Erstkontakt-INFOs: Alle Zutaten des Lebens im Innern von Ceres-Meteoriten entdeckt + UFOS in Russland + mehr… (12.Januar 2018)

Erstkontakt INFOS

Erstkontakt INFOS

Erstmals alle Zutaten des Lebens im Innern von Ceres-Meteoriten entdeckt


Ein blauer Kristall aus dem Innern eines Meteoriten, der 1998 in Marokko niederging. In seinem Innern fanden Wissenschaftler jetzt erstmals komplexe organische Verbindungen gemeinsam mit Spuren flüssigen Wassers.
Bild/Quelle: Queenie Chan/The Open University, UK

London (Großbritannien) – In zwei Meteoriten, die – unabhängig voneinander – 1998 zur Erde fielen und aus dem Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter stammen, haben Wissenschaftler erstmals neben einer Vielzahl der für das Leben auf der Erde notwendigen komplexen organischen Verbindungen auch flüssiges Wasser nachgewiesen. Mit der Entdeckung erhöhe sich die Wahrscheinlichkeit für außerirdisches Leben schon in unserem eigenen Sonnensystem, so das internationale Forscherteam. Als Ursprung der Meteoriten vermuten die Wissenschaftler den Zwergplaneten Ceres.

Wie die Wissenschaftler um Queenie Chan von der Londoner The Open University und David Kilcoyne vom Berkeley National Laboratory aktuell im Fachjournal “Science Advances” (DOI: 10.1126/sciadv.aao3521) berichten, fanden sich die Bausteine des Leben im Innern kleiner blauer und violetter Salz-Kristalle im Innern der beiden Meteoriten. Die Untersuchungen offenbarten mit dem Zwergplaneten bzw. größten Körper im Asteroidengürtel Ceres und dem Asteroiden Hebe auch die wahrscheinlichste Herkunft der beiden Meteoriten.

Die Entdeckung nahezu aller für das irdische Leben notwendigen Zutaten in den Meteoriten offenbare “faszinierende Möglichkeiten für die Existenz außerirdischen Lebens in direkter Nachbarschaft zur Erde”, so Kilcoyne. “Diese Entdeckung ist wie eine Fliege im Bernstein…”

Quelle und weiter: https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/erstmals-alle-zutaten-des-lebens-im-innern-von-ceres-meteoriten-entdeckt20180111/

  • – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Techno-Signaturen: Astronomen fordern von der NASA gezielte Suche nach Spuren außerirdischer Zivilisationen


Symbolbild: Ein mit einem sog. Starshade-Koronografen ausgerüstetes Weltraumteleskop der nächsten Generation (Illu.).
Bild: NASA/JPL

Seattle (USA) – Mehrere US-Astronomen und Astrobiologen haben sich an die NASA gewandt und fordern den Einsatz der nächsten Generation von Teleskopen zur gezielten Suche nach Signaturen ferner technologisch entwickelter, außerirdischer Zivilisationen.

Grundlage für die Forderung ist das erst kürzlich von Geologen (noch) inoffiziell ausgerufene sogenannte Anthroprozän. Hierbei handelt es sich um eine neue geochronologische Epoche. Jenem Zeitalter, in dem der Mensch zu einem der wichtigsten Einflussfaktoren auf die biologischen, geologischen und atmosphärischen Prozesse auf der Erde geworden ist.

Die Spuren dieses Anthroprozäns, wie beispielsweise eindeutig künstliche Moleküle und technologische Abgase in der Erdatmosphäre, Klimaerwärmung innerhalb kürzester Zeiträume oder atomare Strahlung, können und könnten mit entsprechenden Teleskopen auch aus der Ferne registriert und als Produkte einer technologischen Zivilisation erkannt werden…

Quelle und weiter: https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/techno-signaturen-astronomen-fordern-von-der-nasa-gezielte-suche-nach-spuren-ausserirdischer-zivilisationen20180110/

  • – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

UFOS in Russland – Journalist packt aus!

Lang ist die Liste der Länder, in denen sich staatliche Stellen mit UFOs befassen – ganz offiziell. Vor allem aus den westlichen Staaten kommen immer mehr Militärakten und Regierungsdokumente ans Licht, die zeigen, dass UFOs tatsächlich existieren. Doch wie sieht es in den östlichen Ländern aus, in Russland, in der Ukraine, und überhaupt in allen Teilstaaten der früheren Sowjetunion? Offiziell gab es dort keine UFOs – denn sowas sah der Marxismus-Leninismus überhaupt nicht vor. Der US-Journalist Paul Stonehill wurde 1959 in Kiew geboren und emigrierte 1972 in die USA, wo er Politikwissenschaft studierte. Sein Vortrag zeigt: Inoffiziell waren die Sowjets genauso hinter den Objekten her wie in vielen anderen Ländern auch. So trug das geheime staatliche UFO-Forschungsprogramm von 1972 bis 1985 unzählige Berichte von Militärs, Piloten und Polizeibeamten zusammen. Doch nicht nur fliegende Objekte beschäftigten die sowjetischen Wissenschaftler, sondern auch Fälle von sogenannten USOs – Unidentifizierten unterseeischen Objekten. Allein beim russischen Marinegeheimdienst sollen rund 15.000 Tonaufnahmen solcher Objekte existieren, und der bekannte russische Kosmonaut Pawel Popowitsch will sogar von der Existenz außerirdischer Basen auf dem Grund mehrerer Tiefseegewässer gewusst haben… Hier geht’s zum kompletten Video: http://bit.ly/2Ca08sJ

Mehr: https://www.exopolitik.org/

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/


Peace, Love & Unity………die EK-REdaktion

 

Advertisements

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Disclosure, Erstkontakt INFOs, Ufologie, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s