Erzengel Gabriel: Tagesbotschaft – 25.Oktober 2018

https://erstkontakt.files.wordpress.com/2015/10/erzengel-gabriel.png?w=640

Tagesbotschaft – 25.Oktober 2018

Ihr Lieben, wenn ihr eine Situation habt, die euch einst gut gedient hat, jetzt aber anfängt, sich für euch nicht mehr so gut anzufühlen, ist dies einfach ein Vorbote für Veränderungen. Ihr werdet euch immer in allem unwohl fühlen, was euch nicht bei eurem Wachstum und eurer Entwicklung und Entfaltung unterstützt. Euer Unbehagen tritt auf um euch dabei zu helfen, euch von dem zu lösen und euch für eine neue, bessere Erfahrung zu öffnen.

Wenn euch also euer Job, oder wo ihr wohnt, oder ein anderer Bereich eures Lebens einst gut gedient hat, sich jetzt aber nicht mehr so gut oder unterstützend anfühlt, dann erkennt, dass es daran liegt, dass es das Ende seiner energetischen Straße erreicht, und ruht in Leichtigkeit in dem Wissen, dass sich etwas anderes für euch vorbereitet. Lasst euch hiervon die Gewissheit geben, dass eine neue, bessere Übereinstimmung bereits Gestalt annimmt.

Seht ihr? Euer Unbehagen ist kein Zeichen, dass ihr damit anfangen müsst, etwas zu manifestieren, es ist ein Zeichen, dass die Manifestation bereits stattfindet. Etwas Besseres für euch ist im Begriff, seinen Weg in die Existenz zu finden. Eure Aufgabe ist es, offen, bewusst und ohne Widerstand zu bleiben, was es euch ermöglicht, in die Erfahrung der nächsten großartigen Übereinstimmung hinauf bewegt zu werden, die euch durch die nächste wichtige Phase eurer Inkarnation hindurch unterstützen wird.

Erzengel Gabriel durch Shelley Young, 25.10.2018, http://trinityesoterics.com/
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de/
Quelle: http://trinityesoterics.com/category/daily-message/

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Diese Energieübertragung schenkt uns tiefgreifende Heilung auf Herzensebene…

Aktueller Termin: Sonntag 28.Oktober 2018 – 21.00 Uhr

Hier kannst Du Dich anmelden…

 

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity……….Shogun Amona

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Botschaften, Erzengel, Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

21 Antworten zu Erzengel Gabriel: Tagesbotschaft – 25.Oktober 2018

  1. Dakma schreibt:

    …. und wie auch immer DEINE innere Stimme DICH führt …. ob über Worte wie „Heilung“ oder „Veränderung“ oder „kündigen“ oder „weggehen ,wo DU dich nicht wohlfühlst ,wo DU nicht erblühen kannst“…..

    das „vordergründige“ ist nicht wesentlich….. die Stimme ,die Sehnsucht,die Führung des Herzens
    bedient sich unterschiedlichster „Sprachen“ …..

    hier gibt es wieder einen neuen online-Kongress…. der Oberbegriff ist SELBSTHEILUNG …. der Grundgedanke ist, daß der Körper und die Psyche WIEVONSELBST heilen oder „einen Quantensprung ins HEILSEIN machen….

    … wenn wir auf dieser Erde uns ….. geführt durch unser Herz…. Schritt für Schritt…. wieder das erschaffen…. „in unsere Wahrnehmung bringen“ …..was uns so einhüllt/liebt/umsorgt ….. wie es einem göttlichen Menschen zusteht …

    in diesem Sinne….. es braucht nur ein Interview…. ein Satz in einem Interview….. den du „innerlich geführt! anklickst…. der DEINEN nächsten Schritt initiieren möchte :

    https://selbstheilungskongress.com/

    es ist ganz freilassend und kostenlos und VOLLER Herzblut und Engagement der Beteiligten….

    Dakma

      • Dakma schreibt:

        Zitat(e) :

        „Die Wahrheit fließt…………….. „:

        „Die Wahrheit ist eine fließende Symphonie, göttlich in jeder Note, brillant arrangiert, in Harmonie, eine Musik, die weiter erklingt, während wir diesen Tanz tanzen. Sobald wir nichts wissen, wissen wir ALLES. Denn die Wahrheit ist alles, was übrig bleibt, wenn wir nichts mehr wissen. Die Wahrheit fließt.“

      • Dakma schreibt:

        … und auch der anhängende Text von Aisha von 2014 ist ssseehhhrrrrr lesens- und besonders „FÜHLENSWERT“….. einfach nach dem EE Michael Text weiterlesen….

      • muniji schreibt:

        Zu AISHA:

        „Eine Welt, in der alle Teile miteinander kommunizieren. Dabei handeln und wirken sie nicht getrennt voneinander, sondern auch im Einklang untereinander. Dies tun sie – wohl orchestriert – auf eine Weise, dass sich dein menschlicher Verstand gar keinen Begriff davon machen kann, ganz egal, wie sehr er sich dabei auch anstrengen mag.“

        Das erinnert mich an etwas… (*schmunzel*) 😀 😀 😀

        mu ❤

      • muniji schreibt:

        WOW! – AISHA:

        „Du bist Du und dich hat es schon immer gegeben, du bist die Essenz all’ dessen was du sein kannst und sein wirst, während du die Geheimnisse der Schöpfung – von der du ein kleiner und dennoch riesiger Bestandteil bist – weiter ans und ins Licht bringst. Denn du bist Gott und gleichzeitig bist du die Schöpfung und inmitten einer jeden schöpferischen Pause bringst du dich (neu) auf diese Welt.“
        * * *

        „IN-MITTEN einer jeden schöpferischen Pause bringst du dich (neu) auf diese Welt.“

        Die ’schöpferische Pause’… ‚zwischen jedem neu manifestierten… und dem jeweils genau vorhergehenden MOMENT‘ – ‚das HIneinschwingen in die Schöpfung und wieder hinaus‘ nach PUNKT NULL… und wieder ‚hinein’… der immer schöpferische ATEM DES EINEN.

        Jeder sein EIGENS(!) ER-LEBTES UNI-VERSUMS hervor-bringend, in-dividuell (un-teilbar)… und multi-dimensional zugleich… als das EINE in ALLEM. 😀 😀 😀

        ❤ ❤ ❤

        mu 🙂

      • Dakma schreibt:

        lach…. mu …. 😀 …. ich „ahnte“ DICH ,als ich es las …. SO 😀 ❤ !

      • muniji schreibt:

        Das wusste/weiß ich, Dakma! 😀

        Auch sehr, sehr schön und so treffend be’schrIeben‘ (AISHA):

        „Ja, du wirst im wahrsten Sinne des Wortes und mit jeder Faser deines Seins zu einer Einheit verschmelzen. Denn dann werden die Gedankenkonstrukte(!) der Trennung in dir so schnell verhallen, dass du dich nicht einmal mehr an sie erinnern(!) wirst. Und was du einst verloren geglaubt hast, wirst du überreichlich wiederfinden und was auch immer du entbehren kannst und wovon du dich ‚lösen willst‘, wird es gar nicht mehr(!) geben.“

        Danke, Dakma <3… für Deinen besonderen Hin-weis auf diesen(!) AISHA-Text. 😀

        Es gibt auch meinem(!) 'äusseren Sein'… meinen 'erlebenden Ich'… immer noch und immer wieder… einen großartigen, energetischen 'Schub'… in Richtung dessen, was es ja schon einmal erleben 'durfte'… und seitdem auch schon 'mehr und mehr' erlebt.

        Auch als gesamte Menschheit haben wir zumindest innerlich(!)… und mehrheitlich… den 'Point of no Return' ja schon längst hinter uns gelassen.

        Um wieviel überwältigender (und erstmal kaum 'fassbar') aber wird es für uns Alle sein… wenn dieser von uns selbst innerlich bereits vorbereitete 'Quantensprung'… dann auch im GANZEN… in unsere von uns gemeinsam erlebte 'äussere Realität'… 'hereinbricht'.

        Und dieser LEUCHTENDE FRIEDEN von uns… nicht nur 'um uns herum' zu sehen und zu fühlen sein wird… sondern auch in den STRAHLENDEN AUGEN… von jedem von uns.

        Denn genau das… steht uns unausweichlich und unveränderbar… bevor. ❤

        Es wird ganz einfach geschehen…

        ** 😀 😀 😀 **

        LG – mu 🙂 🙂 🙂

      • Dakma schreibt:

        😀 😀 😀 ❤ ❤ ❤ SO SEI ES …. SO IST ES !

    • yamahela Armin schreibt:

      Heilung ist kein Programm, dass man einfach so ancklicken kann…Heilung ist ein spezifisches, manchmal theatralisches Unterfangen.

  2. yamahela Armin schreibt:

    Danke., endlich einmal ein konkretes Beispiel…

    ich selbst war vor Jahren einmal bei einem kleinerem mittelständigem Unternehmen angestellt als Meister-für ein Jahr lang das hat dann auch gereicht dort – Frühkapitalismus pur.; der Chef hatte damals mit dem Arbeitsvertrag gewunken, jedoch ihn in der Folge nicht von mir unterschreiben lassen: eben: Frühkapitalismus pur.!! , Es war ein glückliches Ende denn so konnte ich mich auch schneller wieder lossagen von den Strukturen der Vergangenheit. Nach heutiger Zeitrechnung eine gute Entscheidung.In den letzten jahren hatte ich mich wieder für die berufliche Selbst-ständigkeit entschieden mit mehr oder weniger regelmäßigen Aufträgen und darüberhinaus auch gelgentlich als Kursleiter tätig für Kinder und Erwachsene auf meinem Erfahrungsgebiet es lohnt sich immer die Angst zu überwinden. ganz im Sinne der neusten Channelbotschaften der arkturianischen Gruppe und anderer Wesenheiten sowie unserer Wenigkeit.!

  3. Stefan schreibt:

    Danke! Ich habe den neuen Job nach 1.5 Monaten abgebrochen, da ich mich total unwohl gefühlt habe!
    95% der Mitarbeiter fühlen sich dort total unwohl.
    Am anfang dachte ich, dass das mit der Zeit weggeht, muss mich noch mehr anpassen… das gegenteil ist aber eingetreten… so einen Umgang gegenüber Mitarbeiter habe ich noch nie gesehen und erlebt… vieles stimmte dort nichtg… ich konnte einfach nicht mitansehen… und kam der moment indem ich zu GL ging… ich brach das arbeitsverhältnis mit sofortiger Wirkung ab… in dem Moment als ich das tat fühlte ich wieder wohl… einige Mitarbeiter haben mir die Hand gegegebn und sagten bravo… wenigstens dich konnten sie nicht unter Kontrolle bringen… und als du damals angefangen hast, hast du gestrahlt und seit einigen Wochen total mitgenommen… und einer von der GL sagte zu mir, dass ich jetzt unruhe gebracht habe…

    Ich brauchte 3 wochen mich dafür zu entscheiden, ich muss schon sagen, dass ich angst hatte… was mache ich dann ohne Job, das ist die chance… weil ich seit mehreren Monaten auf jobsuche war… dennoch konnte ich nicht bleiben… ich musste diese angst irgenwie überwinden… die frage die mich einwenig beschäftigte,war, war das die richtige entscheidung??! Diese Frage beschäftigte mich immer, wenn ich in die zukunft blickte, was denn jetzt ohne Job?! Was mache denn, ich habe grosse verantwortung gegenüber meiner family, ich habe nicht mehr viel Zeit! Ich brauche unbedingt einen neuen Job!

    Diese Zeilen geben mir wieder mut und hoffnung! Danke, genau das habe jetzt gebraucht!

    • yamahela Armin schreibt:

      Aus technischen Gründen ist der Kommentar in der Spalte wieder einmal verrutscht er war an die Addresse von Stefan gerichtet.

    • F@iR schreibt:

      Hallo Stefan,

      mir ist ganz etwas ähnliches passiert, aber ich darf nicht darüber reden, da ich eine spezielle Geheimhaltungsvertrag unterschreiben musste (vorher und nachher)!!!
      Bei mir ging es sogar soweit, dass nach einigen Wochen ganz was anderes (langfristig angedacht) machen musste als das was im Vertrag stand.

      Ich verstehe Dich vollkommen und kann mit dem ruhigen Gewissen sagen, dass Du richtig gehandelt hast. Die Angst zu überwinden, lohnt sich immer, so wie Armin auch in seinem Kommentar erwähnt hat. Eine neue Tür wird sich immer aufgehen. 😉
      Mich hat für eine kurze weile eine einzige Frage nach dem ich die Stelle gekündigt habe beschäftigt:

      Weshalb musste ich diese Stelle antreten und dann schnell wieder raus?

      Ich glaube ich weiss jetzt auch die Antwort darüber.

      Liebe Grüsse – F@iR 🙂 🙂 🙂

      • F@iR schreibt:

        sollte „Geheimhaltungsvereinbarung“ drin stehen und nicht „Geheimhaltungsvertrag“! 🙂

    • Dakma schreibt:

      Ich möchte dir auch danken ,stefan ,für deine Offenheit hier…. und „gratulieren“ ,daß du deinem (wohl)gefühl und deinem Herzen gefolgt bist….

      und „ja“….. „wir“ bringen Unruhe in Unternehmen ,wenn wir so authentisch mit uns selbst vorangehen….. es rüttelt an den Kollegen ,die es ja eigentlich auch „fühlen“ ,was uns alle
      weiterführen möchte …. in ein erwachtes authentisches Leben…

      Ich habe 2012 …. aufgefordert durch Krankheitssymptome….. meine Stellung gekündigt.
      Gerade heute morgen sprach ich nochmal mit einem Freund über die damalige Situation
      und es wurde klar ,daß ich mit der Sehnsucht ,die ich damals schon im Herzen trug …..
      … und ich versuchte dies dort im Außen zu verwirklichen….
      an Grundpfeilern der Institution begann zu sägen …..

      und meine Seele „es gut mit mir meinte“ ,mich aber nur über Krankheit „HEILEN“ konnte in dieser Situation….

      Ich weiß nun ,daß ich dies im Außen wahrgenommene …. INMIR zur Heilung bringen darf/kann/muß …..

      aber/und…. jeden anderen seinen/ihren Weg gehenlassen darf/kann/muß …

      Ich wünsche dir von ganzem ganzem Herzen ,Stefan , daß ganz bald eine finanzielle existentielle Grundlage für dich und deine Familie „vom Himmel fällt“ , und du weiter
      „deinem Herzen folgen kannst“.

      Und auf einer höheren/tieferen Ebene WEISS ICH ,dass dies schon für dich vorbereitet ist.

      ALLES LIEBE!

      Dakma

    • Vina schreibt:

      Hoi Stefan
      Ich gratuliere dir herzlich zu deinem Mut!
      Du bist zu dir gestanden und glaube mir, das generiert unglaublich viel Kraft in dir!!

      Mir ist es vor bald 2 Jahren so ähnlich gegangen und ich kann dich wirklich sehr gut verstehen! So was braucht Mut… und es schenkt dir (im nachhinein betrachtet) viel Selbstsicherheit, Selbstvertrauen und deine Selbstliebe wächst noch mehr…
      Bleib dir treu und VERTRAUE darauf, dass etwas viel besseres dich erwartet (auch wenn du noch nicht weisst, was es ist).
      Nachdem ich nach 13 Jahren meinen Job gekündigt hatte, öffneten sich Türen für mich, die vorher noch gar nicht mal da waren, wirklich! (Und das, obwohl meine 3 Chefs meinten, „na ja, mit deinen 53 Jahren wirst du wohl nichts mehr finden… “
      …. falsch gedacht… smile!
      Den ersten Schritt in die richtige Richtung hast du gemacht…
      Jetzt geht es darum, das Vertrauen ‚auch auszuhalten‘ und allfälligen Zweifeln keinen Nährboden zu geben. So jedenfalls hab ich’s gemacht. „Weisheit ist gelebtes Wissen“… dein Herz kennt den Weg, vertraue darauf und bleib offen für sogenannte Zufälle…
      Viel Glück auf deinem Weg 😇 Herzlich(t) Vina

    • Stefan schreibt:

      Ganz herzlichen Dank für Eure wertvolle Unterstützung, für alle netten Zeilen und Ermunterungen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s