Botschaft von der Galaktischen Föderation des Lichts (durch Sheldan Nidle) – 22.August 2017

umacnatw
Dratzo! Das notwendige Geschehen um den Start der Finanz-Förderung
vollzieht sich zurzeit in dem ihm eigenen Zeitablauf. Dieser Prozess wurde
bereits vor nunmehr fünf Jahren in Gang gesetzt, und er erfordert, dass
die Ältesten-Räte ihn freigeben und sich vertrauensvoll auf das verlassen,
was jetzt als primäre, vorrangige Bewegung bezeichnet wird. Es ist diese
Vorrangigkeit, die jetzt alle Involvierten befreit und diese Aufgabe gerne
dem Himmel überlässt. Hierin liegt eine göttliche Absicht. Vor langer Zeit
wurden riesige, unzählbare Summen beiseitegelegt, um diese finale Aktion
zu beginnen, und nun ist dieser Prozess endlich offiziell in Gang gebracht
worden. Alles, was nun noch bleibt, ist jener heilige Akt, den der Himmel
herbeigesehnt hat. Das bedeutet, dass die finale Freigabe und Verteilung
der Gelder nahe bevorsteht!
Während des vergangenen Jahrtausends haben die Meister dieses
System errichtet und es den Ältesten-Räten und deren royalen Ansprech-
Partnern vorgelegt. Jene Leute, denen diese Macht vor langer Zeit
übertragen wurde, stellten abschließend die Mittel bereit, mit denen
sowohl die Freigabe der neuen Währungen als auch das Entstehen der
sehnlichst erwarteten NESARA-Republik manifestiert werden konnte. Diese
Aktionen werden die illegale USA-Corporation und deren Begleitfolge, die
derzeitige Präsidenten-Administration, annullieren. Diese Prozedur ist es,
die das Alte hinauswerfen und das Neue einführen wird. Kurzum, die
neuen Herangehensweisen werden das Alte komplett auflösen!
Was das betrifft, macht euch bitte die Unermesslichkeit dessen bewusst,
was jetzt zu geschehen hat! Wir werden nicht nur den globalen Frieden –
sondern auch den Beginn globalen Wohlstands sowie eine gigantische
Öffnung in Richtung der Enthüllungen erleben. Diese Akte werden einen
großen Bewusstseins-Sprung in Gang setzen und euch offiziell mit
unserer galaktischen Familie bekannt machen. Desgleichen wird eine
ganze Serie göttlicher Dekrete erfolgen, die vom Himmel vorbereitet
wurden, die den Kollaps einer Reihe alter menschlicher Zyklen und den
Beginn einiger neuer Zyklen signalisieren werden. Diese neuen Zyklen
werden die Menschheit von Elend und Not befreien und das Ende so
mancher künstlicher Spaltungen ermöglichen, die die Menschheit so lange
geplagt haben.
In dieser neuen Ära können die Menschen sich auf den Weg zurück zum
vollständigen Bewusstsein machen. Die Verzögerung, die ihr bisher
erleben musstet, sind auf lange Sicht gesehen lediglich ‚Buckel‘ auf
diesem Weg, die dieses Reich überwinden musste, um sein höchst
geschätztes Ziel erreichen zu können. Und nun sind auch die letzten
Schritte vor den Landungen erreichbar geworden. Die Menschheit benötigt
eine Menge an Training und eine umfassende Korrektur ihrer bisher
äußerst spekulativ aufgeschriebenen Geschichte. Da müssen alle bisher
unsichtbaren Punkte miteinander verbunden und bekannt gemacht
werden. Das wird eine Zeit voller Überraschungen und notwendiger
Offenbarungen sein. Und daraus wird sich auch euer Weg zu eurem
Neuen Ich ergeben!
. . .
Namaste! Wir sind eure Aufgestiegenen Meister! Wir kommen, um euch
darüber zu informieren, dass jetzt eine Serie spezieller Vorbereitungen im
Gange ist. Vor langer Zeit wurde seitens des Himmels ein Weg entwickelt,
die Menschheit aus der Willkür der Anunnaki und Ihresgleichen zu befreien
Dieser Prozess bezieht sich auf die bekannten Einschränkungen durch die
Illuminati und deren illegale Methoden. Auf lange Sicht ist dies der
Untergang dieser äußerst unheiligen Gruppe. Sie wissen, dass es für sie
nichts anderes zu tun gibt als die beschriebenen Resultate zuzulassen.
Deshalb hat der Himmel die derzeitige Situation herbei-gezwungen.
Dieser Prozess hat es ermöglicht, dass sich eure großartigen Visionen
manifestieren konnten und das neue, wundersame Reich Gestalt gewinnen
kann. Wir danken einem Jeden unter euch für eure wunderbaren Beiträge
zu dieser höchst noblen Sache! Für die Menschheit ist es oft schwierig, bei
ihren äußerst effektiven Visionen zu bleiben! Wir danken euch für alles,
was ihr dazu beigetragen habt, diese höchst göttliche Sache zu
unterstützen! Wisst in euren Herzen, dass wahrlich ein kleines Wunder
unterwegs ist, und wir laden euch ein, euch darauf einzustellen, dass eure
Visionen und eure göttliche Zielsetzung vor euren Augen zur Wirklichkeit
werden!
In diesem LICHT bitten wir euch einfach, dass ihr zutiefst entschlossen
dabeibleibt und bereit seid, zu Zeugen des Wunders zu werden, das in
dieser derzeitigen, ganz besonderen Sonnenfinsternis enthalten war. Sie
wird das Ende einer Ära eures Lebens signalisieren und den heiligen
Beginn einer neuen Ära einläuten. Würdigt in euren Herzen das, was da
geschehen wird! Seid stark; und wenn es vom Himmel verfügt wird, haltet
euch bereit, hart dafür zu arbeiten, dass ihr eure kostbaren Ziele erreicht!
Schließlich empfangt ihr die Hilfe, die ihr benötigt, um die Herrschaft der
Dunkelmächte zu beenden und sodann in Freiheit eureZielsetzungen zu
vollenden! Halleluja! Halleluja!
Wir haben heute wieder über das berichtet, was überall auf diesem
äußerst schönen blau-grünen Himmelskörper vor sich geht. Die letzten
Anstrengungen, diese Welt zum Besseren zu verändern, sind jetzt im
Gange. Die Freigabe der Fonds und das Entstehen eines neuen
Regierungswesens sind lediglich der Start für dieses neue Reich. Während
dieser Zeit werdet ihr voller Freude mit euren spirituellen und kosmischen
Familien zusammentreffen! Bedenkt, liebe Herzen, dass der unzählige und
niemals endende Vorrat des Himmels Euch gehört! So Sei Es! Selamat
Gajun! Selamat Ja! (Sirianisch: Seid Eins! Freut Euch!)

Planetary Activation Organization|Mailing Address: P. O. Box 4975, El Dorado Hills, CA 95762 USA |E-Mail: write2pao@aol.com| Website address: www.paoweb.com
Deutsche Übersetzung: Martin Gadow

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity…….die EK-REdaktion

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Aufgestiegene MeisterInnen, Botschaften, Erstkontakt, Galaktische Föderation des Lichts, NESARA, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

88 Antworten zu Botschaft von der Galaktischen Föderation des Lichts (durch Sheldan Nidle) – 22.August 2017

  1. muniji schreibt:

    Liiiebe Dakma! 😀

    Dein ‚P’taah‘-Link ist großartig… danke. ❤ Bestätigt mich einfach nur… **FREU** 😀
    http://www.torindiegalaxien.de/grafiken/engel/meister/ptaah.html

    LG – mu 🙂 🙂 🙂

    • So-nja schreibt:

      „Ihr seid hergekommen, um ein gänzlich unverdorbenes Abenteuer zu erleben. Dieses Abenteuer ist in und für sich selbst von großer Integrität. Ihr seid ganz einfach wegen der Erfahrung hier. Ihr seid eigentlich nicht hier, um etwas zu lernen. Dass ihr lernt, ist wundervoll und das alles ist sehr spannend. Aber ihr seid ganz einfach hier. Wenn ihr es aus einem größeren Blickwinkel betrachtet, seid ihr einfach hier um ein Abenteuer zu erleben.“

      Das räsoniert richtig mit mein Inneres… ❤
      Balsam für die Seele – Das tut Gut! ❤ 😀

      DANKE

    • So-nja schreibt:

      „…Darum gilt es als erstes zu erkennen, was es ist. Wann auch immer du auf etwas nicht mit Liebe reagierst – sei dies nun mit Ärger, Frustration, Stress, Wut, ganz egal wie – wenn es nicht Liebe oder Freude ist, dann reagiert das emotionale Kleinkind. Sei dann einfach still, atme tief, schließe deine Augen und sieh vor dir das verängstigte Kleine. Dieses verängstigte Kleine steht vor dir, dann nimm es in deine Arme und halte es und sage folgendes zu ihm: „Du brauchst keine Angst mehr zu haben, Liebes. Ich liebe dich absolut und werde dich nie verlassen. Wir bleiben für immer zusammen in diesem sicheren und herrlichen Universum und zusammen werden wir nach Hause gehen.“

      WOOOW!
      Genau im richtigen Moment!!!
      Was für ein Zufall 😀 😀 😀

    • So-nja schreibt:

      „…Annehmen ist nicht „überwinden“. Es ist ganz einfach folgendermaßen. Was auch immer du als schlecht, böse oder falsch verurteilst; all dieses „du sollst dieses tun oder du darfst jenes nicht tun, all dieses schlechte Zeugs, alles was sich unharmonisch anfühlt, sind Reaktionen von diesem total verängstigten kleinen Jungen oder kleinen Mädchen. Ob es nun Krieg führt, machthungrig ist, gewalttätig ist – was auch immer es ist – es kommt von diesem kleinen Wesen, welches die Wahrheit vergessen hat. Das kannst du in dir selbst spüren. Du erkennst dieses Kleine in deiner Brust und du siehst, dass es nicht weiß, was für ein machtvolles, wunderbares, multidimensionales, spirituelles Wesen es ist: Nämlich ein perfekter, ewiger Ausdruck der Göttlichen Quelle. Es ist ein verängstigtes kleines Baby, welches dich liebt und dir deshalb helfen will zu überleben. Weil es diese Welt als gefährlich und lieblos wahrnimmt. Du erkennst es am Gefühl. Daran erkennst du auch, wie diese Kleine dein Leben lebt. Je mehr du dieses Kleine liebst, um so mehr kannst du deine Wirklichkeit verändern. Du hast es versucht zu verlassen, hast es betrogen. Du hast versucht, es zu unterwerfen, es loszuwerden. Denn der Name dieses Kleinen ist ANGST. Je mehr du es lieben kannst, so wirst du je länger je mehr erkennen, dass alles, was du in deinem Universum wahrnimmst, was nicht ein Ausdruck der Liebe ist, ganz einfach ein Ausdruck der Angst ist. So kannst du ohne Vorurteile deine Arme öffnen, denn du erkennst, dass in Wahrheit jeder einzelne von euch, EGAL WIE ER EUCH ERSCHEINEN MAG, ebenfalls ein PERFEKTER, EWIGER AUSDRUCK DER GÖTTLICHEN QUELLE ist. Das ist, was Annehmen und geschehen lassen bedeutet.“

      ❤ ❤ ❤
      😀 😀 😀

    • muniji schreibt:

      Diese wenigen Worte von P’TAAH empfinde ich wie ein grosses, immer offenes leuchtendes TOR… das jetzt j e d e r, jederzeit ‚durchschreiten‘ kann:

      (Zit.:) Nun gut, viele von euch Geliebten sind auf diesem Weg, genannt Ausdehnung des BEWUSSTSEINS, zum BEWUSSTSEIN der Wahrheit.

      Die Suche nach der Erleuchtung, so wird es manchmal auch genannt, kann ein ziemlich verzweifeltes Abmühen sein.

      Viele von euch haben diese heiße Sehnsucht und den Wunsch nach diesem Übergang, weil sie den verzweifelten Wunsch haben, dieser Wirklichkeit der Disharmonie, der Gewalt, der Eintönigkeit, des Schmerzes, der Pein und der Angst zu entfliehen.

      Nun, die Wahrheit ist, der Wunsch nach Flucht bringt keine Transformation.

      Man könnte sagen, dass diese Transformation, dieser Übergang von der sogenannten dritten Dichte der Wirklichkeit in die sogenannte vierte oder fünfte Dichte nicht nur dann stattfindet, wenn ihr jede Facette von euch selbst absolut liebt, ihr müsst das auch mit eurer Welt tun.

      Ihr müsst DIESE Wirklichkeit anschauen und fähig sein, das Geschehen zu beobachten, ohne negativ zu beurteilen. Ihr müsst liebevoll und mit Mitgefühl geschehen lassen können und freudvoll durch euer tägliches Leben gehen, ohne irgend etwas zu benötigen.

      Macht das für euch Sinn? – NICHT IN NOT SEIN?“
      * * *

      Hätte ich nicht bereits einige Tage hintereinander diesen… ‚von allen menschlichen Nöten befreiten‘ höheren Seins-Zustand erfahren… fiele es mir möglicherweise heute noch schwer… mir ein solches Da-Sein überhaupt vorzustellen.

      Doch wovon P’TAAH hier spricht, ist r e a l… und absolut nicht ‚ausserhalb unserer Reichweite‘. Im Gegenteil, sehr viel realer, als dieses seltsame 3D-‚Getrenntheits‘-Bewusstsein.

      Welches, gleichsam wie ein ‚Schleier‘ von unseren Augen… unseren Blick trübt, für DAS-WAS-IST… und augenblicklich GESEHEN wird… wenn dieser völlig ent-fällt. ❤

      Das LEUCHTEN(!)… VON ALLEM… ist so unbeschreiblich… SCHÖN! ❤

      Im Film 'AVATAR' wird versucht, es 'darzustellen'… mit jenen Pflanzen, die sofort zu leuchten beginnen… wenn man sie BERÜHRT.

      Glaubt mir bitte, das ist keine 'Fiktion'… wir werden es alle sehen. 😀

      Wenn wir 'so weit' sind… versprochen. ❤

      LG – mu 🙂 🙂 🙂

  2. muniji schreibt:

    Liebe Sonja… 🙂

    Bitte glaube mir jetzt einfach mal: Keine Deiner Fragen ist mir in irgendeiner Weise unbekannt, denn wirklich jeder begegnet ihnen irgendwann… ganz und gar unvermeidlich.

    Eines ist offensichtlich:

    Wäre Dir längst wieder vollkommen bewusst, ‚wie der Hase wirklich läuft’… würdest Du natürlich nicht diese Fragen stellen, nicht wahr? Es gäbe dann ja auch keinen Grund dazu.

    DA ich mich jedoch nicht in Deinen eigenen Bewusstwerdungs-Prozess einmischen möchte… habe ich an dieser Stelle nur folgenden, klärenden Hinweis für Dich:

    Da sind keine ‚2‘ von Dir… kein ‚Höheres Selbst‘ einerseits, das sich einfach nur einen ’schönen Lenz im Himmel‘ macht… während ‚Du hier‘ andererseits…’die ganze Arbeit erledigen‘ musst.

    Dieses ‚Konzept‘ wird heute zwar immer noch viel propagiert, kann aber nicht von einem Denken ‚verstanden‘ werden… welches hauptsächlich noch in ‚Entweder-Oder‘-Kategorien arbeitet.

    Statt in SOWOHL-ALS-AUCH. ❤

    'Ich'… u n d… 'mein höheres Selbst'… ist eine rein gedankliche Illusion. Dir eine 'Trennung in 2' vorgaukelnd… welche jedoch vollkommen u n m ö g l i c h ist. 😉

    Die Wahrheit ist… DU BIST SO UNFASSBAR VIEL MEHR… als alles, was Du in Deinem Tagesbewusstsein bis heute über DICH g e g l a u b t hast.

    Und nach zahlreichen 'Inkarnationen' auf der 'dualen 3D-Bühne'… mit all den Erfahrungen und Erkenntnissen… welche DU aus ihnen gewonnen hast… bist DU nun dabei… Dich auch in Deinem 'alltäglichen Erdenbewusstsein' wieder daran zu erinnern.

    D U ERLEUCHTEST BUCHSTÄBLICH auf diesem Wege nicht nur DEINE 'aktuelle Sonja-Persönlichkeit'… sondern ALL DEINE bisherigen 'Inkarnationen' auf Erden.

    B i s zu deren vollständiger TRANSFORMATION… 'triffst' DU noch auf all ihre gesammelten 'dualen 3D-Prägungen'… in deren Denken, Fühlen und Handeln… auf denen auch eine sog. 'Krankheits-Erscheinung'… wie z.B. eine 'starke Angina' beruht.

    Jede energetische Erscheinung nämlich…ist immer nur der 'Ausdruck' eines DAHINTER stehenden, ihn erst VERURSACHENDEN MENTALEN PROGRAMMES.

    Ganz bestimmten, oft recht tief 'eingegrabenen Kernglaubenssätzen'… die solange ihre Wirkung zeigen… bis sie transformiert worden sind… VON DIR.

    Das GROSSARTIGE ist: DU kannst z.B. jederzeit Folgendes… ganz einfach BESTIMMEN:

    "iCH BIN DIE PRÄSENZ – die JETZT alle DISHARMONISCHEN, N I C H T MIT MEINER WAHREN IDENTITÄT IM EINKLANG STEHENDEN… GEISTIGEN PROGRAMME FÜR IMMER AUS MEINEM BEWUSSTSEIN LÖSCHT… KRAFT DER VIOLETTEN FLAMME DES EINEN."

    Setzt DU die VIOLETTE FLAMME in diesem Sinne ein… brauchst DU… in Deinem 'menschlichen Tagesbewusstsein' nur w a c h zu bleiben… für alles, was daraufhin in Deinem Bewusstsein geschieht.

    ST.GERMAIN würde sagen: "DIE FREIHEIT GOTTES IST HIER TÄTIG!"

    Nimm' dann einfach an, was sich daraufhin in Dir 'tut' und 'erscheint'… und wozu es Dich möglicherweise 'anregt'… doch Du musst unbedingt WACH bleiben dafür.

    Greife in den 'Prozess' nicht ein… sondern freue Dich (im besten Falle) über alles, was Dir infolgedessen nun schrittweise… mehr und mehr bewusst wird.

    In Deinen alltäglichen 'Wachzustand'. 😉

    Manches wird von DIR noch einmal ganz bewusst 'gegutachtet' werden müssen… Vieles aber 'erledigt' sich oft… 'wunderbarerweise'… GANZ-VON-SELBST. 😀

    Tust Du dies… nimmst Du damit Deinen 'Erwachensprozess'… bewusst selber in die Hand. EINE GANZ BESONDERE 'FESTSTELLUNG', füge i c h meinen 'Dekreten' immer hinzu:

    "ICH BIN DIE AUFERSTEHUNG UND DAS L E B E N!" 😀

    Wie sieht's aus, Sonja…? Bist Du bereit?

    Bereit wirklich 'loszugehen'?

    Wenn ja, wunderbar. ❤

    LG – mu 🙂 🙂 🙂

    • J.n. schreibt:

      Kann es sein…alle unsere ‚Inkarnationen’…sind wir selbst…jetzt…wir alle…?

      Es gibt nur jetzt…es gibt nur uns… Ich bin du…und du bist ich…. Wir sind…

      Jeder ist ich und ich bin jeder… Bewusstsein bin ich…. Alles ist IN mir…

      Es kann nichts beschleunigt werden…an diesem Prozess…selbst wenn ich bereit bin…ICH bin es erst dann, wenn alle es sind…. Denn das bin ICH. …

      Und alle werden erst dann bereit sein, wenn ich es bin…

      Der Moment KANN nicht übersehen werden… 🙂 Er ist…

      ♥ wir alle….

    • Sonja schreibt:

      Lieber mu,

      lieben Dank für deine Rückantwort und die „Zeit“ die Du mit mir teilst.

      „Wäre Dir längst wieder vollkommen bewusst, ‚wie der Hase wirklich läuft’… würdest Du natürlich nicht diese Fragen stellen, nicht wahr? Es gäbe dann ja auch keinen Grund dazu.“

      Kenn Du das muniji?
      „Wer die Antwort schon kennt, der kann auch die Frage stellen? Oder so ähnlich…“
      Das hast Du schon mal selber geschrieben/zitiert.

      „DA ich mich jedoch nicht in Deinen eigenen Bewusstwerdungs-Prozess einmischen möchte… habe ich an dieser Stelle nur folgenden, klärenden Hinweis für Dich:“

      Jetzt kommst Du mit der Obersten Direktive der Föderation (Star Trek):
      „Die Oberste Direktive untersagt es, sich in die Entwicklung anderer Spezies einzumischen…“
      Mischen wir nicht immerwährend überall ein, sei es bewusst oder unbewusst, sei es Positiv oder Negativ, tun wir das nicht? Beeinflussen wir uns nicht untereinander?

      „’Ich’… u n d… ‚mein höheres Selbst’… ist eine rein gedankliche Illusion. Dir eine ‚Trennung in 2‘ vorgaukelnd… welche jedoch vollkommen u n m ö g l i c h ist.“

      An so einem Konzept habe ich nie geglaubt, ganz im Gegenteil, ich fragte mich, wie lange es wohl noch gehen würde bis diese Leute das Erkennen (mit vollem Mitgefühl).

      „B i s zu deren vollständiger TRANSFORMATION… ‚triffst‘ DU noch auf all ihre gesammelten ‚dualen 3D-Prägungen’… in deren Denken, Fühlen und Handeln… auf denen auch eine sog. ‚Krankheits-Erscheinung’… wie z.B. eine ’starke Angina‘ beruht.“


      Ich bin „langsam“ zu der Erkenntnis gekommen:

      Seitdem ich angefangen habe (bewusst/erkannt) wach zu werden, habe ich vermehrt Beschwerden als vorher. Bis vor ein paar Jahre hatte ich überhaupt keine Beschwerden.
      Seitdem ich bewusster Lebe, habe ich Beschwerden innerhalb von zwei Jahren hatte ich 2 OP’s (zwar harmlos) aber dennoch eingriffe an meinem Körper, und diese OP’s halfen mir nicht, sondern habe ich viel mehr Schwierigkeiten als vor der OP.

      Ich habe gegenüber (Pharmazeutische) Ärzten keine positive Meinung, im Gegenteil, für dieses Leiden an den Menschen mache ich sie mitverantwortlich!

      Das gilt auch für gewisse Gruppen, welche die Menschheit manipuliert, betrügt und voll ausnutzt!

      Manchmal ärgere ich mich darüber, aber mit der „Zeit“ nicht das immer mehr ab.

      In meinem alltäglichen ‚Wachzustand‘ kommt mir meistens eine Antwort (ein Gedanke), aber manchmal fehlt das vertrauen!!!

      Ich ein Mensch, der viel Wert an Gerechtigkeit legt. Das liegt mir am Herzen und kann andere nicht leiden sehen und ich mich in sie einfühle!

      Seit ich denken kann, analysiere ich 360° bevor ich was entscheide, sei es Geschäftlich oder Privat.

      Ja mu, ich bin bereit ‚loszugehen‘!

      Sonja

      • Sonja schreibt:

        Korrektur:
        vorher:
        Manchmal ärgere ich mich darüber, aber mit der „Zeit“ nicht das immer mehr ab.
        nachher:
        Manchmal ärgere ich mich darüber, aber mit der „Zeit“ nimmt der Ärger immer mehr ab.

      • muniji schreibt:

        Liebe Sonja! 🙂

        **schmunzel**…

        Ja, der ‚originale‘ Satz lautet: „Nur wer die richtigen Antworten kennt, kann auch die richtigen Fragen stellen.“ Lustigerweise trifft das jederzeit, auf Jeden zu…

        ‚Vorher‘ fragt man noch wirklich… und ‚hinterher‘ weiß man… das man die Wahrheit immer kannte und nur… innerlich ‚verborgen’… stets mit sich herumtrug. 😀

        Was das Sich-nicht-einmischen angeht:

        Selbstverständlich ‚wirken‘ wir alle natürlicherweise… durch unser Sein… aufeinander ein… da wir ja nicht ‚getrennt‘ voneinander existieren.

        Sich-einmischen allerdings ist ein absichtlicher Übergriff… im Versuch, einem Anderen die eigenen Vorstellungen aufdrängen(!) zu wollen.

        Doch jeder ist ein ganz eigener ‚Weg‘ des Einen… den es zu achten gilt… denn nichts ist WERTVOLLER als das… was man durch eigene(!) stille Betrachtung erkannt hat.

        RAMTHA’s Lebensweg ist dafür ein perfektes Beispiel… nicht wahr?

        Er hatte seinerzeit keine ‚Lehrer‘ oder ‚Spirituellen Bücher’… nur das LEBEN selbst… u n d seine Fähigkeit… allein durch reine Betrachtung und Kontemplation über das ‚Gesehene’… die Essenz allen Seins zu erkennen und zu erfassen.

        Sein Geist war so immer frei… u n-mittelbar wahrzunehmen… was i s t.

        Ungefiltert durch und unbeeinflusst von irgendwelchen ’spirituellen Dogmen‘ und deren ‚Regeln’… wie es sie heute geradezu im Überfluss gibt.

        Wenn man dann noch in Betracht zieht, dass RAMTHA in nur einer einzigen(!) Inkarnation ALLES durchlief… bis hin zu seinem AUFSTIEG… was als ‚Mensch‘ erfahren werden kann… ohne je zu ‚re-inkarnieren’… sagt das, wie ich finde, eine Menge aus.

        Über uns A l l e. 😉

        RAMTHA jedenfalls… hat mich in meiner eigenen ‚Vorgehensweise‘ nur bekräftigt… denn der ‚Weg des reinen Hin-schauens’… war schon immer auch der meine! 😀

        Spirituelle Dogmen empfand ich stets nur als reines ‚Hirnfutter’… beliebt bei Jenen… die immer noch glauben… in ihnen läge irgendeine ‚erlösende Wahrheit‘.

        Wer wie ich z.B. das MEER über alles liebt… braucht nur kurze Zeit… vollkommen w a c h… in seiner Nähe zu verbringen… um zu w i s s e n… was i s t.

        Jenseits aller ‚Worte‘. 🙂

        * * *

        Zum Thema jetzt vermehrt ‚auftauchender Krankheitssymptome‘ hätte ich nur noch zu sagen:

        In dieser unserer ‚Übergangs-Phase‘ sind sie ein Zeichen dafür, dass wir jetzt bereit sind… auch die letzten ‚Reste‘ dualen 3D-Denkens-und-Fühlens… in uns wieder aufzulösen.

        Was bis jetzt noch nicht wieder aufgelöst wurde… kommt halt jetzt ‚auf den Tisch‘. Doch wir verfügen auch über die Fähigkeit… mit ihnen ’neu‘ umzugehen.

        Bis alles ‚Blei in Gold‘ verwandelt ist. 😀

        LG – mu 🙂 🙂 🙂

      • J.n. schreibt:

        Sonja, ich finde es wirklich schön, dass du die Liebe in meinem Worten ‚erkennst’…

        Aber wenn du mal genau hinschaust, dann steckt da nicht nur Mitgefühl drin, sondern konkrete Hilfe…

        Denk mal darüber nach, was dir fehlt….nutze die Krankheit als ‚in-dich-gehen‘, also einfach um dein Leben mal zu über denken…..

        Krankheit resultiert IMMER aus vergangenen Fehlern….NICHTS aber auch garnichts ist zufällig…

        Anstatt immer nur auf alles und jeden zu schimpfen oder ‚Dunkelmächte‘ verantwortlich zu machen, solltest du lieber überlegen, was du selbst eigentlich WIRKLICH willst…

        Vielleicht ist die Krankheit eine ‚Entgiftung‘
        Du sagtest ja, du hast aufgehört zu rauchen, etc…

        Gut, diese Lektion hast du bereits gelernt….

        ABER…auch Emotionen verursachen körperliche Beschwerden..z.B. Wut oder Zorn erzeugt Hitze…Hitze wiederum kann Schmerzen verursachen…

        Beschäftige dich mal mit TCM oder Ayurveda….da werden die solche Sachen begegnen…auch hängen bestimmte Organe mit anderen Teilen des Körpers zusammen…bestimmte Beschwerden können also auch darauf hindeuten, das du woanders Probleme hast…

        Du willst doch gesund werden?!

        Und vorallem auch bleiben!

        Meistens ist es bloß ein kleines Problem…was es zu lösen gilt….aber was es ist, das weißt eben nur du!

      • muniji schreibt:

        Liebe J.n. 🙂

        Für mich sind alle sog. ‚Krankheitssymptome‘ lediglich die die ‚Sichtbarmachung‘ eines selbst erzeugten Ungleichgewichtes – einer ‚Übertreibung‘ hin zu einer ‚Seite‘, unter Vernachlässigung der ‚anderen‘.

        Ich habe dazu immer einen Seiltänzer vor Augen, dessen Balance-Stab z u sehr auf eine Seite ‚herunterzeigt‘, während der Seiltänzer nun mit großer Anstrengung versucht – sein Gleichgewicht wieder herzustellen.

        Sodass er wieder in aller SEELEN-RUHE… weiter ’spazieren‘ kann. 😀

        LG – mu 🙂 🙂 🙂

      • J.n. schreibt:

        Ich muss noch hinzufügen, was du brauchst weißt nur du…oder ein SEHR guter Arzt oder Heilpraktiker, der/die sich mit ganzheitlichem Heilen auskennt. Aber da musst du schon genau suchen und aufpassen…das der/diejenige auch wirklich Ahnung hat…

      • So-nja schreibt:

        Danke euch zweien… muniji und J.n. ❤

        Angina ist ansteckend, so habe ich es auch bekommen und jetzt hat es jemand anderes!

        Lieber mu, du hast viel Wissen und auch Weisheit (dafür habe ich Respekt!), aber Du redest auch viel in metaphern und meinstens nur Theorien mit wenig beispielen aus dem täglichen leben, wei man diese umsetzen könnte, so ähnlich wie J.n. Das ist halt das, was ich wahrnehme, jeder nimmt halt anders wahr.

        Was vielen helfen würde ist, wenn" ihr" eure Erfahrungen (ähnliche Beispiele) erzählen würdet, wie ihr zu den Erkenntnissen gekommen seid.
        Wenn die Theorien und die Erfahrungen einfach miteinander verknüpft werden, werden vielen Menschen auch viel leichter haben alles viel besser zu verstehen.

        Kennt ihr einen guten Heilpraktiker, der/die sich mit ganzheitlichem Heilen auskennt?

        Ich weiss nicht wer mal hier gepostet hat einen Heilpraktiker oder Geistheiler, der hiess glaube ich Sananda.

        Was haltest ihr von ihm?

        So-nja

      • J.n. schreibt:

        Hm…wie es bei muniji ist, weiß ich nicht…aber ich bin tatsâchlich in vielen Dingen etwas zu theoretisch….ich bin so von der Art….vieles erschließt sich mir durch Logik, ohne jetzt konkrete Erfahrungen gemacht zu haben…deshalb ist es mir auch wichtig, das was ich sage auch so verstanden wird…als M ö g l i c h k e i t …etwas woran man vielleicht nicht gedacht hat…. natürlich ist mein Wissen auch begrenzt…und Denkfehler kann man immer machen….

        Mit Medizin kenne ich mich nur oberflächlich aus, das Thema ist ja dermaßen komplex, das man sich schon wirklich intensiv damit beschäftigen muss… Aber ich selbst gehe durch so krasse körperliche Veränderungen…im Moment…ich kann es richtig spüren, wie bestimmte Emotionen bestimmte…körperliche Reaktionen hervorrufen….die Gedanken und alltäglichen Verhaltensweisen die ich habe( oder vielmehr mit denen ich mich identifiziere, ein wichtiger! Unterschied, denn Gedanken kommen und gehen immer, sind unpersönlich, bis man sie als eigene annimmt!), erscheinen mir so wichtig…sie formen irgendwie langfristig meinen Ausdruck, als Mensch hier auf der Erde… auch meine körperliche Verfassung…

        Ich weiß, es ist alles so ‚kompliziert‘ erklärt…aber es ist schwierig es anders auf den Punkt zu bringen, irgendwie…ich denk mal ein bisschen darüber nach…vielleicht….geht es auch einfacher….

        Klar, vieles sind nur ‚Theorien’…

        Meine Grundhaltung ist eigentlich folgende:

        Es gibt Gott, dieser Gott ist das EINZIGE was wirklich Macht hat und im Grunde besteht alles nur aus Gott und der Liebe zu ihm, auch die Seelen das ist sowohl meiner Logik entsprechend, als auch meiner Erfahrungen entsprechend etwas das ich nicht/kaum noch anzweifle…(der Teil mit der Liebe ist am schwierigsten, da die Welt in der wir leben ja nicht immer sehr liebevoll ist…trotzdem..ich bin davon überzeugt)

        Um uns gut zu fühlen… müssen wir nur erkennen, das wir selbst es sind…die die Ursache ihrer eigenen Erfahrungen sind…Als Seelen sind wir selbst ein Funke Gottes…mit all der Macht….Die Macht die wir haben ist umso größer, je mehr sie in Ausrichtung ist, mit allem was ist..auch die Fähigkeit zu verstehen und zu erkennen, nimmt mit der Liebe zu, die wir annehmen/geben…sowohl uns selbst, als auch anderen….das ist…weil wir selbst..genau das wollen…

        Der Wille steht über allem..er muss nur erkannt werden….dieser Wille ist GOTT!

        Das wichtigste in diesem ganzen Prozess hier…ist die ungeteilte Liebe zu erfahren…UND sie auch anzunehmen.. also nicht zu glauben sie steht uns nicht zu….das Ungleichgewicht, das aus dem Widerstand resultiert… macht einfach krank…psychisch, mental und auch körperlich…

        Es geht im Leben vorallem um Beziehungen… Beziehungen zu Gott, zu uns selbst und zu-einander… Ist man sich über diese Beziehungen im klaren….dann lösen sich viele Probleme (fast) von selbst…

        Mit dieser Einstellung fahre ICH ganz gut….

        Aber wie gesagt…allwissend bin ich nicht…

        Mein Bewusstsein ‚rastet‘ nur immer wieder and der stelle ein…dort bleibe ich dann einfach…im geringsten Widerstand… Dort ist mein Kopf und meine Emotion am ruhigsten… und daher ist es wohl auch richtig….ich KANN mich sowieso nicht wehren….weil ich es nicht..will… (Soviel zu meiner ‚Erfahrung‘, man muss schon sensibel für die eigenen Gefühle und Bedürfnisse sein, um das so zu erkennen, deshalb weiße ich darauf hin, sich mit sich selbst zu beschäftigen…)

      • J.n. schreibt:

        Ich verstehe muniji eigentlich immer sehr gut…und kann auch viel von ihm lernen…gerade weil es NICHT mit dem täglichen Leben zu tun hat…sondern darüber hinaus geht….

      • dakma schreibt:

        …. dieser Text ist aus dem Jahr 1998…. ich finde er paßt immer noch gut… und hat eine
        (er)leichte(rnde) Schwingung :
        http://www.torindiegalaxien.de/grafiken/engel/meister/ptaah.html

      • muniji schreibt:

        Hallo So-nja… 🙂

        „Angina ist ansteckend, so habe ich es auch bekommen und jetzt hat es jemand anderes!“ – Ich gehe jetzt hier einmal ganz ‚praktisch‘ darauf ein:

        Du wirst mir, denke ich, darin zustimmen, wenn ich sage:

        Ein ausgestreutes Samenkorn wird sich immer nur dort auch entfalten, wo es auf die für sein Wachstum passenden ‚Bedingungen‘ trifft.

        So ist es auch mit der sog. ‚Ansteckung‘, denn trotz quasi gleichmäßigem Vorhandensein sogar sehr vieler sog. Krankheitskeime (z.B.) in unserer Luft… ‚erkrankt‘ nicht j e d e r auch ‚automatisch‘ an dem, was gerade darin ‚herumfliegt‘.

        Immer muss bereits auch ein geeigneter ‚Nährboden‘ dafür vorhanden sein, an welchem sich sog. ‚Krankheits‘-Keime eben deshalb auch gerne … niederlassen und ansiedeln..

        In unserem Körper sind das immer nur Bereiche, die ‚geschwächt’… weil aus ihrer ureigenen BALANCE geraten… sind.

        Der medizinische Begriff ‚Angina‘ ist für das Erkennen der Art von Schwäche/Disbalance, die im ‚Krankheitsfalle‘ schon vorliegen muss… bereits ein klarer Hinweis.

        Angina bedeutet ‚Beklemmung’… beschreibt also zunächst einmal eine seelische(!) Empfindung… die als eine ‚bedrückende Enge‘ wahrgenommen wird.

        Eine ‚Enge‘, aus der man… so scheint es zumindest… nicht so einfach ‚ausbrechen‘ und sich dadurch auch wieder von ihr ‚befreien‘ könnte.

        In der Regel aufgrund gleichzeitig vorhandener ‚Verlust‘-Ängste… wird dabei der eigentlich anstehende, bewusste ‚Befreiungs-Akt‘ von dem Betreffenden selbst… unterdrückt und ‚zurückgehalten‘.

        Zum Beispiel, indem man jemand ‚Anderen‘ endlich einmal unmissverständlich seine eigene Meinung in einer ‚Angelegenheit‘ … w i s s e n läßt.

        (Der lat. Begriff ‚angina‘ ist übrigens der etymologische Ursprung des dt. Begriffes ‚Angst’… wiederum verwandt mit dem dt. Begriff ‚Enge‘.)

        Je nach ‚Thema‘ des jeweils dahinter stehenden (zumeist zwischenmenschlichen), inneren Konfliktes… können sich Angina-Symptome auch in verschiedenen Körperbereichen zeigen… als ‚Verengungen‘ verschiedendster Art.

        Da der Betreffende nun aber seine eigentliche… natürliche und selbst-bewusste ANTWORT… auf die jeweilige Situation ‚zurückhält’…staut sich mit der Zeit auch genau in den ‚thematisch‘ entsprechenden Körperbereichen sehr viel Energie an!!

        Es wird dort buchstäblich immer HEISSER UND HEISSER!

        In Folge kommt es dort schliesslich zu ‚Ent-Zündungen’… in den allermeisten(!) bekannten Fällen: im Halsbereich… dem physischen Ort der verbalen, zwischen-menschlichen KOMMUNIKATION!

        Dies kann sogar zu einer ‚chronischen Angina‘ führen… je länger der längst überfällige Ausdruck… inzwischen auch noch aus Angst vor dessen möglicher ‚Wucht‘, aufgrund der inzwischen angestauten Energie… weiterhin ‚zurückgehalten‘ wird.

        Bezogen auf den Halsbereich, spricht man hier oft auch von dem ‚berühmten Kloß im Hals‘ und den ‚Worten, die einem im Halse stecken bleiben‘.

        Gerät ein Körperbereich also aufgrund solch innerseelischer Konflikte in eine Dis-Balance… wird dieser Bereich damit gleichzeitig ‚geschwächt’… und dadurch offen für ‚unerwünschte Mitbewohner‘. 😉 😉 😉

        Was genauestens dem eigentlich un-erwünschten Verhalten ‚Anderer‘, welches man stillschweigend ‚erträgt’… auf KÖRPER-EBENE entspricht.

        Wobei genau diese ‚unerwünschten Mitbewohner‘ die körperlichen Symptome sogar noch mehr und mehr verstärken… sodass diese nicht einfach ‚übersehen‘ werden können.

        Vom Betreffenden selber… bis er zur längst fälligen Tat schreitet… und sich so selbst auch von der… letztlich allein selbst-auferlegten ‚Enge’… wieder ‚befreit‘.

        * * *

        Das nur einmal als ein Beispiel für eine konkrete Betrachtung möglicher Auswirkungen innerseelischer ‚Blockaden’… auf der physischen(!) Körper-Ebene.

        Welche immer nur Deine gerade gegebenen SEELISCHEN INHALTE widerspiegelt. Die bekannte Aussage: „Das Königreich ist innen!“ findet darin ihren Sinn.

        Was DU allein… gerade in Deinem INNEREN ‚bist’… wofür DU DICH gerade innerlich ‚hältst’… und WIE DU deshalb auch gerade mit DIR ‚umgehst’… bestimmt ALLES(!)… was DU IN DEINEM sog. ‚Aussen‘ erlebst.

        In diesem Sinne bedeutet DEINE ALLEINIGE VERANTWORTUNG für ALLES IN DEINEM ERLEBEN… einfach: ES KOMMT IMMER NUR AUF DEINE(!) ANTWORTEN AN!

        Jede einzelne davon… in jeder Hinsicht… vollkommen.

        DA BIST NUR DU! 😀

        LG – mu 🙂 🙂 🙂

      • muniji schreibt:

        Aus meinem letzten Kommentar, So-nja…

        „Zum Beispiel, indem man jemand ‚Anderen‘ endlich einmal unmissverständlich seine eigene Meinung in einer ‚Angelegenheit‘ … w i s s e n läßt.“

        Ist mir in Verbindung mit dem Absatz davor… ein wenig ‚missglückt’… und bezog sich natürlich n u r auf den erwähnten ‚Befreiungsakt‘.

        War schon ziemlich ’spät’… bzw. früh am Morgen… als ich dies schrieb. 😉

        LG – mu 🙂 🙂 🙂

      • So-nja schreibt:

        Hallo muniji

        Danke für deine geschriebenen Worte!
        Diese helfen mir nicht weiter, ich bin jetzt noch verwirrter und weiss nicht mehr weiter!!!

        Ich weiss jetzt einfach nicht mehr weiter!!!
        Ich gebe es auf!!!

      • So-nja schreibt:

        Jetzt weiss ich nicht nicht mal was ich falsch mache bzw. woran es liegt!!!
        Ich bin einer der immer auf Balance geachtet hat… und jetzt das… ich weiss echt nicht mehr weiter!!!
        Ich weiss nicht was ich unternehmen muss!!!

      • So-nja schreibt:

        Liegt das vielleicht daran, dass ich den Job verloren habe, was ich eigentlich selber weg wollte, da die firma bachab geht und die neuen inhaber fast alles zerstört haben und fast keine Zukunft mehr hat. Da ich selber kündigen wollte, haben mich andere davon abgehalten und 2 monate später habe ich die Kündigung erhalten.

        Vielleicht stört mich das obwohl mir das nicht bewusst ist?!
        Manchmal mache ich mir gedanken was wird… ich habe eine Familie, welche auf mich angewiesen sind….

        Ich weiss nicht einmal was ich für einen Job möchte, wenn ich da fertig bin. Ich bin zwar auf der Suche, aber das was ich mache gefällt mir nicht mehr ich habe genug davon!
        Momentan gibt es keine Stelle wo ich mich finden könnte! Ich kanns mir in diesem System überhaipt nicht mehr vorstellen irgendwo für jemand anderen zu arbeiten!
        Ich möchte eher Selbstständig werden, aber daführ fehlt das nötige Geld.

      • Mary Pieper schreibt:

        Sonja
        Nachdem ich den Austausch zwischen dir und Muniji gelesen habe, bleibt bei mir die ernsthafte Frage: Ist Sonja an einer wahrlichen Lösung seiner Probleme interessiert, oder will er zum wiederholten Male die vermeintliche Unvollkommenheit der Schöpfung beweisen?
        Zur Erklärung: Muniji gibt dir sehr ausführlich und fundiert eine Antwort und du bist innerhalb einer Stunde in der Lage, sie als unverständlich abzuklassifizieren und für dich als nicht anwendbar zu beurteilen. Vielleicht schaffst du das sogar noch schneller.
        Kannst ja mal darüber nachdenken. Wenn nicht, macht nichts, äh, mir nichts.

      • Fluß schreibt:

        Angina usw. Ich mach das mal ein-FACHer. Ich hatte mal eine Seitenstranangina und dabei hatte ich Schluckbeschwerden. Angina besagt daß es eine Entzündung ist. Angina beschreibt die Stelle, wo die EntZÜNDung lokalisiert ist. Sie tritt z.B. bei der Kuß-KH / Pfeiffersches Drüsenfieber auf.

        Und der zweite Teil ist: alles ist in FORM at ION, also ein Code der als Form gesehen wird.

        Dann geht es um dein Leben. Ja, unzuFRIEDENheit macht Stau in der Aura, im Energie-Körper.
        Du wirst doch erst einmal Arbeitslosengeld erhalten und anteilig Hartz4, wenns nicht langt. Da gibts evtl. einen Rechner im Netz. 60 % ca. werden ausgezahlt vom vorherigen Lohn.

        Mach dich von den erWARTungen frei und nicht selbständig arbeitend. Es wird immer wieder berichtet daß viele draufzahlen.
        Das Leben als beWEGung besteht aus fließenden Abschnitten, in der Ruhe liegt die Kreativität, dann hörst du deine Seele.

      • Fluß schreibt:

        Du kannst dich auch noch mit dem 5.Chakra beschäftigen, das ist das Kehlkopf/Hals-Chakra und die Drüse ist die SCHILD-Drüse.
        Sprechen ist befehlen, ist wünschen,…
        Du bist evtl. grad Sprach-los, das gehört zum Leben dazu 😉
        Wo findest du Freiden? In dir, in deiner Seele.

      • IAM schreibt:

        @Mary Pieper

        „Nachdem ich den Austausch zwischen dir und Muniji gelesen habe, bleibt bei mir die ernsthafte Frage: Ist Sonja an einer wahrlichen Lösung seiner Probleme interessiert, oder will er zum wiederholten Male die vermeintliche Unvollkommenheit der Schöpfung beweisen?“

        Ich verstehe und nehme alles anders Wahr als Du!

        a) Natürlich ist So-nja an einer echten Lösung interessiert und hat muniji’s Anwendungen nicht kritisiert!
        b) Er will nichts beweisen! Er versteht es einfach noch nicht richtig, weil er verwirrt ist!
        c) Er ist verzweifelt und weiss nicht wo er anfangen soll!
        d) Dieser Mann schreit nach Hilfe und was machst Du? Du trampelst auf seinem Kopf herum!!!
        Ohne Urteil ->Schäm Dich für deinen Auftritt hier!

        Grüsse,
        IAM

      • J.n. schreibt:

        Oh Gott….das von Mary war völlig unangebracht…das tut ja richtig weh!!! Aua

        Nein…also du solltest das von muniji wirklich nochmal GENAU lesen…das macht alles Sinn für mich…und obwohl ich z.B. nicht ansatzweise so viel Ahnung hatte, kam ich sogar auf ähnliches Ansätze(z.B. die Hitze), einfach weil diese Dinge völlig logisch sind.

        Entzündung ist immer etwas was mit Hitze zu tun hat (steckt doch schon im Wort ent-ZÜNDUNG ), Hitze kommt von bestimmten Emotionen, die ‚feurig‘, anregend sind…

        Muniji hat ja schon konkret erklärt, worum es genau bei Angina geht….

        Du sagst du hast immer auf Balance geachtet…vielleicht zu viel? Vielleicht willst du immer nur alles ‚richtig‘ machen…und über siehst dabei dich selbst? Du bist vielleicht mit deinen eigenen Ansprüchen ‚überfordert’… Vielleicht ist die Art von Balance, die du anstrebt auch gar keine richtige Balance, sondern resultiert aus verzerrten Vorstellungen von richtig und falsch…..

        Das Halschakra steht nicht nur für Kommunikation… auch für Ausdruck…also für beides…

        Du unterdrückst mit deinem ‚Streben‘ vielleicht deinen eigenen göttlichen Ausdruck….einfach so zu sein, wie du bist….

        Verstehe mich nicht falsch…ernähr dich weiter gesund….aber…gerade wenn es um Emotionen geht….lass sie raus!

      • Mary Pieper schreibt:

        Für IAM
        Das, was du wahrnimmst ist für dich wahr.
        Du hast die Wahl meine Worte ad absurdum zu führen oder nicht.
        Jedoch scheint mein Kommentar dich zu berühren. Na ja, immerhin.
        Du begegnest lediglich dir selber.

      • So-nja schreibt:

        Hi Mary Pieper!

        Danke für die geschriebenen Worte. Diese Worte entsprechen leider nicht meiner Wahrheit, sondern Deiner! Aber das auch ok so. Meine Wahrnehmung ist, dass auch du Hilfe benötigst, vielleicht viel mehr als ich. Das ist alles was ich sagen wollte.

        So-nja

      • So-nja schreibt:

        >3 😀 IAM 😀 ❤

      • Mary Pieper schreibt:

        Sonja,
        alle Achtung, deine Durchschlagskraft und dein Scharfsinn sind bemerkenswert.
        Sorry, aber mehr werde ich in ein, sich selbst definiertes, Opfer nicht mehr investieren.
        Pass nur auf, das dir meine Worte nicht im Hals stecken bleiben.

      • So-nja schreibt:

        Liebe J.n.

        Danke, dass du versuchst mir näher zu erklären. Das schätze ich sehr, und ich merke, dass es mir gut tut mit jemanden, mit dem ich darüber reden, mit dem ich mich austauschen kann… zu unterhalten…

        Ob es angebracht ist oder nicht, das ist Mary’s Problem, sie muss damit klar kommen…

        Das was muniji geschrieben hat macht natürlich Sinn, das mit ent-Zündungen usw.
        Hitze entsteht durch Reibung und das bedeutet, dass irgendwo Widerstände gibt, ganz KLAR!

        Wie auch schon vorher geschrieben habe, ich habe mich viel über Gruppen geärgert, manchmal war so eine WUT in mir… usw. ich merkte auch damals, dass das mir nicht guttut.
        Ich wusste nicht wie ich damit umgehen soll… ehrlich gesagt ich weiß immer noch nicht wie ich richtig damit umgehen soll…

        Was mir hilft ist, wenn ich immer mehr auf das Ganze konzentriere, auf das Einheitliche Bewusstsein bzw. wenn ich mich darüber hinaus (Dualität) fühle und denke auf das EINE, dass alles EINS ist. Wir machen hier alle unsere Erfahrungen.

        Wenn ein Mensch immer in seiner Mitte bleiben kann, dann hat er viel Arbeit an sich Selbst geleistet, aber manchmal ist das wirklich sehr schwierig, wenn man auch das Außen miteinbezieht und ablenken lässt…

        So-nja

      • So-nja schreibt:

        Mit Gruppen meine die momentane Menschliche Situation, das System die Matrix usw.

      • muniji schreibt:

        Hallo So-nja, 🙂

        Klar… konnte ich Dir hier erst einmal nur eine ‚prinzipielle‘ Antwort geben,

        Da Du Deine jetzige Situation ja noch gar nicht ‚auf denTisch gelegt hattest’… die zwar tatsächlich recht ‚bren(n)zlig‘ scheint… es aber nicht wirklich ist… weil es jetzt in erster Linie einfach nur auf Deine(!) Antwort… Deine Re-Aktion darauf ankommt.

        Sprich… w i e Du mit dieser Situation jetzt umgehst. 😉

        Und glaube mir bitte, auch ich bin schon durch einige ‚Höhen und Tiefen‘ in meinem Leben gegangen… auch in ‚existenzieller‘ Hinsicht.

        Eines kann ich deshalb auch sagen:

        Es wird immer ‚brenzlig‘, wenn man mit etwas längst ‚Fälligem’… zu lange zuwartet. Fast immer hauptsächlich aus reinen ‚Sicherheitsbedenken‘ und damit gleichzeitig auch… aus einem noch eher schwachen Vertrauen in das LEBEN – und in sich selbst.

        Man muss der Wahrheit schon ins Auge schauen… wenn sie einem auch von Nutzen sein soll… mutig und mit ‚offenem Visier’… und völlig o h n e Bewertungen.

        Diese STÄRKE brauchst Du jetzt… um sie geht es jetzt bei Dir.

        S i e jetzt in Dir zu ‚finden‘ i s t das längst ‚Überfällige‘ in Deinem Leben. Die Stärke, Dich trotz allem VERTRAUENSVOLL vorwärts(!) zu bewegen… hinein ins noch scheinbar Unbekannte.

        ‚Scheinbar‘ deshalb… weil ich Dir hier ganz klar sagen kann…:

        Deine momentane Situation fordert DICH in Wahrheit nur HERAUS, innerlich ENDLICH das zu ‚Ergreifen’… was schon längst auf Dich ‚WARTET‘.

        Und d a s ist alles Andere… als ein ‚Untergang’… ganz im Gegenteil.

        Eines habe ich ‚gelernt’… das LEBEN kann uns nicht ‚aufzwingen’… was wir uns selber verwehren… indem wir es uns v e r – ’sagen‘.

        Doch… ein GANZ GROSSES ‚DOCH‘!… in Wirklichkeit sind WIR, als die WESEN die WIR in WIRKLICHKEIT SIND… innerlich sehr wohl darüber ‚informiert’… was wir eigentlich WIRKLICH aus ‚diesem Leben’… machen WOLL(T)EN.

        Die ‚Schritte dorthin’… angefangen schon mit der Auswahl unserer Eltern, deren ‚Kultur‘ in der sie leben usw…. legten wir zu diesem Zweck bereits sorgsam fest.

        Ich will hier nicht zu viele ‚Worte machen‘, das WESENTLICHE habe ich Dir hiermit bereits gesagt. Im ‚Praktischen‘ ergibt sich für DICH jetzt daraus Folgendes:

        1.) Lass ‚alle Welt‘ jetzt wissen, dass Du für etwas NEUES bereit bist.
        2.) Lass Dich nicht im Geringsten von ‚Momentanem‘ einschüchtern.
        3.) Teile Dich offen jedem mit, mit dem Du direkt verbunden bist.
        4.) Vertraue Dich insbesondere guten Freunden an
        5.) Nutze Deinen Verstand nicht weiter gegen Dich, sondern für Dich.
        6.) Sei OFFEN für Alles, folge Deinem innersten Gefühl.
        7.) Stelle keine speziellen ‚Bedingungen‘ an das ‚Endergebnis‘.
        8.) Mache stets nur einen Schritt nach dem anderen
        9.) Denke nicht mehr an Vergangenes, das NEUE erwartet Dich bereits.
        10.) Du wirst genau ‚merken‘, wenn es beginnt sich zu ‚zeigen‘.
        11.) Ehre und anerkenne es freudig, wenn es ’soweit‘ ist. 😀

        Nimmst Du die ‚Heraus-Forderung‘ an… wird Dich nichts mehr erschüttern können. Dann weißt Du, ‚wie der Hase wirklich läuft’… für immer.

        Es ist wirklich viel einfach, als es oft noch erscheinen mag. ❤

        GLG – mu 🙂 🙂 🙂

      • So-nja schreibt:

        Mary, du hast mein tiefes Mitgefühl! Ich kenne solche Menschen wie Du, weil ich früher auch so wie du war!

      • sophie1951 schreibt:

        Lieber So-nja

        Angina ist ja eine Mandelentzündung und Lise Bourbeau schreibt dazu in ihrem Buch
        „Dein Körper sagt: liebe dich“ folgendes:
        Emotionale Blockade: Dieses Problem ist ein Zeichen des Zorns. Der Kranke „kriegt etwas
        nicht runter“ oder „kann etwas Bestimmtes einfach nicht schlucken“. Welche Situation oder welche Person bleibt dir da im Hals stecken ? Welcher Brocken ist dir da zu groß?
        Mentale Blockade: Findest du gerade etwas besonders schwer zu schlucken, so urteilt ein Teil deiner selbst (dein Ego) zu sehr. Du hegst Gedanken der Revolte die gegen dich oder andere gerichtet sein können. Du bist sicher davon überzeugt, recht zu haben. Du solltest versuchen mehr Liebe und Verständnis in dieser Situation auf zu bringen.

        Ich finde ich brauche dazu nichts weiter zu schreiben. Wenn du über deine derzeitige „Situation“ nachdenkst, wo empfindest du noch Groll oder Zorn gegen dich oder jemand (auch eine Situation ist möglich) der oder die dabei involviert ist/sind.
        Ich wünsche dir alles Gute!
        Eines noch, manchmal ist nicht sofort ersichtlich wozu etwas gut war und es braucht Geduld und auch ein gewisses Maß an „Gelassenheit“ (in dem Wort steckt ja auch loslassen) um einen Schritt weiter zu gehen und über den Tellerrand hinaus zu sehen.

        Alles Gute für dich
        Sophie

      • dakma schreibt:

        Ich verbinde mit Balance halten und Gleichgewicht finden….. etwas Dynamisches,was schon mal in die eine mal in die andere Richtung sich bewegt…. je nach Temperament… auch deutlicher…. sich ausdrückt (wie ja hier gerade dargestellt durch die Mitspieler 😉 )
        ….. sich jedoch nicht mehr in diesem lebendigen Lebensausdruck „verliert“ ,sich nicht mehr damit identifiziert….. es „lebt“ und jederzeit in Verbindung mit „dem Ruhepunkt“
        „der Einheit“ „der Quelle“ sich zurückbeamen ,eintauchen,neu machen,neu schöpfen
        kann..

        also „kein Starres“ in der Mitte sein….. sondern lebendig sich ausdrückend mit der Mitte in Verbindung bleibend….

        ohne meine Instabilität im Jahre 2012 ….. körperlich und in den sozialen Bezügen…hätte ich mich nicht „bewegt“ und hätte nicht ein heute völlig neues Gleichgewicht gefunden (bzw bin es weiter am finden 😀 )…

        … Krise als Chance ….

        .. Neuschöpfung…

        … sich neu erfinden….

        Was ist „dein Traum“ ,so nja …. wenn du magst …. ?

        Dakma

      • So-nja schreibt:

        Lieber muniji,

        Du wirst jetzt lachen, wenn ich dir sage, dass ich vieles davon schon so gelebt habe.
        Ich habe mich echt auf das neue gefreut.

        Ja, das stimmt Jahre lang habe ich mich zurückgehalten… ich habe nicht das getan (Job mässig) was ich wirklich wollte, aus reinen Sicherheitsgründen und Verantwortung gegenüber der Familie. Ich wollte den Schritt in das Unbekannte tun, aber hatte wohl kein 100%tiges Vertrauen/Mut wie früher…

        VIELEN DANK für deine Worte, das macht mir wieder MUT, gibt mir wieder KRAFT und VERTRAUEN an mich SELBST und das LEBEN. 😀

        So-nja

      • So-nja schreibt:

        Lieber Sophie,

        ja, du hast Recht, das wird mir immer klarer, ich danke dir.
        Keine Person bleibt mir im Hals stecken, eher die Weltsituation, das hat mich eher viel Energie geraubt, tut es womöglich immer noch. Wie die Menschheit darunter leidet hat mich manchmal ziemlich mitgenommen… Ich dachte immer; Niemandem scheint diese Situation zu stören. Wieso?
        Ja, manchmal habe ich Vorwürfe gemacht und fühlte mich innerlich nicht wohl dabei.
        Ich wusste nicht wie ich damit umgehen soll.

        Ja, auch Nachrichten tun mir wirklich nicht gut, ich werde alles abschalten!

        JETZT es ist wirklich an der Zeit vieles loszulassen!!! Und das werde ich tun!!!

        So-nja

      • So-nja schreibt:

        Hallo dakma,

        diese Frage ist leicht zu beantworten.

        Mein Traum ist folgendes:

        Eine Menschheit in Harmonime mit allem was ist zu er-leben.
        Für einander da zu sein und doch noch für sich SELBST.
        Das jeder sich als Schöpfer und Mitschöpfer erkennt und auch so lebt…
        Das jedes Lebewesen die Freiheit geniesst im Frieden in aller Ewigkeit.
        Das jeder seinem Herzen folgt und das tut was er/sie liebt.
        uvm.

        So-nja

      • muniji schreibt:

        Hi So-nja, 🙂

        Dass Du das ‚freie Leben‘ schon kennst, überrascht mich gar nicht. 😀

        Besonders in ‚jungen Jahren‘ tut man die Dinge einfach… ohne allzu viele ‚Bedenken’…sprich, ohne sich dessen auch ‚bewusst… be-wusst zu sein‘.

        Was ich damit sagen will ist… erst wenn man einmal (wenn auch nur scheinbar) den ‚Boden unter den Füßen verloren‘ hat… weiß(!) man auch erst WIRKLICH… wie sich ‚fester Boden unter den Füßen’… anfühlt.

        Jetzt ist man sich dessen auch VOLLKOMMEN BE-WUSST… was einem ‚früher‘ noch… als ‚reine Selbstverständlichkeit‘ erschien… ein echtes PHÄNOMEN! **lach**

        Weil man nun w e i ß… d a s s man ‚es‘ weiß. 😀

        Es gibt so viele ‚Metaphern‘ dafür… „Die Rückkehr des verlorenen Sohnes.‘ z.B…. und viele andere. So jedenfalls… ‚erschaffen‘ wir uns den ‚Himmel auf Erden‘.

        ‚Erwachen‘ wir h i e r – zu uns selbst. ❤

        LG – mu 🙂 🙂 🙂

      • IAM schreibt:

        Schon gut Mary Pieper, geh‘ Deines Weges. 😉 🙂

        IAM

      • dakma schreibt:

        Ich bin….. dabei 😀 …. lieber so nja …. bei deinem Traum…. so machen wirs!

        Ich meinte es eigentlich „persönlicher“…. nachdem ich früher auch die Welt (im außen) retten wollte ,bin ich so ganz auf mich…. bzw „in mich“ zurückgeworfen worden…. und dank des neuen Wissens….. entsteht ja „meine Welt in mir“ ,so daß ich das erste mal in meinem Leben tatsächlich nach meinem „Wohlgefühl“ schaue..

        … und die ersten kleinen Wunder zeigen sich….. daß es sich auf mein Außen überträgt
        …. sich spiegelt in den Begegnungen…. in der Familie ,in der Nachbarschaft, in der
        finanziellen Situation ,in der Freiheit Impulsen zu folgen…

        Ich dachte an so etwas …. ganz persönliches….. ganz unlogisches 😉 für den versorgenden Familienvater… wie…. zB ein Hobby nur für sich zu beginnen…. und „voll erfüllt“ nach Hause zu kommen…..und damit Fülle beginnend im Gefühl zu erschaffen
        …. auf alle anderen Themen überfließend…

        … nur so ne Idee …

        Dakma

      • J.n. schreibt:

        So-nja, deinen Traum teile ich auch….

        Mary will sich bestimmt nur schützen….sie möchte nicht in das negative hineingezogen werden…kann ich verstehen…

        In diesem Teil ist sie deshalb nicht das ‚Mitgefühl‘ für deine Situation….sondern eher der ‚Schlag ins Gesicht’…aber im Grunde nur als Reaktion auf deine/meine eigene ‚Frequenz‘

        Das muss man sich jedoch nicht ‚gefallen lassen‘ 🙂

        Und ja….Alles Wissen ist schon gewusst…daher ist es im Grunde völlig über-flüssig darüber zu reden…oder gar zu streiten….

        Aber wie Wasser eben so ist…es will fließen…bevor das ganze…noch… ‚überkocht‘ 😀

    • So-nja schreibt:

      P.S. Ich bin ein Mann. Der Name Sonja ergab sich spontan und aus gewissen Initialien.
      Und ja, vielleicht spricht ja der weibliche Aspekt von mir.

      So-nja

      • muniji schreibt:

        LUSTIG…!!! 😀 😀 😀

        Hättest ‚locker‘ auch als Frau hier ‚durchgehen‘ können… ohne Unterschied.

        mu 🙂 🙂 🙂

      • J.n. schreibt:

        Zu dem Thema Mann/Frau möchte ich gerne noch was sagen…

        Ich finde es interessant und auch sehr aufschlussreich…wie ICH dich doch als ich dachte du seist eine Frau, ganz anders wahrgenommen habe….es ist, gerade im Prozess der Bewusstwerdung immens wichtig…sich von solchen Äußerlichkeiten nicht ablenken zu lassen…irgendwie hab ich selbst immer noch zu viele Vorurteile…und das ironischerweise den Frauen gegenüber, einfach weil ich mich selbst nie mit dem Klischee von der Weiblichkeit identifizieren konnte….ich habe tatsächlich den Eindruck Männer besser zu verstehen…

        Jetzt ist das natürlich irgendwie arg Verallgemeinernt…. trotzdem scheint der menschliche Verstand ja so zu funktionieren…er denkt in ‚Kategorien‘ ….da muss ich unbedingt aufpassen…(aber sicher auch viele andere Menschen)

        Allerdings verhalten sich viele auch noch klischeehaft, nicht weil sie das wirklich so wollen(das wäre dann auch nicht schlimm), sondern aus Angst nicht zu gefallen oder aus Gewohnheit…

        Gerade die weibliche Seite wird immer noch irgendwie nicht so ernst genommen, egal ob bei Mann oder Frau….das liegt natürlich auch an unserer leistungsorientierten Gesellschaft… die Frauen haben es ja z.T. schon ganz gut geschafft ihre männliche Seite zu stärken… wenn auch viele sich noch zu sehr einschränken… z.B. mit ihrer Berufswahl..

        Auf Männer wird manchma noch sehr viel mehr Druck ausgeübt…wenn sie Dinge tun, die als typisch weiblich gelten…z.B. Sich schminken oder Ballett tanzen…. Was aber finde ich genauso dazu gehören kann, wenn einer das so möchte… Die jüngere Generation macht diese Dinge, finde ich eigentlich ganz gut…

        Die Unterschiedlichkeit von Männern und Frauen ist sicherlich auch reizvoll… Nur es muss schon alles irgendwie im Rahmen bleiben…damit sich niemand in irgendwelchen Rollenklischees eingeengt fühlt…

        Ich schreibe das alles auch, weil ich gerade an die Kommentare von Fluß denke…sie behauptet Frauen tragen beides in sich, aber Männer seien nur ‚Testosteron gesteuert‘

        Wo soll denn so eine Einstellung hin führen? Ich verstehe, das Frauen sich behaupten müssen…ich ja auch…wenn ich nicht will, das ein anderer mein Leben bestimmt..

        Aber solche Aussagen sind einfach 1. unlogisch… Weil im Universum alles im Gleichgewicht ist…dies wäre ein Ungleichgewicht zugunsten der Frauen…

        und 2. ist es auch unfair all den Männern gegenüber, die sich Frauen einsetzen…

        Daher nehme ich es mir mal heraus…und setze mich als Frau für Männer ein…

      • Fluß schreibt:

        @ J.n.

        Es geht eben um die Sichtweise.
        Und ich hatte auch geschrieben daß da alles gleich-zeitig ist, jede/r beides ist. Ist nur die Sichtweise, die trennt. Also die „Leben“ die eine Seele als beWEGende ErFAHRung geht von Licht, Ton, Form, Mineral zur Pflanze, Tier, Mensch bis Geistmensch ist gleich-zeitig da. Ist alles eine Bewußt-WERDung (BeWEGung) mit Bewußtseins-Erweiterung.

        Da den Männern das Testosteron im Weg steht, haben sie es schwerer und es ist ersichtlich, daß Männer im „Alter“ verweiblichen und mit weißen Haaren als weise gelten (vom Aussehen her). gabrielalt z.b. bringt immer von älteren Männern Texte.
        Eigenschaften sind konditioniert, die haben nix mit dem geSCHLECHT zu tun.

        Eine Frau lebt eher die Seelenseite (Intuition), Männer eher die Alltagsseite (Bauen, Mechanik, Digitalisierung). Frauen und Männer lernen das Bewußtsein zu erweitern …

        Für mich ist das alles kein Diskussions-Thema sondern eine erKENNtnis.

      • J.n. schreibt:

        Es ist aufjedenfall bewusstseinserweiternd, wenn man sich in die andere Seite hinein versetzt…denn ja…es ist nur Konditionierung…. die kann man so leben, wenn sie einem gefällt…oder man lebt eben anders…wenn sie einem nicht gefällt…

        Und unabhängig davon was du tatsächlich meinst oder meintest….(kann ja anders gemeint gewesensein…keine ahnung…) du hast geschrieben, das Frauen beides in sich tragen und Männer nicht….das kann man nachlesen!

        Ich bin als Frau auch handwerklich geschickt…einfach auch deshalb, weil ich mir nicht einreden lasse, ich könne das nicht und es einfach tue!…ich hab auch ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen…. Sonst könnte ich auch kaum gut in Mathematik sein….

        Warum sollten Männer dann keine Intuition haben können?

        Und Testosteron…ehrlich…daran hängts??? Das ist doch bloß physisch….es ist das Bewusstsein, was über allem steht….und nicht der Körper!

      • J.n. schreibt:

        Wir schreiben auch irgendwie aneinander vorbei…allerdings verstehe ich dich auch nicht richtig, weil dein Text voller Widersprüche steckt… daher weiß ich nicht so recht, wie ich darauf eingehen soll…

        Z.B. sagst du Eigenschaften haben nichts mit dem Geschlecht zu tun…dann sagst du wieder Frauen sind eher so/Männer sind eher so….

        Tut mir leid…das….kapier ich einfach nicht… Ist doch unlogisch….!? Also Widersprüchlich…

        Ich denk mir halt irgendwas musst du schon meinen (für dich)….du….schreibst es ja so…

        Aber auf mich wirkt das alles wie nix halbes und nix ganzes…irgendwie…

        Eine Möglichkeit so einen Widerspruch zu über Brücken ist evtl. zu sagen es gibt eine allgemeine Sichtweise von Mann/Frau, sozusagen eine Norm….von der jedes Individuum beliebig abweichen kann. Diese Norm ist verankert im Prinzip…das ist ja irgendwie auch eine soziale ‚Ordnung‘ (bitte…nicht jetzt an irgendeine böse Ordnung, im Sinne von Gesetz denken…das ist einfach eine! Grundlage unseres Verstehens…diese Art von Unterscheidung zwischen geschlchtern.)

        Das ist das, was DU anspricht, die Norm…obwohl ich finde, das das noch Vielschichtiger ist, als du es beschreibt…

        ICH hingegen spreche vom Individuum…das ja letztlich in keine ‚Schublade‘ passt…und daher kommt auch die unendliche Vielfalt des Ganzen…ohne die das LEBEN doch sehr…langweilig wäre…und irgendwie sehr statisch….

        Wenn Verallgemeinerungen missverstanden werden…dann können sie wie ein gesellschaftliches Korsett wirken…. das alle einengt….

        Deshalb gebe ich ‚Konter’….nicht um dich anzugreifen oder zu kritisieren…. wie könnte ich das? Ich kenne dich ja nicht mal…. Und du ’spielst‘ ja auch nur deinen Part 🙂

    • Jana schreibt:

      Lieber Mu, grandios beantwortet !
      LG ~ Jana

  3. Doris schreibt:

    Vielen Dank für deine Antwort, ich lese deine Kommentare schon seit Jahren mit großem Interesse.

    • muniji schreibt:

      Liebe Doris 🙂

      Gern geschehen… auch wenn es eben nur meine(!) Antwort darauf ist, meine eigene, momentane Sichtweise und innere Haltung dazu, ganz klar.

      „Jeder ist mit sich selbst allein“… schrieb ich hier kürzlich.

      Dies schließt für mich im Besonderen mit ein, zu wissen… in absolut jedem Moment für das eigene Erleben… in jedem noch so kleinen Aspekt… immer nur ganz allein… in selbst-schöpferischer(!) Weise… zuständig zu sein.

      Jeden Glauben, jeden Gedanken, jedes Gefühl und jede Reaktion… denn wo stünde ‚geschrieben’… welche WAHL wir dabei jeweils zu treffen ‚hätten‘?

      Wie selbst-bewusst(!) gehen wir also mittlerweise wirklich damit um.. ?

      Um es noch etwas deutlicher zu fassen:

      Ich sehe ‚uns‘ wie ‚Bumerangs‘ des EINEN… einmal auf die Reise geschickt… ziehen wir unsere Bahn… durch das Erfahren und Erleben von ALLEM, WAS IST.

      Und genau, wie ein Bumerang… bei einem PERFEKTEM WURF… an seinen Ursprungs-Ort zurückkehrt… kehren auch wir einst wieder… VOLLSTÄNDIG ins ABSOLUTE SELBST-BEWUSSTSEIN ZURÜCK.

      SELBST… DAS EINE… IN ALLEM ZU SEIN. 😀

      JESHUA drückte es so aus: „ICH BIN… das ALPHA und das OMEGA!“ Der Ausgangs- und Endpunkt… aller Reisen, die im Bewusstsein je erlebt werden können.

      So sind wir gewissermaßen ‚Götter auf Reisen’…

      Jede unserer ‚Reisen‘ stets ein Unikat im Erleben… unverwechselbar in ihrer jeweiligen ‚Zusammenstellung‘ stets veränderlicher, selbst-schöpferischer ‚Sicht-Weisen‘.

      Mittels derer wir in jedem Augenblick… unseren jeweils nächsten Erlebnis-Moment… im Voraus ‚ent-werfen’… un-vergleichlich und nicht ‚übertragbar‘.

      Während also unsere ‚Bahn’… ‚vom‘ EINEN… und wieder… ‚zurück‘ zum EINEN… schon immer feststeht… sind dennoch allein wir es… die unsere Erlebnis-Inhalte während unserer ‚Reise’… jeder für sich selbst… bestimmen.

      ‚Zeit‘ spielt dabei nicht die geringste Rolle… weil lediglich ein Gedanken-Konstrukt zur Orientierung und Organisierung auf unserer ‚Reise‘ durch Alles-was-ist.

      (…)

      Was also unsere anstehende BEGEGNUNG mit nicht-irdischen WESEN…(gleich uns)…und deren Verlauf… für uns, auf und zusammen mit GAIA, betrifft… ist es für unser ERLEBEN somit selbst-verständlich von entscheidender Bedeutung… wie wir diesem ‚Ereignis‘ innerlich ‚entgegen-treten‘.

      Auf ‚individueller‘ wie auch ‚kollektiver‘ Ebene…entscheiden nur wir darüber. In gewisser Weise könnte man es… auch als eine Art ‚Reifeprüfung‘ bezeichnen.

      Deren Frage lautet: Wie ERWACHSEN… sind wir inzwischen?

      😀 😀 😀

      LG – mu 🙂 🙂 🙂

      • muniji schreibt:

        Ich möchte hier Allen auch noch die folgenden beiden ‚Erörterungen‘ ans Herz legen. Das ‚Thema‘ scheint zwar nicht neu… doch wirkliche Klarheit haben hier immer noch nur Wenige… wie ich immer wieder feststelle:

        http://spiritgate.de/docs/metatron-das-gesetz-der-anziehung-1.php

      • muniji schreibt:

        Und: http://spiritgate.de/docs/metatron-das-gesetz-der-anziehung-2.php

        Steckt mehr drin… als der nur flüchtige Blick ’sieht‘. 😀

        LG an Alle – mu 🙂 🙂 🙂

      • dakma schreibt:

        Nun …. das führt erstmal wieder zusammen ,was mir wie ein Gegensatz erschien: Du bist frei zu erschaffen….. und…..Du hast einen Seelenplan……

        Ich selbst habe mir auf höherer Ebene „Erfahrungen“ vorgenommen….. diesen muß/darf ich mich stellen….. und kann/will sie nicht …. „wegschöpfen“..

        …. in der Erfahrung mit einem „Ja“ zu stehen,zu gehen,zu sein…… und darin die Schöpferkraft über Anziehung durch vertieften Glauben (ich würde sogar „Überzeugung“ wählen als Wort ) „anzuwenden“….. und so die Erfahrung zu meistern..

        … bringt beides zusammen….. die geplante Erfahrung machen …. und „in ihr“….. nicht weg von ihr ….. die eigene Schöpferkraft auch „zu erfahren“…

        Dennoch kein so leichtes Unterfangen zu unterscheiden….

        Dakma

      • muniji schreibt:

        Liebe Dakma! 🙂

        Es bringt es wirklich zusammen…. gut gesagt.

        Ich könnte mir auch irgendwie gar nicht vorstellen… nur ‚rein zufällig‘, also völlig konzeptionslos in (z.B.) diese Inkarnation eingestiegen zu sein.

        Ich glaube auch, dass wir bereits auf WESENS-Ebene… jeder von UNS… eine grundlegende ‚Charakteristik’… oder ‚Färbung’… in uns tragen.

        Eine Art SIGNATUR… welche die URSPRUNGS-QUALTITÄT unserer kosmischen(!) IDENTITÄT als WESEN im EINEN… beschreibt.

        Eine kosmische ‚Haut‘ sozusagen, die wir nie verlassen können… aber auch gar nicht wollen! Im Gegenteil fühlen wir uns m i t ihr sogar… immer am WOHLSTEN.

        M e i n e r Signatur entspricht es z.B. … ein sog. ‚Sternenwanderer‘ zu sein.

        Genauso, wie es im menschlichen Körper Stoffe gibt, die immer dann ‚zur Stelle‘ sind, wenn es gilt… gewisse Prozesse zu initiieren… ohne selbst dauerhaft in diesen ’seßhaft‘ zu werden… ist es meine(!) größte FREUDE… im kosmischen Miteinander… als ‚weit Gereister’… Zivilisationen miteinander bekannt zu machen und zu verbinden.

        Es liegt mir ‚im Blut‘ – auch jetzt in meinem menschlichen‘ – diese ‚Funktion‘ ganz natürlich auszuführen… über alle ‚Rassen- und Kulturschranken‘ hinweg.

        Vor Jahren sagte einmal ein Bekannter… ganz ‚aus dem Nichts’… zu mir:

        „Weißt Du was ich an DIr irgendwie bewundere..? Du bist einfach immer gleich überall ‚zu Hause’… ohne jede Scheu oder Zurückhaltung.“

        Ich lächelte nur still… 🙂

        LG – mu 🙂 🙂 🙂

      • dakma schreibt:

        ….. wie schön…. egal wo…. gleich „wie zuhause zu sein“ und es zu vermitteln 😀 ❤

        Ja ,da gibt es wohl eine Note ,einen Klang,einen Farbton,eine Klangfarbe….. etwas ,das
        wohl ganz nahe beim Herausschöpfen aus der Urquelle….. wie als erstes….. einen Grundton ausmachte…. der dann in allen anderen Spielebenen die unverkennbare Nuance …. bleibt ….

        Ich kanns für mich noch nicht so greifen…. es ist auch das "verbinden" mitdrin…. aber ich glaube…. nicht so aktiv wie ich es oft versuche…. mehr es "zu sein" …. mehr mit der weiblichen Note….. bisher hatte ich es eher männlich machend versucht zu tun….

        Dakma

      • Mary Pieper schreibt:

        dakma,
        vielleicht enthält dein Seelenplan nur eine einzige Aufgabe:
        Erkenne dich selbst!
        Jeder Augenblick deines Daseins ist Zeugnis deiner Schöpferkraft. Das einzige Hindernis, um das bewusst zu erkennen, ist die Illusion der Zeit.
        In einem voran gegangenen Post habe ich auf die Kosmischen Prinzipien verwiesen.
        In ihnen steckt die Aussage, dass alle Prinzipien außerhalb von Zeit, also grundsätzlich immer gleichzeitig wirken und zwar ohne Ausnahme. Da „unser“ Denken auf Ursache-Wirkung beruht, verlieren wir die Gleichzeitigkeit aller Wirkprinzipien aus dem Blick. Ursache und Wirkung sind jedoch nur ein Prinzip. Deshalb sehen wir nun mal nicht die Vollkommenheit. Verstehst du das kosmische Gesetz, dann ist dein Bewusstsein so weit gereift, das du deine Kraft im Sinne des Schöpfungsgedankens anwenden kannst. Der Schöpfungsgedanke ist immer konstruktiv, immer aufbauend.
        LG Mary

      • muniji schreibt:

        Vielliecht noch dies zu all dem, Dakma:

        Ich würde sagen, ein wichtiger ‚Teil‘ – (wenn nicht gar der wichtigste!) – bei diesem ‚Aufstieg‘ – ist für jeden EINZELNEN heute auf GAIA An-wesenden – wieder in vollständigen EINKLANG… mit der eigenen, einzigartigen WESENS-ART zu gelangen.

        MIT ihr fügt sich immer alles… ganz von SELBST. Ich bin mir sicher, DU fühlst auch… genau jetzt ganz klar… was hinter diesen meinen Worten ’steht‘.

        Erst die so immense SELBST-ENTFREMDUNG… welche so Viele heute noch erleben… ausgelöst durch eine Reihe sehr bizarrrer lebens-ferner, geistiger Konzepte… machte den heutigen… nur chaotisch zu nennenden Gesamt-Zustand der Menschheit… ja überhaupt erst möglich.

        Dabei war es nicht einfach nur der ‚Verstand’… der all dieses ‚anrichtete’… sondern allein dessen in so lebens-ferner Weise vollzogene VERWENDUNG.

        Geschickt von machtgierigen ‚Manipulierern‘ dazu eingesetzt… mit dem Ziel einer allgemeinen VERWIRRUNG im Bewusstsein der Menschen.

        Es liegt schließlich eine große STÄRKE darin, zu WISSEN… WER und WAS man IST… in der ganz speziellen EIGEN-ART… des eigenen SEINS.

        Jemand der w e i ß, wer und was er/sie i s t… kann nicht manipuliert werden.

        Weiter fortgeschrittene Zivilisationen begründen diese, ihre Stärke daher… auch gerade auf der ANERKENNUNG und WÜRDIGUNG der kosmischen EINZIGARTIGKEIT jedes EINZELNEN ihrer Mitglieder.

        In Anerkennung der ABSICHT des EINEN… die sich ihn ihnen ‚zeigt’… und ihrem… mit nichts aufzuwiegenden… WERT für ALLE.

        Darin liegt auch unsere ‚Zukunft‘. 😀

        LG – mu 🙂 🙂 🙂

      • Mary Pieper schreibt:

        Für Muniji
        gerade habe ich mir die von dir verlinkten Texte durchgelesen. An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei dir für diese beiden Hinweise bedanken und nicht nur dafür, denn alle deine ausgewählten Links haben mich jedesmal sehr bereichert.
        LG von Mary

      • Sonja schreibt:

        „Jemand der w e i ß, wer und was er/sie i s t… kann nicht manipuliert werden.“

        Wie und Was meinst Du genau damit muniji?

        Seine stärken und schwächen kennen, so wie er/sie ist? Und/oder, dass wir Schöpferwesen sind?

      • muniji schreibt:

        Sehr freundlich von Dir, Mary – dankeschön. 😀

        Mein Bestreben ist es stets, ein immer noch grundlegenderes, ‚tiefer gehenderes Verständnis‘ für die Hintergründe allen Geschehens anzuregen.

        Sodass wir uns darin… bei aller zu würdigenden Einzigartigkeit… gemeinsam als EINES erkennen können… auf solcherart natürlichem Wege… HARMONIE bringend, in unseren ‚Umgang‘ miteinander… ❤

        Um unseres freudigeren Zusammenlebens willen. 😀

        LG – mu 🙂 🙂 🙂

      • dakma schreibt:

        Liebe Mary

        ich stimme dir zu…. das gilt für uns alle ,das „erkenne dich selbst“ …. und in seinem absoluten Zustand…. aufgelöst in der Quelle….. ist da keinerlei Differenzierung mehr. Und zu erkennen ,wie sich da heraus schöpft….. ist die tiefste Schicht.

        Und danach (nicht zeitlich gemeint) ist eine erste Differenzierung…. in eine EIGEN-art ,
        die meinte ich….. ein allererstes ICHBIN….. unterscheidebar von deinem ICHBIN …. bei gleichzeitigem Gewahrsein .daß ich du bin…. im Quellbewußtsein.

        Und sich in diesem „eigenen Klang“ zu finden ist für mich genauso wichtig…..und ist so auch auf dem Weg…. 😀

        liebe Grüße
        Dakma

      • muniji schreibt:

        Liebe Sonja, 🙂

        „Seine stärken und schwächen kennen, so wie er/sie ist? Und/oder, dass wir Schöpferwesen sind?“

        Puh… hast Du eine Ahnung, wieviel Antwort-Potential in Deinen beiden Fragen steckt… welche im Grunde doch nur e i n e ist? Also gut… ja, wir sind SCHÖPFER-WESEN… und damit alles andere… als lediglich ein ‚Spielball irgendwelcher Kräfte‘.

        Um jedoch… von meinem(!) ‚Aussichtspunkt‘ aus… das Thema ‚Stärken und Schwächen‘ umfassend erläutern zu können… musst D u jetzt einen gewaltigen ‚Sprung nach oben‘ machen… mit m i r.

        DU musst dafür buchstäblich das GANZE… AUF EINMAL SEHEN!

        Was Du dann s i e h s t, kann einem schon den Atem ‚rauben‘. Die Gesamt-Konzeption der SCHÖPFUNG des EINEN kennt nämlich keine ‚Schwächen‘.

        Der SCHRITT(!) in diese BEWUSSTHEIT hinein… lässt Dich erkennen… dass und auch w a r u m jederzeit immer ALLES an seinem VOLLKOMMENEN ‚PLATZ‘ ist.

        Weil alles ‚geschöpfte Sein und Erleben‘ sich immer naht-los, in sich selbst, sinn-voll ineinanderfügt… im Grunde fehlen mir hier die W o r t e dafür.

        Da es dem EINEN, ALLES SEIENDEN schon ‚per Definition‘ an nichts ‚fehlt’… gibt es auch keine ‚fehlerhaften Schöpfungen’… und ganz besonders auch keine ‚Schwächen‘.

        Es sieht nur… aus einer kleineren, begrenzten ‚Unter-Perspektive‘ so aus… als w ä r e dem so… und genau darin liegt auch das ‚Geheimnis‘ aller ‚Erleuchtung‘.

        Kurz gesagt: Jeder lebendige AUSDRUCK des EINEN… ist in JEDEM MOMENT… in PERFEKTEM, DYNAMSICHEN(!) EINKLANG mit ALLEM-WAS-IST.

        D y n a m i s c h bedeutet:

        Veränderst DU Deinen Ausdruck…verändert sich auch ALLES MIT DIR… und keine… ich wiederhole, keine(!)…einzige ‚Version‘ Deines momentanen ‚So-Seins‘ ist jemals in einem ‚tatsächlichen Konflikt‘ mit dem GANZEN.

        Sondern, in sich – immer ‚perfekt und vollkommen‘. ❤

        Der 'Punkt der Erleuchtung' liegt hierbei darin… zu erkennen… dass dem WIRKLICH und WAHRHAFTIG in JEDEM MOMENT… SO IST.

        Findet dieses innerliche ERFASSEN… jenseits aller 'mentalen Konzepte'… in Deinem 'menschlichen Tagesbewusstsein' WIRKLICH statt… ist dieses daraufhin nie wieder das Gleiche… wie noch zuvor.

        Was natürlich 'Folgen' hat… für das und im Bewusstsein des Betreffenden.

        Diese Worte hier von mir.. können in dieser Hin-Sicht natürlich nur ein Hin-w e i s sein. Ob Du schon willens und bereit bist, Dich ihm zu 'öffnen' liegt ganz bei Dir.

        Zu wissen… WER und WAS 'man ist'… schließt all das… jedenfalls mit ein.

        DU hast mir eine 'große Frage' gestellt, Sonja… so konnte ich Dir darauf auch nur eine große Antwort geben… und das habe ich hier sehr gerne getan. 😀

        LG – mu 🙂 🙂 🙂

      • Mary Pieper schreibt:

        Für Dakma,
        mein Kommentar beruhte offenbar einem Irrtum meinerseits. Du kennst die Antwort auf deine Fragen bereits. Und alles, was ich in meinem Sosein erkannt habe, das wussten andere bereits vor mir. Ich habe nicht die Absicht dich belehren zu wollen.
        Liebe Grüße von Mary

      • muniji schreibt:

        Liebe Sonja… meine Antwort auf Deine Frage könnte also – zusammenfassend – folgendermaßen lauten:

        Im Bewusstsein Deines stets un-eingeschränkten, dynamischen Schöpfer-Seins… zusammen mit Deinem Erkennen der immer absoluten GLEICH-GÜLTIGKEIT jeden erlebbaren AUSDRUCKS… bist DU niemals ‚manipulierbar‘.

        Alles, was DU stattdessen tust – ist zu w ä h l e n. ❤

        DU weißt dann wieder… um Deine alleinige Selbst-Bestimmungs-Macht… gegen welche nichts und niemand DICH je… zu etwas 'Anderem' zwingen könnte.

        'Gegen Deinen Willen'. 😉 … weil letztlich nur DEIN WILLE geschieht.

        Ohne DEINE ZUSTIMMUNG nämlich… 'läuft gar nichts'.

        Fein, oder? 😀

      • dakma schreibt:

        Liebe Mary

        …. beide deiner Kommentare „dienten“ mir …. ich dank dir sehr 😀 ❤ !

        Dakma

      • Sonja schreibt:

        Lieben Dank, muniji!

        Stimmt, das ist FEIN!!!
        Also „neu WÄHLEN“ und „mein WILLE“ ist hier das besondere/wichtigste!

        Hmm… Ich wähle praktisch in letzter „Zeit“ sehr bewusst! – Seit mehreren von Jahren lebe ich als Vegetarier, rauche seit dem auch nicht mehr, wähle sorgfältig meine Gedanken, studiere die 33 Reden von Saint Germain, studiere das weisse Buch von Ramtha (super Kerl)… und und und… alles schön und gut… aber…

        Wie z.B. Ich wähle unter anderem auch GESUND zu sein auch, wenn ich nicht „Krank“ bin (Ich weiss, das EINE ist immer vollkommen GESUND!). Was ich damit sagen will, ist, seit mehr als eine Woche habe ich starke Angina gehabt. Ich wählte (neu) auch da vollkommen gesund zu sein, sogar, befahl ich (so mein WILLE), dass diese „starken Schmerzen“ sofort aufhören, nach St. Germain’s lehren/33 Reden!!! – Da passierte nichts!
        Kolloidales Silberwasser half nicht! Pharmazeutische Schmerzmittel halfen sehr, sehr wenig bis gar nichts(!), ich war dadurch „gezwungen“ Antibiotika einzunehmen (ich mag Antibiotika überhaupt nicht).

        Also, wo bleibt „meinWILLE“ wo bleibt „mein (neues) WÄHLEN“???
        Oh ja(!), das war „mein WILLE“ der Herr „meiner“ GEGENWART zu sein!!!

        Was mache ich da falsch? wieso wird mein (freier) Wille auch, wenn ich sehr bewusst wähle nicht respektiert??!! wieso wird das negative viel mehr forciert, wenn jemand was unbewusst wählt?!! – OH JA, mein Glaube und vertrauen an das EINE war immer seit ich denken kann, sehr STARK!!! Aber…

        …Jetzt stellt sich hier die Frage, haben wir überhaupt einen freien WILLEN? Gibt überhaupt so was? wo ist das göttliche Recht??? – Haben wir überhaupt diese Recht?

        Sonja

      • Sonja schreibt:

        AHA! Sehr interessant (!), ich habe jetzt angefangen deine weitergeleiteten links über „Das Gesetz der Anziehung“ zu lesen (vielen Dank dafür).

        wenn das nicht meine Frage weiter unten einigermassen beantwortet?:

        „Eine Schlüsselkomponente zum Verständnis eurer Multidimensionalität ist, dass euer Höheres Selbst, der Teil von euch über der Körperlichkeit, bestimmte Herausforderungen für euer Wachstum im Leben festgeschrieben hat … und dass diese nicht vermieden oder weggewünscht werden können. Vielmehr sind sie Pflichtkurse im Lehrplan der „Universität der Erde“, welche ihr euch selbst zur Absolvierung für ein höheres Wohl ausgesucht habt. Und ihr könnt die Klassen nicht überspringen. Sie werden zu euch kommen, weil ihr euch eingeschrieben habt, sie sind ein Teil des ‚Gesetzes der Anziehung‘ des höheren Geistes und können nicht abgewiesen werden.“

        Sonja

      • J.n. schreibt:

        Bei Krankheit ist es echt blöd, weil man ja akkut darunter leidet…es ist sehr schwierig an etwas anderes zu denken, geschweige denn positiv zu sein.

        Es kommen tausend Fragen…warum das alles? Warum existiert überhaupt alles so unvollkommen? Man sucht Schuld, man ist wütend…man stellt alles in Frage…

        Man DARF alles in Frage stellen! Man muss sogar alles in Frage stellen, sonst übernimmt man bloß Konzepte eines anderen, ohne wirklich zu v e r s t e h e n!

        Allerdings glaube ich auch nicht, dass es für uns primär ums verstehen geht. Höchstens sich selbst verstehen!

        Also…was brauchst du? Brauchst du den Kampf gegen die Krankheit? Möchtest du sie B e s i e g e n? (Sowas kann gut tun!) Oder möchtest du einfach nur gesund sein? Warum bist du krank geworden? Vielleicht möchtest du umsorgt werden? Und die Krankheit zwingt dich dazu Hilfe anzunehmen?

        Wir Menschen haben immer Ziele…und vergessen dabei häufig unsere Bedürfnisse…vergessen das wir M e n s c h e n sind! Wir müssen nicht p e r f e k t sein! Wir wollen nicht perfekt sein! Wir wollen GANZ sein…

        Also mit dem Kopf durch die Wand geht (zumindest ohne Helm) nicht so einfach…

        Ich glaube, auch wenn es schwer ist, der Weg aus einer Krise beginnt damit, sich selbst wahrzunehmen….und die eigenen wirklichen Bedürfnisse des eigenen sensiblen Wesens zu erkennen…und sich diese zu erfüllen….immer im Vertrauen zu bleiben…sich selbst niemals kaputt zu machen…und in das Gute zu vertrauen….

        Viel wichtiger als Lesen und irgendwelchen Anweisungen zu folgen…ist es immer sich selbst zu ehren und zu lieben…also für sich selbst die Liebe und das Mitgefühl einzufordern…was u n s ALLLEN!! zusteht!

        Ich glaube es gibt keinen freien Willen…es gibt nur einen Willen…der aber jedem zur V e r f ü g u n g steht…ähm…was ich meine ist etwas kompliziert…zumindest für mich… 🙂 , aber ich denke, wir werden geliebt… UND müssen uns nicht verstecken…. Manchmal muss man auch einfach nur… bitten! …

      • Sonja schreibt:

        Noch eins… wenn ich sowas lese oder höre, dann fühle mich unwohl! :

        „…Der Grund ist, dass hier eine Lektion zu lernen ist…“ Wie bitte?!!!

        Wieso muss ein vollkommenes Wesen Lektionen lernen? Wieso nur?!!
        Immerhin sind wir doch vollkommen! Wir wissen doch alles! Vollkommen bedeutet für mich auch all diese Erfahrungen in dieser Dualität, allesamt erleben!!! Wozu muss ein vollkommenes Wesen etwas lernen? Dann ist doch nicht Vollkommen in meinen Augen!!!

        Wieso erst wenn:
        „Sie ist erst abgeschlossen, wenn ihr sie meistert.“

        Also das „Hörere Selbst“ hat es schon einfach, einfach einen anderen dafür arbeiten schicken zu müssen, nicht?? „Es“ erträgt diese Schmerzen nicht…hmm komisch das ganze hier?!!

        Sonja

      • Sonja schreibt:

        Manchmal kommt mir der Gedanke, wenn ich gewisse Botschaften lese: Sind das die Ori wie bei Stargate? Ist „alles“ auf dieser Basis ergründet? Ich sage Dir das ist kein guter Gedanke!!!

        Auch das mit bitten? Wieso bitten? Wieso nicht einfach tun! Wie den Lichtschalter betätigen?!

      • J.n. schreibt:

        Sonja, ich sehe das genauso, wie du, mit den Lektionen! Man kann es aber auch anders verstehen..z.b. die Lektion zu lernen sich zu behaupten…sich durchzusetzen oder zu nehmen was man braucht….nicht unbedingt im sinne von…ich war mal böse und muss das jetzt ertragen…sondern vielmehr die Lektion lernen, was ich wirklich will und brauche!

        Also…es ist so…was ICH meinte war…manchmal sehnen wir uns z.B. nach Ruhe, aber wir geben dem nicht ach, weil wir glauben wir müssen noch alles mögliche erledigen…irgendwann werden wir dann krank…wir z w i n g e n uns dann quasi zur Ruhe…

        Würdest du jetzt erzwingen gesund zu werden…würdest du womöglich!! genauso weitermachen, wie bisher, was nicht (langfristig) in deinem Sinne wäre…weil du vielleicht!!! im Moment dabei bist dir selbst weh zu tun…(z.B. durch zu viel Arbeit oder Verpflichtungen, ohne Gegenleistungen zu bekommen…(das sind alles nur Beispiele! Wie es wirklich ist, weißt nur du!))

        Deshalb ist es wichtig sich zu fragen, was du wirklich brauchst…dann bist du reifer, hast neue Erkenntnisse und kannst mehr du selbst sein… Nicht so sehr, was du denkst was du musst oder was andere erwarten…möglicherweise geht die Krankheit dann weg, wenn du das alles klärst…

        Und mit dem bitten meinte ich nur…das du um Hilfe bittest…es gibt immer geistige Führer, die besser wissen, wie etwas verwirklicht werden kann…du sollst dir nicht sagen lassen, was du tun sollst…um Gottes Willen! Nur einfach vertrauen, das du nicht alleine bist, und das du nicht immer alleine eine Lösung finden musst…

        Solange du das Große Ganze nicht kennst, kannst du auch nicht einfach so alles haben, was du willst…das gilt für jeden! Weil alles mit allem zusammenhängt…

        Manchmal beachten wir uns selbst nicht genug… wenn wir uns etwas wünschen…

        Zumindest lehrt mich das meine eigene Erfahrung…

        ♥♥♥

      • Sonja schreibt:

        ❤ J.n. ❤
        Ich spüre viel Liebe in deinen Zeilen!

      • J.n. schreibt:

        Das mit der Signatur/eigenen Färbung…irgendwie wäre es doch mal interessant, wenn jeder sich mal so Vorstellen würde…wer Lust hat…

        Muniji sieht sich als Sternenwandler… klingt schön, so wie er es beschreibt… ♥

        Ich sehe mich als jemand, die einerseits künstlerisch, kreativ ist und andererseits Mathematik und Astronomie/Astrophysik mag… ich mag auch Geometrie….weil es irgendwie….schön…ästhetisch ist…man sieht das überall in der Schöpfung…z.B. als goldenen Schnitt…

        Ich könnte mir vorstellen…(ich weiß…klingt etwas abgehoben…aber ist ja nur eine inspirierende Vorstellung) eine Galaxie zu kreieren…mit bestimmten Konstellationen von Sternen…mit verscheiden en (Zeit-)Zyklen….und dann kann man z.B. von verschiedenen bewohnten Planeten verschiedene Konstellation en sehen…die haben alle astrologische Bedeutung…dazu kann man dann Mythen erfinden, die man auf diesen Planeten kennt…und naja…ich hab dazu tausend Bilder in meinem Kopf…wie sollte ich das jetzt beschreiben…das würde ja Bücher füllen…

        Die dazu passende Farbe ist blau…aber auch etwas lila/rosa….auch sehr dunkles lila…
        Mein Bereich dort wäre wahrscheinlich beim ‚helleren‘ blau….

        Auch so kreatives Zeug, wie Schmuck machen…oder so…wäre was für mich…vielleicht…auch mal ne ganze Kultur ‚kreieren‘ …mit allem was dazu gehört…

        …ist ja alles im Moment nicht realistisch….unsere Erde wurde auch irgendwann mal kreiert…wer sagt, das nicht auch wir irgendwann mal sowas kreieren…für andere… ♥…und so weiter…

        Um in der Gesellschaft zu dienen…weiß ich noch nicht so ganz…wo ich mich da einordnen soll…ehrlich…vielleicht etwas wirtschaftlich organisierendes… was dem Allgemeinwohl dient…so wie controlling… ich arbeite ruhig lieber im Hintergrund… mit Zahlen…. da wo es unpersönlich ist…da fällt es mir leichter Entscheidungen zu treffen… weil die Lösung berechenbar ist….im persönlichen istalles immer so…ungewiss….

        Mich würde auch interessieren… wie andere sich selbst so sehen… 🙂

  4. muniji schreibt:

    Das ist eine Frage, welche inzwischen wahrscheinlich Einige!() von uns ziemlich beschäftigt, Doris… und ganz bestimmt zurecht.

    Nicht im Sinne einer pauschal miss-trauischen Haltung allen nicht-irdischen ‚Besuchern‘ gegenüber… doch im Sinne einer w a c h s a m e n Aufmerksamkeit.

    Was ich an GOR’s ‚Warnung‘ so wertvoll finde… ist sein unerschütterliches Eintreten dafür… uns nicht (möglicherweise) quasi blind ‚vom Regen in die Traufe‘ zu begeben… sondern uns stattdessen unserer HÜTER-FUNKTION in unserem Zusammensein mit GAIA… wieder wahrhaft bewusst zu werden.

    Als IHRE TORWÄCHTER sozusagen. ❤

    Bitte erlaube mir, Doris… Dir an dieser Stelle erst einmal etwas zu 'erzählen'… auch wenn es ein bischen 'länger' wird:

    Als wir 'einst' hier ankamen… war GAIA… ein 'GARTEN EDEN'. ❤ ❤ ❤

    Eine ganz besondere Schöpfung des EINEN… ein wahrer SCHATZ an lebendigen KREATIONEN… die in sich (in Form ihrer DNA) alle 'Baupläne' dafür enthielten… und immer noch enthalten.

    Ein 'Planet der FÜLLE'… wie nur sehr Wenige im ALL. 😀

    Wir lebten in HARMONIE mit IHR… und Allem, was sie beherbergte.

    Mehr noch, in unseren eigenen, menschlichen Lebens-Formen trugen (und tragen) wir ALL diese Baupläne immer in unserer eigenen DNA… als lebendige 'Bibliotheken' GAIA's Wissenschätze.

    Um es kurz zu sagen:

    Nicht-irdischen 'Einflüssen' gelang es irgendwann, sich des Bewusstseins ihrer Oberflächen-Bewohner zu 'bemächtigen'… was zu deren Entfremdung in ihrer Beziehung zu GAIA führte.

    Bis dahin noch HÜTER und BEWAHRER ihrer schöpferischen Wunder… degradierten sie in ihrem Selbst-Bewusstsein zu 'willfährigen Geschöpfen fremder Mächte von aussen'… denen der Intellekt über alles ging.

    Ohne einen wahren S i n n für alles LEBENDIGE.

    GAIA selbst erklärte sich 'seinerzeit' bereit… sich mit(!) ihren 'fallenden' Bewohnern… im 3-dimensionalen Spektrum zu verkörpern… bis diese wieder 'erwachen' würden… zu ihrer wahren, inneren IDENTITÄT. ❤

    Bis dahin zog die 3-dimensionale GAIA ihre Bahnen als ein 'Isolations-Planet'.

    Doch nun ist die 'Zeit' gekommen… die Zeit-Qualität… in welcher GAIA wieder in ihr ursprüngliches SEIN zurückkehrt… in VOLLEM KONTAKT mit allen GALAKTISCHEN SCHWESTER-WELTEN.

    Was natürlicherweise eine gewaltige H e r a u s -Forderung für insbesondere ihre menschlichen Oberflächenbewohner darstellt.

    W a s nämlich mit dem Wieder-Aufstieg GAIAs in uns h e r a u s… also wieder ans bewusste TAGES-LICHT gefordert wird… ist unser UNS-WIEDER-ERINNERN… an UNS SELBST.

    Was ganz besonders zwei 'Dinge' mit einschließt:

    Unsere in Wahrheit immer unüberwindliche SELBST-BESTIMMUNGS-MACHT… und unsere WAHRE BEZIEHUNG mit unserer 'Gastgeberin'… GAIA.

    Freilich, nicht alle von uns waren im Laufe all dieser bis heute sich ereigneten Geschehnisse 'von Anfang an dabei'.

    Viele kamen erst 'später', aus vielen Gründen… unter Anderem auch zur Unterstützung der Wieder-Bewusstseins-Anhebung, insbesondere GAIA's 'gefallener' menschlicher Bewohner.

    * * *

    Und da 'stehen' wir heute nun: Die 'Tore zu den Himmeln' und all deren weitere Bewohner… öffnen sich nun wieder… der sog. 'ERSTKONTAKT' liegt in der Luft. 😉

    Die Frage lautet also:

    Mit welcher inneren HALTUNG wollen und w e r d e n wir unseren Galaktischen Mitbewohnern begegnen? Als Bittsteller… oder als SELBST-BEWUSSTE… HÜTER GAIA's?

    Auf gleicher Augenhöhe… mit jenen, die Interesse an einem Kontakt mit GAIA zeigen..?!!

    * * *

    Also Doris… der 'Wahrheitsgehalt dieser Ankündigungen' hat – aus meiner Sicht – einen breiten Hintergrund, und ja… es gibt auch(!) uns nur gänzlich wohlgesonnene 'Nicht-Irdische'…

    Welche sich jedoch noch weit mehr 'im Hintergrund' halten, als manche meinen.

    Und es gibt auch eine menschliche 'Untergrundbewegung'… die an der Befreiung der Menschheit aus den 'Klauen der Kabale' unermüdlich arbeitet… a u c h in Zusammenarbeit mit sog. bereits 'Aufgestiegenen Meistern'.

    Und noch 'klopfen' auch Nicht-Irdische an unsere Türen, deren Motive nicht so ganz 'durchsichtig' sind… weshalb in dieser Hinsicht unsere INTUITION und das Befolgen ihrer 'Hinweise'… aus meiner Sicht… in dieser 'Phase' ABSOLUTEN VORRANG für uns haben sollte.

    Weil sie allein… als die einzig echte WISSENS-QUELLE, über die wir verfügen… uns auch verlässlich durch diesen 'Wieder-Erwachens-Prozess' führen kann.

    Eine recht 'lange Antwort', ich weiß… doch weniger 'ging nicht'.

    Ich möchte auch gar nicht, dass Du mir das alles einfach so 'glaubst'… ausser natürlich, dass es halt meiner momentanen Wahrnehmung entspricht.

    Letztlich entscheidest Du immer für Dich selbst. ❤

    LG – mu 🙂 🙂 🙂

    • muniji schreibt:

      Vielleicht noch ein ‚Zusatz‘ zu Sheldon Nidle’s Ausserirdischen:

      Wer immer ’sie‘ sind… wir sollten auch bei ihnen genauestens hinschauen… in Bezug auf das… was sie sozusagen als ‚Gegenleistung‘ von uns erwarten.

      Eine ‚Neue Ordnung‘, die uns weniger als 100% Freiheit geben will… wird jedenfalls niemals meine Zustimmung finden… egal, mit welchen ‚Geschenken‘ die ‚Befreier‘ daherkommen.

      Dies ist das ALLES ENTSCHEIDENDE… für mich.

      LG – mu ❤

  5. Doris schreibt:

    Lieber Munije
    welchem Wahrheitsgehalt misst du diesen Ankündigungen bei. Sollte man sich vor diesen Außerirdischen gemäß der Aussage von Gor in Acht nehmen ?
    Wäre sehr an deiner Ansicht interessiert.
    liebe Grüße
    Doris

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s