Sternenbotschaft: Die Arkturianische Gruppe (durch Marilyn Raffaele) – 20.Mai 2018

die Arkturianer

~ Ihr werdet die illusorische Natur der Nostalgie schnell verstehen ~

20.05.2018

Liebe Leserinnen und Leser, wir lieben euch und respektieren die Arbeit, die ihr sowohl auf der inneren als auch auf der äußeren Ebene tut, angesichts der Unruhe, Verwirrung und Wut, die sich um euch herum manifestieren. Die gegenwärtigen Zeiten bringen Veränderungen mit sich, die jenen, die es nicht mögen oder ändern wollen, dazu befähigen, sich fest in das Vertraute zu stellen und auf die „guten alten Zeiten“ liebevoll zurück zu sehen.

Gegenwärtig gibt es sehr viele Filme, Bücher und Fernsehshows, die um die wahrgenommenen Ideen dieser „besseren Zeiten“ aufgebaut sind. Dies liegt daran, dass viele von der Intensität dessen verwirrt sind, was auf der ganzen Welt stattfindet und zu der Überzeugung gelangt sind, dass frühere Zeiten besser und friedlicher waren und dass die Probleme, die sie heute sehen, nicht existierten.

Die Vergangenheit wird für manche immer besser aussehen, weil Menschen dazu neigen, das Schlechte zu vergessen und das Gute zu verschönern. Aber unter diesen anscheinend sorglosen Zeiten siedeten die gleichen Probleme von heute, lebendig und munter, jedoch nicht erkannt als das, was sie durch eine nicht-erwachten Mehrheit waren.

Denkt über den Zustand der Gleichheit, der Rassen-Vorurteile und der Kriegstreiberei der „guten alten Tage“ nach und ihr werdet schnell die illusorische Natur der Nostalgie verstehen und wie ein großer Teil davon Unwissenheit als Realität akzeptiert.

Die hochfrequenten Energien des Lichts, die jetzt die Erde überfluten, während sich die Entwicklung entfaltet, dienen dazu, vieles zu enthüllen, was bisher verborgen war. Menschen unwissend zu halten, ist immer möglich, wenn persönliche Macht frei an andere abgegeben wird ~ Regierungen, Experten, Familie und Freunde oder organisierte Religionen in dem Glauben ~ dass diese anderen wissen, was für euch richtig ist und niemals täuschen würden. Dies ändert sich schnell, wenn mehr Menschen ihre Augen öffnen, persönliche Kraft zurückgewinnen und anfangen, ihre eigenen Entscheidungen zu treffen.

Zu dieser Zeit muss jeder Student der Wahrheit die Weltkonzepte von Gewinn gegen Verlust untersuchen, Konzepte, die die Dualität perfekt widerspiegeln. Die dreidimensionale Energie, die eine Energie von Zeit und Raum, Dualität und Trennung ist, drückt sich immer als Gegensätze für jeden aus, der vollständig im dreidimensionalen Bewusstsein lebt. Manifestationen von Gewinn und Verlust erscheinen auf allen Ebenen (physisch, emotional, mental und spirituell) und werden als normal akzeptiert.

In seinem Streben nach mehr Gewinn und weniger Verlust nach heutigen Standards hält das dreidimensionale Glaubenssystem spezifische Konzepte in Bezug auf die Gewinne, die ein Mensch anstreben muss. Der nicht erwachte Zustand des Bewusstseins hat diese Konzepte als Wahrheit akzeptiert und kämpft darum sie zu erreichen.

Physisch bemühen sich viele Männer und Frauen intensiv darum, einen „perfekten“ Körper zu erreichen (zu gewinnen), entsprechend den Standards von TV, Film, Werbung und Modeindustrie. Es wird angenommen, dass ein sogenannter perfekter Körper Akzeptanz, Liebe und Bewunderung mit sich bringt und den Menschen anderen gegenüber überlegen macht. Jene, die mit einem normalen oder sogar einem „nicht so perfekten“ Körper zufrieden sind, werden automatisch auf die „Verlust“ -Seite der Skala degradiert.

Intensive Fokussierung auf physische Perfektion um jeden Preis hat zu Essstörungen, Depression, Ziellosigkeit, Selbstmord, Selbsthass, mangelndem Selbstvertrauen und schlechter Gesundheit für viele geführt, die noch immer falsche Vorstellungen davon annehmen, wer und was sie sind und die noch nicht wissen, dass sie Bewusstsein sind, nicht nur der physische Körper.

Emotional streben viele nach einer perfekten emotionalen Stabilität, wie sie von „Experten“ definiert wird, die ihre Ideen oft von Tag zu Tag ändern. Der Wunsch, ein Konzept der emotionalen Perfektion zu erreichen und unerwünschte Emotionen zu eliminieren, führt dazu, dass viele einfach unerwünschte Emotionen in dem falschen Glauben begraben, dass sie dann weg sind.

Wenn ihr ein Gefühl spürt, das ihr nicht mögt, weigert euch einfach, es als gut oder schlecht zu bewerten, sondern liebt euch selbst und ehrt euch, indem ihr erkennt, dass es nur ein Teil dessen ist, wer ihr zu dieser Zeit seid. „Ist dieses Gefühl alte Energie, oder stellt sie etwas dar, das ich immer noch in meinem Glaubenssystem halte? Was glaube ich, dass ich mich so fühle?“ Wisst, dass nichts gut oder schlecht ist, es sind nur angenommene Konzepte, die von anderen für gut oder schlecht bestimmt werden.

Oft wenden sich jene, die um ein Konzept der emotionalen Perfektion kämpfen, an legale oder illegale Drogen, die die Dinge besser zu machen scheinen, aber in Wirklichkeit nur dazu dienen, die Emotionen zu maskieren, die angesprochen werden müssen. Drogen blockieren den spirituellen Fortschritt. Irgendwann, vielleicht sogar in einer zukünftigen Lebenszeit, muss jeder Einzelne beginnen, den emotionalen Körper durch Selbstliebe zu akzeptieren, zu verstehen und zu heilen, statt sich selbst zu verabscheuen.

Viele negative Emotionen haben mit Zellerinnerungen und vergangenen Leben zu tun, weshalb bestimmte unerwünschte Emotionen jetzt zu kommen scheinen oder mit euch euer ganzes Leben verbracht haben. Ihr könnt nun erkennen, dass diese Emotionen einmal einen Zweck erfüllt haben, aber nicht mehr benötigt werden. Liebt sie, dankt diesen Teilen von euch für den Dienst, den sie in anderen Leben geleistet haben, und lasst sie gehen.

Für einige (nicht alle) ist es wichtig, dass geistige Errungenschaften möglichst viel intellektuelles Wissen erlangen, das ihnen ein Gefühl von Wert und Würdigkeit vermittelt. Ihr kennt alle Menschen, die ihre intellektuellen Fähigkeiten zu jedem Thema an jeden weitergeben, der ihnen im Glauben zuhört, dass sie dadurch anderen überlegen sind.

Der intensive Antrieb, dass so viele Menschen immer mehr Reichtum und materielle Güter gewinnen müssen, auch wenn sie nicht gebraucht werden, ist eine Manifestation des Glaubens, dass Reichtum ihnen die Akzeptanz, Glaubwürdigkeit und Liebe geben wird, nach der sich jede Seele sehnt. Der Verlust von Reichtum (Dualität) für jene, die sich selbst als ihren Reichtum identifizieren, hat viele dazu gebracht, sich selbst das Leben zu nehmen.

Spirituell gibt es jene, die weiterhin spirituellen Gewinn sehen, wenn sie durch bestimmte Riten, Rituale, Lehren und Produkte einen imaginären Höhepunkt erreichen, was oft nur dazu dient, sie unwissend zu machen, dass das, was sie suchen, nicht in den äußeren Dingen liegt. Dann, nach vielen Jahren, die einem spirituellen Pfad gewidmet sind, erfahren diese Lieben ein enormes Gefühl von Verlust und Versagen, weil ihre Bemühungen nicht zu ihren selbst geschaffenen Erwartungen führten.

Jene, die von dem Wunsch nach physischem, emotionalem, mentalem oder spirituellem Gewinn innerhalb des dreidimensionalen Glaubenssystems angetrieben werden, werden Erfolg, oft großen Erfolg, aber auch Versagen haben, weil Dualität und Trennungs-Bewusstsein sich als Gegenteile manifestieren.

Die Realität, die hinter allen Aktionen für den Gewinn auf der dreidimensionalen Ebene existiert, ist die Sehnsucht der Seele nach Anerkennung. Diese Sehnsucht ist ein innerer Anstoß, um in die wirkliche Vollständigkeit, Ganzheit und bedingungslose Liebe / Wirkliches Selbst / Einheit, die bereits gegenwärtig ist, zu erwachen.

Der nicht-erwachte Zustand des Bewusstseins weiß noch nicht, dass das, wonach er strebt, bereits in ihm ist. Wenn ihr also einen inneren Drang nach mehr (physisch, mental, emotional und spirituell) erfahrt, interpretiert ihr es entsprechend eurer erreichten Ebene von Bewusstsein, das normalerweise in und als Formen der Leistung (Gewinn) ist.

Die innere Sehnsucht und der Hunger, die auf allen Ebenen erfahren werden, bleiben immer bestehen, auch nachdem der perfekte Körper, Partner, Bankkonto oder irgendein anderes Ziel erreicht wurde, weil die Ganzheit, Vollständigkeit und Liebe, die durch diese Dinge gesucht wird, nicht in ihnen existiert. Die Seele kann niemals mit Spielzeugen zufrieden sein.

Wenn Individuen zu der Realität dessen erwachen, was und wer sie wirklich sind, beginnen sie zu verstehen, dass alles, was sie im Äußeren suchten, nur dazu diente, sie in Knechtschaft mit diesen Dingen zu halten. An diesem Punkt beginnt sich das intensive Streben nach äußeren Gewinnen aufzulösen. Das erwachende Individuum beginnt zu verstehen, dass die materiellen Gewinne, die er für seine Gesundheit, seinen Reichtum und sein Glück für notwendig hielt, repräsentieren, was bereits in ihm vorhanden ist.

So geschieht evolutionäres Lernen. Auf dem Weg vieler Leben spielt jeder die Rolle des Suchers und sucht, findet und verliert, findet Erfolg und Scheitern, gemäß den Konzepten und Überzeugungen der Zeit. Die dreidimensionalen Werkzeuge und Aktionen des Gewinns arbeiten, wenn ein Mensch in Übereinstimmung mit ihrer Energie ist, aber an einem Punkt der spirituellen Bereitschaft hören sie auf zu arbeiten.

An diesem Punkt kommt es oft zu einer intensiven, aber fruchtlosen Phase des Kampfes und der Anstrengung, die Dinge wieder so zu machen, wie sie waren. Hier verlieren viele die Hoffnung und erklären sich selbst für Misserfolge, anstatt zu verstehen, dass diese Erfahrungen Abstufungen sind, keine Misserfolge ~ Anzeichen dafür, dass sie übergewichtig sind und nicht länger mit einem zuvor festgehaltenen dreidimensionalen Glauben oder Konzept übereinstimmen.

Wir sagen nicht, dass alle Ziele unnötig sind. Im Leben der dritten Dimension sind viele Ziele notwendig, um zu lernen und zu überleben, bis ein Zustand des Bewusstseins erreicht ist, in dem sich alles Notwendige automatisch manifestiert. Was wir sagen ist, dass ernsthafte Wahrheitsschüler keine dreidimensionalen Konzepte von „Gewinnen, die erreicht werden müssen“ oder „Verlusten, die beseitigt werden müssen“ erlauben, um Macht über sie zu halten.

Erlaubt diesen Konzepten niemals, euren Wert zu bestätigen oder zu definieren. Jedes Individuum ist ein göttliches Wesen. Da es nur EINE Realität, Gesetz, Ursache und Substanz gibt, gibt es nichts anderes. Woraus wäre es gemacht?

Viele Erfahrungen des Gewinns oder Verlusts sind ausgewählte Ereignisse, Facetten des persönlichen Seelenvertrags, die mit Hilfe der eigenen Führer und der ehrlichen Selbsteinschätzung gestellt werden, bevor ihr verkörpert, um eine notwendige Lernerfahrung zu schaffen. Der Gewinn ist jedes scheinbar kleine bisschen spirituelles Bewusstsein, das in das Bewusstsein aufsteigt, während ihr die gewöhnlichen Aktivitäten des Lebens durchlauft.

Dies bedeutet nicht, dass ihr nicht nach ein wenig Gewinn suchen solltet, während ihr trainiert, ins Fitnessstudio geht oder die physischen Aktivitäten genießt, die für den physischen Körper benötigt werden, um gesund zu sein. Viele physische Aktivitäten wie Yoga haben Techniken zum Energieausgleich an der Wurzel.

Viele Individuen sind jetzt bereit für Ziele (streben nach Gewinn) bezüglich des emotionalen Ausgleichs. Auf der spirituellen Ebene bedeutet das Loslassen von Gewinn-Verlust-Konzepten nicht, dass ihr keine spirituelle Klasse nehmen oder mit einem entwickelten spirituellen Lehrer lernen könnt, wenn ihr euch dazu veranlasst seht. Was wir sagen, ist, dass ihr bereit seid, euch jenseits von Überzeugungen zu bewegen, die bestimmte dreidimensionale Gewinne als absolut notwendig erklären, und den Verlust als Misserfolg.

Fragt euch selbst: „Warum gehe ich ins Fitnessstudio? Warum bin ich ständig auf Diät? Warum sehe ich mich selbst im Spiegel und sehe Versagen? Glaube ich, dass jede negative Emotion falsch ist, oder weil ich keinen Grad und formale Ausbildung habe, oder bin ich noch kein spiritueller Meister weil ich versagte? „

Widersetzt euch niemals, Widerstand, denn Widerstand gibt dem Macht, lässt es realer werden und fest verankert. Sagt nur: „Oh du wieder“ zu Überzeugungen, Konzepten und Emotionen, die ihr für falsch haltet und macht einfach mit den Aktivitäten eures Tages weiter.

Der Verstand ist ein Weg des Bewusstseins, nicht das Ende aller Überlegenheit über andere Lebewesen, wie ihr es gelernt habt. Nicht jeder hat sich verpflichtet, das Leben eines intellektuellen Genies zu leben oder in diesem Leben seine intellektuellen Errungenschaften zu manifestieren, die in früheren Leben oder auf anderen Planeten erreicht wurden. Einige haben die Erfahrung gewählt, geistig behindert zu sein, speziell für ihr spirituelles Wachstum. Es gibt wirklich keine Zufälle.

Es ist nicht möglich, von einem erreichten Zustand des Bewusstseins zurückzufallen, obwohl es viele gibt, die sich darum bemühen, um jenen zu gefallen, die um sie herum sind. Versuche, weiterhin von einem hinausgewachsenen Zustand des Bewusstseins zu leben, können nur scheitern, weil es keine Ausrichtung mehr mit dieser Energie gibt, unabhängig davon, wie vertraut sie ist. Einige täuschen für eine Weile vor, aber innerhalb sind sie sich bewusst, dass es nicht funktioniert.

Entspannt euch und ruht in der Erkenntnis, dass alles nach Plan läuft, vom Höheren Selbst regiert wird und nicht durch ununterbrochenes Streben, Kämpfen oder Tun. Euer Höheres Selbst weiß, wofür ihr bereit seid und wann. Wenn ihr diese Mitteilungen lest, hat der „Zug den Bahnhof verlassen“ und Sie müsst nicht mehr von dreidimensionalen Konzepten von Gewinn und Verlust beherrscht werden.

In jedem Leben und jeder Erfahrung ging es um das Erinnern, so dass alle Erfahrungen ~ Gewinne und Verluste ~ die nicht vorhanden waren, zunahmen.

Beendet den Kampf und ruhe in dem, was ist.

Wir sind die Arkturianische Gruppe

Die Arkturianische Gruppe durch Marilyn Raffaele,

Übersetzung: SHANA, http://www.torindiegalaxien.de/

Quelle deutsch: http://torindiegalaxien.de/0518/0arkt-grupp.html#20

 

Das könnte Dich auch interessieren:

„Vollkommenes Vertrauen leben und sein“

Aktueller Termin: Donnerstag – 21.Mai 2018 (21 Uhr)

Hier kannst Du Dich anmelden…

 

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity……….Shogun Amona

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Botschaften, Sternenbotschaften abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Sternenbotschaft: Die Arkturianische Gruppe (durch Marilyn Raffaele) – 20.Mai 2018

  1. muniji schreibt:

    Korrektur vorletzer Absatz: „In jedem Leben und jeder Erfahrung ging es um das Erinnern, so dass alle Erfahrungen ~ Gewinne und Verluste ~ die nicht vorhanden waren, zunahmen.

    Original-Text:
    ‚Every lifetime and every experience has been about remembering, thus making all experiences gains, and so called losses, nonexistent.

    Meine Übersetzung: Bei jeder Lebenszeit und jeder Erfahrung ging es immer nur um euer Erinnern an Euch selbst. Auf diese Weise alle Erfahrungen zu Gewinnen… und sog. ‚Verluste‘ nicht-existent zu machen (bzw. als nicht-existent zu erkennen).

    Im Englischen lässt sich Vieles sehr viel leichter in sehr komprimierter Form ausdrücken, in Deutsch dagegen ist das sehr viel weniger möglich… 😉

    LG – mu 🙂 🙂 🙂

    • Vina schreibt:

      Wunderschönes gutes Mörgeli ihr Lieben alle ☀️
      Ja das finde ich auch lieber mu 🙃😊

      Deshalb liebe ich den Humor unserer Arkturianischen Freunde so sehr !!! 🗝
      Den kann ich herausspühren trotz Übersezungslücken ~ und er hilft mir jeweils im passenden Moment meines täglichen (oder nächtlichen, schmunzel…) e~rlebens…
      …. wie z.B. „Oh du wieder“… 🗝 Sagt nur: „Oh du wieder“ zu Überzeugungen, Konzepten und Emotionen, die ihr für falsch haltet und macht einfach mit den Aktivitäten eures Tages weiter.

      Entspannt euch und ruht in der Erkenntnis, dass alles nach Plan läuft, vom Höheren Selbst regiert wird und nicht durch ununterbrochenes Streben, Kämpfen oder Tun. Euer Höheres Selbst weiß, wofür ihr bereit seid und wann. Wenn ihr diese Mitteilungen lest, hat der „Zug den Bahnhof verlassen“ und Sie müsst nicht mehr von dreidimensionalen Konzepten von Gewinn und Verlust beherrscht werden.“

      Das fühlt sich für mich einfach und richtig an ~ und wenn ich mal wieder ins „falsche falle“, … bemerken, statt beherrschen lassen: Achselzucken,…. „oh du wieder“, 😉Verbindung zum Humor hergestellt 💫 und …, weitermachen… 🙃🗝
      Und dann in dieser Botschaft quasi als Dessert :
      „Beende den Kampf und ruhe in dem, was ist.“
      Dermassen gestärkt passt dann deine Übersetzung, mu….:
      ‚Übergewichtig‘ – Original-Text: „outgrown“ = über etwas hinaus gewachsen sein….

      Herzdank ihr lieben Arkturianer & Humorvolle Grüsse auch an euch Lieben alle
      😀 😀 😀
      Vina

  2. muniji schreibt:

    Korrektur Absatz 23:

    „~ Anzeichen dafür, dass sie übergewichtig sind und nicht länger mit einem zuvor festgehaltenen dreidimensionalen Glauben oder Konzept übereinstimmen.“

    ‚Übergewichtig‘ – Original-Text: „outgrown“ = über etwas hinaus gewachsen sein. 😀 😀 😀

  3. muniji schreibt:

    Sie sind einfach unbestechliche Wegweiser, diese Arkturianer. Diese Botschaft zeigt es ganz deutlich zum wiederholten Male…

    Seit Jahren sehe ich Viele, die immer noch auf 3-dimensionale Weise nach „spirituellem Gewinn“ streben, bis auch sie nach und nach begreifen, dass sie sich damit lediglich wieder ein erneutes ‚Hamsterrad‘ erschaffen haben… das sie oft einfach nur erschöpft zurücklässt… weil die eigentlichen Antworten ganz woanders ‚liegen‘.

    Hinter all solchem(!) ’spirituellem Streben‘ steckt – noch unerkannt – nach wie vor der Wunsch nach der vollkommenen ‚Kontrolle‘ über alles… welche aber nun auf diese Weise ‚endlich erlangt‘ werden soll.

    In manchen Fällen habe ich es jedoch auch schon – im direkten Gespräch mit jemandem – erlebt, wie plötzlich ein gewaltiges Aufatmen stattfand und der/die Betreffende freudig und erleichtert zu STRAHLEN begann… nachdem ich ihr/ihm eröffnete, wie ich… ‚uns und die Dinge‘ sehe. 😀

    Über ein Medium wie dieses hier (Blogs etc.) ist dies jedoch kaum möglich, weil dazu die persönliche PRÄSENZ im Kontakt miteinander erforderlich ist.

    Mir bereitet es jedenfalls immer eine große Freude… ‚Anderen‘ in dieser Weise eine ‚Räuberleiter‘ zu sein. Den Rest schafft der/diejenige dann sowieso immer ganz ALLEIN. 😉

    Alles in Allem… nichts ist jemals wirklich, was es zu sein scheint. 😀

    Solange einem aber immer noch ausreichend ‚3D im Blut steckt‘, ist das nicht immer sofort zu erkennen… bis man halt einfach ’soweit ist‘.

    LG – muniji 🙂 🙂 🙂

  4. Armin schreibt:

    Ja, das ist auch der Grund weshalb heutzutage Hatha-Yoga als „Sport“ angesehen wird..Jesus hingegen – in seiner neuesten Botschaft hat die Definition in seiner Sichtweise anders formuliert:; also die Gesundheit des Körpers-praktisch unbegrenzt.. in sinnbildlichen Zusammenhang gesetzt: mit der Natur der Einheit(versus: Trennung).

    • Armin schreibt:

      Ins Fitnessstudio zu gehen, kann zwar einen gewissen Ausgleich schaffen – wenn Körper schlaff(unausgeglichen) sind.; aufgrund von(überwiegend) sitzenden Tätigkeiten beispielsweise, jedoch ist dies ein kurieren/laborieren an der Peripherie. Muskeltraining ist auch geeignet, um das Ego weiter zu befreidigen(streicheln)..; zumindest gilt das für einige Geschlechtsgenossen und Genossinnen(man kann es ja auch nicht verallgemeinern – ähnlich dem Vegetarismus/Veganismus); mit der Schönheit(Attraktivität) verhält es sich ganz ähnlich.

      Die Dinge liegen anders als wir zu sehen glauben – viele spüren es schon.. Der lebendigtste Anspruch – ist der Wille zu sehen..

      • muniji schreibt:

        Weil du oben Hatha-Yoga ansprichst, Armin…

        Interessant ist insbesondere der Unterschied danach(!)… im Vergleich zu bloßem Fitness-Training.

        Während man sich nach Letzterem meist nur ‚ausgepowert‘ fühlt, ist man nach Hatha-Yoga-Übungen nicht nur innerlich ausgeglichener, sondern auch energiegeladener(!)… weshalb man sie auch vorzugsweise morgens machen sollte und nicht erst in den Abendstunden… wie es ja z.B. bei angebotenen Kursen oft der Fall ist.

        Für Beginner empfehle ich meist die „5 Tibeter“, deren exakte Ausführung man sich aber auf jeden Fall von einem darin bereits Geübten zeigen lassen sollte.

        (Youtube-Videos anschauen allein, reicht da nicht, zumal die Übungen dort relativ oft unvollständig gezeigt werden, doch das sehen nur Kenner. Es gibt dabei Feinheiten, die einen großen Unterschied in der Wirksamkeit der Übungen machen.)

        Vor allem: Hatha-Yoga kann in jedem Alter ausgeführt werden und somit auch bei ‚älteren Semestern‘ schöne Veränderungen bringen.. und sie machen einfach Freude.

        Bereits beim ‚Tun‘. 😀

        LG – mu 🙂 🙂 🙂

      • Armin schreibt:

        Ja Muniji.,;

        ich lebte selbst Mitte der neunziger Jahre für ungefähr zwei Jahre in einer Ajurveda-Yoga Kommune – gemischter Natur(Männlein/Weiblein/Kinder), wo ich die Auswirkungen auf den Körper und Geist kennenlernen durfte; wir übten nahezu täglich unter fachlicher Anleitung.; war wirklich beeindruckend..

        Wer das je kenengelernt hat, wird nicht der Versuchung erlegen, Yoga als „Sport“ zu bezeichnen..allerdings Yoga- im fortgeschrittenem Stadium, kann auch bedeuten, dem Leben einen neue Note abzugewinnen – ganz allgemein, unkonventionell und undogmatisch.; auch was die Ernährung betrifft. Niemand braucht mehr „den fatalen Weg“ einzuschlagen – um spirituelle Fortschritte zu machen, aber wenn’s Spaß macht..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s