Erzengel Gabriel: Tagesbotschaft – 21.Januar 2020

https://erstkontakt.files.wordpress.com/2015/10/erzengel-gabriel.png?w=640

Tagesbotschaft – 21.Januar 2020

Beständigkeit ist die Art und Weise, wie ihr eure Vorlieben demonstriert. Mit ihr gliedert ihr ein neues Element als einen Teil eurer Energetik ein. Sie ist die Art und Weise, wie ihr vom Herumprobieren mit etwas dahin gelangt, dieses Etwas zu einem dominanteren Aspekt in eurem Leben zu machen. Und in der Beständigkeit liegt eine große Kraft, denn sie ist eine Deklaration, wer ihr seid und was ihr bewusst als Teil eurer Erfahrung erwählt.

Erzengel Gabriel durch Shelley Young, 21.01.2020, http://trinityesoterics.com/
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de/
Quelle: http://trinityesoterics.com/category/daily-message/

 

Das könnte Dich auch interessieren:

AKTUELL: Heil-Energieübertragung mit Erzengel Raffael –

23.Januar 2020  (21 Uhr)

Thema: „Selbstliebe und Selbstzuwendung“

Nähere Infos und Anmeldung HIER…

 

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity……….Shogun Amona

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Erzengel Gabriel: Tagesbotschaft – 21.Januar 2020

  1. muktananda13 schreibt:

    Auch der hellste Verstand bleibt nur Schatten der Wirklichkeit, wenn er nicht in das Licht wirklicher Einheit, jenseits von ihm, eintaucht.

  2. Mary Pieper schreibt:

    Für Tula
    Ich schreibe mal hier weiter.
    Meine Gedanken gehen in die Richtung, dass eine Lüge eine energetische Signatur hat und diese Signatur ist eine geistige Wesenheit und so, wie aus Feuer niemals Wasser werden kann, so wird die Lügengestalt niemals Wahrheit werden können. Sie bleibt Lügengestalt, da das ihre Identität ist. Wir haben jedoch in jedem Moment die Wahl uns für oder gegen etwas zu entscheiden, da wir über unseren freien Willen verfügen. Also, warum sollte ich meine Wahl erst dann treffen, wenn der sogenannte Sankt Nimmerleinstag angebrochen ist? Wenn also eine Da kam und sich immer und immer wieder selbst belügt, so kann sie sich schlussendlich nur selbst dafür oder dagegen entscheiden eine andere Wahl zu treffen. Und ihre Wahl ist doch ganz offensichtlich.

    • tula schreibt:

      „Meine Gedanken gehen in die Richtung, dass eine Lüge eine energetische Signatur hat und diese Signatur ist eine geistige Wesenheit und so, wie aus Feuer niemals Wasser werden kann, so wird die Lügengestalt niemals Wahrheit werden können…………..“

      mhh, interessanter Gedankengang, ich sehe aber wieder den Hintergrund und der Hintergrund ist einfach nur Bewusstsein, das Formen annimmt, sozusagen kann aus Feuer auch Wasser werden und umgekehrt, Verbrecher können Heilige werden usw. das ist natürlich selten, weil eben die Bequemlichkeit bei den Menschen noch immer vorrangig ist aber es ist möglich und machbar.

      • Mary Pieper schreibt:

        Ich gehe mit dir konform, alles sei Bewusstsein, nur – deinen Gedanken (der versucht alles aufzulösen) weiter zu verfolgen bedeutet schlußendlich eine Beliebigkeit, die immer irgendwie zu einem „guten“ Ergebnis führen würde. In dieser Haltung wird der Selbstbetrug verteidigt. Menschen leben in der Verantwortung ihr Leben zu gestalten, d.h. schöpferisch zu sein. Ob bewusst oder nicht, diese Verabredung einzuhalten haben wir uns verpflichtet. Selbstbetrug ist eben auch Betrug.
        Tula, keine Wahl zu treffen, ist ebenso eine Wahl. Da kannst du dich drehen und wenden wie du willst, der Rücken bleibt immer hinten.
        Wieviel Sinn macht es die „Vergangenheit“ immer wieder ins Feld zu führen? Und wenn du davon ausgehst, dass nur ein lebender Meister helfen kann, dann mag das richtig sein, vorausgesetzt Hilfe wird gewünscht. Dakma z.B. will keine Hilfe. Sie hat bereits ihre Entscheidung getroffen. Warum sollte sie sich „bekehren“ lassen? Das macht aus ihrer Sicht keinerlei Sinn.

      • tula schreibt:

        „Ich gehe mit dir konform, alles sei Bewusstsein, nur – deinen Gedanken (der versucht alles aufzulösen) weiter zu verfolgen bedeutet schlußendlich eine Beliebigkeit, die immer irgendwie zu einem „guten“ Ergebnis führen würde. In dieser Haltung wird der Selbstbetrug verteidigt.“

        verteidigt 🙂 weil es machbar ist, folgedessen

        „Menschen leben in der Verantwortung ihr Leben zu gestalten, d.h. schöpferisch zu sein. Ob bewusst oder nicht, diese Verabredung einzuhalten haben wir uns verpflichtet. Selbstbetrug ist eben auch Betrug.“

        mh, verpflichtet? ist irgendwie ein gewöhnungsbedürftiges Wort, ich würde eher sagen, keine Verpflichtung die wir eingegangen sind sondern ein Spirale die sich irgendwann angefangen hat zu drehen.

        „Tula, keine Wahl zu treffen, ist ebenso eine Wahl. Da kannst du dich drehen und wenden wie du willst, der Rücken bleibt immer hinten.“

        natürlich ist es auch eine Wahl, mit den dazugehörigen Folgen.

        „Wieviel Sinn macht es die „Vergangenheit“ immer wieder ins Feld zu führen? “

        Es macht nur Sinn für den Verstand es zu verstehen, das hierher gewisse Schritte geführt haben, eine Erklärung sozusagen.

        ……Und wenn du davon ausgehst, dass nur ein lebender Meister helfen kann, dann mag das richtig sein, vorausgesetzt Hilfe wird gewünscht………

        Ja, so ist es.

      • yamahela/Armin schreibt:

        Das(..) ist ein guter Gedanke.; Zitat: „warum sollen wir uns bekehren lassen.“..stimmt: das betrift uns ja-mehr oder weniger.. alle.

      • tula schreibt:

        nein Yamahela, diese Satz betrifft nur geschlossene Menschen, so Menschen wie Dich.

        Für offene Menschen macht dieser Satz keine Sinn, denn diese sind für Wachstum offen, gehen sehr gerne über jedewede Grenze, du tust das nicht und auch dakma tut sich damit schwer und genau euch beiden hat Mary gemeint, das eine Weiterentwicklung aus eurer Sicht keinen Sinn macht.

        Ego lässt grüßen, das ist natürlich keine Wertung, es ist eine Feststellung!

    • tula schreibt:

      „Also, warum sollte ich meine Wahl erst dann treffen, wenn der sogenannte Sankt Nimmerleinstag angebrochen ist?“

      Nein niemand sollte das und viele treffen auch gar keine Wahl.
      Aber der Nimmerleinstag ist so unbequem und drückt einen so richtig an die Wand, das hoffentlich Viele noch diese leidvolle Chance nutzen werden.

    • tula schreibt:

      „Wenn also eine Da kam und sich immer und immer wieder selbst belügt, so kann sie sich schlussendlich nur selbst dafür oder dagegen entscheiden eine andere Wahl zu treffen. Und ihre Wahl ist doch ganz offensichtlich.“

      Ja, das ist das ganze Drama aber es ist ein Drama das über viele Leben entstanden ist und nun wirklich viel Mut erfordert es loszulassen, das Ego ist bei den meisten Menschen schon zur Übergroße angewachsen und es hat sich zu verteidigen gelernt.

      In solchen Fällen, wenn man denn Weg der Befreiung vom Ego nun doch gewählt hat, kann wirklich nur mehr ein lebender Meister helfen, in einem Ashram sich nun völlig und nur mehr diesen Weg hinzugeben.

      Alle hier konsumierten Esotexte, auch wenn wirklich ein paar gute dabei sind, aber der Großteil ist nur dazu da sich auf die Schulter zu tätscheln um sich in Sicherheit wiegen zu können und wieder ein Drama für die geistige Weiterentwicklung und wieder ein Sieg für das Ego.

  3. tula schreibt:

    Krebs vorbeugen – Sadhguru erklärt, wie der Verzehr der Heilpflanze Neem bei der präventiven Eindämmung von Krebszellen im Körper von Vorteil sein und zu einem krankheitsfreien Leben beitragen könnte, auch weil Neem noch andere gesundheitsfördernde Wirkungen hat.

  4. tula schreibt:

    PERLE DES TAGES // 1764

    “Die größte Umweltverschmutzung entsteht durch negative Gedanken, die zu destruktiven Handlungen führen. Die Absichten eines Menschen prägen das Klima auf der Erde.

    “SANANDA

    https://lichtweltverlag.at/2020/01/22/perle-des-tages-1764/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s