Botschaft von Saul: „Liebe ist durchdringend…“ (durch John Smallman) – 31.August 2017

https://i0.wp.com/torindiegalaxien.de/Bilder-neu20-02-11/li-arb/1medi-2-hoh-se1.jpg

„Liebe ist durchdringend. Alles was ihr tun müsst ist, euch zu öffnen, um sie zu empfangen“

Das Erwachen der Menschheit ist in vollem Gange und die meisten sind begeistert, denn trotz der beunruhigenden und störenden Mainstream-Medien-Nachrichten beginnen die Menschen überall das Licht zu sehen und das Gefühl zu haben angehoben und inspiriert zu werden zur täglichen Absicht zu lieben, was auch immer geschieht. Nur das zu tun ist enorm kraftvoll und wirksam, es ist das, wofür ihr alle verkörpert seid ~ um Führung im Tsunami der Liebe zu sein, die den Planeten umhüllt.

Wir alle hier in den spirituellen Reichen ~ den formlosen Reichen, wo es nur das Eine, das Bewusstsein, das Feld der göttlichen Liebe gibt, in dem alles was geschaffen wurde, seine Existenz hat, wo die ganze Schöpfung tatsächlich ewig und freudig residiert ~ erklären euch durch verschiedene gechannelte Mitteilungen, dass Liebe alles ist, dass es sonst nichts anderes gibt! Konzentriert euch deshalb auf die Liebe.

Wenn ihr dies macht, werden Frieden und Zufriedenheit euch umarmen und euch dabei unterstützen, euch mit den menschlichen Problemen, denen ihr begegnet und die nicht in vollkommener Ausrichtung mit der Liebe sind, zufriedenstellend zu beschäftigen und sie zu lösen ~ es gibt keine anderen Probleme ~ und auch das sind unwirkliche Aspekte eures intensiven Gefühls der Trennung. Wenn ihr euch auf die Liebe konzentriert, lindert es das Gefühl der Trennung, weil es euch hilft auf eure Verbindung zur Quelle zuzugreifen, die Verbindung, die niemals abgebrochen oder entfernt wurde und wird, weil sie ewig ist.

Ihr seid immer vom göttlichen Feld der Liebe eingehüllt und umarmt, weil die ganze Schöpfung ewig gegenwärtig ist. Ihr könnt jedoch die Umarmung ablehnen, und die meisten von euch machen das die meiste Zeit, weil ihr so in den ständigen Strom von Ablenkungen verwickelt seid, mit denen euch die Illusion bombardiert und die euch zu bestätigen scheinen, dass ihr getrennt seid, aufgegeben und alleine in einer gefährlichen Welt. Die meisten von euch haben schon kleine Kinder gesehen, die sich nicht trösten lassen wollten, wenn sie daran gehindert wurden etwas zu tun und daher wütend wurden, weil sie sich in diesem Augenblick verlassen, alleine und ungeliebt fühlten, und deshalb weigern sie sich die Liebe und den Trost zu akzeptieren, der ihnen angeboten wurde. Das wird Schmollen genannt, wie ihr gut wisst, und es dient niemand, weil es nur die Qual verlängert, die erlebt wird.

Liebe ist alles durchdringend. Alles was ihr tun müsst ist, euch zu öffnen, um sie zu empfangen… von euch, wo sie für immer präsent ist. Allerdings ist Urteilen so endemisch geworden, dass seine Präsenz innerhalb von euch kaum bemerkt wird, es sei denn, eine scheinbar große Provokation bringt es in euer bewusstes Bewusstsein. Und das Urteilen blockiert die Liebe, weil es eine Wahl ist, die ihr trefft, um euch zu distanzieren oder euch von anderen zu unterscheiden, wen oder was auch immer ihr unbewusst beurteilt ~ oft beurteilt ihr euch selbst als nicht gut genug, schlau genug, schnell genug, oder welche andere Form der Selbst-Herabwürdigung ihr regelmäßig gegen euch selbst verwendet.

Deshalb erinnern wir euch weiterhin daran, dass ihr von Gott vollkommen erschaffen wurdet, und dass nichts dies ändern kann. Wenn ihr in die Annahme dieser einfachen Tatsache wachst und erkennt, dass es für alle Menschen wahr ist, werdet ihr fähig sein, euch selbst und auch anderen zu verzeihen statt zu urteilen. Je mehr ihr dies erlauben könnt bedeutet es, was auch immer auftaucht, umso weniger werdet ihr euch in emotionalem Aufruhr befinden, wenn ihr oder ein anderer etwas Schädliches oder Verletzendes sagt.

Wenn ihr euch bedingungslos annehmt, genauso wie ihr seid, desto leichter könnt ihr mit Situationen umgehen, die entstehen. Das bedeutet nicht Fehler zu meiden oder dass ihr entscheiden sollt, sie nicht zu korrigieren. Versteht, dass man als Mensch Fehler macht und das in euch selbst und in anderen zu akzeptieren und dann die Lektion anzunehmen, mit der der Fehler euch präsentiert wurde, um daraus zu lernen.

Als Menschen, die das Leben in der physischen Form erleben, seid ihr euch der Beschränkungen bewusst, die dieser Zustand euch auferlegt hat, statt euch also zu ärgern, erinnert euch daran, dass ihr in diesem Augenblick in der Entwicklung der Menschheit menschlich seid. Evolution ist die Form, in der spirituelles Wachstum und die Entwicklung sich für euch als Menschen entfaltet. Es gibt nur LEBEN, das ist LIEBE. Als Menschen scheint es euch allerdings, dass nicht alles Leben in sich hat, dass es ein extrem großes und abwechslungsreiches Feld von Dingen gibt, die unbelebte Materie, tote Dinge enthält. Aber tatsächlich ist nichts unbelebt, es scheint den Menschen nur, dass dies der Fall ist, aufgrund ihrer sehr begrenzten Fähigkeit zu spüren, zu fühlen oder das Leben anders als durch ihre physischen Sinne zu erkennen. Dieser Mangel an der Fähigkeit das Leben zu spüren, das durch den Planeten läuft, ist einer der Hauptgründe, dass ihr euch frei gefühlt habt, so viel Schaden an ihm anzurichten.

Jeder einzelne hat die Fähigkeit, sich mit den nicht-physischen Reichen ~ der Wirklichkeit ~ durch eure Intuition, eure Gebete oder eurer Meditation zu verbinden, aber in den meisten Fällen wurde die Fähigkeit vergessen oder begraben, während von der Kindheit zum Erwachsenen wuchst. Aber ihr habt es immer noch, und ihr könnt darauf zugreifen, wenn ihr die Absicht habt, dies zu tun, und dann erlaubt, dass es sich entfaltet. Jene von euch, die bewusst einem spirituellen Weg gefolgt sind, hatten vielleicht Situationen, in denen Dinge über eine Situation oder einen Gegenstand erkannt wurden, die nicht durch ihre physischen Sinne enthüllt wurden, so dass es euch klar wurde, dass die physische Umgebung nur ein kleiner Ableger der Wirklichkeit ist.

Eure täglichen Besuche in eurem inneren Heiligtum ~ wenn ihr euch für eine Weile im Gebet oder in der Meditation befindet ~ wird euch helfen, euch mit diesem Aspekt von euch in Verbindung zu setzen. Es wird Übung und Geduld benötigen, weil ihr lernen müsst, klar zwischen den lautstarken Stimmen eures Egos und den sanften Stupsern eurer Intuition zu unterscheiden. Die Intuition ist immer sanft und suggestiv, niemals fordernd und beharrlich, und so könnt ihr den Unterschied zwischen diesem und eurem Ego erkennen. Aber die Lautstärke des Egos hindert euch oft daran, diese leise, ruhige und weise Führung tief in euch zu hören. Wenn ihr seine Führung annehmt, fließt das Leben leichter und reibungsloser.

Ihr seid alle spirituelle Wesen, die sich entschieden haben, die Begrenzung zu erfahren, die sie von Natur aus auferlegt bekommen. Und ihr habt diese Erfahrung nur für eine begrenzte Zeit gewählt. Diese Zeit ist jetzt zu einem Ende gekommen und so ist es an der Zeit für euch, sie zu beenden und zum Bewusstsein eurer wahren Natur als Eins, miteinander und mit Gott zurückzukehren. Konzentriert euch auf die Liebe und lasst alles los, was nicht Liebe ist oder aus der Ausrichtung mit der Liebe, und genießt die Ruhe und Zufriedenheit, die nur die Liebe bieten kann.

Mit viel Liebe, Saul

Saul durch John Smallman, SEPTEMBER 2017, Übersetzung: SHANA

Quelle deutsch: http://torindiegalaxien.de/0917/0saul.html#31

Das könnte Sie auch interessieren:

Erwecke die grenzenlose göttliche Magie in Dir!

Merlin führt Dich und unterstützt Dich mit dieser Fern-Einweihung und erweckt Dein grenzenloses magisches Potential…

Weitere Infos und Anmeldung hier…

 

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity…….Shogun Amona

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Aufgestiegene MeisterInnen, Botschaften, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

29 Antworten zu Botschaft von Saul: „Liebe ist durchdringend…“ (durch John Smallman) – 31.August 2017

  1. muktananda13 schreibt:

    Niemals wird man erwachen durch`s Lesen einer Botschaft, niemals ist jemand erwacht durch Botschaften und durch das Kommentieren dieser oder das Denken daran.

    „Keiner der Buddhas, die jemals Erleuchtung erlangten, hat dies ohne einen Meister geschafft, und von den tausend Buddhas, die in diesem Weltzeitalter erscheinen, wird nicht einer die Erleuchtung ohne die Unterstützung durch einen Meister erlangen.“

    Buddha

    • muniji schreibt:

      Ein sehr guter und vor allem wichtiger WECKRUF der Arkturianer, Tula… auch wenn die Google-Übersetzung schlicht katastraphal ist… wie so oft.

      Im englischen Original-Text… hört sich das natürlich schon ganz anders an. Vielleicht gibt’s hier auf ERSTKONTAKT ja mal eine gute Übersetzung davon.

      Wäre absolut wünschenswert. ❤

      LG – mu 🙂

      • muniji schreibt:

        Hier hier als Video mit Musik… und zum langsamen mitlesen:

        mu 😉

      • dakma schreibt:

        Dieser Text von den Arkturianern…… er geht noch weiter mit mir….. auch ,wenn die Google-Übersetzung schwierig ist….. das Entscheidende seiner Aussage kommt doch durch….. wenn man sich dem bereit ist zu stellen….
        Welchen konkreten Effekt es nun aber für mich hat….. ist mir noch nicht klar. Ich versuche
        primär zu schauen „bei mir zu bleiben“….. aufkommende Themen zu erlösen (was auch immer schneller und undramatischer geht….. es will oft nur ehrliches Anerkennen und Gesehenwerden…. um sich dann zu integrieren)…. und ansonsten „gut für mich zu sorgen“….. um aus der Fülle Fülle sein zu können für meine Umgebung…
        Ich suche nicht mehr nach zu behebenden Problemen…. ich geh mit dem ,was zu mir kommt…. und nehm es dann als Aufgabe des Kümmerns im Außen an…. und es ergeben
        sich wunderschöne neue Begegnungen ,die mit Zauberhand auf Augenhöhe sind….. da die,die Hilfe brauchen ,oft ein spirituelle Begabung haben und nur jemanden brauchten,
        um es selbst zu sehen….. überhaupt mal darüber sprechen zu können….. und schon nährt man sich gegenseitig….
        Das Weltengeschehen betrachte ich „aus dem Augenwinkel“….. der Fernseher ist weit weggerückt……
        In den Büchern von Anastasia….. so wie in dem Interview mit Robert Betz…. deuten sich neue Möglichkeiten des Miteinanders an…. ich schaue lokal ,ob sich Ansätze zur Realisierung finden…. und wo…. im Kontakt bei Einkauf und auf dem Markt…. etwas von mir gefragt ist. Eine sehr imponierende Gruppe ziemlich erwachter Menschen gründet
        hier einen Verein…. und die Art des Dialogisierens und Lösungen suchen….. deutet das
        Wahrwerden an…..
        Mit vielen Projekten bin ich mental und über die Herzebene verbunden …. bin nicht (mehr)
        der Macher /die Macherin im Außen…. oder im Moment noch nicht..
        Und gestern bestätigte mir eine Freundin…. auch dies ist halt eine Position ,der man ja erst einmal selbst Wahrheit und Anerkennung zollen muß…. sich mit Herz und Verstand
        zu verbinden…. zu unterstützen..

        …. wie ein junger Mann in der Runde sagte : „Wir sind auch für jeden guten Geist froh 😀 “

        Und beim Schreiben hab ich gemerkt….. ja genau…. das ist es im Jetzt…. mein Sein…. und ,wenn es gewünscht ist…. wird „ES“mich weiterführen…. alles rund so…..verbunden mit der Vision der neuen Erde….. sie teilweise erlebend….. gleichzeitig den Schmerz (den eigenen und den der Welt) nicht ausblendend….. im Blick…..berührbar sein und bleiben
        … ohne dem Drama Energie zu geben…. es sanft ins Licht zu ziehen….. die Hand auszustrecken…. eventuell aber auch akzeptierend weitergehen…..

        Ich würd mich freuen ,wenn der eine oder andere von sich in seinen Worten auch beschreibt ,wie er/sie versucht diese Balance zu erreichen….

        Sollte jemand versuchen mein aktuelles SoSein wieder mit seinem spirituellen Ego zu zerhackstücken…… ich werd nicht mehr diskuttieren…. ich geh dann einfach weiter….
        wenn es mit mir nicht in Resonanz geht….

        Dakma

  2. Fluß schreibt:

    @ yamahela, Möglichkeiten sind dazu da un-ab-HÄNG-ig zu bleiben.
    Wer feststeckt kann keine Möglichkeiten nutzen, sondern ist geFANGen. Speziell sich identifiziert mit dem Geschehenem.
    Es lang ja ne Lümmeltüte. Männer wissen daß im Samen die Lebenskraft des Mannes steckt, wegen des Phospors. Da ist der runter-gedimmte Geist drin.

    @ Tula, ja, Spiegelneuronen für die ID. Gähnt einer-gähnen alle. Bei „Jada“ schreiben die Leut sogar, ja, ID, aber nix verstehen. So leicht-gläubig abergläubig.

    • yamahela schreibt:

      „Runter gedimmter Geist“, aha: mal sehen, wie lange du lebst- physich meine ich..
      Fluß; ja – schöner Name..

      Ich habe auch schon „runter gedimmte Frauen“ erlebt – das kannst du mir glauben..

      • Fluß schreibt:

        @ yamahela, es heißt ja daß Frauen die Männer überleben 😉
        Das mit dem Phosphor und runtergedimmten Geist hat mit dem Vital / Äther-Körper zu tun.
        Da der Ätherkörper fein-stofflich ist und der Samen fest und da Geist drinsteckt als Vitalkraft,
        hilft der Samen sozusagen dem Mann zur Vergeistigung wenn er ihn nicht „verschleudert“.

        Das kannste bei Blavatsky nachlesen, bei D.Melchizedek….

        Zwecks der „Frauen“, es geht nicht um Intelligenz sondern um die Vitalität. 😉 Unbewußtheit kommt durch Konzentration auf den physischen Körper und der Sozialisierung sprich Erziehung.

        Schau dir Pflanzen an und wie aus einem Samen/Korn plötzlich nach ein paar Monaten Tomaten wachsen. Hat nix mit Intelligenz zu tun.

      • yamahela schreibt:

        eine Ergänzung: meinst du(?!) mit >Lebenskraft< die eher körperliche – oder schon eher die sog."universelle Lebenenergie.."?!

        Phospor ist meines Wissens physischer Natur…; wenn(!) du als Frau so "hochgedimmt" bist, so brauchst du sicher auch keine Krankenversicherung mehr-stimmts?! Aber; so kleinlich wollen wir gar nicht sein..

        ….wer hat dir das angetan..?!

      • yamahela schreibt:

        Blavatsky ist doch altes Zeug- oder nicht..?!

        Du hast allerdings recht: der ultimative Gradmesser ist – so sage ich immer: die Anzahl der Lebensjahre-unabhängig vom Bla.. bla…

      • yamahela schreibt:

        Es gibt keine Männer und Frauen, es gibt nur Potentiale-Anteile.

      • J.n. schreibt:

        Tut mir leid…ich muss mich einmischen 😀

        Irgendwie…verstehe ich überhaupt…nix…von dieser „Unterhaltung“…

        😀

        Wirkt auf mich alles so…wirr…

        Wen interessiert es denn, wie lange der physische Körper lebt? Bzw. Was soll das mit dem Phosphor? Ok…das ist ja ne schöne Wissenschaft…netter Zeitvertreib…

        Was ist mit der Wissenschaft der Selbsterkenntnis? 🙂

        Sich mal mit den eigenen Gefühlen auseinandersetzen… anstatt mit Phosphor im Samen des Mannes…oder wer länger lebt…

        Fluß…was stört dich denn am männlichen Geschlecht wirklich? Bestimmt nicht das Phosphor?! 🙂

        Das Problem bei dem Thema ist…meiner Meinung nach…immer persönlich…

        Männer sind z.t. schon….nicht so toll..aber…doch nicht aus Prinzip…sondern durch Konditionierung…die es gilt aufzulösen…also die Männer müssen das auflösen…ich hab da besseres zu tun…

        Ich finde…meine Meinung…Männer brauchen Verantwortung…und Frauen müssen aufhören, immer überall die Verantwortung zu übernehmen…weil sonst…macht Frau sich kaputt…und Mann ist nur am “ chillen“….was ihn immer…unattraktiver macht…weil er nix gibt…

        Das weibliche Prinzip ist doch das empfangende… und dennoch sind die Frauen nur am geben…und so kann das nicht weiter gehen…also ich würde mich auf so ne blöde Beziehung nicht mehr einlassen. Ein Mann der seine eigenen Gefühle nicht kennt…und meint, ich soll für ihn irgendwelche Probleme lösen…weil ich ja „spiritueller“ bin…

        Vielen dank auch… kann ich drauf verzichten….

        Merkt du das nicht Fluß? Diese Masche, die deinem Ego schmeichelt? Du bist jad die reifere… die klügere…die spirtuellere… die die ihre Gefühle besser kennt….

        Und er lacht sich ins fäustchen… Während du seine Probleme löst…ihn bedienst… umsorgst…

        Und dann bestätigt du ihn noch…indem das zum „Prinzip“ machst… lässt dir jede kraft rauben… weil du deine Weiblichkeit nicht mehr leben kannst…deine Leichtigkeit… Kreativität…Sorglosigkeit… Jugendlichkeit

        Denn Luft ist ja „männlich“…

        Sei doch einfach mal wirklich f r e i in deinem Geist… und empfange…NF r e i h e i t

      • Fluß schreibt:

        Ihr zwei, viel Spaß noch mit dem Thema, scheint ja Gesprächs-Bedarf zu geben 😉

      • dakma schreibt:

        ….. es ist ein sehr wichtiges Thema .das mich auch sehr beschäftigt…. Frauen und Männer
        …. oder/und das Weibliche/das Männliche…..ich hatte hier schonmal das Buch von Ramtha empfohlen „Elixier mit Namen Liebe ,due Wahrheit über sexuelle Anziehung ,geheime Phantasien und die Magie der wahren Liebe“.

        Wer sich von dem Thema berührt fühlt…. sollte weiter forschen. Und das Wichtigste dabei ist ,daß man sich traut herauszufinden ,warum einen das Theme „PERSÖNLICH“ berührt.
        Alles andere sind Wissensbrocken ,die dann erneut zwischen den Geschlechtern hin-und her übergestülpt werden…. und erneut Zwietracht statt Miteinander schüren.
        Wer mit dem Thema etwas zutun hat…..hat damit etwas zutun….. und es heilt nur ,wenn der eigene Schmerz…. meist sowohl in der Erkenntnis von Opfer-und Täteranteilen zusammen gesehen ,anerkannt und integriert wird.
        Ich habe beide Anteile bei mir durch das Buch von Ramtha sehen können…. es tut erstmal weh……aber/und dann kann es wirklich heilen und zum Frieden werden…. in einem und auch außen mit dem anderen Geschlecht (was ja nur in dieser Inkarnation
        so ist).
        Noch soviele kluge Einzelaspekte bleiben „luftiges Sichdarüberstellen“…. über eigene verletzte Anteile und die anderer……
        ….. das Fühlen führt auch hier zum entscheidenden Schritt…..nicht das „Drüberhinwegdenken“….. und das unbewußte Umsichschlagen mit Worten als Waffen
        im ewigen Wiederholen aus unbewußtem Opfergefühl….

        Und es wartet auch hier auf uns…. Männer wie Frauen…. eine wunderschöne Vision bzw ein Zurückfinden in ein sich ergänzendes gleichberechtigtes miteinander Tanzen dieser
        göttlich erschaffenen Polarität….

        …aus innerer Neuschöpfung heraus….

        Parallel zu meinem inneren „mich um mich kümmern“ lerne ich (und es werden immer
        mehr….. auch hier kann man es ja erfühlen und erfahren) „die neuen Männer kennen“
        …. auf dem Weg zu ihrem wahren Kern…….

        …. und in Offenheit des sich Mitteilens über Fühlen und schmerzliche Erfahrung und Irrtümer (auf beiden Seiten) beginnt „die Sonne aufzugehen“…. für mich und ihn…. fühlbar
        findet das Männliche und das Weibliche neu zueinander….. und „altes erlöst sich“….. Leichtigkeit und Freude aneinander erobern den Raum dazwischen und drumherum…

        ein neuer Tanz beginnt 😀 ❤ ❤ 😀

        Dakma

      • dakma schreibt:

        …. Androgynität….. Erd und Himmel vereint….. am Bild des Baumes….. in Poesie:

        Klicke, um auf 08-09-2017-der-baum-von-kerstin-kimama-september-2017.pdf zuzugreifen

      • yamahela schreibt:

        Ist doch ganz einfach -. J.N.: Fluß meinte:, dass die Frauen „hochgedimmt“(ihre Ausdrucksweise) sind, und die Männer eher „runtergedimmt“ also nicht so spirituell!.

        Fluß:. du erinnerst mich auch ein bisschen an eine Bloggerin von der Plattform her – früher -Blog.de(das nicht mehr existiert) sie nannte sich „Inge 09“ – sie war voller Hass auf die Männer.. aber das ist doch altes Zeug – für uns.., nicht…?!

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        Der sprachlose Papagei

        Ein Kaufmann einen Papagei vor Jahren
        besaß, in Sang und Rede wohl erfahren.
        Der saß als Wächter an des Ladens Pforte
        und sprach zu jedem Kunden kluge Worte.
        Denn wohl der Menschenkinder Sprache kannt‘ er,
        doch seinesgleichen Weisen auch verstand er.
        Vom Laden ging nach Haus einst sein Gebieter
        und ließ den Papagei zurück als Hüter.
        Ein Kätzlein plötzlich in den Laden sprang,
        um eine Maus zu fangen; todesbang,
        flatterte hin und her der Papagei
        und stieß ein Glas mit Rosenöl entzwei.
        Von seinem Hause kam der Kaufmann wieder
        und setzte sorglos sich im Laden nieder.
        Da sah er Rosenöl allüberall,
        im Zorn schlug er das Haupt des Vogels kahl.
        Die Zeit verstrich, der Vogel sprach nicht mehr.
        Da kam die Reu‘, der Kaufmann seufzte schwer.
        Raufte sich den Bart und rief: „Weh mir umsponnen
        ist mit Gewölk die Sonne meiner Wonnen!
        Wär‘ mir, da auf den Redner ich den bösen
        Schlag ausgeführt, doch lahm die Hand gewesen!“
        Wohl gab er frommen Bettlern reiche Spende,
        auf daß sein Tier die Sprache wiederfände;
        umsonst! Als er am vierten Morgen klagend,
        in tausend Sorgen, was zu machen sei,
        daß wieder reden mög‘ sein Papagei,
        ließ sich mit bloßem Haupt ein Büßer blicken,
        den Schädel glatt wie eines Beckens Rücken.
        Da hub der Vogel gleich zu reden an
        und rief dem Derwisch zu: „Sag lieber Mann,
        wie wurdest Kahlkopf du zum Kahlen? sprich!
        Vergossest du vielleicht auch Öl wie ich?“
        Man lachte des Vergleichs, daß seine Lage
        der Vogel auf den Derwisch übertrage.

        Dschalal ad-Din Muhammad Rumi

    • Fluß schreibt:

      @ yamahela
      Du nimmst das für wahr, was du in dir gespeichert hast.
      Und wenn du unsicher bist dann verlagerst du dich auf Unterstellung.
      Und was sagt das über dich? Ist das männlich oder weiblich?

      • yamahela schreibt:

        An Fluß: ich hatte grad eben einen (relativ)umfangreichen Kommentar dazu verfasst-jedoch hat die Tube ihn gleich wieder verschluckt – aus unerfindlichen Gründen; was soll’s.. ist vielleicht auch nicht so wichtig.

      • Fluß schreibt:

        Ja dann einfach auf zurück klicken, der Text bleibt ja da stehen.
        Es ist doch hier eh nur pseudonymes schreiben. Ich habe mich mal mit einer Person aus dem Internet getroffen wo meinte es wären Fähigkeiten da, nur hat sich die Person mich anders vorgestellt. Und die Person war auch anders als im Internet dargestellt.
        Also von daher: alles nur pseudo.
        Du kannst natürlich weiterhin schreiben. Internet ist weder Verbot noch Zwang.

  3. Fluß schreibt:

    “ Geplant, erklärte sie weiter, sei dieser Prozess von der Natur so, dass die Frau den Mann durch die Fasern, die er in ihrem Körper zurückgelassen hat, energetisch ernährt, sodass er auf der ätherischen Ebene geheimnisvolle Weise von ihr abhängig wird. “

    ÄTHERISCHE Ebene, das bedeutet, daß Frauen – die angeblich mit kosmischen Männern sexuellen Kontakt haben (Fantasie/Verschmelzung) – sich energetisch binden. Besetzung ist ja nicht unbekannt. D.Melchizedek schreibt auch davon.

    • Fluß schreibt:

      Das ist aus einer PDF-Datei eines Autoren, der von neuen Sehern etwas zusammenträgt, wo reinkopieren nicht klappt, nur Ausschnitte:

      “ »Männer lassen bestimmte Energiestränge im Körper der Frau zurück. Die sind wie leuchtende Bandwürmer, die sich in ihrer Gebärmutter einnisten und Energie schlürfen.«

      “ Geplant, erklärte sie weiter, sei dieser Prozess von der Natur so, dass die Frau den Mann durch die Fasern, die er in ihrem Körper zurückgelassen hat, energetisch ernährt, sodass er auf der ätherischen Ebene geheimnisvolle Weise von ihr abhängig wird. „

    • Fluß schreibt:

      … und hier zwei Kommentare eines Mannes über seine so tolle Stimmung und der Depri-Phase seiner Partnerin (durch die Energien derzeit):


      Albrecht

      hallo Ihr Lieben

      ich weiß nicht, wie sich diese neuen Energiewellen auf euer Befinden auswirken.

      Bei mir ist es so, dass ich enorm viel Kraft verspüre, so als ob in mir wilde unbändige Pferde stürmisch ihren Weg durch das Dickicht der Welt/die Dichte der 3. Dimension bahnen wollen. Diese Kraft will in mir gebändigt, ausbalanciert (natürlich nicht unterdrückt) werden, damit sie sich in die Richtung bewegt, die ich mit meiner inneren Weisheit vorgebe. Dabei steht mein Persönliches daneben und beobachtet die Entwicklung voller Staunen…….

      Da ich das Urteilen und Bewerten irgendwelcher Gedanken und Gefühle in mir mehr und mehr sein lassen kann, ebenso wie das, was in unserer verrückten Welt abläuft, habe ich das Gefühl, auf mächtigen Wellen zu reiten voller Vertrauen, dass alles so, wie es ist, gut ist….

      liebe grüße euch allen und wir reiten gemeinsam, wenn es sich derzeit auch wie ein Rodeo anfühlt

      Albrecht
      Antwort
      7. September 2017
      Albrecht

      ich möchte noch folgendes ergänzen:

      ein gerade geführtes Telefonat mit meiner Lebensgefährtin ergab, dass sich die hohen Frequenzen bei ihr eher darin zeigen, dass sie depressive Stimmungslagen erfährt.

      Nachdem sie jedoch mit diesen Energien umgehen kann, sie nicht in ein Opferbewusstsein verfällt („…ich Arme…“) oder projeziert (…du oder die Umstände sind schuld“), kann sie diese Gefühle ohne Wertung in ihrem Herzraum stehen lassen und sie annehmen und sogar willkommen heißen. Hierdurch werden sie nicht ins Unbewusste verdrängt sondern die neue Energie der Liebe kann ihr Heilungswerk in ihr vollziehen.
      .

      Nach meiner Erfahrung ist es wichtig, die „dunkle Seite der Polarität“ nicht zu bewerten oder verurteilen. Hierdurch werden Licht und Dunkel in uns in Balance gebracht, so dass diese beide Seiten nach und nach verschmelzen. Wir finden so zu unserem inneren Wesenskern, zu unserem „Ich Bin“. Ein tiefes Gefühl von Liebe, Leichtigkeit, Freude, Dankbarkeit, Gelassenheit, Geborgenheit macht sich breit, ein Gefühl verbunden zu sein mit allem was ist…..
      .

      Natürlich wird es weiterhin in dieser Übergangszeit Auf und Abs geben….aber das ist unser Weg aus der Dichte der 3. Dimension in höherschwingende Bewusstseinsebenen……

      Wir sind gesegnet, begleitet und beschützt durch die vielen Helfer in und um uns…..

      entschuldigt bitte diese etwas enthusiatisch klingenden Ausführungen. Aber mein Herz ist so was von freudig, dass ich mich kaum bremsen kann…..

      ein schönes Wochenende allen…

      Albrecht “
      ————————————————-

      Ist auf „einfachemeditation“ erschienen. Da gab es mal einen Mann, der meinte, er beglücke Frauen durch Sex. Der fing auch mit A. an.

    • Fluß schreibt:

      aus „Wunderheilung durch Energie-Hologramme“:

      “ Funktion:
      Der ätherische, gibt dem physischen Körper Vitalität,
      Gesundheit, Leben und Organisation. Es passt unser
      Bewusstsein den Energieprinzipien an. Er modelliert
      Energien von höheren Körpern in unsere physisches
      Bewusstsein.
      Bewusstseinsbereich:
      Die Zuständigkeit des ätherischen Körpers ist das
      Gewahrwerden der verschiedenen feinstofflichen
      Energieformen, die durch den physischen Körper fließen.
      Subtile ätherische Energie kann sowohl gesehen als
      gefühlt werden.
      Form/Struktur:
      Der ätherische Körper ist das feinstoffliche Duplikat des
      physischen Körpers. Er setzt sich aus verschiedenen
      elektromagnetischen Energien zusammen, die man unter
      anderem Chi, Prana, Ki, Vitalität nennt. Der ätherische
      Körper enthält außerdem viele Anteile subatomarer
      Partikel, von denen die feinsten Quarks genannt werden.
      Dieser Körper leuchtet in allen Farbvariationen – von blau
      über violett zu silbern.
      Der ätherische Körper hat ungefä hr dieselbe
      Gestaltungsform wie der Physische. Diese
      Gestaltungsform ist durch eine Menge Meridiane, die wir
      aus der Akupunktur kennen, durchzogen. Außerdem
      lokalisieren sich hier die sieben Haupt – Energiezentren,
      die man Chakras nennt, welche mit den end okrinen
      Drüsen in Verbindung stehen und die sieben Haupt –
      Bewusstseinstufen beeinflussen. Es gibt auch noch 21
      kleinere Energiezentren and noch mehre, noch kleinere
      Unterzentren.
      Der ätherische Körper hat zwei Auraschichten. Die erste
      dehnt sich ungefähr 50 cm vom Physischen aus. Die
      zweite dehnt sich ungefähr 2 -3 Meter vom physischen
      Körper aus. Jede Auraschicht hat viele, leuchtende, sich
      nach außen bewegende haarähnliche Fäden, die sich
      immer so bewegen, wie ein Weizenfeld im Wind. Aus dem
      inneren Körper sprühen immer Vitalitätsfunken nach
      außen.
      Der ätherische Körper hat 3 räumliche Dimensionen.
      Wie man den ätherischen Körper erweckt und
      entwickelt:
      Das Bewusstwerden des ätherischen Körpers wird durch
      Übungen wie Tai Chi, Qi Gong, Atemübung en, oder
      einfach dadurch erweckt, dass man seine
      Aufmerksamkeit auf den ätherischen Körper als
      Energieform lenkt. „

    • yamahela schreibt:

      Das entbindet uns nicht wirklich davon, irdischer – Natur Erfahrungen zu sammeln, die Abstinenzhafttigkeit so nicht bieten kann.. Die Spur der Weisen ist die Vernunft – und das Wissen um die Möglichkeiten..

    • tulacelinastonebridge schreibt:

      Komisch, das sich die meisten, die auf Einfachmed. schreiben, innerhalb von kürzester Zeit, wie Charlotte schreiben, das gibt mir doch zu bedenken. 😦

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s