Botschaft von Saul: „Wenn ihr euch entscheidet zum Wohle aller zusammenzuarbeiten, gibt es KEINE Verlierer!“ (durch John Smallman) – 13.Juni 2018

https://i2.wp.com/torindiegalaxien.de/Bilder-neu20-02-11/li-arb/1inner-sonne.jpg

„Wenn ihr euch entscheidet zum Wohle aller zusammenzuarbeiten, gibt es KEINE Verlierer!“

In vielen Teilen der Welt befindet sich die Menschheit derzeit in einem Zustand der Unruhe, da all die begrabenen oder geleugneten Probleme, mit denen die Menschen seit Äonen umgegangen sind, JETZT entstehen! Alle wissen, tief in sich selbst, unterhalb ihrer Ebene des bewussten Bewusstseins, dass Liebe ihre Natur ist und dass sie diese göttliche Wahrheit größtenteils vor sich selbst verborgen haben, während sie das Spiel der Trennung von der Quelle gespielt haben und ein Leben führten, das im Wesentlichen infantil ist, das ich, ich, ich, Syndrom.

In den letzten paar hundert Jahren, im Wesentlichen seit der Reformation im 16. Jahrhundert, hat das Bewusstsein langsam zugenommen, dass unmenschliches Verhalten niemals gerechtfertigt werden kann. Ende des 19. Jahrhunderts legten die Haager und die Genfer Konventionen Grundregeln für die humane Behandlung von Menschen in Kriegszeiten fest. Die Sklaverei war einige Jahre zuvor verboten worden. Danach wurden im Laufe der Zeit andere unmenschliche Verhaltensweisen ungesetzlich gemacht. Es hat jedoch lange gedauert, bis diese Regeln und Konventionen wirksam wurden, und in vielen Teilen der Welt werden sie immer noch ignoriert.

Nichtsdestotrotz wurden in letzter Zeit große Fortschritte bei den Bemühungen um die Schaffung von Menschenrechten für alle gemacht, da das Bewusstsein für das unnötige Leiden, das weltweit auftritt, gewachsen ist. Als die Bildung für alle zur Norm wurde, wurden die Menschen ermutigt, mit ihrer angeborenen Intelligenz zu arbeiten und sie zu entwickeln, so dass sie selbständig denken konnten, statt sich auf Autoritäten zu verlassen, deren Agenden hauptsächlich eigennützig und korrupt waren. Als Ergebnis dieser allgemeinen intellektuellen Erregung ist auch das Mitgefühl für jene gewachsen, die an vielen Orten in unzumutbarem Elend leben.

Diese Zunahme von Mitgefühl und Sorge füreinander ist Teil des Erwachens der Menschheit und hat sich in den letzten dreißig oder vierzig Jahren rasant beschleunigt. Große Veränderungen beginnen bei den untersten Ebenen der Gesellschaft, wo das größte Leid auftritt, und steigen nach oben. Es fängt nie an der Spitze an, weil die an der Spitze sich sehr gut um sich selbst kümmern. Wenn sie jedoch von den Vielen unter Druck gesetzt werden, erkennen diese mächtigen und einflussreichen Menschen, dass es in ihrem eigenen Interesse liegt, sich an der Verbesserung der vielen Menschen zu beteiligen, die weit weniger Glück haben als sie.

Mitgefühl verbreitet sich und trägt dazu bei, die Menschheit vom Konflikt weg zu gewaltfreien Formen der Kommunikation und Diskussion zu führen, um Probleme zu lösen, die bis vor kurzem unweigerlich zu Konflikten geführt haben. Die Unwirksamkeit von Konflikten bei der Lösung von Meinungsverschiedenheiten wird heute von den meisten anerkannt.

Viele von denen, die Macht und Autorität besitzen, glauben jedoch, dass Konflikte sie stark erscheinen lassen und ihrem Ansehen in der Öffentlichkeit förderlich sind. Sie denken, dass die Führer zeigen, dass sie wahre Führer sind, indem sie sich in einen Konflikt einlassen, anstatt eine harmonische Übereinstimmung durch eine sinnvolle Diskussion zu suchen.

Jetzt erkennen die meisten, dass Konfliktlösung durch sinnvolle Diskussion der Weg für die Menschheit ist, und da sie zunehmend die gewählte Methode zur Behandlung von Problemen wird, wird es offensichtlich, dass die Menschen im Allgemeinen viel mehr Übereinstimmungen als Meinungsverschiedenheiten haben. Wenn dies geschieht, werden Probleme, die auftauchen, als Gelegenheiten gesehen, in feierlichen Zusammenkünften zusammenzukommen für den harmonischen Austausch kreativer Ideen, von denen die gesamte Menschheit profitiert. In der Tat verstehen bereits viele Menschen dies, und Gruppen von liebenden Kreativen treten bereits in einer harmonischen Diskussion zusammen und kommen zusammen, ähnlich wie Musiker zusammenkommen (wie hier zum Beispiel:

https://www.youtube.com/watch?v=vO3C4CHh0Nc&index=6&list=RDgKpFhPdyQLM )

Alle sind Eins, und deshalb ist der harmonische Austausch der natürliche, erhebende, inspirierende und verjüngende Weg, denn die einzelnen Energiefelder aller Beteiligten verschmelzen und integrieren sich. Wenn Sie bereitwillig und enthusiastisch kooperieren, ihre Ideen teilen anstatt zu versuchen, die anderer zu zerstören, entstehen erstaunliche Ergebnisse aus ihren gemeinsamen Bemühungen. Kooperation ist Liebe in Aktion, die schön durch die Ergebnisse demonstriert wird, die entstehen, wenn Ego-Sein richtig sein soll oder um zu gewinnen, die Unternehmungen, an denen sich Menschen beteiligen, nicht zu stören oder zu entgleisen. Der Punkt ist, aus dem Muster der entstehenden Ideen etwas Neues zu schaffen, und wenn sich die Menschen sicher und furchtlos fühlen, dann nimmt jeder an der Freude teil, die ein erfolgreiches Ergebnis hervorbringt. Niemand fühlt sich ausgeschlossen oder unzulänglich, weil die Unzulänglichkeit einiger Ideen ~ statt jene, die sie vorgebracht haben, zu widerlegen ~ definitiv zu den erfolgreichen Endergebnissen beigetragen haben, indem deutlich gezeigt wurde, was nicht wie erforderlich funktionieren wird. Wenn ihr euch entscheidet, zum Wohle aller zusammenzuarbeiten, gibt es KEINE Verlierer!

Und das bringt mich zurück zu der wichtigsten und beständigen Botschaft, die ich euch weiterhin anbiete und an die ich immer wieder erinnere, dass es nur Liebe gibt und dass Liebe alles verändert! Und wenn ihr nur schaut, werdet ihr das an vielen unerwarteten Orten erleben. Konzentriert euch auf die positiven Ereignisse, die stattfinden, und nicht auf die negativen Ergüsse der Mainstream-Medien.

Mit viel Liebe, Saul

Saul durch John Smallman, Übersetzung: SHANA

Quelle deutsch: http://torindiegalaxien.de/0618/0saul.html#13

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Eine „Berührung“ von Lady Nada

Avatar-Darshan: „Dankbarkeit“ am 21.Juni 2018

„Im Hier und Jetzt dankbar sein“

Hier kannst Du Dich anmelden….

 

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity……….Shogun Amona

Advertisements

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Aufgestiegene MeisterInnen, Botschaften abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Botschaft von Saul: „Wenn ihr euch entscheidet zum Wohle aller zusammenzuarbeiten, gibt es KEINE Verlierer!“ (durch John Smallman) – 13.Juni 2018

  1. tulacelinastonebridge schreibt:

    Meister des Egos

    zu sein, heißt, alle Impulse, die von dieser Ebene kommen, zu beherrschen. Kein Mensch, der sich vom Ego seine Handlungen diktieren lässt, ist frei. Deshalb kommt auf dem spirituellen Pfad der Kontrolle des Egos größte Bedeutung zu.

    In dieser Botschaft geht es darum, wie ihr das Ego als euren Freund gewinnen und den ständigen Kampf gegen das Ego beenden könnt; und es geht schließlich darum, wie ist es möglich, allen Handlungen die Signatur des göttlichen Bewusstseins zu verleihen.

    Zuerst ist es von Bedeutung zu wissen, dass das Ego nach Anerkennung verlangt. Es zu bekämpfen, indem es nicht beachtet oder sogar geleugnet wird, ist keine dauerhafte Lösung. Das heißt, zuerst gilt es den Wert des Egos zu schätzen und zu würdigen – und dieser Wert besteht darin, dass das Ego eines Menschen für das Überleben des menschlichen Köpers auf dieser Ebene verantwortlich zeichnet. Stress, der zum Beispiel aufgrund von existenziellen Sorgen entsteht, entsteht aus der Ego-Ebene und ist berechtigt.

    Dies zu leugnen ist wenig klug und die Warnsignale, die das Ego in solch einem Falle aussendet, sollen als Hilfe und nicht als psychologisches Problem erkannt werden.

    Des Weiteren geht vom Ego das, was als menschlicher „Urinstinkt“ bekannt ist, aus. Jede Bedrohung, die den menschlichen Körper zum Ziel hat, wird vom Ego augenblicklich erkannt und es veranlasst den Menschen, notwendiges Verhalten anzunehmen. Angemessene Reaktionen auf Bedrohungen, die das körperliche Überleben des Menschen gefährden, können erst erfolgen, so das Ego bei seiner Arbeit nicht behindert wird – und behindert wird es, wenn tatsächliche Bedrohungen, aufgrund falsch verstandener spiritueller Konzepte, nicht als solche erkannt werden. Das Ego ist DIE Instanz, die in solchen Situationen das Bewusstsein alarmiert – und das gilt es in der ganzen Dimension zu begreifen und zu akzeptieren.

    Wird dem Ego zur Kenntnis gebracht, dass es dafür geschätzt ist, dann hat es kein Bedürfnis mehr, sich auf anderer Ebene aufzublasen und sich in Angelegenheiten, die nur das Bewusstsein erkennen kann, einzumengen.

    Lektion 1 ist also: das Ego an den angestammten Platz zu stellen, es walten zu lassen und es für seine Dienste wertzuschätzen.

    Nun glauben manche spirituell erwachende Menschen, sie müssten gegen das Ego einen Kampf führen. Es zu bekämpfen, so es sich übermächtig aufbaut und den Menschen zu Handlungen verleitet, die der spirituellen Entwicklung wenig zuträglich sind – diesen „Kampf“ gilt es jetzt zu beenden und es ist Zeit, dass ihr eine neue Sichtweise bei diesem Thema einnehmt.

    Vogelperspektive einnehmen

    Dafür ist es von Bedeutung, die Vogelperspektive einnehmen zu können. Das erst ermöglicht es euch zu erkennen, was Sache ist, und das führt dazu, dass ihr niemals voreilige Schlüsse zieht – mit oft verhängnisvollen „Folge-Entscheidungen.“

    Das A und O, um das Ego als Partner und nicht als Herrscher zu gewinnen, ist darin beschrieben, dass ihr die Souveränität eures Geistwesens zurückerlangt.

    Dann wird alles von sich aus verständlich und jede Situation kann von der Anhöhe aus betrachtet werden und muss nicht in der Ebene, oft mit negativen Folgen, erfahren werden.

    Die Fähigkeit der Vogelperspektive garantiert euch, dass ihr auf eurem spirituellen Pfad, so ihr ihn gewählt habt, niemals fehlgeleitet werden könnt.

    Wie ist diese Fähigkeit zu erwerben?

    Indem ihr so lange mit eurer Bewusstseins- und Transformationsarbeit fortfahrt, bis ihr der Souverän über eure Entscheidungen und Verfügungen geworden seid. Diese Arbeit kann dir niemand abnehmen, denn die eigene Erkenntnisarbeit ist und bleibt Angelegenheit des Einzelnen.

    Lektion 2 ist also: den Anmaßungen des Egos souverän zu begegnen und sich niemals unreflektiert zu Handlungen hinreißen zu lassen.

    Womit wir bei der Frage, wie ist es möglich, allen Handlungen die göttliche Signatur zu verleihen, angekommen sind.

    Die Antwort ist einfach: Sobald ihr Lektion 1 und Lektion 2 verinnerlicht und umgesetzt habt, tritt diese Gewissheit von selbst in euer Leben.

    Lektion 3 ist also: Lenkt eure ganzen Bestrebungen dahin, aus der Ego-Falle herauszukommen. Tut dies, indem ihr dort, wo es angemessen ist, der Logik des Egos folgt, und euch dort, wo es unzuträglich ist, weise darüber erhebt. Übertragt immer der höheren Instanz, eurem göttlichen Bewusstsein, die Hoheit über eure Gedanken, Empfindungen und Handlungen, dann ist der Weg für weitreichende Erkenntnisse frei und eure göttliche Signatur ist in allem sichtbar.

    Verlasst euch darauf: Wer diesen Weg konsequent geht, der wird das Ziel zuverlässig erreichen.

    Und das Ziel ist: den Impulsen des Egos niemals blind, sondern voll bewusst zu folgen. Meisterschaft geht davon aus und souverän ist nur der Mensch, der diese Freiheit im Alltag verwirklicht hat.

    Ich liebe euch unendlich

    MEISTER MARIA

    Quelle: Lichtweltverlag

    http://www.bbbpics.com/resize/resize-img.php?src=http://img.bbbpics.com/images/Fantasy/clouds-art-sky-star-flight-rider-planet-dragon-nig5914.jpg&h=380&w=596

  2. tulacelinastonebridge schreibt:

    http://img.fotocommunity.com/kapern-mal-nicht-eingelegt-im-glas-5f33a2f6-0635-4c17-b296-59dc0ce4af28.jpg?height=1080

    21. Juni 2018
    PERLE DES TAGES // 1408 LWV

    “Strahlt euer Licht sichtbar in die Welt, nehmt durch eure Liebe auf dieser Welt den Raum ein und euer Mitgefühl soll sich verbreiten wie Blütenstaub, den der Wind überall hin säht.

    LADY NADA

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s