Sternenbotschaft: Die Arkturianische Gruppe (durch Marilyn Raffaele) – 25.Oktober 2020

die Arkturianer

Wir sehen euer Leid, ihr Lieben, und wir sind Zeugen des Kampfes so vieler Menschen, inmitten einer Welt objektiv zu bleiben, die verrückt geworden zu sein scheint und in der sich Menschen auf eine Weise verhalten, wie man sie niemals zuvor gesehen oder erlebt hat. Vertraut, ihr Lieben, vertraut darauf, dass sich wirklich ein göttlicher Plan entfaltet, der von denen, die nicht wollen, dass die Welt erwacht, nicht aufgehalten werden kann.

Alles verläuft nach Plan, aber aus dreidimensionaler Sicht gibt es keinen Plan. Die meisten sind noch nicht in der Lage zu sehen oder zu verstehen, dass den äußerlichen Erscheinungen ein Göttlicher Plan zugrunde liegt. Menschliche Gemüter, die vom Glauben an Dualität und Trennung durchdrungen sind, sind außerstande, irgendetwas außerhalb des begrenzenden Glaubenssystems, in dem sie leben, zu begreifen, und handeln daher auf die einzige Weise, die sie kennen.

Ihr wisst, was vor sich geht, und deshalb ist es eure Aufgabe, als ein Beobachter das Licht zu halten und zu tun, was getan werden muss, jedoch auf eine Weise, die spirituelles Bewusstsein widerspiegelt. Es ist an der Zeit, die Tatsache, dass ihr „in der Welt, aber nicht von ihr“ seid, wirklich zu umarmen, und da die dritte Dimension in Raum und in Zeit wirkt, muss sich der Göttliche Plan als ein Prozess entfalten.

Nehmt nicht alles an, was ihr durch die Quellen der Nachrichtenmedien lest und hört, denn diese sind oft selbst falsch informiert und geben Informationen weiter, die durch Unwahrheiten verdreht sind. Lasst euch in diesen Dingen immer von eurer Intuition leiten, selbst in Bezug auf „spirituelle Botschaften“, denn auch von ihnen sind einige nicht auf der höchsten Ebene, da ein Channeling immer durch das Bewusstsein des Channelers fließt.

Alles, was Angst und Negativität fördert, spiegelt nicht das Licht wider. Seid jedoch wachsam dafür, ob ihr gerade auf etwas reagiert, das von der Ebene eures gegenwärtigen menschlichen Verstandes kommt, oder ob ihr intuitiv geführt werdet. Es ist leicht, getäuscht zu werden, wenn einem beim Channeln etwas präsentiert wird, von dem man einfach nichts hören oder mit dem man sich in seinem Inneren nicht beschäftigen will.

Bleibt informiert, ohne euch in die Energie dessen einzuschwingen, über das ihr informiert werdet, ehe ihr nicht dazu angeleitet werdet, euch darauf einzulassen. Einige werden angeleitet, Teil des Chaos zu sein, doch es gibt ebenso jene, die ein Bewusstsein erlangt haben, das ihnen ermöglicht, von einer distanzierten Ebene aus zu arbeiten und Licht in Situationen zu bringen. Zweifelt nie daran, dass es in dieser Zeit viele Lichtarbeiter in den Schützengräben gibt, doch diese Aufgabe gilt für die meisten nicht. Vertraut hierbei eurer Intuition.

In unserer heutigen Botschaft geht es um Vertrauen. Doch nicht um das gewöhnliche Vertrauen, das auf Ideen, Konzepten und Überzeugungen basiert, die das dreidimensionale Glaubenssystem widerspiegeln. Es geht um ein höheres Vertrauen, eines, das der Erkenntnis entspringt, dass die allgegenwärtige, allmächtige und allwissende Göttlichkeit die Realität dessen ist, was und wer ihr seid. Dieses Vertrauen geht Hand in Hand mit dem Verständnis, dass die Eigenschaften der Quelle bereits vollständig im Innern vorhanden sind und dass sie zum Ausdruck gebracht und erfahren werden können, wenn die Wahrheit zu einem erreichten Bewusstseinszustand wird.

Wenn die Realität des Einsseins verstanden und angenommen wird und zum Bewusstseinsstatus von immer mehr Menschen wird, werden sich viele dreidimensionale Schöpfungen auflösen, einfach weil die Energie, die sie ursprünglich geformt hat, nicht mehr vorhanden ist, um sie aufrechtzuerhalten und zu unterhalten. Dies beginnt jetzt zu geschehen. Viele veraltete Glaubensstrukturen beginnen zu zerbröckeln, und es wird noch vieles mehr geschehen, was für diejenigen, die Hoffnung und Vertrauen, Sicherheit und Geborgenheit in ihre Konzepte gesetzt und projiziert haben, sehr beängstigend ist.

Lasst alles, was sich in eurem Leben abgeschlossen anfühlt, fallen, ganz gleich, wie gut es für euch einst funktioniert hat, und ungeachtet des Widerstands, den ihr vielleicht von den Menschen um euch herum erlebt. Versucht, nicht um den Verlust bestimmter bequemer Lebensweisen zu trauern, wenn sie begonnen haben, sich „alt“ zu fühlen, sondern erfreut euch vielmehr an dem Wissen, dass jeder äußeren Manifestation eine spirituelle Vorstellung oder Idee zugrunde liegt, denn ihr könnt nicht aus nichts etwas machen.

Wenn sich die Energie aufzulösen beginnt, die viele Facetten des dreidimensionalen Lebens – Gesundheit, Erziehung, Regierung, Religion, Beziehungen usw. – geformt und aufrechterhalten hat, solltet ihr immer wissen, dass sich nur die niedriger schwingenden Formen/Konzepte der Göttlichen Idee auflösen, doch niemals die Realität. Göttliche Ideen, die durch das Göttliche Gesetz auf immer an ihrem Platz gehalten werden, werden sich immer in einer neuen und höher schwingenden Form neu manifestieren, sofern dies ihr erlaubt wird.

Evolution ist und war schon immer ein fortlaufender Prozess, aber diese gegenwärtigen Zeiten stellen einen besonders großen Evolutionsschritt dar. Alles, auf allen Ebenen, verändert sich automatisch, wenn sich seine Substanz (das Bewusstsein) verändert. Das Recycling ist einfach eine höhere Form der Abfallentsorgung, Autos haben Pferde ersetzt, die Druckerpresse hat handgeschriebene Bücher ersetzt, die Achtung für die Natur wächst und den Menschen wird immer bewusster, wie lieblos und ungerecht vieles ist, was früher als akzeptabel galt.

Da Gott die einzige Ursache ist, kann Gott auch nur die einzige Wirkung sein. Fragt euch selbst: „Glaube ich wirklich an Einen allgegenwärtigen Gott, oder habe ich noch immer viele Götter in meinem Bewusstsein?“ Das dreidimensionale Glaubenssystem unterstützte die Götter des Geldes, der Macht, der religiösen Überzeugungen, der Mode, der körperlichen äußeren Erscheinung, des Berufs, der Beziehungen, der Familie, der Traditionen und viele mehr. Alles, was ein Mensch für sein Glück und seinen Erfolg als notwendig erachtet, ist ein Glauben an einen falschen Gott. Nutzt diese gegenwärtigen „Ausfallzeiten“, um ernsthaft darüber nachzudenken.

Ein Mensch kann nicht weiterhin einen oder mehrere dreidimensionale Götter anbeten und gleichzeitig glauben, dass er die Wahrheit EINES Gottes akzeptiert. In den alten Glaubenssystemen vieler Götter ging es um unsichtbare Wesen und Geschöpfe, die Macht über jeden hatten und beschwichtigt werden mussten, oftmals auf gewaltsame Weise. Und nun ersetzt die Bilder dieser alten Götter durch all das, dem ihr gestattet habt, zu einem persönlichen Gott zu werden.

Nehmt euch Zeit, nach innen zu gehen und ehrlich zu fragen: „Was bete ich auf der äußeren Ebene an? Was habe ich zu einem Gott gemacht? Welcher Sache widme ich ständig mein Denken und Handeln, in dem Glauben, dass ich es haben muss, um glücklich zu sein?“ Prüft eure Überzeugungen aufrichtig, ernsthaft und ohne zu urteilen, ihr Lieben, denn das ist der Zweck der gegenwärtigen Ausfallzeiten. Geht nach innen und entdeckt, was ihr möglicherweise immer noch für wahr, real, notwendig, unveränderlich und wichtig usw. haltet, und entscheidet dann, ob ihr es weiterhin zu einem Teil eures Bewusstseins machen wollt.

Lasst niemals zu, dass euer Selbsturteil eure Unternehmung der Selbstuntersuchung behindert, denn sie ist ein heiliger Prozess, ein notwendiger Teil der Evolution. Euch wurde eure Lebenszeiten hindurch beigebracht, eure Abhängigkeiten und euren Wert an äußere Dinge zu binden, und ihr habt aufrichtig an die Richtigkeit dieser Lehren geglaubt. Diejenigen unter euch, die diese Botschaften lesen und verstehen, haben jedoch einen Bewusstseinsgrad erreicht, der diese dreidimensionalen Lehren nun überflüssig macht.

Viele dreidimensionale Vorstellungen haben manchen Menschen gut gedient und dienen manchen auch weiterhin, weil ihr euch jedoch in ein tieferes Bewusstsein begeben habt, werden für euch nicht mehr dieselben Dinge funktionieren wie früher. Für eine Weile wird der Verstand weiterhin das zum Ausdruck bringen, was ihm vertraut ist – Urteil und Kritik, Angst und Negativität, Sehnsüchte und Wünsche. Lasst die alte Programmierung einfach durchfließen, seid euch dabei bewusst, was geschieht, und gebt dem keine Macht. Es gibt eine Äußerung in der Bibel, die sagt: „Lasst die Heiden wüten“.

Wenn ich wirklich eins bin mit der Quelle, mit dem Göttlichen Bewusstsein in seinem Ausdruck, dann bin ich selbsterhaltend, vollständig und ganz. Warum würde ich dann also weiterhin außerhalb meiner selbst nach dem suchen, was ich bereits bin? Ihr seid seit sehr, sehr langer Zeit auf dieser Erleuchtungsreise, ihr Lieben, und ihr habt eine Weggabelung erreicht. „Bleibe ich auf einem Weg, der viele Leben lang recht gut funktioniert und mir den einen oder anderen Erfolg und Glück gebracht hat, oder traue ich mich auf diesen ungewohnten Weg, der mich anzuziehen scheint?“

Es ist eine beängstigende Zeit für die Welt, eine Zeit, in der vieles, was in der Vergangenheit funktioniert hat, nicht länger funktioniert und alles schlimmer zu werden scheint. Die Schöpfungen dichter Energien, die jetzt an die Oberfläche kommen und viele Menschen schockieren, waren immer schon anwesend, gut erhalten und gepflegt, aber aus dem Bewusstsein der Mehrheit und derjenigen heraus, die sich dessen bewusst wurden, wurden sie oft zum Schweigen gebracht.

Ihr habt nicht versagt, denn ihr könnt nicht versagen. Lasst alle verbleibenden Konzepte über Spiritualität und darüber, was ihr tun oder nicht tun müsst, um „spirituell“ zu sein, los. Diese Lehren waren nachvollziehbare Schritte auf eurem Evolutionsweg, aber jetzt sind sie einfach nur noch ein Teil dessen, was ihr loszulassen bereit seid. Ihr habt euch weiterbewegt und braucht die früheren Werkzeuge, die einst so wichtig für euren Erwachensprozess waren, nicht mehr.

Nutzt diese gegenwärtigen Zeiten, um Konzepte aufzudecken und loszulassen, die ihr vielleicht immer noch darüber in euch tragt, was auf der körperlichen, emotionalen, mentalen oder spirituellen Ebene als Misserfolg oder Erfolg gilt. Erkennt eure Talente, eure Realität, eure Gaben, die Wahrheit eures Wesens an und akzeptiert und nehmt an, was ihr entdeckt, ihr Lieben. Seine eigenen Talente und sein Göttliches Licht zu verleugnen, bedeutet niemals Demut, wie viele gelehrt wurden, sondern vielmehr das Gegenteil: eine Ablehnung der eigenen wahren Natur als EINS.

Lasst los, lasst los, lasst los und erlaubt dem Göttlichen Bewusstsein, das ihr seid, zu leben und sich durch euch und als ihr selbst auszudrücken. Diese Zeiten sind der Grund, warum ihr gekommen seid und warum ihr so viel Zeit eures Lebens dem spirituellen Studium, Wachstum und Bewusstsein gewidmet habt. Die Welt braucht euer Licht JETZT, und ihr seid vollauf imstande, diese Arbeit zu tun.

Vertraut.


Wir sind die Arkturianische Gruppe


Channeling: Marilyn Raffaele
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de
Quelle deutsch: http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/marilyn-raffaele/die-arkturianische-gruppe-am-25102020

. . .

Das könnte Dich auch interessieren:

AKTuELL: Transformation – Loslassen und frei sein

Energieübertragung mit Lady Portia und Erzengel Zadkiel

Die Transformations-Energieübertragung ist eine wunderbare Möglichkeit – alle Arten von Ängste und Begrenzungen tiefgehend aufzulösen und sanft loszulassen.

Aktueller Termin:  Donnerstag – 29.Oktober 2020 um 21.00 Uhr

Hier kannst Du Dich anmelden…

. . .

http://erst-kontakt.jimdo.com/

http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity……….Shogun Amona

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Antworten zu Sternenbotschaft: Die Arkturianische Gruppe (durch Marilyn Raffaele) – 25.Oktober 2020

  1. Dakma schreibt:

    spannend…. 😉 ….die Kommentare hier zu lesen….. und die bei emmy und elke….. so bunt ist die Welt …..<3

    hier ein tolles Video :

  2. muktananda13 schreibt:

    Alles Eins.
    Wo bleibt `s da noch Platz für Gutes und Schlechtes?

  3. Vicky Sternchen schreibt:

    Also ich bin vom Göttlichen wohl noch weit entfernt, ist doch das Übel das sich seit Tagen durch mich hindurch drückt – alte Traumata und Erinnerungen an einige Todesopfer aus meinem Leben+die dazugehörigen Gefühle…klar.. Ich merke schon, es geht auf Halloween und Allerseelen zu. Trotzdem LIEBEN DANK an die Akturianische Gruppe, Mariylin, Yvonne und EK.. für den netten Versuch des Aufheiterns.

    • muktananda13 schreibt:

      Wie könntest du entfernt sein von Dem, das immer alles ist?

    • Dakma schreibt:

      sei lieb umarmt ,vicky ❤ : WIR SCHAFFEN DAS!

      • Dakma schreibt:

        für DICH…. vicky…. „nebenan kopiert 😉 “

      • Vicky Sternchen schreibt:

        🤗Daaanke liebe Dakma 💫🧡 die letzten 20 Jahre waren harte Lehrjahre.
        Ja. Schön das es uns gibt und wir werden immer mehr Licht/er🙏💟

      • Dakma schreibt:

        ja ,das stimmt….harte Lehrjahre….
        UND
        hier noch eine Nachricht „aus der Zukunft“….. wer möchte :

      • Vicky schreibt:

        Hm. Es ist nicht in Worte zu fassen, es ist einfach nur still dort drin in mir. Dort wo alles aufgezeichnet ist, wo jede Narbe spürbar ist, wo alles erlebt ist. Und es gibt glaube ich sehr viele, die einen langen einsamen Weg gehen „wollten“ oder sollten. Je eher frau/man sich mit diesem, seinem Lebensplan und Lebensweg versöhnt, desto weniger Leiden ist nötig…..
        In tiefer Dankbarkeit für unser aller Sein.

      • Dakma schreibt:

  4. yamahela schreibt:

    Das.. ist auch gut: „Bleibt informiert, ohne euch in die Energie dessen einzuschwingen.“.. und so fort..;..Ja – das sehe ich auch so.;.das gilt auch für die (ganz eigenen Sichtweisen) in den Kommentaren mancher Prädatoren..

    Die Bedeutung von channeln ist „ein Wissenstransfer.“; jedoch – eingefärbt von jeweiligem Bewusstsein..völlig klar, da Gott ja selbst – im Grunde ein Kind ist,ein Spielkind.

    Vertrauen ist die beste Lösung., ja.. Vertrauen in das allumfassende Sein.

    • Joshua schreibt:

      Hallo,ich habe eine Frage zur Meditation und zwar höre ich immer so ein piepen im Ohr und sehe goldbraun sichelartige lichter die ins Zentrum fliegen.heißt das das ich meine Schwingung erhöhe?

    • yamahela schreibt:

      Das Piepen im Ohr höre ich auch ohne Meditation, bei mir ist das so..wird schon was bedeuten-denke ich.

      • yamahela schreibt:

        Also., ich habe auch zwei Ohren..;…um zu hören – und mehr.

      • Joshua schreibt:

        Y aber ohne Meditation ist es sehr leise
        Nach ca 15 Minuten Meditation piept es relativ laut ein paar Sekunden und ich sehe diese goldenen sichelartigen lichter im innern was ziemlich verrückt ist im internet finde ich nichts dazu wie immer haha

      • yamahela schreibt:

        Na – jeder ist auch ein wenig individuel gepolt.; von daher wirst du nicht immer was finden im Internet – als Bestätigung deiner Wahrnehmungen so zu sagen.

        Bei mir selbst ist das Piepen-mittlerweile nahezu permanent zugange, ohne dass ich mich in einen meditativen Zustand – bewusst(!) versetzrn müsste. Eine Disziplin braucht es dazu nicht(mehr?)., nicht wirklich jedenfalls.

        Andere Chakren sind von den Energifluktuationen auch betroffen..vielleicht hast du das auch schon bemerkt.?!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s