Botschaft von Mutter Maria: „Die Mutter-Führerin“ (durch Pamela Kribbe) – 27.März 2020

Mutter Maria

„Die Mutter-Führerin“

Liebe Menschen,

ich bin Maria. Ich bringe euch eine Energie der Leichtigkeit und des Vertrauens, eine Energie der Verspieltheit und des Glanzes. Lasst sie bei euch, in euch sein, trinkt von ihr wie von einer Quelle, denn dies ist die Energie, die euch zurückbringt zu eurem Ursprung, zu dem, wer ihr seid.

Wenn ihr zur Quelle zurückkehrt, entdeckt ihr dort das lebendige Wasser, wie es sich bewegt, funkelt, Leben schenkt und den Boden befruchtet. Dies seid ihr. Ihr schenkt Leben und ihr empfangt es, und die natürliche Strömung, der ihr angehört, von der ihr ein Teil seid, tut dies ganz aus sich selbst heraus, unbekümmert und frei. Denkt einmal an die Natur auf der Erde und wie das Leben dort unaufhörlich strömt. Auch wenn es Tod und Zerstörung gibt, sei es durch die Naturkräfte selbst oder durch den Menschen, beginnt das Leben doch immer von Neuem und findet einen Weg, um wieder zu erblühen. Der Drang zu leben ist unaufhaltbar. Fühlt ihr, wie tief diese Kraft ist? Dass lebensbedrohende Elemente sie nicht kümmern, dass sie immer wieder einen Weg findet, um zu erblühen, neu zu beginnen. Es scheint sogar, als wenn die Vergangenheit nicht einmal an ihr haften bleibt. Denkt an den Frühling; wie die neuen Blüten hervorkommen, die jungen Tiere geboren werden. Als hätte es nie eine Geschichte, nie eine Vergangenheit gegeben, die sie verunreinigte oder einengte. Erkennt den Teil in euch, der ebenso ist, nicht berührt von Zweifel, nicht gelähmt vom Schmerz in der Vergangenheit, der sich stattdessen immer neu, frisch, ins Unbekannte stürzt; keinerlei Sorgen hat. Das ist euer Urbewusstsein. Es reist mit euch mit, was immer auch ihr erlebt, es bleibt frisch und neu. Es schaut, es nimmt in sich auf. Es lernt durch Erfahrungen, es versteht mit der Zeit die Dynamik des Lebens. Aber durch was auch immer es hindurchgeht, durch Höhen oder Tiefen, es bleibt Eins, Ein und dasselbe Bewusstsein.

Erkennt all dies in euch selbst an. Nehmt euch einen Moment der Ruhe, in dem ihr all die täglichen Dinge, über die ihr euch Sorgen macht, über die ihr nachdenkt und grübelt, einmal einfach da sein lasst, ohne euch darauf einzulassen. Das Denken und Fühlen bewegt sich zwar weiter, aber ihr müsst darin nicht vollkommen mitgehen. Es kann in euch ein Raum bestehen bleiben, von dem aus ihr neugierig und verwundert schaut, was da an Gefühlen, Emotionen, Gedanken durch euch fließt. Schaut, wo in eurem Körper ihr euch mit diesem stillen offenen Raum, mit dem funkelnden Urbewusstsein in euch am meisten verbunden fühlt. Darin kommt alles zur Ruhe, dort ist es gut so wie es ist und relativ. Es geht auch wieder vorbei, all diese Gefühle, Emotionen, Gedanken, sie gehen auch wieder vorbei. Sinkt jetzt noch tiefer in diesen Kern von euch hinein, der bleibt. Der immer derselbe bleibt und doch voller Dynamik, Bewegung und Leben ist. Genau wie ein Wasserlauf: Es bleibt ein und dasselbe Wasser, und doch bewegt es sich beständig, ist es auf Abenteuerreise. Und lasst auch euren Körper diese Quelle genießen, lasst ihre Energie durch euren Körper strömen, sodass alle Zellen erneuert werden und Heilung und Vitalität aus der Quelle empfangen. Lasst sie von eurem Kopf in eure Schultern und eure Brust strömen und dann hin zu eurem Bauch und euren Hüften, euren Oberschenkeln, Knien und Unterschenkeln. Stellt euch vor, dass ihr mühelos auf dieser Strömung dahintreibt. Ihr werdet bewegt und ihr lasst es geschehen. Entspannt euch und lasst das Wasser euch leiten und fühlt, wie es euch Heilung bringt, euch an diesen Fluss zu übergeben, wie es das Vertrauen wieder in euer Herz zurückbringt. Lasst das Wasser euch hegen, tragen.

Es nimmt euch mit zu einem Ort, spült euch an sein Ufer, da, wo der Boden weich und von der Sonne gewärmt ist. Und dort wartet jemand auf euch. Ihr krabbelt an Land und eine liebevolle Gestalt sitzt dort, die euch anlächelt. Es ist eine weibliche Führerin. Wie sie da sitzt, scheint sie ganz Eins mit der Natur zu sein, vollkommen entspannt und auf euch wartend, und in ihrer Gegenwart fühlt ihr euch wieder zum Kind werden. Ihr wollt zu ihr gehen und ihre Hand auf eurer Schulter fühlen, und das tut ihr, und als ihr bei ihr seid, seht ihr ihr in die Augen. Dann sitzt ihr beide beim Wasser auf dem Boden, und diese Führerin sagt zu euch: „Ich bin deine Mutter. Ich bin nicht deine irdische Mutter, aber ich bin gekommen, um dir die Mutter-Energie zu bringen, die aus dem Universum zu dir kommen will, die dich umgeben will, heilen, ermutigen und trösten will.“ Und die Führerin sagt: „Ich repräsentiere diese Energie für dich. Nimm sie an.“ Und ihr seht, dass ihre Augen voller Mitgefühl und Verständnis dafür sind, was ihr in eurem Leben durchmacht. Bis in die Tiefe versteht sie eure Gefühle, eure Ängste, eure Widerstände und urteilt nicht darüber. Sie sieht, sie schaut nach innen. Fühlt, wie ihre Augen über euer inneres Leben gleiten, das sich wie eine Landschaft entfaltet. Durch die Art, wie sie schaut, fühlt ihr euch zutiefst verstanden. Es ist, als würde sie mit ihrem Blick über die Landschaft hin streichen und alles in einen lichten Glanz versetzen, durch den alles gut ist. Alles ist gut so wie es ist.

Ihr empfangt ihre Mutter-Energie und fühlt, wie sie euch heilt und hegt. Ihr dürft Kind sein. Die Mutter sieht in euch hinein wie in ihr Kind. Sie hat Verständnis für euch, sie nimmt euch bedingungslos an. Zugleich sieht die Mutter noch etwas anderes in euch. Sie sieht in euch die Blume in der Knospe und zugleich sieht sie auch die Blume, die zu ihrer vollen Reife kommen will. Sie sieht euer Potenzial in euch, sie sieht in euch die Eichel, aber auch die vollends ausgewachsene Eiche. Fühlt es nun, wie sie euch ansieht und wie ihr Blick euch einlädt, auffordert, größer zu werden, zu erwachen, all eure Möglichkeiten zu nutzen.

Dann seht ihr eine Brücke über dem Wasser erscheinen, über dem Fluss, an dem ihr sitzt. Die Mutter-Führerin bedeutet euch, lädt euch ein, mit ihr über die Brücke zu kommen. Sie sagt euch, dass dort ein neues Gebiet für euch liegt, das ihr entdecken könnt, mit vielen Möglichkeiten und Situationen, die euch möglicherweise herausfordern, aber auch ein Versprechen in sich tragen. Ihr seht sie an und fühlt ein Verlangen in euch, mit ihr zu gehen, und doch auch etwas, das euch zurückhält, das euch zögern lässt. Ihr fühlt euch unsicher, denn es ist doch gut hier, ihr seid bei ihr, ihr fühlt euch sicher, ihr könnt euch endlich entspannen. Aber sie steht auf und reicht euch ihre Hand. Sie sagt ein wenig entschiedener: „Komm, wir gehen!“ Und ihr spürt, dass es sein muss, dass es keine andere Möglichkeit gibt, und dass sich ihre Hand warm und sicher anfühlt. Ihr beschließt, ihr zu vertrauen. Tut dies nun. Vertraut ihr. Sie ist eine Kraft aus dem Universum, die kommt, um euch zu helfen. Daher nehmt ihre Hand und zusammen geht ihr die Brücke hinauf.

Je weiter ihr die Brücke hinaufgeht, spürt ihr Widerstände in euch, Angst vor dem Neuen, aber ihr fühlt auch ihre Hand und ihre Ausstrahlung und geht weiter. Als ihr die Brücke hinabgeht und auf der Schwelle des neuen Landes steht, begreift ihr, warum ihr den Widerstand hattet und Angst verspürt habt. Ihr fühlt, dass dies der Moment ist, in dem ihr allein weitergeht. Und sie schaut euch noch einmal ganz tief an und sagt zu euch: „Ich bleibe bei dir. Meine Energie ist ein Teil von dir.“ Und sie sagt: „Ich bin nicht deine Mutter, du bist deine eigene Mutter. Ich bin eine Abgesandte deiner eigenen Mutter-Energie.“

Schaut einmal, ob ihr diese Botschaft annehmen könnt, und nehmt euch dafür Zeit.
Vielleicht fühlt ihr euch zunächst allein gelassen, ein wenig getäuscht. Aber spürt auch die Kraft und Stärke, die da in euch selbst steckt, und ihr Vertrauen in eure Stärke und darin, dass ihr es selbst könnt! Und dass ihre Liebe bei euch bleibt. Umarmt sie dann ganz innig und fühlt tief in euch, dass sie in ihrem Wesen nichts außerhalb von euch ist. Spürt, dass ihr in der Umarmung mit ihr verschmelzt, sodass sie in euch wohnt, in eurem Herzen und in eurem Bauch. Nehmt diese liebevolle Mutter-Energie in euch auf. Und dann begebt euch auf den Weg.

Ich möchte euch mit dieser Erzählung etwas vermitteln. Ihr seid Götter im Werden. Es kennzeichnet einen Gott, ein göttliches Wesen, das es sein oder ihr eigener Schöpfer und eigene Schöpfungs-Quelle ist. Aus eurem eigenen tiefsten Kern heraus zu leben ist eure Aufgabe, eure Bestimmung. Wirklich an euch selbst zu glauben und euch dabei von positiven Kräften im Universum unterstützt zu wissen. Ihr seid niemals allein, ihr seid umgeben von Kräften, Führern, liebevollen Energien, aber ihr macht es doch allein. Es ist eure Aufgabe, ihr selbst zu werden, euer eigener Maßstab oder Standard zu sein und euch nicht an anderen, an der Außenwelt zu messen, sondern wirklich euren eigenen Weg zu gehen. Eine Mutter im eigentlichen Sinne des Wortes ist jemand, der euch so liebt, wie ihr seid, und euch gleichzeitig auch in neues Gebiet mitnimmt, damit ihr noch mehr von dem zeigen und mehr von dem entwickeln könnt, wer ihr seid. Seid eine solche Mutter für euch selbst, seid aufmerksam und still und schaut euch an, was in euch lebt, tut es mit den Augen einer Mutter. Ergründet die Emotionen, die ihr erlebt, beurteilt sie nicht, begreift sie von innen heraus und lasst ein sanftes Licht auf sie scheinen. Schon das macht sie bereits viel weniger chaotisch und turbulent. Und durch den Trost und die Ermutigung, die daraus hervorgehen, kommt ihr in die Harmonie mit euch selbst und sind Frieden und Ruhe in eurem Herzen. Das macht es euch möglich, euren nächsten Schritt zu sehen, zu sehen, wohin der Weg führt.

Eine Mutter nimmt euch an und gibt euch manchmal auch einen Anstupser. Wendet euch an sie, wenn ihr es braucht. Ihr könnt sie als eine Gestalt außerhalb von euch sehen, aber begreift dennoch auch, dass sie in euch lebt, dass diese Kraft eure eigene ist und dass ihr selbst heilende Mutter seid und werdet, nicht nur für euch selbst, sondern auch für das Leben um euch herum. Ich sagte es bereits: Ihr seid ein Spender und Empfänger von Leben. Nehmt das für euch an. Erkennt, wer ihr seid:
Ein Gott im Werden.

* Workshop

Channeling:  Pamela Kribbe
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de
Quelle deutsch: http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/pamela-kribbe/die-mutter-fuehrerin–maria

 

Das könnte Dich auch interessieren:

AKTUELL:  “Zellerneuerungs-Liebesbad” – 29.März 2020 (21 Uhr)

 

 

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity……….Shogun Amona

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s