Sternenbotschaft: Die Arkturianische Gruppe (durch Marilyn Raffaele) – 14.Juli 2019

die Arkturianer

Liebe Leser, macht euch klar, dass der Unfrieden und die Konflikte, die gegenwärtig auf der Erde vor sich gehen, ein Zeichen für den Bewusstseins-Wandel sind, der sich jetzt vollzieht. Der bisherige „Status Quo“ wird hinterfragt und von einer wachsenden Zahl der Menschen nicht länger nur blindlings „hingenommen“. Die gewohnten egoistischen Zielsetzungen vieler dritt-dimensionaler Standards werden allmählich als das durchschaut, was sie sind; und da immer mehr Menschen aufwachen, werden diese alten Zielsetzungen eliminiert oder in höhere Formen umgewandelt. Wisst, dass alles planmäßig vorankommt.

Einige weigern sich immer noch, sich von ihren dritt-dimensionalen Konzepten zu trennen, die derweil von vielen Anderen bereits als künstlich und unaufrichtig erkannt werden. Sie identifizieren sich immer noch mit bisher Gewohntem – in der Annahme, dass ihr Glaubenssystem vermeintlich auch ihre „Identität“ sei, mit der sie Anderen demonstrieren, „wer sie sind“. Diese lieben Seelen glauben, dass sie nicht mehr jene Person sein würden wie bisher, wenn sie ihre Einstellung ändern würden.

Diese Denkweise repräsentiert ‚Trennung‘ und demonstriert das allgemeine menschliche Bedürfnis, eine „Ideal-Person“ aus sich selbst zu erschaffen, die auf Konzepten dessen beruht, was man für einen „guten, schlechten, perfekten, idealen Menschen“ hält, – eine Illusion „vom Feinsten“!

Viele glauben und propagieren immer noch, dass Veränderungen und neue Denkweisen nie mehr so „wunderbar“ sein könnten wie in der Vergangenheit. Diese lieben Seelen leben nostalgisch in der Vergangenheit und glauben irrigerweise an „die guten alten Zeiten“, nicht erkennend, dass die Vergangenheit nur deshalb „besser“ zu sein schien, weil zwar dieselben Streitfragen, die auch gegenwärtig im Vordergrund stehen, genauso lebendig waren, jedoch damals ‚unter den Teppich gekehrt‘ wurden.

Vergesst aber nie, dass auch die Leute, die immer noch in der dritten Dimension verharren möchten, dennoch ebenfalls Göttliche Wesenheiten sind. Eure Aufgabe ist es, auch in den gewöhnlichen Momenten eines jeden Tages aus euren höchsten erleuchteten Erkenntnissen heraus zu leben. Viele unter denen, die sich entscheiden, starr an ihrer bisherigen Illusion festzuhalten, werden irgendwann den Planeten verlassen, da sie nicht in der Lage sein werden, sich an die höher-dimensionalen Frequenzen anzupassen.

Befasst euch nicht übermäßig mit denen, die sich dafür entscheiden, zu diesem Zeitpunkt noch nicht zu erwachen, selbst wenn diese Person ein geliebtes Familienmitglied oder ein Freund ist. Denkt daran, dass jeder Mensch ein Höheres Selbst, Führung und einen spirituellen Vertrag hat und dieses jetzige Leben vielleicht noch nicht der Zeitpunkt für ihn ist, zu erwachen. Nach genügend Lebenszeiten, die in den Illusionen von Dualität und Trennung gelebt wurden, wird jede Seele dieses Unsinns müde und beginnt nach mehr zu suchen. Die Evolution kann zwar ‚verschoben‘ – aber nicht für immer vermieden werden, denn die Realität einer jeden Seele ist das Eins-Sein mit der Quelle. Jeder unter euch hat Lebenszeiten erlebt, die in der ‚klebrigen‘ Energie der Dualität und Trennung feststeckten. Es ist wichtig und notwendig, Hunderte von verschiedenen dritt-dimensionalen Erfahrungen zu machen, bevor eine Person bereit ist, loszulassen und die tieferen Realitäten zu suchen. So funktioniert die Aufstiegs-Reise.

Alles, was ihr seht, hört, schmeckt, berührt und riecht, ist Energie. Alles ist Schwingung. Und je schneller die Schwingung sich bewegt, desto höher ist deren Frequenz, – deren höchste Schwingungs-Ebene dann pures LICHT ist. Der hohe Ton solcher Frequenzen ist für menschliche Augen unsichtbar, da die beiden entgegengesetzt ausgerichteten Frequenz-Ebenen – dritte Dimension gegenüber fünfter und noch höherer Dimension – unvereinbar sind. Und deshalb können die meisten Menschen auch ihre Geistführer und Wesen aus höheren Dimensionen nicht sehen. Dies wird sich jedoch rapide ändern, wenn der Aufstiegs-Prozess einen Wandel der persönlichen Resonanz in jedem Einzelnen bewirken wird.

Es gibt Einige, die gewisse psychische Fähigkeiten in diese jetzige Lebenszeit mitgebracht haben; sie sehen „Geister“ und empfangen für gewöhnlich Informationen aus der 4.Dimension. Anders als Viele glauben ist ‚psychisch‘ nicht dasselbe wie ’spirituell‘. Psychische Informationen fließen durch das Bewusstsein der einzelnen Person und vermitteln dabei jene Informationen, die deren persönlichen Gewahrseins-Level widerspiegeln. Bedenkt dies, wenn ihr ein ‚Reading‘ oder eine Eigenarbeit von jemand Anderem bekommt. Haltet Ausschau nach Menschen, die aus einer hohen Ebene spirituellen Gewahrseins heraus handeln, und vertraut dabei immer eurer Intuition.

Die Erde ist ein geistig-spirituelles Universum, das von Göttlichen Wesen erfüllt und von LIEBE regiert wird; nur: was die meisten sehen und erleben, sind die falschen, unechten mentalen Interpretationen dieser geistig-spirituellen Realität. Daher ist es immer wichtig, keine ‚Bewertung‘ aufgrund des äußeren Anscheins vorzunehmen. Beispiel: Statt angesichts eines Menschen mit stark deformiertem Körper schockiert, erschrocken oder mitleidsvoll zu reagieren, sagt zu euch selbst: „Oh Gott,verkleidet als deformierter Körper.“ Das ist bedingungslose LIEBE.

Wir sprechen hier nicht von einem deformierten Fötus. Die Seele tritt nicht zum Zeitpunkt der Empfängnis in einen Fötus ein, wie Viele glauben. In der Vorbereitungszeit während der Schwangerschaft mag die Seele in den sich entwickelnden Fötus zwar gelegentlich eintreten und ihn auch wieder verlassen, aber viele Seelen treten erst zum Zeitpunkt der Geburt vollständig (in den künftigen physischen Körper) ein.

Bedingungslose LIEBE ist ein Bewusstseins-Zustand, der fähig ist, auch jene Realitäten anzuerkennen, die sich hinter allen äußeren Erscheinungsformen verbergen. Es ist eine bewusste Realisierung des Göttlichen Eins-Seins, ungeachtet der Begleitumstände. Das bedeutet nicht, menschliche Schritte zu ignorieren – welche auch immer das notwendigerweise sein mögen, sondern es bedeutet, anzuerkennen, dass diese menschlichen Schritte im Bewusstsein des Eins-Seins getan werden.

Viele der negativen Situationen, die ihr im Leben Anderer beobachtet, sind eigentlich Facetten der geistig-spirituellen ‚Reise‘ dieser Person, – Erfahrungen, die sie (nicht bewusst) als notwendig für ihre Weiterentwicklung gewählt haben. Auch das, was als „Karma“ bezeichnet wird, ist eine energetische Reflexion der verteilten Energie, eine Lern-Erfahrung, – niemals eine „Bestrafung“. Gott straft nicht. Gott straft nicht sich selbst. Vergesst das nie! Alle schmerzlichen Erfahrungen sind Schöpfungen desjenigen, der sie erfährt – und nicht von jemand anderem.

Bewusstsein ist omnipräsente Energie. Energie an sich ist weder gut noch schlecht, – sie ist einfach. Ein Jeder spürt Energie, auch wenn die meisten gar begreifen, was sie da spüren. Wenn ihr euch an einen Ort mit schwerer, dichter Energie begebt, spürt ihr das und möchtet wieder weggehen. Diese Frequenzen sind im Allgemeinen spürbar in Bars, Antik-Läden und Geschäften, die auf niedere menschliche Instinkte aufbauen. Wenn ihr andererseits einen Ort aufsucht, wo die Energie hell, leicht und verfeinert ist, spürt ihr auch dies. Es findet Widerhall in euch, und ihr möchtet bleiben: für gewöhnlich erlebbar an Orten von natürlicher Schönheit oder an Orten des Gebets und der Meditation. Der Bewusstseinszustand des Einzelnen bestimmt die Energie, an der er sich ausrichtet.

Diejenigen, die gänzlich in der Dualität und der ‚Trennung‘ leben und all ihren Schmerz und ihre Freude aus dieser Energie-Ebene beziehen, genießen es oft sogar, sich in schwerer, dunkler Energie und vorzugsweise an Orten derartiger ‚Dichte‘ aufzuhalten. Einige kreieren ihre eigenen Situationen voller dunkler Energie: satanische Rituale, Serienmörder und Leute, die vom Schmerz und Leid anderer leben. Sie ernähren sich von derartigen Energien, weil sie nicht in der Lage sind, die unerschöpfliche Energiequelle in sich selbst anzuzapfen. Ihren eigenen Energie-Fluss haben sie blockiert und müssen ihn daher anderswo, außerhalb von sich selbst finden.

Macht euch immer bewusst, dass die hohen Energie-Frequenzen des LICHTS die Realität sind und dass schwere, niedrig schwingende Energie sich nicht mit der höheren Energie verbinden kann, weil es dafür keine Ausrichtung gibt. Möge diese Erkenntnis in jeder Situation euer „Schwert und Schutzschild“ sein! Es gibt viele metaphysische ‚Protokolle‘ für den „Schutz“, und die meisten unter euch haben sie während ihrer spirituellen ‚Reise‘ erlernt und praktiziert; aber ihr geht jetzt in einen höheren Bewusstseinszustand über, in dem euer LICHT der einzige Schutz ist, den ihr benötigt.

Ihr benötigt keine Riten und Rituale mehr, die euch beschützen, ins LICHT erheben oder Gott näher zu bringen sollen. Diese Praktiken basieren auf dem Glauben an ‚Trennung‘, und ihr wisst jetzt, dass ihr niemals von Gott getrennt wart oder jemals getrennt sein könntet. Diese Praktiken dienen zunächst noch den neu erwachenden Schülern der Wahrheit und waren wichtige Facetten eurer ‚Reise‘; irgendwann aber werden sie überflüssig.

Dies ist jetzt der Übergang von der Metaphysik zur Mystik, auf den ihr euch im Laufe eures Lebens vorbereitet habt. Metaphysik verwandelt ein ’schlechtes Bild‘ in ein ‚gutes Bild‘ – mithilfe von Energiewerkzeugen: Mantras usw. Mystik ist die Erkenntnis, dass eigentlich nichts verändert, geheilt oder korrigiert werden muss. Lasst alles los, was nicht die Wahrheit widerspiegelt, immer dessen eingedenk, dass Gott allein Macht ist. Ihr, die ihr diese Botschaften lest und in Resonanz mit ihnen seid, habt euch während vieler Lebenszeiten auf eine höhere Lebensweise vorbereitet und seid nun dafür bereit.Es gibt nichts anderes als Gott und Göttliches Bewusstsein, unabhängig davon, wie das äußere Szenario euch erscheinen mag. Wenn ihr beginnt, diese Wahrheit anzuerkennen und zu leben, wird sie zu eurem Bewusstseinszustand, und euer Leben wird sie allmählich widerspiegeln, weil ihr aus der wahren Realität und nicht mithilfe von Konzepten der Dualität und ‚Trennung‘ erschaffen werdet.

Wir können nicht genug unterstreichen, dass man ab einem gewissen Punkt aufhören muss, ‚Schüler‘ zu sein, sondern zum Meister werden muss. Falsche, Ego-basierte „Demut“ würde sagen: „Oh, ich bin nicht würdig“. Diese Denkweise ist unpersönlich und reflektiert nur das unerweckte, dritt-dimensionale kollektive Glaubenssystem. Intellektuelle Ebenen des geistig-spirituellen Studiums erreichen jetzt einen Ort der Vollendung, an dem man anfängt, von innen heraus unterrichtet zu werden – und nicht von einem Guru, einem Buch, in einer Klasse oder durch Übungen.

Es kommt ein Punkt, an dem jeder Einzelne die Werkzeuge, die ihm auf dem bisherigen Weg dienlich waren, loslassen muss und anfangen muss, zu leben und Wahrheit zu sein. Es ist der freie Wille eines jeden Menschen, in der Illusion der ‚Trennung‘ zu verharren und immer noch weiterhin nach einem Konzept eines Gottes zu suchen, der einen rettet. Aber ihr habt graduiert, euren Abschluss gemacht und seid nun bereit, die Unendlichkeit des Bewusstseins zu erleben, die dem menschlichen Geist nur dann nicht zur Verfügung steht, wenn ihr euch anders entscheiden würdet.

Wir sind die Arkturianische Gruppe

Die Arkturianische Gruppe durch Marilyn Raffaele,

Übersetzung: Martin Gadow – http://paoweb.org

Quelle deutsch: http://torindiegalaxien.de/arkturia1/Arkturianische%20Gruppe_14.7.19.pdf

 

 

Das könnte Dich auch interessieren:

AKTUELL: Die Erweckung der Kundalini Lebenskraft – 25.Juli 2019 (21 Uhr)

Energieübertragung mit Mutter Erde und Erzengel Uriel

Nähere Infos und Anmeldung hier….

 

 

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity……….Shogun Amona

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

47 Antworten zu Sternenbotschaft: Die Arkturianische Gruppe (durch Marilyn Raffaele) – 14.Juli 2019

    • dakma schreibt:

      Zitat:
      „Bleib bei deiner Wahrheit. Denn viele werden ihre Meinungen darüber, was sie für richtig und falsch halten, verbreiten.
      ES GIBT KEIN RICHTIG UND FALSCH.
      DA IST DEINE LIEBE. DA IST DEIN LICHT.“

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        Bleib bei deiner Wahrheit…………….ich finde solche Aussagen immer so süß und witzig, also es gibt nicht „deine Wahrheit“ und außerdem wie soll die Blossom oder ihr Channel wissen was ich für meine Wahrheit halte und die anderen hunderte Leser, vielleicht haben die sich alle völlig verrannt in „ihrer“ Wahrheit und nun bestärkt sie auch noch die sogenannte „geistige Welt“. 😦

        Also sobald in einem Channel steht, bleib bei deiner Wahrheit, kannst es schon vergessen, denn solche Sachen schreibt das Ego des Mediums selbst.

      • yamahela/Armin schreibt:

        Die Wahrheit kann ein Schriftmedium sein-oder auch etwas anderes..was den Namen: >Mensch< trägt.

      • dakma schreibt:

        und… Blossom …. weiter zitiert:

        „Die Umwälzungen und Aufstände werden sich als ein „Köcheln“ der Seele niederlassen, und sie beginnt zu verstehen, dass alles, was offenbart und in die Öffentlichkeit getragen wird, einen größeren Zweck erfüllt und dass es ein zielführendes Instrument ist…. von menschlichen Wesen und nichtmenschliche Wesen gleichermaßen, diese KRAFT als Vorteil zu nutzen.“

      • dakma schreibt:

        und BLOSSOM weiter:

        „Blossom: Meint ihr nicht-menschliche Wesen auf dem Planeten?
        FdL: Wir meinen sowohl auf dem Planeten als auch außerhalb. Stellt euch vor, es wären Millionen und Abermillionen von Seelen durch eine Kette von Fesseln um jedes Handgelenk herum verbunden…. gefesselt/gebunden durch Sklaverei… und visualisiert dann… einen Schalter, der aktiviert wird und wie gleichzeitig jede Fessel aufspringt….

        FREIHEIT, LIEBE SEELEN.“
        😀 ❤

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        die Seele beginnt zu verstehen????????? ist das jetzt Blossoms Ernst, die Seele? weiß sie überhaupt was eine Seele ist?

      • dakma schreibt:

        und Abschlußtrommelwirbel 😉 für Blossom und die Fdl 😀 :

        FREIHEIT EURER SEELEN…. ENDLICH.
        DAS IST ES, WAS KOMMEN WIRD….
        DESHALB SEID IHR GEKOMMEN…. UM DIE BEFREIER DER MENSCHHEIT ZU SEIN.
        DAMIT IHR WIEDER IM LICHT WANDELN KÖNNT…. DAS WAHRE LICHT DESSEN, WAS IHR SEID.
        SEID EINE STIMME….
        ICH BIN DAS LICHT. ICH BIN DIE LIEBE. ICH BIN.
        Blossom: Woah! Machen wir die Schotten dicht…. In Dankbarkeit. In Liebevollem Dienst. ICH BIN.

        *Lichtspieler…. ein Vorschlag eines Gentleman auf dem Bali-Retreat, der so viel angemessener erscheint als Light’workers‘. Die FdL denkt offensichtlich auch so.

        ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ……

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        Abermillionen……..….das nennt man das menschliche Kollektiv, incl menschliches kollektives Karma.

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        als ob die Seele unfrei wäre, dakma die Blossom sollte vielleicht auch mal anfangen sich in der Erde zu verwurzeln.

        Um die Befreier der Menschheit zu sein,……… das ist ja jetzt der Gipfel der Unwissenheit, eine die nicht mal weiß was eine Seele ist, fühlt sich berufen die ganze Menschheit zu befreien und unterstellt diese Befreiungsego auch noch ihren „Jüngern“.

        Liebst Blossom, ich mag dich wirklich und du schreibst auch viel Wahres aber die dakma stellt hier leider nur die Egoschmeichelein geschrieben von deinem Ego hier ein, ein Skandal.

        So und tschüss, ich mach jetzt was anderes. 😉

      • dakma schreibt:

        viel Spaß ,Tula…. ich hab meine Öko-Bio-Regional-Kiste auch schon versorgt 😀

  1. rosaroter Panter schreibt:

    ach Gottchen was für ein Geplubber, da schwirren sie die kleinen Wassertröpfchen, glauben sich ganz nah am Wasser, suchen Wasser, jedes erzählt vom Wasser und weiss besser Bescheid als das andere,
    was für eine Komödie, nur gut das nicht ein Wassertröpchen eine eigene Realität besitzt, plubb plubb plubb

    • tulacelinastonebridge schreibt:

      eijah, du bist der, der mit den faulen Tomaten wirft, hab dich schon ganz vergessen, der der außen vor steht und glaubt er wüsste was Leben bedeutet.

      Du Volksfront von Judäa……… oder die judäische Volksfront , ach wie auch immer, Hauptsache du fühlst dich gut auf deinem Platz.
      😀

  2. tulacelinastonebridge schreibt:

    Swami Sivananda: Reinheit ist der Pass für den Zutritt zum Land der Wonne
    Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 23. Juli 2019 um 5:30am
    Blog anzeigen
    .

    Tapascharya (spirituelle Übungsdisziplin) ist sehr wichtig. Tapasya ist nützlich. Tapasya ist eine große Hilfe. Verstehe es richtig. Praktiziere es weise, deinen Lebensumständen und deiner persönlichen Veranlagung entsprechend. Verstärke es allmählich. Übe es sorgfältig. Gib Dummheit auf. Unterscheide. Halte deine Vorsätze ein. Sei fest und entschlossen. Strebe eifrig. Erhebe Anspruch auf deine Herrschaft über Geist und Sinne und übe sie als wahrer Tapasvin aus. Strahle mit spirituellem Glanz. Du wirst das herrliche Ziel spirituellen Lebens erreichen. Du wirst Unsterblichkeit und höchstes Kaivalya Moksha erlangen.

    Reinheit ist der Weg zum Reich Gottes. Ohne Reinheit ist kein dauerhafter spiritueller Fortschritt möglich. Brahman ist Reinheit. Du wirst Brahman erreichen, erkennen und eins mit Ihm werden durch Reinheit. Es gibt keinen anderen Weg.

    Deine Seele ist Nitya Shuddha, ewig rein. Durch den Kontakt mit Geist und Sinnen bist du scheinbar unrein geworden. Erlange deine ursprüngliche Reinheit wieder durch Japa, Kirtan, Gebet, Meditation, die Frage ‘Wer bin Ich?’, die Praxis von Pranayama, Studium, Satsang und sattvige Nahrung.

    Reinige den Verstand. Reinige dein Herz. Reinige deine Sprache. Reinige deinen Körper. Reinige deine Sinne. Reinige das Prana. Reinige dich, reinige dich, reinige dich.

    Reinheit des Herzens ist das Tor zu Gott. Sie ist ein Vorraum zur Gegenwart Gottes. Sie ist der Schlüssel, mit dem die Tore der Intuition, die zur Wohnstatt höchsten Friedens führen, geöffnet werden. Daher werde rein um jeden Preis. Reinheit ist der Pass für das Land ewiger Wonne.

    Dies ist eine Textpassage aus dem Buch:

    Swami Sivanandas
    Inspiration und Weisheit
    Für Menschen von Heute

  3. muniji schreibt:

    Zit.:

    „Dies ist jetzt der Übergang von der Metaphysik zur Mystik, … (..)… Metaphysik verwandelt ein ’schlechtes Bild‘ in ein ‚gutes Bild‘ – mithilfe von Energiewerkzeugen: Mantras usw.

    Mystik ist die Erkenntnis, dass eigentlich nichts verändert, geheilt oder korrigiert werden muss. Lasst alles los, was nicht die Wahrheit widerspiegelt, … (..).

    Wenn ihr beginnt, diese Wahrheit anzuerkennen und zu leben, wird sie zu eurem Bewusstseinszustand, und euer Leben wird sie allmählich widerspiegeln…

    … weil ihr aus der wahren Realität und nicht mithilfe von Konzepten der Dualität und ‚Trennung‘ erschaffen werdet.“

    * * *

    Wenn ihr beginnt, diese Wahrheit anzuerkennen und zu leben, wird sie zu eurem Bewusstseinszustand, und euer Leben wird sie allmählich widerspiegeln… 😀

    In diesem einzigen ‚Satz‘ ist das ganze ‚Geheimnis‘ allen unendlich-schöpfbaren Selbst-Erlebens enthalten…

    Weil all unsere Erfahrungen und deren Erleben… IMMER NUR die ABSOLUT REINE und VOLLKOMMENE WIDERSPIEGELUNG allein jener ‚Wahrheiten‘ sind… die WIR SELBER IN DIESEM MOMENT GERADE… unwidersprochen… in unserem eigenen BE-WUSST-SEIN für ‚absolut wahr‘ halten!

    Jener ‚Wahrheiten über uns und die Welt‘ also, z u denen wir in genau diesem Moment innerlich auch gerade tatsächlich s t e h e n… ‚Bewusstseins-zu-stand‘ genannt.

    Im eigenen Bewusstsein zu ‚etwas‘ zu stehen… ist eine SCHÖPFERISCHE TAT… der immer in jedem Augenblick auch entsprochen wird. 😉

    Auf diese Weise schöpfen wir buchstäblich beständig aus der EINEN QUELLE, von uns i n unsere eigene, lebendige Erfahrung verwandelte… ‚Seins‘-Zustände! 😉

    Das ist ‚Sinn, Funktion und Daseins-Zweck‘ aller SCHÖPFERISCHEN ‚WESENHEITEN‘!

    Um der SELBST-ERFAHRUNG(!) des EINEN, in all dessen vollkommener UN-BEGRENZTHEIT WILLEN… in JEDER NUR ER-DENKLICHEN WEISE.

    Das Gesetz des EINEN besagt: „Was auch immer D U über DICH und DEINE WELT sagst und weißt… so geschieht es.“

    Je be-wusster wir uns dessen nun wieder werden u. s i n d… um so rascher stellen sich auch die entsprechenden Ergebnisse in unserer ‚äusseren Erfahrung‘ ein. 😀

    Im Zuge dessen uns infolge auch immer bewusster und noch bewusster wird, WER-UND-WAS-WIR-WIRKLICH-SIND…

    So, wie z.B. auch JESHUA dies immer WUSSTE..! Wie sagte er? „Erkennt die WAHRHEIT… und sie wird euch befreien.“ ❤

    Alles was er wollte, war uns aus unserem selbst-erdachten 'Traum der Getrenntheit von UNS SELBST'… aufzuwecken. Von dem, WAS-WIR-WIRKLICH-SIND. 😀

    Zeit, aufzuwachen… und wieder 'heim'zukehren. ❤

    mu 🙂 🙂 🙂

  4. alpp69 schreibt:

    Sehr gute Aussagen, denen ist aber auch gar nichts hinzuzufügen 🙂

  5. dakma schreibt:

    Zitat:
    „Dies ist jetzt der Übergang von der Metaphysik zur Mystik, auf den ihr euch im Laufe eures Lebens vorbereitet habt. Metaphysik verwandelt ein ’schlechtes Bild‘ in ein ‚gutes Bild‘ – mithilfe von Energiewerkzeugen: Mantras usw. Mystik ist die Erkenntnis, dass eigentlich nichts verändert, geheilt oder korrigiert werden muss. Lasst alles los, was nicht die Wahrheit widerspiegelt, immer dessen eingedenk, dass Gott allein Macht ist. Ihr, die ihr diese Botschaften lest und in Resonanz mit ihnen seid, habt euch während vieler Lebenszeiten auf eine höhere Lebensweise vorbereitet und seid nun dafür bereit.Es gibt nichts anderes als Gott und Göttliches Bewusstsein, unabhängig davon, wie das äußere Szenario euch erscheinen mag. Wenn ihr beginnt, diese Wahrheit anzuerkennen und zu leben, wird sie zu eurem Bewusstseinszustand, und euer Leben wird sie allmählich widerspiegeln, weil ihr aus der wahren Realität und nicht mithilfe von Konzepten der Dualität und ‚Trennung‘ erschaffen werdet.“

    ohhh….. das hab ich doch schon mal irgendwo GEHÖRT 😉 ….. mu…. es ERSCHEINT mir… wie von dir geschrieben….. 😀

    • dakma schreibt:

      „weil ihr aus der wahren Realität und nicht mithilfe von Konzepten der Dualität und ‚Trennung‘ erschaffen werdet.“

    • dakma schreibt:

      „Metaphysik verwandelt ein ’schlechtes Bild‘ in ein ‚gutes Bild‘ – mithilfe von Energiewerkzeugen: „

    • dakma schreibt:

      „Mystik ist die Erkenntnis, dass eigentlich nichts verändert, geheilt oder korrigiert werden muss. Lasst alles los, was nicht die Wahrheit widerspiegelt, immer dessen eingedenk, dass Gott allein Macht ist. „

    • dakma schreibt:

      „Wenn ihr beginnt, diese Wahrheit anzuerkennen und zu leben, wird sie zu eurem Bewusstseinszustand, und euer Leben wird sie allmählich widerspiegeln, weil ihr aus der wahren Realität und nicht mithilfe von Konzepten der Dualität und ‚Trennung‘ erschaffen werdet.“

    • tulacelinastonebridge schreibt:

      dakma, das kommt dir bekannt vor, weil du sowas jeden Tag hier einstellst.

      Aha darum stellst du immer die gleichen Sachen tagtäglich hier ein, weil du über Nacht wieder alles vergisst, eh klar. 😀

    • muniji schreibt:

      Hi Dakma 🙂

      Meinen oben stehenden ‚Text‘ schrieb und sendete ich, ohne hier noch deine und andere Kommentare dazu zu kennen… 🙂

      Ja… hm… ich gebe hier auch gerne zu, dass mir die Arkturianer sehr nahe stehen. Ihre kristallene Klarheit ‚liegt‘ mir sehr… (**schmunzel**) 😀

      Sie kommen immer ‚auf den Punkt’… mehr ‚braucht’s‘ nämlich nicht. ‚Weniger ist mehr‘ könnte man hier mit Fug und Recht sagen, mir gefällt das.

      GLG – mu 🙂

      • dakma schreibt:

        Ja…. muniji….. das war mir „klar“ ,als ich dein Posting las….. und FREUTE MICH UMSO MEHR!! 😀 ❤

    • tulacelinastonebridge schreibt:

      muniji, du meinst die Raffaele ist dir sehr nah, denn sie hat den Text geschrieben, wie rein der Text ist, wissen nur die gechannelten Wesenheiten selbst.

      Da dir die Energie von der Raffaele liegt, nimmst du es als bare Münzen hin. Obacht, muniji!

      • muniji schreibt:

        Ich finde in Marilyns ‚Arkturianern‘ nur wieder, was mir selber schon sehr sehr viel länger bewusst ist… laange bevor ich überhaupt ‚Botschaften von den Arkturianern‘ zum ersten Mal las.

        Ich finde einfach meine eigenen Bewusstwerdungen darin wieder(!)… und freue mich jedes Mal, wenn diese n u n auch aus solchen ‚Quellen‘ kommen.

        Weil das bedeutet, dass nun auch immer mehr Menschen den ‚Punkt‘ erreicht haben, für diese ‚Hinweise von oben‘ nicht nur offen zu sein… sondern sie auch tatsächlich zu erfassen und in ihr Bewusstsein zu integrieren.

        Dein ‚Obacht‘ ist hier also, was mich angeht, völlig ohne Bedeutung…

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        ………Weil das bedeutet, dass nun auch immer mehr Menschen den ‚Punkt‘ erreicht haben, für diese ‚Hinweise von oben‘ nicht nur offen zu sein… sondern sie auch tatsächlich zu erfassen und in ihr Bewusstsein zu integrieren.

        aha und das nimmst du weshalb an????

      • tulacelinastonbridge schreibt:

        Dein ‚Obacht‘ ist hier also, was mich angeht, völlig ohne Bedeutung…

        upps, diese Aussage von Dir, bedeutet, das du nun extra mehr Obacht geben sollst.

  6. yamahela/Armin schreibt:

    „Würdig sein“, bedeutet auch..auswählen. sich nicht verbinden, mit dem was schädlich ist ; aber „Würdigsein“ bedeutet auch mehr:in die Reise der Selbstwahrnehmung zu gehen in die Distanzlose Distanz ..in die Freude – die alten Erkenntnisse hinter sich zu lassen.

    • dakma schreibt:

      ja…. immer und immer wieder…. Erkenntnisse ,die einem einst dienten…. Rituale ,die halfen…. LOSLASSEN…. danken und loslassen…. PLATZ für DAS NEUE….

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        du hast doch gestern geschrieben, das du ganz zufrieden mit dir bist und rund, dakma.

        Wieso willst denn schon wieder Platz schaffen für was Neues? loslassen und sonstnochwas.

        Zerstreuter Geist, treibend wie ein Segel im Wind, keine Wurzeln………….dakma vielleicht probierst es mal damit, das du deine jetzige Inkarnation mal voll und ganz annimmst, ich denke dann kann dein Geist endlich damit anfangen Wurzelchen hier zu schlagen, die immer mehr und größer werden, dann kann sich ein gesunder starker Baum entwickeln ober ohne Wurzeln treibend im Wind, mal hier mal dort mal überall, wirst du vergessen werden, fortgeweht nichtwissend, nichtlebend, chancenlos, verglühend in der Atmosphäre der Erde als ob es dich hier nie gegeben hätte.

        Vielleicht fragst mal dein Herz ob das Sinn der Sache, deiner Inkarnation hier ist??????

        Das können sich überhaupt alle fragen die die Füße nicht auf den Boden bekommen.

      • yamahela/Armin schreibt:

        „Füße auf den Boden bekommen“ bedeutet aber nicht unbedingt, sich ständig beim Staat oder bei den Sozialkassen zu bedienen-Tula.

      • dakma schreibt:

        für mich ist das kein Gegensatz mehr ,Tula…..

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        echt? machst du das yamahela?

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        was ist kein Gegensatz , dakma? „fragendblick“

      • yamahela/Armin schreibt:

        Ich hatte ja schon darüber berichtet, was ich so mache.- mehrmals.! Muss es nicht mehr wiederholen…weil: sonst zu laaangweilig.

      • yamahela/Armin schreibt:

        Die Antwort von Dakma war eindeutig.

      • dakma schreibt:

        danke ,yama! Das seh ich auch so! 😀

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        yamahela, das wäre aber jetzt wirklich interessant, wie du dakmas Antwort auslegst, da sie für eindeutig war, für mich war sie das nicht.

        denn seine Inkarnation hier annehmen oder sie ablehnen macht doch schon einen großen Unterschied.

      • dakma schreibt:

        das war und ist ja auch nicht das „Gegensatzpaar“ ,Tula…..

        wenn du verstehen möchtest….. WIRKLICH verstehen möchtest….. lies die Kommentarabfolge noch einmal….. achtsam ,langsam, bewußt….. OFFEN dafür „es verstehen zu WOLLEN „….

        wenn DU MAGST …

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        es gibt hier mehrere Gegensatzpaare, ach ich Dummerle wieso bin ich blos kein Hellseher.

        Na dann hätten wir noch rund und gut und loslassen loslassen platz schaffen.

        Also ich war ja ein paar mal schwanger und demzufolge war ich auch ein paar mal bei der Geburt involviert. 😉 Während der Schwangerschaft ist alles rund, da brauchts kein loslassen im Gegensatz ein loslassen wäre für das Kind wahrscheinlich tödlich gewesen.
        Aber nach dieser runden Zeit kam die Zeit des Loslassens, da war ich dann nicht mehr rund und zufrieden, da war dann Aktivität und eben Loslassen gefragt.

        Beides gleichzeitig, gleichzeitig schwanger und gleichzeitig eine Geburt? es sind beide Sachen perfekt zu seiner Zeit aber gleichzeitig?

      • dakma schreibt:

        gute Antwort ,Tula…..

        aber/und…
        ALLES IST JETZT ! 😉 😀 ❤
        und
        ein JETZT folgt auf das nächste JETZT usw…. 😉 😀 ❤

        je nach "AUSSICHTSPUNKT" !

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        was heißt hier gute Antwort dakma, und das mit dem Jetzt hast du leider noch immer nicht verstanden, der rosa Panther hats dir ja eh letztes Mal erklärt, dakma das Jetzt und überhaupt die spirituellen Weisheiten kann man nicht zusammenschneidern wie man will, nur damit s den dominanten Ego schmeicheln kann, also man kann es schon wie man bei dir und anderen sieht aber ihr werdet eben dann von anderen als reine selbstverliebte Phantasten angesehen, die sich die Esoschiene ausgesucht haben, weil es hier viele Leichtgläubige gibt oder warum auch immer.

        „winkewinke“

      • dakma schreibt:

        okay!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s