Erzengel Gabriel: Tagesbotschaft – 29.Januar 2020

https://erstkontakt.files.wordpress.com/2015/10/erzengel-gabriel.png?w=640

Tagesbotschaft – 29.Januar 2020

Akzeptanz, Annahme ist der Schlüssel dafür, euch aus dem Widerstand oder Unbehagen heraus zu bewegen. Annahme bedeutet nicht, dass ihr damit einverstanden seid, für immer in einer unerwünschten Energie zu bleiben. Sie bedeutet einfach, dass ihr euch davon entfernt, euch gegen etwas zu wehren, was es diesem erlaubt, euch das auszuhändigen, was auch immer sein Sinn und Zweck war, und weiterzuziehen. Akzeptiert, dass der Ort, an dem ihr euch befindet, euch in irgendeiner Weise dient, und fühlt dabei in eure Energie hinein. Wenn ihr euch in die Annahme hinein bewegt, solltet ihr eine Erleichterung eurer Energie spüren.

Es sind euer Glaube und euer Vertrauen, was euch in die Annahme und die Einwilligung bewegt. Annehmen und Einwilligen öffnet die Tür hin zu Geduld und Frieden. Wenn ihr also mit Unbehagen zu kämpfen habt, vertieft euren Glauben und euer Vertrauen. Meditiert. Betet. Denkt daran, wie ihr in der Vergangenheit immer geführt wurdet. Achtet auf Zeichen und Synchronizitäten. Verbindet euch mit eurer inneren Weisheit, die weiß, dass ihr immer genau dort seid, wo ihr sein müsst. Bittet um Hilfe. Fließt.

Euer Unbehagen ist lediglich ein Mittel zur Neuausrichtung, ihr Lieben. Es bedeutet nicht, dass ihr verkehrt, nicht intakt oder inkompetent wärt. Es ist einfach eure Seele, die euch hier sagt, dass ihr mit dem Fokus und dem Widerstand, in dem ihr euch befindet, nicht dorthin gelangen könnt, wo ihr hinwollt. Einer der schnellsten Wege, euch von dem Unerwünschten zu lösen, ist, euch bewusst in die Dankbarkeit zu verlagern, denn ihr könnt niemals gleichzeitig dankbar und im Widerstand sein.

Indem ihr euch in den Energien von 2020 und darüber hinaus voranbewegt, werdet ihr merken, dass ihr viel geschickter darin seid, euch liebevoll neu auszurichten, ohne dass ihr euch dabei erst extrem unbehaglich fühlen müsst. Dies sind die Zeiten, in denen ihr als euer eigener liebevoller Führer und Elternteil vorwärtsgeht, euch daran erinnert, die Werkzeuge zu benutzen, von denen ihr entdeckt habt, dass sie am besten für euch funktionieren, und eure Meisterschaft in die Tat umsetzt.

Erzengel Gabriel durch Shelley Young, 29.01.2020, http://trinityesoterics.com/
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de/
Quelle: http://trinityesoterics.com/category/daily-message/

 

Das könnte Dich auch interessieren:

AKTUELL: Körper-Chakra-Aura Reinigung – – – 02.Februar 2020

Energieübertragung zur Reinigung – Harmonisierung und Revitalisierung unserer Aura und unseres gesamten Körper- und Chakrasystems. Alle unnatürlichen chemischen Substanzen und toxische Verbindungen (Impfrückstände/Viren/Bakterien/Pilze/GMOs/Pestizide/Schwermetalle/Chemtrails/Medikamente/Drogen/Elektrosmog/Strahlenbelastungen jeglicher Art…) werden sanft und effektiv transformiert und ausgeleitet…

 

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Erzengel Gabriel: Tagesbotschaft – 29.Januar 2020

  1. tula schreibt:

    …………Vor dem Hintergrund, dass es möglich ist, dass das Leben ausgelöscht wird, wäre es nicht sinnvoll, alles zu tun, dass das Leben erhalten bleibt? So können sich Menschen in der Ökologiebewegung organisieren, sie können in verschiedenen NGOs, also verschiedenen gemeinnützigen Aktivitäten, aktiv werden, Menschen können sich um ökologisches Leben bemühen, aber besonders wichtig, Menschen können sich in spirituellen Gemeinschaften zusammenschließen. Indem man sich als spirituelle Gemeinschaft zusammenschließt, kann man vieles bewirken. Es geht heutzutage nicht mehr darum, nur zu tun, wo man sich am wohlsten fühlt. Es geht nicht nur darum, das zu machen, was einem am angenehmsten ist. Es gibt diese große Chance, dass eine tolle Welt geschehen kann, dass ein neues Goldenes Zeitalter ausbricht, es kann aber auch sein, dass das Leben auf der Erde ausgelöscht wird. Vor diesem Hintergrund gibt es nichts Wichtigeres, als sich zu bemühen, dass das Goldene Zeitalter ausbricht und dazu können wir Yoga üben und dazu üben wir Yoga. Und nicht nur wir selbst, wir geben das Yoga weiter. Wenn du also überlegst, ob es gut ist, in eine spirituelle Gemeinschaft zu gehen, denke nicht nur daran: „Fühle ich mich gut? Habe ich alles, was ich brauche? Geht es mir dort besser als irgendwo sonst?“ Sondern überlege auch: „Wie kann ich meine Kräfte maximal gut einsetzen, um anderen zu helfen, um zu einer positiven spirituellen Erweckung zu führen?“ Und du kannst auch überlegen: „Und bin ich bereit, auch kleine persönliche Einschränkungen in Kauf zu nehmen, vielleicht größere persönliche Einschränkungen, für spirituelle Entwicklung für mich und für eine bessere Wirklichkeit?“ Nicht umsonst heißt ja der Slogan für unsere spirituelle Gemeinschaft, spirituelles Leben für eine bessere Welt………..

    Quelle und weiter : yoga-´vidya

  2. tula schreibt:

    „In der Liebe versinken und verlieren sich alle Widersprüche des Lebens. Nur in der Liebe sind Einheit und Zweiheit nicht in Widerstreit.“

    Rabindranath Tagore

Schreibe eine Antwort zu tula Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s