen…) er blitzte mich bedrohlich-helmisch an mit seinen pech-schwarzen Augen. „Ja, meinst du wirklich?“ zischte er…er fand es äußerst interessant, sich mit mir zu unterhalten….naja…ich weniger..aber ich blieb ruhig, wollte das unheimliche Gespräch aber bald zu Ende bringen und hoffte, heil aus diesem Haus wieder hinaus zu kommen….(hat geklappt!) Meinen schlimmsten ätherisch/menschlichen (Schatten-/Seelen-)Feind konnte ich von Herzen lieben weil ich mich nicht in den Sog des Glaubens an das Böse reinziehen lassen wollte. Vorsicht ist geboten, wenn der Körper geschwächt und krank ist, kaum geerdet – das ist dann wie in der Szene bei Nemo mit den Möwen: „Meins – Meins- Meins..“ Meister METATRON, das Auge Gottes, hat eingegriffen. Telepatische Hilfe bekam ich von meiner ebenfalls geschwächten Katze, die ihm leider auch zum Opfer fiel,..(er war ja so gerissen und sie konnte ihm einfach nicht widerstehen..) Ach ja, ein halbes Buch könnte ich wohl schreiben. Alles Liebe und gaaanz viel Sonnenschein aus meinem Herzen in diese Welt ❤ ❤ ❤

      • Dakma schreibt:

        oh…WOW, liebe vicky….dank dir sehr FÜR DEINE ERFAHRUNGEN……so können wir uns alle mehr und mehr ergänzen…..und DIE WIRKLICHKEIT hinter all den Wahrnehmungen miteinander erkennen…..

        ❤ 😀 ❤

      • Vicky schreibt:

        Und ich verrate noch ein Geheimnis, wo ich den „leibhaftigen Teufel“ als Menschen kennen lernte – was vielen vielleicht die Augen öffnen könnte – im wahrsten Sinne…um zu erkennen WER dir gegenüber sitzt…er war Kontaktperson und Ansprechpartner in einer Selbsthilfegruppe für Hochsensible! Na, da sagste nix mehr oder. Er sitzt quasi am All-in-Buffet und pickt sich die verunsicherten Seelen raus..die Empfehlung bekam ich von einer Bekannten und die Runde der Hochsensiblen war erbärmlich – denn sie sahen sich alle als Opfer und hatten starke körperliche und psychische Beschwerden. Und ich dachte mir nur, was für tolle Menschen! So viele Gaben… aber in diesem „Zustand“ der Angst und Unterwerfung können sie nicht sehen, wer vor ihnen sitzt…deshalb bist du tatsächlich eine Art Opfer der (eigenen) Umstände. Selbst kommst du da gar nicht so einfach raus – AUßER Du entscheidest mit Deinem Willen, dass das nun sofort aufhört und nichts und niemand das Recht hat mich zu schädigen – auch nicht ich selbst. Wie schnell die Kraft zurückkommt…und die dunklen Wesen weichen…erstaunlich.

      • gabrielealt schreibt:

        Mein Gott, ihr armen Seelen und Vicky eines Tages wirst du dich an meine Worte erinnern und dich in diese Zeit zurücksehnen, doch du triffst die Entscheidung und mit der bist du dann ewig.
        Entscheidet weise mit wem ihr geht auf euere Reise

      • Dakma schreibt:

        Ich fand….diesen großen Kontrast….liebe vicky….in der Begegnung des Narzistischen und des Empathischen…..
        in den Beschreibungen dieser beiden Pole in einer Partnerschaft……wird oft das Manipulative des Narzisten beschrieben……um dem Empathen die Ablösung zu ermöglichen.
        Als ich damit tiefer forschte…..sah ich…daß natürlich auch hier sich ein Dualitätspaar gegenseitig bedingt…..
        Der Empath kann lernen vom Narzisten endlich deutlich „ICH“ zu sagen…..und SICHSELBSTZUNÄHREN….statt „den anderen“……..SELBSTLIEBE
        Der Narzist kann vom Empathen lernen endlich wahrhaft sich „UMSICHSELBSTZUKÜMMERN“……..SELBSTLIEBE…

        sich „drüber stellen und manipulieren für Energie“ und „sich drunter stellen und sich manipulieren lassen“ nährt sich gegenseitig…..auf ego-Art….

        ZUM SELBST ZURÜCKGEKEHRT……HEILEN BEIDE…..und DIE WELT MIT IHNEN…

        das Abendlicht taucht hier gerade….für einen Moment….alles….in leuchtende 5D-Erde-Farben….ein Hauch von der neuen Erde…..sichtbar füe die Augen….

        alles Liebe

        Dakma

      • Vicky schreibt:

        Oh…Narzissten-Beziehungen..Lernfelder schlechthin…Dualseelen Geschichten gehören auch dazu. Danke für deinen persönlichen, passenden Ein-blick 💖 und die Abendstimmung 💫 das Göttliche in ALLEM zu erkennen und auf seinem Pfad zu bleiben ist wahrlich kein einfaches Unterfangen beim höher/tiefer ein- steigen. Schönes Wochenende für alle die mögen! 🌟

      • Vicky schreibt:

        Jetzt ist es schon DEIN Gott? Also Gabriele…ne ne …eine komische Mission hast du da angenommen das Böse immer und überall am Leben zu halten. Wahrlich, wahrlich kein spaßiger job…

        There is a light in all this darkness. 🌟

      • Armin schreibt:

        Jeder hat wohl Erfahrungen mit dem bösen gemacht.; das hebt uns jedoch empor..jedem selbst, der Dualismuskräfte entflieht..und mannigfaltig wiederkehrt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s