Botschaft von Saul: „Ihr werdet immer bedingungslos angenommen und unendlich geliebt“ (durch John Smallman) – 15.März 2018

https://i1.wp.com/torindiegalaxien.de/Bilder-neu20-02-11/fantasie/1li-weg-bu.jpg

„Ihr werdet immer bedingungslos angenommen und unendlich geliebt“

Während der Prozess des Erwachens der Menschheit fortschreitet und sich intensiviert, werden immer mehr Menschen von emotionalen Dingen überschwemmt oder überwältigt, Dinge, die so tief begraben oder so stark bestritten waren, dass sie einfach nicht wussten, dass sie dort lagen und auf Anerkennung und Befreiung warteten. Ihr seid nicht eure Gefühle, ihr seid nicht eure Gefühle, ihr erlebt sie einfach… wenn ihr ihnen erlaubt zu entstehen. Ihr könnt sie nicht freilassen, wenn ihr euch weigert, sie zu erfahren, und meistens haltet ihr sie verborgen, begraben oder verleugnet sie aus Furcht davor, dass der Schmerz, den sie verursachen werden, total überwältigend sein wird. Nun ja, der Schmerz kann intensiv, extrem unangenehm sein, aber er wird euch nicht überwältigen, weil ihr weit stärker seid als irgendwelche Gefühle oder Emotionen, die jemals in euch entstehen könnten.

Die Sache ist, euch daran zu erinnern, dass sie nicht ihr sind. Dann könnt ihr ein wenig zurücktreten und sie beobachten und, wenn die Erfahrungen fließen, nicht versuchen, sie zu analysieren oder den Ort aufzudecken, von dem sie entspringen. Es sind alle Erinnerungen an alte, manchmal extrem alte Ereignisse, die in dem Moment, als sie auftraten, sehr schmerzhaft waren, und so wurden sie begraben und geleugnet. Sie bleiben in euch vergraben, bis sie anerkannt und freigelassen werden, und genau das passiert jetzt. Es kann angemessen erscheinen, sie an Ereignisse, die sich in diesem Leben ereignet haben, anzuhängen oder sie dafür verantwortlich zu machen, aber ob sie mit Ereignissen in eurem jetzigen Leben verbunden sind oder ob sie von weit früher begraben sind, sie stammen aus der Vergangenheit, und wie ihr weißt, gibt es wirklich nur das Jetzt, und in diesem Moment habt ihr eigentlich keinen Schmerz, aber ihr verweilt im Schmerz, der nicht länger gegenwärtig ist. Indem ihr versucht, sie zu analysieren, bleibt ihr einfach im Schmerz und baut eine Feedback-Schleife auf, die euch mit etwas konfrontiert, was vorbei ist und somit endet.

Der Weg nach vorne ist, euch selbst zu vergeben, dass ihr den Schmerz und den Groll festhaltet und jedem vergebt, der euch Schmerzen zugefügt hat. Wenn ihr wirklich loslasst und verzeiht, werden Groll und Bitterkeit wegfallen und ihr werdet inneren Frieden finden, Frieden, der immer da war und auf euch wartet, um die Blockaden zu entfernen, damit ihr euch dessen bewusst seid. Sich an den Schmerz zu halten, indem man sich daran erinnert, bringt das alte Leiden in den Moment, in dem man es wiedererlebt, und das hat keinen Vorteil, es verursacht nur völlig unnötigen weiteren Schmerz und Leiden.

Das Leben ist ein göttliches Geschenk, mit dem ihr euch beschäftigen und das ihr genießen könnt. Aber das Leben als Mensch, der die Spiele spielt, die Teil dieses Zustandes sind, bietet euch die Möglichkeit zur Wahl, die sowohl Leid als auch Freude verursachen kann. Einige jener, die lebensbedrohliche Verletzungen oder Krankheiten erlitten haben, sind in die Freude übergegangen, als sie gelernt haben, mit diesen schwierigen Themen umzugehen, während andere, die anscheinend ein viel einfacheres Leben hatten, sich dafür entscheiden, bei dem zu verweilen, was ihnen in ihrem Leben missfällt und dann zu „Genießen“ scheinen, was ständige Unzufriedenheit oder Leiden bringt.

Ihr habt ein Sprichwort: „Das Leben ist, was du daraus machst“, und das ist definitiv wahr. Freude liegt in euch, wird nicht durch äußere Ereignisse, Objekte oder Situationen erfahren, obwohl sie natürlich eine Erfahrung vorübergehend intensivieren können. Ihr trefft in jedem Moment die Entscheidung, wie ihr auf das Leben reagiert ~ enthusiastisch, engagiert, resignierend oder verweigernd ~ und eure Erfahrungen werden mit diesen Entscheidungen übereinstimmen und euch Freude oder Befriedigung oder Enttäuschung und Schmerz bringen.

Kein menschliches Leben kann möglicherweise ganz und gar freudvoll sein, weil der menschliche Zustand an und für sich so anspruchsvoll ist, dass es Konsequenzen gibt, die aufgrund der Entscheidungen, die ihr von Moment zu Moment trefft, auftreten. Während ihr von der Kindheit bis zum Erwachsenenalter wachst, lernt ihr viele Lektionen und eure Fähigkeit, angemessene Entscheidungen zu treffen, wächst ebenfalls. Sehr oft trefft ihr Entscheidungen, die emotional auf eine unmittelbare Reaktion auf Situationen oder Ereignisse ausgerichtet sind. Wenn ihr ein Auto im dichten Verkehr oder in anderen schnelllebigen Aktivitäten fahrt, ist das nicht nur angemessen, sondern auch notwendig. Und natürlich wird manchmal in solchen Situationen die falsche Wahl versehentlich getroffen. Vergebt euch für diese Fehler und geht weiter, wie ihr es in eurem Leben macht.

Setzt täglich die Absicht, nicht nur zu lieben, was auch immer auftaucht, sondern auch, dass ihr in jedem Moment voll bewusst seid, so dass keine sofortige Reaktion erforderlich ist und liebevolle Antworten gegeben werden können, um mit allen auftretenden Problemen fertig zu werden. Wenn ihr so lebt, fließt das Leben viel reibungsloser und das emotionale Bedürfnis, die Kontrolle zu haben, oder das Gefühl, dass ihr aufgrund eines Gefühls der Überwältigung die Kontrolle verloren habt, kommt viel seltener vor. Wenn ihr euch dafür entscheidet, in liebevollem Bewusstsein zu leben, wird die Notwendigkeit, euch zu beeilen, weniger intensiv und ihr erkennt, dass ihr größere Leichtigkeit, Effizienz und Zufriedenheit in dem erreicht, was ihr geplant habt.

Das Leben in der heutigen Welt scheint nicht nur sehr schnelllebig zu sein, sondern auch, sich zu beschleunigen, so dass es wenig Zeit oder Raum zu geben scheint, damit eure wesentlichen persönlichen Bedürfnisse erfüllt und geehrt werden können. Nichtsdestotrotz könnt ihr während eures sehr geschäftigen Tages Raum zur Verfügung stellen, um in die liebevolle Ruhe, die euer natürlicher Zustand ist, hineinzugehen und euch zu entspannen. Dieser Zustand ist wer ihr seid, und ruht euch nur für einen kurzen Moment aus ~ z. B. während ihr auf die Ampel wartet oder euch zwischen Haltestellen in der U-Bahn bewegt ~ das erneuert und revitalisiert euch. Und natürlich ermöglichen Besuche am Morgen und / oder Abend in diesem heiligen inneren Heiligtum, in dem die Liebe dauerhaft wohnt, euch wirklich, euren Entschluss und eure Absicht zu stärken, alles zu lieben, was auftaucht.

Wenn ihr euch für diese Besuche Zeit nehmen, wisst, dass ihr von eurem Team in den spirituellen Reichen voll unterstützt werden, und wir laden euch dazu ein, diesen Raum mit euch zu teilen, wie es euch am besten gefällt. Ihr werdet ihre liebevolle Gegenwart spüren, wenn ihr euch einfach nur entspannt und erlaubt, keine Anstrengung von euch zu verlangen. Beabsichtigt einfach, mit dem endlosen Strom laufender Gedanken aufzuhören, während ihr euch in diesem heiligen inneren Heiligtum niederlasst, und vergebt euch selbst ohne Urteil, wenn ihr euch in ihnen verfangt. Erinnert euch, egal was in eurem Leben geschieht, ihr werdet immer bedingungslos akzeptiert und unendlich geliebt, weil Gottes Liebe für euch konstant und unveränderlich ist.

Mit viel Liebe, Saul

Saul durch John Smallman, Übersetzung: SHANA

Quelle deutsch: http://torindiegalaxien.de/0318/0saul.html#15

 

Das könnte Dich auch interessieren:

HEUTE: Heil-Energieübertragung mit Erzengel Raffael am 18.März 2018 – 21 Uhr

Thema: „Schmerzen transformieren und die höchste Heilfrequenz aktivieren“

Nähere Infos und Anmeldung HIER…

 

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity……….Shogun Amona

 

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Aufgestiegene MeisterInnen, Aufstieg, Botschaften abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Botschaft von Saul: „Ihr werdet immer bedingungslos angenommen und unendlich geliebt“ (durch John Smallman) – 15.März 2018

  1. to-be-or-not-to-be schreibt:

    „.., aber ob sie mit Ereignissen in eurem jetzigen Leben verbunden sind oder ob sie von weit früher begraben sind, sie stammen aus der Vergangenheit, und wie ihr weißt, gibt es wirklich nur das Jetzt, und in diesem Moment habt ihr eigentlich keinen Schmerz, aber ihr verweilt im Schmerz, der nicht länger gegenwärtig ist. Indem ihr versucht, sie zu analysieren, bleibt ihr einfach im Schmerz und baut eine Feedback-Schleife auf, die euch mit etwas konfrontiert, was vorbei ist und somit endet.“

    „Sich an den Schmerz zu halten, indem man sich daran erinnert, bringt das alte Leiden in den Moment, in dem man es wiedererlebt, und das hat keinen Vorteil, es verursacht nur völlig unnötigen weiteren Schmerz und Leiden.“

    Das ist auch mir schon vor einiger Zeit klar geworden und ich bin zu dem Entschluss gekommen egal was mal war, es jetzt einfach zu akzeptieren. Wenn man das macht, passiert was Interessantes: solche „alten Sachen“ tauchen von ganz alleine noch mal auf (also ohne extra Therapie usw.) und nachdem ich sie innerlich „gesehen und gefühlt“ habe, sage ich mir nur noch: „Okay, auch das akzeptiere ich jetzt. GENAU SO war es mal, ist aber auch schon längst vorbei und passiert jetzt! doch gar nicht mehr.“ Sie sind dann nur noch Teil meiner „Geschichte“ und ich lasse sie dann auch genau dort sein und bleiben. Und das Schöne ist: Von da an können sie mich nicht mehr zu unpassenden Reaktionen verleiten, weil ihre „Kraft“ dazu einfach verpufft ist. Sie sind ja nicht mehr… sondern nur noch „Geschichten von früher“, also „Schnee von gestern“.

    • yamahela schreibt:

      Ja., ein friedliebender Mensch versucht, Rachegefühle /Gelüste zu vermeiden., einfach, indem er vorwärts geht – also neue Erkenntnisse zu „seinem Apfelbaum“ hinzufügen möchte; ein Apfel der Spaß macht – und nicht bitter ist. Der Wahrheit Weg ist ein bekennender..,lebensbejahender..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s