NESARA-Report: Zur momentanen Lage des Weltfinanzsystems und aktuelle geopolitischen Entwicklungen (06.März 2018)

NESARA Report

Benjamin Fulford: Geopolitisches Update vom 05.März

„Endspiel für Kabale, da Nürnberg-II-Tribunale sich abzeichnen“

Benjamin Fulford

Die khazarische Mafiagruppe, die versucht hat, den dritten Weltkrieg zu starten und 90% der Menschheit zu töten, geht jetzt auf dem Zahnfleisch, stimmen viele Quellen überein. Das deutlichste Zeichen dafür war eine Durchführungsverordnung und ein 636-seitiger Anhang, der am 1. März von US-Präsident Trump und dem Verteidigungsministerium herausgegeben wurde, die den Weg für Nürnberg-artige Tribunale bereiten.
https://www.whitehouse.gov/presidential-actions/2018-amendments-manual-courts-martial-united-states/
https://www.regulations.gov/document?D=DOD-2017-OS-0032-0003.

Der Kern dieser Verordnungen war, dass alle US-Bürger der Militärjustiz unterliegen und dass das Militär in der Lage sein wird, nicht-militärische Gesetzesexperten zu beschäftigen, um ihnen bei den kommenden Tribunalen zu helfen, Pentagon-Quellen zufolge. Der folgende Satz auf Seite 2 von Anhang 2 ist von speziellem Interesse, worin er eine Anwendung von militärischer Jurisdiktion beschreibt als „Eine Regierung, die zeitweilig die zivile Bevölkerung regiert innerhalb ihres Territoriums oder eines Teiles ihres Territoriums durch militärische Kräfte, falls die Notwendigkeit besteht. (Kriegsrecht).“

Pentagon-Quellen erklären, „Trump hat die ‚Durchführungsverordnung 3/1 unterschrieben, um das Militärgerichts-Handbuch zu berichtigen, um Zivilisten rechtliche Hilfe zu ermöglichen und die Öffentlichkeit vorzubereiten auf Nürnberg-II-Militärtribunale der Kabale vor Wahrheit und Aussöhnung.“ Es scheint, dass zumindest einige Massenmörder nicht davonkommen, indem sie einfach sagen „tut mir leid“.

Der andere große Zug der Trump-Regierung in der letzten Woche war das Abfeuern der ersten Salven eines Handelskrieges. Der erste Schlag war die Ankündigung, dass die US Zölle von 25% bzw. 10% auf Stahl- und Aluminiumimporte erheben würden.

Das ist merkwürdig, um es einmal so auszudrücken, da der Zug überwiegend US-Verbündete trifft. Kanada, das 2017 ein $7,7-Milliarden-Handelsdefizit mit den US aufwies, ist für 16% bzw. 41% der US-Stahl- und Aluminiumimporte zuständig. China, das 2017einen $288-Milliarden-Handelsüberschuss gegenüber den US hatte, trägt lediglich 2% bzw. 1% der US-Stahl- und Aluminiumimporte. Die anderen großen Opfer dieser geplanten Zölle sind vermeintliche Verbündete wie Japan, Südkorea und Brasilien.

Es ist auch klar, dass dieser Zug nicht mit dem US-Militär verbunden ist. US-Verteidigungsminister James Mathis schickte einen Brief an das Handelsministerium, in der er bemerkte, dass das US-Militär nur 3% der Möglichkeiten der US-Stahl- und Aluminiumhersteller nutzt, und dass er betroffen sei über dieses Zuges‘ „negative Auswirkungen auf unsere Schlüsselverbündeten“.
https://www.commerce.gov/sites/commerce.gov/files/department_of_defense_memo_response_to_steel_and_aluminum_policy_recommendations.pdf

An der Oberfläche scheint es, als ob die Cowboys in Trumps Handelsministerium eifriger daran arbeiten, schwache Länder zu schikanieren, als tatsächlich mit dem jährlichen US-Handelsdefizit von $800 Milliarden umzugehen.

Wenn es bei dem Kampf wirklich um Handel ginge, sollten die US Zölle auf die Importe im Wert von $262 Milliarden von elektronischen Waren und Maschinen erheben, die sie jedes Jahr aus China einführen. Die Handelscowboys haben China nicht angegriffen, weil sie sicherstellen müssen, dass China ihnen mehr Geld leiht, um den Bankrott auf Abstand zu halten.

Der wahre Grund für den Angriff des Trump-Regimes auf Kanada und andere Verbündete ist, dass diese Länder die bankrotte US-Unternehmensregierung von einem gänzlich anderen Regime ersetzt sehen möchten. Erinnern Sie sich: die Europäer, einschließlich dem Vereinten Königreich, Deutschland, Italien, Schweiz, Frankreich, ebenso wie Kanada, gingen getrennte Wege mit den khazarischen Gangstern, die das US-Finanzsystem kontrollieren, um mit China und deren AIIB zusammenzuarbeiten und jetzt mit der One-Belt-One-Road-(OBOR)-Initiative. Die $8-Billionen-OBOR-Initiative ist etwa 60 mal größer, als es der berühmte Marshallplan war. Gerade jetzt verpasst die US, zu handeln….

Quelle und weiter: https://benjaminfulfordtranslations.blogspot.co.at/2018/03/deutsch-benjamin-fulford-05032018.html#more

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Mögliche Reaktion auf Zölle:
China könnte US-Staatsanleihen auf den Markt kippen

Sollte Trump tatsächlich Importe mit hohen Zöllen belegen, könnte China als Reaktion US-Staatsanleihen auf den Markt kippen, meldet ein US-Nachrichtenmagazin.

China USA Staatsanleihen
China USA Staatsanleihen, Bild: Gegenfrage.com

Der Plan des US-Präsidenten Donald Trump, hohe Zölle auf importierten Stahl und Aluminium zu verhängen, erschüttert die Finanzmärkte, schreibt das Nachrichtenportal Newsmax. Dies könnte zur Folge haben, dass „einige Handelspartner“ ihre Staatsanleihen auf den Markt kippen.

Natürlich ist damit China und vielleicht auch Japan gemeint. Die beiden asiatischen Nationen halten US-Staatsanleihen in Billionenhöhe. Sollten sie beschließen diese abzustoßen, „könnten die Märkte auf eine harte Probe gestellt werden“, so das Magazin weiter.

Dieser Schritt wäre als Reaktion auf Trumps protektionistische Maßnahmen durchaus denkbar, bestätigt Kristina Hooper, Chief Global Strategin bei Invesco in New York. „Diese Gefahr ist völlig realistisch…“

Quelle und weiter: http://www.gegenfrage.com/china-usa-staatsanleihen/

  • – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Iran verbietet Handel in US-Dollar

Die Regierung im Iran hat nationalen Unternehmen alle Geschäfte in US-Dollar verboten. Dies gab das Industrieministerium am Mittwoch bekannt.

Iran verbietet US-Dollar
Iran verbietet US-Dollar, Bild: Gegenfrage.com, Flagge gemeinfrei

Der Iran hat die Verwendung des US-Dollar für sämtliche Handelsgeschäfte verboten. Allen Unternehmen des Landes ist es damit untersagt, Aufträge in der amerikanischen Währung durchzuführen. Das Ministerium für Industrie, Bergbau und Handel gab diesen Schritt am Mittwoch bekannt, nachdem die Zentralbank Irans eine amtliche Anfrage gestellt hatte.

Damit soll Schwankungen des Dollars entgegenwirkt werden. Mehdi Kasraeipour, Direktor für den Devisenmarkt bei der Zentralbank, gab bekannt, dass der Schritt wahrscheinlich nicht auf Widerstand stoßen wird.

Der Dollar habe ohnehin nur einen einen geringen Anteil an den Handelsaktivitäten des Iran. „Schon seit langem kann der iranische Bankensektor den Dollar aufgrund der Sanktionen nicht mehr nutzen“, sagte er…

Quelle und weiter: http://www.gegenfrage.com/iran-verbietet-handel-in-us-dollar/

  • – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Mehr Infos zu NESARA finden Sie hier: https://nesara.jimdo.com/

Peace, Love & Unity….die  EK-REdaktion

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter NESARA-Report, Uncategorized abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu NESARA-Report: Zur momentanen Lage des Weltfinanzsystems und aktuelle geopolitischen Entwicklungen (06.März 2018)

  1. muktananda13 schreibt:

    Wenn du brennend darauf wartest und erwartest, dass die Welt plötzlich um deinentwegen sich anpasst, um dir unentwegt Gefallen zu tun, frag dich, wie viel Nabel der Welt und Logik ist in dir enthalten.

  2. muktananda13 schreibt:

    Es gäbe keine Lügen ohne Naiven, die sie glauben.

  3. Siegfried Manz schreibt:

    Hallo Thomas!
    Heute ist unser Enkelsohn Tony (8Jahre) bis Sonntag zu Besuch.Es ist schon eine Weile so komisch,ohne Egon Tech-Nachrichten.Deswegen schicke ich dir mal diese Seite.
    Tschüß,Siggi

    Gesendet von Windows Mail

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s