Sternenbotschaft: Die Arkturianische Gruppe (durch Marilyn Raffaele) – 20.Oktober 2019

~ Macht diese Zeiten zu einer Zeit der Freude ~

Liebe Leser, wieder einmal kommen wir mit großer Liebe und Respekt zu euch, besonders in diesen Zeiten, in denen so viele Menschen Chaos erleben und scheinbar verlieren ~ den Geburtsschmerzen, eine neue Erde, ein neues kollektives Bewusstsein und weiterentwickelte Menschen hervorzubringen. Seid nicht ängstlich oder zweifelhaft, basierend auf dem, was ihr seht, sondern wisst, dass die Menschheit gut in die evolutionären Veränderungen eingeweiht ist, die unbewusst gewünscht und im Laufe der Zeit gesucht wurden.

Sobald ein Individuum ein gewisses Maß an spirituellem Bewusstsein erreicht hat, ist es nicht gezwungen sich zu inkarnieren. Ihr habt euch entschieden, zu diesem Zeitpunkt auf der Erde zu sein. Viele wollten in diesen Zeiten hier sein, es wurde aber nicht erlaubt, weil ihr Licht noch nicht ausreichend war, um den Aufstiegsprozess der Erde zu unterstützen.

Ihr, die ihr diese Botschaften lest und versteht, seid hier, um dem Licht als Beispiele und Lehrer zu dienen. Das bedeutet nicht, dass ihr, um dies zu tun, zuerst ein spiritueller Guru, Kanal oder Lehrer im gewöhnlichen, begrenzten Sinne dieser Titel werden müsst. Ihr werdet zu diesen Dingen und noch viel mehr, wenn ihr anfangt, euch heimlich und still mit der Wahrheit in jedem Moment des Jetzt auszurichten, während ihr durch eure gewöhnlichen täglichen Aktivitäten geht.

Das dreidimensionale Glaubenssystem, das auf Dualität und Trennung basiert, hat Götter, Heilige und Königtum geschaffen. Es hat seit Äonen gelehrt und lehrt immer noch, dass einige Individuen, sowie ein nebulöser männlicher Gott am Himmel besser sind als ihr und zu dem man aufblicken und ihn sogar verehren müsst. In Wirklichkeit stellen diese Bezeichnungen einfach Facetten der Trennung dar, den Glauben, dass jene, die entweder durch Geburt oder Erfahrung eine „vom Menschen ordinierte“ Qualifikation erworben haben, wertvoller, weiser, liebenswerter und „heiliger“ sind als alle anderen.

Ein „Heiliger“ ist nichts anderes als eine Person, die bestimmte dreidimensionale Konzepte der Spiritualität erfüllt hat. Viele der erklärten Heiligen waren nicht wach für die wahre spirituelle Wahrheit. Weil ihr Schöpfer seid, wird eine Person, die rund um die Uhr darüber nachdenkt und sich auf die Wundmale konzentriert, oder ein Konzept einer Gotteserfahrung, es leicht für sich selbst schaffen.

Deshalb ist es wichtig, alle Konzepte loszulassen, wie Spiritualität aussehen muss, um authentisch zu sein. Lasse deinen persönlichen evolutionären Prozess sich entfalten und vertraue darauf, dass dein Höheres Selbst weiß, was für dich richtig ist und wann, was völlig anders sein kann als die Erfahrung eines anderen.

Dreidimensionale Titel bedeuten im größeren Schema der Dinge nichts, denn obwohl es Individualität gibt, ist alles Leben in und vom EINEN und nur Leben. Das bedeutet nicht, dass man nicht Ehre und Respekt dort geben kann, wo es verdient ist, aber Anbetung und Nachahmung eines Heiligen, einer berühmten Person oder einer dreidimensionalen Vorstellung von Gott auf Kosten der eigenen göttlichen Natur ist Götzendienst.

Die meisten Seelen inkarnieren sich nicht, um berühmt zu werden oder das zu erreichen, was sie nach dreidimensionalen Maßstäben wertvoll, liebenswert oder wichtig für andere macht. Die meisten inkarnierenden Seelen vergessen jedoch ihren Zweck und verlieren ihn aus den Augen, wenn sie in die dichteren Energien der Erde eintreten.

Es gibt nichts Un-spirituelles daran, eine Karriere oder Tätigkeit zu verfolgen, die zu Ruhm und Ehre führt. Oft wird eine Person zu einer Aktivität hingezogen und ist sehr gut darin, weil sie es in anderen Lebenszeiten getan hat. Professionelle Perfektion oder Ruhm irgendeiner Art kann durchaus die notwendige Komponente der gewählten Lichtarbeit sein ~ ein Weg, anderen zu zeigen, dass eine Person berühmt, reich oder körperlich schön sein kann, während sie ein hohes Maß an spirituellem Bewusstsein lebt.

Jene, die sich in einer Art Autoritäts- oder Berühmtheitsposition befinden, tragen eine große Verantwortung, weil sie von denen als Beispiele angesehen werden, die ihre eigene Einzigartigkeit noch nicht erkannt haben und sie daher oft nachahmen. Der einzige spirituelle Fehler jeder Lebensentscheidung besteht darin, sie ausschließlich für den Dienst an sich selbst zu nutzen und sie nicht im Inneren zu betrachten, sondern zur physischen, emotionalen, mentalen und spirituellen Bestätigung.

Macht diese Zeiten zu einer Zeit der Freude und nicht des Leidens, denn die Gefängnismauern kommen herunter und erlauben es den Insassen, aufzuwachen und die Realitäten ihres bereits perfekten Bewusstseins zu erleben, während die Gefängnismeister in vergeblicher Anstrengung, den Status quo aufrechtzuerhalten, alle Register ziehen.

Wir möchten von Mitgefühl sprechen und wie es nicht immer in seiner wahrsten Form gesehen wird. Mitgefühl ist ein Bewusstseinszustand, der in der Lage ist, zu verstehen, anzunehmen und bedingungslos zu lieben, ohne ein Ermöglicher oder Prügelknabe zu werden. Viele glauben immer noch fälschlicherweise, dass sie, um eine liebende oder spirituelle Person zu sein, nur das zulassen müssen, was ein anderer ihnen physisch, mental oder emotional antut.

Mitgefühl leugnet nie eine Situation, sondern durchschaut sie bis zu den zugrunde liegenden Komponenten und unternimmt gleichzeitig alle notwendigen und verständlichen menschlichen Schritte für sich und den anderen. Egal wie gut gemeint es wäre, jemandem, der noch kein Bewusstsein erreicht hat Worte der Wahrheit zu geben, das in der Lage ist, sich mit ihnen auszurichten, ist Torheit.

Deshalb stellt die Praxis der Bekehrung oder Erzwingung des eigenen Glaubens, egal wie wahr er für einen anderen ist, ein falsches Gefühl des Egos dar ~ der Glaube, dass nur der Bekehrer die richtigen Antworten hat und alle anderen falsch liegen.

Die Bekehrung kann in vielerlei Hinsicht schädlich sein. Es erzeugt Schuld, falsche Überzeugungen und oft den Verlust der bereits vorhandenen spirituellen Grundlage einer Person (oft weiterentwickelt als das, was gelehrt wird). Jede sich entwickelnde Seele erreicht schließlich einen Bewusstseinszustand, in dem die Überzeugungen anderer nicht mehr die Kraft haben, Zweifel oder Fragen zu verursachen.

Mitgefühl stimmt nicht mit der geringen Resonanzenergie eines anderen überein, wie es bei Sympathie der Fall ist. Es ist sehr wichtig für jene, die beruflich in der Medizin, Psychologie, Jura, Sozialarbeit usw. arbeiten, den Unterschied zwischen Mitgefühl und Mitleid zu verstehen. Jene in diesen Arbeitsbereichen sind jeden Tag dichten Frequenzen von Traurigkeit, Schmerz, Leid und Opferbewusstsein ausgesetzt.

Wenn du mit anderen aus der Ebene der Sympathie arbeitest ~ „Ich fühle deinen Schmerz“ und nicht aus Mitgefühl ~ „Ich erkenne deinen Schmerz“ ~ passt du dich der niedrigeren Resonanzenergie des anderen an, der sich dann von dir nährt und dich müde, ausgelaugt und unfähig fühlen lässt, verständliche, aber hochwertige Lösungen anzubieten, die der Situation der Person helfen können.

Selbst wenn dies nicht eure professionelle Arbeit ist, finden die meisten von euch andere, die sich zunehmend zu euch hingezogen fühlen und euch ihre Schmerzen, Probleme und traurigen Geschichten anvertrauen. Dies geschieht, weil, wenn sich eine Person spirituell weiterentwickelt, ihr Energiefeld mehr Licht ausstrahlt und weil jeder bewusst und unbewusst nach Licht sucht, fühlen sich jene mit wenig Eigenem zu euch hingezogen.

Dies geschieht sowohl für jene im physischen Körper als auch für jene auf der anderen Seite, weshalb es wichtig ist, das Energieniveau hoch zu halten und immer mit Licht zu füllen. Ihr könnt eure Führer bitten, euch dabei zu helfen, und wenn ihr fühlt, dass ihr in die Dichte rutscht, stoppt und zentriert euch, während ihr euch im goldenen/weißen Licht visualisierst. Niedrigere Resonanzenergie kann nicht in das Höhere eindringen, aber das Höhere kann sich erlauben, in das Niedrigere zu rutschen.

Erlaubt eurer Lichtarbeit, dort zu sein, wo ihr seid ~ zu euch zu kommen. Es besteht keine Notwendigkeit, es zu suchen. Es kann so gewöhnlich sein wie jemand in einer Lebenslinie, von dem man intuitiv weiß, dass er stille spirituelle Anerkennung braucht. Ein Lehrer kann intuitiv zu einem unruhigen Schüler geführt werden, der jemanden zum Reden braucht. Es könnte ein Freund oder Verwandter sein, der empfänglich und begierig darauf ist, mehr über die spirituelle Wahrheit zu erfahren, die ihr kennt.

Wenn ihr mit Mitgefühl lebt, lebt ihr auf einer höheren Bewusstseinsebene, in der andere, wenn sie bereit und empfänglich sind, höher erhoben werden können. So findet wahre Heilung statt, aber es liegt dann an dem anderen, sich in diesem Zustand des höheren Bewusstseins zu halten. Euer Job ist es, niemals einen anderen auf unbestimmte Zeit aus einem falschen Gefühl der Liebe heraus auszuführen, das heißt, die Liebe nicht zu ermöglichen, und vielleicht die gewählte Lektion wegzunehmen.

Wenn die Erdenergie immer höher und intensiver wird, wird mehr zu euch finden, bei der Arbeit, zu Hause, in der Menge oder auf einer Party ~ wo auch immer ~ um Hilfe zu erhalten. Deshalb habt ihr euch entschieden, zu diesem Zeitpunkt auf Erden zu sein, und so werden sich die Konzepte von Dualität und Trennung in das Nichts auflösen, das sie sind.

Seid in der Welt so vollständig, wie ihr es wünscht, oder lasst euch leiten, aber seid nicht von ihr.

Wir sind die Arkturianische Gruppe

Die Arkturianische Gruppe durch Marilyn Raffaele,

Übersetzung: SHANA, http://www.torindiegalaxien.de/

Quelle deutsch: http://torindiegalaxien.de/arkturia16/1019arkt-grupp.html#20

 

 

Das könnte Dich auch interessieren:

mit Erzengel Zadkiel – Erzengel Michael und Erzengel Gabriel

30 Tage Intensiv-Begleitung mit den Erzengeln

Der „Raum der Transformation“ bietet Platz für sehr viele Themen & Seinsbereiche:

– Klärung von Karma (karmische Strukturen aller Art auflösen…)

– Vergebung und Verzeihen

– Loslassen und Vertrauen

– Transformation aller Ängste und Zwänge

– Transformation von Ego-Befindlichkeiten & Depressionen

– Klärung von Schockzuständen und Traumatas („Trauma-Clearing“)

– Fremdenergien und Fremdseelenanteile klären

– Süchte und Abhängigkeiten überwinden

– Lebensbegleitung und auch Hospizbegleitung (Trauer transformieren…)

– Lebensalchemie (jede Situation als Chance erkennen und meistern…)

– Innere Balance und Stabilität wiederfinden

Weitere Infos und Anmeldung hier…

 

 

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Sternenbotschaft: Die Arkturianische Gruppe (durch Marilyn Raffaele) – 20.Oktober 2019

  1. Dakma schreibt:

    Zitat:
    “ Ihr werdet zu diesen Dingen und noch viel mehr, wenn ihr anfangt, euch heimlich und still mit der Wahrheit in jedem Moment des Jetzt auszurichten, während ihr durch eure gewöhnlichen täglichen Aktivitäten geht.“

    IHR WERDET ZU DIESEN DINGEN…… 😀 ❤

    • Dakma schreibt:

      und…Zitat:
      „Ein „Heiliger“ ist nichts anderes als eine Person, die bestimmte dreidimensionale Konzepte der Spiritualität erfüllt hat. Viele der erklärten Heiligen waren nicht wach für die wahre spirituelle Wahrheit. Weil ihr Schöpfer seid, wird eine Person, die rund um die Uhr darüber nachdenkt und sich auf die Wundmale konzentriert, oder ein Konzept einer Gotteserfahrung, es leicht für sich selbst schaffen.“

      WOW… so SCHLÜSSIG wird/ist das jetzt…. der eigene innere Schöpfergott , der sich fokussierte… ERSCHUF…..
      was die Kirche als Heiligkeit dann in die Verehrung brachte…

      DABEI….IST ES INUNSALLEN! ❤ ❤ ❤ …. diese HEILIGKEIT! dieses HEIL-SEIN! diese HELLIGKEIT! dieses LICHT! diese LIEBE!

      WOW ❤ ❤ ❤

    • Dakma schreibt:

      „……aber Anbetung und Nachahmung eines Heiligen, einer berühmten Person oder einer dreidimensionalen Vorstellung von Gott auf Kosten der eigenen göttlichen Natur ist Götzendienst.“

      …. nochmal in eigenen Worten: jegliche Gottesvorstellung ,der wir folgen…. und die AUF KOSTEN DES ERKENNENS der eigenen innewohnenden Göttlichkeit geht
      …. DIES wird HIER
      „Götzendienst“ genannt….

      dies erinnert mich an eine Formulierung….. daß es eigentlich „nur eine Sünde gibt“ …. den anderen von seiner eigenen Gottesanbindung abzuhalten….

      aber/und auch DAS würde ich JETZT nicht mehr „Sünde“ nennen , wenn ja auch dies „auf höchster Ebene“ vielleicht im Rahmen des Seelenplanes SO AUSGEMACHT WAR….als ERFAHRUNGSMÖGLICHKEIT….. also aus der Liebe heraus geboren wurde….

      Dakma

    • Dakma schreibt:

      auch SSSEEHHRRR WICHTIG …. wieder ein REINES SCHATZKÄSTCHEN…. diese Botschaft:

      Zitat:
      „Professionelle Perfektion oder Ruhm irgendeiner Art kann durchaus die notwendige Komponente der gewählten Lichtarbeit sein ~ ein Weg, anderen zu zeigen, dass eine Person berühmt, reich oder körperlich schön sein kann, während sie ein hohes Maß an spirituellem Bewusstsein lebt.“

      😀 ❤

    • Dakma schreibt:

      „Deshalb stellt die Praxis der Bekehrung oder Erzwingung des eigenen Glaubens, egal wie wahr er für einen anderen ist, ein falsches Gefühl des Egos dar ~ der Glaube, dass nur der Bekehrer die richtigen Antworten hat und alle anderen falsch liegen.“

      😉 😉 😉

      na… da können wir uns ja alle grad mal wieder „ans eigene Näschen fassen“…. und noch einmal TIEFER SCHAUEN…. ob es da noch Restverschnupfungen im eigenen System gibt…

      😉 😀 ❤

    • Dakma schreibt:

      auch ,wenn es vielleicht eine günstigere Übersetzung gibt… :
      „Euer Job ist es, niemals einen anderen auf unbestimmte Zeit aus einem falschen Gefühl der Liebe heraus auszuführen, das heißt, die Liebe nicht zu ermöglichen, und vielleicht die gewählte Lektion wegzunehmen.“

      …. kommt die Botschaft doch GERADE JETZT sehr klar bei mir und FÜRMICH an:
      zu respektieren…. immer und immer wieder NEU…. DIE LEKTION ,die ein anderer gerade DURCHLÄUFT…. nicht zu stören…. aus falsch verstandener Retter/Helfer-Syndrom – LIEBE…

      auch DAFÜR…. ist eine Vertiefung…… immer wieder möglich…..:

      Um WAS geht es mir eigentlich gerade WIRK-LICH?
      BIN ICH hier WIRKLICH HINGEFÜHRT?
      oder ist LASSEN…. INLIEBEGESCHEHENLASSEN…..die HEILUNG FÜRBEIDE….?

      Dakma

      • muniji schreibt:

        Hi Dakma 🙂

        Der Clou ist ja: WIR sind ja gar nicht ‚von dieser Welt‘, sondern sie ist ‚VON UNS‘. Weshalb es auch heißt: „Verändere dich selbst, und Du veränderst Deine Welt.“

        Das ist so, weil es gar nicht anders sein kann, denn das ist das GESETZ DES EINEN. 🙂

        Wer in die Bewusstheit dessen(!) vollkommen eintaucht… schlägt sozusagen 2 Fliegen mit einer Klappe, denn Du kannst dies nicht erkennen (und anerkennen)… ohne Dir dessen gleichzeitig auch gewahr zu werden, was D U in Wirklichkeit… wahrhaftig B I S T.

        Jenseits aller ‚Formen und Erscheinungen’… 😀

      • muniji schreibt:

        Gehört natürlich eine Antwort tiefer… *lach*

    • Dakma schreibt:

      ich glaube ,ich würde den letzten Satz :

      Be in the world as fully as you desire or are guided to be, but be not of it.

      eher so übersetzen:

      Sei in der Welt…
      so weit/tief wie du es für dich entscheidest oder geführt bist…

      aber nicht VON DIESER WELT

      😀 ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s