Erzengel Gabriel: Tagesbotschaft – 27.Februar 2018

https://erstkontakt.files.wordpress.com/2015/10/erzengel-gabriel.png?w=640

Tagesbotschaft – 27.Februar 2018

Es gibt einen Teil in Euch, der es vorzieht in den Energien dessen zu leben, was er bereits kennt. Er sieht Vorhersagbarkeit und das Fehlen von Bewegung als Sicherheit an, so dass er oft alles ihm mögliche dafür tun wird, dass alles beim Alten bleibt, oftmals durch den Gebrauch von Angst und Zweifel. Aber Ihr könnt keine großen Veränderungen und Entfaltungen bewirken, indem ihr in Energien bleibt, die Ihr bereits erfahren habt. Die Tatsache, dass Ihr sucht, lässt Euch wissen, dass das, was Ihr wollt, in den Energien existiert, die jenseits dessen liegen, wo Ihr jetzt seid. Wenn Euer aktueller innerer Status die Veränderungen beinhalten würde, die Ihr anstrebt, würdet Ihr sie bereits erleben.

Wie beginnt Ihr, Euch behaglicher voranzubewegen? Wir empfehlen Euch, die Dinge immer nur im aktuellen Jetzt-Moment zu tun, Moment für Moment. Ihr trefft die weisesten Entscheidungen für Euch selbst, wenn Ihr die Dinge so nehmt, wie sie kommen. Geht immer einen Schritt weiter und seht dann, was möglich ist und was dort die nächste beste Wahl ist. Ergebt Euch hinein und seht, was sich Euch zeigt, und navigiert dann von dort aus weiter. Folgt den Zeichen und Synchronizitäten, denn sie sind ein sicherer Hinweis darauf, dass Ihr geliebt und auf Eurem Weg geführt werdet.

Nehmt Euch die Zeit, den Teil von Euch zu beruhigen, der Angst und Zweifel erlebt, indem Ihr Euer eigener liebender Elternteil, Geistführer und bester Freund seid. Lasst diesen Teil von Euch wissen, dass Ihr weise und vollmächtig seid und dass Ihr dafür sorgen werdet, dass es für Euch sicher ist und dass dieser Teil von Euch mit einbezogen wird und ein wertgeschätzter Teil Eurer Vorwärtsbewegung sein wird.

Ihr müsst nicht alle Antworten auf einmal kennen, Ihr Lieben, denn wahres Wachstum und wahre Entfaltung und Veränderung sind ein Prozess der Entwicklung, der nicht nur leichter navigiert werden kann, sondern noch im selben Moment so genossen werden kann, wie Ihr die Landschaft genießt, wenn Ihr hin zu einem bestimmten Ziel unterwegs seid, wo Ihr noch nie zuvor gewesen seid.

Erzengel Gabriel durch Shelley Young, 27.02.2017, http://trinityesoterics.com/
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de/
Quelle: http://trinityesoterics.com/category/daily-message/

 

Das könnte Sie auch interessieren:

AKTUELL: Zwillingsflamme–Energieübertragung – 01.März 2018 – 21Uhr

Bei dieser Fernenergieübertragung wirst Du und all Deine Körper wunderbar auf die Schwingung Deiner Zwillingsseele eingestimmt…

HIER kannst Du Dich anmelden….

 

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity…….Shogun Amona

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Botschaften, Erzengel, Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Erzengel Gabriel: Tagesbotschaft – 27.Februar 2018

  1. to-be-or-not-to-be schreibt:

    „Wir empfehlen Euch, die Dinge immer nur im aktuellen Jetzt-Moment zu tun, Moment für Moment.“

    Ich nenn das für mich: „Mich frei-lassen in den Moment hinein.“ Es ist so erleichternd, sich nicht mehr zu „bekümmern“ um das was mal war und auch das was noch kommen wird. Das Leben geht ja auch so „weiter“ aber so viel angenehmer und entspannter und plötzlich tauchen auf einmal auch immer mehr Erfahrungen auf oder finden Ereignisse statt, die man sich insgeheim oft schon lang gewünscht hat. So leicht und mühelos als wären sie eigentlich schon immer möglich gewesen aber dann doch wieder nicht, weil wir selber meistens noch „viel zu beschäftigt“ waren mit irgendwelchen „anderen Sachen“ von denen wir dachten, daß die ja soviel „wichtiger“ wären. Und so laufen viele immer noch vor ihrem eigenen Lebensglück davon ohne es überhaupt zu bemerken..

    • noris schreibt:

      schön und gut, liebe to-be… aber was macht man, wenn man den job verloren hat und nur absagen erhält? das ist manchmal sehr deprimierend!!!

      • to-be-or-not-to-be schreibt:

        Ich kenn ja deine ganze Situation nicht, noris. Nicht wie alt du bist, warum du keinen job mehr hast, was das eigentlich für ein Job war, wie du dich in ihm wirklich gefühlt hast, was deine Stärken und Schwächen sind, was du wirklich WILLST usw. Also kann ich auch ganz ehrlich nichts „Schlaues“ dazu sagen. Nur daß eine Veränderung „von außen“ immer nur sagt, daß du reif für was Anderes, vielleicht sogar ganz Neues bist. Vielleicht hast du dich und deine Fähigkeiten sogar immer „unter Wert“ an deine Arbeitgeber „verkauft“. Ist alles möglich, aber das kann ich hier natürlich überhaupt nicht beurteilen. Deprimiert sein darüber kannst du natürlich auch länger, wenn du das willst. Aber ich glaub das gar nicht, weil das in Wirklichkeit niemand will. Bringt außerdem auch nichts. Ist natürlich knallhart das einfach so zu sagen, aber es stimmt einfach. Ich bin mir sicher du hast sehr viel mehr drauf, als das. Vielleicht musst du ja jetzt einfach mal damit anfangen umzudenken. Dich irgendwie neu zu „erfinden“, weißt du was ich meine? Einen Sprung machen. Ich kenne z.B. jemanden der schon älter war und sich dann selbständig machte mit dem was er am besten konnte: kochen, und seitdem total zufrieden mit sich ist. Vorher hatte er lange für ne Baufirma gearbeitet.. also irgendwas geht auf jeden Fall immer und Freunde hat man in der Regel ja auch, die einen auf was bringen können. Hauptsache man igelt sich nicht zu sehr ein, in so einer Situation. Ist echt so. LG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s