Geo- & Exopolitics: Fulford Update + mehr… (05.Juni 2019)

Geo & Exopolitics LOGO ok ok

Benjamin Fulford: Update – 03.Juni 2019

Währungsneustart schwirrt herum, da Indonesien alle Banken und Pfandleihhäuser für 9 Tage schließt, während Malaysia eine internationale goldgedeckte Währung verlangt

Benjamin Fulford

Leute mit Geheimdienstkontakten in der realen Welt schwirren alle aufgeregt mit dem Gefühl herum, dass sich etwas Großes anbahnt. „Mein Bauchgefühl ist, dass wir dem Ende des Unternehmens US sehr nahe sind. Ich kann das sagen, weil das, was hier in der Region geschieht, damit verbunden ist. Wandel liegt in der Luft. Die korrupten Regierungen werden bloßgestellt und werden entweder zurücktreten oder von ‚den Menschen‘ entfernt.“ beschreibt eine CIA-Quelle in Asien die Stimmung. Viele scheinbar nicht zusammenhängende Ereignisse weisen alle darauf hin.

Lassen Sie uns mit der Situation in Ostasien beginnen, wo Indonesien diese Woche alle Banken und Pfandleihhäuser für 9 Tage geschlossen hat. Dieser Schritt, allen Goldhandel und internationalen Bankverkehr zu schließen, kam unmittelbar, nachdem der Premierminister von Malaysia Mahatir verlangt hat, den US-Dollar durch eine goldgedeckte Handelswährung zu ersetzen.

Papua-Neuguinea, Heimatland einiger der größten Goldreserven der Welt, hat gerade James Marape als Premierminister gewählt. Marape möchte wirksam die Mineral- und Energieressourcen seiner Nation verstaatlichen.

https://www.sbs.com.au/news/who-is-james-marape-8th-pm-of-png

König David Peii II von den Zwillingsinseln Papaala und Me‘ekamui (Bougainville), der de facto Panguna, die größte Goldmine der Welt, kontrolliert, sagte der White Dragon Society, dass er Marape nahe stünde:

„Interessanterweise ist er ein alter Schulkamerad, Freund und U-Vistract-Kunde [bezogen auf die goldgedeckte Währung, die König David schuf] von mir. Ich habe ihm gerade ein Glückwunschschreiben geschickt. Wenn die vorgesehene Zeit kommt, öffnet Gott alle Türen.“

Die Schließung der indonesischen Banken und goldbezogenen Bewegungen folgt einer beispiellosen zehntägigen Schließung des gesamten japanischen Banksystems vom 27. April bis zum 7. Mai. Diese beispiellose Schließung führte auch zu Spekulationen (einschließlich durch diesen Autor), dass sie zu einer Art finanziellen Ankündigung führen könnte, aber nichts geschah in einer Weise, die für gewöhnliche Leute sichtbar wäre. Allerdings hören wir jetzt aus dem britischen Königshaus, dass die Schließung wegen IT-bezogener Arbeiten notwendig war, die mit dem Quanten-Finanzsystem zu tun haben. Sie hat auch mit der Ankündigung vom 9. April zu tun, dass Japan von 2024 an eine neue Währung herausgeben wird, sagen die Quellen…

Quelle deutsch und weiter: https://benjaminfulfordtranslations.blogspot.com/2019/06/deutsch-benjamin-fulford-03062019.html#more

  • – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

USA: Donald Trump – erst gejagt und jetzt Jäger des “Tiefen Staates”

In Washington ist nichts mehr, so wie es einmal war. Die kleine, heile Welt der Demokraten wurde zerstört, als Donald Trump Hausherr im Weißen Haus wurde. Noch heute sehen die Demokraten das als Verrat an der Demokratie.

Sie haben alles versucht, um den Störenfried aus dem Haus zu jagen. Ihre stärkste Waffe im Kampf gegen das vermeintlich Böse war die inszenierte Russland-Affäre, die ihnen nun selbst zum Fallstrick geworden ist. Von Frank Schwede.

Über den Köpfen der Demokraten ziehen gerade dunkle Gewitterwolken mit einem gewaltigen Sturm auf, gefolgt von Blitz und Donner. Donald Trump ordnete die Freigabe der sogenannten „Bucket Five oder FISA-Dokumenten“ an, die der Öffentlichkeit nun endlich zeigen sollen, mit welch enorm krimineller Energie die Präsidentschaft Trumps verhindert werden sollte.

Das könnte unter Umständen das endgültige Ende des “Tiefen Staates” und vielleicht auch der Demokraten bedeuten und gleichzeitig auch zu Verhaftungen und Anklagen hochrangiger Regierungsmitglieder führen.

Der “Tiefe Staat” befindet sich gerade im Zustand tiefer Verzweiflung. Man sieht es den Mitgliedern der Demokraten an. Die Angst steht ihnen buchstäblich wie ein Tattoo ins Gesicht geschrieben. Sie wirken oft desorientiert, altern geradezu im Zeitraffertempo oder zeigen sich albern und ausgesprochen dumm in der Öffentlichkeit.

Doch Insider in Washington vermuten, dass die Mitglieder des “Tiefen Staates” und der Demokraten den selbstverschuldeten „Todesstoß“ nicht ohne Vergeltungsmaßnamen hinnehmen werden. Wie diese Maßnahmen im einzelnen aussehen könnten, darüber ist man sich noch uneins. Viele vermuten aber einen brutalen False Flag-Angriff dahinter.

Das kann also durchaus bedeuten, dass gegenwärtig weite Teile der USA der schlimmsten Gefahr in ihrer Geschichte ausgesetzt sind. Das heißt konkret, Mitglieder des “Tiefen Staates” könnten für ein maximales Chaos innerhalb der Bevölkerung Amerikas sorgen…

Quelle ud weiter: https://www.pravda-tv.com/2019/05/usa-donald-trump-erst-gejagt-und-jetzt-jaeger-des-tiefen-staates/

  • – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Die USA haben mehr als 20 Millionen Menschen in 37 “Opfer-Nationen” getötet seit dem 2. WK – Wie? Lesen Sie hier…

Unlängst beging die Welt einen weiteren Jahrestag zum Gedenken der Anschläge vom 11. September 2001, welche die Welt so wie wir sie kannten, verändert haben und seitdem einen terroristischen Schleier über den Planeten geworfen haben. Der Krieg gegen den Terror wurde ausgerufen; die Prämisse war ein global vereinheitlichter Bürger, die Freiheit war angegriffen worden, “Gott segne Amerika.” 

Als George Bush in seiner berühmten Rede zugegebenermaßen die Welt zu einem neuen Krieg zusammenzog, sagte er folgendes:

“Die Amerikaner sind Kriege gewohnt, indes waren es in den letzten 136 Jahre Kriege auf fremdem Boden, mit Ausnahme der Ereignisse in Pearl Harbour an einem Sonntag im Jahre 1941.”

Es ist dieses Zitat, mit dem ich die Aufmerksamkeit lenken möchte auf die unzähligen Todesopfer nicht während 136 Jahren, sondern lediglich auf diejenigen seit dem Zweiten Weltkrieg, für welche man die Vereinigten Staaten von Amerika teilweise schuldig halten mag.

Stellvertreterkriege weisen besonders Opferzahlen aus; es gibt kaum eine Nation, wo die militärische Macht der USA nicht durch Grenzen hindurchgedrungen wäre. Ja, Kriege sind unglaublich komplex und chaotisch. Aber es ist wichtig zu erkennen, dass, obwohl Russland, China, Nordkorea und all die anderen Nationen, die des Blutvergießens beschuldigt werden, auf ihre eigene Art und Weise schuldig sind, die Vereinigten Staaten jedoch einen großen Teil der Verantwortung mitzutragen haben.

Eine Studie, zusammengestellt von James A. Lucas, erklärt mit harten Beweisen, dass 37 Nationen durch die Beteiligung der USA tief betroffen wurden. Jedermann  mit einem Geschichtsbuch kann für sich selbst nachvollziehen, dass der selbsternannte Kämpfer für die Freiheit – die USA – nicht immer das sind, wonach es aussieht…

Quelle und weiter: https://derwaechter.org/die-usa-haben-mehr-als-20-millionen-menschen-in-37-opfer-nationen-getotet-seit-dem-2-wk-wie-lesen-sie-hier

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Enthüllungen Aktuell, Geo- & Exopolitics, Uncategorized abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s