Geo- & Exopolitics: „Gelbwesten“ Proteste – inzwischen geht es (fast) weltweit los + mehr… (28.Januar 2019)

Geo & Exopolitics LOGO ok ok

„Gelbwesten“ Proteste: Inzwischen geht es (fast) weltweit los

Die Berichterstattung über die „Gelbwesten“ in Deutschland konzentriert sich weitgehend auf Deutschland. Dabei haben sich inzwischen in zahlreichen Ländern solche Widerstandsgruppen formiert.

Das Zeichen der „gelben Westen“ steht in den verschiedensten Regionen für den bürgerlichen Widerstand gegen den Staat und die Staatsgewalt.

Angefangen hatte es tatsächlich in Frankreich, wo es zunächst lediglich gegen die hohen Benzinpreise und eine drohende Steuererhöhung ging. Ein Überblick zeigt, dass und wo es brodelt.

Gelbwesten „überall“ unterwegs

Die Franzosen haben zumindest Mitte November weltweit für Aufmerksamkeit gesorgt, als immerhin mehr als 300.000 Protestierende durch Frankreich gezogen sind. Die CO-2-Steuer, die zum 1. Januar 2019 in Kraft treten sollte, hatte die Gemüter zwar vorher schon erhitzt, die erste enorme Ansammlung jedoch gilt als Startschuss dieser Bewegung und der folgenden Bewegungen in anderen Ländern.

Mittlerweile protestieren die Franzosen seit zehn Wochen und sind offensichtlich zumindest in Teilen der Bewegung nicht geneigt, sich von Macron und verschiedenen Friedensangeboten bzw. Gesprächsrunden mit Bürgermeistern in ganz Frankreich einlullen zu lassen.

Ein erster Nachahmer sind die Belgier gewesen. Im Nachbarland Frankreichs wurden im Wochentakt Öllager blockiert, die Bilder gingen zumindest in interessierten Medien ebenfalls um die Welt.

Anfang Dezember kam es sogar zu Verhaftung von etwa 100 Demonstranten. Die Demonstrationen richteten sich auch gegen den Premierminister Charles Michel, dessen Rücktritt gefordert worden war.

In Deutschland kam es zu einigen – in den Medien als „klein“ bezeichneten – Demonstrationen von „gelben Westen“, die sich in der Regel gegen den UN-Migrationspakt und dessen Durchsetzung richteten.

In Finnland kam es aus ähnlichen Motiven heraus zu Demonstrationen von „gelben Westen“. Auch in Finnland ist der globale Migrationspakt umstritten.

In Italien wiederum demonstrierten die „gelben Westen“ Medienberichten zufolge gegen die Politik der „neuen“ Regierung in Bezug auf die Behandlung von Migranten. Umgekehrt wandte sich die Regierung Italiens an die Öffentlichkeit und unterstützte die „gelben Westen“ in Italien.

In den Niederlanden kam es gleichfalls zu Protesten von „gelben Westen“, die sich vor allem an Mautstellen zeigten sowie Straßenblockaden vornahmen.

In Polen wurde die A2 in der Nähe der Hauptstadt Warschau blockiert, hier ging es vor allem um Entschädigungen für verordnete Schweineschlachtungen sowie die Importe aus der Ukraine heraus. Auch in Portugal wurde demonstriert, in Russland zudem gegen hohe „Parkgebühren“.

Ein offenbar kleineres politisches Thema, aber eines, das zeigt, wie ernsthaft die Bewegung der „gelben Westen“ sich inzwischen um Bürgerthemen kümmert..

Quelle und weiter: https://www.pravda-tv.com/2019/01/gelbwesten-proteste-inzwischen-geht-es-fast-weltweit-los/

  • – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Gelbwesten-Bewegung erfasst nun auch Deutschland

Unbenanntes Design(483)

Was Sie jetzt lesen werden, werden Sie lange verdauen müssen, aber es ist an der Zeit, dass endlich jemand mit der Wahrheit ans Licht kommt. Sie sind heute einer der ersten Menschen, der alles erfährt, was die Medien und Co. niemals berichten werden!

 

Springt der Funke langsam über? Wird Deutschland jetzt auch von der Gelbwesten-Bewegung aus Frankreich erfasst? Denkbar ist es, denn einige Gelbwesten-Proteste machten in den Medien von sich hören.

Seit dem 1. Januar 2019 gilt in Stuttgart ein stadtweites Fahrverbot für alle Diesel bis Klasse vier. Über 60.000 Dieselbesitzer aus Stuttgart und Umgebung können mit ihrem Fahrzeug nun nicht mehr in der Stadt fahren und sind gezwungen, sich ein neues Auto zu kaufen. Das ging den Schwaben, die ihre Autos über alles lieben, dann doch zu weit.

Rund 1.500 schwäbische Gelbwesten sind am 19. Januar und 2.000 am vergangenen Samstag in Stuttgart auf die Straße gegangen. Sie demonstrierten gegen das Diesel-Fahrverbot. An der Schwabenoffensive nahmen Bürger und Politiker aller Parteien statt…

Quelle und weiter: https://www.watergate.tv/gelbwesten-bewegung-erfasst-nun-auch-deutschland/

  • – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

VISEGRÁD

Staatsfusion: der neue deutsch-französische Superstaat

Der Superstaat FRAMANIEN / FRALLEMAGNE kommt. Der neue deutsch-französische Staatsvertrag ist keine bloße Erneuerung des Elysee-Vertrages (auch als „deutsch-französische Freundschaft“ bekannt), sondern der erste Schritt zu einem neuen Superstaat in Europa: ein ökonomischer, politischer und militärischer Koloss. Das soll nach dem Willen der Eurokraten die Basis der künftigen „United States of Europe“ werden.

Artikel von Echo24.cz über den neuen Superstaat (CZ) https://echo24.cz/a/SKsx6/z-nemecka-a…

Artikel der linksliberalen Zeitschrift für Geopolitik Limes aus dem Jahr 1995 (IT) http://www.limesonline.com/cartaceo/l…

Originalvertrag (Entwurf zur Unterzeichnung am 22.01.2019) namens „Vertrag zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Französischen Republik über die deutsch-französische Zusammenarbeit und Integration“; veröffentlicht am 21. Januar 2019:https://www.bundesregierung.de/resour…

Quelle und mehr: https://www.dbullcutter.com/vlog/

  • – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Der Ursprung von Insider QAnon: “Shutdown“ ausgesetzt – dennoch Notstand am 15. Februar?

Eine abenteuerliche Geschichte erreichte uns gestern, die so völlig anders klingt als das, was man bisher über die „Rekrutierung“ von Donald Trump gehört hat. Denn eigentlich sollen das doch die Militärs gewesen sein, die ihn vor Jahren angesprochen haben?

Genau so hörte es sich bei den Wahlreden von Donald Trump jedenfalls an, denn er sprach immer wieder von 200 hochrangigen Militärs, vom General aufwärts, die hinter ihm stehen würden. Es waren zu jener Zeit so gut wie immer Generäle um ihn herum. Sehr oft war es General Mike Flynn – was ein völlig neues Licht auf die Anklagen gegen ihn werfen könnte.

Standen hinter diesen Generälen etwa noch ganz andere? Gibt es noch einen inneren Kreis, von dem niemand bisher etwas wusste?

Unter dem Titel „Der Ursprung von „Q“ – Weg von den Globalisten“ geistert derzeit eine völlig andere Version von Donald Trumps Rekrutierung durch die alternative Medienlandschaft der USA. Wie wahr oder unwahr sie ist, wissen wir nicht. Das können wir heute auch sicherlich nicht entscheiden. Trotzdem wollen wir diese Version nicht unseren Lesern vorenthalten, die bereits die erste Variante kennen. Jeder möge sich selbst ein Bild machen.

Dass sie sich mit der ersten Geschichte – nach der Trump von Militärs ausgesucht worden ist – durchaus decken kann, ergibt sich aus dem folgenden Text, wo von mehreren Zirkeln die Rede ist, die sich alle nicht persönlich kennen.

Um Fehlinterpretationen zu vermeiden, haben wir den folgenden Beitrag lediglich übersetzt und nicht interpretiert:

Wer Q-Anon ist

Der nächste Präsident

Im Jahr 2012, nach der zweiten Amtszeit von Barack Obama, bildeten drei Patrioten eine geheime Gruppe von zehn sehr reichen, intelligenten und mächtigen Milliardären. Sie waren besorgt darüber, Amerika durch faschistische Kräfte an ausländische Regime zu verlieren. Deshalb bildeten sie ein geheimes Bündnis, das der Flagge und der Verfassung Amerikas treu verbunden war. Sie alle waren persönlich mit Mitgliedern des Tiefen Staates bekannt und konnten sich somit aus erster Hand über deren Pläne informieren.

Zu jener Zeit beschloss diese Gruppe, den nächsten Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika auszusuchen. Unterstützt durch ihr mächtiges, geheimes Bündnis, wandten sie sich an vertrauenswürdige Mitarbeiter, die durch den selben Grund motiviert waren, aus dem der Staat hinter dem Staat seine Präsidenten immer handverlesen ausgewählt hatte: Die Gewähr für eine reibungslose Umsetzung ihrer Pläne….

Quelle und weiter: https://www.pravda-tv.com/2019/01/der-ursprung-von-insider-qanon-shutdown-ausgesetzt-dennoch-notstand-am-15-februar/

 

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Geo- & Exopolitics abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Geo- & Exopolitics: „Gelbwesten“ Proteste – inzwischen geht es (fast) weltweit los + mehr… (28.Januar 2019)

  1. yamahela/Armin schreibt:

    Frankreich hat viel zu hohe Staatsausgaben._; zuviele Mitarbeiter im öffentlichen Dinst, kein Wunder, das die sich in Schräglage befinden – und die Steurn erhöhen müssen für den übrigen Rest der Bürger, also auch für das Unternehmertum Es könnte möglicherweise auch eine Art „Nordeureurozone“ kommen, wobei nicht sicher ist, wer da der Gewinner ist.; die Südländerstaaten oder die Nordländerstaaten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s