Wissenwertes – Neues & Co: Alternative Antriebe – Brennstoffzellen laufen mit Gülle (02.Februar 2018)

Wissenswertes Neues&Co

Brennstoffzellen laufen mit Mist

Brennstoffzellen

Wasserstofffahrzeuge für beziehungsweise von Toyota. (Bild: Toyota USA)

Noch wird Wasserstoff für Fahrzeuge zu umweltschädlich erzeugt. Toyota will nun mit einem Bioprozess Gülle zu Wasserstoff verarbeiten.

Toyota wagt den nächsten Schritt hin zum Wasserstoffantrieb. Nach der Vorstellung des Serienautos Mirai, das seit 2015 gebaut wird, will der japanische Autokonzern das Brennstoffzellenfahrzeug sowie einen Truck künftig mit Treibstoff aus erneuerbarer Quelle versorgen. Dafür will Toyota Gülle nutzen, berichtet Technology Review in seiner Online-Ausgabe („Aus Gülle wird Wasserstoff“).

Im kalifornischen Long Beach plant der Konzern ein neues Kraftwerk, das pro Tag bis zu 1,2 Tonnen Wasserstoff und gleichzeitig auch noch 2,35 Megawatt Strom produzieren kann. Mit dem Strom soll das Logistikzentrum im Hafen betrieben werden, wo die Autoimporte aus Japan ankommen. Die Toyota-Anlage basiert auf der sogenannten Tri-Gen-Technik: Aus dem Kuhmist wird Methan, das dann in Strom, Wasserstoff und Wasser umgewandelt wird…

Quelle und weiter: https://www.heise.de/newsticker/meldung/Brennstoffzellen-laufen-mit-Mist-3952302.html

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity…….die EK-REdaktion

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter diverses, Freie Energie, Uncategorized, Wissenswertes - Neues & Co abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Wissenwertes – Neues & Co: Alternative Antriebe – Brennstoffzellen laufen mit Gülle (02.Februar 2018)

  1. https://www.zeitumstellung-abschaffen.de/abstimmung-februar-2018-eu-parlament.html

    Anhörung & Abstimmung am 8.2.2018 im EU Parlament zur Sommerzeit

    Liebe Leserinnen, liebe Leser,

    Wir nähern uns dem Ende der unsäglichen Uhr-Zeit-Verstellung. Unsere Initiative hat mit der Petition und vielen weiteren tausenden Unterschriften in Deutschland etwas in Gang gebracht.

    Das reicht aber noch nicht, denn jetzt müssen WIR ALLE nochmal aktiv werden. Dazu gleich noch mehr.

    Zuvor eine ganz kurze Zusammenfassung dessen, was sich aktuell „abspielt“:

    Zahlreiche Politiker haben inzwischen erkannt, dass die Zeitverstellung (Sommerzeit – Normalzeit) ein Problem ist. Ein Problem für die Menschen und auch für Tiere.

    Die Initiativen zur Abschaffung der falschen Zeit (=genannt Sommer-Zeit) haben sich europaweit zusammengeschlossen und eine fraktionsübergreifende Initiative von Abgeordneten des EU-Parlaments erreicht, die sich dafür einsetzen, dass die Uhr-Zeit-Verstellung beendet wird. Hierzu gab es am 25.10.2017 eine Pressekonferenz in Strassburg.

    Jetzt geht es in die nächste Runde!

    Das Europäische Parlament wird am Donnerstag, dem 8. Februar, um 9.00 Uhr, gemäß des Entwurfs der Tagesordnung, über die „Summertime“-Regelung beraten.

    Um 12.00 Uhr wird das Europäische Parlament dann über den beigefügten Entschließungsantrag abstimmen und die Europäische Kommission auffordern, einen Vorschlag zur Beendigung der Zeitumstellung vorzulegen und zwischen Sommer-oder Normalzeit in der EU zu wählen.

    Vote YES – MESZ Ende

    Und genau das ist jetzt der „berühmte Knackpunkt“:

    In den letzten Jahren stand das Thema Zeitumstellung bereits einige (wenige Male) auf der Tagesordnung des EU-Parlaments und es wurde auch kurz dazu „beraten“. Dieses „Vorgeplänkel“ war wichtig damit das Thema Fahrt aufnimmt.

    Klar: Die könnten das einfach endlich beenden und darüber abstimmen. Dazu sollten Sie aber wissen, dass es große Widerstände gegen eine Abschaffung der Zeitverstellung gibt. Diese Widerstände scheinen unserer Informationen zufolge vor allem aus dem Bereich der Wirtschafts-Lobbyisten zu kommen, die bereits ebenfalls auf einige Parlamentarier Einfluss nehmen! Die Gründe dafür erschließen sich uns nicht wirklich – wir haben diesbezüglich nur Vermutungen.

    Wichtig ist, dass es am 8.Februar 2018 jetzt zum ersten Mal zu einer Abstimmung kommt und die EU-Kommission aufgefordert wird einen Vorschlag zum Ausstieg aus der „Day-Light-Saving-Time“ vorzulegen.

    Hierzu muss das EU-Parlament mit Mehrheit für Ja stimmen!

    Wahrscheinlich sagen Sie jetzt: „Dann sollen die das endlich mal machen und die Umstellerei endlich beenden!“

    Ja, da haben Sie Recht. Aber so läuft der Politik-Betrieb nicht. Wir wissen von etlichen EU-Parlamentarieren, dass diese FÜR die Beibehaltung der Uhr-Zeit-Verstellung sind und auch für die dauerhafte Beibehaltung der „falschen Zeit“.

    Diese „Herrschaften“ weigern sich vehement, die derzeitige Studienlage bezüglich der Zeitumstellung und den Auswirkungen der falschen Zeit (= genannt „Sommer-Zeit“-Verordnung) zur Kenntnis zu nehmen. Die Studienlage und die Fakten dazu haben wir im Laufe der letzten Jahre hier vorgestellt und veröffentlicht. Im Beitrag „Die negativen Wirkungen der Sommerzeit“ finden Sie die wichtigsten Punkte.

    Es ist schwer zu ertragen, wie jemand angesichts dieser Fakten, immer noch der Meinung sein kann, die Zeitumstellung beibehalten zu wollen oder gar die dauerhafte falsche Zeit (=genannt „Sommerzeit“) zu befürworten. usw. usw…………….. Quelle und weiter siehe oben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s