Botschaft von der Föderation des Lichts (durch Blossom Goodchild) – 27.Januar 2019

Blossom Goodchild - Föderation des Lichts
Blossom GOODCHILD – FÖDERATION DES LICHTS – BOTSCHAFT VOM 27. JANUAR 2019

 

Blossom: Hallo, Jungs! Bremsklötze weg und so weiter! Worüber können wir heute reden, das für unser höchstes Wohl zu dieser Zeit wäre?

FdL: Grüße an dich und alle. Die Thematik von heute hängt sehr stark von der Akzeptanz der Positionierung des Seelen-Selbst ab, hinsichtlich dessen, was es zu erkennen bereit ist.

Blossom: Das heißt?

FdL: Darin könnten wir immer wieder über dasselbe Thema sprechen.

Blossom: Und das tut ihr!

FdL: Doch ob das, was wir anbieten, akzeptiert und wohlwollend angenommen wird, variiert stark je nach…. wie wir sagen, der Positionierung des Seelen-Selbst.

Blossom: Wenn ihr „Positionierung“ sagt…. Ich weiß irgendwie, was ihr meint, aber ein ziemlich seltsames Wort, das ihr benutzt? Könnt ihr das näher ausführen?

FdL: Natürlich. Mit „Positionierung“ meinen wir, wo man bereit ist, die Energien des Selbst zu „platzieren“ und innerhalb dieser Platzierung…. die Tiefe der Wahrheit oder die „geringe Tiefe“ der Wahrheit zu erkennen.

Liebe Seelen, wenn ihr euch dafür entscheidet, das, was wir sagen, in den Kern eures Seins zu tragen, kann es lebensverändernd werden. Noch nicht so sehr vom reichlich vorhandenen Wissen, sondern vielmehr davon, die einfachsten Informationen zu erfassen und sie eindringen zu lassen…. um TIEF IN DIR zu resonieren.

Blossom: Und wie könnte man das Beste daraus machen? Wie ist es am besten, dies zu tun? Irgendwelche Hinweise?

FdL: Wir würden sagen, mit dem WISSEN zu beginnen, dass diese Übertragung mit DIR spricht! Zu jedem Einzelnen. WISSEND, dass die WAHRHEIT so einfach erscheinen kann…. denn in der Tat ist sie es… und doch, sie WAHRHAFTIG zu verstehen… sie WIRKLICH aufzunehmen und als WAHR in sich zu erhalten…. ermöglicht transformatorische Erfahrungen.

Wir blasen keineswegs unsere eigenen Posaunen. Wir erklären die Wirkung, die diese Worte…. wenn sie auf einer anderen Ebene aufgenommen werden…. haben können.

You see, Dearest Blossom, Dearest Souls … you are never far away from ‘Home’. The Feeling … the desire to Be at Peace … can sometimes appear to trouble one more because they cannot find it, than not looking for it in the first place.

If we did not bring through these messages … you would still find a place within you that would deliver the same.

Ihr seht, liebe Blossom, liebe Seelen…. ihr seid nie weit weg von Zuhause“.

Das Gefühl…. der Wunsch, im Frieden zu sein…. kann manchmal erscheinen, als ob man sich noch mehr Mühe geben müsste, denn man kann es nicht finden, wenn man danach nicht an der richtigen Stelle sucht.

Wenn wir diese Botschaften nicht durchbringen würden…. würdest du immer noch einen Ort in dir finden, der dasselbe liefern würde.

DAFÜR SIND WIR…. BIST DU. ES GIBT KEINEN UNTERSCHIED.

Blossom: Oh! Ich glaube, den gibt es! 1. Wir sind im menschlichen Fleisch. Das seid ihr nicht. 2. Ihr schwingt auf einer viel höheren Frequenz. 3. Ihr scheint Zugang zu viel größerem Wissen zu haben. 4 … 5 … 6 … 7 …

FdL: Wir verstehen eure Sichtweise…. eure Argumentation. Doch im Wesentlichen sind wir gleich.

Viele von euch wissen es zu schätzen und erwachen zu tieferen Ebenen der WAHRHEIT in sich. Viele, so viele fühlen JETZT, dass sie in ein helleres Licht von sich selbst gehen. Dies wird nicht durch Lässigkeit und Vorahnung erreicht…. du hast das erkannt und deine Einstellung geändert.

So viele vollenden das Erreichen von Höhen, von denen sie nicht wussten, dass sie da waren, und während sie es tun… sie FÜHLEN das, wovon wir seit so vielen Jahren sprechen.

Die Dinge auf der Seelenebene fangen an, Sinn zu machen. Das Verständnis der Selbsterweiterung des Herzens wird Realität, anstatt von „Vielleicht eines Tages…. zu …auf dem Weg“.

Liebe Seelen, ihr seid so viel näher daran euren Weg zu Ende zu gehen. Viel mehr als euch klar ist.

Viele von euch werden herumgeworfen und in die Luft gewirbelt, als ob ihr Blätter in einem Wirbelsturm wärt. Du bemühst dich, an die Erde gebunden zu bleiben. DAS IST EINE GUTE SACHE. Es vermittelt euch das WISSEN, dass die HÖHEREN ENERGIEN jetzt in einem solchen Tempo durckommen, dass der eigentliche Kern deines Seins dich bittet sich aufzurichten und davon Notiz zu nehmen. Du kannst das nicht NICHT tun.

Blossom: Könntet ihr erklären, was tatsächlich passiert? Es ist alles in Ordnung und gut, das zu akzeptieren, was uns von euch und vielleicht auch anderen gesagt wird…. denn wir können die Verrücktheit, die diese Energien verursachen, „fühlen“. Doch könntet Ihr uns helfen, zu verstehen, was/wie/warum sie geschehen? Was ist es in diesen Höheren Energien, das uns zum Beispiel flach legt? Oder gibt es ein Gefühl, dass man sich so „rausgezogen“ fühlt, dass man glaubt, dass man kurz davor steht, „vom Planeten zu heben“ und vielleicht nicht zurückzukehren?

FdL: Wir verstehen deine Frage, und doch ist sie schwer zu beantworten. Wir werden es natürlich versuchen.

Alles, wie du weißt, besteht aus Energie. Es gibt nichts, was nicht aus Energie besteht, und doch schwingt alles in einer anderen Frequenz, um es zu dem zu machen, was es ist. Ein Tisch wäre kein Tisch, außer er schwingt auf der Frequenzebene, die die Energien von ihm…. zu einem Tisch werden lässt. In Bezug auf diese besondere „Masse“ an Energie.

Die Energie, in der ihr als Mensch schwingt, ist natürlich sehr unterschiedlich. Es muss sich nicht unbedingt um eine HÖHERE Schwingung handeln…. aber um eine andere als die des Tisches. Wir möchten hier hinzufügen, dass auch die Schwingungen eines Tisches von diesen neuen eingehenden höheren Frequenzen beeinflusst werden.

Blossom: Ja. Ich weiß immer, wann mein Tisch einen Tag hat, an dem alles schief geht!

FdL: Du machst Witze, Blossom. Doch das IST der Fall.

Blossom: Verschwindet von hier!

FdL: Alles auf eurem Planeten und darüber hinaus bewegt sich mit diesen neueren Energien nach oben.

Blossom: Klingt trotzdem blöd, ist es, dass selbst die Energien, die durchströmen…. und woher sie kommen, sich auch nach oben bewegen?

FdL: Exakt! Es ist eine Zusammenarbeit von göttlichen (?) Energien, die sich von dort, wo sie wohnten und waren, nach oben bewegen…. die jetzt “ auf dem Vormarsch “ sind.

Versucht, diese Tatsache zu akzeptieren…. dass selbst die göttliche Quellenenergie sich ebenfalls nach oben bewegt.

Blossom: Wie kann das sein? Es ist bereits ALLES, was ist.

FdL: In der Tat und doch, durch die Schwingungsumwälzung, die dieser Auftrieb/Verschiebung erzeugt…. muss er seinen Zweck erfüllen. Was bedeutet, die Schwingung von allem zu erhöhen…. und ALLES ist göttliche Quellenenergie.

Ihr habt gehört, dass alle Augen auf euch, euren Planeten, gerichtet sind…. deshalb! Es fängt bei dir an! Es stammt von deiner Mutter Erde ab. Es ist SIE, die der Motivator ist, der ursprüngliche Samen, wenn man so will…. dieser göttlichen Ausdehnung, die stattfindet.

Blossom: Ich denke, wir haben darüber schon ein wenig gesprochen, bitte fahrt fort. Ich verstehe einfach nicht, warum so ein kleiner Planet wie der unsere der Dreh- und Angelpunkt ist, der im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit steht. Sicherlich gibt es viel größere Planeten als unsere, die dies aufnehmen und eine größere Wirkung haben könnten.

FdL: Es gibt in der Tat viel größere Planeten. Doch sie haben keine MENSCHEN auf sich. Sie haben „Seelen“ aus verschiedenen Quellen und Variationen…. jede Menge… endlos… sich ständig entwickelnd… sich ständig erneuernd. Es gibt keine Grenzen für Planeten und die Quelle des Lebens auf ihnen…. viele sind viel weiter entwickelt und fortgeschritten als der Planet Erde.

DOCH IHR… IHR… IHR… JEDER EINZELNE… HAT DIE GÖTTLICHE EHRE, EIN MENSCH ZU SEIN.

Viele von euch haben keine Kenntnis von diesem Privileg. Du hältst es für zu hart, in menschlicher Gestalt zu sein. Du beschwerst dich, dass du so hart daran bist, und doch, mit Respekt…. der Zustand deines Planeten ist in seinem Zustand wegen des kollektiven Bewusstseins der Menschen. Es wurde durch die Energie-Schwingung jeder Seele und die Gedanken über Äonen von Ausdruck und Gefühl auf diesen „Lebensstandard“ gebracht.

Bei allem Respekt, viele sind so schnell bei Beschuldigungen…. so scharf darauf zu beurteilen… so bereit, Ausreden zu finden. Es ist die Dunkelheit, die den Planeten so macht, wie er ist. Ich bin es nicht. Ich bin vom Licht. Ich arbeite für das Licht“, wiederholst du ständig. Und JA, du tust es…. du hast es immer… und doch war es eine bewusste Entscheidung/Anstrengung, die Gegensätze zu erleben.

Du wohnst auf/innerhalb einer Welt der Dualität. Wie sonst solltest du das Licht der Dunkelheit in der Fülle von sich selbst kennen? Ihr habt euch dieses kleine Spiel ausgedacht, und jetzt, da es nicht nach eurem Geschmack ist, beschließt ihr, es denen anzuhängen, die nicht so weit in das Licht gegangen sind wie ihr.

Vielleicht setzt ihr euch hin, während wir euch das sagen…. doch, diese Seelen, von denen ihr sprecht, begehen grobe Gräueltaten an ihren Brüdern…. sie tun dies… denn das ist der Stand der Dinge… das ist der Marker, den jeder einzelne erschaffen hat… damit diese ganze Ausgrabung (?) stattfinden kann!

Du hast es auf einem Tablett bestellt…. und jetzt isst du es nicht mehr gerne!

Wir verstehen, dass dies vielleicht ein wenig schwer zu verdauen ist….

Blossom: Ich entschuldige das Wortspiel!

FdL: Dennoch ist es die WAHRHEIT… deshalb ist es von großer Bedeutung, dass….

Blossom: Ich weiß das nächste Wort, das ihr durchbringen werdet, und ich bin mir nicht sicher, wie viele es annehmen werden, oder in der Tat, ÜBERHAUPT damit übereinstimmen!

FdL: Wir fahren fort, weil wir wissen, dass irgendwo von vielen…. verstanden und akzeptiert…. und geschätzt wird.

Blossom: OK…. los geht’s.

FdL: Wir versuchen es! Wir lächeln und sind dankbar, dass wir aus dem, was wir sagen müssen, Licht machen.

…. Deshalb ist es von großer Bedeutung, den Seelen zu „danken“, die mutig die Rolle der Dämonen und der dunkleren Charaktere übernommen haben.

Blossom: Und viele werden an dieser Stelle sagen: „DANKE?“!

FdL: Und wir wiederholen… ja, „Danke“!

Ändere deine Denkweise, liebe Seele, und du wirst die Wege deines Planeten ändern.

Vielleicht hat sich die Höchste/Lichteste/Hellste der Seelen freiwillig gemeldet, ihr Göttliches Licht zu senken, um zu lehren?

Stell dir das vor! Würdest du ein solches Opfer bringen?

Blossom: Nope! Nope und nocheinmal nope!

FdL: Wenn ihr also denkt, dass das, was wir hervorbringen…. eine Möglichkeit sein könnte… wäre es nicht so, dass ihr aus der Tiefe eures Herzens ihnen für ihr enormes Opfer „gedankt“ hättet? Glaubst du nicht, dass sie deine Liebe und dein Verständnis viel mehr brauchen als die meisten anderen? Denn der Schmerz und das Leiden, das sie dabei erlitten haben…. ist unvorstellbar.

Blossom: Und so sagt ihr, dass wir… als Einheit… darum gebeten haben, dass dies in unserem Spiel geschieht?

FdL: Ja.

Blossom: Aber warum? Als Lichtwesen…. als Selbst unsere Kernseele der Liebe und des Lichts… warum, warum, warum, sollten wir überhaupt auf eine Ameise treten oder eine Fliege mit Chemikalien zu unserer Bequemlichkeit sprengen wollen, geschweige denn… Lieber Gott, vergib uns… Folter, Missbrauch und Verstümmelung für jemandes Genuss der Habgier? Warum sollten wir uns dafür entscheiden, so tief zu sinken?

FdL: Um ALLES zu erleben, was es zu ERFAHREN gibt.

Blossom: Aber ich verstehe nicht. Ich WEISS auf einer tieferen Ebene, was ihr sagt. Doch es ist kein sehr amüsantes Spiel und Sein des Lichts, sicher würden wir nicht die Rolle des Opfers oder Verfolgers für jemanden wünschen?

FdL: Liebste Blossom … Es gibt nichts anderes als Liebe in der Existenz.

Blossom: Sicherlich ist es eine komische Art, die wir gewählt haben um es auszudrücken.

FdL: Eine interessante. Ein Spiel, das gespielt werden soll. Ein Spiel zum Experimentieren. Das ist es, was die Erde ist…. ein Experiment und ihr, die Experimentatoren!

Wir bitten dich, dies nicht zu übernehmen…. in der Art von Schuld etc. Denn wir können deine Energie der Akzeptanz in der Wahrheit spüren, die wir sprechen.

Es gibt keine Schuld die von jemanden gefühlt werden kann. In der „off board“-Realität…. in der „außerhalb des Platzes“ Annahme dessen, was ist… wird es nicht betrachtet, wie ihr es tut, jetzt in diesem Moment.

Wenn ALLES VERÄNDERT IST…. wenn ALLES aus dem Experiment, das zu weit gegangen ist, lediglich aus der Sicht von „was passieren würde, wenn“ herausgekommen ist…. dann wirst du alles, was wir heute sagen, ganz anders sehen/fühlen. Denn es wird aus einer höheren Perspektive betrachtet und als das verstanden, was es ist.

Deshalb, liebe Seelen, ist diese Transformation so gewaltig. Das hat es noch nie zuvor gegeben. Es ist ein Risiko, das man in Kauf nehmen musste.

Blossom: Risiko?

FdL: In der Tat. So, so, so, viele ist damit verbunden. Doch wie wir in unserer letzten Kommunikation gesagt haben….

ES IST ERLEDIGT.

ES IST VORBEI.

Ihr kommt durch diese dunklen Zeiten und das Licht ist nun am Ende des Tunnels sichtbar.

VERTRAUT UNS, wenn wir sagen…. Das Spiel ist VORÜBER… Die WAHRHEIT wird bleiben.

Die Liebe wird in eure Wesen einfließen, wenn ihr lernt, zu akzeptieren, zu vergeben, zu schätzen, anzuerkennen und weiterzumachen.

Es gibt einen Ort, an dem eure Seelen eines Tages in einem Schwingungszustand des Seins wohnen werden…. wo „all das, was so falsch, so lächerlich, so unfair erscheint“… als das gesehen wird, was es ist… EIN SPIEL. Nichts weiter. Schwer zu akzeptieren von eurer derzeitigen Position, die wir kennen. Doch wenn deine Seele von diesem Verständnis ist…. wenn sie solche Höhen erreicht hat…. dann folgt die Annahme eines solchen Willens. Das können wir euch versichern.

Blossom: Absolut toll! Volle Kraft voraus! Ich brauche etwas frische Luft. Dieses Jahr scheinen wir unsere Energie in diesen Kommunikationen verstärkt zu haben…. Lasst mich meinen Hut aufsetzen!

FdL: WISST, dass wir in so viel Liebe zu euch kommen. Du hast jetzt einen „Raum“ erreicht, in dem du ein besseres Verständnis von „WAS IST“ erlangen kannst. Sonst würden wir solche Wahrheiten nicht hervorbringen. Sei von strahlender Energie und teile sie, wo immer du bist.

Blossom: Wir tun unser Bestes. In Dankbarkeit. In Liebevollem Dienst. ICH BIN. Puh!

**********

The audio recording for this channeling will be posted below shortly.

A note from Blossom. Diese Channellings werden auf vielen Seiten veröffentlicht, von denen ich nichts weiß, und nicht jeder erhält meinen Newsletter. Deshalb nutze ich diese Gelegenheit, um Sie über dieses aufregende Ereignis in Bali zu informieren. https://blossomgoodchild.com/upcoming-event/ Vielen Dank.

***********

 

Webseite:

Blossom Goodchild

Übersetzung: Emmy.X

https://emmyxblog.wordpress.com/

Macht aus jedem Tag einen TAG DER GLÜCKLICHEN MENSCHEN https://www.youtube.com/watch?v=5_DDBfwTX1g&feature=youtu.be

Bitte besucht auch weiterhin den Aufruf:
‚WIR SIND DIEJENIGEN, DIE DIE SPIELREGELN ÄNDERN‘.
„ICH BESCHLIESSE…“ wann immer ihr Lust dazu habt, … um die Schwingungsenergie so hoch wie möglich zu halten. http://youtu.be/MYeqbshjgmA

Der Link zu allen meinen YouTubes ist: http://www.youtube.com/user/isjaabmo

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Botschaften, Spiritualität & Erwachen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

159 Antworten zu Botschaft von der Föderation des Lichts (durch Blossom Goodchild) – 27.Januar 2019

  1. martin schreibt:

    Marry und Tula benehmen sich hier wie aufgescheuchte ungezogene Hühner ohne jegliches Feingefühl, eine jede Menge Liebe für ihr aufgeblasenes Ego ist vorhanden, aber ansonsten gaggern sie fast nur unnützes Zeug und haben vom wesentlichen nicht den geringsten Schimmer, mußte mal gesagt werden!!!!!!!

  2. F@R schreibt:

    muniji schreibt:
    Februar 25, 2019 um 11:29 am

    «Mir geht’s dabei ja auch gar nicht um’s ‚Recht haben‘. Ich lasse mir, zugegeben(!), nur ungern etwas unterstellen, was einfach nicht ’so‘ ist.
    Klar könnte ich es auch mit einem gleichgültigen ‚Achselzucken‘ dem ‚Anderen‘ gegenüber abtun… und mich einfach von demjenigen ‚abwenden’… doch niemand ist mir in diesem Sinne ‚gleichgültig‘.»

    Mir geht es genauso wie Dir in solchen Situationen – ich kann jeden Tag neue Dinge dazu lernen – jeder Tag ist anders…Tatsächlich gibt es aber, wenn wir uns öffnen, noch viele andere Möglichkeiten und Lösungsansätze.

    • tulacelinastonebridge schreibt:

      na da bin ich aber froh, das Jesus unser Christus war und ist, dem wurde und wird so gut wie alles unterstellt, es war ihm egal, er hatte sein Ego längst losgelassen, ihm war die Wahrheit der Wirklichkeit wichtig, nicht die Illusion, danke Jesus Christus für dein Vorbild . 🙂

      • F@R schreibt:

        Liebe Tula,

        eine Frage an Dich…
        Wenn es wirklich bei Dir so wäre, indem Du so vorgibst als ob… kannst Du mir dann bitte sagen, wieso Du mit «jedem» hier auf dem Blog Auseinandersetzungen hast?

        Vor lauter Bäume siehst Du den Wald nicht – Wie blind kann man sein, das nicht zu sehen?
        So ein grosses Ego, wie du es hast, kann man kaum noch vorstellen!

        GLG

      • F@R schreibt:

        Ausserdem kann ich die Leute hier gut verstehen, dass sie mit Dir nichts zu tun haben möchten.

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        o.k. Tom ein kleines Experiment, lese nur mal meine Kommentare ohne den vermeintlichen Kontrahenten und natürlich ohne Vorurteile mir gegenüber, du wirst aus dem Staunen gar nicht mehr raus kommen, wie falsch Du gelegen bist. 😉

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        Februar 26, 2019 um 10:59 am

        Ausserdem kann ich die Leute hier gut verstehen, dass sie mit Dir nichts zu tun haben möchten.

        wenn sie nicht wollen, inkl. Du, dann würde sie mich meiden, tun sie aber nicht, eher das Gegenteil ist der Fall…… die Taten Tom, die Taten nicht die Worte !

      • F@R schreibt:

        Liebe Tula, mir warst Du immer wirklich egal, was Du hier tust…
        Man könnte glatt aber sagen, dass Du bis jetzt nichts dazu gelernt hast…was ich niemals sowas in Wirklichkeit sagen würde…

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        tja das heißt du lässt dich nicht auf das Experiment ein, du willst nicht die Wahrheit erfahren, du willst weiter an deinen Vorurteilen hängen.? o.k. dann mach dass!

      • F@R schreibt:

        Ich kann Dich zwar sehr gut verstehen, was Du hier tust – das gleiche tun auch einige hier, aber doch einwenig anders und das ist gut so…

      • F@R schreibt:

        „tja das heißt du lässt dich nicht auf das Experiment ein“

        Ich liebe Experimente…

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        du liebst Experimente, aber?

      • Mary Pieper schreibt:

        Für F@r
        „Liebe Tula,
        eine Frage an Dich…
        Wenn es wirklich bei Dir so wäre, indem Du so vorgibst als ob… kannst Du mir dann bitte sagen, wieso Du mit «jedem» hier auf dem Blog Auseinandersetzungen hast?“
        Ich beziehe mich auf die von dir gestellte Frage an Tula mit folgendem Hinweis:
        Die Frage hätte auch lauten können: Wie lange bist du noch bereit das energetische Ungleichgewicht dieser website auszutarieren?
        Das ist die nun mal die kosmische Bedingung der alles folgt – unendlich in jedweder Schöpfung. Das Gleichgewicht wird ebenso wiederhergestellt, wenn die eine Seite zunächst kippt, um dann an anderer Stelle ihren Ausgleich zu finden. Ich spreche inzwischen die Empfehlung aus: Lass es kippen. Es ist genug versucht worden. Es ist fruchtlos.

      • muniji schreibt:

        @ Tula…

        Sagte Jeshua nicht auch: „Wer hier… (..) …, der werfe den ersten(!) Stein?“

        mu

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        Wie lange bist du noch bereit das energetische Ungleichgewicht dieser website auszutarieren?……..

        tja diese Frage stell ich mir auch immer mal wieder und ehrlich gesagt, ich hab keine Antwort drauf.

        : Lass es kippen. Es ist genug versucht worden. Es ist fruchtlos……

        ja der Meinung bin ich auch 🙂 aber das Universum wird immer irgendjemanden schicken und außerdem könnte ich sonst nur noch beim Siegelbruch schreiben und das „Siegelbruchsche Restaurant“ ist ja wirklich am oder das Ende des Universums, tja was solls…..ich weiß es nicht. 😉

        Es kann auch durchaus sein, wenn ich die Hoffnung endlich aufgeben, das alles andere auch endlich zum Abschluss kommen kann, ………das wär mal so ein romantischer Gedankengang. 🙂

      • F@R schreibt:

        Danke für Dein Schreiben, Mary. 😉

    • F@R schreibt:

      Wurde bereits abgeschlossen… in diesem Experiment wurde die Interferenzerscheinung von sichtbarem und unsichtbarem licht untersucht, es besteht keine Zweifel – Es steht ein Doppelspalt mit einem Spaltabstand zwischen den zwei Hirnhälften… 😉 😊 😊 😊

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        Schablonen, und wieder landen wir bei der Ehrlichkeit zu sich selbst. 😦

      • F@R schreibt:

        Du verstehst es immer noch nicht… tja was solls… 😀

      • F@R schreibt:

        Trotzdem möchte ich mit Dir in einem Experiment einlassen, wenn Du es möchtest, möchte ich, dass Du mal die (Deine) Wahrheit offenbarst… ginge das? 🙂

        Da soll keiner sagen, dass ich es nie versucht habe! 😀

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        Ja wenn du dich dadurch besser fühlst, dann sollst du das auch glauben. 😉

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        meine Wahrheit kannst du nur selbst entdecken, ich schreib sie tagtäglich hier in diesen blog, ununterbrochen, für mich ist sie offensichtlich erkennbar, für dich scheinbar nicht, da fehlt scheinbar dein Wille zu erkennen oder was auch immer. Nachhilfeunterricht gibt’s nicht auch nicht für einen F@r.

      • F@R schreibt:

        na denn… ich habs versucht… Experiment gescheitert… gut so! 😀

      • muniji schreibt:

        So kann man’s auch sehen:

      • F@R schreibt:

        Hallo Mu,

        ja, so kann man’s auch sehen – herzlichen Dank für das herzliche Video. 😀 😀 😀

        Lieben Gruss, F@R 🙂 🙂 🙂

      • muniji schreibt:

        Hi F@R 😀

        Weißt Du… so stelle ich mir ‚GOTT‘ vor: PAPA, MAMA und viele LACHENDE KINDER!“ Ist in Wirklichkeit… auch gar nicht so ‚weit hergeholt‘. 😉

        Übringens auch als Weck- und Klingelton super geeignet. 😀 😀 😀

        Happy Day my Friend… mu ❤

    • muniji schreibt:

      Hi F@R 🙂 🙂 🙂

      Es gibt halt auch verschiedene Situationen. Im alltäglichen Leben genügt z.B. meist nur ein stiller, offener Blick als ‚Antwort’… ich denke, Du weißt wovon ich spreche.

      Schreiben auf einem Blog hingegen, ist im Vergleich dazu ja eine um sehr Vieles reduziertere(!) Form der Kommunikation.

      Und damit gleichzeitig auch ein gewaltiger ‚Spielplatz‘ für Annahmen, Vermutungen und Interpretationen dessen, was ‚Andere‘ ja hier auch nur… schreiben!

      Deshalb auch ist m i r unmittelbarer Kontakt eigentlich immer am Liebsten! ❤

      LG – mu 🙂 🙂 🙂

      • muniji schreibt:

        Sollte eigentlich zu Deinem ersten Post ganz oben, F@R, Klar… 🙂

      • F@R schreibt:

        Ja mu, ich weiss wovon Du sprichst, das erlebe ich fast tagtäglich…

        Ja, das schreiben auf einem Blog wie auf diesem hier, beweist doch wie missverständlich alles werden kann…

      • F@R schreibt:

        „Deshalb auch ist m i r unmittelbarer Kontakt eigentlich immer am Liebsten!“
        Das mag ich auch sehr…

        Hast Du aber auch gemerkt, wenn du ganz nah bei einer Person bist, wie die Energien sind bzw. fühlen…?

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        das schreibt ihr hier fast jeden Tag auf den Blog, Wieso? Als Rechtfertigung?

        Drück dich einfach klar und deutlich aus, wo ist da das Problem? Wenn ihr das noch nicht könnt dann betrachtet diese Blogschreiberei als eine Schule zum klaren Ausdruck, als einen Übungsplatz und die Reaktionen werden dir schon zeigen wie gut du in dieser Schule bist.

        Versteht dich jeder oder eben nicht, da gibt’s eben keine Hilfsmittel mehr, wie ein Lächeln oder ein Augenzwinkern oder eine zarte Berührung, diese Dinge können übrigens auch zur Manipulation eingesetzt werden, das funktioniert hier größtenteils nicht mehr, hier ist alles reduziert und zwar auf die Eindeutigkeit und da ihr jeden Tag hier immer solch eine Rechtfertigung (siehe oben) einstellt, zeigt das nur, das ihr mit so einer Eindeutigkeit eindeutig überfordert seid.

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        du kannst das auch als Spiegel betrachten, sind deine Kommentare eindeutig und klar in der Kommunikation , so bist du auch eindeutig zu Dir selbst in der Kommunikation , sind deine Kommentare missverständlich und unklar, so bist du auch missverständlich und unklar in der Kommunikation zu dir selbst , tja. 🙂

      • Renate schreibt:

        Lieber Muniji,
        Liebe geben, Liebe an-nehmen; … nach 50′ intensiver Heil-CODES-
        Vermittlung von der Göttlichen Mutter SHEKINA

        https:hesilverplatumflame.files.wordpress.com/2014/06/2014-06-22-
        die-heilcodes-der-göttlichen-mutter.pdf

        an eine Bekannte, durfte ich durch Dein 1,5 Min. Video so herzlich,
        grandios zum Lachen gebracht werden. ❤ .

        * ALLES dient nur noch der Heilung *

        Danke für DEIN SEIN, lieber Mu.

        GGLG Renate

      • muniji schreibt:

        Hi Renate 🙂

        Diese 4 rücken einfach alles wieder ins ‚rechte Licht‘, finde ich… und ‚dann klappt’s auch (wieder) mit dem Nachbarn‘. 😀 😀 😀

        GLG zurück… mu ❤

  3. Dakma schreibt:

    und noch einmal……. hierhin…… kopiert:
    Antwort
    gabrielealt schreibt:
    Februar 25, 2019 um 5:17 pm
    https://bewegungen.wordpress.com/2011/05/17/quiz-zur-spirituellen-arroganz/
    Antwort
    Dakma schreibt:
    Februar 26, 2019 um 8:28 am
    Zitat:
    „Ein objektives Wissen über einen anderen Menschen gibt es nicht. Alles, was ich im anderen zu erkennen glaube, geht durch den subjektiven Filter. Das vermeintlich als Abbildung einer anderen Person entstandene Bild, sagt in erster Linie über mich selbst etwas aus.
    Auch wenn man diese radikal-konstruktivistische Meinung nicht teilen möchte. Wer sich dabei beobachten kann, immer wieder und unermüdlich den Schatten und die Verblendungen anderer Menschen zu verfolgen, sollte sich vielleicht wirklich einmal an die eigene Nase fassen und die Frage stellen: Wie gehe ich eigentlich mit meinem eigenen blinden Fleck und meinen Schattenanteilen um?“
    GROSSARTIGER FUND ….. liebe gabi….. gut ,daß ich noch einmal in deine links hereingeschaut habe…..
    MEHR gibt es ……. im Rückblick auf die blog-Dynamik….. wirklich nicht zu erkennen….
    …. ein „Runder“ Abschluß…..
    den ich mir auch noch einmal TIEFER FÜRMICH mitnehmen werde…..
    DANKE DIR!
    ganz lieber Gruß
    Dakma

    • tulacelinastonebridge schreibt:

      du kannst es nicht lassen dakma, nicht wahr? beißt dich immer wieder rein und hinterher weinst dann wieder, du kannst nicht loslassen und wunderst dich dann über die Folgen. 😦

  4. muktananda13 schreibt:

    In geistigem Duell vertieft, werden meist die braven Logiker zu Opfer und das Leben wird hier zu Arena.

  5. tulacelinastonebridge schreibt:

    so und nun wieder an die Arbeit, liebe Freunde, wie sagt muniji immer, es ist alles nur ein Spiel, also ich kann völlig unbeschwert nun mein Tanzbein schwingen. 😉

      • muniji schreibt:

        Liebe gabi,

        Ein ‚guter‘ Link, dankeschön. Mir ‚persönlich‘ fällt dazu nur noch ein zu sagen, dass ich selber nie ein ’spirituell Suchender‘, nach ‚Satori, Erleuchtung‘ oder sonstigen sog. Gipfel-Erfahrungen ‚Strebender‘ war.

        Im Gegenteil sogar, platzten meine(!) ‚aussergewöhnlichen‘ Erfahrungen eher immer wieder nur in mein Leben hinein, ohne dass ich überhaupt nach solchen ‚verlangt‘ hätte.

        Ich kam zu ihnen also wie ‚die Jungfrau zum Kinde.’… jedes Mal.

        Ich erkenne sie heute nur als mir gegebene, schrittweise ‚Antworten‘ auf mein lediglich zutiefst herausfinden-wollen dessen, was hier auf diesem Planeten eigentlich ‚wirklich abgeht’…

        Denn das ‚hier‘ etwas nicht so war, wie ich es ‚eigentlich‘ kannte und innerlich wusste(!)… war mir von Beginn an immer klar, ohne jeden Zweifel.

        Hätte mir jedoch, als ich noch ’20 war‘, jemand gesagt, dass mich das z.B. auch mit ‚Nicht-irdischen Intelligenzen‘ in Kontakt bringen würde, hätte ich den Betreffenden damals wohl nur… ganz, ganz seltsam angeschaut. (**lach**)

        Der ‚Witz‘ ist: Ich bin ein wirklich großer ‚Skeptiker vor dem Herrn“. 😀

        Ich ‚persönlich‘ kann nur jedem raten, die eigene Intuition absolut immer an 1. Stelle zu setzen… egal wie ’nett verpackt‘ eine ‚Wahrheit‘ daherkommen mag.

        Sie ist immer der beste, klügste und sicherste ‚innere Anker‘, den wir immer bei uns ‚haben’… in uns selbst

        Damit bin ich letztlich immer am besten ‚gefahren‘, auch wenn das meiner ‚Umwelt‘ oft genug ganz und gar nicht gefiel und ich so manche menschlichen Beziehungen… dafür wieder aufgeben musste.

        Ganz ohne ‚Popanz‘-artiges Gehabe kann ich letztlich nur sagen: ein ‚Meister‘ wandelt tatsächlich immer allein. Ich würde mich zwar garantiert nie so ’nennen‘, doch ich habe gelernt was diese Aussage wirklich bedeutet und mit sich bringt.

        Keine ‚Komfortzone‘ bleibt von diesem ‚Weg‘ verschont. Will man wirklich ‚tiefer graben‘, (und es gibt tatsächlich noch sehr, s e h r viel zu ent-decken), muss man sie alle(!) hinter sich zu lassen… bereit sein.

        Dabei begegnet j e d e r den immer tiefer-gehenderen Wahrheiten, die sich einem so ‚mit der Zeit‘ ent-hüllen, gemäß dem eigenen momentanen ‚Stand‘ der Ent-wicklung.

        Das LEBEN… in seinem permanenten ‚Dahinfließen‘ in der ‚äusseren Erfahrung’… ist sowas von PERFEKT… dass man fast ‚ehrfürchtig‘ werden könnte.

        Soviel zu meinem(!) Schluss-‚Resumee‘ meiner ‚Erfahrungen‘ hier auf diesem Blog. 😀

        Dankeschön. 😀

        LG – mu 🙂 🙂 🙂

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        ja muniji und was ist mit denen, die mit vollem Bewusstsein und totalem Willen, kurz gesagt die bewusst diesen Weg gehen, mhh??

      • gabrielealt schreibt:

        lieber munij ❤ ❤ ❤

    • Dakma schreibt:

      Zitat:
      „Ein objektives Wissen über einen anderen Menschen gibt es nicht. Alles, was ich im anderen zu erkennen glaube, geht durch den subjektiven Filter. Das vermeintlich als Abbildung einer anderen Person entstandene Bild, sagt in erster Linie über mich selbst etwas aus.
      Auch wenn man diese radikal-konstruktivistische Meinung nicht teilen möchte. Wer sich dabei beobachten kann, immer wieder und unermüdlich den Schatten und die Verblendungen anderer Menschen zu verfolgen, sollte sich vielleicht wirklich einmal an die eigene Nase fassen und die Frage stellen: Wie gehe ich eigentlich mit meinem eigenen blinden Fleck und meinen Schattenanteilen um?“

      GROSSARTIGER FUND ….. liebe gabi….. gut ,daß ich noch einmal in deine links hereingeschaut habe…..

      MEHR gibt es ……. im Rückblick auf die blog-Dynamik….. wirklich nicht zu erkennen….

      …. ein „Runder“ Abschluß…..

      den ich mir auch noch einmal TIEFER FÜRMICH mitnehmen werde…..

      DANKE DIR!

      ganz lieber Gruß

      Dakma

  6. Dakma schreibt:

    Es dreht sich hier für mich alles immer wieder im Kreis herum…..es gibt nur wenig konstruktives Miteinander ,das sich gegenseitig unterstützt dorthin zu kommen ,was wir doch im Herzen alle gleich ersehnen….. hinzukommen.
    Immer wieder hatte ich die Hoffnung ,daß sich solch ein gegenseitig bereichernder Austausch entwickeln würde….
    Bei dir , muniji , fand und finde ich Herz,Verstand….. und WIRKLICHE Erfahrung…..und diese Beschreibungen nehm ich dankbar „im Herzen mit“….. WISSEND ,daß sich dieses Tor für mich öffnen wird…. 😀
    Bei dir , gabi,…… fand ich Herzblut….. und das ist das Wichtigste….. ❤
    bixie….. wir "SEHEN" uns 😉

    Ich kann nicht mehr ,ich will nicht mehr…… die übrige Unreflektiertheit , Dominanz und Rigidität
    …… ist unerträglich…..

    und dient mir nicht…..

    Machts gut…..

    • Mary Pieper schreibt:

      Ja nicht wahr, Dakma, diese Welt ist nur Scheixxe und die Menschen sind so niederträchtig und gemein und besonders diese Mary… und du bist so enttäuscht und dabei willst du es so schön haben…
      Auf was schaust du denn? In welchem Bewusstseinsstadium trittst du denn auf der berühmten Stelle? Dein Versuch alles schön zu denken, fühlen, wahrnehmen zu wollen ist gescheitert und jetzt gibst du auf? Hast alle deine Illusionen zu Grabe getragen?
      Ja, dann wirst du ja jetzt wissen, wie sehr du dich selbst verraten hast. Mach was draus…

  7. erliot schreibt:

    sehr seltsam, dennoch sehr typisch… die altbekannten energien hier (bei vielen kommentaren)… bisher war es ein unsichtbarer gewalt und folter gegenüber sich selbst (und andere)…
    jetzt haben wir (vor allem die tmerrys) die Möglichkeit alles anzuerkennen zu klären und aufzulösen… weil diese oben erwähnten energien sichtbar für uns alle werden…

    und endlich wieder dort aufzusteigen woher wir alle her kamen…

    • erliot schreibt:

      sehr interessant und lustig, wenn man das wort tmerr(ys) wortwörtlich übersetzt kommt das wort HORROR hervor…

    • Dakma schreibt:

      falls ich dich richtig verstehe ,erliot…..

      ich hab aufgrund deines Kommentares das Channeling oben überhaupt noch einmal neu durchgelesen (es war ja schon am 29.1.)….

      und man es auf die blog-Situation überträgt…..

      „es so anzuerkennen wie es ist“…… insbesondere auch…..

      (ohne sich jedoch dem weiter auszusetzen…..)

      „diesen Energien zu danken“……

      VIELLEICHT die tiefste ,weiseste und durchdringendste Art des Umgangs mit dem , was wir brauchten , um zu erfahren….

      danke für diesen sehr tiefen Impuls…

      Dakma

      • erliot schreibt:

        liebe dakma, die wahrheit ist, dass ich den channeling erst jetzt gelesen habe, nachdem du eben erwähnt hast… wow!

      • Dakma schreibt:

        WOW.…. na denn….. so kann es gehen….. die Wege zur Wahrheit sind wohl äußerst vielfältig und kreativ…..

    • Mary Pieper schreibt:

      Und du wunderst dich nicht, dass du immer noch das“Alte“ wahrnimmst? Warum entwickelst du dich bewusstseinsmäßig nicht weiter? Glaubst du, das würde dir abgenommen? Sollte das so sein, dann kann ich nur feststellen, dass du spinnst.

      • Mary Pieper schreibt:

        Vorstehender Kommentar gilt erliot 24.2. 3:39 Uhr und auch den weiteren Beiträgen, die auf die „dunkle Seite“ abzielen.

      • erliot schreibt:

        genau so eine aussage von dir beweist, dass du dich gewaltig irrst, denn das (menschliche) bewusstsein dehnt sich immer aus… es bleibt nicht (nie) stehen… und ausserdem ihr zwei seid ständig am urteilen… sogar profis… das mit licht und dunkel (daulistischs denken ist das)… wie ich schon vorhin sagte; «irgendwann werdet auch ihr zwei das alles meistern…»

        ich will nicht behaupten, dass ich mit muniji’s aussagen immer einverstanden war und bin… aber der erste schritt ist nun mal mit respekt und dann akzeptanz anzufangen…

        …und auch nicht mit gewalt etwas im aussen verändern zu wollen…
        da wir alle eins sind, dann wäre es sehr sinnvoll bei dir die veränderung zuzulassen…
        sei du die veränderung die du dir hier bei dakma, muniji und anderen wünschst… ❤

        Trotzdem marry, angenehme reise… ❤ ❤ ❤

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        also erliot ich seh da jetzt keinen Unterschied bei Dir und uns, ich mein les mal deine Kommentare, da sind wir zwei ja Heilige gegen Dich, …..außer das wir ehrlich sind, ihr nicht.

        Ihr hält euch für Heilige und agiert aber völlig anders, ihr macht euch selbst was vor und das tun wir nicht.

        Wenn du nicht ehrlich zu Dir selber bist, wie kannst du dich dann lieben, du hast dich ja dann noch nicht mal gefunden, wen willst du denn dann lieben, also kannst du auch den andern nicht lieben usw. usf. das ist die moderne Version von Aug um Aug, Zahn um Zahn, verstehst Du`?

      • Mary Pieper schreibt:

        Du liebe Güte erliott, warum lügst du so schamlos. Am liebsten sähest du mich doch auf dem Scheiterhaufen und Tula dazu. Da kann ich dir nur sagen, das habe ich bereits hinter mir und weißt du was? Jetzt wird es für mich tatsächlich amüsant mich mit dir zu konfrontieren. Ist das jetzt ein Spiel oder was? Wo ist diese gabrielealt. Die kennt sich doch so gut aus.
        Also das mit dem Konfrontieren war ein Spaß. Ich habe bereits genug von deinen dünnen Aussagen.

      • erliot schreibt:

        hahahahahaha 😂😂😂😂😂
        ihr zwei habt mich echt immer zum lachen gebracht, danke dafür…

        aber wie ich sagte… schon vorher, ich habe nichts mehr zusagen als… ❤️❤️❤️

        wieso nicht? weil es keinen sinn macht… noch nicht… irgendwann mal… und bis dahin will ich kein spielverderber sein… 😂😂😂👏

      • yamahela/Armin schreibt:

        Worte sind nicht alles – manchmal reicht einfaches Fühlen(Wahrnehmen auf allen Ebenen) auch..; und man bewegt sehr viel(vor allem an der Front), wenn an nicht immer das letzte Wort haben will. Die Schüsse gehen manchmal auch nach hinten los – alte Indianerweisheit.

        Aber.. Leben ist ein liebender Strom – und will achtsam begangen werden.

  8. muniji schreibt:

    Zitat Tula aus:

    https://thenewdivinehumanity.com/2019/02/23/multiple-awakenings-in-many-parallel-worlds-are-possible

    „………….Das Begehren nach einer neuen Ebene, jenseits dessen, was du erlebst, ist ein sinnloser Versuch, dem ~ was ist zu entkommen. Vielmehr ist Akzeptanz und bewusste Teilnahme durch das Bewusstsein dessen, was in allen Momenten durch dich fließt, der Schlüssel zur bewussten Teilnahme an mehreren Initiationen und parallelen Weltübergängen….………….“
    * * *

    Absolut richtig, es gibt kein ‚Entkommen‘ gegenüber dem, was IST, ( und ist auch gar nicht ’not-wendig‘)… nur eine jeweils bereits wieder mehr oder (noch!) weniger um-fassende Wahrnehmung dessen.

    So ’sieht‘ etwa 3-dimensional geprägtes Bewusstsein schlicht weniger gleichzeitig(!)… als z.B. 5-dimensionales…nimmt also ALLES-WAS-IST, in reduzierterer Weise wahr.

    Dabei gilt, je kleiner und enger der eigene Bewusstseins-Horizont, umso begrenzter und irriger… auch die daraus geschlussfolgerten ‚Ansichten‘ darüber.

    Im Falle des in erster Linie körper-bezogenen 3D-Selbst-Gewahrseins insbesondere die geistige Annahme einer ‚real existierenden Getrenntheit‘ vom Ganzen… da die 5 menschlichen Körpersinne nun mal den Eindruck vermitteln…es sei ‚wirklich‘ so.

    ‚Andersherum‘ lösen sich solche ‚Wahr’nehmungen im Bewusstsein mit wieder steigender Bewusstheit dessen, was IST… einfach.wieder mehr und mehr auf.

    Letzteres wird ‚Aufstieg‘ genannt, ‚endet‘ jedoch nicht ‚in 5D’… obwohl ein ‚Erwachen dorthin‘ im Selbst-Erleben… bereits Alles qualitativ in hohem Maße verändert.

    Weil vollkommen frei von jeglichem Bewusstsein sog. ‚Getrenntseins‘.

    mu 🙂

    • yamahela/Armin schreibt:

      Der Aufstieg ist eine Befreiung von Allem.

      • muniji schreibt:

        Hallo Armin, 🙂

        …und reines, erkennendes Akzeptieren in der hier von den FDLern beschriebenenen Weise…ist der ‚Schlüssel‘ dazu:

        Zit.: „Wenn ALLES VERÄNDERT IST…. wenn ALLES aus dem Experiment, das zu weit gegangen ist, lediglich aus der Sicht von „was passieren würde, wenn“ herausgekommen ist…. dann wirst du alles, was wir heute sagen, ganz anders sehen/fühlen. Denn es wird aus einer höheren Perspektive betrachtet und als das verstanden, was es ist.“

        Noch ein Mal: „…. dann wirst du ALLES, was wir heute sagen, ganz ANDERS SEHEN/FÜHLEN. Denn es wird aus einer HÖHEREN PERSPEKTIVE betrachtet und als das VERSTANDEN, WAS ES IST..“

        Findet dieses(!) Sehen und Begreifen der ursächlichen, tieferen Hintergründe dieses ‚Experimentes mit der Dualität’… WIRK-LICH im Bewusstsein STATT, löst sich jede empfundene ‚Dualität‘ darin… auch wieder vollkommen auf.

        Erst dann ist der ‚Ausstieg/Aufstieg‘ daraus auch… gänzlich vollbracht.

        Bis ‚dahin‘ wird selbst der ‚Aufstieg’… aus einer weiterhin dualistisch geprägten Sicht betrachtet ‚angegangen‘ und zu ‚erlangen‘ versucht… was die eigentliche, ‚letzte‘ zu durchschauende ‚Hürde‘ beim Aufstiegs-Prozess darstellt.

        Ist auch sie ‚gemeistert’… stehen alle Tore offen. 😀

        LG – mu 🙂 🙂 🙂

      • tula schreibt:

        ja und was ist die ursächliche Ursache?

      • muniji schreibt:

        Findest Du a u c h in Blossom’s Text, Tula… nicht gelesen? 😉

      • tula schreibt:

        ja und wieso stellst du nur ein Zitat ein, das eigentlich von ganz was anderem redet als du erklärst? bist du ein Verwirrer! Du weißt schon wer Verwirrer genannt wird?

      • muniji schreibt:

        Klar dass Du ‚verwirrt‘ bist, wenn Du den Zusammenhang nicht siehst. Was kann i c h da machen? Gar nichts, Tula… gar nichts.

      • tula schreibt:

        jaja………………………………………

        Nicht zugeben (können) führt zu „nicht ehrlich sein “gegenüber sich selbst und gegenüber anderen.

        Jeder Geist wehrt ab, damit er weiterhin „Recht“ hat.
        Dieser Widerstand gegen Veränderung(en)
        hält das durchschnittliche Bewusstsein
        davon ab voranzukommen. UHR vom Jahre 2001

        …………http://www.definition-bewusstsein.de/gesammelte-gedanken/178-bewusstsein-zusammenfassung-am-05062011.php

        der wunderbare Ulrich H. Rose

      • Mary Pieper schreibt:

        Jeder Widerstand erzeugt Schatten.
        Die meisten der jüngsten Dialoge, bzw. Kommentare bezeugen den roten Faden des Widerstandes gegen die/ihre aktuelle Lebenssituation. Soviel Ablehnung gegen das Leben erschafft, was es erschafft. Hoch gelobt wird das „Einssein“ und paradoxerweise wird gleichzeitig die Ignoranz des „anderen“ im Munde geführt. Wie verlogen…

      • tula schreibt:

        Ja Mary, also ich wäre für ein freiwilliges soziales Jahr für alle Esoteriker, ähmm eher vielleicht für ein freiwilliges-muss-soziale Jahr……. 🙂 und zwar konsequent wirklich ein ganzes Jahr, die Welt wäre gerettet. 😉

      • muniji schreibt:

        Ich habe nichts ‚zuzugeben‘,

        Tula. Du siehst den Zusammenhang oder Du siehst ihn nicht. Oder willst es auch gar nicht… oder… (..) … es liegt jedenfalls ganz allein bei Dir.

        @ Mary
        Deine Urteile sind es, die eine gesunde, offene Kommunikation mit Dir nicht möglich machen, so lange Du sie aufrechterhältst.

        Ich weiß, Du siehst das ‚anders‘, und auch da… kann i c h nichts machen. 😉

        mu

      • tula schreibt:

        Zit.: „Wenn ALLES VERÄNDERT IST….dann wirst du ALLES, was wir heute sagen, ganz ANDERS SEHEN/FÜHLEN.

        mehr sag ich nicht. 🙂

        O.K. vielleicht noch eine Geschichte die das Leben schreibt ………..kannst du dich noch erinnern das Karin (vom andern blog) ihre Mutter pflegen musste weil sie eben pflegebedürftig wurde, jedenfalls bei aller Liebe von der Karin, jammerte sie unaufhörlich das ihr das alles zu viel wurde, sie meinte ihre Arbeit für den Blog würde leiden und das würde sie nicht mehr schaffen usw…… jedenfalls könnte doch die Schwäche der Mutter ein Schritt des Universums gewesen sein um der Karin zu helfen, die Konzentration weg von den politischen Verschwörungsdingsens zum wahren Leben zu lenken und somit das zu tun, von dem sie immer sprach, liebe leben aufstieg.
        Na egal, Mutters Opfer war wohl umsonst, der Schritt des Universum ging wohl ins Leere aber mjuniji hinterher oder wie die Bibel sagt, am Tag des jüngsten Gerichts, ja da wird so manchen das Licht aufgehen.

      • Mary Pieper schreibt:

        Muniji, du bist eindeutig von „dieser“ Welt. In „dieser“ Welt ist es scheinbar unmöglich eine Rückmeldung von einer Verurteilung zu unterscheiden. Offensichtlich gehst du davon aus, dass du im Gegensatz zu mir über Erfahrungen aus anderen Dimensionen verfügst. Wie kommst du dazu? Dein Starrsinn ist unübersehbar. Mit Sicherheit attestierst du mir das Gleiche. Auf dieser Basis ist eine gegenseitige Akzeptanz unmöglich. Du urteilst. Du gehörst zu den Guten, zu denen im Licht und du bist zutiefst davon überzeugt und keine hundert Pferde werden dich von diesem Richterspruch wegbringen können. Das ist freier Wille. Du verhältst dich auf eine erkennbare Art zu meinen Kommentaren: Du weißt immer alles besser. Es ist nunmal dein Handeln und nicht deine geschliffene Wortwahl, die dich verrät.
        War das jetzt deutlich genug?

      • tula schreibt:

        muniji…………..@ Mary
        Deine Urteile sind es, die eine gesunde, offene Kommunikation mit Dir nicht möglich machen, so lange Du sie aufrechterhältst.

        muniji, wenn du all dein Geschriebenes hier ernst meinst, dann spring über deinen Schatten, bemühe Dich, schieb es nicht auf Mary.

        muniji, ich mach das tagtäglich, falls es dir noch nicht aufgefallen ist. 🙂

      • gabrielealt schreibt:

        na mary willste wieder kontakt zu mir, kannst doch offen zugeben, musst ja nicht hinten rum schreiben und warten bis ich reagiere

      • gabrielealt schreibt:

        aber weist du mary, dein lavel ist noch um einiges langweiliger als tulas und deshalb „THE GAME IS OVER“

      • muniji schreibt:

        „Offensichtlich gehst du davon aus, dass du im Gegensatz zu mir über Erfahrungen aus anderen Dimensionen verfügst.“

        Wo und wann hätte ich das behauptet, Mary?? Es trifft einfach nicht zu, dennoch unterstellst Du mir das als ein ‚offensichtliches‘ Faktum…

        Aber mal noch viel tiefer gefragt: W a s ist es eigentlich wirklich, was Dich an mir ’stört‘? Worum geht’s Dir bei all dem eigentlich tatsächlich? Was lässt Dich so auf mich reagieren, wie Du es tust? Woher kommt das?

        Du ‚kämpfst‘ hier oberflächlich betrachtet zwar gegen ‚mich’… aber um ‚mich‘ geht’s dabei, nach meinem Gefühl… in Wirklichkeit überhaupt nicht.

        Ich frage Dich das nicht, damit Du mir(!) diese Fragen jetzt auch beantwortest. Ich muss und will sie auch gar nicht wissen, denn…

        Die Antworten auf sie… gehen nur Dich etwas an.

        mu

        P.S.: Ich gehöre gewiss nicht zu den ‚Guten‘ vom ‚Licht‘, genausowenig wie ich irgendeiner ‚anderen Seite angehöre‘. Das allles interessiert mich rein gar nicht und ist mir auch vollkommen unwichtig. Was eigentlich auch gar nicht so schwer zu erkennen ist, selbst hier. Die mich persönlich kennen, wissen das auch…

      • tula schreibt:

        ………….Die mich persönlich kennen, wissen das auch…

        muniji bitte was soll dass jetzt heißen…die mich persönlich kennen, wissen das auch……… und was bedeutet dieser Satz auf die Kommunikation hier auf dem Blog mit Dir?????????????

      • Mary Pieper schreibt:

        Oh, diese gabrielealt schafft es doch tatsächlich, mich zu überraschen, -dass sie sich von meinem Kommentar angesprochen fühlt – hui… Es scheint sie doch zu geben.
        Und Muniji, oft genug habe ich mit einem Zaunpfahl geschlackert. Du willst Austausch? Wo denn? Du bist nicht einmal in der Lage der Akzeptanz und lesen kannst du auch nicht und weißt du was? Ist der Ruf erst ruiniert, lebts sich einfach ungeniert. Du kannst mich mal…

      • muniji schreibt:

        Das habe ich im P.S. doch überdeutlich benannt, Tula… was ist daran nicht zu verstehen?

        Es ist meine Antwort auf Mary’s: „Du gehörst zu den Guten, zu denen im Licht und du bist zutiefst davon überzeugt und keine hundert Pferde werden dich von diesem Richterspruch wegbringen können.“

        Niemand der mich persönlich kennt, würde auf so etwas ‚kommen’… und ich habe mich hier auch nie ‚als so jemand ausgegeben‘.

        Ich teile hier nur meine(!) Erfahrungen und daraus gewonnenen Erkenntnisse mit… die inzwischen nun auch immer mehr in sog. ‚Botschaften von oben‘ ihre weitere Bestätigung finden.

        Mehr nicht… wem es nicht ‚passt‘, muss meine Kommentare ja nicht lesen.

        mu

      • Mary Pieper schreibt:

        P.S. Muniji
        Es geht tatsächlich nicht um dich persönlich, sondern um deine Geisteshaltung und die Verblendung mit der sie einhergeht und sehr verbreitet ist und jetzt kannst du mir wirklich mal einen Schuh aufblasen.

      • muniji schreibt:

        „…und jetzt kannst du mir…“ – einverstanden, Mary.

      • tula schreibt:

        …………Es geht tatsächlich nicht um dich persönlich, sondern um deine Geisteshaltung und die Verblendung mit der sie einhergeht und sehr verbreitet ist………..

        ja das seh ich auch so und so kommuniziere ich auch, mit jedem hier und anderswo. 🙂

      • muniji schreibt:

        @ Mary & Tula,

        …mein ‚Ruf‘ kümmert mich nicht. Mein ‚Hintergrund‘ sind allein a) meine Erfahrungen und b) meine bisherigen Erkenntnisse daraus.

        Von e u r e n Erfahrungen erzählt ihr hier nicht, und geht auch kaum bis überhaupt nicht auf den Inhalt der hier auf EK veröffentlichten Beiträge ein.

        Klinkt euch aber oft einfach nur mitten in einen Austausch ein und gebt lediglich euren kritischen ‚Senf‘ dazu. Wie hilfreich ist das denn..?

        Wo bleiben da die echten Inspirationen für ‚Andere‘? Geteilt in natürlicher Achtung und Respekt den ‚Anderen‘ gegenüber..?

        Das wär‘ mal etwas… ‚höheres‘. 😉

        mu

      • Mary Pieper schreibt:

        Sag ich doch: Du, Muniji kommst einfach nicht aus deinem Urteilen heraus.
        Dabei sehe ich in dir nichts weiter als einen aufgeblasenen Popanz, der ums Verrecken Anerkennung braucht. Na denn, du Oberverurteiler….

      • muniji schreibt:

        @ Mary

        Die reine Beschreibung eines Verhaltens ist kein Urteilen oder gar Ver-urteilen… und auch ein Wunsch ist keines. Bei allem Respekt… (..)

        mu

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        da ich dich liebe muniji, sag ich dir jetzt, lass es einfach, lass es einfach immer Recht haben zu wollen, lass es. Die schlimmste aller menschlichen Verirrungen ist, immer Recht haben zu wollen. Muniji lass fünf auch einmal grade sein.

      • gabrielealt schreibt:

        „““““da ich dich liebe muniji, sag ich dir jetzt, lass es einfach, lass es einfach immer Recht haben zu wollen, lass es. Die schlimmste aller menschlichen Verirrungen ist, immer Recht haben zu wollen. Muniji lass fünf auch einmal grade sein.“““““““
        HAHAHAHAHA VIELEN VIELEN DANK SO EINEN KOMMENTAR ZUM WOCHENANFANG; DA KANN NICHTS MEHR SCHIEFGEHEN HAHAHAHAHA

      • muniji schreibt:

        Weiß ich doch, Tula…

        Mir geht’s dabei ja auch gar nicht um’s ‚Recht haben‘. Ich lasse mir, zugegeben(!), nur ungern etwas unterstellen, was einfach nicht ’so‘ ist.

        Klar könnte ich es auch mit einem gleichgültigen ‚Achselzucken‘ dem ‚Anderen‘ gegenüber abtun… und mich einfach von demjenigen ‚abwenden’… doch niemand ist mir in diesem Sinne ‚gleichgültig‘.

        Ich l i e b e es, mich mit ‚Anderen’… ‚auszutauschen’… doch, besonders als Musiker, weiß ich a u c h nur zu gut: „Der Ton macht die Musik.“

        Das Schreiben von Kommentaren hier (und anderswo) ist natürlich von Haus aus ‚fehler-anfällig‘, weil das bloß Gelesene… ‚aus persönlicher Sicht‘ immer auch auf eine ganz andere Weise ‚interpretiert‘ werden kann, als es eigentlich gemeint war/ist.

        Ich glaube, das ist uns ja allen auch klar…

        Weshalb ich direkte Begegnungen dem in der Regel auch immer vorziehe. Dann entstehen so manche ‚falsche Eindrücke‘ gar nicht erst. 😉

        Aber deshalb hier überhaupt gar nicht erst ’schreiben‘..?

        mu 🙂

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        Ja das du das weißt (in Bezug auf mein Kommentar) da bin ich mir sicher aber…………mehr sag ich nicht. 😉

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        muniji, dein ganzes Kommentar dreht sich nur um Dich und gleichzeitig predigst du ach über die egolose 5te Dimension und genau diese Diskrepanz siehst du nicht aber einige anderen sehen das schon, darum meine Aussage das du dich wie ein Fähnchen im Wind drehst und darum die Aussage von der Mary, das du dir immer ein Hintertürl offen lässt.

        Also Muniji, in meinen Kommentaren, wie oft schreib ich da über mein Ego, so gut wie nie, weil das für mich, bei diesen Themen hier, überhaupt keine Rolle spielt, bei Dir aber schon. 😉

      • yamahela/Armin schreibt:

        Ja – Muniji.. : die Lösung ist die Entspannung – das meinte ich doch auch damit., so weit sind wir wahrscheinlich gar nicht auseinander..mit den Positionen.: Ich bin ein fühlender Mensch(Sternzeichen Krebs) und nehme wahr..;. muss und will nicht immer ellenlange Texte verfassen – das tut ihr auch schon – auch nicht schlecht..;

        Und – Tula.:: Das eigene Ego muss – explizit auch gar nicht (vordergündig) vor sich her getragen werden – wie in einem Bauchladen.; andere fühlen es dennoch auch ohnehin..ab und an..; Worte sind nicht alles, Wege des Lichts sind verschiedenster Natur. und getragen von Heimweh.

      • Mary Pieper schreibt:

        Da kommt einer daher und behauptet, er habe hinter die Kulissen geschaut, ha- und wieder mal nur eine Behauptung. Du willst dich austauschen? Noch einmal Muniji, bevor ein irgendwer oder ein besonderer überhaupt zu einem Austausch fähig ist, bedarf es der Fähigkeit zur Akzeptanz und die fehlt doch bei dir. Du musst immer das letzte Wort haben. Ich melde dir meine Wahrnehmung zurück und du empfindest sie gleich als Angriff. Wieso? Das ist meine Wahrnehmung, verstehst du nicht? Noch einmal: so nehme ich dich wahr. Ich nehme bei dir wahr, dass dir liebliche Weibchen angenehmer sind als Frauen, die selbstbewusst sich selber zum Ausdruck bringen können, weil sie wissen wer und was sie sind. Dein Verhalten gleicht dem eines prähistorischen Männleins. Du siehst dich anders? Na und?
        Und jetzt komme mir nicht schon wieder mit dem Spruch ich sei nicht konstruktiv, nur weil ich dir nicht um den Bart schleime.

      • yamahela/Armin schreibt:

        Ich weis – das wird nicht gern gehört hier.; aber Nichtsdestotrotz mache ich es: Wenn man/frau einen Menschen erfahren(beziehungsweise verstehen..) will – auf allen Ebenen , so hilft es manchmal, ihn(das Rudiment Mensch) zu fragen, in welchem Sternzeichen er(sie) geboren wurden – also ungeachtet dessen, wie sein Entwicklungszustand zu sein scheint.; Dann kann man auch verstehen.., warum jemand immer „das letzte Wort“ haben will..

        Ich hoffe.; ihr verbrennt mich deswegen nicht – wegen dieser kontroversen Annahme.;.eine Wiederholung ist es ohnehin..;

      • erliot schreibt:

        das sagen die „richtigen“ tme(a)rr(ys) 😂😀😉
        Was für ein wortzusammenspiel!!! 😜

        die meisten vorwürfe/bewertungen/urteile/… von euch zweien (marry & tula) an muniji haben in wirklichkeit mit euch selbst zu tun… ihr habt euch selbst die ganze zeit wunderbar beschrieben indem ihr euch nach liebe schreit…

        liebe gibts mehr als genug für jeden… lasst es einfach zu, erlaubt es euch, es steht euch zu…

      • Dakma schreibt:

        so ist es ,erliot…… einsame schmerzliche Schreie nach Liebe und Gesehenwerden
        schwingen zwischen den vordergründig selbst /ego -bewußten/bezogenen Kommentaren
        DEUTLICHST herüber…..

        wieviel KUMMER / wieviel UNBEWUßTHEIT…… ungefühlt /unerkannt….. treibt es sein verzweifeltes Unwesen…..

        in Projektionen im Außen…..

        Schließe die Augen….. FÜHLE DICH und deinen Schmerz…… lass die Tränen endlich in Selbstmitgefühl FLIESSEN…..

        KEHRE ENDLICH HEIM

        ZUDIRSELBST

        Gott/Göttin WARTET AUF DICH….. JA AUF DICH!!!!!!!

        Es ist genug LIEBE FÜR ALLE DA……

        sie wartet SEHNSÜCHTIG INDIR !

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        dakma und dakma II (erliot) ich sag euch das jetzt auch aus Liebe, aus Menschenliebe, weil euch das sonst niemand sagt, o.k. die Mary wahrscheinlich schon 😉 , ihr zwei süßen wollt auch unbedingt noch was von dem Kuchen abhaben, den ihr zwar nicht gebacken habt aber schlau wie ihr seid kommt ihr in der Verkleidung der allwissenden Heilerin und meint so unverdienten Zugang zu bekommen um euch im fremden Licht aufladen zu können um später mit am Siegespodest stehen zu können.
        Nein ihr Lieben, dass funktioniert nicht mehr.

      • muniji schreibt:

        @ Tula,

        „muniji, dein ganzes Kommentar dreht sich nur um Dich…“ – ist das wirklich so?

        Lassen ‚Du und Andere‘ sich gerne(!) etwas unterstellen, was nicht ’so‘ ist? Oder hat nicht doch j e d e r dabei ein unangenehmes Gefühl… sodass ich hier also doch nicht ’nur von mir‘ spreche?

        Aus reiner 3(!!)D-Sicht betrachtet, welche noch den Glauben an ‚mehrere, von einander getrennt exisiterende Individu-en‘ beinhaltet… selbstverständlich.

        Weiter, Ich ‚predige‘ hier nicht über die ‚ach so egolose 5te Dimension‘, denn ich ‚arbeite‘ nicht mit dem psycho-esoterischen 3D-Kunstbegriff ‚Ego‘.

        5-dimensionales Selbst-Erleben ist ein, (wie ich aus eigenem Erleben weiß)… Seins-Zustand, in welchem es kein ‚Nicht-Ich‘ gibt.

        In der unmittelbaren, EIGENEN WAHRNEHMUNG von Allem, was ist… was auch den absolut fundamentalen Unterschied zu 3-dimensional geprägtem ‚Getrenntheits‘-Bewusstsein genau umbeschreibt.

        Woraus sich auf natürliche Weise ganz andere, ‚höhere Ausdrucksqualitäten‘ ergeben bzw. alle 3D-geprägten denn auch nicht mehr stattfinden.

        Da gibt es kein Kritteln, sich Beschweren, kein Beleidigen, keine Angst, kein Kampf mehr… um irgend(!) etwas, wie es für stets dual-trennend wahrnehmendes 3D-Bewusstsein ‚üblich‘ ist.

        Weil 5-dimensionales SELBST-Bewusstsein wirklich und wahrhaftig nur SICH SELBST kennt und sieht… weil da NICHTS ‚ANDERES‘ ist, ausser ES SELBST.

        ‚Alles und jeden‘ in-begriffen… ohne Ausnahme.

        In diesem Selbst-Wahrnehmungszustand gibt es deshalb auch keine Spannungen(!) mehr zwischen ‚Dir u n d etwas (oder jemand) ‚Anderem’… logischerweise.

        Weil es gar keinen ‚Anderen‘ gibt… 😉

        Was ich hier sage, ist keine Erfindung. So ‚unvorstellbar‘ es einem 3D-Bewusstsein auch vorkommen mag… und davon vielleicht sogar als ‚purester Egoismus‘ etikettiert wird.

        Klar, ich ’schreibe‘ hier lediglich ‚auf 3D-Ebene’… benutze lediglich 3D-Worte… mit allen Begrenztheiten, die damit unweigerlich einhergehen.

        Doch mein ‚Blick‘ stammt(e) immer von woanders her… mit meinen Worte versuchte ich immer in diese ‚Richtung‘ zu weisen… auf verschiedendsten Wegen.

        Auch wenn es ’nicht so auszusehen‘ schien… war es immer so. ❤

        mu 🙂

      • Dakma schreibt:

        und …. diese Beschreibungen….. FÜHLEN sich FÜRMICH einfach WAHR AN….. und deshalb zieht es mich an…..
        ICH WEISS ,daß muniji hier WIRKLICH aus Erfahrung schreibt….. aus eigenem Erleben..

        ALLES andere….. wo wir hier noch aneinander herumzerren…… egal mal ,wer an wem
        ….. ist halt noch „auf dem Weg sein“……

        und da hilft für mich nur „Selbstreflektion“….. nach innen gehen und „sich selbst fühlen“

        für „mich“ und jeden anderen…..

        Alles andere bringt nichts mehr….. dieses Herumgezerre und andere belehren wollen und es selbst nicht verstanden haben…..

        alles nur „Energiespielchen“….. die ,du ,Tula immer nur „bei anderen wahrnimmst“…. und
        Mary genauso…..

        das ist nichts mehr für mich…..

        …. jeder greife sich an die eigene Nase…..

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        stöhn…….Alles andere bringt nichts mehr….. dieses Herumgezerre und andere belehren wollen und es selbst nicht verstanden haben…..

        dakma dakma dakma vor drei Minuten hast du aber genau dass noch gemacht.

        Dakma schreibt:

        Februar 25, 2019 um 2:13 pm

        und genau das ist der Punkt bei der sogenannten spirituellen Entwicklung der Menschheit, genau dass ist der Punkt, scheinbar ein blinder aber total offensichtlicher Fleck.

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        dakma, die Beschreibungen sind auch wahr, hat jemand was anderes behauptet?

      • erliot schreibt:

        irgendwann werdet auch ihr zwei das alles meistern, und bis dahin macht es überhaupt keinen sinn euch irgendetwas anderes zu erklären oder zu sagen, ausser ❤️❤️❤️

      • erliot schreibt:

        mit „ihr zwei“ meinte ich die tme(a)rr(ys) 😂😀😉

        die lage ist hoffnungsvoll aber nicht ernst… 😀👌💫

      • Dakma schreibt:

        ja ,Tula….. ich hab es grad selbst getan…… und ich war mir beim Schreiben „DARÜBER“
        BEWUSST ….

        ich hab(u. a.) mich selbst belehrt……

        …… deshalb BINICH auch jeglichen Belehrungen deinerseits „überlegen“…..

        …… und sie sind somit „unter meinem Niveau“ …..

        deshalb….. geht’s für mich nun WO-ANDERS weiter….

        Danke ,Tula ….. für diese unbewußte Unterweisung durch dein sein und tun…..

        So wars du doch noch…… WIRKSAM…..

        ALLES DIENT ALLEM…

        wenn auch „anders“ als vom ego beabsichtigt

        PS : du solltest dich dringend nochmal schlau machen….. was mit „ego“ gemeint ist
        ….. DU IRRST da total…..

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        ……So wars du doch noch…… WIRKSAM…..

        das wird sich erst auf lange Sicht heraustellen 🙂 ich würde so ein Urteil nie nie fällen , soetwas kann sich nur weisen, irgendwann.

        Dakma so ein Urteil so kurzfiristig zu äußern, was scheinbar überhaupt deine Art ist, kann nur enttäuscht werden.

    • Dakma schreibt:

      dazu passt , mu :
      Zitat:
      „Es gibt einen Bereich innerhalb dieser Frequenz des menschlichen kollektiven Bewusstseins, und die obere Ebene dieses Frequenzbereichs wird dich so nahe an eine vollständige fünftdimensionale Erfahrung bringen, dass du ein schönes Leben erleben wirst. Und im unteren Bereich des aktuellen Frequenzbereichs wirst du ein ganz anderes Leben führen, eines, das überhaupt nicht angenehm ist. An dieser Stelle kommt also deine Fähigkeit zur Fokussierung ins Spiel.
      Dein Verstand suggeriert dir, dass du die Probleme beheben musst, die bestehen, wenn du dich in diesem unteren Frequenzbereich befindest … du musst da eintauchen und dir die Hände schmutzig machen und die Arbeit erledigen, die getan werden muss, um der Menschheit zu helfen. Und gewiss hilft hier dein „bewusst sein“, aber wenn du auf eines der Probleme in der Gesellschaft fixiert bist, liegt es daran, dass es dort noch der Heilung bedarf. Es liegt nicht daran, dass du aufgefordert wurdest, dieses Problem zu lösen.
      Also lass dein Bewusstsein, von dem, was in der Welt vor sich geht, antriggern, aber wisse dann, dass das, was dich anregt, mit dir zu tun hat. Und sobald du fühlst, was du fühlen musst, wirst du einen besseren Zugang zur oberen Ebene des aktuellen Frequenzbereichs des menschlichen Kollektivs haben, und du kannst aus dieser erhöhten/hohen Position & Perspektive heraus der Menschheit viel Gutes tun.
      Du brauchst nicht zu ignorieren oder zu leugnen, dass diese Erlebnisse und Erfahrungen in den niederen Frequenzbereichen noch existieren, um dich in einen höheren Frequenzbereich zu erheben. Du kannst dieses Bewusstsein haben und halten, die Arbeit tun, die du an dir selbst noch verrichten musst, und Teil der Lösung sein, indem du dann deine Schwingung dorthin erhebst, wo du dein Bestes geben kannst.“

  9. muktananda13 schreibt:

    Alles ist ein Spiel, was das Denken ernst nimmt.

  10. muniji schreibt:

    * * *
    FDL: „Es gibt einen Ort, an dem eure Seelen eines Tages in einem Schwingungszustand des Seins wohnen werden…. wo „all das, was so falsch, so lächerlich, so unfair erscheint“… als das gesehen wird, was es ist… EIN SPIEL. Nichts weiter.

    FDL: „Um ALLES zu erleben, was es zu ERFAHREN gibt.“

    FDL: „Schwer zu akzeptieren von eurer derzeitigen Position, die wir kennen. Doch wenn deine Seele von diesem Verständnis ist…. wenn sie solche Höhen erreicht hat…. dann folgt die Annahme eines solchen Willens. Das können wir euch versichern.“
    * * *

    Ich kann mir gut vorstellen, dass Viele diese Aussagen eher für ‚unmenschlich und gefühllos‘ halten…für ‚abgehoben‘ und nicht in Verbindung mit der ‚Realität‘.

    Der ‚Punkt‘ ist:

    Erstens sind wir keine ‚Menschen‘, auch wenn wir gerade so tun ‚als ob’… und zweitens: wessen ‚Seele solche Höhen erreicht hat‘, kommt nicht einmal darauf… sich und Anderen anzutun, was sich ‚Erden-Menschen‘ gegenseitig seit Jahrtausenden antun.

    Im eigenen Denken, Fühlen und Handeln.;)

    (…)

    Die FDLer sprechen hier natürlich von sich selbst, denn es ist ihre(!) Perspektive… ihr(!) ‚Aussichtspunkt‘ im Bewusstsein, von wo aus sie sich uns mitteilen… uns dazu einladend, uns zu ihren ‚Höhen‘ aufzuschwingen.

    Sind doch all unsere ‚Probleme‘ immer ‚hausgemacht‘ und lediglich ein Ergebnis unserer eigenen, noch unklaren, ‚verschwommenen‘ Wahrnehmungen von Allem-was-ist.

    Gleichzeitig wären all die ’niederen Spiele‘ und deren Erfahren gar nicht möglich… ohne uns selbst vorübergehend einen ‚Schleier des Vergessens‘ aufzuerlegen.

    So, wie auch ein Schauspieler sich in einem ausreichend hohen Maße vorübergehend mit dem von ihm dargestellten ‚Charakter‘ ‚identifizieren‘ muss… um auch eine ‚überzeugende Darstellung‘ bieten zu können.

    Ohne je wirklich zu vergessen… wer er w i r k l i c h ist. 😉

    mu 🙂

    • ……..Ich kann mir gut vorstellen, dass Viele diese Aussagen eher für ‚unmenschlich und gefühllos‘ halten…für ‚abgehoben‘ und nicht in Verbindung mit der ‚Realität‘………

      Wieso tust du das immer? Fühlt sich dein Ego da gut und besonders weise?

      • muniji schreibt:

        Was denkst Du, wiewiele(!) mit der Aussage, alles sei nur ein SPIEL… ganz konkret begreifend, dass es tatsächlich so ist… auch etwas anfangen können?

        Wären sich alle hier dessen bereits absolut bewusst, lebten wir bereits in einer völlig anderen, gemeinsam erlebten ‚Welt’… und(?)… i s t dem schon so?

        * * *

      • Mary Pieper schreibt:

        Für Muniji, (ich antworte hier, da ich den Text nicht passend platziert bekomme.)
        wenn du meine bisherigen Kommentare auf dieser Seite „Erstkontakt“ überblicken könntest, dann würde dir klar werden, dass ich mit dir grundsätzlich im Einklang bin. Nur, wieviel soll es bringen, wenn wir uns gegenseitig versichern, wie besonders unsere Erfahrungen sind, waren – was auch immer. Nichts kommt dabei irgendjemandem zu Gute. Der Weg aus dem Jahrtausende währende Polaritätsbewusstsein ist eine immense Herausforderung und das Verlassen der gewohnten Struktur ist hart. Die Selbsttäuschung ist hinterhältig und infam.
        Ich nehme wahr, wie sehr so manche an deinen Worten hängen, die schöne Beschreibung von strahlendem Sein und dennoch fallen sie immer wieder in ihre gewohnten Muster. Da lese ich die Veröffentlichungen von Christine Stark, oder noch ärger die Berichte von Heike Kühnemund, auch Blossom scheint ja nicht wirklich weiter zu kommen. Von wem lassen sie sich foppen?
        Ich habe bereits auf die Verführbarkeit des Menschen verwiesen. Wie sehr bist du in der Rolle des Verführeres?
        Ich werde ich es dir nicht gestatten meine Wahrnehmungen als falsch zu erklären. Mit meinen Reaktionen auf deine Auftritte habe dir jeweils etwas zurückgemeldet. Nimm es oder lass es. Meine Intension ist rein.
        Ergänzend möchte ich Folgendes hinzufügen :niemand kommt durch das Konsumieren „geistvoller“ Texte aus dem Labyrinth. Du hättest Gelegenheit genug gehabt deinen Fans eine Korrektur beim irrigen Verstehen deiner Versuche, angedeihen zu lassen. Du hast es nicht getan. Du wirst deine Gründe haben. Nun denn. Auch meine Worte haben bei dir nichts bewirkt, das erkenne ich ohne Weiteres an. Punkt

      • Nein muniji, ich hab nicht von einem Spiel geredet oder gefragt aber macht ja nichts, sobald du was erklären sollst reagierst wie die Gabi, eben mit Schablonen, Schablonen Schutz für was, lieber muniji, Schutz vor dir selber? Angst vor deinen eigenen Emotionen?……..egal ist ja nur ein Spiel, so wie die Spiele im alten Rom und im neuen Rom und überhaupt.
        Für mich selbst spielt das überhaupt keine Rolle ob Spiel oder nicht Spiel, keine Ahnung wer diese Thematik erfunden hat, wer diese Umschreibung Spiel erfunden hat, wer die Aufmerksamkeit auf die Thematik Spiel richten wollte, was bitte schön spielt das für eine Rolle ob es hier um ein Spiel geht oder nicht?

      • yamahela/Armin schreibt:

        Das Verführertum ist ein verführerisches Sein.; Aggregatzustand gewissermassen.

      • yamahela/Armin schreibt:

        Emotionen, Schutz, Liebe – alles Eins.

      • muniji schreibt:

        Hallo Mary,

        Ich habe mir Deine Antwort nun mehrere Male durchgelesen und mich daraufhin gefragt, wieviel Sinn es machte, Dir auf jeden Deiner angeführten Punkte jetzt ebenso ausführlich zu antworten.

        Und mich entschlossen, es bei Folgendem zu belassen: Du misst mir eine ‚Position‘ zu, die ich nicht habe. Ich teile, wie jeder hier, nur meine eigenen Erfahrungen, Ansichten und Erkenntnisse mit.

        Natürlich hätte ich das von Anfang an auch bleiben lassen können.

        Jedenfalls hat hier niemand(!) irgend etwas Anderes zu bieten, als das. Was ‚Andere‘ damit anfangen, wie sie darauf re-agieren, liegt in der alleinigen, selbst-verantwortlichen Wahl jedes Einzelnen selber.

        Jeder der meine(!) Aussagen liest, kann damit ‚machen‘ was sie/er will und tut genau das auch. Dabei gehe ich davon aus, es mit Erwachsenen zu tun zu haben.

        Die selbstständig denken, fühlen und entscheiden.

        LG – mu 🙂

      • yamahela/Armin schreibt:

        Jede(r) brilliert aus(seiner) Seinsweise – und dient dem Licht in irgendeiner Form.; ein abgenutzter Begriff offenbar, aber doch Zeitlos angelegt. Beispiele der Tat sind im Netz eher schwer zu verwirklichen..und fundamentales Sein braucht in Wirklichkeit auch keine Beweise mehr.

      • ..... schreibt:

        SO IST ES…..

        jede(r) FÜHLE und entscheide FÜRSICHSELBST……

        mehr braucht es nicht…..

      • muniji schreibt:

        Tula,

        meine von Dir zitierte Aussage bezog sich explizit auf den Inhalt der von mir angeführten Zitate der FDLer… nichts sonst.

        Wenn Du daraus zum hundertsten Male irgend eines Deiner Psycho-Spielchen machen willst… musst Du Dir einen anderen Mit-Spieler suchen, sorry.

        mu 🙂

      • ……………………..Dabei gehe ich davon aus, es mit Erwachsenen zu tun zu haben.

        Die selbstständig denken, fühlen und entscheiden…………………..

        und das aus deinem Mund, da hast du aber deine anderen Kommentare vergessen, besonders das vor einiger Zeit, ….. sogar Tom hat da den Kopf geschüttelt.
        Ist eh egal, ist eh immer das gleiche mit Dir.

      • Tula,

        meine von Dir zitierte Aussage bezog sich explizit auf den Inhalt der von mir angeführten Zitate der FDLer… nichts sonst.

        Wenn Du daraus zum hundertsten Male irgend eines Deiner Psycho-Spielchen machen willst… musst Du Dir einen anderen Mit-Spieler suchen, sorry.

        mu 🙂………………….

        na dann geh mal in Dich und komm zur Ruhe, konzentriere dich auf Dich und dann lies nochmal…………………..sowas kanns doch gar nicht geben, soviel Blindheit.

      • muniji schreibt:

        Jetzt bin ich weg… byebye.. 😉

      • Dakma schreibt:

        …. wünsche dir viele erfolgreiche „offline-Verführungen nach 5D und höher „, mu 😉 …

        wir können jeden brauchen ,der will ….. 😀 ❤ …..

      • Mary Pieper schreibt:

        Muniji, dass meine Texte dich überfordern, das erstaunt mich in keiner Weise.

      • tula schreibt:

        ………….Das Begehren nach einer neuen Ebene, jenseits dessen, was du erlebst, ist ein sinnloser Versuch, dem ~ was ist zu entkommen. Vielmehr ist Akzeptanz und bewusste Teilnahme durch das Bewusstsein dessen, was in allen Momenten durch dich fließt, der Schlüssel zur bewussten Teilnahme an mehreren Initiationen und parallelen Weltübergängen….………….

        https://thenewdivinehumanity.com/2019/02/23/multiple-awakenings-in-many-parallel-worlds-are-possible/

      • Mary Pieper schreibt:

        Selbst derjenige mit dem größten Brett vor dem Kopf wird, wenn weit genug gereift, feststellen, dass er nicht weiter kommen wird, wenn er diese Ebene (die manifestierte) nicht verstanden bzw. gemeistert hat. Er kann mal in andere Dimensionen blicken, um überhaupt zu begreifen, dass es auch anderes gibt als lediglich das bekannte, es darf seinen Blick weiten, um aus der Umnachtung zu gelangen, jedoch auch ein Geblendeter kommt nicht weiter, wenn er im allein im Glanze badet.

    • „So, wie auch ein Schauspieler sich in einem ausreichend hohen Maße vorübergehend mit dem von ihm dargestellten ‚Charakter‘ ‚identifizieren‘ muss… um auch eine ‚überzeugende Darstellung‘ bieten zu können.“

      ein Schauspieler muss das nicht, er kann sich selbst immer bewusst sein aber er kann sich natürlich mit z.B. einem Ritter Kostüm das er gerade für die Rolle braucht identifizieren, es ist aber kein muss.

      • muniji schreibt:

        Sogar jegliche ‚Ver-Körperung‘, d.h. jegliche ‚körperliche Erscheinung‘, ist bereits eine FORM von Identifikation… um eines ‚individuellen und identifizierbaren Bezugspunktes‘ willen… im Rahmen eines ausgewählten Erfahrungsumfeldes.

        Gleich welcher Bewusstseins-Schwingung ‚angehörend’…

      • Mary Pieper schreibt:

        Muniji, was sagst du, wenn z.B. Dakma in einem ihrer letzten Kommentare auf einen deiner Beiträge schreibt: Wie tröstlich… Da ist offensichtlich jemand der Trost sucht.
        Wirst du erklären wollen, dass alles ein Spiel ist?
        Es ist kein Spiel!!!
        Wie willst du den Weg aus dem „Irrgarten“ weisen wollen wenn du, ebenso wie manch anderer, von einer Illusion „redest“?
        Du erklärst den Istzustand einer leidenden Seele für ungültig, wenn du auf diese Weise verfährst. Willst du das?
        Noch einmal: Es ist kein Spiel!!!

      • sophie1951 schreibt:

        Zit.: ein Schauspieler muss das nicht, er kann sich selbst immer bewusst sein aber er kann sich natürlich mit z.B. einem Ritter Kostüm das er gerade für die Rolle braucht identifizieren, es ist aber kein muss.
        Nun liebe Tula, da muss ich dich enttäuschen. Es ist tatsächlich so, dass manche Schauspieler sich extrem schwer tun aus so Ihren diversen Rollen wieder auszusteigen.
        Was wiederum als Resultat so manche Drogen bzw. Alkoholsucht erklärt.

      • muniji schreibt:

        Hallo Mary…

        Was kann ich Dir darauf antworten, ohne dass Du dazu sofort wieder in ‚Gegnerschaft‘ trittst..? Gleichzeitig möchtest Du ja gewiss nicht, dass ich Dir einfach nur ’nach dem Munde‘ rede, richtig?

        Mir sind halt, bedingt durch eine Reihe, sagen wir mal eher ‚un-gewöhnlicher‘ Erfahrungen, so manche ‚Dinge‘ bewusst geworden, die mich im Prinzip ALLES ziemlich anders sehen lassen… als ich es ‚früher‘ noch tat.

        Es ist einfach so… und dies hier dennoch ‚für‘ Dich oder irgend jemanden sonst zu leugnen… bedeutete deshalb, mir selbst gegenüber unwahrhaftig zu sein.

        So sage ich z.B. n i c h t „wie manch anderer“… ‚Alles‘ sei nur eine Illusion.

        Was ist und geschieht, alles was gedacht, gefühlt und erfahren wird… ist und geschieht sehr wohl. Während ILLUSIONEN wiederum…einfach nur geistige Irrtümer, sprich Fehl-Interpretationen dessen sind… w a s tatsächlich ‚ist und geschieht‘.

        Z.B. nur weil allein(!) mit den 5 physischen Sinnen des menschlichen Körpers als ‚flach‘ wahrgenommen… ist die Erde dennoch k e i n e ‚Scheibe‘.

        Wie man sieht, muss man für die ‚Erzeugung‘ geistiger Fehleinschätzungen dessen, was wirklich IST und GESCHIEHT… sein eigenes Wahrnehmungs-Spektrum(!) nur genügend selber BEGRENZEN.

        Seinen Wahrnehmungs-Horizont ‚verkleinern’… sozusagen.

        Andersherum werden die ‚Dinge des Lebens‘ natürlich wieder vollständiger, klarer und damit Illusions-freier ‚gesehen’… sobald wieder ‚höhere Sinne‘ ins Spiel kommen.

        Eine umfassende-re Wahrnehmung also.

        Ich kann Dir kaum sagen, Mary… wieviel ‚inneres Leid‘ sich auf diese Weise in meinem Bewusstsein… allein auf Grund dessen, inzwischen wieder ‚verflüchtigt‘ hat.

        Siehst Du… ich selber hatte in meinem Leben immer nur ein VERLANGEN:

        Herauszufinden, was h i n t e r all dem offensichtlichen Wahn-Sinn steckt… den ich in meiner ‚irdischen Umgebung‘ vorfand… und über den ich lange ‚Zeit‘ innerlich immer nur den Kopf schütteln konnte.

        Und ich spreche hier nicht nur von schmerzlichen Erfahrungen allein… sondern dem sog. ‚ganz normalen Wahnsinn‘ dessen, wie Menschen auf der Erde mit sich selbst und ‚miteinander‘ umgingen und lebten.

        Innerlich beständig angetrieben von diesem einzigen Verlangen, öffneten sich mir immer mehr ‚Tore‘ zu einem tieferen ‚Sehen und Verstehen‘.

        Bis hin zu Kontakten mit Bewusstseinen ‚höherer Natur.‘ Was noch einmal zu weiteren, ganz anderen, neueren ‚Lern-Prozessen‘ in mir führte…

        Weshalb ich ‚heute’… Vieles einfach nicht mehr so ’sehen‘ kann, wie einst… ohne dabei aber die Gültigkeit des Erfahrens und Erlebens ‚Anderer‘ in Frage zu stellen.

        Das tue ich ganz sicher nicht… wer mich kennt, weiß das.

        Im Grunde aber kann ich nur sagen:

        Je tiefer Du dazu gelangst, zu erkennen WER und WAS DU SELBST in ALLEM BIST… was IST und GESCHIEHT… welche ‚Position‘ Du sozusagen darin WIRKLICH ein-nimmst… umso KLARER wird auch ‚ALLES‘ für DICH.

        ‚Widersprüche‘ lösen sich auf… Leiden verschwindet, als wäre es nie gewesen… und Dein SELBST-Gewahrsein nimmt eine Qualität an… die nur als eine TIEFE FREUDE in INNERER STILLE bezeichnet werden kann.

        Woraufhin sich auch Dein gesamtes ‚äusseres Erleben‘ verändert. Erst w i e Du es erlebst… und im Weiteren bis hin zu dem, w a s Du überhaupt erlebst!

        Es ist natürlich richtig, ein solches Bewusstsein ist ’nicht von dieser Welt’… so, wie z.B. jenes der FDLer, die sich in Blossom’s ‚Botschaften‘ oben zum Ausdruck bringen.

        Die Frage lautet deshalb nur: „Von welcher ‚Welt‘ willst Du sein?“

        LG – mu 🙂 🙂 🙂

      • Liebe Sophie, es ist ja schön das du dich immer mal wieder meldest aber bitte was soll ich mit so einer Antwort auf mein Kommentar??????

      • …..Sogar jegliche ‚Ver-Körperung‘, d.h. jegliche ‚körperliche Erscheinung‘, ist bereits eine FORM von Identifikation… um eines ‚individuellen und identifizierbaren Bezugspunktes‘ willen… im Rahmen eines ausgewählten Erfahrungsumfeldes.

        Gleich welcher Bewusstseins-Schwingung ‚angehörend’…
        …….

        ja 🙂 macht ja nix, ist doch schön.

    • Dakma schreibt:

      Zitat:
      „Je mächtiger du bist, umso reiner oder leichter wird dein Umfeld, konstruktiver, klarer, objektiver.“

      inspirierender Text…. danke!

    • gabrielealt schreibt:

      ja muktananda schön gedacht und geschrieben, eine neue lebensaufgabe die bis zum ableben des körpers praktiziert werden kann

      doch wenn nachrichten, gequälte tiere, armut……. gesehen werden wird es gleich mal schwierig mit den guten gedanken/gefühlen, dann ist aber harte arbeit angesagt, natürlich kann man sagen das alles ist nicht real und läuft blind und eiskalt durch die welt – oder schaut keine nachrichten und geht nicht unter menschen(nur in die natur) meditiert den ganzen tag nur um nichts negatives zu hören oder sehen, dann klappts um einiges besser
      ach gott und nicht zu vergessen, wenn sich dann doch mal so ein negativer schlingel einschleicht und seis nur weils mit dem meditieren nicht klappt, welch rückschritt nicht genug aufgepasst-wieder versagt und schon ist der kreislauf gegen sich selbst im gange, aber wie anfangs schon gesagt, da ist ja genügend zeit zum üben, natürlich vorausgesetzt der körper macht nicht vorzeitig schlapp
      so und jetzt mal zum wesentlichen

      „““der körper tut was er tut, gedanken sind wie sie sind, gefühle sind auch wie sie sind, alles ist wie es nunmal ist
      da es nur ein GANZES scheinbares geschehen ist, UNGETRENNT wie sollte da etwas das so nicht existiert geändert werden
      eine welle im ozean wellt so wie sie wellt ob sie das nun will oder nicht und dem ozean ist das völlig egal denn er kennt keine welle da er sie IST

      es gibt keinen muktananda, keine gabi, keine……… nur das EINE als GANZES scheinbares geschehen und wenn da ein ändern/tun WOLLEN(egal was) auftaucht, ist es genau so, als würde der ozean sich auf eine welle beschränken und sie ändern wollen““
      ❤ ❤ ❤

      • yamahela/Armin schreibt:

        Alles ist Eins, und der Besen der Freihei fliegt um die Welt. Und fliegt – bis ins Nirvana, und wieder zurück.;und fliegt um die Ehrenrunde dahin..

      • muktananda13 schreibt:

        Tatsächlich Gabi, sie alle sind , wie alles andere, Illusion.
        Das bedeutet aber nicht, dass all die gesellschaftlichen Krümmungen und Verformungen, in der die Menschheit sich selbst verfangen hat, nicht aufzuheben oder glattzubügeln wären. Selbst hier, innerhalb dieser dreidimensionalen Oase dieses Planets, kann man rasche evolutive Schritte einleiten und auch erreichen. Alles ist möglich. Wo ein Wille, dort ein Weg. Nichts ist in Stein gemeiselt, bis auf den ewigen Kreis des Lebens und Lernens.

      • Dakma schreibt:

        und „ja“…..auch ,wenn es mich gerade mal wieder beutelt…. und innere Klärungsarbeiten
        dran sind……

        …… ich erlebe es….. in Ansätzen….. wie sich mein Außen mit meinem Inneren…..KLÄRT
        ……. wie Begegnungen plötzlich „leuchten“ in einem anderen MITEINANDER…. und daß
        dies etwas MITMIR ZUTUN hat…

        es lohnt sich….. im INNEREN aufzuräumen….. jede/jeder auf seinen ureigenen Weg…..
        ERWACHEND zum Göttlichen hin…. das WIRSIND….

        und eine neue Erde sich auch UMUNS herum KLÄRT …..

        Ich ERLEBE dies ,Gabi….

        die absolute Akzeptanz des JETZT…. ist GOLD wert…..

        ABER/UND DAHINTER wartet NEUSCHÖPFUNG…..

        von innen nach außen..

        eine neue ERDE,

        die längst DA IST

        WAHRZUNEHMEN-WAHRZUGEBEN

      • Dakma schreibt:

        BEIDES ….. SEIN (ich lass das „dürfen“ denn jetzt mal weg 😉 )…. sowie in diesem Zitat beschrieben :
        „Ich Bin die Liebe,
        Ich Bin die Harmonie,
        Ich Bin selbstverständlich göttlich heilig und klar in mir.
        Wenn du das alles siehst, dann wird jede Herausforderung ein Kinderspiel.
        Wenn du das in dir spürst, dann kannst du über den Wassern schweben und trotzdem mitten drin im Leben sein, dann kannst du von oben schauen und gleichzeitig mit handeln, dann kannst du deine Dinge auf der Erde tun und hast gleichzeitig den Überblick, dann bist du nicht mehr in Abhängigkeit von anderen, sondern du bist in deiner eigenen inneren Kraft und Stärke.“

        entnommen aus :

      • gabrielealt schreibt:

        lieber muktananda ja alles ist möglich, vielleicht sogar eine welt in der nur harmonie herrscht, was auch wirklich sehr wünschenswert ist, doch wer oder was sollte dies entscheiden
        die „“ganzen ichs mit ihren wünschen, gedanken, gefühlen““ sind nur die gischt des ozeans
        es sieht so aus als wäre da raum indem alles stattfindet
        es sieht so aus als gäbe es zeit in der was getan, geändert oder sonstiges passiert
        es sieht so aus als gäbe es ursache und wirkung
        doch wer sieht das alles,
        wer sieht einen menschen
        wer sieht ein tier
        wer sieht eine natur
        wer sieht eine welt
        wer sieht gedanken
        wer hält das alles für reale teile/dinge/wesen die unabhängig voneinander tätig sind
        DIE GISCHT und doch der OZEAN
        wenn eine fata morgana erscheint kann sich der baum oder wasser darin nicht entscheiden oder aussuchen/wünschen wie er erscheint, denn da ist nur ein GANZES
        und das „“GANZE““ ist, wie es nunmal IST

      • gabrielealt schreibt:

        es freut mich liebe dakma wenn es dir gut geht ❤

      • Dakma schreibt:

        Hi Gabi

        ….. während es mir langsam wieder besser geht….. kann ich im Rückblick sssooovvviele
        Geschenke „sehen“ , die ICH mir an die Seite gestellt habe…

        ….. ich stimme dir zu….. dies war NICHT hauptsächlich mein ego (mein kleines liebes Überleben steuerndes „ich“…. aber auch …. es signalisierte „Handlungsbedarf“…. DANKE
        DAFÜR!)

        aber/und….. es gibt mich ja auch auf der Seite „des immer größer werdenden Überblicks

        und so sandte , das, was ICH auf höherer Ebene BIN…. mir Hilfestellungen ,die ich mir nie hätte ….. als ego…. ausdenken können…..

        ich….. im Menschengewand…. mußte nur „die Hände aufhalten“ und „hinhören“ ,wenn
        ICH….. der/die ICHALLESBIN….. mir Hinweise gab/gibt…..

        Du würdest es viel-leicht „Zufälle“ nennen im alten Sinne….. ich erlebe es als eine Fülle
        von dem ,was ich mir ZUFALLEN LASSEN erlaube…. durch MICHSELBST.

        Und auch ,wenn eine neue harmonische Erde….wieder nur „ERSCHEINT“…..was machts
        ob ich es Erscheinung nenne oder nicht…

        Ich möchte „sie“ so wahrnehmen /wahrgeben….. erfahren/erleben….und ich fühle ,daß
        ICH daran beteiligt BIN…..

        und dafür gehe ich…. mit wachsender Begeisterung…… denn dafür kam ich diesmal hierhin…..

        Die einzige Verwechslung, die mir passierte (die ich jedoch natürlich auch so kreirte…..um zu VERSTEHEN….. was geschah und noch geschieht…. aus den Egos
        heraus)

        daß „mein ego“ die Welt mit erlerntem „retten wollte“.

        Das war….. der einzige (…. grins….. mu würde nun sagen „kleine“ 😉 ) Irrtum (der natürlich notwendig war….. für die Erfahrung) …

        😀 ❤

      • gabrielealt schreibt:

        liebe dakma ich weis um das ganze gesuche und praktiken, auf und nieder, irgendwie habe ich so ziemlich überall meinen schnuffel reinhalten müssen und es waren wunderbare hochs und sehr sehr dunkle tiefs
        wenn dir das geschriebene jetzt nicht zusagt, dann lese nicht weiter und vergiss es einfach

        du schreibst ja
        „“ich….. im Menschengewand…. mußte nur „die Hände aufhalten“ und „hinhören“ ,wenn
        ICH….. der/die ICHALLESBIN….. mir Hinweise gab/gibt…..““
        und das ist auch so ein nettes märchen, das sich das „EINE“ in einen körper befindet dort vergessen hat wer es ist, um wieder aufzuwachen und da kann nun „“ich““ das sich jetzt für das grosse allesich hält, suchen und versuchen sich wieder zu erinnern/aufzuwachen

        DOCH WAS WÄRE WENN

        das „EINE“ überhaupt nicht schläft, sich nie vergessen hat, wer sucht und wünscht/hofft dann ständig

        es sowas wie gegenstände, menschen, tiere, welt, universum nicht als eigenständig voneinander getrennt gibt, sondern nur ein „GANZES“ das so aussieht/anfühlt als wären da zig gestalten und dinge die tun und geschehen, kann dann etwas real suchen und finden

        es überhaupt kein ich gibt, weder grosses noch kleines, welches kann dann suchen und welches könnte gefunden werden

        wenn „ich“ einfach ein glaube ist, den aber keiner besitzt, den glaube an den osterhasen besitzt ein ich und kann ihn somit auch loslassen, doch wenn kein besitzer wie und von wem könnte ein ichglaube losgelassen werden

        liebe dakma wenn du mit dem was du tust glücklich bist, was könnte es schöneres geben, alles liebe ❤

      • Dakma schreibt:

        ❤ …. ja ,liebe Gabi ,…… wir können es EINFACHSO… nebeneinander stehenlassen…..<3

        in Liebe LASSEN

        bis zur nächsten Spielrunde 😉 😀 ❤

      • Ia was wäre wenn, gabi? Hat noch jemand vorschläge? ☺

      • gabrielealt schreibt:

        ja tula auf gehts, mach einen 🙂

      • Dakma schreibt:

        Gabi….. du bringst „den Lehrplan“ durcheinander….. 😉

  11. gabrielealt schreibt:

    so herrlich die ersten 10 minuten sagen ALLES mehr brauchts nicht ICH LIEBE ES ❤

  12. Dakma schreibt:

    zum „ANSTECKEN“ 😉 😀 ❤ :

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s