Botschaft von Maria Magdalena: „Drei Schichten“ (durch Pamela Kribbe) – 15.Juni 2019

Lady Nada

„Drei Schichten“

Liebe Freunde,

ich bin Maria Magdalena. Ich knie bei euch nieder, hier in eurer Mitte, und begrüße euch alle, jede und jeden von euch, von Herz zu Herz. Ich empfinde Achtung für euch, weil ihr den Sprung ins Tiefe gewagt habt und aus einer tief empfundenen Seelenmission heraus hierher auf die Erde gekommen seid. Eure Seele hat ein Bewusstsein, das euren Verstand übersteigt, sie hat einen Begriff von der größeren Reichweite des Überganges, der jetzt auf der Erde, in der irdischen Sphäre, in der Menschheit stattfindet. Eure Seele ist mit dem Großen Ganzen verbunden, und dies ist für den menschlichen Verstand oftmals nicht zu begreifen. Eure Seele bewegt sich mit den Wellen und Strömungen in der kollektiven Sphäre und wird auch von Sphären außerhalb der Erde inspiriert. Eure Seele tanzt mit Bewegungen mit, die der Verstand nicht kennt, nicht kennen kann. Darum geschehen in eurem Leben mitunter Dinge, die unbegreiflich sind, weil sich eine Logik dahinter versteckt, die größer und umfassender ist als nur euer gegenwärtiges Ich und euer persönliches Leben. Um dies zu verdeutlichen, möchte ich dabei zwischen drei Schichten unterscheiden.

Zuallererst gibt es da euer persönliches Selbst, das in dieser Zeit, in dieser Gesellschaft aufgewachsen ist. Ihr seid männlich oder weiblich, tut eine bestimmte Arbeit, habt einen Partner oder nicht, habt Kinder oder nicht. Dies ist die dichteste Ebene, die konkreteste, buchstäblichste Ebene, auf der ihr euch täglich befindet, und innerhalb von ihr erfahrt ihr bestimmte Probleme oder einen bestimmten emotionalen Schmerz. Daneben seid ihr zudem sehr in die Belange eurer Lieben, der Menschen um euch herum eingebunden. Sie sind euch wichtig, und das ist menschlich gesehen auch ganz natürlich. Es besteht eine Verbindung zwischen euch und eurem unmittelbaren Lebensumfeld. Wenn es um Familie und Angehörige geht, hat jeder Mensch ein natürliches Bedürfnis nach Geborgenheit und Verbundenheit. Dies bewirkt, dass eure Energie eng mit den Menschen in eurer unmittelbaren Umgebung verflochten ist, mit eurer Familie oftmals und euren Freunden und euren Nächsten in der Arbeit oder im kreativen Bereich.

Doch es gibt eine zweite Schicht, die euch konstant beeinflusst und auf euch einwirkt, und diese nenne ich die Ebene der Seele. Die Seele ist weit größer und zeitloser in dem Sinne, dass sie sich frei durch die Zeit, durch Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft bewegt. Eure Seele ist umfassender, ihr könntet sagen, mehrdimensionaler als eure irdische Persönlichkeit. Und für eure Seele seid ihr ein Aspekt, ein Teilnehmer oder Vertreter ihres gesamten Seins. Ihr kommt dem Gesamten des Seelenbewusstseins, der Gesamtheit eurer Seele, etwas Neues zu bringen. Ihr seid in diesem Leben dabei, zu erwachen. In diesem irdischen Leben fühlt ihr den Ruf der Seele. Sie erhebt euch über die unmittelbare Lebenssphäre hinaus, in der ihr euch täglich befindet, und vermittelt einen Ruf, ein Verlangen nach etwas anderem, oft auch ein Heimweh.

Diese Inspiration, die Inspiration, die von eurer Seele kommt, die die Seele euch sozusagen zuruft, zieht euch nach oben aus dem Gewohnten, dem Normalen, den gefestigten Denkweisen und Mustern heraus, in denen ihr aufgewachsen seid. Fühlt die Gegenwart der Seele in euch. In all den Momenten, in denen ihr das Gefühl hattet, anders zu sein, nicht mit dem Selbstverständlichen mitlaufen zu können, von mehr und von etwas anderem zu träumen, das Gefühl hattet, ein neues Bewusstsein in euch zu tragen: das ist der Ruf der Seele. Und die Seele hat oft einen anderen Plan, ein anderes Augenmerk oder Ziel als die irdische Persönlichkeit. Die Seele will vor allem anderen erwachen, und das bedeutet, sich selbst verwirklichen. Die Seele will ausströmen in der irdischen Sphäre, in inkarnierter Form, ihre Talente erleben und zum Ausdruck bringen und in vollem Bewusstsein die Skala der irdischen Erfahrungen genießen. Die Seele möchte euch durchströmen. Und die Seele spürt, dass ihr – eure Persönlichkeit, euer jetziges irdisches Leben – ein geeigneter Kanal hierfür sein könnt. Es gibt viele Leben, die ihr gelebt habt: auf der Erde und an anderen Orten, nicht nur in der Vergangenheit, sondern auch in der Zukunft.

Durch den Aufruf der Seele trägt dieses gegenwärtige Leben ein bestimmtes Potential, einen bestimmten fruchtbaren Keim in sich. Fühlt das einmal in eurem Herzen, fühlt, dass ihr von etwas bewegt werdet, das größer und umfassender ist als alles, was ihr je von außen, von euren Eltern, durch die Gesellschaft oder durch die Arbeit gelernt habt. Es gibt etwas Größeres, etwas, das über das Irdische hinausgeht, jenseits von Zeit und Raum, das euch in diesem Leben direkt inspiriert. Lasst euch auf es ein wie auf einen Lichtstrahl, der aus dem Unsichtbaren kommt und durch eure Krone, euren Scheitel hereinkommt und euer Herz berührt. Und wisst, fühlt, woher dieser Strahl kommt und dass ihr dort hingehört: Es ist die Domäne, die Dimension der Seele, die euch vertraut ist. Nichts ist euch in Wirklichkeit vertrauter als eure Seele, aber ihr habt dies durch eure Erziehung und die Ablenkung vergessen, die das irdische Leben bietet.

Und es gibt noch eine dritte Schicht, die euch beeinflusst. Diese ist noch größer und umfassender als die der individuellen Seele, die ihr seid; und für sie gibt es tatsächlich kein Wort. Sie ist eine Bündelung von Energien, die hoch entwickelt ist und die mit der Erde zu tun hat. Sie ist eine Gesamtheit von Seelen, ein Bewusstseinsfeld, das stark an der Evolution der Erde und des menschlichen Bewusstseins beteiligt ist. Das Christus-Bewusstsein ist Teil dieses Feldes, aber es gibt in ihm noch andere Gesichtspunkte. Dieses größere Feld, von dem ich spreche, ist nicht nur allein das Einheitsbewusstsein oder das Göttliche im absoluten Sinne. Es ist eine Bündelung von sehr hohen Energien, die zugleich dennoch sehr am Geschehen auf der Erde, bei der Entwicklung der Menschheit hier beteiligt sind. Mit ihr steht auch ihr in Verbindung: Sie verursacht auch Strömungen in eurem Leben, im Hier und Jetzt. Ich bitte euch nun, damit in Kontakt zu treten, denn wenn ihr selbst channelt oder etwas dergleichen tun möchtet, dann habt ihr auch mit dieser Schicht zu tun. Diese Schicht ist überpersönlich, nicht nur in dem Sinne, dass sie mit eurer Seele zu tun hat oder aus eurer Seele kommt, sondern sie reicht noch weiter, sie ist weit umfassender. Es gibt intelligente Energiefelder – ihr könnt sie auch Lehrer oder Meister nennen. Es gibt eine übergeordnete Energie, die sich ins Geschehen der Erde einbringt: Sie ist leicht, weise und beteiligt sich. Sie möchte sich über euch auf der Erde auch erkennbar machen. Und das ist deshalb möglich, weil ihr bereits den Ruf der Seele gehört habt. Eure Seele ist direkt mit diesem größeren Bewusstseinsfeld verbunden. Und wer oder was sich euch aus diesem Bereich präsentiert, ist sehr einzigartig, es ist individuell sehr unterschiedlich.

Ich bitte euch jetzt, euch für die Anwesenheit, für die Existenz dieses Feldes zu öffnen. Ihr könnt es euch so vorstellen, dass es gleichsam um die Erde herum und durch die Erde hindurch existiert. Doch es ist ein Bewusstsein, dessen Existenz man nicht in der Zeit und im Raum ansiedeln kann. Dafür ist es zu subtil. Es geht über materielle Einschränkungen oder Fixierungen hinaus. Und es befindet sich auch in eurem Herzen. Fühlt diese liebevolle, universelle, warme und weise Energie und schaut einmal für euch selbst, ob sich euch aus diesem Feld heraus eine spezielle Energie oder ein Lehrer oder ein Führer oder eine Person zeigt. Vielleicht kennt ihr sie oder ihn bereits, vielleicht seid ihr ihnen bereits in euren Meditationen oder in euren Channelings begegnet. Geht davon aus, dass aus dieser höheren, mit der Erde verbundenen Sphäre eine Energie hervorgeht, die sich euch hinzufügen und auf eine einzigartige Weise mit euch zusammenarbeiten möchte, auf eine Weise, die zu euch passt.

Ihr seid wichtig für sie. Ihr lernt nicht nur von ihnen, sie lernen auch von euch. Es besteht eine beständige Wechselwirkung. Die Erfahrung, die ihr auf der Erde in dieser Zeit, in dieser Übergangszeit, sammelt, ist auch ein Stimulans für mehr geistigen Energien auf der anderen Seite. Seid offen für ihre Anwesenheit und fühlt die Energie oder den Lehrer oder Führer, die oder der bei euch sein oder mit euch zusammenarbeiten möchte. Fühlt sie einfach nur. Es kann sein, dass ihr eine Farbe wahrnehmt, eine Energie fühlt, ein Symbol, einen Namen, eine Gestalt seht. All das ist eigentlich lediglich Beiwerk, doch für den menschlichen Verstand oder das Vorstellungsvermögen ist es manchmal sehr angenehm, wie ein Handgriff, ein Haltegriff. Es ist auch gut so und kann sich im Laufe der Zeit verändern. Das Wesentliche aber ist, dass ihr mit diesem höheren Feld verbunden seid. Sobald ihr Kontakt mit eurer Seele aufnehmt und von eurer Seele in eurem Herzen aus wirkt und lebt, wird auch dieses breitere Feld mitvibrieren und euch leiten und unterstützen. Seid offen dafür, und bittet zudem um Unterstützung, wenn ihr diese benötigt oder euch wünscht. Sie wird euch gegeben werden. Für euren Verstand ist nicht immer klar, wie das geschieht, aber ihr könnt darum bitten. Ihr werdet ernst genommen. Ihr seid wichtig für das Große Ganze. Seid euch klar darin, was ihr wollt und euch wünscht, und schämt euch nicht dafür. Ihr dürft sein, wer ihr auf der Erde sein wollt. Und wenn ihr eine Verbindung herstellt, wie ihr es mit der Seele und dem Feld tut, das sich noch über sie hinaus erstreckt, dann geht ihr nicht länger auf den vorgebahnten Wegen. Dann passt ihr nicht mehr in die Strukturen, die aus der Tradition hervorgehen. Geht mit der Bewegung des Neuen mit. Werdet frei und verkörpert eure Seele auf der Erde.

Ich danke euch. Ich bin tief mit euch verbunden, verbunden von Herzen.

Maria Magdalena durch Pamela Kribbe, http://pamela.jeshua.net/
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de
Quelle deutsch: http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/drei-schichten-maria-magdalena-durch-pamela-kribbe

 

 

Das könnte Dich auch interessieren:

HEUTE (17.06.): Zwillingsflamme–Energieübertragung – 17.Juni 2019 – 21Uhr

Bei dieser Fernenergieübertragung wirst Du und all Deine Körper wunderbar auf die Schwingung Deiner Zwillingsseele eingestimmt…

HIER kannst Du Dich anmelden….

 

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity…….Shogun Amona

 

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Aufgestiegene MeisterInnen, Botschaften, Spiritualität & Erwachen, Uncategorized abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

29 Antworten zu Botschaft von Maria Magdalena: „Drei Schichten“ (durch Pamela Kribbe) – 15.Juni 2019

  1. dakma schreibt:

    gleich…. gibt es noch einmal unter

    https://www.ldsr.tv/index.php?option=com_content&view=article&id=23&Itemid=101

    das Mutter Erde -Channeling „aus der Form gelöst“ vom letzten Vollmond

    unter dem gleichen link gibt es morgen abend 20.15 Uhr ….. das Channeling von heute

    • dakma schreibt:

      danke Sophie und Stena…. die richtige Vollmond-EINSTIMMUNG….. mit Schwung in Schütze und Zwilling….
      😀 ❤

      • dakma schreibt:

        Zitat:
        „Um zu heilen, müssen Menschen alles verlernen, was in der Geschichte als heilsam und hilfreich galt. Und das Streng sein mit sich selbst, verlernt man ganz zuletzt. Doch dann wird es zur Befreiung für alle und alles, wenn die Erkenntnis das Feld mit Licht flutet, dass Liebe nie streng ist, nur gütig, gütig wie Gott, mit jedem von uns. Ausnahmslos.“

        aus:

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        kommt natürlich drauf an, was die Dame unter streng versteht oder unter heilsam und hilfreich, ich hab ehrlich gesagt keine Ahnung was sie darunter versteht aber dakma Du schon oder? ich mein sonst hättest es du ja nicht gepostet wenn du nicht wissen würdest was sie damit meint?

      • dakma schreibt:

        ohh…. ich wollte ergänzen , das Zitat ist hierheraus:

        https://gotteslieblingmensch.com/2019/06/14/die-heilung/

  2. dakma schreibt:

    NICOLE …. bringt HIMMEL UND ERDE ZUSAMMEN…. auf den Punkt…. GEISTUND MATERIE…
    EINS 😀 ❤ :

    https://www.radicalnow.de/2019/06/17/einssein-mitten-im-leben/

    • yamahela/Armin schreibt:

      Ganz grosse Klasse., vor allem die ersten Zeilen. Denn: Vermeidungsstrategien(..)und „über den Dingen stehen“ gibt es zuhauf – vor allem bei denen, die sich >spirituell< nennen. aber das meine ich nicht böse; nur.. bestätigt es mir wieder meine Wahrnehmung-diesmal recht deutlich.

      Die Zeit ist integrativ..; Zeit für Integration. das Futter der Welt.

      • yamahela/Armin schreibt:

        Zitat daraus: „Eine angstvolle Flucht vor Berührbarkeit“.. Ja und die Überschrift ist ebenso radikal – eben: „radicalnow.de“ und radikal ist radikal-oder eben „weichgespült -radikal.“

        In Träumen können wir sein ein Held – im Leben eine Titan., wie Olli – von den Bayern.

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        ich denke da ihr euch, du und dakma, also da ihr euch nun so ein derart kopfloses Leben leisten könnt, müsst ihr im vorherigen Legen wohl Bergbauarbeiter gewesen sein.

        Jedenfalls schwingt sich das Leben selbst immer in der Mitte ein. Nur darf man nicht von einen einzigen Leben aus gehen sondern, dieser Schwung schwingt sich durch viele viele Leben und tausenden von Jahren.

      • yamahela/Armin schreibt:

        Da du dir ja den Beitrag von Dakma-das Video nicht angesehen hast. kannst du so etwas schreiben – Tula; dafür bist du bekannt. Alles Weitere wäre Verschwendung von Worten.

    • dakma schreibt:

      😀 ❤ …. ja…ich find den Ausdruck von Nicole auch RADIKAL EXTRA KLASSE ❤ 😀

      schön ,dass es dir auch gefällt , yama !

      • yamahela/Armin schreibt:

        Es geht nicht um „gefallen“, Dakma..; es geht darum, diesen Text auch ernstzunehmen – in all seiner Radikalität. Assonsten können wir es verbuchen – unter: Entertainment. und unter: leichter, gefälliger Unterhaltung.

      • dakma schreibt:

        Ja ,das seh ich genauso ,yama….. es geht darum , es umzusetzen….. in jedem JETZT etwas mehr…..

  3. tulacelinastonebridge schreibt:

    Das Problem ist, du glaubst, du hast Zeit.

    Buddha Zitat

    • yamahela/Armin schreibt:

      Die Zeitreise beginnt in dir selbst.

      • dakma schreibt:

        „Zeit“ ist eine Wahrnehmung INDIR ….. kein Problem !

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        Die Zeitreise beginnt in dir selbst.

        ….. yamahela und du merkst das auch, diesen Beginn der Zeitreise und die Zeitreise überhaupt?

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        „Zeit“ ist eine Wahrnehmung INDIR ….. kein Problem !

        …dakma und wie nimmst du diese Zeitwahrnehmung war, wie geht das bei dir vonstatten und was erwächst aus dieser Wahrnehmung?

  4. tulacelinastonebridge schreibt:

    Swami Sivananda: Beherrsche weltliche Gedanken
    Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 17. Juni 2019 um 5:30am
    Blog anzeigen
    .

    Zu Beginn des neuen Lebens der Gedankendisziplin werden dich außenorientierte weltliche Gedanken sehr stören. Sie stören, wenn man mit der Praxis von Meditation und Spiritualität beginnt. Wenn man aber regelmäßig spirituelle Gedanken pflegt und meditiert, werden diese nach außen ziehenden Ge­danken allmählich von selbst vergehen.

    Meditation ist ein Feuer, das diese Gedanken verbrennt. Versuche nicht, alle weltlichen Gedanken zu vertreiben. Pflege stattdessen gleichzeitig positive Gedanken über das Objekt deiner Meditation. Denke in positiver Weise an Erhabenes.

    Beobachte deinen Geist sehr sorgfältig. Sei wachsam. Sei auf der Hut. Lasse keine Wellen von Reizbarkeit, Eifersucht, Zorn, Hass oder Lust sich aus dem Geist erheben. Diese dunklen Wellen und weltlichen Gedanken sind Feinde von Meditation, Frieden und Weisheit.

    Bezwinge sie unmittelbar durch die Pflege erhabener göttlicher Gedanken. Weltliche Gedanken, die vielleicht aufgekommen sind, kannst du überwinden, indem du positive erhabene Gedanken entwickelst und beibehältst. Du kannst sie auflösen durch die Wiederholung eines Mantras, durch Denken an Gott, durch gute Taten oder indem du an das Leid denkt, das aus allen möglichen Wünschen resultiert.

    Wenn ein gewisser Grad an Reinheit erlangt ist, kommen keine Gedanken mehr an Äußerlichkeiten im Geist auf. So wie es einfach ist, einen unerwünschten Eindringling am Tor zurückzuweisen, so ist es auch leicht, einen weltlichen Gedanken bei seinem Entstehen zurückzuweisen. Weise ihn freundlich und bestimmt gleich bei seinem Aufkommen ab. Lasse ihn keine tiefen Wurzeln schlagen.

    Dies ist eine Textpassage aus dem Buch:

    Swami Sivanandas
    Inspiration und Weisheit
    Für Menschen von Heute

  5. yamahela/Armin schreibt:

    Werdet frei und schenkt euch Vertrauen in die Liebe..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s