Botschaft von Jeshua: „Nimm Deine Menschlichkeit an“ (durch Pamela Kribbe) – 18.September 2018

Jeshua

„Nimm Deine Menschlichkeit an“

Liebe Menschen,

ich bin Jeshua. Ich grüße euch alle aus einer tief empfundenen Liebe für das, was ihr seid, als Seele und als Mensch. Ihr befruchtet die Erde mit einem neuen Licht, mit einem Bewusstsein, das anders ist als das altvertraute.
Es ist eine neue Zeit im Kommen. Ihr alle nehmt an einem Übergang auf der Erde teil, der von tiefer Bedeutung ist, nicht nur für die Erde, sondern für den gesamten Kosmos. Die Erde ist, kosmisch gesehen, Teil eines größeren Ganzen, und was hier auf der Erde geschieht, hat Einfluss auf andere Teile des Universums, und ihr alle seid damit verbunden. Das Netzwerk der Energien, in dem ihr euch befindet, ist viel größer, als ihr es mit eurem menschlichen Verstand erfassen könnt.

Ich bitte dich, mit deinen Füßen Kontakt aufzunehmen, mit deinem Bewusstsein in deine Füße zu sinken und die Kraft der Erde zu fühlen. Die Erde unterstützt dich und vertraut dir; sie ist ein lebendiges, beseeltes Wesen. Die Seele der Erde möchte dich empfangen und dich auf deinem Weg begleiten. Fühle, wie die Erdenergie dich wie eine Mutter umfängt und dir den Rücken stärkt. Auch wenn du dich in dieser Welt sehr allein oder verlassen fühlst, kannst du auf die Seele der Erde vertrauen.

Die menschliche Gesellschaft steckt noch immer voller Irrtümer. Es gibt immer in der Gesellschaft noch viel angstbasierte Energie, die euch verwirren kann und durch die ihr euch oft nicht willkommen in dieser Welt oder am richtigen Ort fühlt. Erlebt dann die spontanen Kräfte der Natur der Erde. Sie ist diese Welt. Sie führt euch in eine andere Zukunft. Arbeite mit der Erde zusammen, folge ihrer Spur. Du wirst feststellen, dass es in dieser Welt tatsächlich einen Platz für dich gibt, an dem du aufblühst und Licht verbreitest. Fühle die Erd-Energie in deinen Füßen, fühle, wie sie dich trägt. Sie ist ein Lichtengel mit einem hohen Bewusstseins-Niveau. Sie ist sehr mitfühlend und toleriert viel von dem, was die Menschheit mit ihr tut, aber sie kann auch energisch auftreten und Grenzen setzen.

Fühle das Herz der Erde in deinem ganzen Körper. Du bist als Mensch ein Teil der Erde. Spüre ihre ungestüme Kraft in deinen Füßen, in deinen Beinen, in deinem Steiß-Chakra und fühle, dass du Eins mit der Erde bist: Du bist ihr Kind, aber auch ihr Führer, ihr Hüter. Fühle die innige Zusammenarbeit zwischen dir und der Seele der Erde.

Fühle jetzt, wie du zudem auch mit außer- und überirdischen Sphären verbunden bist, mit dem Kosmos als Ganzes. Öffne dein Kronen-Chakra, das Energiezentrum oben auf deinem Kopf, und fühle, wie du mit Lichtsphären verbunden bist, die ganz nah sind. Sie sind nicht weit von dir oder von der Erde entfernt, sie sind hier und jetzt anwesend und geben allem, was auf der Erde ist, Lebenslicht. Fühle diese kosmische Energie. Öffne dein Kronenchakra und öffne dich für das Licht des Himmels. Spüre, wie die kosmischen, himmlischen Energien in dich herabsteigen, dein Herz berühren und weiterfließen zu deinem Bauch und dort mit der einladenden Energie der Erde zusammentreffen. Verbinde die Erde und den Himmel in dir selbst. Fühle, wie sich in deinem Bauch und Magen beide Energien vermischen, wie sehr sie einander lieben und zusammenarbeiten wollen.

Ich spreche euch hier als Brüder und Schwestern an, als Gleichgesinnte. Ihr seid Meinesgleichen. Ich will nicht mehr als ein Lehrer auftreten, der über euch steht. Das habe ich niemals gewollt, aber von einer auf Angst basierenden hierarchischen und autoritären Tradition wurde ich auf ein Podest gestellt und entmenschlicht. Es wurden alle möglichen Idealvorstellungen auf mich projiziert, aber ich war ein Mensch wie ihr. Ich war inspiriert, berührt von einem großen Licht, aber das seid ihr auch. Ich war auch menschlich: Ich zweifelte, hatte Gefühle von Leidenschaft und Wut und versuchte in mir selbst ein Gleichgewicht zu finden zwischen dem Dunklen und dem Hellen.
Ich bitte euch, eure Menschlichkeit anzunehmen und sie zugleich auch mir zurückzugeben, mich nicht zu verherrlichen, sondern mich als einen gleichgesinnten und guten Freund zu anzuschauen, der zusammen mit euch einen Weg hin zu mehr Licht und Frieden auf der Erde öffnet oder bahnt. Seht mich als Euresgleichen an. Wisst, dass ich jetzt in eurer Mitte bin. Ich befinde mich in diesem Kreis, in diesem Zirkel von Gleichgesinnten, und ich bitte euch, mich wie einen Bruder und einen Freund zu empfinden. Und damit bitte ich euch eigentlich darum, als Lichtträger eure eigene Größe, eure eigene Stärke und eure Unabhängigkeit auf euch zu nehmen. Es gibt keinen Meister über oder außerhalb von euch. Der Meister lebt in eurem eigenen Herzen und ihr seid bereit dafür, diese Meisterschaft oder Lehrerschaft in euch selbst zu empfangen.

Um Lehrer- oder Meisterschaft zu empfangen, müsst ihr zu allererst demütig werden: zugeben, dass ihr nichts wisst; und dass es Schmerzen gibt, die ihr nicht begreifen könnt, weder in euch noch in Anderen. Zum Lehrer oder Meister werdet ihr mit einem gebeugten Haupt, oft gebrochen von dem Leid, das ihr erlebt und in Anderen gesehen habt. Ihr seid dort  bereits. Ihr habt Krise und Entbehrung erlebt und das öffnet euren Geist und euer Herz für ein Licht, das über die Persönlichkeit hinausgeht, das größer und umfassender ist als allein ihr selbst. Indem ihr dieses Licht in eurem Herzen erlaubt und empfangt, werdet ihr überdies größer,  doch nicht im persönlichen Sinne des Wortes. Gerade in der demütigsten Form wird euer eigenes Licht groß und streckt es sich nach Anderen aus.

Ihr steht am Rande einer neuen Zukunft. Es ist wichtig, dass ihr eure eigene Größe, Kraft und Unabhängigkeit akzeptiert, empfangt und auf euch nehmt. Manchmal könnt ihr aus einem falschen Verständnis von Bescheidenheit heraus euer Licht nicht empfangen. Ihr habt gelernt, nicht stolz sein zu dürfen, euer Ego ablegen zu müssen, aber die Dinge liegen subtiler. Es ist gerade wichtig, dass ihr euren Raum einnehmt. Wenn ihr nach der Stimme eurer Seele lebt, dann seid ihr groß und seid ihr anders, dann bewirkt ihr einen Unterschied. Und dafür ist Platz erforderlich, während ihr gleichzeitig auf Herzebene euer Ego loslasst. Das Einnehmen von Raum ist für viele von euch schwierig, da sind Ängste, Zweifel und Erinnerungen aus einer alten und schmerzlichen Vergangenheit, in der ihr bestraft oder abgelehnt wurdet, weil ihr euer inneres Wissen und Licht geteilt habt.

Ich bitte DICH nun noch einmal darum, in euch selbst die Verbindung zu erfahren zwischen der nährenden Energie von Mutter Erde, die sehr beschützend ist, und der Weisheit und dem Licht, die euch aus dem Kosmos zuströmen. Fühlt diese Verbindung in eurem Magen und eurem Bauch. Fühlt, dass ihr mit eurem Licht und mit euren einzigartigen Gaben auf der Erde willkommen seid. Fühlt, dass ihr nun die sein dürft, die ihr seid, und dass ihr euch nicht mehr verstecken, verbergen müsst und dass es Zeit ist, und gut und wunderbar ist, in aller Offenheit und Demut hervorzutreten und zu sein, wer ihr seid.

Danke für deine Anwesenheit, hier und jetzt, und für deine Anwesenheit auf der Erde in dieser Zeit.

Jeshua durch Pamela Kribbe, http://pamela.jeshua.net/
Übersetzung aus dem Niederländischen: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de
Deutscher Text: http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/nimm-deine-menschlichkeit-an-jeshua-durch-pamela-kribbe

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Du kannst mit jedem Anliegen und Heilungswunsch in den „Raum der Heilung“ kommen. Es ist auch möglich – für Freunde und Bekannte die Heilenergien aus dem Raum der Heilung zu buchen (passive Teilnahme). Auch Tiere (Haustiere…) – und auch Räumlichkeiten – finden hier Erleichterung und Heilung….

Einstieg jederzeit möglich!  Weitere Infos und Anmeldung hier…

 

 

Auch das könnte interessant für Dich sein:

AKTUELL: Heil-Satsang mit Jesus Christus

Heilende und wohltuende Schwingungen aus der Christusebene täglich empfangen und momentane Aufstiegsenergien harmonisch und sanft von zu Hause aus integrieren…

Weitere Infos und Anmeldung hier….

 

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity…….Shogun Amona

Advertisements

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Aufgestiegene MeisterInnen, Botschaften, Spiritualität & Erwachen, Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Botschaft von Jeshua: „Nimm Deine Menschlichkeit an“ (durch Pamela Kribbe) – 18.September 2018

  1. Armin schreibt:

    Das Erdige – in diesem Zusammenhang, ist der Körper der Liebe.; wenn wir uns mehr und mehr von ihm leiten lassen, können wir Grenzen übewrwinden, die vorher ungedacht waren. Die Liebe an die Natur unserer irdischen Passage – ist ein Aufwachen, im Sinne einer neuen Motvation. Die Motivation einer neuen(erwachten) Liebe im Sein.

    • muniji schreibt:

      Mira vom Plejadischen Hohen Rat ~ Der Aufstiegsplan ist in voller Aktivierung ~ 5. September 2018

      https://liebe-das-ganze.blogspot.com/2018/09/mira-vom-plejadischen-hohen-rat-der.html

      • Armin schreibt:

        Ja.; so zu leben, als obes kein Karma(belastungen) gäbe – das ist eine Kunst wie man sie auch kleine Kindern zusprechen würden sie haben ja auch in den meisten Fällen ihr Päckchen mitzunehmen aber in diesem Alter können sie es noch nicht bemerken. Freisein – Freiheit, bedeutet für uns – und für weniger Bewanderte in Sachen Licht., sich selbst immer wieder die Freiheit zu erlauben, unkonventionelle Lösungen an sich heranzulassen.; Lösungen ,die nahezu alle Bereiche des täglichen Lebens umfasssen, das sind Lösungen, die sich einer (angestrengten) Begrifflichkeit entziehen.und durchweg den Charakter eines ewigen Lebens tragen. So verliert Tod auch ihren Schrecken, weil Tod ja ohne Perspektive ist, und Leben nahezu alle Perspektiven umfasst.und gemangt wird von Gott – unserem Seelenselbst.

  2. Armin schreibt:

    Das Einnehmen von Raum ist die schöne Antwort auf Egobasierte Schwächen. Die Schwäche des Menschen ist seine Angst, und seine Perspektivlosigkeit-machmal.

    Gebeugte Haltung ist nicht gemeint, wenn wir fortschreiten(uns erkennen) wollen – und akzeptieren, dass Leben auf Taten beruht. Taten der befreiten Liebe..

    • Armin schreibt:

      Ich glaube – in diesem Zusammenhang., dass Menschen mit sogenannten „Allergien“(jed weder Art) nicht wirklich geerdet sind.; manchen kann man es sogar ansehen..

      Sich auf der Erde wohlzufühlen(heimisch zu fühlen), bedeutet auch, sinnlich zu sein – und bedeutsam.und unaufhaltsam – wenn bewusst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s