Spiritualität & Erwachen: Was Yoga wirklich bedeutet (22.November 2019)

Was ist Yoga eigentlich? Ist es ein Sport? Ist es eine Religion, eine Philosophie, eine Ideologie? Oder ist es etwas komplett anderes? Der weltweit bekannte Yogi Sadhguru erklärt aus Sicht der Jahrtausende alten Tradition, was Yoga wirklich bedeutet.

Wenn wir das Wort „Yoga“ an etwas anhängen, bedeutet das in der yogischen Tradition, dass es sich um einen vollständigen Weg handelt. Wir sagen Hatha Yoga, aber Asana Yoga nicht.

Wenn es ein kompletter Weg für sich alleine ist, wie sollte man sich daran annähern? Wenn es nur eine simple Praxis oder Übung wäre, könntest du dich auf eine bestimmte Art und Weise annähern. Wenn es eine Kunstform oder nur Unterhaltung wäre, könnte man sich anders daran annähern. Ich benutze all diese Worte, weil sie in der heutigen Welt so benutzt werden.

Leute sagen „Freizeit Yoga“, „Gesundheits Yoga“, Menschen beziehen sich darauf als eine Kunstform – sie denken, dass sie Yoga einen Gefallen tun, wenn sie sagen, dass es eine Kunstform ist. Nein. Sobald du das Wort Yoga anhängst, zeigt es einen vollständigen Weg an.

Wenn du im westlichen Teil der Erde das Wort „Yoga“ aussprichst, denken Menschen an unmögliche Körperhaltungen. Dies ist jedoch eine sehr verzerrte Idee von dem, was Yoga ist. Das Wort bedeutet wörtlich übersetzt „Einheit“. Was bedeutet Einheit?

Heutzutage ist es ein wissenschaftlicher Fakt, dass die gesamte Existenz lediglich eine Energie ist, die sich auf Millionen verschiedene Art und Weisen manifestiert. Seit Jahrtausenden Jahren haben die Religionen gesagt: „Gott ist überall.“ Ob du sagst, „Gott ist überall“ oder „alles ist eine Energie“, macht keinen Unterschied. Einstein hat es Energie genannt, du nennst es Gott.

Es ist das selbe, was sich auf zwei verschiedenen Wegen ausdrückt. Aber der Wissenschaftler hat es nur mathematisch abgeleitet. Er hat es nicht erfahren. Eine Person, die es nur glaubt, hat es auch nicht erfahren. Jemand hat es ihm nur erzählt.

Im Yoga geht es nicht darum, den Körper zu dehnen und zu verdrehen. Es ist ein Mechanismus und eine Technologie, um dich zu dem Erfahrungszustand zu bringen, in dem du die Realität so siehst, wie sie ist.

Alles wird eins

Ist so etwas möglich? Die individuelle Erfahrung von dem, was du bist, hat ihre Basis in den Grenzen deiner Empfindungen. Alles was in diesen Grenzen ist, bist du, und alles was außerhalb davon ist, ist nicht du – dies ist deine Erfahrung vom Leben.

Wenn du zum Beispiel ein Glas Wasser trinkst, erfährst du das Glas Wasser als dich selbst. Alles was jetzt deinen Körper ausmacht, war einst irgendwo außerhalb deines Körpers in Form von Essen oder Wasser. Sobald du es die Grenzen deiner Empfindungen überschreitet, erfährst du es als „ich“.

Wenn du in irgendeinem Moment in deinem Leben, in dem du extreme Freude oder Ekstase gespürt hast, deine Hände ca. 20 Zentimeter über deinen Körper gehalten hättest, hättest du das Gefühl erfahren, deinen Körper zu berühren. Ebenso ist es ein wissenschaftlicher Fakt, dass wenn ein physisches Bein amputiert wird, das sensorische Bein noch intakt ist (Bsp.: Phantomschmerzen)

Der sensorische Körper hat seine eigene Präsenz im physischen Körper. Es gibt einen Weg, deinen sensorischen Körper zu vergrößern.

Wenn du deine Lebensenergien sehr übersprudelnd und ekstatisch machst, wird dein sensorischer Körper so groß, wie du es willst. Im Yoga geht es darum, die Grenze deiner Empfindungen so auszudehnen, dass du das gesamte Universum als einen Teil von dir erfährst.

Alles wird eins. Das ist Einheit.

Quellen: PublicDomain/horizonworld.de am 21.11.2019

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Spiritualität & Erwachen: Was Yoga wirklich bedeutet (22.November 2019)

  1. yamahela/Armin schreibt:

    Ja.; Yoga ist eine willentliche Erfahrung, kann sowohl mit Körperübungen einhergehen – als auch „ohne“, das Yoga des Lebens(..) ist ein freier Gestaltausdruck.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s