Botschaft von Erzengel Raffael: „Gefühlte Liebe“ (durch Shogun Amona) – 29.April 2019

Erzengel Raffael

„Gefühlte Liebe“

Geliebte Erdenlichter – seid willkommen in reiner Liebe und Harmonie – ICH BIN Engel Raffael und ich darf heute hier und jetzt durch diesen Kanal zu Euch sprechen. Unser Medium befindet sich in tiefer Transformation – vom gesprochenen Wort hin zur gefühlten Weisheit und wir erwähnen dies – weil es sehr vielen von Euch gerade zu dieser Zeitqualität ebenso ergeht – ja – Ihr geht durch die größten Veränderungen – in Euer wahres Licht – Euer wahres Sein – wie auch immer man es nennen mag. Ihr kehrt zurück in die Ebene – in der Ihr immer schon wart – die Ebene reinster Liebe und Harmonie – in der es keiner Worte bedarf – in der selbst Worte nichts anderes als Begrenzung bedeuten. Das gesprochene Wort – Ihr Lieben – es hat Euch gute Dienste erwiesen – als Ihr Euch aus der Einheit in die Polarität begeben habt und die daraus folgende Dualität – Ihr kennt die Geschichte – das Drama – das sich daraus manifestiert und abgezeichnet hat. Jetzt – da die Erwachens- und Transformationsströme sich intensivieren – erkennt Ihr die Illusion – die Schleier lichten sich und Ihr erkennt Euer wahres Sein – Eure Gottesnatur – Euer göttliches Sein. Ihr erkennt – dass es nichts gibt – was Ihr nicht tun könnt oder anders herum gesagt – dass Ihr alles vollbringen könnt – was Ihr wünscht – was Euch am Herzen liegt und gleichzeitig erlösen sich die Aspekte Eurer Unwürde und Schuld – die Ihr so lange getragen habt und genährt habt mit allen Ängsten und Projektionen. All diese Bürden – diese Schwere – all diese Programme und Begrenzungen fallen jetzt von Euch ab. Besonders das Gefühl – das Ihr was erbringen müsst – etwas tun müsst – etwas wissen müsst – um überhaupt erst eine Existenzberechtigung – eine Berechtigung zu leben und zu sein – zu haben – all dies transformiert sich jetzt und so wanken und purzeln nun die Systeme – Eure Gesellschaftsformen – all die Strukturen – auf denen Eure bisherige Welt fußt. Doch seid zuversichtlich – Ihr seid näher als Ihr denkt – ja – geliebte Erdenlichter – Ihr seid ganz nah und die Erwachensströme bringen Euch genau dahin – in euer Herz – in Euer Herzzentrum und hier liegt Euer Wissen – hier ist einfach alles – wonach Ihr jemals sucht oder gesucht habt. So bitten wir Euch nun – atmet tief in Euer Herz – in die Mitte Eures Herzens und fühlt die Liebe – die da ist – die Ihr seid – die wir sind…..diese Liebe kann alles – weiß alles – ist alles – was ist…diese Liebe ist real – sie ist Wirklichkeit. Erinnert Ihr Euch jetzt? Die Erinnerungen kommen durch das Gefühl in Euch zur Lebendigkeit und genau darum geht es – gefühlte Liebe. Und nun sendet diese Liebe in das Herz von Mutter Erde und fühlt die Liebe von Mutter Erde – wie sie Euch annimmt – ganz aufnimmt in ihren Schoß – wie sie Euch liebkost und einfach da ist für einen jeden von Euch. Das fühlt sich wunderbar an – wie Deine Liebe und die Liebe von Mutter Erde miteinander verschmelzen und sich weiter ausdehnen – in die gesamte Schöpfung – über alle Ebenen und Dimensionen und auch hier – überall ist Liebe….Liebe die sich ausdehnt – die wächst und immer größer wird…erkennt Ihr nun die wahren Qualitäten Eures Herzens – Eures Herz-Seins? Und erkennt Ihr nun auch – wie begrenzend Worte sein können? Seht Ihr nun das größere Bild – wohin Eure Reise führt? Und erkennt Ihr Euren Reiseführer? Liebe – reine Herzensliebe – das ist alles – was es zu sagen gibt – was es zu fühlen gibt. Wir sind immer und ewig eins – in der reinen Herzens-Liebe ICH BIN. ICH BIN Engel Raffael.

In Liebe – Freude und Einheit…..Shogun Amona

EE Raffael durch Shogun Amona: https://www.shogun-amona.net/

Quelle: https://www.shogun-amona.net/channeling-botschaften/

 

 

Das könnte Dich auch interessieren:

AKTUELL: Heil-Energieübertragung mit Erzengel Raffael – 05.Mai 2019  (21 Uhr)

Thema: „Reine Herzensliebe erwecken und ausdehnen“

Nähere Infos und Anmeldung HIER…

 

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity……….Shogun Amona

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Botschaften, Erzengel, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

25 Antworten zu Botschaft von Erzengel Raffael: „Gefühlte Liebe“ (durch Shogun Amona) – 29.April 2019

  1. muktananda13 schreibt:

    Die Menschen verhalten sich wie Leuchtkäfer, die sich für Sonnen halten.
    Sie krabbeln nur, doch sie halten sich stets dabei als Erwachsene.
    Stolz in ihrem Unwissen, leben wie Pilze im Wald. Ihre Arroganz tragen sie hoch, heilig und bunt und sehen sie als Regenbogen. Sie sehen Minimum als Maximum und Maximum als Minimum, das Licht sehen sie Dunkelheit und diese als Licht. Selbst die Belesenen halten sich für wissend und die Denker als Rishis.
    Wenn sie ihre eigene Muttersprache einigermaßen beherrschen, glauben sie in ihrem Stolz, sie seien linguistisch perfekt.

  2. muktananda13 schreibt:

    Die Erde ist unwirklich, aber sie ist in der Ignoranz ihrer Menschen sehr wirklich und überaus einzigartig.

  3. muktananda13 schreibt:

    Schade, dass für Dakma keine größere Majuskulen vorhanden sind! Da wäre ihr vergänglich- illusionärer Menschenstolz besser gedient!

  4. tulacelinastonebridge schreibt:

    Swami Sivananda: Die Große Illusion

    .

    Durch die Kraft dieser Maya wird anstatt des höchsten Wesens die Welt wahr­genommen. Maya schafft diese Welt, ohne Brahman im Mindesten zu beeinträchtigen. Die Kraft, Unmögliches zu schaffen, ist eine Eigenheit von Maya.

    Maya ist die Mutter unbegrenzter Rätsel. Maya verhüllt Brahman und lässt Es anders erscheinen als Es ist. Sie teilt das unendliche, namen-, gestalt- und eigenschaftslose Brahman in die begrenzten Erfahrungsbereiche und gibt ihnen Namen, Formen und Eigenschaften.

    Maya existiert als Ursache der Wahrnehmung der Mannigfaltigkeit des Universums, aber in Wahrheit hat sie keine Wirklichkeit. Sie ist selbst ebenso ein Schein wie der Schein, den sie schafft. Man kann nicht sagen, dass sie existiert, man kann aber auch nicht sagen, dass sie nicht existiert. Sie ist die falsche Ursache des trügerischen Scheins. Man kann nicht sagen, was sie eigentlich ist. Sie ist unergründlich und unbestimmbar.

    Maya ist weder wahr noch falsch. Sie ist wahrlich falsch und fälschlich wahr. Sie ist we­der real noch irreal. Sie hat nicht die Wirklichkeit Brahmans, denn sie verschwindet, wenn Erkenntnis erlangt wird. Sie ist nicht unwirklich wie der Sohn einer kinderlosen Frau oder das Horn des Hasen, denn man kann ihre Gegenwart wahrnehmen.

    Diese Maya ist in gewisser Weise wie Gauklerei. Du bist verblüfft von dem, was sich vor deinen Augen abspielt, solange du den Gaukler dahinter nicht wahrnimmst. Sobald der Gaukler bekannt ist, weißt du, dass die Erscheinungen, die er hervorgerufen hat, unwirklich, unecht sind; das Wunder endet sofort. Wenn Brahman verwirklicht wird, verschwindet das Wunder des Wirkens der Maya. Du erkennst, dass das, was dich in Staunen versetzte, nicht real ist und nie real war.

    Wenn der Hypnotiseur das ganze Publikum hypnotisiert, glauben alle, der Mann steige zum Beispiel am Seil in der Luft empor. Alle sehen, dass der Hypnotiseur ein großes Schwert verschlingt und den Körper eines Menschen in einer Kiste durchschneidet. Genauso seid ihr alle von Maya und Avidya hypnotisiert und haltet diese unwirkliche Welt für feste Realität. Enthypnotisiert euch durch das Erreichen der Erkenntnis von Brahman. Nur dann werdet ihr die große Gauklerei der Maya verstehen.

    Dies ist eine Textpassage aus dem Buch:

    Swami Sivanandas
    Inspiration und Weisheit
    für den spirituellen Weg

    Quelle: Yoga-Vidya

    • muniji schreibt:

      Ich glaube, ich habe die Frage hier schon einmal gestellt:

      Wenn doch ‚Alles-was-ist’… sowieso nur eine gigantische Illusion ist… WARUM dann sollte sich das einzig Absolute Seiende… ‚Alles-was-ist‘ überhaupt erst aus-denken?

      Warum also ‚tut‘ es das? Immerhin, etwas ‚Anderes‘ kann dies wohl kaum tun, denn da ist ja nichts ‚Anderes‘ als das EINE in seiner ABSOLUTHEIT.

      Illusionen jedenfalls… können sich schließlich nicht selber aus-denken. 😉

      • yamahela/Armin schreibt:

        Das(..) ist die Kehrtrwende schlechthin: „Illussionen jedenfalls können sich schließlich nicht selber ausdenken“ ; bravo!

        Was tun, wenn wir uns als Mensch fühlen(mit all den – scheinbar begrenzten Wahrnehmungen).; so wahrnehmen., also leugnen, dass wir es sind.; kann das(?) die Lösung sein – für all die Gebrechen und auch die schönen(illussorischen) Seiten des Menschseins..

        Dann hätten Jesus und Maria Magdalena ja unrecht – wenn es so wäre.; .ein schlechter Treppenwitz der Geschichte.so zu sagen. Wir müssen nur aufpassen, dass wir illussion nicht mit Zynismus verwechseln..; und darauf herumtrampeln auf der menschlichen Spur.; verachtend dem gegenüberstehen.

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        ………WARUM dann sollte sich das einzig Absolute Seiende… ‚Alles-was-ist‘ überhaupt erst aus-denken?…………

        wieso denn nicht?

      • gabrielealt schreibt:

        Die Quelle kümmert sich nicht um die Launen des Flusses.
        nisargadatta

      • muniji schreibt:

        Ich sagte: „Warum..?“

        und nicht…

        „Warum…nicht?“… (..)

      • muniji schreibt:

        Hi gabi 🙂

        Weißt Du, ich finde, wenn man Beispiele aus der Natur (‚Quelle‘) als Metapher nutzt, sollte man ‚aufpassen‘ bzw. ganz genau… hin-schauen.

        Denn eine (Wasser-)Quelle ist ja nicht der Ort an dem das Wasser quasi ‚aus dem Nichts‘ entsteht… sondern lediglich ein ‚Ort‘, an dem es sichtbar ans Tageslicht tritt.

        Vorhanden ist es ja bereits vorher schon, wenn auch noch ‚unsichtbar‘. D.h., eine ‚Quelle‘ ist auch nur ein ‚Punkt‘ im immer fließenden Kreis-Lauf… des Wassers selbst.

        Wie mit dem Wasser, ist es mit Allem… es sieht immer nur so aus, als würde in diesem Moment erst… etwas ‚entstehen‘.

        Nur, woher sollte es dann ‚kommen’… aus dem ‚Nichts‘? 😀

        LG – mu 🙂 🙂 🙂

      • gabrielealt schreibt:

        ja muniji würde mal sagen, da es unbeschreibbar ist sind metaphers am nächsten und doch nicht, da unbeschreibbar

      • yamahela/Armin schreibt:

        Unbeschreibbar einfach ist das Leben., einfach im Fluß sein.

    • muktananda13 schreibt:

      Dem europäischen Straßenmenschen, der sich für wissend hält, ist die vermittelte Weisheit indischer Rishis einerlei. Ihm ist die eigene, unwissend-egoistische und die der Halbtrance-Botschaften wichtiger. Da hat man die Möglichkeit, sie im Schriftduell punktgenau zu kommentieren.

  5. Dakma schreibt:

    …. sooooo PASSEND ! DANKE !
    Vor 3 Tagen kam der Satz zu mir :
    “ Ich lasse mich von niemand mehr belehren ,dessen Herz ich nicht spüre ! “

    ❤ ❤ ❤

    • Dakma schreibt:

      … und diese Worte….. legen wie einen liebevollen Segen über all das hier Ausgetauschte….
      …. einen Segen über das ,was „über Worte“ half/hilft…. tiefer zu verstehen
      …. einen Segen über all die Mißverständnisse , die helfen „Trennung“ zu verstehen
      …. einen Segen….. für „das Alte“ ,das auf seine Art DIENTE…

      und EINEN SEGEN….

      ….. für das ,was sich in Herzensworte nun mehr und mehr wandelt….

      ❤ ❤ ❤

      einen wunderschönen 1. Mai UNSALLEN…. Mutter Erde mit HERZLICH(T) ERLEBEND
      ….. VERSCHMELZEND mit unseren HERZEN…

      😀 😀 😀

      ..

      • Dakma schreibt:

        Zitat:
        „Das Wesen in uns, hat nach meinem Empfinden keine wissenden Gedanken, vielmehr göttliche Eingebungen, und genau deshalb erbt der Erstgeborene alles. In diesem Wesen bildet sich unser Verstand heraus und ist somit der Zweitgeborene. Einer, der sich von allem als getrennt wahrnimmt und uns in gewisser Weise aus Angst sowie mit List und Tücke, um den Himmel, also um das wahre Erbe bringt. Selbstverständlich nur – weil er es nicht besser weiß. Wir tragen ihm nichts nach. Das iCH hat ihm vergeben. Nun kann er sich desöfteren auch mal nur mit Freude füllen, ganz grundlos – weil es möglich ist.“

        aber… es lohnt sich…. den kurzen…. SEHR EINDRÜCKLICHEN…. Text ganz zu lesen! 😀
        .

    • Dakma schreibt:

      UND… ebenso …. WUNDERvoller Text…. von Nicole :

      https://www.radicalnow.de/2019/05/01/wir-sind-manifestiertes-licht/

      • Dakma schreibt:

        Zitat:
        „Du bist der Maler, der das Bild von sich selbst empfängt und sein Leben lang auf die Leinwand bringt. Wir alle sind Maler, die einander beim Malen zusehen können. Wir greifen gegenseitig in unsere Bilder ein, Wahrnehmungsräume überschneiden sich und sind lebenslang damit beschäftigt das große Bild zu gestalten. Das Leben ist eine endlose Ausstellung, die sich selbst Künstler und Publikum ist.“

      • Dakma schreibt:

        Zitat:
        „LIEBES WESEN DES LICHTS, DIE ERDE IST DER KOSTBARSTE UND MAGISCHSTE ORT IN DIESEM GROßEN UNIVERSUM!
        ES GIBT NIRGENDWO SONST ETWAS VERGLEICHBARES, IM WEITEN KOSMOS!
        DESHALB SEID IHR HIER UND AUCH DESHALB UMGEBEN MILLIARDEN VON WOHLWOLLENDEN LICHTWESEN DIESEN PLANETEN ZU DIESER STUNDE!
        DU WEIßT, DASS HINTER DEN KULISSEN ETWAS UNGLAUBLICHES PASSIERT UND DIESER PLANET IM BEGRIFF IST, EINE GROßE POSITIVE TRANSFORMATION ZU ERLEBEN, DIE UMWERFEND IST!“

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        Und wieder einer der nichts sagt also wieso bitte ist die erde so einzigarzig?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s