Sternenbotschaft: Die Arkturianische Gruppe (durch Marilyn Raffaele) – 27.Januar 2019

~ Es gibt kein unausgesprochenes Bewusstsein ~

Willkommen im neuen Zeitalter, meine Lieben, denn trotz des Aussehens steht ihr in der Tat an der Schwelle zum neuen Zeitalter, das lange von Sehern der Vergangenheit und Gegenwart vorhergesagt wurde. Der evolutionäre Prozess kann nicht gestoppt werden, weil es einfach der Prozess des Erwachens zu dem ist, was bereits ist.

Früher oder später ermüdet jede Seele von den unfruchtbaren Bemühungen ein Leben in der dritten Dimension und ohne persönliche Ausrichtung zu führen, um sie zu nähren, und die Illusionen des materiellen Sinns beginnen zu verblassen. Die Entwicklung kann ignoriert und verzögert werden, kann aber nicht verschwinden, weil sie das Mittel ist, mit dem jede Seele aus der Illusion in die Realität erwacht.

Versucht, eure Sorgen nicht mit Macht über sie zu erfüllen, sondern bleibt in der Erkenntnis zentriert, dass es eure Einheit mit dem Göttlichen Bewusstsein eure Einheit mit Harmonie, Frieden, Fülle und Ganzheit darstellt ~ alles, was ES ist. Dann, nachdem ihr das getan habt, tretet ihr in die menschlichen Fußstapfen, zu denen ihr geführt werden könnt.

Viele leiden in dieser Zeit des Übergangs, und jene auf der anderen Seite sind sich dessen wohl bewusst. Die Welt ist nicht verlassen worden, noch wird sie für ihre „Sünden“ bestraft. Ereignisse, die in diesen Zeiten stattfinden, sind notwendig, um die Zyklen der Reinigung für den Aufstiegsprozess der Erde zu vollenden, der sich nun auf dem besten Weg befindet. Ein Punkt ohne Rückkehr ist erreicht.

Viele werden aus ihrer Komfortzone gedrängt, was ihnen die Möglichkeit gibt, ihr persönliches Glaubenssystem und den Status quo zu hinterfragen. Ein neues und höheres Bewusstsein über alles, was gesehen, gehört, geschmeckt, berührt und gerochen wird, entfaltet sich schnell im Weltbewusstsein durch das Licht der höheren dimensionalen Energien, die jetzt auf die Erde fließen.

Dreidimensionale Ideen beginnen sich in eine höhere Form zu verschieben, da immer mehr Menschen erwachen. Dies veranlasst jene, die sich entschieden haben, im „Macht über“-Bewusstsein gefangen zu bleiben, jeder Veränderung zu widerstehen und sie so gut sie können zu bekämpfen. Es gibt einen globalen Riss, der zwischen jenen, die sich dem höheren Bewusstsein öffnen, und jenen, die sich weigern oder die einfach nicht spirituell vorbereitet sind.

Ihr werdet diese sich vertiefende Kluft als Chaos erleben, aber sie ist Teil des Aufstiegsprozesses. Vertraut darauf, dass alles nach Plan verläuft. Vieles, was bisher vor allem in Politik und Religion noch nie in Frage gestellt wurde, wird zunehmend von den Sehenden mit „neuen“ Augen untersucht und hinterfragt.

Die Außenseite reflektiert immer die Innenseite. Bewusstsein ist die Substanz aller Formen, weil nichts anderes existiert als das Göttliche Bewusstsein. Die im Einen Göttlichen Bewusstsein verankerten Eigenschaften können jedoch nur dann persönlich erlebt werden, wenn es eine Ausrichtung gibt. Das Bewusstsein eines jeden Menschen drückt aus, mit was es in Einklang steht.

Es ist jedoch wichtig, nicht zu beurteilen oder zu glauben, dass jeder, der Probleme hat, unentwickelt ist, denn der Einzelne kann mit seinem Vorgeburtsvertrag auf dem richtigen Weg sein und die Erfahrungen machen, die er für sein spirituelles Wachstum ausgewählt hat.

Unterschiedliche Bewusstseinsebenen sind der Grund dafür, dass so viele Religionen, die ursprünglich auf echter Wahrheit basieren und von einem entwickelten Meisterlehrer gelehrt wurden, heute mit falschen Konzepten und Überzeugungen verunreinigt sind, die grobe Fehlinterpretationen der ursprünglichen Lehren darstellen. Schüler und Anhänger, die die Lehren auf der Ebene des Lehrers nicht erfassen können, interpretieren sie falsch entsprechend ihrem viel weniger entwickelten Bewusstseinszustand. Deshalb sollte die Wahrheit nie organisiert werden.

Ihr, die ihr diese Botschaften gelesen habt, habt eure Entscheidung getroffen, aufzusteigen, und seid spirituell bereit, jederzeit zentriert zu bleiben, auch wenn ihr es nicht glaubt. Die äußere Szene verändert sich sehr schnell, und jene, die zentriert bleiben und jedes Erscheinen mit einem Bewusstsein der Wahrheit treffen, werden feststellen, dass sie spirituell gepolstert sind, für welche Geschenke auch immer.

Es ist an der Zeit, verweilende falsche Überzeugungen zu klären und alle energetischen Bindungen zu entfernen, die euch noch immer an eine Person, einen Ort oder eine Sache binden. Dies wird Raum schaffen, damit sich höherfrequente Energien integrieren und zu eurer Energie werden können. Die im Ätherkörper vorhandenen Energiebahnen werden nun im physischen Körper aktiviert, so dass er halten, tragen und mit höheren Frequenzen eins werden kann.

Viele hoch entwickelte Wesen unterstützen die Erde zu diesem Zeitpunkt. Für die physischen, emotionalen, mentalen oder spirituellen Aspekte des Ganzen steht immer Hilfe zur Verfügung. Es ist wichtig zu verstehen, dass aus freiem Willen um Hilfe gebeten werden muss. Führer können euch nicht sagen, was ihr tun sollt, sie dürfen euch nur bei euren Entscheidungen helfen.

Missachte niemals den physischen Körper durch den Glauben, dass er niederträchtig, sündhaft, irrelevant oder unheilig ist, so viele Religionen und sogar einige Metaphysiker lehren es weiterhin. Euer Körper ist der heilige Tempel des Göttlichen Bewusstseins, der materielle Sinn des spirituellen Körpers. Es als etwas weniger zu betrachten, ist eine Facette des dreidimensionalen Glaubens an Dualität und Trennung. Behandelt euren Körper wie den heiligen Tempel, der er ist, indem ihr ihn sicher, geliebt und von innen und außen sauber haltet.

Wir haben oft gesagt, dass jeder Mensch irgendwann loslassen muss, außerhalb von sich selbst nach dem zu suchen, was er braucht. Das gilt auch für die spirituelle Wahrheit. Wenn ein Mensch die bewusste Erkenntnis seiner Vollkommenheit und Ganzheit erlangt, kann sich das, was gebraucht wird, unabhängig davon, wie gewöhnlich es scheint, nach außen manifestieren, weil das Bewusstsein des Menschen mit der Substanz davon in Einklang ist.

Benötigte Antworten, Ideen oder Güter fließen durch eine Person, einen Job, ein Buch usw., aber NIEMALS von ihnen. Dies ist der universelle Fehler, der dem Denken der dritten Dimension innewohnt, das so viel Leid und Schmerz für die Welt gebracht hat. Es ist das erlangte Bewusstsein einer Person für ihre bereits vorhandene Ganzheit, das sich dann in Formen manifestieren kann, die für den Einzelnen persönlich sind.

ES GIBT KEIN UNAUSGESPROCHENES BEWUSSTSEIN

Die Wahrheit schreitet vom einfachen intellektuellen Wissen zu einem erreichten Bewusstseinszustand durch Bewusstsein, Annahme und Übung über. Die Wahrheit muss zum eigentlichen Bewusstsein werden, bevor sie sich manifestieren kann, denn das Bewusstsein ist die Substanz aller Formen. Ein Bewusstsein von Dualität und Trennung wird weiterhin Erfahrungen von Gut und Böse schaffen, solange es intakt bleibt.

Lasst alle Überzeugungen los, die die Idee fördern, dass ein Ritual oder ein Glaube für eure Spiritualität notwendig ist. Wahre Spiritualität wird nicht durch Regeln und Vorschriften geregelt, sie IST einfach. Jeden Sonntag in die Kirche zu gehen, wird euch nicht spiritueller machen, als ihr es bereits seid, obwohl es spirituellen Anfängern helfen kann, sich für neue Denkweisen zu öffnen.

Ihr seid bereit, die Wahrheit, die ihr bereits seid und immer gewesen seid, vollständig anzunehmen, was ihr durch das Leben in Techniken, Riten und Ritualen gesucht habt. Diese halfen euch, am Anfang zu erwachen, aber ihr seid kein Anfänger mehr. Ihr wisst jetzt, dass ihr bereits alles verkörpert, was ihr gesucht habt, und doch zweifeln viele von euch weiter und setzen immer noch all ihr Vertrauen in das dreidimensionale Glaubenssystem.

Warum?

Sich weiterhin als Mensch zu betrachten, der den Launen und Bedingungen der Dualität und Trennung unterworfen ist, nachdem man in der Realität dessen, wer und was man wirklich ist, erwacht ist, ist in der Tat sehr dumm und dient nur dazu, einen an die Schöpfungen dieser Denkweise zu binden.

Wenn ihr euer Leben nach dreidimensionalen Maßstäben vergleicht, beurteilt, zweifelt und zugreift, könnt ihr nur einen winzigen Bruchteil des Gesamtbildes sehen, so dass ihr euer Leben auf sehr begrenzte Weise verstehen könnt, indem ihr sagt, dass einige Dinge richtig sind, andere Dinge falsch sind und dass, wenn ihr diese Regeln nicht akzeptiert und nicht nach ihnen lebt, ihr der Liebe unwürdig seid.

Wählt in diesem Moment, um ein für alle Mal loszulassen und über die alte Programmierung hinauszugehen und selbst zu entscheiden, in welcher Welt ihr leben werdet. Entweder ist Wahrheit oder sie ist nicht ~ die Wahl bleibt immer eure.

Wir sind die Arkturianische Gruppe

 

Die Arkturianische Gruppe durch Marilyn Raffaele,

Übersetzung: SHANA, http://www.torindiegalaxien.de/

Quelle deutsch: http://torindiegalaxien.de/arkturia16/0119.html#27

mit Erzengel Zadkiel – Erzengel Michael und Erzengel Gabriel

30 Tage Intensiv-Begleitung mit den Erzengeln

Der „Raum der Transformation“ bietet Platz für sehr viele Themen & Seinsbereiche:

– Klärung von Karma (karmische Strukturen aller Art auflösen…)

– Vergebung und Verzeihen

– Loslassen und Vertrauen

– Transformation aller Ängste und Zwänge

– Transformation von Ego-Befindlichkeiten & Depressionen

– Klärung von Schockzuständen und Traumatas („Trauma-Clearing“)

– Fremdenergien und Fremdseelenanteile klären

– Süchte und Abhängigkeiten überwinden

– Lebensbegleitung und auch Hospizbegleitung (Trauer transformieren…)

– Lebensalchemie (jede Situation als Chance erkennen und meistern…)

– Innere Balance und Stabilität wiederfinden

Weitere Infos und Anmeldung hier…

 

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity……….Shogun Amona

 

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Aufstieg, Botschaften, Spiritualität & Erwachen, Sternenbotschaften abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

56 Antworten zu Sternenbotschaft: Die Arkturianische Gruppe (durch Marilyn Raffaele) – 27.Januar 2019

  1. Mary Pieper schreibt:

    Gabrielealt, ganz schön gerissen, was du hier veranstaltest.

  2. gabrielealt schreibt:

    versuch mal die logischen gedanken wie z.B. (ohne etwas angeleuchtetes kein schatten)nicht in diesen kleinen geschichtchen/metapherversuch mit zunehmen

    ——in diesem ist schatten – selbsterleben – ich – ich bin, ein und dasselbe——

    die SONNE, sie scheint und in/mit den strahlen erscheinen schatten und ein plötliches gefühl lebendig/hier zu sein(selbstgewahrsein-ich bin) ganz ohne geschichte, einfach das gefühl zu sein
    und nach und nach kommt die geschichte (mensch, gesund, reich, arm, alt…..)

    die SONNE kümmert sich nicht um schatten sie weis nicht mal um sie, sie scheint nur, doch im schattenreich herscht das gefühl des erlebens zu sein, mal gut mal schlecht

    ENDE DER GESCHICHTE

    gibt es für den schatten einen weg zur sonne?
    kann sich der schatten als sonne finden?
    kann es für den schatten einen transformationsprozess geben?
    kann der schatten überhaupt etwas selbstständig tun oder lassen?
    ist der schatten wirklich real?

    DIE SONNE DIE NUR SCHEINT, WEIS NICHTS VON ALLDEM, DA SIE NUR SCHEINT

    • muktananda13 schreibt:

      Warum wollt ihr nur GEDANKLICH die Wirklichkeit erfassen? Warum mögt ihr sie nur nachvollziehen, anstatt sie zu erleben? Ihr macht euch so viele Gedanke und Gefühle darüber, dass ihr bald platzt. Eure Schlußfolgerungen sind manchmal der Wahrheit sehr nah, jedoch sehr, sehr, sehr eingeengt.
      Übrigens: es gibt wahrlich nur Licht. Das Licht des Bewusstseins ist allgegenwärtig, da es alles ist. Alles Existenz ist Bewusstsein. Schatten gibt es nur im Denken als Dualitätsduell vieler Wesenheiten. Bewusstsein ist alles, selbst der geglaubte Schatten.
      Alles ist Licht.
      Alles Bewusstsein.
      Nichts gibt es nicht.
      Alles eins.

      Wer denkt, teilt. Wer erlebt, eint.
      Denken ist super, aber nur für Dreidimensionalität.
      Höher als die Gedanken ist die Liebe.
      Und noch höher als die Liebe ist die Einheit selbst, wo es keine Individualität, keine Teilung , keine Gedanken, keine Gefühle gibt. Keine Frequenz. Nichts zu erreichen, kein Anfang, kein Ende. Kein „Du“. Kein „Ich“.Und also kein “ Wir“. Kein „es“. Nichts zu erreichen.
      Denken … ist spirituell gesehen, das größte Hindernis.
      Wirklichkeit ist jenseits von allem, obwohl alles in sich schwingend schwebt.
      Und eben dies kann sich kein Wesen je vorstellen.
      Nun, ihr könnt alles je erdenkliche und gewünschte tun.
      Der höchste Zustand ist hier und jetzt, obwohl jenseits davon ist.

      • muktananda13 schreibt:

        Ein Gedanke birgt in sich das Potential des Vorurteils, aber auch mit dem der Annäherung an die Notwendigkeit der Gedankenlosigkeit, die jedoch nur als kleinster Sandkorn vorhanden ist.
        Ein Gedanke trägt mehr Chancen zur Vermehrung der Gedanken und Gefühlen in sich, als zur Gedankenlosigkeit.
        Und eben dies ist es, paradoxerweise, der Ursprung des Lebens und des Denkens, da Leben ein kosmischer Gedanke ist.

      • gabrielealt schreibt:

        ja muktananda genau so ist es, niemals kann ein „seperates gefühltes“ das EINE erfassen, da es ein seperates fühlen ist, obwohl es das EINE ist

      • gabrielealt schreibt:

        karotten hinterher zu laufen ist anstrengender als zu erkennen das jegliche hilfe karotten sind

      • yamahela/Armin schreibt:

        Der Wahrheit sehr nah.., ja..das Erleben jedoch – die Konfrontation mit dem Selbst des Gegenüber, ist die Komponente, welche Einheit wirklich erfahrbar macht. In Wirklichkeit ist alles Eins-und doch geteilt-wenn nicht verstanden.

      • gabrielealt schreibt:

        muktananda du sprichst von einem zustand aus, egal was du gesehen/erlebt hast, was dir passiert ist,
        –du bist noch dabei–
        –ich bin auch noch dabei–
        natürlich scheint es nur als ob
        kein du-ich wird/hat jemals etwas tun oder lassen können um……..
        genau das ist illusion denn es hat keine eigene getrennte essenz
        und die essenz selbst kennt keine illusion, sie erscheint als sie

        aber das alles ist nur dahergeplapper, ich weis ❤

        übrigens bei den anblick der marienkäferchen musste ich richtig lachen

      • muktananda13 schreibt:

        Gabriele,
        dieser Zustand PASSIERT NICHT, passiert dir oder mir NICHT!
        Als „ich“ lebend und nur „ichs“ sehend, ist tatsächlich alles Geplapper.
        Dieser Zustand ist so wertvoll, dass das nur davon Reden und sich ihn Vorzustellen, ohne ihn erlebt zu haben, einfach nur verarmt.

      • gabrielealt schreibt:

        ja ich weis denn wie könnte „ich“ erfassen wie es ohne „ich“ ist

      • muktananda13 schreibt:

        Diesen Zustand ist ich-los, darum das Erfassen dessen ist eben nur ohne „ich“ möglich.
        Aber das ICH-Sein zu erfassen klappt nur mit dem „ich“, dass illusorisch ist.

      • gabrielealt schreibt:

        ja ❤

      • muktananda13 schreibt:

        Freut mich sehr der Konsens. 🙂

      • gabrielealt schreibt:

        ja mich auch ❤

      • muniji schreibt:

        Hallo yamahela 🙂

        Ja… es ist müßig, über das Eins-Sein von ‚Allem‘ nur zu reden und zu reden und zu reden oder auch mantra-artig nur endlos wiederzukäuen: ‚Alles nur eine Illusion, nur eine Illusion, nur eine Illusion…‘ (..)

        Denn, sich des EINS-… nicht ‚Zwei‘-Seins also… gewahr zu ‚werden‘, ist nur auf direktem Wege möglich. Zum Beispiel, wenn sich ‚Zwei‘ einmal, lange genug… gegenseitig… nur still i n die Augen schauen.

        Bis zu dem Moment… in welchem plötzlich ‚beide‘ nicht mehr ’sind’… und nur noch EINES DA IST… im direkten, unmittelbaren GEWAHRSEIN.

        Wird dieses GEWAHRSEIN permanent mit in den ‚All-Tag‘ genommen… mit hinein in ‚alles Geschehen’… und aufrechterhalten… entspricht dies dem bewussten Gewahrsein der ‚Einheit in Vielfalt‘.

        Triffst ‚Du‘ auf so jemanden… siehst Du ‚es’… in seinen/ihren AUGEN. Sie sind nicht mehr ’nur von dieser Welt’… denn sie sehen das GANZE. ❤

        Gleich'zeitig'. 😀

        mu – 🙂 🙂 🙂

      • Dakma schreibt:

        WOW.…. welch SCHÖNHEIT und tiefe WEISHEIT in dieser Kommentarabfolge…. WOW

        ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ….

        Happy Sunday FÜR ALLE ….. in dieser Energie…. 😀

      • yamahela/Armin schreibt:

        Die Einheit will die Wahrnehmung schärfen – und uns lebendiger werden lassen.

      • muniji schreibt:

        Dieses Gewahr-sein… ‚bedeutet‘ nicht das ‚Auslöschen‘ jeglicher Schöpfungen im Bewusstsein… sondern deren nun erst tatsächlich(!) liebe-volle Anerkennung… als das, was sie sind:

        Selbst-ersonnene, kreative Spiele, mit… ‚Bewusstsein und Energie‘. Alle ‚Uni-versen‘ sind ein Ausdruck davon… inklusive allem ‚Erleben‘, das sie zu bieten haben.

        In schöpferisch-unbegrenzter FREIHEIT. ❤

      • muktananda13 schreibt:

        „Wünsche sind nie klug.Das ist sogar das Beste an ihnen.“ Ch. Dickens

        “ Wenn man mit Flügeln geboren wird, sollte man alles dazu tun, um sie zum Fliegen zu benutzen.“ Florence Nightingale

        „“Betrachte einmal die Dinge von einer anderen Seite, als du sie bisher sahst; denn das heißt, ein neues Leben zu beginnen“ Marcus Aurelius

      • Dakma schreibt:

        WOW ❤ …. wie schön….. DANKE EUCH! ….. DANKE MIR! ….. DANKE UNS!

        WIRSIND…… ICHBIN…..

        😀

      • muktananda13 schreibt:

        In aller Welt ist nur das Sein vorhanden,
        Wo Sein mit dem Haben wird verwechselt,
        In aller Welt ist nur das Sein im Wandern,
        Wo der Verstand stets alles Sein nur hächselt.

  3. muniji schreibt:

    Arkurianer:

    „Es ist an der Zeit, verweilende falsche Überzeugungen zu klären und alle energetischen Bindungen zu entfernen, die euch noch immer an eine Person, einen Ort oder eine Sache binden. Dies wird Raum schaffen, damit sich höherfrequente Energien integrieren und zu eurer Energie werden können.“

    Im Prinzip also alle 3D-geborenen Überzeugungen und energetischen Bindungen… eben „damit sich höherfrequente Energien integrieren und zu eurer Energie werden können.“ 😀

  4. muniji schreibt:

    Zit.: „Deshalb sollte die Wahrheit nie organisiert werden.“

    Dazu kann ich nur sagen: „Ein Meister wandelt immer allein.“ Nur wer sich dieser Wahrheit stellt, in aller Konsequenz, jenseits allen Suchens nach ‚Gemeinsamkeiten mit Anderen’… weiß, was das ‚bedeutet‘.

    Vollkommenes FREI-SEIN… von-was-auch-immer… welches das HÖCHSTE ATTRIBUT DES EINEN darstellt…kann niemals innerhalb einer Gruppe ‚Gleichgesinnter‘ gefunden werden.

    Mögen deren ‚Ziele‘ noch so ‚hoch angesiedelt‘ sein…

    mu – 🙂 🙂 🙂

    • Dakma schreibt:

      …. so gesehen….. wirft dies ein ganz anderes Licht auf bisher „anscheinend nicht gelungene“ Wohn-und Lebenskonzepte…… obwohl „Freiheit und Freilassen“ schon miteinander auf der Agenda stand….

      aber/und…. ich wird immer wieder…. AUFMICH …. zurückgeworfen….. trotz sehr schöner Kokreationen MITEINANDER….

      …. auch dies wird sich ja zeigen…. von Moment zu Moment…. wo jeder/jede jeweils…
      „gefragt“ ist „ZUSEIN“….

      • Dakma schreibt:

        sich….. MICH im anderen….. umarmen…..

        …. UND….wieder FREIlassen….

        gefunden bei emmy ❤

      • muniji schreibt:

        Eine interessante Antwort, Dakma 🙂

        Der Punkt‘ dabei ist ja nicht… dass WIR nicht(!) schon immer FREI wären… und nicht(!) auch schon immer ‚allein wandelten‘.

        Sondern dass WIR uns selbst ‚gegenüber’… so denken, fühlen und handeln… als wäre dem ’nicht‘ SO.

        Was im ‚Miteinander mit Anderen‘ in schöner Regel-mäßigkeit auch zu entsprechend daraus resultierenden ‚Irrungen und Wirrungen‘ führt. 😉

        **LACH**..:

        So lange nur Einer sich irrt… ‚geht’s‘ ja irgendwie noch (*grins*)… was aber, wenn 2 oder Mehrere… solcher ‚Irren‘ aufeinander treffen?

        Ich denke, inzwischen wissen wir dies Alle… zur ‚Genüge‘. 😀 😀 😀

        Aus eigenem Erleben… ist es nicht so?

        mu ❤

      • Dakma schreibt:

        … grins…. ja…. da trafen wohl noch einige „Irrungen“ aufeinander 😉 ….. macht ja nix….
        …. wer will stellt sich seinen Irrtümern…. oder auch nicht…

        es war und ist IMMER LEHRREICH…

        bis….. wohl… die INNERE FREIHEIT so „KLAR“ ist ,daß EINZELNE dazwischenleuchten
        …. daß auch diese Frage sich auflöst…. ob mit oder ohne „festen Reigen“…. und dann auch wieder „wie lange“….

        ganz schön „wild“ …. wenn alle von Jetzt zu Jetzt neu entscheiden….

        aber/und….. wenn es ja synchronisiert wird …. 😀

        ….. wilde ,freie ,kraftvolle,sanfte und dennoch harmonische TÄNZE MITEINANDER

      • muniji schreibt:

        Hi Dakma… 😀

        „aber/und….. wenn es ja synchronisiert wird …. 😀….. wilde ,freie ,kraftvolle,sanfte und dennoch harmonische TÄNZE MITEINANDER“

        Könnte ich Dir ’sagen‘, wie ‚es‘ wirklich sein wird… hm… doch es gibt keine ‚wirklichen Worte‘ dafür. Die ‚Synchronisation‘, die Du ansprichst… beruht in 5D schlicht auf einem sehr anderen SELBST-‚Verständnis‘, welches ‚Alle‘ miteinander ‚teilen‘.

        Gleichzeitig… ❤

        Bei dem Versuch, es (z.B. hier) in 3D-'Worten' zu beschreiben, kommt dabei deshalb logischerweise… auch immer etwas 'scheinbar Unverständliches' heraus.

        Man könnte auch sagen, 5D-lern sind 'Dinge' bewusst, derer sich 3D/4Dler schlicht überhaupt nicht bewusst sind… und erst nach(!) dem 'Überwechseln' wird dies auch absolut klar.

        Dieses 'Überwechseln' kann aus diesem Grunde auch nicht… auf 'spirituellen Wegen' hervorgebracht werden, welche auf Annahmen beruhen… die dem weit begrenzteren 3D-Bewusstsein ent-stammen.

        Auf genau diesem 'Umstand' beruht auch das 'berühmte' Los-Lassen, von welchem immer und immer wieder… die Rede ist. Um es in ein 'Bild' zu packen:

        Willst Du 'in eine höhere, umfassendere Dimension des Selbstes umziehen', (z.B. 'von 3D/4D nach 5D) musst Du wirklich alle Deine bisherigen 'Vorstellungen' dessen, 'was ist'… voll und ganz, hinter Dir lassen.

        Du musst bereit sein… für ein vollkommen NEUES SEIN!

        Welches nichts… Deiner bisherigen '3D/4D-Anschauungen und Probleme'… mehr kennt, allerhöchstens noch… als einen einstmals durchlebten 'Traum' im Bewusstsein.

        "Wer sein 'Leben' gibt um meinetwillen, der wird das ewige Leben haben." Jeshua sprach also genauestens d a v o n, und sagte nur: 'Folgt mir nach!"

        Durch sein Leben 'pflanzte' Jeshua… ein für alle Male, das 'Aufstiegs-Bewusstsein' in das Kollektive Bewusstsein der Menschheit

        "In nahezu 2000 Zeiten von jetzt an ('1 Zeit' = 1 Jahr, damals so genannt) werde ich wieder bei euch sein.", waren seine Worte vor 2000 Jahren.

        Im inneren Wissen… dessen, was hier und heute, geschehen würde. ❤

        Alles Liebe – mu 🙂 🙂 🙂

      • Dakma schreibt:

        tja…. stöhn…. was soll ich da noch zu sagen…. 😦 ….

        ich glaubs dir…..

        gleichzeitig brauch ich meine Träume ….. bis dahin….

      • Du musst einfach spirituell erwachsen wer. ☺das ist alles.

      • muniji schreibt:

        Keine Sorge, Dakma… 😀

        Deine ‚Träume‘,… eine ’neue höhere Qualität‘ des Seins betreffend… tragen schließlich eine visionär-vorausblickende Komponente(!) in sich… welche Dich immerhin, einem Kompass gleich, innerlich ‚auf Kurs‘ hält.

        Auch wenn das ‚erlebte End-Resultat’… sie letztlich nochmal grundlegend(!) in einer Weise übersteigen wird… welche sich kein noch an 3D/4D-‚Parameter‘ irgendwie ‚gebundenes‘ Bewusstsein… im Voraus überhaupt vorzustellen vermag.

        Der eigentliche ‚Sprung‘, gleicht dabei jenem EINEN MOMENT, in dem auch (z.B.) ein Fass, das man nach und nach mit Flüssigkeit gefüllt hat… ÜBER-LÄUFT. 😀

        Bis d a h i n… werden 5D-Selbst-Wahrnehmungen einfach nur immer häufiger und klarer… während das bisherige 3D/4D-Realitäts-‚Verständnis‘ gleichzeitig immer mehr dahin’schwindet‘.

        Und damit auch dessen bisherige, die Wahrnehmung weiterer, ‚höherer‘ Realitäten verschleiernde… Wirkung im (eigenen) Bewusstsein.

        Es wird gesagt, dass nie zuvor eine ganze(!) ‚Planeten-Bevölkerung‘ diesen Wandel bewusst durchlebt hat… während sie noch ihre ‚physischen Körper‘ bewohnt.

        Sei dies nun tatsächlich ein solches ‚Novum’… oder auch nicht… der ‚äussere Anschein‘ jedenfalls spricht dafür… dass wir ein genau solches TRAUM-GESCHEHEN im BEWUSSTSEIN DES EINEN… gerade dabei sind, wahrzumachen.

        Während dabei gleichzeitig ‚jeder einzelne Bewohner‘ des Planeten dieses Geschehen… perfekt ‚angepasst‘ an die ‚Ausgangsbeschaffenheit‘ seiner jeweiligen, bisherigen ‚3D-Ich-Identifikation’… durchläuft.

        Ein universelles Geschehen also… bei gleichzeitig individuellem ‚Fortschreiten‘. Eine perfekt choreographierte… ‚konzertierte Aktion‘ des EINEN SELBER.

        Dessen Ergebnis essentiell… ’schon längst‘ existiert. ❤

        Während unseres 'individuellen Fortschreitens' gilt es nur, w a c h im Hier und Jetzt zu sein… für alles 'höhere' Neue, das sich uns jetzt… 'Schritt für Schritt' offenbart und Eingang in unser Erleben 'sucht'.

        Unser sich damit ebenso schrittweise veränderndes S e i n… wird so zum unmittelbaren 'Zeugnis' dessen, was 'hier' gerade… auf und mit unserem wunderschönen 'Planeten' GAIA… geschieht.

        Sichtbar für 'Alles und Jeden'… in allen Universen. 😀

        Alles Liebe – mu ❤

      • Dakma schreibt:

        Okay..… damit kann ich weitergehen….das passt…. das NEUE WAHRNEHMUNGEN
        durchblitzen….. und mehr werden….. und altes Erleben halt auch noch da ist…..

        (mit zum Teil heftigen Aufräumarbeiten….
        wie letzte Nacht wieder….. und du ,mu , meinst ernsthaft ,daß diese Transformationsarbeit garnicht sein müßte….. wenn man sie nicht selbst herbeigedacht hätte ?????????
        Es belastet mich dann zusätzlich…… „daß ich es ja selbst kreirt habe…. „….. „ich könnt es doch schon „BESSER“ wissen….. 😦

        daß ICH auf einer höheren Ebene …. halt noch diese „Erfahrungen durch 4D hindurch“ machen möchte….. hilft mir dann wesentlich mehr..)

        „das Bild des Tanzes“ meinte ich symbolisch…..solch ein freies Fließen miteinander…..
        das konnt ich schonmal beim Tanzen erleben…..da TANZT dann etwas anderes durch die Tänzer hindurch…. 😀 ❤ 😀 ❤

        …. und diese "gefühlte Qualität"…… dafür ist es ein Bild…… genauso übertragbar auf ein Küchenteam , das MITEINANDER SO etwas Köstliches zubereitet….. usw…..

        es ging mir um "diese Qualität"

        und ICH WEISS 😀 , daß da ein Samen…. DER SAMEN….. DRINIST…..auch wenn es gut ist….. ZUWISSEN……

        DER SPRUNG….. ist noch einmal etwas ganz anderes…..

        dafür : OFFENZUBLEIBEN

        DANKE ❤

      • muniji schreibt:

        Hallo Dakma 🙂

        “ (mit zum Teil heftigen Aufräumarbeiten….
        wie letzte Nacht wieder….. und du ,mu , meinst ernsthaft ,daß diese Transformationsarbeit garnicht sein müßte….. wenn man sie nicht selbst herbeigedacht hätte ?????????
        Es belastet mich dann zusätzlich…… „daß ich es ja selbst kreirt habe…. „….. „ich könnt es doch schon „BESSER“ wissen….. 😦

        daß ICH auf einer höheren Ebene …. halt noch diese „Erfahrungen durch 4D hindurch“ machen möchte….. hilft mir dann wesentlich mehr..)“
        * * *

        Wie Du Deinen ‚Übergang‘ gestaltest, liegt wirklich ganz bei Dir… ‚verstehe‘ mich da bitte nicht ‚falsch‘. Du möchtest ‚es‘ so… und so ist es dann einfach auch.

        Was ich sage, ist:

        So lange Du darauf bestehst, für Deinen ‚Aufstieg’… ‚erst‘ irgend eine ‚Transformations-Arbeit leisten‘ zu müssen, wirst Du damit auch ‚beschäftigt sein‘.

        Was aber, wenn dies gar nicht ’nötig‘ wäre… weil die/der ‚Sich-transformieren-wollende‘ selber… ‚Teil‘ des 3D/4D-‚Traumes‘ ist… und das eigene Festhalten daran, deshalb auch nur zu einem längeren Verweilen darin… beiträgt?

        Ich weiß sehr gut, wie ‚ernüchternd‘ diese Erkenntnis zunächst sein kann, für den ‚menschlichen‘ 3D/4D-Verstand… obwohl sie, in der Tat, die ‚beste aller Nachrichten‘ ist (*schmunzel*) 😀

        Dennoch lautet die 1. Reaktion darauf immer:

        „Was? All das jetzt ‚einfach wieder aufgeben?!!“… nachdem man doch erst ’so lange‘ nach den ‚richtigen Antworten‘ und ‚Wegen‘ g e s u c h t hatte??“

        I c h kann es, aus meinem Wissen und Erkennen, nicht anders formulieren:

        Diese 3D/4D-Bewusstseins-Matrix besitzt ‚Hintertüren’… die zunächst ‚tatsächlich‘ ins FREIE zu führen scheinen… in Wahrheit jedoch nur ‚Teil‘ deren zwei(!)-fachen Sicherheitssystems sind.

        Eine ‚Firewall h i n t e r der Firewall‘ sozusagen, auf welcher ‚geschrieben‘ steht: „Werde(!)… was Du bist.“ statt: „Erkenne(!), was Du Bist!“

        Damit ist auch schon alles ‚gesagt’… was es dazu zu ’sagen‘ gibt. 😉

        LG – mu ❤

      • muniji schreibt:

        Aus Caroline Oceana Ryan’s neuester ‚Botschaft‘:

        „Das Interessante an eurem Universum ist, dass sich a l l e s ständig natürlicherweise entfaltet, sich permanent weiterentwickelt und vorwärts bewegt.

        So dass es für Euch gar nicht möglich ist, n i c h t jeden Moment in einen neuen Seinszustand zu gelangen… und n i c h t noch mehr eurer inneren Souveränität, eures Seelenausdrucks, eurer Vision und eurer Ermächtigung zu beanspruchen.“

        (…)

        mu . ❤

      • Dakma schreibt:

        Ich glaube tatsächlich….. daß ich mir das vorstellen kann , mu…..das das,was nur einen Atemzug entfernt ist….. JA DA IST …. immer schon….. und somit nicht errungen werden
        muß….
        es sei denn….. man glaubt an Tranformationsprozesse….. und diese werden an vielen spirituellen Orten …. „so gesehen…..
        Und auch Edgar Hofer und Ludmilla und Roland…. ,die sich als erleuchtet lebend…. zeigen…. sprechen weiter von Prozessen….. wo nach den individuellen Themen wohl kollektive Themen anstehen…
        Irren sie sich alle? Sie scheinen mir glaubhaft „erwacht“.

        Und… 2. Frage…..der Weg ,den wir gehen hinterläßt doch energetische Fußabdrücke…. so daß andere nachfolgen können….
        Das finde ich einen schönen Gedanken……
        Auch eine Falle?

        Oder ist es nicht vielleicht so…… daß DU soviel Vorarbeit bei dir doch geleistet hast….
        …. und das auch nötig war…..
        du jedoch JETZT….. mit deinem SEHEN JETZT….. im Rückblick GLAUBST…..
        „Es ist doch viel leichter“

        Was ich beim Nachdenken bemerke ist jedoch….. es würde mich wieder das Loslassen von im Moment sehr unterstützenden Menschen kosten…… das Integrieren abgespaltener Anteile…… das wahrhaftige Fühlen durch alte Traumata hindurch…

        nun auch wieder „als Methode loszulassen“….

        UND ….. dennoch….. es könnte auch wieder eine Anhaftung sein…. hmmmm

        nun denn….

      • Dakma schreibt:

        viel-leicht…. aber haben auch „Erleuchtete“ noch ihre persönlichen Ideen …. und können auch nur diese mitteilen….
        und die neuen Energien stellen ständig auch ganz Neues zur Verfügung….

        was dann wieder „GANZ ZU SICH SELBST“ zurückwirft….. ganz MITSICH ALLEINS zu SCHAUEN…..
        jenseits ALLER ….. anderen im Außen…..

      • Also dakma, was willst du eigentlich jetzt sagen oder wissen? Ob´s alle anderen auch schlecht geht? Warum das so ist? oder willst dich einfach nur mitteilen`?

      • Dakma schreibt:

        das wünsch ich dir auch ,Tula…. alles Liebe 😉 😀

      • gabrielealt schreibt:

        ne tula, „in dakmas weg zeigen sich abzweigungen/unstimmigkeiten und da ist momentan eine unsicherheit zu spüren welche die richtige ist“
        aber liebe dakma du kannst nicht falsch gehen, „du gehst genau so wie du gehen sollst“ ❤

      • Mary Pieper schreibt:

        Ne Gabrielealt, Dakma dreht sich im Kreis und findet den Ausgang nicht.
        Durch das ständige Vermischen von „alles-ist-eins“ wird die Fähigkeit unterscheiden zu können sabotiert und der Nebel wird immer dichter. Vielleicht können wir uns dahingehend einigen, dass dieses „Eine“ LEBEN ist und sich in unzählbaren Aspekten zeigt. Sicher ist für mich, dass auch jenes Herumirren ein Ausdruck ist, jedoch nicht ein Abbild dessen, was Leben in ursprünglicher Absicht will.

      • gabrielealt schreibt:

        mary du kannst glauben was du glaubst, gabi kann glauben was sie glaubt, dakma kann glauben was sie glaubt…… wenn der glaube stirbt gibts keine mary-gabi-dakma…. sondern nur „EINES“ das der glaube scheinbar verdeckt

      • Dakma schreibt:

        Es ist unmöglich….. einen anderen und seinen einzigartigen Weg….. in seiner Ganzheit zu erfassen! Und in solch einem blog-Austausch schonmal garnicht!

        Dennoch ist es mir eine Riesenfreude….. wenn es zwischendurch gelingt….. die Verbundenheit ,die WIRSIND…. sogar HIER spüren zu können…..

        wenn es zu FLIESSEN beginnt…. im Miteinander….. durch sich einfühlen in sich und andere…. soweit es halt möglich ist….

        Den größten Gewinn ,den der einzelne FÜRSICH hier gewinnen kann…….. ist in SELBSTREFLEXION und AUTHENTIZITÄT zu schauen…

        warum er SELBST und WIE….. auf die Kommentare der anderen re-agiert.

        Alles andere ist theoretische Pseudospiritualität , Arroganz und Überheblichkeit

        ….. Missbrauch und Übergriffigkeit.

        Aber/Und….es gilt zu entdecken ,daß Täter und Opfer…. EINS SIND und sich gegenseitig
        BEDINGEN und es gilt aus diesem SPIEL AUSZUSTEIGEN.

        Somit geb ich dir,Mary….. zum Schluß…. „recht“…. ALLES ist EINS…. und dennoch gilt
        es…. loszulassen….. sich zu trennen…. sich abzugrenzen…..

        von denen ,die dafür noch nicht die genügende REIFE haben…

        Und ich darf ANERKENNEN ,daß ICH noch nicht die REIFE habe….. solche Menschen schon aushalten zu können…..

        Tula und Mary….. ich bedanke mich bei euch beiden ….. für diese wichtige Erkenntnis!

        bei uns sagt man :

        Geh mit Gott…. ABER GEH!

        Da dies hier jedoch nicht mein Raum ist….. werde ich gehen…. und eure Kommentare
        nun komplett ignorieren!

        AB SOFORT!

        namaste

      • Mary Pieper schreibt:

        Dakma, deine himmelschreiende Ignoranz mir gegenüber ordne ich deiner Unreife zu. Gib dir keine Mühe einen weiteren Widerstand gegen mich aufzubauen, denn das schmerzt nicht nur denjenigen, denen du vor den Kopf schlägst, sondern auch dir ganz persönlich und individuell und ebenso dem Ganzen, in dem du so gerne verschwinden willst.

      • yamahela/Armin schreibt:

        Manchmal ist das einzige Hindernis, sich nicht der Ganzheit zu ergeben., die Ganzheit des Selbstausdrucks- versus Digitalwahn.; also hast du auch ein Stück weit recht – Dakma, was ich selbst ja auch schon des öfteren betonte.:.im Internet ist vieles möglich aber nicht: die Alleinheit zu erhahren – in all ihren Teilen, fragmetarisch(abgespalten) aber schon..

      • yamahela/Armin schreibt:

        Sich einlassen ist auch ein Weg aus dem Selbstgefängnis., einlassen.,im Sinne von tatsächlichem Einlassen-jenseits des Internet.auch „Offline“ genannt.

        Die Alleinheit will sich einlassen.; frägt sich nur, wann und: wodurch.?! Aber der Menschen Wahn ist sein Himmelreich..,Erdung hingegen – sein Gegenpol., wie schön, dass es dazu die neueste Botschaft von Mutter Erde gibt.: Angst vor den eigenen Emotionen..schütz nicht vor allzuviel Lauterkeit – in Bereitschaft, der Menschheit wirklich zu helfen.

      • Dakma schreibt:

        ja ,yamahela…. ich komm dir da nun näher…. 😀

      • Mary Pieper schreibt:

        Wie verwirrt muss man sein, um solche Aussagen in der Öffentlichkeit zu machen oder ist es gar eine Strategie? So ein Hin-und-Her… Fühlt ihr jemand auf den Zahn, dann geht sie in Deckung. Bloß keine Verantwortung für die eigenen „Produkte“ übernehmen, dann das hilflose Opfer abzubilden, um sich wiederum verstecken zu können und übler noch, sich Aufmerksamkeit zu erheischen. Wie perfide und gleichsam, wie wirkungsvoll. Alle Achtung!

      • muniji schreibt:

        Liebe Dakma 🙂

        Zit,; „Oder ist es nicht vielleicht so…… daß DU soviel Vorarbeit bei dir doch geleistet hast… und das auch nötig war…..du jedoch JETZT….. mit deinem SEHEN JETZT….. im Rückblick GLAUBST…..„Es ist doch viel leichter“…“

        Ich kann deinen ‚Gedankengang‘ dazu… aus deiner Sicht betrachtet… wirklich gut nachvollziehen… denn er ist mir wohl bekannt.

        Gleichzeitig kennen wir alle aber auch… die aus unserem eigenen Erleben gewonnene Erkenntnis… dass ‚im Nachhinein‘ betrachtet… alles immer sehr viel leichter war…. als wir es uns zuvor(!) noch… in unserem Denken ‚vorgestellt‘ hatten.

        Sobald wir uns erst einmal ganz darauf ‚eingelassen‘ hatten! Ist d a s nicht erstaunlich… und einer genaueren Betrachtung ‚wert‘?

        (…)

        Noch erstaunlicher jedoch ist das, was bei einem ‚Dimensionswechsel‘ geschieht… und zwar in beide ‚Richtungen’… ‚aufwärts‘, wie auch ‚abwärts‘.

        Der Begriff ‚Dimensionswechsel‘ ist eigentlich nicht absolut korrekt… und wird deshalb von einem 3D-Verständnis auch ‚gerne‘ mit einem ‚Sich-an-einen-anderen-Ort-begeben‘ verwechselt.

        Denn in Wirklichkeit kommen bei einem ‚Aufstieg’… ’nur‘ wieder weitere, ebenfalls immer vorhandene(!) SELBST-WAHRNEHMUNGS-DIMENSIONEN… hinzu.

        (So. wie umgekehrt auch der ‚Abstieg‘ nichts weiter ist.. als nur ein immer größeres AUSBLENDEN ‚höherer‘ Dimensionen… mitsamt deren Wahrnehmungsmöglichkeiten… aus dem eigenen bewussten GEWAHRSEIN.)

        Wobei der ‚Sprung aufwärts‘ vom 3D/4D-Selbstbewusstsein ins 5D-Selbstbewusstsein im Besonderen… ein sehr ’spezieller‘ ist, denn er ist so etwas wie ein ‚Umschlag-Punkt‘ in der Evolution des Bewusstseins auf dem ‚Weg zurück zur Quelle‘.

        Weil damit die ‚Empfindung‘ eines ‚realen Innen vs. Aussen‘ für immer wieder ausgelöscht wird… und in die unmittelbare SELBST-Wahrnehmung als: ‚DAS EINE in ALLEM‘ übergeht.

        Ich versichere Dir, dass es so ist… Dakma. 😀

        Aus diesem ‚veränderten‘, umfassenderen(!) SELBST-GEWAHRSEIN… resultiert denn auf ganz natürliche Weise auch… eine völlig ANDERE ‚WELT-SICHT‘.

        Wir kennen das u.a..aus ‚Channelings’… in welchen ‚höhere‘ Wesen genau deshalb auch… immer wieder einmal darauf ‚hinweisen‘,

        Zum Beispiel deren Wahrnehmung ‚zeitlicher Ereignisse‘ betreffend… im Vergleich zu ‚unserer‘, bisherigen 3D/4D-geprägten ‚Sichtweise‘.

        Kurz gesagt: Der ‚Aufstieg‘ ist das alleinige Ergebnis des Sich-Öffnens für immer ‚höhere‘, umfassendere Wahrnehmungen dessen WAS IST.

        Handelt es sich dabei … um TATSÄCHLICH höhere Wahrnehmungen… und nicht nur ‚Wunschträume‘ eines den ‚Leiden der Welt‘ entfliehen Wollenden… VERÄNDERN diese das bewusste SELBST-GEWAHRSEIN für immer.

        In der Weise, dass letztlich a l l e dem bisherigen(!) dimensionalen Bewusstsein entstammenden ‚Wahrheiten, Meinungen und Ansichten‘ durch die höheren und umfassenderen… vollkommen ersetzt werden.

        Alles Liebe – mu 🙂 🙂 🙂

      • Dakma schreibt:

        ICH GLAUBE DIR , mu….. daß es so ist.

        UND

        ICHBIN offen dafür ….

        Danke ! ❤

      • muniji schreibt:

        ***SMILE*** ❤

        Ich weiß, dass Du das bist, Dakma… sonst hättest Du kaum 'jemandem wie mir' jemals 'länger zugehört'. Sind wir doch 'alle'… eins- und dasselbe. 😀

        mu 🙂

      • Dakma schreibt:

        😀 ❤

      • https://kosmischesgefluester.blog/boardkuechensofaplauderei/

        dakma, schreib doch bei der Jada, da triffst du auf Gleichgesinnte.

  5. muniji schreibt:

    Die Übersetzerin versteht offenbar gar nicht wirklich, w a s sie da eigentich schreibt… denn so Manches übersetzt sie nicht nur sinn-entstellend, sondern schlicht falsch… 😉

    English-kundigen empfehle ich auf jeden Fall das Original. 😀

    mu 🙂

  6. muniji schreibt:

    Zit.: „Ein Bewusstsein von Dualität und Trennung wird weiterhin Erfahrungen von Gut und Böse schaffen, solange es intakt bleibt.“

    „Sich weiterhin als Mensch zu betrachten, der den Launen und Bedingungen der Dualität und Trennung unterworfen ist, nachdem man in der Realität dessen, wer und was man wirklich ist, erwacht ist, ist in der Tat sehr dumm und dient nur dazu, einen an die Schöpfungen dieser Denkweise zu binden.“

    Wie wahr(!)… denn Be-‚wusst‘-sein… WELCHER ART AUCH IMMER… ist das Grund- und Ausgangs’material’… allen ‚äusseren Erlebens‘.

    Wirklich alles, in diesem Moment in unserem Bewusstsein von uns selbst als ‚unumstösslich wahr‘ Gehaltene… ‚zeigt‘ sich nämlich permanent ‚vor unseren Augen‘.

    Als DAS EINE unseres eigenen IN-DIVID-UELLEN Erlebens… („Wie oben, so unten!“)… erzeugen wir so für uns, in jedem weiteren, immer wieder NEUEN MOMENT… genau jenes ‚Uni-versum‘ in unserer ‚äusseren Erfahrung’… welches unseren bereits vorhandenen INNERLICHEN ‚VOR-GABEN‘ entspricht.

    JESHUA sagte einst: „Das Königreich Gottes ist inwendig!“… (..)

    Was aber, wenn der König gar nicht ‚zuhause‘ ist,,, und ‚Hinz und Kunz‘ darüber bestimmen lässt, was in seinem Inneren… und somit in Folge unweigerlich auch in seinem äusseren Erlebnis-Universum ‚Sache‘ ist… bzw. ‚zu sein hat‘?

    JESHUA sagte auch: „Was ich tun kann, könnt auch Ihr!“… und als vor aller Welt offen ausgesprochenes Dekret: „Es sei auf Erden, wie es im Himmel ist!“

    Welch‘ kraftvolle Aussage! 😀

    Aber auch diese Aussage wird ihm zugeschrieben: „Das LICHT kam in die Dunkelheit… doch die Dunkelheit hat es nicht… ergriffen.“

    „Wie erweckt man jemanden aus einem Traum?“ fragte ich hier schon ein Mal.

    JESHUA und viele Weitere, haben dies auf viele Weisen über die Jahrtausende hinweg… wieder und wieder mit der ‚Menschheit‘ versucht.

    Wie b e r e i t… sind wir nun dafür..? 😉

    mu – ❤ ❤ ❤

  7. yamahela/Armin schreibt:

    Ja., die Schulkinder, die jetzt Freitags die Schule schwänzen – um für ihre Zukunft zu kämpfen, sind ein gutes Beispiel dafür, wie sich das Innere immer mehr nach außen stülpt. Weil: irgendiwe macht das Alte keinen Sinn mehr-ist unrentabel geworden..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s