Bewusstsein & PSI-Phänomene: Mönche mit ”übermenschlichen” Fähigkeiten zeigen Wissenschaftlern was wir alle tun können (08.November 2018)

“Ich hatte noch nie zuvor einen Mann gesehen, der acht bis zehn Stunden lang ohne seine Augenlieder zu blinzeln sitzen konnte, aber dieser Meister war sehr ungewöhnlich. Er flog 76 cm während seiner Meditationen. Wir haben es zuerst mit einer Schnur gemessen, die später dann noch mit einem Meter vermessen wurde.

Ich möchte jedoch klarstellen, dass ich die Levitation nicht als spirituelle Praxis betrachte. Es ist eine fortgeschrittene Praxis von Pranayama mit Anwendung von Bandeaus. Wer das Verhältnis von Masse und Gewicht kennt, versteht, dass man schweben kann, aber erst nach langer Übung.

Er hatte die Macht, Materie in verschiedene Formen zu verwandeln, etwa indem er einen Stein in einen Zuckerwürfel verwandelte. Er machte viele solcher Dinge.

Er sagte, ich solle den Sand berühren – und die Sandkörner verwandelten sich in Mandeln und Cashewnüsse. Ich habe dieses Gebiet nicht erforscht, aber ich bin mit den regierenden Gesetzen der Wissenschaft vertraut”- schreibt Swami Rama in seinem Buch “Mein Leben mit den Meistern des Himalayas“.

Zahlreiche antike Schriften behaupten, dass Menschen durch verschiedene Techniken die Fähigkeit zu herausragenden Kräften besitzen. Einige von ihnen, die als Siddhis (aus Sanskrit, was “Perfektion” bedeutet) bekannt sind, beinhalten Tanz, Meditation, Psychedelika, Fasten etc.

Der Buddhismus erkennt die Existenz fortgeschrittener Mächte an und Buddha verlangte sogar von seinen Jüngern, dass sie diese Fähigkeiten erlangen, ohne von ihnen abgelenkt zu werden.

Es wird geglaubt, dass er ein volles Wissen über jedes seiner früheren Leben und die von anderen besaß, die Fähigkeit, die Gedanken anderer zu lesen, Levitation, die Fähigkeit, sich selbst zu verdoppeln und so weiter.

Und obwohl er mit einundachtzig in das Nirvana kam, hätte er für immer gelebt haben können, wenn er es nur wollte.

Für eine ausgewählte Liste von herunterladbaren Fachzeitschriftenartikeln, die Studien über psychische Phänomene berichten, die größtenteils im 21. Jahrhundert veröffentlicht wurden, kannst du HIER klicken.

Es gibt Studien, die Mönche im Himalaya beobachteten, die die Temperatur in ihren Zehen um bis zu 17 Grad erhöhen konnten. Sie liefern jedoch keine Erklärung darüber, wie diese Wärme erzeugt werden kann. Es gibt auch Studien, die fortgeschrittene Meditierende in Sikkim Indien aufgedeckt haben, die ihren Metabolismus um 64% senken können.

1985 erforschte Harvard gefilmte Mönche, die kalte, nasse Laken mit Körperwärme allein trockneten. Es ist auch nicht ungewöhnlich, dass Mönche in den Bergen des Himalaya in den frostigen Winternächten in 4500 Meter Höhe verbringen und solche herausragenden Leistungen sind nicht die einzigen Fälle, in denen die Wissenschaft Menschen mit übermenschlicher Kraft entdeckt.

Studien:

http://deanradin.com/evidence/Henry2005Nature.pdf

http://deanradin.com/evidence/evidence.htm

http://news.harvard.edu/gazette/2002/04.18/09-tummo.html

Quellen: PublicDomain/allhealthalternatives.com am 08.11.2018

 

Das könnte Dich auch interessieren:

NEU: Erwachens-Satsang mit Buddha

„Erwachen im Hier und Jetzt“

Buddha – die große Seele Maitreya – führt uns in diesem 30 tägigen Satsang sehr liebevoll – sanft – harmonisch und behutsam hin zu allumfassendem Erwachen und erweckt unsere Erinnerungen an unser Jetzt-Sein.

Buddha ist mit seiner liebevollen Klarheit – Wachheit und Achtsamkeit vollkommen im Satsang präsent und regt genau diese Qualitäten wunderbarst auf allen Ebenen in uns zum Fließen an…

Mehr Infos und Anmeldung hier…

 

Advertisements

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Bewusstsein & Gesundheit, Bewusstsein & PSI-Phänomene, Spiritualität & Erwachen, Uncategorized, Unerklärliche Phänomene, Wissenswertes - Neues & Co abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu Bewusstsein & PSI-Phänomene: Mönche mit ”übermenschlichen” Fähigkeiten zeigen Wissenschaftlern was wir alle tun können (08.November 2018)

  1. F@R schreibt:

    Zitat aus 33 Reden…

    „Kein Schüler kann je den Sieg erringen, ehe er sich von den Irrtümern der Vergangenheit entschlossen abwendet!“

    LG,
    Tim
    👐
    🖖

    • F@R schreibt:

      „Sieht einer eine Klapperschlange, die aufgerollt zum Angriff bereit liegt, wird er dann auf sie zueilen und sich Ihrem Bisse darbieten? Sicherlich nicht. Doch gerade das tut ein Schüler, wenn er seine Aufmerksamkeit sich alten Sachen und Sorgen zuwenden lässt! Solche Gewohnheiten sind nichts als Triebkräfte aus der Vergangenheit, belastet mit besonderen Eigenheiten.

      Im Leben gibt es nur zwei Tätigkeitsbereiche: des der inneren und den der äußeren Welt! Lasst Ihr nicht die inneren Kräfte Euch lenken, gemäß Ihrem Plane der Vollkommenheit, dann werden die äußeren Kräfte Euch beherrschen müssen!“

      • muniji schreibt:

        Ja, F@iR…

        ST.GERMAIN’s „33 Reden über ICH BIN.“ haben’s wirklich in sich… in jeder Silbe und mit jedem Wort… ohne Umwege, stets direkt auf den Punkt gebracht.

        Ein Aufgestiegener eben, der weiß… wovon er spricht. 😉

        LG – mu 🙂 🙂 🙂

      • F@R schreibt:

        Das ist wahr, mu.

        Nur mit dem äusserlichen Verstand kann man damit «praktisch nicht viel» anfangen.
        Da sollte man sein Äusseres zur Ruhe bringen und in die Stille gehen bzw. die Stille SELBST sein.

        LG,
        Tim
        👐
        🖖

      • muniji schreibt:

        Genau… einem ‚gelehrten‘ Verstand… der im Vornherein sowieso immer alles ‚besser‘ weiß… braucht man mit ST.GERMAIN’s WAHRHEITEN, gar nicht erst kommen.

        Einen bereits ‚gefüllten Geist’… kann man nichts lehren. 😉

        Noch vor ST.GERMAIN ‚begegnete‘ ich RAMTHA… dem ersten, der je von dieser ‚Ebene‘ aufstieg. Seine mich innerlich am meisten be-weg-ende Aussage war seinerzeit… und ist auch, nach wie vor… folgende:

        „In Wahrheit, geliebte Meister, seid ihr und ich Ein-und Dasselbe. Der einzige Unterschied besteht darin… dass ICH das weiß.“

        Wessen Verstand noch (oder bereits wieder) offen genug ist… kann in seinem Inneren von dieser einen, schlichten Aussage… unmöglich ‚unberührt‘ bleiben.

        So ergeht es jedenfalls mir damit… immer und immer wieder. ❤

        😀 😀 😀

        LG – mu 🙂 🙂 🙂

      • yamahela Armin schreibt:

        Einige sind bereits so wach, dass sie viele Botschaften erst gar nicht lesen müssen.,ob gechannelt – ob überliefert oder möglichst aktuell., alles gelangt in einen Topf :abschreiben ist erlaubt-jedoch nicht: nachahmen. Das denkende/reflektierte Wissen kann auch in Fühlen umschlagen und umgekehrt. Wahrnehmung beschränkt sich nicht auf Wissen – im herkömmlichen Sinn. Wahrnehmung verlangt Aufmerksamkeit..auf allen Ebenen des Seins..und Wunder geschehen immer wieder.

      • muniji schreibt:

        „Wissen – im herkömmliichen Sinn.“

        Stimmt, wenn bloßes, angesammeltes ‚Kopfwissen‘ genügte… wären wir längst schon ‚woanders‘. Jeder für sich und alle zusammen…

        LG – mu 🙂

      • yamahela Armin schreibt:

        Wir sind jeder für sich und alle zusammen.; ja-das muss kein Widerspruch sein – sonst wären wir gar nicht hier.! Die Reflexionsfähigkeit umspannt die gesamte Anzahl an Erdenbewohner (in der heutigen Zeit gar umso mehr…); in einer Filterblase allerdings etwas weniger. Der Glaube an die Allmacht(als Vertreter Gottes) vermag uns aus diesem-bisher noch dagewesenem, scheinbar unbedeutendem Loch herauszuhelfen – quasi: dem Unbedeutendsein ein Schnippchen zu schlagen, ist unser Anspruch. und Wege, dahin zukommen sind ja verschieden.; und so gelangt alles in ihrer Einzigartigkeit zu einem Ziel – nämlich Wiedervereinigung zur Konzeption und Wertigkeit Gottes durchgesetzt.

      • F@R schreibt:

        Ja, RAMTHA ist ein cooler, humorvoller und sanfter Typ, ich mag seine Art und Weise und ich mag das weisse Buch sehr. Auch das Buch «Die Magische Gegenwart von Saint Germain hat mir sehr gefallen – eine magische Welt voller Wunder und Abenteuer 😉 – hat mich magisch angezogen… 🙂 🙂 🙂

  2. tula schreibt:

    ……Buddha verlangte sogar von seinen Jüngern, das sie diese Fähigkeiten erlangen, ohne von ihnen abgelenkt zu werden. ……

    Ja das ist sehr gut. 👍

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s