Spiritualität & Erwachen: Prophezeiungen der Palmblattbibliothek für das Jahr 2020 (03.Dezember 2019)

[Anmerkung der Redaktion: Wir erlauben uns unsere LeserInnen kurz daran zu erinnern – dass Realität sich immer durch Zeitlinien formt – die für jeden einzelnen Menschen individuell sich darstellen. Solche Voraussagen und Prophezeiungen an sich sind also Möglichkeiten auf einer jeweiligen Zeitlinie – die durch Absicht – Denken und Handeln von jedem Einzelnen beeinflußt und mitgestaltet werden. In diesem Sinne wünschen wir Euch allen Peace – Love & Unity…..die EK-Redaktion]

In einer indischen Tempelbibliothek etwas über das eigene Schicksal zu erfahren – das fasziniert auch westliche Kulturkreise. Auf uralten Palmblättern soll hier der Lebensweg von Millionen Menschen niedergeschrieben sein.

Legenden, das mit hohem spirituellem Wissen in Verbindung steht. Hier befinden sich auch die sogenannten Palmblattbibliotheken, deren Schöpfer die heiligen Rishi waren. Die Palmblattmanuskripte enthalten nicht nur das Lebensschicksal einzelner Menschen, sondern auch Aussagen über das künftige Weltgeschehen. Was prophezeit die Palmblattbibliothek für 2020?

Was ist eine Palmblattbibliothek?

In einer Palmblattbibliothek werden Sammlungen von Palmblättern aufbewahrt, auf denen das vergangene, gegenwärtige und zukünftige Schicksal der Menschen in der altindischen Sprache Sanskrit oder im dravidischen Tamil niedergeschrieben ist. Die Urschriften verfassten angeblich die heiligen Rishi, die in der Zeit um 5000 v. Chr. lebten.

Die Weisen im alten Indien sollen ihre spirituellen Kräfte genutzt haben, um in der kosmischen Akasha-Chronik zu lesen und mehrere Millionen Lebensläufe von der Geburt bis zum Todeszeitpunkt auf Blätter der Stechpalme zu übertragen.

Ein Palmblatt wird in der Regel nach rund 800 Jahren brüchig. Daher fertigen die wenigen Eingeweihten, die die altindische Sprache noch beherrschen, regelmäßig Abschriften der Botschaften an und ritzen sie in eng geschriebenen Zeichen auf ein neues Palmblatt.

Von jeder Urschrift soll es zwölf Kopien geben, die in den zwölf großen Hauptbibliotheken in Indien aufbewahrt werden. In Bangalor befindet sich eine sehr bekannte Palmblattbibliothek, weitere Archive werden in Hoshiarpur, Vaithisvarankoil und Madras verwaltet.

Indiens geheimnisumwitterte Palmblattbibliotheken haben verschiedene Schwerpunkte. In den Tempelbibliotheken des mythischen Sehers Rishi Agasthya liegt die Gewichtung eher auf materiellen Themen und der Auflösung von Karma. Dahingegen fokussieren sich die Palmblatt-Prophezeiungen des indischen Gurus Ramana Maharshi stärker auf die Lebensaufgaben.

Wie läuft eine Palmblattlesung ab? Wer deutet die Palmblätter?

Die Palmblattbibliotheken werden von Nadi-Readern oder Priestern betreut, die die Kunst des Palmblattlesens an ihre Söhne weitergeben. Das Lesen und Interpretieren der Inschriften erfordert großes Geschick. Meistens geben Besucher dem Palmblattleser drei Daumenabdrücke. Bei Männern werden Abdrücke vom rechten, bei Frauen vom linken Daumen genommen. Dieser Fingerabdruck kennzeichnet den Beginn einer Reise zu sich selbst und wird in einem Register verwahrt.

Wenn Sie eine Palmblattbibliothek in Indien aufsuchen, müssen Sie den Eintrag mit Ihrem Daumenabdruck unterschreiben und zusätzliche Angaben wie Name, Adresse, Telefonnummer und Geburtsdatum machen. Im Anschluss erhalten Sie einen Termin für die Lesung und können vorerst wieder gehen. Der Nadi-Reader untersucht nun Ihren Daumenabdruck, um an Flecken, Wirbeln und Mustern zu erkennen, in welche der 108 existierenden Daumen-Grundtypen Ihr Fingerabdruck passt.

Bei Ihrem nächsten Besuch erfolgt die eigentliche Palmblattlesung, bei der folgende Themen zur Sprache kommen:

Vergangenheit des Besuchers im jetzigen Leben

Erläuterungen von Charaktereigenschaften, Fähigkeiten und Talenten

Aufgaben, die sich für die Zukunft ergeben

Ereignisse, die die Natur des Besuchers geprägt haben

Ungenutzte Fähigkeiten aus vergangenen Leben

Gesundheitliche Verfassung, Partnerschaft, Familie

Persönliches Mantra für Herausforderungen

Worauf beruhen die Voraussagen einer Palmblattbibliothek?

Wie lässt sich das Mysterium um die Palmblattbibliotheken erklären? Ein Ansatz ist folgender: Während die meisten Menschen an eine lineare Zeit glauben, existiert in der Realität des Universums alles im Jetzt – unabhängig von Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft. So war es den heiligen Rishis möglich, Informationen zu jeder Zeit abzurufen. Diese Gabe setzen sie ein, um anderen auf ihrem Lebensweg zu helfen.

Als die Menschen immer mehr in materiellen Welten versanken und das Wissen der Rishis vergaßen, zogen sich die Weisen in das mythologische Königreich Shambala zurück – der Zutritt zu diesem Ort ist Normalsterblichen nicht erlaubt. Vor ihrer Abreise hinterließen die Alten Seelen der Menschheit die Palmblätter mit ihren Aufzeichnungen. Diese sollten alle, die nach der Wahrheit suchen, begleiten und in ein erfüllteres Leben führen.

Palmblattbibliothek: Prophezeiungen für 2020

Wie schon für die vergangenen Jahre hat die Palmblattbibliothek auch 2020 nicht allzu viel Positives zu vermelden. Die Geschehnisse in der Welt werden sich demnach weiter zuspitzen und es kommen neue Bedrohungen auf die Menschen zu.

Was kündigen die Palmblatt-Prophezeiungen für die heutige Welt an?

Aus den wahrsagerischen Manuskripten der Palmblattbibliothek geht hervor, dass viele Regierungen die Politik als Instrument der Macht missbrauchen. Es entstehen hierarchisch ausgerichtete Gesellschaften, in denen alte Volkstraditionen eine vorherrschende Rolle einnehmen. Die Palmblätter sprechen von einem Zerfall der europäischen Staatengemeinschaft.

Die Gründung neuer Allianzen führe nur scheinbar zu einer Stabilisierung der amerikanischen und europäischen Wirtschaftslage. Für ihre Sicherheit durch den Staat würden die Menschen einen Großteil ihrer persönlichen Freiheiten aufgeben.

Auch neue Gefahren werden genannt, welche die Menschheit bedrohen: Ressourcen werden knapper, es folgen blutige Auseinandersetzungen um Nahrungsmittel und Rohstoffe. Die Palmblattbibliothek enthüllt, dass die Gesundheitsrisiken insbesondere infolge der dramatischen Klimaveränderung zunehmen. Vermehrte Sonneneinstrahlung löst in Asien, Afrika und in vielen europäischen Gebieten immer häufiger Hauterkrankungen aus.

Was sind die Palmblatt-Vorhersagen für 2020?

In den Prophezeiungen für 2020 aus Palmblättern ist zu erkennen, dass der Links- und Rechtsextremismus weiterhin auf dem Vormarsch sein wird. Gespräche werden schwieriger, die Fronten verhärten sich und die politische Lage wird immer instabiler. In vielen Staaten etablieren sich Machthaber bzw. Parteien mit diktatorischen Tendenzen.

Hass und Abgrenzung nach außen nehmen zu. Neben wirtschaftlichen Einbrüchen spielt auch der Klimaveränderung laut Palmblatt-Bibliothek 2020 wieder eine große Rolle: Naturgewalten können auf der Welt und in Europa für Chaos sorgen. Das alles führt zu Verunsicherung bei den Menschen, die nun nach Stabilität streben und dafür auch bereit sind, einen Teil ihrer persönlichen Freiheiten abzugeben.

Schon ab 2018 offenbaren die übersetzten Kapitel der Palmblätter zudem eine Krankheit, die in Europa und den USA wütet und Hunderttausende in den Tod reißt. Da dies bislang nicht eingetroffen ist, könnte 2020 damit zu rechnen sein.

Schon eine Erkältung oder eine winzige Wunde kann dann eine lebensbedrohliche Infektion nach sich ziehen. Erst Jahrzehnte später kommt laut Palmblatt-Prophezeiungen ans Licht, dass einflussreiche Gruppierungen in den Vereinigten Staaten eine biologische Waffe einsetzten, um mit den Krankheitserregern die Bevölkerungsexplosion einzudämmen.

Viele Menschen hoffen auch auf einen starken, weisen Alleinherrscher, der die schlechten Zustände im Land bereinigt und die dafür Verantwortlichen mit harter Hand straft. Tatsächlich werden in einem späteren Stadium des Verfalls in Deutschland und Europa für eine Zeit solche autokratischen Herrscher auftreten, weil die Völker sie gerufen haben, um in einer Welt, die in Gewalt und Unsicherheit zu versinken droht, wieder Ordnung zu schaffen.

Dies wird in der Zeit ab dem Jahr 2019 nach westlicher Zeitrechnung bis zum Jahre 2046 nach westlicher Zeitrechnung der Fall sein. Doch die Menschen werden auch erkennen, dass diese Lösung ihrer Zeit nicht mehr gemäß ist. Sie werden allmählich begreifen, dass nur sie selbst durch ihre ganz persönliche Verantwortung für ihr Leben, ihre Familie und für das Leben der Menschen, mit denen sie in Berührung kommen, ihre Lebensumstände zum Positiven zu verändern vermögen.

Doch bis zu dieser Erkenntnis haben die Menschen in Deutschland und in Europa einen weiten Weg vor sich, und noch weiter ist der Weg von dieser Erkenntnis bis zu ihrer Umsetzung im alltäglichen Leben. Eine neue Gesellschaft in Deutschland und Europa wird nicht vor dem Jahr 2048 westlicher Zeitrechnung entstehen.

Bis dahin ist die Entwicklung vom Verfall und der endgültigen Auflösung des bestehenden Systems gekennzeichnet. Während die Menschen zunächst versuchen, allein oder sogar auf Kosten ihrer Mitmenschen zu überdauern, werden sie dann zusammenfinden, wenn die Not groß genug ist, um zu begreifen, dass sie nur gemeinsam diese Zeit überstehen können.

Worauf beruhen die Voraussagen einer Palmblattbibliothek?

Auffällig ist, dass Indiens hellseherische Palmblattbibliotheken verschiedene Schwerpunkte haben. Die Gewichtung in den Tempelbibliotheken des mythischen Sehers Rishi Agasthya liegt eher auf materiellen Themen und der Auflösung von Karma. Hingegen fokussieren sich die Palmblatt Prophezeiungen des indischen Guru Ramana Maharshi stärker auf die Lebensaufgaben. Doch wie lässt sich das Mysterium um die Palmblattbibliotheken erklären?

Ein Ansatz ist die Illusion der linearen Zeit, an die die Menschen glauben. In der Realität des Universums existiert jedoch alles im Jetzt, unabhängig von Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft.

Weil auf kosmischer Ebene alles im Augenblick geschieht, können Informationen zu jeder Zeit abgerufen werden. Die heiligen Rishis verfügten über die Gabe, diese Sicht der Dinge zu nutzen und anderen auf ihrem Lebensweg zu helfen. Da die Menschen immer mehr in die materiellen Welten versanken und das Wissen der Rishis vergaßen, zogen sich die Weisen nach Shambala zurück.

Shambala ist ein mythologisches Königreich, dessen Zutritt normal Sterblichen nicht erlaubt ist. Vor ihrer Abreise aus den Ebenen der Erde haben die Alten Seelen der Menschheit die Palmblätter mit ihren Aufzeichnungen hinterlassen. Diese sollten alle, die nach der Wahrheit suchen, begleiten und in ein erfüllteres Leben führe.

Sind Palmblattbibliothek-Prophezeiungen zuverlässig?

Zahlreiche Prophezeiungen der Palmblattbibliothek 2020 drehen sich um Gefahr, Krankheit und Not. Sie verdeutlichen die Herausforderungen, denen die Welt in Zukunft begegnen kann. Tatsächlich gelten die Ur- und Abschriften im Lebensbuch einer Palmblattbibliothek als Quelle mit hohem Aussagewert. Um gültige Tendenzen erkennen zu können, werden die Überlieferungen der Palmblätter sogar jedes Jahr neu übersetzt und gedeutet. Wie bei allen Prophezeiungen gilt aber: Die Voraussagen der Palmblattbibliotheken können sich erfüllen oder nicht.

Wie sollte man mit den Palmblatt-Voraussagen für 2020 umgehen?

Fanatischer Schicksalsglaube ist zwar der falsche Weg, was die Prophezeiungen der Palmblattbibliothek für 2020 angeht, übertriebene Skepsis ist aber ebenso unangebracht. Denn das spirituelle Verständnis in der Welt ist heute wichtiger denn je. Grundsätzlich sollten Sie mit den Palmblatt-Prophezeiungen 2020 sorgsam umgehen.

Denn letztlich muss jeder Mensch selbst Verantwortung für sein Denken und Tun übernehmen. Je bewusster Sie mit der Fülle der Ereignisse umgehen, desto heller ist Ihr Lebensweg in dieser Welt.

Wenn Sie eine Indienreise zu einer Palmblattbibliothek planen, sollten Sie sich auch auf die Möglichkeit einstellen, dass sich nicht immer ein Palmblatt finden lässt und die Aussagen oft von den eigenen Wunschvorstellungen abweichen. Vertrauenswürdige Schicksalsleser informieren ihre Besucher darüber. Für viele Menschen ist der Besuch in einer Palmblattbibliothek in Indien aber eine wichtige Lebenshilfe.

Wenden Sie sich nur mit ernsthaften Absichten an einen Nadi-Reader. Die Botschaften auf Ihrem Palmblatt bringen nur dann einen Nutzen, wenn Sie sich Ihres eigenen Selbst bewusst sind.

Quellen: PublicDomain/viversum.de am 03.12.2019

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

19 Antworten zu Spiritualität & Erwachen: Prophezeiungen der Palmblattbibliothek für das Jahr 2020 (03.Dezember 2019)

  1. tula schreibt:

    Welche spirituellen Techniken haben euch geholfen?

    Hinzugefügt von Nils Horn am 3. Dezember 2019 um 2:04pm

    Blog anzeigen
    .

    Zitat: Den Kundalini-Yoga habe ich auch schon praktiziert, sowie Meditation, aber ich habe leider nichts erfahren.

    Nils: Es geht vielen Menschen so, dass sie beim Kundalini-Yoga nichts spüren. Man braucht einen guten Yogalehrer. Außerdem ist das spirituelle Potential der Menschen sehr unterschiedlich. Manche können die spirituellen Energien spüren, manche spüren nur Gefühle wie Frieden und Glück, und manche spüren auch gar nichts. Dann brauchen sie eine andere spirituelle Technik. Ich behaupte, dass es für jeden Menschen einen passenden spirituellen Weg gibt. Aber ich habe auch zehn Jahre gesucht, bis ich den zu mir passenden Weg gefunden habe.

    Zitat: Zum Thema Glück: es ist schwierig, wenn man unterdrückt wird, glücklich zu sein. Man muss die Unterdrückung angehen.

    Nils: Die Lebensumstände der meisten Menschen sind schwierig und hindern einen Menschen daran dauerhaft auf einer tiefen Ebene glücklich zu sein. Religionen können zum Unglück beitragen, wenn die Priester ihre Macht aus Egogründen missbrauchen. Die Basis einer Religion ist aber die Entwicklung des inneren Friedens, der Liebe und des Glücks. Eine solche Religion brauchen die meisten Menschen dringend.

    Zitat: Wenn du dir (genau wie ich) eine „harmonische“ Welt mit glücklichen Menschen wünscht, die fähig sind, ihre Konflikte konstruktiv zu bewältigen, dann würde ich die Religion aus der Erziehung nehmen und erst ab einer gewissen „mündigen Reife“ erlauben.

    Nils: Diese These wird von Atheisten oft vertreten. Das Problem besteht darin, dass die Kinder in den ersten Lebensjahren wesentlich geprägt werden. Derzeit werden sie durch das kapitalistische Konsumfernsehen, das Internet und die Leistungsorientierung in der Schule oft seelisch zerstört. Die Kinder und Jugendlichen brauchen eine klare positive Orientierung. Ich halte nichts von der antiautoritären Erziehung, wo die Kinder sich weitgehend selbst überlassen werden. Das Experiment ist gescheitert. Allerdings halte ich auch nicht von dogmatischen Religionen, die die Kinder mit Ängsten und Strafe erziehen. Eine Idee wäre es vielleicht, die Glücksforschung zur Basis der heutigen Erziehung zu machen.

    Zitat: Anfangen kann ich jedoch mit all dem nichts. Erleuchtung, Einheitsbewusstsein , so ist der Mensch nun mal psychologisch nicht gestrickt. Er hat auch negative Gefühle eigene Interessen und ein mehr oder weniger ausgeprägtes Ego. Warum ich danach trachten sollte das zu überwinden und mich mit allen verbunden zu fühlen soll, weiß ich nicht. Die ewigen Glückseligkeit ist eine reine Illusion. Glück ist vergänglich wie Leid auch.

    Nils: Es gibt die Glücksforschung. Und sie hat festgestellt, dass die Menschen auf einem bestimmten Glücksniveau leben. Manche sind überwiegend glücklich, manche eher traurig, aggressiv, depressiv oder suchtbelastet. Und manche Menschen sind erleuchtet und leben auf einem hohen Glücksniveau. Und viele Menschen erhöhen ihr Glücksniveau durch spirituelle Techniken wie Gedankenarbeit, Selbstbetrachtung, Achtsamkeit auf die Gedanken und Gefühle, positives Denken und Meditation. Gefühle zu unterdrücken ist falsch. Sie sollten sozial unschädlich ausgelebt, beobachtet und entwickelt werden. Wir sollten Gefühle wie Frieden, Liebe, Wahrheit und Glück pflegen. Und negative Gefühle reduzieren. Das gelingt vor allem dadurch, dass negative Gefühle von negativen Gedanken abhängen. Wenn wir auf unsere Gedanken achten, werden sich unsere Gefühle positiv entwickeln. Wir werden immer mehr Liebe, Frieden und Glück erfahren.

  2. tula schreibt:

    Eine weltweite Epidemie verbreitet sich mit rasender Schnelligkeit!

    Die WHO befürchtet – selbst schon ganz aufgelöst und verwirrt – , dass Milliarden Individuen in den nächsten 10 Jahren infiziert werden könnten– mit unabsehbaren Folgen für unsere so kostbare Konsumgesellschaft!

    Hier folgen die Hauptsymptome dieser schrecklichen Krankheit:
    1.Die Neigung sich durch seine eigene Intuition leiten zulassen, anstatt unter dem Druck von Ängsten, aufgezwungenen Ideen und Verhalten, das in der Vergangenheit konditioniert wurde.
    2.Totaler Mangel an Interesse, andere oder sich selbst zu beurteilen, oder sich mit etwas zu beschäftigen, das Konflikte verursachen könnte.
    3.Totaler Verlust der Fähigkeit, sich Sorgen zu machen – das ist eines der allerschlimmsten Symptome.
    4. Eine konstantes Wohlgefühl beim Wertschätzen von Menschen und Dingen so wie sie sind, was zur Folge hat, dass man Andere nicht mehr verändern will.
    5.Das Bestreben, sich selbst zu ändern, um für die eigenen Gedanken, Gefühle, Emotionen, Körper, das materielle Leben und die Umgebung auf eine positive Art zu sorgen, so dass unser Potential an Gesundheit, Kreativität und Liebe voll entwickelt wird.
    6.Rezidivierende (wiederholte) Anfälle von Lächeln: einem Lächeln, das „Danke“ sagt und das ein Gefühl von Einheit aufbaut mit allem was lebt.
    7.Ein stets weiter wachsende Empfänglichkeit für Einfachheit, Lachen und Freude.
    8.Stets häufigere Momente in welchen man kommuniziert mit seiner Seele in Non-dualität, was ein angenehmes Gefühl von Zufriedenheit und Glück verursacht.
    9.Befriedigung darin finden, dass man sich wie ein Mensch verhält, der Fröhlichkeit und Freude bringt anstatt Kritik oder Gleichgültigkeit.
    10.Die Fähigkeit, alleine, im Paar, in einer Familie und Gemeinschaft auf eine flotte und gleichberechtigte Art zu leben, ohne Opfer, TäterIn oder RetterIn spielen zu wollen.
    11.Ein Gefühl von Verantwortlichkeit und Glückseligkeit, dass man der Welt seine Träume von einer harmonischen und friedlichen Zukunft und einer Welt im Überfluss schenken will.
    12.Totale Akzeptanz der eigenen Anwesenheit auf der Erde, und der Wille, sich jeden Moment zu entscheiden für das, was schön, gut, wahr und lebendig ist.

    Wenn Sie weiterhin in Angst, Abhängigkeit, Konflikten, Krankheit und Konformismus leben wollen, vermeiden Sie dann um jeden Preis den Kontakt mit Menschen, welche diese Symptome zeigen. Denn dieser Zustand ist äußerst ansteckend.

    Falls sich bei Ihnen schon erste Symptome zeigen, müssen Sie wissen, dass Ihr Zustand wahrscheinlich hoffnungslos ist. Medizinische Behandlungen und legale/illegale Suchtmittel können für kurze Zeit einzelne Symptome unterdrücken, aber das unausweichliche Fortschreiten der Krankheit kann nicht aufgehalten werden.

    Es gibt nämlich keinerlei Impfung gegen Glück.

    Weil diese Glückskrankheit den Verlust der Angst vor dem Tod mit sich bringt, einer der zentralen Pfeiler, auf den sich der Glaube der materialistischen modernen Gesellschaft stützt, kann eine große soziale Veränderung entstehen, die sich äußert im Verlust der Neigung Krieg führen zu wollen, in der Neigung Recht haben zu wollen, im Entstehen von Ansammlungen von glücklichen Menschen, die singen, tanzen und das Leben feiern; im Auftreten von Gruppierungen, die ihre körperliche und seelische Heilung feiern, die Lachanfälle und kollektive Glücksgefühlsausbrüche haben.

    Bitte weiterverbreiten und dadurch – soweit wie noch möglich – verhindern, dass diese Seuche die mühsam errungenen heiligen Werte unserer so heiß geliebten kapitalistischen Konsumgesellschaft weiter in Schutt und Asche legt … Wir sind hier! Du auch?

    Autor unbekannt

    • Tom schreibt:

      Ohhh Mensch… ich fürchte mich hat’s voll erwischt…

      • Dakma schreibt:

        lach…. 😀 <3…. prima Tom 😉

        super text …. hab "ihn" schon weitergetragen…… danke ,Tula 😀 ❤

      • Dakma schreibt:

        oh…. Tom…. das HERZ …. sei dir doch „richtig 😉 “ GESCHICKT ❤

      • Tom schreibt:

        Danke Dir, Dakma, ist ganz angekommen und hat mein ❤️ erfreut. 😀😀😀

      • Vina schreibt:

        Juhuiiii liebä Tom… 😃Voll erwischt…..Gottseidank und zum Glück gell!!!!
        Soo schön, dich wieder zu sehn ❤️…

        Mein 2020 ist zum grossen Glück auch „anderster“ liebe Dakma… ☕️😉🤗😘❤️
        Danke für den süssen Spot…hab in schon in unserem privaten family-Gruppenchät weiterverschickt …

        Und (!) es erfreut MEIN ❤️ euch beide hier und jetzt ZU SEHEN 😃😃😃

        Happy day … happy Dezember uns ALLEN hier, auch dem ‚unbekannten Autor
        Love 😘 Vina

      • Tom schreibt:

        Heeeyyy Viiinaaa, ich freue mich, Dich hier zu sehen. 🙂 🙂 🙂

        Ja, lass uns in eine kreativere Welt einsteigen, indem wir die wahren Herzenswünsche fliessend in voller Fülle realisieren und erleben…

        Lass uns das ‚Was wäre wenn-Spiel‘ spielen wie z. B. :

        Was wäre, wenn Du Dir einfach so, so leicht wie Du atmest, die wahren Herzenswünsche in Dein Leben manifestieren könntest?

        Liebe Grüsse – Tom 🙂

      • Dakma schreibt:

        oh soooooo schön…. vina…. du auch wieder hier……

        HERZENSGRÜSSE….. in die nächsten 10 Portaltage……
        ÖFFNEN WIR DIE TÜRCHEN AN UNSEREN HERZADVENTSKALENDERN

        GAAAAAA NNNNZZZZZZ WEIT

        ❤ 😀 ❤ 😀 ❤ 😀 ❤ 😀 ❤ 😀
        damit Einheit und Verbundenheit HERZENSFROH sichtbar werden…

        SO SEI ES ….. dennn
        SO IST ES
        JETZT!
        😀 ❤

      • Vina schreibt:

        Heyyyyy ‚mein‘ liiieber Tom ❤️

        JA ich freu mich auch riesig, bin ich doch nicht oft hier an dieser Stelle..
        na, es hat also auf himmlische Weise pünktlich gekappt mit unsrem Wiedersehn🤗

        … cool, DAS ist doch mal ne Ansage!
        dieses Spiel gefällt mir seehr..!!
        ‚Was wäre, wenn Du Dir einfach so, so leicht wie Du atmest, die wahren Herzenswünsche in Dein Leben manifestieren könntest?‘

        Und… sich deine eigenen wahren Herzenswünsche einfach so zeigen, noch bevor du bemerkst, das dies ein überhaupt ein Wunsch von dir war?! 💖
        Ich stell mir grad mein Gesicht vor, wenn ich mich selbst überrasche…!!
        Hey! DAS wird ein Spass!!
        …und, ich freu mich auf unser nächstes Wiedersehn..!

        Liebe Knuddelgrüsse ~ Vina 🤗

      • Vina schreibt:

        🔥Dakma😃😘

        😋❤️😋❤️😋❤️😋❤️😋❤️😋

      • Dakma schreibt:

        ❤ VINA! ❤

  3. Dakma schreibt:

    …. MEIN 2020 ist anders …. und auch MEIN 2117…… 😉 ….. WIR HABEN DIE WAHL :

  4. tula schreibt:

    Mann und Frau in der Spiritualität
    Hinzugefügt von Nils Horn am 1. Dezember 2019 um 11:30am
    Blog anzeigen
    .

    Aus der Erleuchtungssicht ist es ganz klar. Buddha, Gott (christlich), Brahman (Yoga) oder das Nirvana (Buddhismus) steht über der Dualität. Das Erleuchtungsbewusstsein ist einfach das Licht, der Urgrund unseres Seins (Quantenphysikalisch das höhere Informationsfeld hinter allen Dingen, eine Mischung aus Liebe, Energie und Information). Erleuchtung ist das Einheitsbewusstsein. Erleuchtung ist innere Reinheit, das heißt Auflösung aller Traumata, Loslassen aller Anhaftungen, innerer Frieden, totale innere Entspannung, totale innere Heilung. Aus der inneren Heilung entsteht dann das innere Glück, die innere Kraft und die umfassende Liebe. Mann und Frau gibt es in dieser Ebene nicht. Du bist in allem, eins mit allem.

    Unterhalb der Lichtebene gibt es die Ebene der Dualität. Und die Dualität bezieht sich zum Einen auf Gut und Böse, Freude und Leid. Man überwindet diese Ebene, indem man weder an der Freude noch am Leid anhaftet. Man akzeptiert radikal alles gegebene Leid in seinem Leben. Man nimmt es total an, läßt es los und erhebt sich innerlich darüber. Alle Ängste verschwinden, es entsteht innerer Frieden und inneres Glück. Man verweilt gleichmütig in dem Tanz des Lebens aus Freude und Leid.

    Die Dualität bezieht sich aber auch auf die Ebene von Mann und Frau. Zum Einen kann man versuchen die Anhaftung an das gegenüberliegende Geschlecht, also den Mann oder die Frau, loszulassen. Man kann die Männer geschlechtsneutral als Brüder oder Väter oder einfach Menschen sehen. Man kann die Frauen als Mütter, Schwestern oder einfach Menschen sehen. Wenn einem das nicht gelingt, kann man sich von den Männern oder Frauen fernhalten. Man kann ein Mönch oder eine Nonne werden, äußerlich oder auch nur innerlich. Vielen Menschen in den Religionen gelingt das nicht. Und so entsteht Wut auf das andere Geschlecht. Oder auch die Mißbrauchsfälle. Man wird ein Opfer der sexuellen Anziehung. Man wird ein Opfer der männlichen oder weiblichen Energie.

    Man kann die Dualität aber auch durch Verschmelzung überwinden. Wenn beim Sex die Energie sehr stark wird, dann lösen sich die Personen auf und verschmelzen zu einer Einheit miteinander. Das ist der Weg des Tantra-Yoga. Das wird in der Geschichte von Adam und Eva beschrieben. Adam und Eva verbinden ihre Energien und die Kunalini-Schlange erwacht. Sie gelangen zur Erleuchtung, ins Licht, in ein Leben in Gott, ins Paradies. Die Schlange im Paradies ist die Kundalini-Energie, die in der Mitte des Körpers (symbolisiert durch den Baum) bis in den Kopf aufsteigt und dann als Krone das Einheitsbewusstsein erzeugt. Dieser tiefere Inhalt war den jüdischen Priestern bekannt. Jesus kannte das auch. Er hatte viel Kontakt mit Frauen. Aber Paulus hat den Weg der Abgrenzung bevorzugt, der dann leider teilweise zur Ablehnung und Unterdrückung der Frauen führte. Wie es auch im Hinduismus und im Buddhismus leider oft der Fall ist.

    Wenn Männer und Frauen gut zusammenwirken, können sie ihr Bewusstsein und die ganze Welt in ein Paradies verwandeln. Aber vor dem Eingang zum Paradies stehen die vier Cherubim Löwe (Selbstdisziplin), Adler (Weisheit), Stier (Egoopferung) und Engel (umfassende Liebe). Diese Eigenschaften sind nicht einfach zu entwickeln.

    Es gibt spezielle Kundalini-Yoga-Übungen, mit denen man die Kundalini-Energie auch ohne Partner erwecken kann. Diese Übungen gibt es in verschiedenen Formen in jeder Religion. Sind sie den Priestern bekannt, kann mit den religiösen Ritualen echte Energie erzeugt werden und die Menschen können in den Frieden, in das Glück und in die Liebe gebracht werden. Teilweise geschieht das auch, zum Beispiel durch die Weihnachtslieder im Christentum, durch den Gottheiten-Yoga im tibetischen Buddhismus oder durch die Körperübungen im Yoga. Aber gut kann ein Priester, Yoga-Lehrer oder spiritueller Meister nur die Energien erwecken, wenn er sie selbst spüren kann. Am besten er hat sie in sich, kennt die Erleuchtungsstufe und kann die Menschen dahin führen.

    Tantra-Yoga hat auch eine einfache Ebene. Man erweckt mit den Genüssen des Lebens seine Lebensfreude und damit seine innere Energie. Oder man tut etwas, wozu man Lust hat und was einem Freude bereitet. Ich schreibe zum Beispiel gerade diesen Text. Das bringt mir Spaß und erweckt meine Energie. Ich höre schöne Musik, sehe ein aufbauendes Video, spreche mit einer netten Person und esse etwas Schönes. Wenn dann die Lebensenergie erweckt ist, dann vertieft man sie in einer zweiten Stufe durch spirituelle Übungen (Mantren, Meditation, Visualisierungen, positive Selbstsuggestionen, sich als Buddha oder Gottheit sehen, sich in der Einheit der Natur sehen, allen Wesen Licht senden). Und so gelangt man ins Licht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s