Botschaft von Mutter Maria: „Jetzt ist der Moment Euer Licht strahlen und leuchten zu lassen“ (durch Shogun Amona) – 19.November 2018

Mutter Maria

„Jetzt ist der Moment Euer Licht strahlen und leuchten zu lassen“

Seid willkommen – geliebte Lichter – meine geliebte Herzenskinder – in reiner Liebe und Harmonie – ICH BIN Mutter Maria. ICH BIN jetzt da – mitten in diesem Raum – in diesem Moment – als die Mutter – die göttliche Mutter – die ICH BIN – für einen jeden von Euch. Ihr seid meine Kinder – meine kosmischen Kinder – die vor langer Zeit entschieden haben – hierher auf diesen Planeten zu gehen und Erfahrungen zu sammeln. Erfahrungen in einem Da-Sein – in einer Form der Realität – die alles – was ihr bis zu diesem Zeitpunkt erlebt und erfahren hattet – übersteigt – bei weitem übersteigt. Ihr seid eingetaucht – in diese Energiedichte – um dem Himmel – der Quelle – behilflich zu sein – damit sich der Himmel noch weiter ausdehnen kann. Wir sind Euch so dankbar – einem jeden Einzelnen von Euch – für Euer Hier-Sein. Allein durch Euer Hier-Sein werden die Energien verankert und eingebettet in diese Seinsebene. Jeder Einzelne von Euch hat ganz besondere Talente – ganz besondere Qualitäten – die Ihr von der Quelle und von uns kosmischen Eltern mit in die Wiege bekommen habt. Jeder Einzelne von Euch ist unendlich wichtig für den gesamten Prozess – den wir den Aufstieg nennen. Ihr seid sozusagen unser Aufstiegs-Team – unsere irdischen Lichtfunken – die heller und heller zu strahlen beginnen. Es ist jetzt – dass Ihr Euer Licht zeigen dürft – Ihr braucht keine Angst mehr zu haben – das Licht ist mit Euch – das Licht ist in Euch. So viele Inkarnationen habt Ihr Euer Licht klein gehalten – versteckt – aus Angst verraten – verfolgt – verspottet oder verlacht zu werden. So viele Erdenleben es auch waren – jedes einzelne hat seinen Beitrag geleistet – und dazu beigetragen – dass das Licht jetzt vollkommen und ganz geboren wird – in Euch – in jedem einzelnen von Euch. Und Christus ist das Licht – das da erwacht – das da ist in Euch und immer schon da war. Ihr hattet Euer Licht gut versteckt und verborgen – hinter der Illusion des irdischen Seins – des täglichen Lebens – das so irgendwann sich zu Eurer Realität geformt hat. Dies alles war nötig – um die Trennung überhaupt erst in dieser ausgedehnten Form vollziehen zu können. Und jetzt – da ihr erwacht – fallen die Schleier – die Hüllen – die Scheuklappen ab von Euch und Euer Licht strahlt heller denn je – mitten in Euren Herzen. Und von Euren Herzen aus dehnt sich Euer Licht aus und verschmilzt mit allen anderen Herzenslichtern zu einer neuen Herzenssonne – die immer größer – heller und strahlender wird. Seht Ihr und spürt Ihr – wer und was Ihr seid und wie mächtig das Licht ist? Spürt Ihr – dass alles einem größeren Plan folgt – der Liebe und Licht in alle Bereiche ausdehnt? Spürt Ihr – dass Ihr mitten in diesem Prozess seid – tief verbunden mit dem Christus-Licht in Euch? Ja – jetzt ist der Moment Euer Licht strahlen und leuchten zu lassen – für Euch – für Eure Mitmenschen – für die Natur und für das gesamte Universum. Wir sind mit Euch und wir strahlen gemeinsam als das Licht und die Liebe ICH BIN. ICH BIN Mutter Maria.

 

Mutter Maria durch Shogun Amona: https://www.shogun-amona.net/

Quelle deutsch: https://www.shogun-amona.net/channeling-botschaften/

 

Das könnte Dich auch interessieren:

AKTUELL: Zwillingsflamme–Energieübertragung – 22.November 2018 – 21Uhr

Bei dieser Fernenergieübertragung wirst Du und all Deine Körper wunderbar auf die Schwingung Deiner Zwillingsseele eingestimmt…

HIER kannst Du Dich anmelden….

 

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity…….Shogun Amona

 

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Aufgestiegene MeisterInnen, Botschaften, Spiritualität & Erwachen, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Botschaft von Mutter Maria: „Jetzt ist der Moment Euer Licht strahlen und leuchten zu lassen“ (durch Shogun Amona) – 19.November 2018

  1. Dakma schreibt:

    Ja ,es geht darum ,daß wir alle in die Kraft kommen und „unser Licht leuchten lassen“. Aber wir tun dies ….. aus einer Vergangenheit kommend mit vielen Traumatisierungen. Es nützt nichts bzw ist kontraproduktiv….. spirituelle Sprüche darüber zu legen…. und eine unerkannte unbewußte Opferrolle nun in ein spirituelles ego ,… zu verwandeln.Es ist wieder nur eine Kompensation….
    und führt nicht zu der wahrhaftigen Verbundenheit , die ja IST und die wir alle so gerne auch wieder wahrnehmen/fühlen möchten…

    Immer und immer wieder erlebe ich es in spirituellen Gruppen…. online wie offline…. wieviel „ungefühltes“ Trauma hinter spiritueller Oberflächlichkeit abgespalten wurde und ist.

    Ich werde ganz sicher „weitergehen“ und bin offen für jeden Quantensprung…. bei mir selbst und bei anderen. Aber/und meine momentane Erfahrung ist die oben beschriebene . Ich möchte hier niemand persönlich ansprechen…. sondern …. ganz allgemein…. empfehlen sehr achtsam seinen eigenen spirituellen Weg zu beobachten….

    und sich wirklich Hilfe zu holen zur Selbstreflektion und Heilung innerer Kinder.

    Es gibt immer mehr Therapeuten/Traumatherapeuten ,die den spirituellen Weg integrieren…..

    ein Buch zum Orientieren :

    Franz Ruppert : „Wer bin ich in einer traumatisierten Gesellschaft “

    Dakma

    PS: ein blog-Austausch ist hiermit überfordert…. es geht ums wahrhaftige Fühlen…. jeder/jede
    sich selbst…… alles andere wird nur zu einem gegenseitig verletzenden Schlagabtausch…. den eigentlich überhaupt niemand wirklich möchte….

    • Dakma schreibt:

      Zitat aus dem Buch „Wer bin ich in einer traumatisierten Gesellschaft“ von Franz Ruppert:

      “ Die Gesellschaft bin ich “

      “ Noch eine gewagte These zum Schluss. Wer ist „die Gesellschaft“? Wenn wir glauben ,daß sich „die Gesellschaft“ ändern müßte ,damit wir alle irgendwann einmal ein gutes Leben führen könnten ,bleiben wir in einer kindlichen Abhängigkeit verhaftet. Wir haben Sehnsüchte ,Wünsche und Vorstellungen , aber eigentlich keinen Adressaten. Daher meine ich: Jeder ist selbst die Gesellschaft, die er sich wünscht. Ein gutes Leben beginnt hier und heute ,wenn ich mir meine eigenen Traumata vergegenwärtige, aus meinen Täter-Opfer-Dynamiken aussteige und mich wiederentdecke. Wenn ich im Verhältnis zu meinen Mitmenschen ich selbst bleibe und meine gesunden Bedürfnisse äußere, auch im politischen und öffentlichen Raum. So bin ich mit mir selbst in guter Gesellschaft, und um mich herum entsteht allmählich die Gesellschaft ,die ich mir wünsche. Ich werde attraktiv für Gleichgesinnte.“

      Ergänzung Dakma : Psychologie trifft Spiritualität !

      • Dakma schreibt:

        Guts nächtle 😀 ❤ …. für uns ALLE !!!!

      • yamahela Armin schreibt:

        Da füge ich noch hinzu-ein Zitat von Jiddu Krishnamurti: „Es ist kein Zeichen von Gesundheit, sich einer zutiefst gestörten Gesellschaft anpassen zu können“.

        Ja, so seh ich das im Grunde auch: mit >Gesundheit< meinte er wohl – in erster Linie, die psychische…unser Leben schlechthin-wie wir es gestalten oder wegsehen-über vieles hinwegtrampeln.

    • tulacelinastonebridge schreibt:

      aha also noch immer das innere Kind, es ist also noch immer nicht erwachsen geworden, das innere Kind, somit fehlt es natürlich an Kraft, eh klar aber dem inneren Kind muss auch bewusst sein, auf dem Weg des erwachsenwerdens kann eine Menge passieren und diese Dinge werden hier auch laufend gepredigt, z. b, das der Weg schmerzvoll sein kann auch Gespräche können als verletzend empfunden werden und es ist wirklich kurios wenn das innere Kind es jeden Tag liest und auch selbst schreibt, das es schmerzvoll ist , seine Programmierung anzuschauen und loszulassen aber sobald es irgendwo zwickt gibt es sofort ein Timeout und es wird angeprangert das da was verletzt.

      • Dakma schreibt:

        Ja ,Tula….. so ist das…. wenn ein Mensch sich auf den Weg macht ,sich seinen Gefühlen zu stellen….. hilft oft nur ein Time-out ,ein Weggehen, ein „Mauern hochziehen“….. um sich zu schützen…

        vor einem Menschen ,der unglaublich viel weiß und im Verstand verstanden hat ,der dies clever und wortgewandt …. „scheinbar den anderen enttarnend“….. BENUTZT…..

        um sich selbst nicht zu fühlen.

        Es ist nicht leicht , so einen Menschen zu durchschauen….. gerade ,wenn man offen und bereit ist, sich seinen Unwissenheiten zu stellen…..

        Umso „stärker“ ist die Retraumatisierung….. aber auch um so „heilsamer“ ,wenn man langsam erkennt…..

        die zarte innere Stimme…… Gottinuns….. hat es uns schon ganz ganz früh „fühlen lassen“, daß hier „die Gesamtenergie nicht stimmig ist“…

        aber/und….. der Verstand war „verführt“ ,den angeblich so wissenden Worten Gehör zu schenken….

        also….. zutiefst heilsam….. wenn man die Stärke hat da durchzugehen……

        die Stärke hat, die Schwäche und den Schmerz zu fühlen und die eigene Verführbarbeit im Verstand zu enttarnen…

        und DANN

        „wegzugehen“,

        wenn der andere weiter seine Abspaltung leben möchte….. die Einladung ,die auch für ihn darin gesteckt hätte…. (noch) nicht annehmen kann/will.

        Da heraus wächst eine neue Stärke….. ein ganz neues Selbstvertrauen….. man muß nur noch einen Schritt wagen…..

        den anderen zurückzulassen…..

        den anderen zu respektieren „wo er steht“ und noch nicht weitergehen möchte!

        Und sich…. in Dankbarkeit zu verabschieden!

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        ja das ist alles richtig……..bleib bei Dir und lass den anderen los erst dann bist du frei in deinen Gedanken und kannst dich auf die Erlösung einlassen.

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        P.S. ich hoffe du hast den Muniji mit „den anderen“ gemeint. 😯 oder einen „Partner“ zu Hause?

      • Dakma schreibt:

        lach….. unglaublich aber wahr….. UNGLAUBLICH…. :D….

        das ist wohl „LEBEN“…..

        lassen wir es Gott entscheiden…. lassen wir es FLIESSEN…..

        ER weiß es halt doch wohl am besten…. „ich geb es dir ,oh Herr…. in deine weisen Hände
        …. zum höchsten Wohle ALLER“….

        ich kann nicht mehr…. lach…. erleichtert…. erlöst…. 😀

        ALLES wird/ist GUT!

        „Dakma“ …. sagt er 😉 : „Jedes weitere Wort wäre ZUVIEL! “

        außer:

        DANKE!

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        Ach Gott, dakma Gott oder Papa entscheidet nichts.

    • yamahela Armin schreibt:

      Die Antwort auf die aufgeworfene Frage von Franz Ruppert ist doch ganz einfach.; sie lautet – kurz und knapp.: der – oder die Erlöserin.!

      Was bin ich(?!)..ein heiteres Beruferaten mit Robert Lembke..; kennt ihr das noch-von früher her..?!

      • Dakma schreibt:

        😀

        paßt zu dem Foto auf dem Umschlag : EINE Mohnblume im Getreidefeld (mag ist sowieso total gern….. dieses Junimotiv…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s