E-Driving: Motorsport bei VW in Zukunft mit E-Autos + mehr… (25.November 2019)

E-Driving logo ok

Motorsport mit E-Autos: VW will keine Verbrenner mehr im Kreis fahren lassen

VW setzt auf seinen Elektro-Sportwagen ID.R und will auf Basis seines MEB weitere Modelle entwickeln und in Rennen schicken.

Motorsport mit Elektroautos: VW will keine Verbrenner mehr im Kreis fahren lassen

Volkswagens ID.R soll „technologischer Vorrteier“ des Unternehmens werden – am besten wohl auch mit hoher Geschwindigkeit. (Bild: Volkswagen)

  • Andreas Wilkens

Volkswagen will künftig nur noch mit Elektroautos motorsportlich aktiv werden. Der Verbrenner Golf GTI TCR für die Rennstrecke, der noch bis Ende dieses Jahres produziert wird, soll keinen Nachfolger bekommen. Volkswagen will zudem „unterschiedliche Disziplinen, Plattformen und Fahrzeugtypen untersuchen und evaluieren“, teilte das Unternehmen mit.

Volkswagens „technologischer Vorreiter“ soll der Elektro-Sportwagen ID.R sein. Ihn hatte das Unternehmen bisher am Pikes Peak, auf dem Nürburgring, in Goodwood und am Berg Tianmen Rekorde aufstellen lassen. Auf Basis des Modularen E-Antriebsbaukastens (MEB), auf dem zahlreiche elektrische Serienfahrzeuge aufsetzen werden, will Volkswagen neue Motorsport-Konzepte entwickeln…

Quelle und weiter: https://www.heise.de/newsticker/meldung/Motorsport-mit-E-Autos-VW-will-keine-Verbrenner-mehr-im-Kreis-fahren-lassen-4595571.html

  • – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Langzeittest: Die Akkukapazität eines Tesla sinkt kaum

Die größte Angst eines E-Autofahrers ist die mangelnde Reichweite – und die sinkt mit der Kilometerleistung. Ein Test zeigt: Richtig schlimm ist es nicht. Von Lutz Labs

Langzeittest: Die Akkukapazität eines Tesla sinkt kaum

         Bild: Tesla

Eine Gruppe von Tesla-Fahrern, vornehmlich aus den USA, hat die Daten über gefahrene Kilometer und den Verlust der Akkukapazität ihrer Fahrzeuge in einer Datenbank zusammengetragen. Fast 600 Fahrzeuge sind beteiligt, alle vom Typ Model S; die Gesamtfahrleistung betrug mehr als 23 Millionen Meilen (38 Millionen Kilometer). Das Beruhigende: Nach sieben Jahren beträgt die durchschnittliche Akkukapazität immer noch rund 93 Prozent.

Ein durchschnittlicher Tesla-Fahrer fährt pro Jahr knapp 16.000 Meilen, also fast 26.000 Kilometer. Das Gros der Käufer hat sich für die Version mit 85-kWh-Akku entschieden, nur ein Sechstel nutzt die kleine Version mit 60 kWh. Auf die Akku-Degration soll dies nach den Angaben jedoch kaum eine Auswirkung haben….

Quelle und weiter: https://www.heise.de/newsticker/meldung/Langzeittest-Die-Akkukapazitaet-eines-Tesla-sinkt-kaum-4595304.html

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s