Erstkontakt-INFOs: Drittes UFO-Video des US-Verteidigungsministerium veröffentlicht + Letzte versiegelte Apollo-Mondproben sollen geöffnet werden + mehr… (10.März 2018)

Erstkontakt INFOS

Erstkontakt INFOS

Drittes UFO-Video des US-Verteidigungsministerium veröffentlicht

Washington (USA) – Nach der Veröffentlichung zweier Videomitschnitte der Aufzeichnungen von Bordkamerasystemen von Abfangjägern der US-Navy im Rahmen der Enthüllungen eines bislang geheimen UFO-Untersuchungsprogramms des US-Verteidigungsministeriums (Department of Defense, DoD) durch die “New York Times” im vergangenen Dezember 2017, hat die daran beteiligte “To The Stars Academy” (TTSA), die sich der Untersuchung solcher Vorfälle und der beteiligten Technologien verschrieben hat, nun ein lang angekündigtes drittes UFO-Video des DoD veröffentlicht.

Wie die TTSA-Webseite berichtet, zeigt das als “Go Fast” betitelte Video den Mitschnitt der Aufzeichnungen eines an Bord einer F/A-18 Super Hornet der US Navy installierten AN/ASQ-228 ATFLIR-Systems. Obwohl vom Pentagon die exakte Zeit und der genaue Ort des Vorfalls noch zurückgehalten werden, ist bekannt, dass dieser sich 2015 vor der US-Ostküste ereignet hatte.

Bei dem AN/ASQ-228 ATFLIR (Advanced Targeting Forward-Looking Infrared) handelt es sich um ein Multisensor-Kamerasystem des Herstellers Raytheon, das via elektro-optischen Zielerfassung Bilder sowohl im thermografischen (Wärmebild), als auch im Schwachlichtbereich liefert und mit einem lasergestützen Hochpräzisions-Zielfinder und Verfolgungssystemen. Das System gilt derzeit als eines der präzisesten Zielerfassung- und Verfolgssysteme im Luftraum. Der Bildsensor verfügt über zwei hochaufgelöste Darstellungsmodi: visuell und mittellanges Infrarot und kann Ziele noch in einer Distanz von 40 nautischen Meilen (knapp 75 Kilometer) Entfernung lokalisieren und verfolgen…

Quelle und weiter: https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/drittes-ufo-video-des-us-verteidigungsministerium-veroeffentlicht20180310/

  • – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Letzte versiegelte Apollo-Mondproben sollen geöffnet werden


Apollo-17-Astronaut und Wissenschaftler Harrison H. Schmitt bei der Entnahme von Bodenproben auf dem Mond.
Bild: NASA

Houston (USA) – Während der Apollo-Mondlandemissionen von 1969 bis 1972 brachten NASA-Astronauten insgesamt neun Container mit Boden- und Gesteinsproben von der Mondoberfläche zurück zur Erde. Was die wenigsten wissen: Drei dieser Container sind immer noch versiegelt und unter Verschluss. Jetzt wollen Wissenschaftler eine dieser Proben mit neusten Methoden und neuster Technologie untersuchen.

Bei den versiegelten Containern, die bis heute in einem Gebäude der Lunar Sample Laboratory Facility am Johnson Space Center der NASA (JSC) in Houston aufbewahrt werden, handelt es sich um Proben, die von den Astronauten der Missionen Apollo 15, 16 und 17 entnommen und zurück zur Erde gebracht wurden…

Quelle und weiter: https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/letzte-versiegelte-apollo-mondproben-sollen-geoeffnet-werden20180308/

  • – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Astrobiologe wirft NASA Vertuschung der Entdeckung von Mars-Leben vor

ChemCam-Mikroskopaufnahmen der Strukturen vom 31. Dezember 2017.
Klicken Sie HIER, um zu den NASA-RAW-Daten der Bilder zu gelangen.
Bild: NASA/JPL-Caltech/LANL

Buckingham (Großbritannien) – Rund um eine erst kürzlich vom Mars-Rover “Curiosity” gemachte Entdeckung auf dem Mars ist es merkwürdig still geworden. Dabei könnte es sich um “die” Wissenschaftssensation schlechthin handeln, glaubt zumindest der Astrobiologe Dr. Barry E. DiGregorio doch, in den Mikrostrukturen im Marsgestein sog. Spurenfossilien einstiger höherer Lebewesen auf dem Roten Planeten zu erkennen. Im Interview mit “Grenzwissenschaft-Aktuell.de” (GreWi) erläutert der Wissenschaftler vom Buckingham Centre for Astrobiology an der University of Buckingham seine Position und den Vorwurf, die NASA vertusche diese und frühere Entdeckungen von Leben auf dem Mars ganz gezielt.

Entdeckt wurden die nur wenige Millimeter großen Strukturen Mitte Dezember 2017 auf Aufnahmen des Mars-Rovers und wurden seither entweder als Reste einstiger Kristalleinlagerungen oder aber eben als Spurenfossilien einer einst auf dem Mars lebenden und sich durch den Boden grabenden, und damit höheren Lebensform gedeutet.

Nachdem der Rover nochmals auf die Strukturen angesetzt worden war, und dabei auch Mikroskopaufnahmen der von den Forschern als “Sticks” bezeichneten Entdeckung erstellte (s. Abb. o.), wurde es aber von Seiten der US-Raumfahrtbehörde ruhig um die potentielle Wissenschaftssensation…

Quelle und weiter: https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/grewi-interview-astrobiologe-wirft-nasa-vertuschung-der-entdeckung-von-mars-leben-vor20180309/

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Astronomie, Disclosure, Erstkontakt INFOs, Himmelsphänomene, Space & Science, UFO Sighting, UFO-Sichtung, Ufologie, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s