Geo- & Exopolitics: Der wahre Kriegstreiber in den USA ist der Militärisch-Industrielle-Komplex + Fulford-Update (16.August 2019)

Geo & Exopolitics LOGO ok ok

Der wahre Kriegstreiber in den USA ist der Militärisch-Industrielle-Komplex

Die USA haben blutige Kriege mit perfiden Lügen begründet: Wir erleben einen gänzlich neuen Zustand. USA/UK stehen isoliert gegen den Rest der Welt, mit ihrer Kriegshetze gegen den Iran. Das hat es seit 120 Jahren nicht gegeben.

Beginnend mit dem Ersten Weltkrieg ist es London und später den USA immer gelungen, “Koalitionen der Willigen” zu organisieren, um ihren Weltbeherrschungs-Anspruch mit Waffengewalt gegen Länder durchzusetzen, die sie als Bedrohung für ihren Status gesehen haben.

Gegen Länder, die sie aus eigener Kraft niemals hätten besiegen können. Mit unheimlich geschickter Geheimdiplomatie haben sie Stellvertreterkriege orchestriert, in denen sich ihre stärksten Konkurrenten gegenseitig zerfleischt haben.

Nein, Deutschland ist nicht von England oder den USA vom Nazi-Terror “befreit” worden, es war die sowjetische Rote Armee, die die Hauptlast mit Millionen Toten getragen hat, bevor die Alliierten in ein bereits geschlagenes Land einmarschiert sind, seine Städte und Kulturgüter zerbombt und die größte Kriegsbeute aller Zeiten abgeräumt haben.

Es waren die USA, die den Irak und Saddam bewaffnet und 1980 zum Krieg gegen den Iran getrieben haben. Über den Mossad haben sie auch den Iran weiterhin beliefert. Dieser Krieg hat beiden Ländern großen Schaden zugefügt und dauerte acht Jahre. Ohne diesen Vorläuferkrieg hätten die USA 1991 nicht so leichtes Spiel bei ihrem Überfall auf den stark geschwächten Irak gehabt.

Auch dieser Krieg war gut vorbereitet und orchestriert, begründet mit der “Brutkastenlüge” (perfide Erfindung einer amerikanischen PR-Agentur). Diesen und den folgenden 2003, der nun mit den frechsten Lügen überhaupt begründet worden ist, haben die USA nur führen können, weil Russland in einem jämmerlichen Zustand war und China sich noch nicht auf die politische Weltbühne zurückgemeldet hatte.

Auch die Zerstörung Libyens 2011 ging noch unbeanstandet durch. Erst das Eingreifen Russlands in Syrien hat der Zerstörungsorgie der Angelsachsen im arabischen Raum Grenzen gesetzt, aber die “westliche Wertegemeinschaft” stand immer noch fest an der Seite ihres Hegemons.

Der wahre Kriegstreiber in den USA ist der Militärisch-Industrielle-Komplex

Gab es schon verschärftes Stirnrunzeln, als Trump den Iran-Atom-Deal aufgekündigt hatte, erleben wir jetzt, wie China und Russland angekündigt haben, weitere Zerstörungskriege der USA nicht mehr zu tolerieren. Dass sie in der Lage sind, den Worten auch Taten folgen zu lassen, hat zumindest Russland in Syrien demonstriert. Putin hat Syrien davor bewahrt, Libyen und Irak ins totale Chaos zu folgen (Russland hilft dem Iran, sich im bevorstehenden Endkampf gegen den großen Widersacher zu behaupten).

Was aber kann der Grund sein, dass sich Europa/Deutschland von der amerikanischen Kriegshetze distanzieren? Hat Trumps “Amerika-First”-Politik mit Notmaßnahmen wie Importzöllen manchem die Augen geöffnet, dass das US-Imperium zumindest wirtschaftlich auf tönernen Füßen steht?

Dass Strafaktionen gegen (nicht-amerikanische) Länder, Konzerne und Banken nicht mehr tolerierbare Beschädigungen der eigenen Wirtschaft sind? Dass es für niemanden außer den USA von Vorteil sein kann, sich bedingungslos amerikanischem (Willkür-)Recht zu unterwerfen? Dass man Boeing-Flugzeuge genau unter die Lupe nehmen muss, anstatt die Zulassung der amerikanischen FAA unbesehen zu übernehmen?

Donald Trump ist ein Geschenk für die Welt. Der Hass auf ihn hat bewirkt, dass die Politik der USA kritisch betrachtet werden darf und das erstreckt sich sozusagen als Kollateralschaden auch auf die Vergangenheit. Ich kann mich nicht erinnern, dass ein deutscher Systempolitiker jemals auf die Lügen hingewiesen hat, die für den Irakkrieg herangezogen wurden.

Und schon gar nicht einen Hinweis auf die Kriegslüge “Tonkin”, mit der die USA den Eintritt in den Vietnamkrieg begründet haben. Mehrere Ministerpräsidenten deutscher Bundesländer fordern die sofortige Aufhebung der Russlandsanktionen.

Ex-Kanzler Schröder wagt es offen, die Annexionslüge der Krim zu kritisieren und er ist nicht der einzige. Wacht “der Westen” langsam auf und erkennt, dass die USA keineswegs Demokratie und Frieden exportieren? Dass es schon immer um Wirtschaftsmacht und Öl gegangen ist?

Wieder einmal hüllt sich die Kanzlerin auch zum aktuellen Thema Iran in Schweigen, außer einer unverhohlenen Drohung, falls sie das Atomabkommen nicht einhalten. Sie, die immer führend war, wenn es um die Verlängerung der Sanktionen gegen Russland ging. Welche Rolle spielt sie? Warum folgt sie nicht dem Beispiel führender Politiker, die den kriegstreiberischen Aktionen der USA gegen Iran eine Absage erteilen?

Sie, die sich ansonsten so klar gegen Trump stellt? Ich sehe nur eine Erklärungsmöglichkeit: Auch Frau Merkel ist keine “Transatlantikerin”, sie ist eine Vasallin des MIK, des Militärisch Industriellen Komplex´ und genau der ist es, der Krieg mit dem Iran will, ebenso wie die Flutung Europas mit Migranten.

Europäische Politiker stellen sich gegen amerikanische Allmachtsphantasien

Erleben wir also gerade den Beginn einer neuen Epoche? Einer Zeit, die das Ende des Unilateralismus bedeutet, des Endes des “amerikanischen Jahrhunderts”? Ist es möglich, dass die westlichen Staaten einfach nicht mehr mitmachen, wenn die USA das nächste Land zerstören und unter ihre absolute Kontrolle bringen wollen?

Zumindest einen Hoffnungsschimmer dafür gibt es, denn wir haben bis jetzt noch nicht erlebt, dass sich europäische Politiker offen gegen die amerikanische Kriegspolitik stellen. USA und UK stehen isoliert vom Rest der Welt da, zumindest jetzt noch. Japan und China ignorieren das amerikanische Exportverbot für iranisches Öl.

Immer mehr Länder wenden sich vom US-Dollar ab und und wickeln ihren Handel in lokaler Währung ab. Russland hat fast alle Dollaranleihen abgestoßen. Die Türkei ist zum Wackelkandidat der NATO geworden.

China bietet Washington die Stirn im Handelskonflikt und geht dabei so weit zu drohen, seine seltenen Erden nicht mehr an die USA liefern zu wollen, wovon diese zu 80 Prozent abhängig sind. Das System wankt. Wird es zerbrechen?

Zwei Jahre Trump haben die Welt verändert. Allenthalben brechen eingefrorene Konflikte auf und es bewegt sich etwas. Meist nicht zum Schlechten, siehe Nordkorea. Die Welt beginnt, die USA kritisch zu betrachten. Auch das ist ein – wohl ungeplanter – “Verdienst” von Donald Trump. Werden die Europäer – die Briten haben noch nie wirklich dazugehört – wieder kritiklos zulassen, wie der Iran nach 1952 erneut von den USA zerstört wird? Wenn nicht, werden sie dann auch einen langen Blick auf die willkürlichen Sanktionen gegen Kuba werfen?

Ja, es gäbe viel zu verbessern in dieser Welt, wenn die Allmachtsphantasien der USA nicht mehr akzeptiert werden. Da kann ich nur hoffen, dass Donald Trump seinen Falken widerstehen kann und sein Versprechen wahr macht, den amerikanischen Interventionismus nicht mehr fortzuführen.

Schließlich hat er klar gesagt, er wolle keinen Krieg mit Iran. Möge Gott ihm helfen, sein Versprechen zu halten.

Quellen: PublicDomain/anderweltonline.com am 14.08.2019

 

  • – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Benjamin Fulford – Update vom 12.08.2019: Wird es ein plötzliches, weltbewegendes „Event“ geben, wie es so viele voraussagen?

Wird es ein plötzliches, weltbewegendes „Event“ geben, wie es so viele voraussagen?

[Teil 1 übersetzt von max]

Spezieller „X“-Report

Seit Jahrtausenden prognostiziert der Monotheismus eine Art erdumspannendes Ereignis. Einige nennen es die Endzeit, andere eine Entrückung und wieder andere die Rückkehr (oder Ankunft) des Messias. Heutzutage gibt es New-Age-Versionen, die über Dinge wie Mutterschiffe aus der Galaxie sprechen, die uns in ein völlig neues Universum führen.

Als realitätsnaher Reporter, der Informationen aus der realen Welt sammelt, fallen religiöse Überzeugungen (ob alt oder neu) aus meinem Bereich. Dennoch haben mir über drei Jahrzehnte der Berichterstattung von den höchsten Ebenen der Weltmacht genügend harte Beweise geliefert, um davon überzeugt zu sein, dass wir zumindest in ein neues Zeitalter eintreten.

Lassen Sie mich mit einigen der seltsameren Dinge beginnen, denen ich begegnet bin, bevor ich mich hier und jetzt auf bestätigte Beweise dafür konzentriere. Es gibt eine Schublade, die ich in meinem Gehirn habe, in der ich Informationen speichere, die nicht in meine Weltanschauung passen, und ich bin mir nicht sicher, was ich damit anfangen soll.

Zum Beispiel gibt es einen japanischen Gentleman, der manchmal zu meinen öffentlichen Vorträgen kommt und behauptet, er habe auf dem Mars Terraforming betrieben. Abgesehen von diesen Behauptungen scheint er ein sehr vernünftiger japanischer Regierungsbeamter zu sein. Er sagt, dass vor kurzem jeglicher Zugang zum Mars gesperrt wurde.

Es gibt auch Menschen, die behaupten, dass sie von den Plejaden stammen und detaillierte Erinnerungen an ihre Heimat dort haben. Sie sagen, dass sie jetzt auf diesem Planeten ausgesetzt sind und nicht nach Hause zurückkehren können. Ansonsten sind auch sie funktionale, scheinbar vernünftige Menschen.

Der berühmte Waffenhändler Adnan Khashoggi schickte mir einmal eine Honigfalle (sie zog sich vor mir aus, versuchte, mich zum Sex zu verführen, und sagte dann in letzter Minute nein, in der scheinbaren Hoffnung, dass ich die Grenze zur Vergewaltigung überschreiten und gefangen werden würde).  Nachdem sie in dieser Mission gescheitert war, erzählte sie mir, dass riesige menschenähnliche Wesen, ähnlich wie die Anunnaki, mit ihrer Gebärmutter experimentiert hatten.

Japanische Gangster und professionelle Attentäter haben mir auch gesagt, dass sie Erinnerungen an Experimente haben. Ein professioneller nordkoreanischer Attentäter erzählte mir einmal, dass er seinen „jüdischen Betreuer“ getötet hatte, nur um die gleiche Person einige Monate später wieder auftauchen zu lassen.

Das sind Menschen, die ich persönlich kennengelernt habe. Ich weiß nicht, was ich von ihren Zeugnissen halten soll, außer zu sagen, dass sie keine anderen, sagen wir mal, psychischen Probleme hatten, und glaubt mir, ich wurde von vielen Leuten mit solchen Problemen angesprochen.

Das ist eine der Zeugnisse aus erster Hand, die ich erhalten habe. Es gibt auch viele Zeugnisse von mehreren Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, die über Außerirdische sprechen, und über ein „geheimes Weltraumprogramm“.  Es gibt zum Beispiel über ein Dutzend ehemaliger US-Astronauten, die zu Protokoll gegeben haben, dass sie Außerirdische gesehen haben und dass unser Planet unter ihrer Beobachtung steht.

https://www.syti.net/UFOSightings.html

Die bemerkenswerteste Person der Offenlegung ist wahrscheinlich Paul Hellyer, der ehemalige kanadische Verteidigungsminister, der sagt, dass Außerirdische seit Jahrtausenden unseren Planeten besuchen.

https://ca.news.yahoo.com/blogs/dailybrew/former-canadian-defence-minister-paul-hellyer-says-aliens-205829262.html

https://www.youtube.com/watch?v=Pg6VTzacb9I#t=216

Das ist genau das, was mir gesagt wurde, als ich die P2-Freimaurer im Vatikan besuchte. Sie erzählten mir, dass sie seit Jahrtausenden mit diesen Außerirdischen in Kontakt stehen und sie als „Engel, Teufel, Dschin, Sprites usw.“ kennen. Die P2 sagten mir, dass die Außerirdischen Papst Benedikt (Maledict) XVI. feuern würden, und sie demonstrierten dies, indem sie ihn zum Rücktritt zwangen und damit bewiesen, dass sie wirklich mächtig sind…

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Geo- & Exopolitics: Der wahre Kriegstreiber in den USA ist der Militärisch-Industrielle-Komplex + Fulford-Update (16.August 2019)

  1. Nexus89 schreibt:

    Fulfort wird immer suspekter, alleine schon die Aussage das uns die Rote Armee befreit hat ist, eine Lüge ohne gleichen. Die Deutschen sind den Russen nur zuvor gekommen, sie wollten uns überrennen und dann Europa übernehmen. Die Fakten sprechen ganz klar gegen viele Aussagen von Fulfort. Und wie kann man sagen das wir hier frei sind, wir wahren seit Ende des Krieges nicht einen Tag frei. Wir sind die größte unausgesprochene Gefangenenkolonie, und wir sind geistig komplett verwirrt und entwurzelt worden.
    Und auch alle Themen über Ttump, Putin und co muss man bei ihm sehr skeptisch sehen. Er wiederspricht sich auch ständig. So das wollte ich schon lange mal los werden.

    • yamahela/Armin schreibt:

      Wir sind alleine deshalb nicht frei, weil wir alle-zumindest die Meisten von uns Steuern bezahlen müssen und eine Sozialversicherungsnummer haben. Unabhängig davon, ob wir Festangestellt sind in irgendeiner Firma oder sonstigen institution oder aber Selbstständig sind-in beruflicher Hinsicht. Macht nur dann einen Unterschied aus, wenn wir nicht alles angeben bei der Steuererklärung – beziehungsweise gleich vorweg „unter der Hand“ arbeiten. Die Freiheit ist ein ständiger Kampf. Solange das Bargeld noch existiert, ist eine gewisse „freie Note“ noch zu spüren..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s