Umwelt & Natur: Kuba gilt als das am nachhaltigsten entwickelte Land der Welt (14.Januar 2020)

zur englischen VersionZigarren, Zuckerrohr, schöne Strände, aber auch die alten Autos, genau dafür ist Kuba bekannt. Erst 2019 verschärfte die Trump-Regierung die Sanktionen gegen Kuba und bedrohte alle Unternehmen, die in Kuba Geschäfte betreiben. Seit 1962 versuchen die USA, Kuba mit bestehenden Blockaden zu isolieren. Gut für die Natur, denn Kuba ist ein beeindruckendes Land. Seine Einzigartigkeit spiegelt sich in der wunderschönen, bunten und artenreichen Natur wider. Während die Staaten, die Kuba meiden, mit industrieller Landwirtschaft ihre Natur zerstören, wurde sogar der Umweltschutz in die kubanische Verfassung aufgenommen, und an den Schulen ist Umwelterziehung Pflicht.  Laut einer neuen Studie ist  Kuba das nachhaltigste Land auf dem Planeten.  Großbritannien, das 2018 den 14. Platz im HDI belegte, fällt  auf den 131. Platz, während die USA vom 13. Platz auf den 159. Platz fielen. Deutschland belegt den 130. Platz von 163 Ländern. In der Studie wurde nicht nur die Umwelt bewertet, sondern auch die Bildung. Kubas Bildungssystem gehört zu den besten weltweit. Während die Industriestaaten lieber in Rüstung investieren, investiert Kuba in Bildung.

Kuba gilt als das am nachhaltigsten entwickelte Land der Welt

Laut den von der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation (FAO) gesammelten Daten haben etwa 800 Millionen Menschen in der Welt nicht genug Nahrung, um ein gesundes aktives Leben zu führen. Dies ist ein deutlicher Hinweis darauf, dass die Förderung der industriellen Landwirtschaft keine zufriedenstellenden Ergebnisse erzielt hat. Ein nachhaltiges landwirtschaftliches Modell wie das kubanische kann als Alternative zur Verbesserung der Ernährungssicherheit und der Umweltgesundheit angesehen werden.

Kuba ist laut einem neuen Bericht, der am 29. November 2019 veröffentlicht wurde, das am nachhaltigsten entwickelte Land der Welt. Die sozialistische Insel übertrifft fortgeschrittene kapitalistische Länder wie Großbritannien und die Vereinigten Staaten, die Kuba seit sechs Jahrzehnten unter Strafe stellen.

Am 7. November 2019  hatte die Vollversammlung der Vereinten Nationen erneut mit großer Mehrheit ein Ende der seit 1962 bestehenden Blockade der USA gegen Kuba gefordert. Lediglich drei Staaten votierten mit Nein (USA, Israel, Brasilien), Kolumbien und die Ukraine enthielten sich nach starkem Druck aus Washington der Stimme. Nach Ansicht von Fernández de Cossio, Havannas Diplomat für US-Angelegenheiten, bereitet die Trump-Administration den Abbruch der diplomatischen Beziehungen zu Kuba vor.  Noch 2014 hieß es, dass  USA und Kuba nach den 18 Monate lang geheim gehaltenen Verhandlungen ihre jahrzehntelange Feindseligkeit des Kalten Krieges beenden und übereinkommen, den diplomatischen Verkehr aufzunehmen, die Reisefreiheit wieder einzuführen und Gefangene freizulassen. Doch seit Donald Trump Präsident ist, hat er auch in Kuba seinen Feind gefunden.

Kuba ist ein Modell der nachhaltigen Landwirtschaft auf dem Weg zur globalen Ernährungssicherheit.

Kuba hat die Produktion von biologischem Obst und Gemüse gefördert, denn auf Grund von Sanktionen ist Kuba gezwungen, sich selbst zu ernähren. Millionen Tonnen von biologischem Obst und Gemüse werden auf städtischen Farmen mit insgesamt 10.000 Hektar in ganz Kuba angebaut.  Schon 2017 galt Kuba als das nachhaltigste Land der Welt, auch auf Grund seiner nachhaltigen Landwirtschaft. Siehe auch: Kuba – das nachhaltigste Land der Welt macht es vor – städtische Landwirtschaft zur Steigerung der Lebensmittelproduktion – Cuba touts urban farming to boost food production

Auch nach dem neuen Ranking bleibt Kuba das nachhaltigste Land der Welt. Der Sustainable Development Index (SDI) wurde erstellt, um den Human Development Index (HDI) zu aktualisieren, der vom pakistanischen Ökonomen Mahbub ul Haq entwickelt und vom Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen seit 1990 zur Erstellung seiner Jahresberichte verwendet wird.

Der von dem Anthropologen und Autor Dr. Jason Hickel entworfene Nachhaltigkeitsindex (SDI) berechnet seine Ergebnisse, indem er die Bewertung der „menschlichen Entwicklung“ einer Nation, die sich aus Statistiken zu Lebenserwartung, Gesundheit und Bildung ergibt, durch die „ökologische Überschreitung“ dividiert, das Ausmaß, in dem der Pro-Kopf-CO2-Fußabdruck die natürlichen Grenzen der Erde überschreitet.

Der HDI berücksichtigt die Lebenserwartung, Bildung und das Bruttonationaleinkommen pro Kopf, ignoriert jedoch die Umweltverschlechterung, die durch das Wirtschaftswachstum von Leistungsträgern wie Großbritannien und den USA verursacht wird.

„Diese Länder tragen maßgeblich zum Klimawandel und zu anderen Formen des ökologischen Zerfalls bei. Dies betrifft überproportional die ärmeren Länder des globalen Südens, in denen der Klimawandel bereits zu einem Anstieg der Hungerraten führt“, sagte Hickel...

Quelle und weiter: https://netzfrauen.org/2020/01/13/cuba/#more-67835

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Umwelt & Natur: Kuba gilt als das am nachhaltigsten entwickelte Land der Welt (14.Januar 2020)

  1. Dakma schreibt:

    wie GEMISCHT mich diese Worte erreichen…. ja,wie wunderbar ,daß der Flair dieses Landes ,der uns alle sicher schonmal umschwungen hat…. ob Oldtimer oder Musik oder Lebensart….so ist doch auch Armut und politische Enge…. etwas ,was uns erreicht…. und für mich neu…. NACHHALTIGKEIT…. toll und ja auch irgendwie „logisch“…. seltsam wieder der hier „negative“ Nahgeschmack um den jetzigen Präsidenten…. der gleich-zeitig doch soviel „ins rollen bringt“ hin zum neuen….

    Es bleibt nur eins…. alle Infos immer mit Abstand wahrzunehmen…. und OFFENZUBLEIBEN… für die ENT-WICKLUNG und Ausdruck des nächsten JETZT….. MITGECHÖPFT IM EIGENEN INNEREN….

    LASSE ICH DAS FLAIR VON KUBA ,daß es schon INMIR gab, mit dem Wort NACHHALTIGKEIT noch weiter in meinem Herzen ERBLÜHEN….

    lach…. und mich stolz verbunden fühlen…. mit meinen eigenen….. schon ein ganz klein wenig…. und sehr geliebten „Oldtimer“….

    machen wir weiter so 😉 😀 ❤ ….

    • Armin schreibt:

      Das verwundert auch nicht – mit Cuba.; die Zeiten der Mangelwirtschaft haben ihre Spuren hinterlassen..und Kreativität war da gefordert..;und Enge haben wir auch hier-in Deutschland Zweiundachzigmillionen Menschen..nur:n bei uns herrscht Hochtechnologie..in manchen Dingen jedoch könnte wir hier uns etwas abgucken – bei ihnen in Cuba – was Nachhaltigkeit angeht.; zum Beispeil viel weniger Flugreisen antreten .weniger konsumieren insgesamt.

      • Dakma schreibt:

        ja… GENAU…. DAS! fand ich einen wunderbar erweiterten Blick auf dieses „schöne Land“
        …. unter dem Gesichtspunkt „NACHHALTIGKEIT“….. BELEBT….

      • Armin schreibt:

        Das Paradies ist ein Abklatsch von einer „real World“ von morgen..; das Paradies ist nicht an Palmen gebunden..es entsteht in der Geisteshaltung – einer offeneren Art, zu leben. Durchaus real betrachtet..

      • Dakma schreibt:

        sicher….. deswegen hab ich ja auch „Kubafeeling“ ,wenn ich meinen Oldtimer unter dem Kirschbaum von Herzen begrüße und ihm dankbar bin ,wo er mich überall hinbringt…ganz „real“…. ganz „offline“…. 😉 ❤

  2. Armin schreibt:

    Die vielen Oldtimer auf Cubas Straßen sind auch nahezu der Beweis..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s