Botschaft von der Galaktischen Föderation des Lichts (durch Sheldan Nidle) – 19.Dezember 2017

umacnatw
Selamat Balik! Willkommen! Nach einer beträchtlichen Pause kommen wir
hier nun wieder, um euch eine kurze Übersicht über das zu geben, was
nun während dieser kommenden heiligen Zeit des Jahres überall auf eurer
Welt vor sich geht. Es ist gegenwärtig schwierig, gänzlich zu begreifen,
was sich auf eurem Planeten manifestiert. Wir möchten einen Moment
darauf verwenden, einen Überblick über das zu geben, was sich für uns
als Galaktische Föderation daraus ergeben hat. Endlich wurden wir nun
von euren irdischen Verbündeten gebeten, einen aktiveren Part bei der
Verbreitung des euch verheißenen Wohlstands zu spielen! Lasst uns diese
Zeit deshalb nutzen, uns zu sammeln und auf die monumentalen
Veränderungen vorzubereiten, die sich in den kommenden Wochen
entfalten werden. Eure Verbündeten auf der Erde stehen bereit, unsere
Strategien in die Tat umzusetzen, um die permanenten Störmanöver der
Kabale zu eliminieren. Diese ständigen Störmanöver der Kabale und deren
zahlreicherKumpane machen es oft äußerst schwierig, Politik zubetreiben. Doch trotz
dieser Herausforderungen muss das LICHT unumgänglich jene Siege
erzielen, die ihr in so reichem Maße verdient! Den LICHT-Arbeitern obliegt
es, ihre Klugheit (intuitive Weisheit) anzuwenden, um derartige Resultate
herbeizuführen. Damit meinen wir: Wenn ihr konstante Balance zwischen
LICHT und Finsternis erzeugt, werdet ihr schließlich erfolgreich sein.
Euer absoluter Sieg hat Vorrang. Der Sturz der Kabale ist entscheidend,
bevor ihr weiterkommen könnt und eine neue, makellose Galaktische
Realität schaffen könnt. Deshalb verfolgen wir eine bestimmte Strategie
und lassen Vorsicht walten, wenn wir eure Verbündeten auf der Erde
dahingehend beraten, wie die Kabale in göttlicher Zeit besiegt werden
kann. Es ist unvermeidlich, dass ihr begreift, dass der Sturz der Kabale
noch etwas länger braucht als die meisten unter euch glauben mögen.
Unser Plan war, so behutsam und stetig wie möglich vorzugehen. Wir sind
entschlossen, den Sieg für Alle in der richtigen göttlichen Zeit zu erreichen.
Namaste! Wir sind eure Aufgestiegenen Meister! Heute möchten wir
darüber sprechen, dass es ratsam ist, dass ihr behutsam mit euch selbst
und mit der Barmherzigkeit umgeht. Barmherzigkeit ist eine Qualität der
LIEBE, die aus eurem innersten Herzen und aus dem Herzen unseres
Schöpfers kommt. Nutzt diese Erkenntnis, um besser beurteilen zu
können, wie ihr als Person die Welt und deren viele Komplexitäten
wahrnehmt. Im Innern des Herzens existiert ein inniges Streben, das zum
Ausdruck bringt, was ihr als individuelle Person seid. Und es bringt zum
Ausdruck, wie die Welt auf euch reagiert. Erinnert euch ständig selbst
daran, liebe Herzen, wie notwendig es ist, dass ihr lernt, euch von dieser
Welt zu distanzieren. Diese Welt reagiert oft anders als ihr in der Art und
Weise, wie ihr selbst die Welt-Geschehnisse beurteilt. Es ist unerlässlich,
dass ihr euch selbst mit Freundlichkeit begegnet, wenn ihr zu den
machtvollen Wesenheiten erwachen wollt, die ihr seid. Nehmt Verbindung
zu eurem Herzen auf, denn das ist der Ort, wo eure Macht residiert. Wenn
ihr dies tut, beginnt ihr zu erkennen, wie ihr euer Herz transformieren
könnt und auch eure Sichtweise über diese Welt verändern könnt.
Auch Barmherzigkeit ist eine Funktion des Herzens. Nur der Grund dafür
ist ein anderer. Umhüllt euch mit der LIEBE des Schöpfers. Der höchste
Schöpfer kennt keinen Grund, „ein Hühnchen mit euch rupfen zu müssen“.
Da gibt es keine ‚Einheits-Formel‘, wie ihr eure innere LIEBE zum
Ausdruck bringt. Barmherzigkeit und Gnade können, zusammen mit Herz-
Energie, zueinanderfinden, um euch zu einem besseren Verständnis –
nicht allein eurer selbst sondern auch der Art und Weise zu verhelfen, wie
eure Gemeinschaft die Welt im Großen und Ganzen sieht. Wir haben
beobachtet: wenn ihr zulasst, dass eure Fähigkeiten mit unseren Fähigkeiten
interagieren, akzeptiert ihr mehr von dem, was ihr in
Wahrheit seid. Wir sind hier, um euch bei eurem Erwachen behilflich zu
sein. Und ihr seid hier, um Physikalität zu meistern. Dem Herzen geht es
um pure LIEBE. LIEBE macht euch zu dem, wer ihr wirklich seid. Lernt
einzuschätzen, wie diese Welt die Eigenschaften der Gnade und der
Barmherzigkeit sieht.
Es ist gesagt worden, dass wir, wenn wir in dieser Welt zusammen-
arbeiten, entdecken können, wie wir Gebrauch von den Qualitäten der
Sanftmut und der Barmherzigkeit machen können, um einander zu helfen.
Diejenigen unter euch, die diese Qualitäten begreifen, halten die
Erkenntnis aufrecht, dass ihr, wenn ihr an der LIEBE füreinander wachst,
lernt, die Bedeutung von Sanftmut und Barmherzigkeit zu begreifen.
In der heutigen Welt ist es lebenswichtig, zu verstehen, wie diese
beiden Qualitäten zueinander in Beziehung stehen. Für viele unter uns ist
Barmherzigkeit zu einen ‚zweischneidigen Schwert‘ geworden. Es hilft, zu
erkennen, wann Barmherzigkeit Anderen helfen kann, und wann es dabei
helfen kann, die Probleme dieser Welt zu lösen. Einer der ‚Haupt-Jobs‘ der
Meister ist, Anderen die Rolle der Barmherzigkeit bei der Verbesserung der
Menschheit zu erläutern. Viele beten um Gnade, um ihre eigene Stellung
in der Welt zu verbessern. Andere wiederum sind besorgt darum, ob ihre
Gebete unser gesamtes Reich verbessern können. Barmherzigkeit ist ein
‚Werkzeug‘, das wir dazu benutzen können, eine erträglichere Welt zu
erschaffen.
Es gibt in dieser Welt ein Paradebeispiel für die Anwendung von
Barmherzigkeit. Vor langer Zeit kam ein Kind zu uns, tief besorgt über die
Natur und den Zustand seines Lebens und all dessen, was damit
verbunden war. Es fragte, wie es eine bessere Bedingung für sein Leben
schaffen könne. Es bat darum, dass seine Gebete erhört würden. Es
bekam zur Antwort: Nimm das, was du weißt und betrachte es aus der
Perspektive dessen, wie du die gesamte Menschheit – nicht nur dich selbst
– verbessern kannst. Die Menschheit handelt sich Probleme ein, weil sie
die Wege des Herzens und des Geistes ignoriert. Umein erfolgreiches,
glückliches Leben führen zu können, studiere die Universellen Gesetze und
wende sie auf dein Leben an. Auf diese Weise wirst du ‚im Fluss‘ des
Schöpfers sein.
Wir haben heute wieder unsere Botschaften an euch fortgesetzt. Wir
bitten euch, den Funken der Geduld und der Hoffnung in euch lebendig zu
halten! Akzeptiert die Tatsache, dass eine großartige Zeit der Wunder
dabei ist, sich zu einem Crescendo aufzubauen! Wisst, ihr Lieben, dass der
unzählige Vorrat und nie endende Wohlstand des Himmels in der Tat Euch
gehören! So Sei Es! Selamat Gajun! Selamat Ja! (Sirianisch: Seid Eins!Freut Euch!)

Planetary Activation Organization|Mailing Address: P. O. Box 4975, El Dorado Hills, CA 95762 USA |E-Mail: write2pao@aol.com| Website address: www.paoweb.com
Deutsche Übersetzung: Martin Gadow

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity…….die EK-REdaktion

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Aufgestiegene MeisterInnen, Botschaften, Galaktische Föderation des Lichts, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

26 Antworten zu Botschaft von der Galaktischen Föderation des Lichts (durch Sheldan Nidle) – 19.Dezember 2017

  1. der Anführer schreibt:

    danke to be or not to be…

  2. peter schreibt:

    Der Typ behauptet seit jahren so einen Unsinn und Menschen Fallen darauf rein. Es ist Verführung der Tag wird kommen das werdet ihr es merken.

  3. Fluß schreibt:

    Bei Nitya gefunden:

    “ Vorgestern hab ich mir dieses Video aus der Reihe „Präsenzmedizin“ von Dr. med. Volker Mann angeguckt. Unwillkürlich musste ich wieder an diesen Ausspruch von Shankara denken:

    Alle Worte sind dem Unbefreiten nutzlos, da sie nur Vorstellungen erzeugen; alle Worte sind dem Befreiten nutzlos, da er sie nicht benötigt.

    Der Shankara kann einen ja richtig deprimieren, dachte ich. Der kann einem braven Streber wirklich die letzte Hoffnung rauben. Vorgestern hat aber auch Brigitte diesen wundervollen Ausspruch von Kabir gewissermaßen dagegengestellt:

    Das Schloss des Irrtums verschließt das Tor, öffne es mit dem Schlüssel der Liebe. Und indem du es öffnest, wirst du den Geliebten wecken. “

    https://satyamnitya.wordpress.com/2017/12/28/nicht-uebung-nicht-erreichen-nicht-bestaetigen

    • Fluß schreibt:

      Aöso der Wilhelm (Nitya) hats anders verstanden/gedeutet, statt ich. Er schreibt:
      “ Der Gelehrte in der kleinen Geschichte oben hat brav alles „Wesentliche“ über Ch’an auswendig gelernt und glaubt nun, damit dem Ch’an-Meister gegenüber imponieren zu können. Der sieht natürlich auf den ersten Blick, mit wem er es zu tun hat und erteilt dem „Unbefreiten“ mit seinem ganzen Vorstellungsmist eine Lektion. Der Unbefreite ist natürlich nur unbefreit, weil er glaubt, befreit zu sein. Der Befreite ist einfach, und die Frage, ob er befreit ist oder nicht, taucht bei ihm gar nicht auf. “ ….

      Also ich sehs so.
      Worte erzeugen Vorstellungskraft. Vorstellungskraft erzeugt in der geistigen Welt die Bilder.
      Der in der irdischen Welt keinnt die geistige Welt nicht und der in der geistigen Welt erzeugt über Gedanken/Gefühle.

      Und bei dem Loch, da hat der Wilhelm doch „Don Juan“ gelesen oder? Don Juan hat, so stehts im Castaneda-Buch, dem Castaneda von sich Energie abgegeben und hat C. sein Ei-Loch gestopft.
      Väter und Mütter haben Energie-Löcher im Ei/Kokon. Lebens-Energie an die Kinder weitergegeben.
      Und das Ei ist nur von hinten sichtbar, weil vorne der „Schwenker“ sitzt, der schlägt ständig gegens Ei.

      Also ist jemand erst vollständig wenns Ei voller Energie ist. Das Ei beinhaltet bei der Geburt die vorgeschriebenen Emanationen und es wird Inventar aufgebaut.
      Der Adler nimmt beim physischen Tod die Bewußtseinserfahrung auf. Matus hat da eine Lücke entdeckt, ging durch einen Spalt.

      • Fluß schreibt:

        Ups, der Panzer ist vorne und der Schwenker schlägt dagegen.
        Der Kokon kann also nur von hinten angeschaut werden und Eltern haben da automatisch ein Loch.

      • Castaneda schamanische Bilder sind ja auch sehr sehr fragwürdig, bzw. würde ich die Finger von Interpretationen von seinen Bilder lassen.

  4. der Anführer schreibt:

    bin durch googeln auf diesen Artikel gestossen und habe eine Frage, die mir hoffentlich beantwortet werden kann. Bei einem Channeling vor geraumer Zeit war die galaktische Föderation zu gegen und hat mich als Anführer, Krieger der galaktischen Föderation bezeichnet. Mit wem kann ich mich darüber austauschen? Danke falls mir wer helfen kann.

    • @Anführer, dieses deine Thema wird hier behandelt, frag einfach auf dieser Seite nach, die kennen sich damit aus. 🙂
      https://k7848.wordpress.com/

      • Fluß schreibt:

        Tula, jetzt konnte ich mir ja doch mal den Text anschaun, wo wir *liebevoll* als Forentrolle bezichtigt wurden und sogar Verbannung erwähnen sie, haben viel Fantasie. Ich bin denen nicht böse. Sie haben noch nicht erkannt, dass sie in einem Traum leben und Elementare erschaffen, die sie dann verfolgen. Ich seh da bis jetzt dass da nur *bekannte* genannt werden, d.h. sie halten sich an bekanntem fest. Ashtar (den bringt sie immer im Kontext mit C.Starks Ashtar), Tio der ein Interview mit Sylvie führte und alle 3 Teile hab ich mir schon vor Jahren ausgedruckt) und Familie/Verwandschaft im *Totenreich*, nur daß ein Suizidaler anfangs in der Dunkelheit lebt und nicht erreichbar ist. Also sie hinken stark hinterher und orientieren sich nach Laune.
        Dann werden da Geschichten ausgekramt, wo noch nicht mal erkannt wird, dass es um Metaphern und Gleichnisse geht – da empfehle ich das Sonnenkind-Buch, da wird’s anhand der griechischen Mythologie erklärt. Dann schreiben sie von der 9.Dimension und wissen noch nicht mal, dass es mehrere Welten gibt. Alles aufgebaut auf Vermutungen.
        Wie gesagt, sie leben in einer Blase, einem Traum und erschaffen über ihren Glauben und halten fest, der bekannte sichere HALT.
        So wird das nix mit Göttinnen-Energie, die sie dann auch noch hochhalten. Von innen kommt die Kraft, selber erschaffen. Das macht denen Angst. Ist VERSTAND-lich.

        Ich habs heut gefunden, weil ich was nachschaun wollte im Web, nun ich hab ja nun dargestellt, daß ich denen nich böse bin. Ist alles Magie.

      • to-be-or-not-to-be schreibt:

        Also soweit bin ich schon daß ich weiß daß doch jeder in seiner eigenen Blase lebt weil keiner alles so sieht wie ein anderer und welche ist dann richtig? Darum streiten oder besserwissen oder so ist dann doch genau das Gleiche wie wenn Leute wegen einem Glauben gegeneinander Krieg führen. Ist auch sowas, was ich nie verstanden habe.

      • to-be-or-not-to-be schreibt:

        Was ist real? Guter Text: https://tinyurl.com/y8sp5g4h

      • der Anführer schreibt:

        dankeschön

    • to-be-or-not-to-be schreibt:

      Anführer, wenn ich du wär, würde ich mich nur an die Galaktischen selber wenden.Ich meine wenn du da wirklich zu einem Team gehörst und so weiter. Das geht ganz sicher. Und die freuen sich bestimmt auch darüber. Menschen wissen so wenig.

      • der Anführer schreibt:

        vielleicht klingt das ziemlich unwissend, aber wie soll ich das anstellen?

      • to-be-or-not-to-be schreibt:

        Anführer, zuerst machst du dir am besten erstmal klar, warum du das willst, also wenn überhaupt, wirklich ernsthaft und ohne Rumspielerei. Das ist schon wichtig damit deine Energie auch ganz klar ist. Du suchst dir am Anfang am besten einen Ort wo du in Ruhe gelassen wirst, entspannst dich und lässt alles mal so sein wie es gerade ist. Ich meine damit du gehst ganz absichtlich mal in einen Zustand von richtiger Gelassenheit. So sind die Galaktischen nämlich auch immer, egal was passiert. So kannst du dich erstmal auf sie einstimmen. Und wenn du dir also gut überlegt hast, was du ihnen sagen oder sie fragen willst tust du’s dann genauso wie du mit mir oder jemand anderem sprichst. Du kannst das laut sagen oder nur innerlich. Wichtig ist dass du weißt dass sie dich hören dir zuhören und auch antworten werden. Wie sie das machen musst du aber ihnen überlassen. Sie können dich ‚lesen‘ und wissen ganz gut, auf welche Weise du gerade am empfänglichsten bist. So, daß du dann auch richtig merkst daß die Antwort von ihnen kommt. So erlebe ich das immer. Und Achtung und Respekt ist ganz ganz wichtig. Für dich genauso wie für sie. Wenn du dich ihnen gegenüber als genauso vollwertig siehst wie sie auch dich ehren geht das meistens alles ziemlich einfach. Aber pass auf: da gibts am Anfang sowas wie eine innere Schwelle, weil dein Verstand vielleicht nicht so schnell bereit ist zu akzeptieren daß du da gerade wirklich mit jemandem kommunizierst. Aber richtig wissen kannst du das nur durch Fühlen. Das merkst du aber bald wenn du dran bleibst. Auch an den Antworten die du kriegst. Das können direkte Eingebungen sein aber auch überraschende Erlebnisse zum Beispiel. Wenn du offen bist und auch bleibst wirst du es schon merken wenns passiert. Ist ja alles noch ungewohnt kann sich aber sehr schnell ändern. 🙂

      • yamahela schreibt:

        Der „Anführer“ stellt dauernd Fragen., das ist komisch.!

    • tobeor……das jeder in seiner Blase lebet ist nur dann egal, wenn du so eine Einstellung wie die Gabi hast, das hast du aber nicht, du möchtest Einheit Friede und Liebe und Wahrheit unter den Menschen, und so ein Einheitsziel verlangt von jedem, das er seine Blase öffnet und Einheit Friede und Liebe Wahrzeit annimmt. Die meisten aber wollen ihre Blase nicht öffnen und antworten mit „Krieg“ auf jeden Öffnungsversuch. 😦

      • gabrielealt schreibt:

        Tobeor, Blase, Gabi, Einheit, Friede, Liebe, Wahrheit, Menschen, Krieg, sind ganz schön viel „Dinge“ auf einmal, wenn´s da nicht nur ……….gäbe, nicht´s mit Einheit–eher Mehrheit, aber nicht´s für ungut, ist Jacke wie Hose

      • Fluß schreibt:

        Ja, es ist wie “ das Wunder bei/durch Andere suchen“. Jeder selber ist ein Wunder. Ein geistiges Wesen-Wunder. Die Astral-Welt ist da auch nur ein Durchgang. Da wird gechannel und gehofft und Sehnsucht aufgebaut, statt selber Sein. Energie such Resonanz. Da wird das übern Tunnel beim „körperlichen Tod“ gelesen, daß da die Verführung lauert, und doch tun die Leut hier schon im irdischen die „Versuchung“ einladen und „verkaufen“ es enthusiastisch als Zwillingsflamme. Sie können es ja für sich selber machen, gibt ja eh viele Versionen, da Parallel-Welten. Ist dann ihre eigene Blase. 🙂

      • Fluß schreibt:

        http://tomkenyon.com/die-funfte-perspektive
        “ Dies ist auf die einfache Wahrheit zurückzuführen, dass es eine Vielzahl von interdimensionalen Wesen gibt – Außerirdische und sonstige –, die mit Freuden die Lücke füllen und sich von eurer Unterwürfigkeit unter ihren Willen nähren und sich in eurer Anbetung sonnen.

        Wenn ihr euch dafür entscheidet, dann wird das auch eure Realität sein. Wir bilden uns kein Urteil über eure diesbezügliche Entscheidung, glauben aber, dass eine solche Entscheidung bedauerlich wäre.

        In unserer Botschaft geht es um persönliche Ermächtigung und Freiheit. Deshalb warnen wir euch davor, von Außerirdischen eingepflanzten Illusionen darüber anheimzufallen, dass es andere Wesen gibt, denen ihr euch beugen solltet, wenn ihr in die fünfte Dimension (und höhere) eintretet. Ehrt sie, wenn sie ehrenhaft sind, ja. Aber sollt ihr euch jemandem beugen? Niemals! “

        Wenn da jemand auftaucht und einen „verstorbenen“ mitbringt, dann stimmt da etwas nicht. Und „suizidale“ hocken anfangs in der Zwischenwelt, denn in der geistigen Welt schauen keine Augen sondern der Mensch selber erhellt durch seinen Geist die Sphäre. Die Geist-Welt ist keine körperliche. Der Körper nimmt elektro.magnetisch wahr, über die 5 Sinne.

        Also dann jemanden der warnt als Troll bezeichnen, aber selber davor warnen und es aber tun, das ist schon erstaunlich. Wobei jeder eine eigene Wahrnehmung hat und in die wird viel „eingespeist“ bzw. der Wunsch nach Identität ist dann da und da mal fragen, wo es herkommt.

        Da werden ja sogar USA-Agenten (abgerichtete, die sich angeblich befreit haben) als verläßliche (ja verlassen) Quelle genommen.

        Ein „souveräner“ Mensch erschafft die eigene Welt.

        Und Menschen, deren physischer Körper stirbt, vermodert – deren Verblassen spukt oft noch rum und angebliche Hellseher sehen es dann als echten Geist, dabei ist es nur Rest-Energie.

        Selber die Fähigkeiten entwickeln.

      • Ein „souveräner“ Mensch erschafft die eigene Welt.

        ………….sie haben sich ja ihre eigene Welt erschaffen. 😉 also alles souveräne Menschen ……

        aber man kann nichts erschaffen, es gibt in diesem Stadium nur Zauberlehrlinge. 😯

        Wenn Du als Schwamm durch und durch mit z.B. Liebe getränkt bist, dann erschaffst du nichts, schon gar nicht DU aber dann bist du Energie , fließende Liebesenergie, das wäre dann die fünfte Dimension der Liebe, die und das darin oder dort hin kommen, kann man nicht erschaffen, das muss man in sich erkennen, erfühlen usw………alles andere sind Zauberlehrlingsgeschichten, Fantasien die ausgelebt werden.

        Im Prinzip steckt in diesem ICH ERSCHAFFE Gefühl, die ganze Menschheit fest. ohje ohje ohje……………. ;-(

      • Fluß schreibt:

        Ja, es ist die eigene Wahrnehmung und das ist ja die Magie. Alles flüchtig.

        Charlotte S. schildert nun, wie sie „es“ sieht:
        “ 1. Januar 2018, 15:31
        Liebe Kirstin, danke für diese sehr bestätigenden Worte, denn damit sind wir dann frei! Doch der Körper muß noch mitgehen, denn wenn du nur noch geistig bist, kannst Du direkt nichts bewirken, weshalb gerade unser Körper dabei eine wichtige Rolle spielt. Ohne unseren persönlichen Körper können wir hier garnichts machen. Im Angesicht dieser Tatsache ist es so wichtig, dass wir unseren Körper bestmöglich behandeln, da es auch ein Bewusstsein hat und mitbekommt, wie wir über „es = den Körper“ denken! Wenn es nicht gewertschätzt wird, für all die Dienste, welche es für uns leistest, dann wird es krank ! Daher sind alle Dauer-Schmerzen immer auch ein Zeichen, dass man etwas an sich nicht mag oder lieben, bzw wertschätzen kann. Es gilt hier wirklich genau hinzusehen, wenn alle Medikamente nicht mehr wirken, wo wir in uns noch nicht in der vollen Annahme und Liebe in Bezug auf uns selbst sind. Das bekam ich eben so rein, als ich Dir antworten sollte. Vielleicht sind es Worte, die Dir weiterhelfen können, wenn Du es willst, in Liebe zu Dir von Inuda Moha „

      • to-be-or-not-to-be schreibt:

        Das mit der Blase meinte ich so dass jeder seine eigenen Erfahrungen macht oder aussucht und das sind dann immer ganz einmalige Kombinationen, also unverwechselbar. In einer höheren Dimensionen kommt dann wahrscheinlich nur mehr dazu. Aber es ist immer noch einmalig und wahrscheinlich funktioniert das Leben einfach so. Ich glaube aber auch nicht ans Erschaffen. Ich glaube alles ist schon immer da und wir suchen es uns eben aus wenn wir an dies oder das glauben. Als Realität. Ich glaub auch wir alle sind unbegrenzt. Wir können alles werden und erfahren. Kommt nur auf uns selber an. Deshalb gibt es in Wahrheit auch nicht falsches. Weil falsches Leben gibts ja nicht.

      • Fluß schreibt:

        Und warum wird dann beispielsweise das „Kybalon“ so angepriesen? Wie oben, so unten. Gesetzmäßigkeiten.
        Und wer liebt, deren Frequenz ist so hoch, dass viele dieses Wesen gar nicht wahr-nehmen.
        Die „Last“ sind die vielen Muster, Überzeugungen.
        Ich hab letztens meinem Meerschwein die Hände aufgelegt, ist auch Magie. Alles Energie.

      • bei Charlotte kann ich fast nix dazu sagen, da wird soviel durcheinander gebracht, zusammengepfuscht, von da ein bisschen was und dort nimmt sie was und dann mit viel eigenem Ego verklebt…..sowas wieder auseinander zu dividieren kann viele Leben in Anspruch nehmen, ergo ich werde meine Zeit da nicht investieren. 😦

      • yamahela schreibt:

        „Selber sein“ kann man auch Offline – reimt sich sogar!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s