Natürlich gesund: Ein völlig neues Bild – Einfluß von Vitamin D auf die Augen (14.Februar 2019)

Vitamin D3(Cholecaciferol), das Sonnenscheinvitamin, gehört zu den fettlöslichen Vitaminen. Wie Aspirin hat dieses Vitamin zwei Wirkungen. Die eine Funktion sorgt für die Aufnahme des Calcium aus dem Darm in die Blutbahn. Von hier gelangt Calcium in jede Zelle und in unseren Calciumspeicher, den Knochen.

Neuere Erkenntnisse belegen die zweite Wirkung, dass nämlich genügend hohe Konzentrationen von dem Sonnenscheinvitamin eine wichtige Rolle im Stoffwechsel und damit für die Gesundheit  jeder Zelle spielen.

30 Jahre Forschung ergeben eine völlig neues Bild

Die Vorstufe des Vitamin D3 wird in der Haut durch UV-B Licht in das Vitamin D3 (Cholecalciferol) umgewandelt. Aus der Haut gelangt es über die Blutbahn wieder in die Leber, wo es mit einer weiteren OH-Gruppe versorgt wird.

Das 25 (OH) Vitamin D (Calcidiol) entsteht, welches in der Blutbahn zirkuliert. Früher wusste man nur, dass Pro– Vitamin D3 nach Umwegen über Haut und Leber in der Niere zu der hormonartigen Substanz 1,25 (OH) Vitamin D3 (Calcitriol) gebildet wird.

Forschungen in den letzten 30 Jahren von dem amerikanischen Hautarzt Professor Micheal Holick haben aufgedeckt, dass jede Zelle Vitamin D Rezeptoren besitzt. Und damit  bildet jede Zelle wie die Niere 1,25 (OH) Vitamin D.

Diese hormonähnliche Wirkung sorgt dafür, dass die Zelle besser arbeitet. Die Kommunikation zwischen Zellkern und Zellplasma funktioniert besser.

Die Empfehlung der DGE beziehen sich nur auf den Mangel

Die Angaben der DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung) bezeichnen eine Dosierung von 800 I.E. Vitamin D3 am Tag  als 100%, bei der kein Mangel entsteht. Das ist für die positiven Effekte auf verschiedene Erkrankungen viel zu niedrig. Die amerikanische Endrokrinologische Gesellschaft empfiehlt täglich einen Verzehr von 10.000 I.E.

Das wiederum hat den Effekt, dass Vitamin D3 höherdosiert an die Vitamin D-Rezeptoren (Empfangsstellen) andockt. Jede Zelle funktioniert besser in ihrer Kommunikation zwischen Zellkern (Steuerungszentrale) und Zell-Plasma (Produktionsstelle der Zellen).

Durch zahlreiche wissenschaftliche Studien wurde unter anderem eine bessere Funktion und Verbesserung für Herz-Kreislauf und auch des Nervensystems entdeckt. Das Auge hat zu beiden eine sehr enge Beziehung, da es das am besten durchblutete Organ ist und eine vorgeschobener Hirnteil ist.

Vitamin D3 höher dosiert führt zu einem sonnigen Gemüt und einer Verbesserung der Stimmungslage.

Aber auch das Immunsystem wird optimiert, Hauterkrankungen bessern sich, Diabetes profitiert von hohen Vitamin D-Konzentrationen, Selbst eine positive Wirkung auf Krebserkrankungen, Rheuma und natürlich auch die bekannte Wirkung auf Osteoporose gehören zu der Vielzahl von positiven Effekten von Vitamin D3.

Was hat nun das Auge mit Vitamin D zu tun

Obwohl wissenschaftliche Arbeiten zum Thema Auge und Vitamin D3 noch nicht sehr zahlreich sind, lässt sich die Funktion auf das Auge gut ableiten. Das Auge ist in seiner Embryonalentwicklung ein vorgeschobenes Hirnteil und hat viel mit dem Nervensystem zu tun. Weiterhin ist es das am besten durchblutete Organ und hat viele Parallelen zum Herzkreislaufsystem. 

Zum Einfluss auf beide Bereiche

Vitamin D3 und  Herz-Kreislauf bzw. Nervensystem, gibt es unzählige positive Arbeiten. Darüber hinaus entdeckte ein amerikanischer Militärarzt vor 80 Jahren, dass höhere Vitamin D3 Konzentrationen die Entwicklung der Kurzsichtigkeit bremst. Sogar ein positiver Einfluss auf die Hornhautverwölbung wurde nachgewiesen. Neuer Untersuchungen in China fanden heraus, dass sich bei Kindern, die mehr im Freien spielen, die Kurzsichtigkeit langsamer entwickelt.

Ganz zu schweigen, dass man diabetische Veränderungen am Augenhintergrund frühzeitig entdeckt und der Einfluss des Vitamins auf Diabetes wissenschaftlich nachgewiesen ist. Auch die Arteriosklerose, bei der auch der Zusammenhang mit dem Vitamin festgestellt wurde, kann man nirgendwo so gut erkennen wie am Augenhintergrund.

Obwohl wissenschaftliche Arbeiten zum Thema Auge und Vitamin D3 noch nicht sehr zahlreich sind, läßt sich die Funktion auf das Auge gut ableiten. Das Auge ist in seiner Embryonalentwicklung ein vorgeschoberner Hirnteil und hat viel mit dem Nervensystem zu tun. Weiterhin ist es das am besten durchblutete Organ und hat viele Parallelen zum Herzkreislaufsystem. 

Zum Einfluss auf beide Bereiche

Vitamin D3 und Herz-Kreislauf bzw. Nervensystem, gibt es unzählige positive Arbeiten. Darüber hinaus entdeckte ein amerikanischer Militärarzt vor 80 Jahren, dass höhere Vitamin D3 Konzentrationen die Entwicklung der Kurzsichtigkeit bremst.

Sogar ein positiver Einfluß auf die Hornhautverwölbung wurde nachgewiesen. Neuer Untersuchungen in China fanden heraus, dass Kinder, die mehr im Freien spielen, eine langsamere Entwicklung der Kurzsichtigkeit haben.

Ganz zu schweigen, dass man diabetische Veränderungen am Augenhintergrund frühzeitig entdeckt und der Einfluß des Vitamins auf Diabetes wissenschaftlich nachgewiesen ist. Auch die Arteriosklerose, bei der auch der Zusammenhang mit dem Vitamin festgestellt wurde, kann man nirgendwo so gut erkennen wie am Augenhintergrund.

Zusammenhang zwischen Vitamin D Mangel und trockenen Augen

Einen direkten Einfluss auf die Funktion der Augen hat Vitamin D als solches, außer im Falle einer Überdosierung nicht. Vitamin D und trockene Augen hängen jedoch insofern zusammen, als dass Ersteres für die Verstoffwechselung von Kalzium verantwortlich ist.

Dieses wiederum beeinflusst wesentliche Vorgänge im Auge. Ein Mangel des Mineralstoffs beeinträchtigt neben dem Sehvermögen die Bildung von Tränenflüssigkeit. So kommen trockene Augen zustande.

Zudem erwies sich, dass Vitamin D neben weiteren Funktionen in der Lage ist, Alterungsprozesse, auch der Augen, zu verlangsamen. Die mit zunehmendem Alter natürlich abnehmende Bildung von Tränenflüssigkeit lässt sich zwar nicht aufhalten, jedoch herauszögern. Eine Überdosierung von Vitamin D ist zu vermeiden, da es möglicherweise zu Kalziumablagerungen im Auge und damit zu weiteren Beschwerden führt.

Vitamin D gegen trockene Augen

Nicht nur als Ursache durch einen Mangel beeinflusst Vitamin D trockene Augen. Es vermag auch altersbedingte Erkrankungen der Augen vorzubeugen beziehungsweise zu verlangsamen.

Die Studie „Vitamin D rejuvenates aging eyes by reducing inflammation, clearing amyloid beta and improving visual function“ des Institute of Ophthalmology des University College London wies das anhand von Tierversuchen nach. Alte Mäuse erhielten sechs Wochen lang ein Vitamin D Präparat.

Die Forscher stellten fest, dass sich das Sehvermögen der Tiere signifikant verbesserte. Zudem verlangsamten sich die Alterungsprozesse der Netzhaut. Es kam zu einer Verminderung von Makrophagen, die Schädigungen der Retina verursachen, sowie von Beta-Amyloid.

Letzteres ist ein Protein, das als Ursache für altersbedingte Erblindung gilt. Bei Ablagerung im Gehirn steht es in Verdacht, Alzheimer auszulösen. Auch innerhalb der Blutbahnen war weniger Beta-Amyloid nachzuweisen, was darauf hinweist, dass Vitamin D möglicherweise auch Herz- und Kreislauferkrankungen vorbeugt.

Im Bezug auf den Zusammenhang von Vitamin D und trockenen Augen lässt sich somit feststellen, dass sich die Ursache der alterungsbedingt geringeren Bildung von Tränenflüssigkeit durch die Zufuhr von Vitamin D verhindern oder zumindest verlangsamen lässt.

Quellen: PublicDomain/brodehl.de am 14.02.2019

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Bewusstsein & Gesundheit, Natürlich gesund, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Natürlich gesund: Ein völlig neues Bild – Einfluß von Vitamin D auf die Augen (14.Februar 2019)

  1. mindcontrol2017 schreibt:

    Hat dies auf mindcontrol2017 rebloggt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s