Erzengel Gabriel: Tagesbotschaft – 11.Mai 2019

https://erstkontakt.files.wordpress.com/2015/10/erzengel-gabriel.png?w=640

Tagesbotschaft – 11.Mai 2019

Das Schöne an der Widerstandslosigkeit ist, dass ihr dann im Begriff und bereit seid, die Wellen der Bewegung zu reiten, wenn sie ankommen. Dies ermöglicht es euch, mit Unterstützung und Leichtigkeit in eure nächsten großen Abenteuer wie auch in eure nächsten Dienst- oder Einsatz-Möglichkeiten hineingeweht zu werden. Es ist ein wunderbares System, das die Bedürfnisse aller Beteiligten erfüllt, und alles, was ihr tun müsst, ist bereit zu sein, bewegt zu werden.

Erzengel Gabriel durch Shelley Young, 11.05.2019, http://trinityesoterics.com/
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de/
Quelle: http://trinityesoterics.com/category/daily-message/

 

Das könnte Dich auch interessieren:

HEUTE (12.5.):  “Zellerneuerungs-Liebesbad” – 12.Mai 2019

 

 

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity……….Shogun Amona

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Botschaften, Erzengel, Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Erzengel Gabriel: Tagesbotschaft – 11.Mai 2019

  1. tulacelinastonebridge schreibt:

    Denken Sie doch mal zurück an eine Zeit in Ihrem Leben, in der Sie diesen besonderen Menschen trafen und sich Hals über Kopf verliebt haben. Für die meisten war das eine Zeit, die sich durch tief empfundene Glückseligkeit, robuste Gesundheit und Energie in Hülle und Fülle ausgezeichnet hat – ein Leben, das so schön war, dass es dem Himmel auf Erden gleichkam. Leider ist dieser Flitterwochen-Effekt oft sehr kurzlebig und dauert nur einige Tage bis Monate. Stellen Sie sich einmal vor, wie Ihr (Er-)Leben auf diesem Planeten wäre, wenn Sie den Flitterwochen-Effekt Ihr ganzes Leben lang erhalten könnten.

  2. tulacelinastonebridge schreibt:

    Swami Sivananda: Meditation – Einige nützliche Hinweise
    Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 13. Mai 2019 um 5:30am
    Blog anzeigen
    .

    Strenge in der Meditation die Augen nicht an. Strenge das Gehirn nicht an. Kämpfe und ringe nicht mit dem Geist. Das ist ein großer Fehler. Viele Anfänger begehen diesen Fehler. Das ist der Grund, warum sie manchmal rasch ermüden.

    Mache keine heftigen Anstrengungen, um den Geist unter Kontrolle zu bringen. Gib ihm lieber für einige Zeit etwas Freiheit, lasse ihn laufen und seine Kräfte erschöpfen. Der Geist wird nun zuerst wie ein ungelehriger Affe herumspringen. Schließlich wird er sich beruhigen. Dann kann der Geist auf das Lakshya, den Konzentrationspunkt, geheftet werden.

    Vertreibe nicht willentlich und heftig die einsickernden Gedanken. Lasse die göttlichen Gedanken sanft fließen. Andere nicht hilfreiche Gedanken werden von selbst verschwinden.

    Wenn man beginnt, einen Raum auszukehren, der sechs Monate lang verschlossen war, kommt Staub und Schmutz aus den Ecken des Raumes. Genauso kommen in der Meditation unter dem Druck des Yoga und durch die Gnade Gottes verschiedene Unrein­heiten an die Oberfläche des Geistes. Beseitige sie tapfer, eine nach der anderen, mit den entsprechenden Methoden und entgegengesetzten Tugenden.

    Stärke Vairagya (Loslassen, Nichtanhaften) und die sattvigen Tugenden wie Geduld, Ausdauer, Barmher­zigkeit, Liebe, Nachsicht, Reinheit, usw. Vairagya und gute Eigenschaften sind hilfreich für die Meditation. Meditation steigert ihrerseits die sattvigen Eigenschaften.

    Wenn man meditiert und göttliche sattvige Tugenden entwickelt, wird im Geist eine spirituelle Straße errichtet. Wenn man in der Meditation unregelmäßig ist, wenn die Leidenschaftslosigkeit schwächer wird und wenn man sorglos und unachtsam wird, wird die spirituelle Straße von der Flut der gewohnten Gedanken und alten Vasanas wegge­waschen. Daher meditiere regelmäßig. Regelmäßigkeit in der Meditation ist von größter Wichtigkeit.

    https://mein.yoga-vidya.de/profiles/blogs/swami-sivananda-meditation-einige-nutzliche-hinweise

    • yamahela/Armin schreibt:

      Machst du wieder Werbung für deine Kommune.?! Warum bist du nicht selbst da..;

      wäre für manche()n doch heilsam..so abseits vom Internet. zu wandeln. so in „3-D Offline Modus“. Konfrontation inbegriffen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s